언어
Glaubenstreu

Italienischer Priester beging Selbstmord: "Ich habe zweimal den Teufel gesehen"

Der vom Bischof beauftragte Exorzist, Pater Gabriele Amorth, bestätigt in seinem Buch: "Ein Exorzist erzählt" und "Neue Berichte eines Exorzisten", dass der Exorzismus niemandem schaden könne. Leider wissen die Priester viel zu wenig oder gar nichts, von dem Wirken des Teufels in unserer Zeit. Der Teufel ist all gegenwärtig und sucht zu Schaden wo er nur kann. Meisten ganz versteckt oder getarnt im Verborgenen. Es sind sehr viele, vor allem junge Menschen Umsessen. Das ist eine sehr heimtückisc… [더보기]
Glaubenstreu

Fünf neue Kämpfer gegen den Teufel

Eremitin "Komische Überschrift, denn Priester sind doch in erster Linie ganzheitlich mit leib und Seele für Gott und die Kirche da." Da haben sie recht, doch um diesem Auftrag nachzukommen, sind die Priester verpflichtet in erster Linie den Kampf gegen das Wirken des Teufels aufzunehmen und im Gebet, Busse und dem Exorzismus beten, dem Teufel Einhalt zu gebieten. Der Priester muss auch bereit sein, zu den ihm anvertrauten Personen zu gehen, die vom Teufel besessen sind und an Ort den … [더보기]
Glaubenstreu

Fünf neue Kämpfer gegen den Teufel

Es ist schade, dass auch Priester der Priesterbruderschaft St. Pius X, sich weigern den Exorzismus zu beten, über Personen die in schwerer psychischen Verfassung sind und mehrere eindeutige Zeichen von Besessenheit von sich geben. Der Teufel nimmt immer mehr den Menschen in Besitz und ruft damit psychische Störungen hervor. Leider verweisen sie immer mehr solche Menschen an die Psychiater, oder sogar in die Psychiatrie? und glauben diesen Menschen dadurch einen Dienst erwiesen zu haben. Ihre … [더보기]
Glaubenstreu

Italienischer Priester beging Selbstmord: "Ich habe zweimal den Teufel gesehen"

Tradition und Kontinuität
Wenn Sie mal den Teufel leibhaftig vor sich sehen oder wenn er Sie in die Hölle mit nimmt, um Ihnen zu zeigen, dass das keine "Horror-Märchen" sind, dann werden Sie verstehen, dass hier auf Erden das Reich des Teufels ist.
auf Erden gibt es eigentlich nur zwei Heerlager: Entweder kämpfen wir für unseren Herrn Jesus Christus, oder wir kämpfen für den Teufel und Satan. Jesus sagte: "Niemand kann zwei Herren dienen." Da seid dem vat. II die meisten Kinder ohne den … [더보기]
4 명 더 보기
Glaubenstreu

Anne Mewis gibt sich für „Himmlischer Vater“ aus, Anne Mewis setzt sich an „Stelle Gottes“.

Sieglinde) Mit Ihrer Glauben-Sicht untergraben Sie die einzig wahre Religion, die von Gott Jesus Christus eingesetzt wurde. Jesus ist für keine Irrlehre freiwillig ans Kreuz geschlagen worden. Man soll sehr dankbar sein, dass man nicht in einer Irrlehre aufgewachsen ist, sondern im röm.kath. Glauben, getauft wurde und aufwachsen durfte.
3 명 더 보기
Glaubenstreu

Anne Mewis gibt sich für „Himmlischer Vater“ aus, Anne Mewis setzt sich an „Stelle Gottes“.

Solche verführerischen Irrlehren sollten auf Gloria.tv nicht veröffentlicht werden. Sie verwirren und machen diese Seite unglaubwürdig. Da muss ich mich überlegen, ob ich weiterhin auf diese Internet-Seite zugreifen soll? Eigentlich lese ich die sonst Guten Berichte und Nachrichten gerne und diskutiere gerne mit.
Ich bitte die Gloria.tv Redaktion, dass Sie hier klare und wahre traditionell-katholische Berichterstattungen veröffentlichen soll.
3 명 더 보기
Glaubenstreu

