Clicks6.2K
Nachrichten
32

Kaplan Skoblicki wird fürs Erste keine Kinder- und Jugendbeichten mehr hören

(gloria.tv/ PM) Heute publizierte die Diözese Sankt Pölten eine Presseerklärung zu einem Bericht der Zeitung Kurier über Kaplan Andreas Skoblicki. Der Kaplan wirkt seit Februar in der Pfarre Neuhofen an der Ybbs in der Diözese St. Pölten.

Das Blatt behauptet, dass Skoblicki zwei Elfjährigen in der Schulbeichte als „Schande und Bedrohung für Gott“ bezeichnet habe. Zumindest behauptet das der Großvater der beiden vor „Kurier“. Es ist offensichtlich, dass ein katholische Geistlicher die Formulierung als „Schande Gottes“ nicht in einem Beichtgespräch benützt.

Der Text der Presseerklärung der Diözese:

„Der vorgesetzte Pfarrer von Kaplan Andreas Skoblicki, Bischofsvikar Helmut Prader, betont, dass er im Gespräch mit allen Beteiligten ist, um die Situation aufzuklären und zu bereinigen. Prader erklärt, dass Kaplan Skoblicki fürs Erste keine Kinder- und Jugendbeichten mehr hören wird, bis er sich in der Pfarre eingearbeitet hat und mit den Gepflogenheiten vor Ort vertraut ist.

Kaplan Skoblicki bittet um Verständnis, dass er zu den Beichtgesprächen keine Stellungnahme abgeben könne, da er aufgrund des Beichtgeheimnisses über die Inhalte unter keinen Umständen Auskunft geben dürfe. Sollte er jemanden verletzt haben, tue ihm das leid, erklärt Skoblicki. Dies wäre nie seine Absicht gewesen und hänge möglicherweise damit zusammen, dass Deutsch nicht seine Muttersprache sei.“
aninici
Irgendwie stinkt das ganze nach einem abgemachten Spiel. Der Opa kann einem Leid tun dies mitzu machen , oder gar eingefädelt zu haben ist schon sehr dreist.
wölfchen
@Kichenfreak

nun, möglich ist vieles. Die größten Probleme bereiten jedoch oft die Sekretariate. Das sind wahre Schlangengruben. Um nix besser als Parteisekretariate.
Da hat etwa der burgenländische Bischof Zifkovits sehr klug gehandelt, als er mit seinem Amtsantritt auch seine ausgewählten Vertrauten mitgenommen hat und nicht aus falsch verstander Zurückhaltung die Leute seines Vorgängers …More
@Kichenfreak

nun, möglich ist vieles. Die größten Probleme bereiten jedoch oft die Sekretariate. Das sind wahre Schlangengruben. Um nix besser als Parteisekretariate.
Da hat etwa der burgenländische Bischof Zifkovits sehr klug gehandelt, als er mit seinem Amtsantritt auch seine ausgewählten Vertrauten mitgenommen hat und nicht aus falsch verstander Zurückhaltung die Leute seines Vorgängers übernommen.
elisabethvonthüringen
Für unsern Freaky uns sein ausdruckstarkes "Buidl"... 😲
www.youtube.com/watch
Albertus Magnus
@Kirchenfreak

hmmm, Hw. Skoblicki gehört aber mittlerweile zur Niederösterreichischen Diözese. Bischofsvikar Hw. Prader detto. Und aus Niederösterreich kommt auch die Presseerklärung.
Also ist SE Küng zuständig. Und dass dieser beim Kurier anruft bezweifle ich doch stark.
Albertus Magnus
One more comment from Albertus Magnus
Albertus Magnus
@Raphael

Was sonst als ein Ausländer ist ein Deutscher in Österreich.
(Die meisten Deutschen sind mir in ihrer direkten Art übrigens recht symphatisch)

Und bitte net die Antifa-Keule, für sowas ist das Forum nicht da.
Sonst könnt ich auf die Idee kommen festzuhalten, dass vor ettlichen Jahrzhenten nur zu Zeiten des heldenhaften Bunkerkriegers formal Deutsche nicht als Ausländer gegolten haben,…More
@Raphael

