Franziskus gegen die Tradition: Die Bewahrung "toter Traditionen" ist gefährlich für Leben der Kirche

Franziskus attackiert wieder den von Christus instituierten traditionellen apostolischen Glauben

VATIKANSTADT, 02 June, 2022 / 10:22 AM (CNA Deutsch).-

Franziskus hat am Mittwoch Menschen kritisiert, die sich "als Hüter von Traditionen bezeichnen, aber von toten Traditionen" (Für ihn ist die ganze christliche apostolische Tradition tot ! ). Für die Kirche sei es heute gefährlich, keine Fortschritte (also Modernismus und Häresien, die den traditionellen Glauben in den Herzen vernichten) zu unternehmen.

Er will aus den dunklen Wurzeln des Modernismus schöpfen, um voranzukommen und unterscheidet zwischen den "guten" Traditionen (die gar keine sind) und den "gefährlichen apostolischen" Traditionen, die Christus instituiert hat.

Er nennt die katholische apostolische Tradition eine Sekte: "Dieses 'Zurückgehen' macht uns zu einer Sekte; es macht uns 'geschlossen' und schneidet uns den Horizont ab. Diese Leute nennen sich Hüter von Traditionen, aber von toten Traditionen."

Vor einigen Tagen hatte er schon die reine katholische Kirche eine Sekte genannt.

Er verteidigt in seiner Rede die "menschliche" Tradition, also HUMANISMUS und Brüderlichkeit (Abu Dhabi-mäßig).

Seine eigenen Worte sind: "Das Alte und das Neue sollen zusammenkommen, um einen neuen Humanismus zu schaffen" wobei Humanismus kein Katholizismus ist !

In seiner Ansprache am 1. Juni erwähnte der "Papst" weder die Liturgie noch die katholische Lehre, sondern konzentrierte sich auf die Bildung.

Franziskus traf sich im Vatikan mit den Teilnehmern einer Konferenz, die organisiert wurde, um die bisher geleistete Arbeit seines Global Compact on Education zu bewerten.

Zum Schluss gratulierte er zum Beitrag der (homosexuellen) Synodalität der bergoglianischen Anti-Kirche : "Ich danke Ihnen für all das, was Sie im Dienste der Bildung tun, was auch der spezifische Beitrag ist, den Sie zum synodalen Prozess der Kirche leisten."

Dann nannte er die christliche apostolische Tradition "einen so sehr in Mode gekommenen 'Rückschritt'" und betonte die Wichtigkeit des antikatholischen Humanismus.

Der heilige Apostel Paulus im Brief an die Galater:

Gal 1:9 Wie wir schon sagten, so sage ich nun noch einmal: Wenn jemand euch ein anderes Evangelium verkündet, als ihr empfangen habt, so sei er verflucht!

Erzbischof Viganó sagt dazu: "Die tragische Parabel dieses Pontifikats setzt sich mit einer Reihe bedrückender Schläge fort. Kein Tag vergeht: Vom höchsten Thron aus setzt der Papst die Demontage der Cathedra Petri fort, indem er die höchste Autorität gebraucht und mißbraucht, nicht um zu bekennen, sondern zu leugnen, nicht um zu bestätigen, sondern in die Irre zu führen, nicht um zu einen, sondern zu spalten, nicht um aufzubauen, sondern niederzureißen.

Materielle Häresien, formelle Häresien, Götzendienst, Oberflächlichkeiten aller Art: Papst Bergoglio hört nicht auf, die oberste Autorität der Kirche hartnäckig zu demütigen und das Papsttum zu „entmythisieren“ – wie der berühmte Gefährte Karl Rahner vielleicht sagen würde. Sein Handeln zielt darauf ab, das Heilige Depositum zu mißachten und das Katholische Antlitz der Braut Christi zu entstellen mit seinem Reden und Tun, mit Täuschungen und Lügen, mit jenen eklatanten Gesten der demonstrativen Spontaneität, die aber akribisch ausgedacht und geplant sind, und durch die er sich in einer ununterbrochenen, narzißtischen Zelebration selbst feiert, während die Gestalt des römischen Papstes, des sanften Christus auf Erden, gedemütigt und verdunkelt wird."

Quelle:

Papst Franziskus: Die Bewahrung "toter Traditionen" ist gefährlich für Leben der Kirche
LIGHT PROTECTOR
Nur weil der linke, zeitgeistgestörte, sozialistische Argentinier die Wertschätzung der katholischen Tradition in seinem kalten Herze getötet hat, darf er nicht für die wahren, frommen Gläubigen sprechen; diese nämlich lassen die Tradition würdevoll aufleben, wie es dem HERRN gefällt!
Josefa Menendez
Josefa Menendez
GEWÄNDER MIT SPITZE UND PRIESTERHÜTE NICHT MEHR AKTUELLE "LITURGISCHE MODE"
Franziskus verurteilt Priesterkleidung aus Zeit vor Liturgiereform

Papst verurteilt Priesterkleidung aus Zeit vor Liturgiereform
Josefa Menendez
ROM STOPPT DIE TRADITIONELLE Weihe von sechs Diakonen und vier Priestern ENDE JUNI
TOULON, Frankreich ( ChurchMilitant.com ) – Liberale Kardinäle haben sich zusammengetan, um einen treuen Bischof zu verfolgen, der für seine Unterstützung der traditionalistischen Katholiken bekannt ist und einem blühenden französischen Priesterseminar vorsteht.
Bischof Dominique Rey von der Diözese Fréjus-Toulon …More
ROM STOPPT DIE TRADITIONELLE Weihe von sechs Diakonen und vier Priestern ENDE JUNI

TOULON, Frankreich ( ChurchMilitant.com ) – Liberale Kardinäle haben sich zusammengetan, um einen treuen Bischof zu verfolgen, der für seine Unterstützung der traditionalistischen Katholiken bekannt ist und einem blühenden französischen Priesterseminar vorsteht.

