Tina 13
9317

Die Welt ist auf beiden Augen blind

Christus wird in der Heiligen Eucharistie verunehrt. Wie lange wird ER das noch ertragen. Sein Allerheiligstes Altarssakrament ist heilig.

Jesus Christus ist in der Heiligen Eucharistie gegenwärtig durch den Akt der Transsubstantiation. Christus hat dies Seinen Aposteln beim Letzten Abendmahl sehr deutlich erklärt. Warum also nehmen so viele der Leutchen dieses große Geschenk nicht an, das ihnen um einen hohen Preis gegeben ist? Dies ist SEIN Geschenk an uns. SEIN Leib und SEIN Blut werden unsere Seele stärken. Seine Göttliche Gegenwart hält unsere Seele aufrecht und versorgt all jene, die Seine Heilige Eucharistie annehmen, mit einer besonderen Gnade, die sie näher zu IHM bringen wird.

Seine Kirche ist unfehlbar, aber sollte irgendein sogenannter Diener oder Führer in Seiner Kirche das Wort Gottes verdrehen oder die Bedeutung der Heiligen Eucharistie neu schreiben, dann lästern sie gegen Gott.

„TREFFE MICH BEIM BRECHEN MEINES LEIBES UND VERGIESSEN MEINES BLUTES IN DER EUCHARISTIE“

Um der Kirche Christi auf Erden treu zu bleiben, müssen sie bereit sein, Seine Herde mit der Speise des Lebens, die Seine Heilige Eucharistie ist, zu nähren.

"Wenn der Mensch anderen Göttern und Götzen den Vorrang gibt, dann wird er Gott verachten, ja sogar hassen und dafür in die Hölle kommen." (Papst Johannes Paul II.)

Die Eucharistie öffnet die Tür zum Paradies

Ein Mann zweifelte vor dem hl. Antonius an der wirklichen Gegenwart Jesu Christi in der Eucharistie..

Keiner, der die Hand an den Pflug gelegt hat und nochmals zurückblickt, taugt für das Reich Gottes. - Lass die Toten ihre Toten begraben; du aber geh und verkünde das Reich Gottes!

Mehr Überschwemmungen werden stattfinden, wenn die Sünden der Menschen hinweggespült werden, während sie beginnen, die Strafen Gottes zu sehen, die sich über die Menschheit ergießen werden.

Derek Prince - Kommt der Antichrist aus Europa?

Tod und Leben liegen in der Gewalt der Zunge (Sprüche 18, 21) - Die Zunge – eine gefährliche, tödliche Waffe!
Tina 13
Rita 3
Allerdings, aber sie will sich nicht helfen lassen, wie traurig.
Tina 13
4 more comments from Tina 13