Was sonst als ein Ausländer ist ein Deutscher in Österreich.
(Die meisten Deutschen sind mir in ihrer direkten Art übrigens recht symphatisch)

Und bitte net die Antifa-Keule, für sowas ist das Forum nicht da.
Sonst könnt ich auf die Idee kommen festzuhalten, dass vor ettlichen Jahrzhenten nur zu Zeiten des heldenhaften Bunkerkriegers formal Deutsche nicht als Ausländer gegolten haben, oder vielmehr wir Östermärker nach Hause habn dürfn 🤮 und am teutschen Wesen die Welt sollt genesen.

Simma froh, dass das vorbei ist.

Katholisch sein ist eben "allgemein" und nicht "national 😇
elisabethvonthüringen
Upps,Raphael,ja, wir hätten den Einen eh gern bei uns behalten; aber nein, er musste ins Ausland!! 😲
Raphael
Elisabeth
Deutsch=Ausländer 🤨 ------------- 😀

Ich habe auch nichts gegen die Ausländer aus Österreich!Der eine,den ich gar nicht mochte,hat sich am Ende des 2.Weltkriegs, heldenhaft bis zuletzt gegen den Feind kämpfend,in seinem Berliner Bunker das Leben genommen....
elisabethvonthüringen
Raphael...ich bin nicht ausländerfeindlich! Warum sollte ich? Ich lebe ja von ihnen, vorwiegend von Deutschen, die den "Urlaub am Bauernhof" genießen... 😀
Albertus Magnus
@Raphael

ganz unchristlich rüpelhaft: Mit hängt die politisch korrekte Leier schon sowas von zum Hals heraus.
Und es hängt mir noch mehr zum Hals heraus, seit ich aus eigener Erfahrung (durch meine Kinder) weiß, wie manche der von ihnen apostrophierten - und dauerbeleidigten - Achmed-Mitbürger mit den Rosls, Elisabeths, Kathis und Tinas umgeht, und nicht zuletzt auch mit den Sepps, Karlis und …More
@Raphael

ganz unchristlich rüpelhaft: Mit hängt die politisch korrekte Leier schon sowas von zum Hals heraus.
Und es hängt mir noch mehr zum Hals heraus, seit ich aus eigener Erfahrung (durch meine Kinder) weiß, wie manche der von ihnen apostrophierten - und dauerbeleidigten - Achmed-Mitbürger mit den Rosls, Elisabeths, Kathis und Tinas umgeht, und nicht zuletzt auch mit den Sepps, Karlis und Meierburlis.
Zum Glück sind nicht alle so, aber meiner traurigen Erfahrung nach eine nicht unbeträchtliche Zahl.
elisabethvonthüringen
@Raphael...natürlich...meine Gute, Achmed's beichten und poppen nicht; sie pflanzen sich fort...und fort...und fort, bis alle Rosl's gaaaanz weit fort sind.

<<Dann schwenkte Wallner auf das Thema „Ehe und Sexualität“ um. Sexualität sei immer ein „heißes Thema“. Es gehe hier um Schöpfung und Natur. Gott habe in diese Schöpfung Normen gelegt, davon komme auch das Wort „Normalität“. Bemerkenswer…More
@Raphael...natürlich...meine Gute, Achmed's beichten und poppen nicht; sie pflanzen sich fort...und fort...und fort, bis alle Rosl's gaaaanz weit fort sind.

