Kardinal Sarah: "Gehorsam gegenüber den Bischöfen ist sicheres Prinzip, sich nicht zu irren"

Es ist "dringend notwendig", dass die Gläubigen zur Messe zurückkehren. Das schreibt Kardinal Robert Sarah, der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst, in einem von Franziskus genehmigten …
Escorial
Nicht wirklich. Erst muss man Gott gehorchen, dann erst den Menschen. Astreinen Modernisten darf man überhaupt nicht gehorchen, weil sie je nach Schuld mehr schaden als nützen...
Stelzer
Haben alle Jesus und seine Evangelien vergessen.
Den Mut mit dem Jesus den Schriftgelehrten entgegentrat. Am Samstag heilte- gegen allen Gehorsam der jüdischen Kirchen-sprich Synagogenleitung gegenüber. Unglaublich welch ein Verrat an Jesus und dem Glauben und was für furchtbare Feiglinge. Anpasser und charakterlose Typen und auch Kard. Sarah. Ist vermutlich schon zu lange bei Benedikt, dem …More
Haben alle Jesus und seine Evangelien vergessen.
Den Mut mit dem Jesus den Schriftgelehrten entgegentrat. Am Samstag heilte- gegen allen Gehorsam der jüdischen Kirchen-sprich Synagogenleitung gegenüber. Unglaublich welch ein Verrat an Jesus und dem Glauben und was für furchtbare Feiglinge. Anpasser und charakterlose Typen und auch Kard. Sarah. Ist vermutlich schon zu lange bei Benedikt, dem Flüchtling vor Wölfen oder nur Koyoten
Mission 2020
In der Sache immer gehorsam, in Glaubensdingen nur dem göttlichen Meister, der Tradition und dem Lehramt.
Radulf
Leider enttäuscht Kardinal Sarah mich immer wieder. Auch wenn er immer wieder betont keine Probleme mit Bergoglio zu haben.
Brevierbeter65
Kardinal Sarah gegenüber kann man sicher Gehorsam sein. Gegenüber von Marx und Bätzing kann ich das auch nicht.
Euler
Mein Gewissen läßt ein Gehorsam gegenüber Marx undt Bätzing nicht zu !!! 😡 😡
alfredus
Ein sicheres Prinzip ... ? Kein Christ vertraut heute wie es mal war, auf die Bischöfe ... ! Sie, die den Glauben nicht mehr präsentieren und lehren ! Das trifft besonders auf die Mehrheit der deutschen Apostelnachfolger zu. Von einem großen Verantwortungsgefühl der Bischöfe spricht der Kardinal Sarah ! Wo und wann und wie hat er das erlebt ? Das ist doch Wunschdenken und entspricht in keiner …More
Ein sicheres Prinzip ... ? Kein Christ vertraut heute wie es mal war, auf die Bischöfe ... ! Sie, die den Glauben nicht mehr präsentieren und lehren ! Das trifft besonders auf die Mehrheit der deutschen Apostelnachfolger zu. Von einem großen Verantwortungsgefühl der Bischöfe spricht der Kardinal Sarah ! Wo und wann und wie hat er das erlebt ? Das ist doch Wunschdenken und entspricht in keiner Weise der Wirklichkeit ! Die Mehrheit der Bischöfe sind nur noch tönende Klangkörper die sich selbst erhöhen und in der Bischofskonferenz verstecken ! Sie schustern an einer neuen Kirche, die sie den synodalen Weg nennen ! Arme Kirche ... !
Confitemini domino
Für mich ist das der wichtigste Satz:"den Leib Christi zu empfangen und den in der Eucharistie anwesenden Herrn in der dafür vorgesehenen Weise anzubeten, ohne Einschränkungen, die möglicherweise sogar über die von den Behörden und Bischöfen erlassenen Hygiene-Vorschriften hinausgehen."
Mit dem Verbot der Mundkommunion haben die deutschen Bischöfe Einschränkungen gemacht, die der Staat NICHT …More
Für mich ist das der wichtigste Satz:"den Leib Christi zu empfangen und den in der Eucharistie anwesenden Herrn in der dafür vorgesehenen Weise anzubeten, ohne Einschränkungen, die möglicherweise sogar über die von den Behörden und Bischöfen erlassenen Hygiene-Vorschriften hinausgehen."
Mit dem Verbot der Mundkommunion haben die deutschen Bischöfe Einschränkungen gemacht, die der Staat NICHT verlangt hat; auch die sogenannten frommen Bischöfe in Bayern haben das getan.