Kardinal Müller leugnet die Wirklichkeit

Da sind wir mitten im Durcheinander: Lügen Verleumden, Rechthabereien, sogar Jesus von Isolde Essen: „Genauso könnte man dann auch sagen, Jesus Christus leugne die Wirklichkeit, weil er gesagt hat, dass die Scheidung nicht erlaubt ist“. in die Beschuldigungen hineinziehen – geht es noch! Wo sind wir gelandet? Auch wenn die Wirklichkeit anders aussieht mit den Ehescheidungen, als es Gottes Gebot ist, hat weder Papst Franziskus noch Kardinal Müller und die Bischofskonferenzen das Recht, gegen … [더보기]
4 명 더 보기
Glaubenstreu

Margot Käßmann in Hochform mit fragwürdigem Nazi-Vergleich

eleisabethvontüringen: gestern) Von Ihnen hätte ich schon ein wenig mehr Menschenkenntnisse erwartet, als ihren Kommentar von gestern gegen meinen kurzen Kommentar. Ich stehe dazu, dass solcher "Mist" von Margot Kässmann hier im Gloria.tv nicht veröffentlicht werden sollte. Ich stehe auch zu meinem "Glaubenstreu" Namen, weil alle sich hinter einem "Namen" verstecken, heisst das noch lange nicht, dass man solche direkte Beschuldigungen veröffentlichen darf, ja nicht einmal denken, denn da liegen Sie einfach ganz falsch!
Glaubenstreu

Margot Käßmann in Hochform mit fragwürdigem Nazi-Vergleich

Für solche Beiträge sollte Gloria.tv keinen Platz zur Veröffentlichung gestellt werden - Punkt!
Glaubenstreu

Padre Pio: "Satan wird eine falsche Kirche regieren"

Ach diese blinden und weltorientierten Menschen, die Gott beiseite stellen, ihm nicht dienen ihn nicht anbeten. Da hat Padre Pio recht: "Satan wird eine falsche Kirche regieren!" Und Sie "Zurigo84" unterstützen dieses satanische Treiben noch, indem sie es nicht gut finden, dass man vom Satan spricht! Satan ist froh, dass man ihn in Ruhe lässt, damit er in aller Verborgenheit die Menschen von Gott abringen und verführen kann. Die Mutter Gottes zeigte den drei Seherkindern in fatima die Hölle, … [더보기]
6 명 더 보기
Glaubenstreu

George Soros und sein 7-Punkte-Plan für den Volksaustausch

Zurigo84: "Warum gibt es denn Priester der Tradition, die sagen, man solle Satan nicht allzu ernst nehmen, nicht Zuviel Gewicht geben, weil Gott immer siegt?" Ich will ihnen hier eine Antwort geben: Der Teufel ist schlau und hat sich überall eingenistet, auch bei Priestern der Tradition. Denn da bringt er seine Verführungskünste mit der Verharmlosung: "dass Satan gut ist", ein. Ich kenne ja selber solche Priester die es nicht gut finden vom Teufel zu sprechen und über ihn den Exorzismus zu beten. Das ist eine traurige Tatsache, denn dadurch geht die Festigkeit und das Vertrauen verloren.
Glaubenstreu

FSSPX: Rebellion unter den Gläubigen in Paris

Erzbischof Lefebvre hat öfters vor Entscheidungen, einfache Gläubige um ihre Meinung gefragt, denn es ist oft der Wille Gottes in den einfachen Gläubigen zu sehen, so sagte er einmal im persönlichen Gespräch. Etliche Kommentar-SchreiberInnen bekunden, dass man nicht warten könne bis die "Konzilskirche" zur Tradition zurück gekehrt ist? O' doch Gott kann warten, denn bei IHM ist 1 Tag wie tausend Jahre. Wir sind einfach Kleingläubige und meinen alles sofort, aus eigener Kraft vollbringen zu … [더보기]
Glaubenstreu

Joh. Paul II: "Ein emeritierter Papst ist unmöglich."

Paisch - gestern: "Solche "Prophezeihungen" können Sie getrost in den Müll werfen, denn Gott macht nicht Offenbarungen gegen sich selbst. Selbst die verdorbensten Päpste wurden nie von Gott öffentlich gemassregelt."
Solches Zeug können Sie nur schreiben in Unkenntnis des Lebens der Katharina Emerich und dessen Prophezeiungen, die sie von Jesus über Jahre hinweg bekommen hat. K. Emmerich war eine grosse Leidensseele und vom Kleinkinds-Alter an nahm sie das Jesuskind überall hin mit und durfte … [더보기]
Glaubenstreu

FSSPX: Rebellion unter den Gläubigen in Paris

Es ist sehr schwer zu verstehen, dass die FSSPX nicht Geduld hat zu warten, bis die "Konzilskirche zum wahren Glauben und zur Tradition zurück gekehrt ist und dann mit Ihnen wieder in der einen heiligen katholischen Kirche gemeinsam das heilige Evangelium zu verkünden.
2 명 더 보기
Glaubenstreu

Joh. Paul II: "Ein emeritierter Papst ist unmöglich."