<<Dann schwenkte Wallner auf das Thema „Ehe und Sexualität“ um. Sexualität sei immer ein „heißes Thema“. Es gehe hier um Schöpfung und Natur. Gott habe in diese Schöpfung Normen gelegt, davon komme auch das Wort „Normalität“. Bemerkenswert für Wallner ist es, dass jetzt – erstmals in der Geschichte der Menschheit – der
Geschlechtsakt glatt von der Fortpflanzung getrennt werde. Das habe es vorher nie gegeben. „Das ist etwas Neues, dass Sexualität ein Genussgut und Konsumartikel geworden ist.“ Dass die Kirche gegen Sexualität vor der Ehe sei, sei allgemein bekannt, auch wenn es wenig gelebt werde. Er habe einige türkische Freunde, für die dies allerdings selbstverständlich sei, dass man sich bis zur Ehe aufhebt.<<<
www.kath.net/detail.php
Raphael
@Albertus Magnus
@Raphael
wo is des Problem mitm Achmed? Vielleicht woas a a Sepp, a Kevin, a Mohammed, a Winnetou, a Bob, a Johnny,...


Das "Problem" mit der Verwendung arabischen Namens"Achmed"in Elisabeths konstruiertem Fallbeispiel?(...Auf Facebook liest des de holbe Welt, wos ma olles so getriebn hot...
Wie oft da Achmed de Rosl gepoppt hot, während der Mond übern River stand und die …
More
@Albertus Magnus
@Raphael
wo is des Problem mitm Achmed? Vielleicht woas a a Sepp, a Kevin, a Mohammed, a Winnetou, a Bob, a Johnny,...


Das "Problem" mit der Verwendung arabischen Namens"Achmed"in Elisabeths konstruiertem Fallbeispiel?(...Auf Facebook liest des de holbe Welt, wos ma olles so getriebn hot...
Wie oft da Achmed de Rosl gepoppt hot, während der Mond übern River stand und die Wellen silbrig glänzten...
🙄 )ist selbigs,dass der Name "Achmed"hauptsächlich bis ausschließlich von islamischen Mitbürgern gebraucht wird!Es könnte als ausländerfeindliche Diffamierung gesehen werden...
Natürlich habens recht,dass man auch hätt schreiben könne,dass der Albertus oder Sepp oder Barthel oder Kevin mit der Rosl oder Lisbeth bei Vollmond soundsooft poppt. Den damlichen Ehrabschneidungn sind im Internet kaum Grenzen gsetzt!
@Elisabeth
Hoast woas gegen die Ausländer?Das geht fei net!Neulich erst schriebest du:
elisabethvonthüringen — 16.3.2012 12:00:19:
Ein 17 jähriger ist Gott sei Dank nicht so kindisch, wie der jüdische Oberchrist in seinem spätpubertierenden Gehabe. Das Bild'l ist eine Beleidigung nicht nur für Latina gewesen, sondern auch eine Offenbarung über das Denken der Juden generell. Sie heben wohl alle solche dämlichen Taferln in die Höh'... 🤬

😘 🤗
Albertus Magnus
@Kirchenfreak

der Küng hat angerufen?

Ah, ich weiß schon - die große Opus Dei Weltverschwörung 😲
Albertus Magnus
Böse Zeiten brechen an wenn man da so hinsichtlich des Katholischen ins Land blickt.

Interessant in diesem Zusammenhang ist die Rolle der Medien. Das Gegeifere nimmt fallweise sogar schon Stürmer-Mentalität an (siehe Zeitungen wie DerStandard usw.)

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis die ersten glaubenstreuen Katholiken wegen ihres Glaubens nicht nur getreten und verleumdet werden, …More
Böse Zeiten brechen an wenn man da so hinsichtlich des Katholischen ins Land blickt.

Interessant in diesem Zusammenhang ist die Rolle der Medien. Das Gegeifere nimmt fallweise sogar schon Stürmer-Mentalität an (siehe Zeitungen wie DerStandard usw.)

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis die ersten glaubenstreuen Katholiken wegen ihres Glaubens nicht nur getreten und verleumdet werden, sondern staatliche Strafen ausfassen bzw. ins Gefängnis wandern.

Was wird wohl passieren,wenn der Staat diktatorisch die Homo-Partnerschaft mit der Ehe gleichsetzt, die Abtreibung endgültig legalisiert, die aktive Sterbehilfe einführt und gleichzeitig die Opposition dagegen unter dem Deckmäntelchen der Antidiskriminierung verbietet? Wie wird es dann Priestern gehen, die trotzdem die Lehre der Kirche predigen?
Wie wird es Müttern und Vätern gehen, die ihren Kindern trotzdem die Lehre der Kriche vermitteln?