Wenn ich mit Bekannten im Zug fahre, den Munschutz herunter nehme und jemanden Chips anbiete oder damit mein Kind "füttere", regt sich keiner auf; zum Essen darf man den Mundschutz sogar im Zug, im eng geschlossen Raum herunterziehen; aber zu Kommunion nicht, wo alles in der Kirche vorher hochdesinfizert wurde.
Es gibt kein Argument dagegen, dass das VERBOT der MUNDKOMMUNION keine boshafte absichtlich böse Tat gegen bestimmte Gläubige ist.
Goldfisch
Ich gehe davon aus, daß jeder Mensch ein Gewissen hat. Schlußfolgernd kann man sagen, man ist seinem Vorgesetzten gegenüber Weisungsgebunden, aber nicht zu blindem Gehorsam verpflichtet. UND Papst Leo XIII sagte: Da wo Unrecht zu Recht wird, da wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zum Verbrechen. – Also: alle die Mitläufer sind, werden auch zu Mittäter! - Es war NIE in dieser Corona-Hyst…More
Ich gehe davon aus, daß jeder Mensch ein Gewissen hat. Schlußfolgernd kann man sagen, man ist seinem Vorgesetzten gegenüber Weisungsgebunden, aber nicht zu blindem Gehorsam verpflichtet. UND Papst Leo XIII sagte: Da wo Unrecht zu Recht wird, da wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zum Verbrechen. – Also: alle die Mitläufer sind, werden auch zu Mittäter! - Es war NIE in dieser Corona-Hysterie der Zeitpunkt, daß man zulassen mußte, die Kirchen zu schließen, die Hl. Eucharistie den Katholiken zu verweigern und diese lächerliche Maskerade zu veranstalten. Zeichen mangelnden Glaubens!!
Immaculata90
Dieser Mann ist durch und durch ein Mann des konzilskirchlichen Establishments, wie es einst Ratzinger war, dessen Aufgabe darin bestand, die (Halb-)Konservativen bei der Stange zu halten und ihnen hin und wieder einen Brocken in Form eines hingesagten Satzes in einem seiner Interviewbücher hinzuwerfen, auf den sich diese jubelnd stürzten. Lieber Herr Sarah, welchem "Bischof" in deutschen Landen …More
Dieser Mann ist durch und durch ein Mann des konzilskirchlichen Establishments, wie es einst Ratzinger war, dessen Aufgabe darin bestand, die (Halb-)Konservativen bei der Stange zu halten und ihnen hin und wieder einen Brocken in Form eines hingesagten Satzes in einem seiner Interviewbücher hinzuwerfen, auf den sich diese jubelnd stürzten. Lieber Herr Sarah, welchem "Bischof" in deutschen Landen soll ich denn bitteschön gehorchen, um als Katholik leben zu können? Etwa den reichsdeutschen des synodalen Weges, einem Herrn Prof. Voderholzer, der in Zivilklamotten von einer Göre die Handcommunion empfängt, einem Herrn Oster, der Respekt vor der nichtigen protestantischen Abendmahlzeit einfordert? Oder unseren österreichischen Konzilsfunktionären mit der Wiener Natter an der Spitze? Diese Verräter kollabieren um ein paar lumpiger Steuerschillinge willen mit jedem System, ob Nazi, Schwarz, Rot, Blau oder Grün, Hauptsache, sie können mitnaschen. Nein danke, ich bleibe katholisch, glaube an Gott, und weder an Corona, Greta oder sonstige Glaubensdogmen der Neuen Weltordnung!
Moselanus
Wenn Sie katholisch bleiben wollen, mussen Sie es erst einmal sein. Wenn aber Sie es sind, der letztlich bestimmt, was (traditionell) katholisch ist, ist das natürlich leicht.

Ich wiederum sage auch von mir guten Gewissens und fester Überzeugung, dass ich traditionstreuer Katholik bin. Trotzdem - oder gerade deshalb - bin ich sicher, dass Sie und ich nicht dasselbe glauben und viel von dem, was …More
Wenn Sie katholisch bleiben wollen, mussen Sie es erst einmal sein. Wenn aber Sie es sind, der letztlich bestimmt, was (traditionell) katholisch ist, ist das natürlich leicht.

Ich wiederum sage auch von mir guten Gewissens und fester Überzeugung, dass ich traditionstreuer Katholik bin. Trotzdem - oder gerade deshalb - bin ich sicher, dass Sie und ich nicht dasselbe glauben und viel von dem, was Sie glauben, eine selbstgestrickte Wahnidee ist und das Konstrukt einer selbstgebastellten "Vergangenheit der Kirche", die es so nie gegeben hat.
Immaculata90
@Moselanus Dann folgen Sie mal artig Ihren "Hirten" in den Abgrund!