Es gibt Hinweise in den Prophezeiungen von Katharina Emerich, dass "Papst Franziskus" in Anführungs- und Schlusszeichen, nicht "Papst" ist sondern ein Räuberpapst!? Lesen sie hier weiter...

Die selige Anna Katharina Emmerick: Schauungen über eine “Afterkirche, eine andere dunkle Kirche in Rom”

Emmerick, die Liturgiereform und zwei Päpste


Zu den Visionen der Augustinerin gehören auch einige apokalyptische Prophezeiungen über die Zukunft der Kirche. Was sie voraussagte, klingt in manchem wie … [더보기]
5 명 더 보기
Glaubenstreu

Nach Vergewaltigung durch Ausländer - Volksseele kocht

Zurigo84: "Vorbereitet? Bitte nicht immer Realität und Verschwörungstheorien vermischen." Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern pure Wahrheit. Das christliche Abendland wurde schon mehrmals angegriffen, um uns den Islam aufzuzwingen. denken sie nur an die See-Schlacht von Lepanto vor über 400 Jahren. Damals hatten die Christen mit Hilfe der Mutter-Göttes die Übermacht der Islamischen Heere besiegt. Später das gleiche bei Wien. Hätten die Christen sich nicht gewehrt, wären wir schon lange … [더보기]
Glaubenstreu

Nach Vergewaltigung durch Ausländer - Volksseele kocht

Wenn diese Vergewaltiger ausgepeitscht und ins Straferziehungslager gesteckt würden, hätten wir bald Ruhe und es kämen dann nur noch die wirklich verfolgten Menschen zu uns die Hilfe brauchen. Doch die ganze Migrationsflut ist von langer Hand vorbereitet und wird gesteuert, damit das christliche Abendland, mit einer multikulturellen Kultur durchsetzt wird, um so den christlichen glauben zum verschwinden zu bringen. Es ist eigentliche einen "Religionskrieg"!
6 명 더 보기
Glaubenstreu

Gloria Global am 15. Mai 2017

Da einige Kommentar-Schreiberinnen und Schreiber, die Bedeutung des II vat. Konzils und die Konzilspäpste, nicht als die „Ursache“ sehen und oder sehen wollen, möchte ich als Laie versuchen etwas Hintergrundgedanken einzubringen. Die oben genannte „Ursache“ wurde mit einem raffinierten Plan des Satans, mithilfe von eingeschleusten Glaubensverrätern, gut vorbereitet: mit dem Ziel die röm.kath. Kirche dem Erdboden gleichzumachen. Da Jesus Christus den Aposteln gesagt hat: „..dass die Pforten der … [더보기]
2 명 더 보기
Glaubenstreu

Lehrerin fügt sich der Dienstanweisung und nimmt ihr Kreuz ab

Das Kreuz ist der Welt ein Ärgernis sie will nichts wissen vom Gekreuzigten Christus, der mit dem Kreuzestod die ganze Menschheit erlösen wollte. Leider lehnen immer mehr Menschen diese Erlösung ab und dienen den Götzen in der Welt. Jesus warnte die Apostel: "Haben sie mich verfolgt so werden sie auch euch verfolgen. Der Diener ist nicht über dem Herrn."

Die Lehrerin wird ein schwaches Umfeld haben und somit zu wenig Kraft, sich für den Gekreuzigten Christus einzusetzen. Das ist ein Warn-… [더보기]
3 명 더 보기
Glaubenstreu

Gloria Global am 12. Mai 2017

Im frühen Mittelalter wurde jeder Mann oder Frau hingerichtet, die oder der etwas stiehlt, das einen Wert von einem Strick hatte. Dazu eine Erklärung:
1. wurde zu dieser zeit sehr viel gestohlen, so dass die Obrigkeit etwas dagegen unternehmen musste.
2. Der Wert eines Strickes war im Gegensatz, um ein vielfaches höher und wertvoller, als heute.
3. die Menschen damals waren sehr arm.
4. Die Wirkung war fast ein 100% Erfolg, denn auf einen schlag wurde nichts mehr gestohlen. Das Leben war den … [더보기]