Das alles erinnert mich frappant an die Geschichte des Werdens des dritten Reiches.... am Anfang konnte sich das noch kaum einer vorstellen, doch ehe man sichs versah war es soweit.

Nur ein Beispiel: noch vor 10 Jahren war die Frage nach einer rechtlichen Form der Homo-Partnerschaft kein Thema. Heute ist es bereits Gesetz und am Adoptionsrecht der Homos wird gebastelt. Es wird keine 10 Jahre mehr dauern, werden die, die sich dagegen aussprechen, mit dem Gefängnis bedroht werden.

Also furchtlos hinein in die neuen Zeiten. Mir scheint es muss eine neue Generation an Bekennern heranwachsen.
One more comment from Albertus Magnus
Albertus Magnus
also
1. Bitte H.H. Soblicki - bitte unbedingt bleiben!!! Österreich ist mittlerweile Missionsland geworden. Das sieht man ja in diesem Fall ganz besonders gut! Und Missionsländer brauchen gute und heilige Priester.

2. wie zum Kuckuck ist diese Angelegenheit überhaupt in die Medien gekommen??
Man darf sich die wahrscheinlichste Möglichkeit aussuchen
a) Der Herr Kaplan hat die Zeitung angerufen
More
also
1. Bitte H.H. Soblicki - bitte unbedingt bleiben!!! Österreich ist mittlerweile Missionsland geworden. Das sieht man ja in diesem Fall ganz besonders gut! Und Missionsländer brauchen gute und heilige Priester.

2. wie zum Kuckuck ist diese Angelegenheit überhaupt in die Medien gekommen??
Man darf sich die wahrscheinlichste Möglichkeit aussuchen
a) Der Herr Kaplan hat die Zeitung angerufen
b) Der Herr Pfarrer hat die Zeitung angerufen
c) Der Herr Bischof hat die Zeitung angerufen
d) Der Opa hat die Zeitung angerufen.

Wer die richtige Antwort weiß, darf auch bei der Zeitung arufen 🤐
Latina
ja das ist wirklich irre! 1. der junge könnte den priester absichtlich im beichtstuhl provoziert haben , und dieser sei über den missbrauch der beichte sehr verärgert gewesen,das wäre eine möglichkeit. 2. die kinder haben gar nicht verstanden in welchem zusammenhang der priester das wort"schande gottes" erwähnte,z.b. um die sünde als schande für gott herauszustellen,vielleicht hatte er sich da …More
ja das ist wirklich irre! 1. der junge könnte den priester absichtlich im beichtstuhl provoziert haben , und dieser sei über den missbrauch der beichte sehr verärgert gewesen,das wäre eine möglichkeit. 2. die kinder haben gar nicht verstanden in welchem zusammenhang der priester das wort"schande gottes" erwähnte,z.b. um die sünde als schande für gott herauszustellen,vielleicht hatte er sich da schlecht ausgedrückt,da deutsch ja nicht seine muttersprache ist. 3. der opa hat sich das ausgedacht und will den unliebsamen priester denunzieren( mit dem verrat am beichtgeheimnis) ,was ihm ja gelungen ist. 4, und hier ist das schlimmste: die oberen glauben nicht dem priester,der ja an das beichtgeheimnis gebunden ist und es vorbildlich wahrt,sondern dem opa ,da der priester ja "vorbelastet" ist.

pfarrer soblicki soll froh sein,dass er kindern und jugendlichen nicht mehr die beichte abnehmen muss,denn da kommt es sehr leicht zu diesen anschuldigungen,denn leider wissen kaum mehr kinder ,dass beichte eine ernste und wichtige angelegenheit,ein sakrament ist,und machen sich darüber lustig oder prahlen dann im beichtstuhl mit sünden,die sie sich ausgedacht haben,ein spiel eben....