Moselanus
Sehen Sie, das ist Ihr Problem, dass Sie zu wissen meinen, wer sich gewiss auf dem Wege in den Abgrund befindet. Das würde ich von Ihnen und Ihresgleichen nie mit solcher Sicherheit behaupten wollen.
Immaculata90
@Moselanus Dann setzten Sie sich halt einmal mit der Lehre Ihrer "Hirten" auseinander, und überlegen, ob der Synodale Weg, die Homosexualisierung, die Propagierung des Neuheidentums etc. in den Himmel oder in den Abgrund führt. Wir haben das zu unserer Zeit noch von unserer Katechetin gelernt, was wir meiden müssen, um den Himmel nicht zu verspielen, ist aber auch schon über 50 Jahre her!
Moselanus
Woher kennen Sie meine Hirten? Außerdem: Sie sind also so naiv, zu meinen, man müsse den Hirten in allem blind zustimmen und folgen, bloß weil man sie als rechtmäßig anerkennt? Das würde ich ja nicht mal von Bischöfen und Päpsten der Zeit pauschal behaupten, die sicher wir beide, Sie und ich, übereinstimmend grundsätzlich als gut katholisch oder prinzipiell unbedenklich einstufen würden. Wachen …More
Woher kennen Sie meine Hirten? Außerdem: Sie sind also so naiv, zu meinen, man müsse den Hirten in allem blind zustimmen und folgen, bloß weil man sie als rechtmäßig anerkennt? Das würde ich ja nicht mal von Bischöfen und Päpsten der Zeit pauschal behaupten, die sicher wir beide, Sie und ich, übereinstimmend grundsätzlich als gut katholisch oder prinzipiell unbedenklich einstufen würden. Wachen Auges, Verstandes und Glaubens mitdenken musste man immer schon.
a.t.m
Ein Gehorsam gegen den Bischöfen ist aber erst dann angebracht wenn diese ihrerseits Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gehorsam sind. Denn es gilt "Wer einen Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Ungehorsamen, Gehorsam folgt der ist ebenfalls Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und …More
Ein Gehorsam gegen den Bischöfen ist aber erst dann angebracht wenn diese ihrerseits Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gehorsam sind. Denn es gilt "Wer einen Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Ungehorsamen, Gehorsam folgt der ist ebenfalls Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Ungehorsam". Und ein solcher Gehorsam ist nichts anderes als ein "Kadaver - Führergehorsam" und ein solcher kann nur ins Verderben führen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Moselanus
Unglaublich, wie abfällig über den sonst umjubelten Kardinal geschrieben wird, wenn er mal nicht 1:1 sagt, was der Mehrheit der Verrückten hier, die sich trotzdem ernsthaft für besonders katholisch halten. Und bevor hier wieder Einwände kommen: Auch die Piusbruderschaft hat sich vernünftig verhalten!
rumi
Der Piusbruderschaft ist solches Geschwätz über Personen egal. Es interessiert sie nicht, weil dies nicht katholisch ist, nicht weil sie sich vernünftig verhalten. Die Vernunft des Glaubens ist etwas anderes als die Vernunft der Welt. Die Piusbruderschaft geht geradlinig den Weg der Tradition und der Lehre Jesu Christi. Ob nun ein Kardinal hochgejubelt wird oder nicht, schliesslich ändert das …More
Der Piusbruderschaft ist solches Geschwätz über Personen egal. Es interessiert sie nicht, weil dies nicht katholisch ist, nicht weil sie sich vernünftig verhalten. Die Vernunft des Glaubens ist etwas anderes als die Vernunft der Welt. Die Piusbruderschaft geht geradlinig den Weg der Tradition und der Lehre Jesu Christi. Ob nun ein Kardinal hochgejubelt wird oder nicht, schliesslich ändert das nichts und ob Kardinal oder Papst, die Prälaten haben sich selbst zu verantworten. Die von Jesus Christus gestiftete Kirche ist in dieser Welt, aber sie ist nicht von dieser Welt und damit durch die Welt nicht besiegbar. Es ist die Kirche der Modernisten, die sich selbst zerstört wie die Folgen der Coronakrise in aller Deutlichkeit zeigen. Die Tradition hat nicht den geringsten Schaden genommen.
Ottaviani
das Einzige was der Kardinal realistischer Weise verlangen kann ist daß die Religionsgemeinschaften anders als Freizeitvereine behandelt werden, im Bezug auf Veranstaltungen wenn der Staat in seiner Gesetzgebung eine andere Behandlung vorsieht aber das ist ja in vielen Staaten ohnehin der Fall
Myste
Die kirchliche Hierarchie soll die Engelshierarchien (als Abbild der himmlischen Chöre) nachbilden - doch sie ist besonders angreifbar für Verwirrung.