was meint ihr,warum es bei uns keine Schülermessen mehr gibt,sondern wortgottesdienst,weil eben schüler die heilige eucharistie verunehrt haben.....
Samariterin
Das ist Katholiken-Verfolgung schlechthin! 🤬
Der Opa hätte sich lieber darüber Sorgen machen müssen, dass seine Enkelkinder zu Trottel wachsen, die nicht verstehen, wozu eine Beichte überhaupt da ist.
Das ist für den Pfarrer eine doppelt-fiese Situation, weil er sich nicht verteidigen kann. Alles was er sagen würde, würde gegen das Beichtgeheimnis verstoßen. 🤐
Die Erklärung von Pater Skoblicki, …More
Das ist Katholiken-Verfolgung schlechthin! 🤬
Der Opa hätte sich lieber darüber Sorgen machen müssen, dass seine Enkelkinder zu Trottel wachsen, die nicht verstehen, wozu eine Beichte überhaupt da ist.
Das ist für den Pfarrer eine doppelt-fiese Situation, weil er sich nicht verteidigen kann. Alles was er sagen würde, würde gegen das Beichtgeheimnis verstoßen. 🤐
Die Erklärung von Pater Skoblicki, Deutsch ist nicht seine Muttersprache, kann ich als Linguistin ganz gut nachvollziehen ☕ . Es ist nämlich so, dass man in einer Fremdsprache kein so gutes Gefühl für die Gewichtung der Ausdrücke hat. Z.B. ist das Wort "Schande" für einen Ausländer eine einfache Ableitung von "sich schämen". Im Deutschen haben diese beide Worte aber ganz unterschiedliche Gewichtungen. 👌 Man soll aber von den Bischöfen nicht erwarten, dass sie solche Feinheiten auseinander halten können 🤦
loveshalom
@Albertus Magnus,
auch treue Laien sind betroffen...
u.a. wird viel über "die Frommen" gelästert. (Dazu zähle ich mich auch) Früher haben wir im Religionsunterricht gelernt, dass wir fromm sein sollen.... Das ist heute genauso richtig und wichtig wie früher.

Psalm 37, Vers 37
Achte auf den Frommen und schau auf den Redlichen!
Denn Zukunft hat der Mann des Friedens.
tarcis
Was sind das für Vorgesetzte, die den Kaplan dispensieren, bis er sich in der Pfarre eingearbeitet habe und Gepflogenheiten kenne. Wovon wird überhaupt geredet? Der Kaplan hat sicher das getan und gesagt, was er vor dem Herrn im Sakrament zu tun hat. Er ist aber wirklich in bester Gesellschaft: Pfarrer von Ars, Pater Pio ... Lasset uns beten!
Aquila
😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏

Die Kampagne, die gegen den H. H. Skoblicki läuft, gehört zum Niederträchtigsten, was man in letzter Zeit in Österreich gehört hat! Mit den jetzigen Vowürfen (gegen die sich der Priester wegen des …More
😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 🤒 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 😈 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🤬 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏

Die Kampagne, die gegen den H. H. Skoblicki läuft, gehört zum Niederträchtigsten, was man in letzter Zeit in Österreich gehört hat! Mit den jetzigen Vowürfen (gegen die sich der Priester wegen des Beichtgeheimnisses nicht wehren kann) hat sie einen Höhepunkt bzw. Tiefpunkt erreicht, der unerträglich ist!
Unerträglich für viele von uns Gläubigen ist es auch, dass er zum Kaplan degradiert wurde und dass jetzt die Vorgesetzten ihn und die jungen Menschen damit bestrafen, dass er nicht mehr ihre Beichten abnehmen darf! Himmelschreiend!
Wer es sehen will, der sieht, dass hier eine schmutzige Schlacht mit Verleundungen stattfindet!
Lieber hochwürdiger Herr Pfarrer Skoblicki, ob es nicht besser wäre, in ein nicht deutschsprachiges Land zu gehen, wo man gute, treue Priester noch schätzt und braucht und wo Bischöfe nicht einknicken? Gott segne Sie reichlichst und bewahre Sie vor Mutlosigkeit!