Bischof Dominique Rey von der Diözese Fréjus-Toulon gab am Donnerstag bekannt, Rom habe ihn daran gehindert, Ende Juni die Weihe von sechs Diakonen und vier Priestern durchzuführen.

Die Sanktion folgt auf einen „brüderlichen Besuch“ des Erzbischofs von Marseille und des Metropol-Erzbischofs der Provinz, Jean-Marc Aveline, in der Diözese auf Geheiß Roms.

In einem Brief an die Priester von Fréjus-Toulon, Bp. Rey sagte, Rom habe die Überprüfung der Diözese angeordnet wegen „Fragen, die bestimmte römische Dikasterien zur Umstrukturierung des Seminars und zur Politik der Aufnahme von Menschen in der Diözese stellten“.

Auf Avelines Besuch folgte ein Treffen mit Cdl. Marc Ouellet, ehemaliger Erzbischof von Quebec und Präfekt der Kongregation für die Bischöfe – eines der mächtigsten Ämter des Vatikans, das die Auswahl der Bischöfe beaufsichtigt.

Geistliche Quellen in der französischen Diözese teilten Church Militant mit, dass Bp. Rey Roms Zorn auf sich gezogen hatte, weil einige der Meinung waren, er würde zu viele traditionalistische Geistliche in der Diözese willkommen heißen.

Ein Mitglied des Klerus erklärte, dass „der traditionelle Katholizismus Teil des französischen katholischen Panoramas ist, mit vielen religiösen Gemeinschaften, die die traditionelle lateinische Messe anbieten“ und „fast 50 % der priesterlichen Berufungen aus traditionalistischen Gemeinschaften stammen“.

Rome Halts Ordination to Crush Holy Bishop
3 more comments from Josefa Menendez
Josefa Menendez
KREUZESWISSENSCHAFT! JOHANNES VOM KREUZ / Edith Stein / Teresia Benedicta a Cruce
KREUZESWISSENSCHAFT! JOHANNES VOM KREUZ / Edith Stein / Teresia Benedicta a Cruce
Josefa Menendez
JESUS spricht über "Die sogenannten Charismatiker und Pfingstler"
+++JESUS spricht über "Die sogenannten Charismatiker und Pfingstler"+++
Josefa Menendez
Die Neue Messe: ein Schaden für die Seele / Pater Gaudron
Die Neue Messe: ein Schaden für die Seele / Pater Gaudron
Erich Foltyn
die Tradition soll man nicht verbieten, wie man auch die Geschichtsschreibung nicht verbieten soll.
kyriake
Gutes Argument!!
Josefa Menendez
DER ROTE PAPST: ein nützliches Werkzeug
💥DER ROTE PAPST: ein nützliches Werkzeug
kyriake
Der schwarz-rote Papst... Farbkombination des Teufels!
Josefa Menendez
One more comment from Josefa Menendez
Josefa Menendez
Bergoglio blockiert traditionelle Priesterweihen in bester Diözese Frankreichs
Vatikan blockiert Priesterweihen in bester Diözese Frankreichs
Girolamo Savonarola
Schon putzig, Claudia, wie Sie Ihrem Namen Omen geben!
Claudia Wunderlich
Das ist alles was Sie zu sagen haben? Schwach!!!
Girolamo Savonarola
Für Sie, meine Liebe, ist das Schwächste noch stark genug!
Claudia Wunderlich
Wow! GENIAL!
kyriake
Wie lange noch müssen wir dieses Ekel im Papstkostüm ertragen?!!
HERR erbarme Dich!!
Claudia Wunderlich
So ekelhaft Ihr Kommentar!
Hier auf diesem Forum gibt es nur wenige Christen!
Der Rest sind Teil des Unteren.
@Waagerl
@Maria Katharina
@philipp Neri
Und wie sie alle heissen!
Wollen nur provozieren und Hass schüren! Der Teufel hat Freude an diesen Menschen!
Girolamo Savonarola
Haben Sie, Frau Wunderlich, auch eigene Gedanken, "der Untere" ist nicht Ihre Wortschöpfung. Ich nenne Sie von nun an "plagiierende Plapperliesl". Und zu Ihrer Information: Ich bin und bleibe Katholik, da können Sie und Ihr Besetzer des Heiligen Stuhles Petri (der zu feige ist, auf die dubia und correctio filialis zu antworten, weil er genau weiß, dass er damit auch in formelle Häresie und Apostasie …More
Haben Sie, Frau Wunderlich, auch eigene Gedanken, "der Untere" ist nicht Ihre Wortschöpfung. Ich nenne Sie von nun an "plagiierende Plapperliesl". Und zu Ihrer Information: Ich bin und bleibe Katholik, da können Sie und Ihr Besetzer des Heiligen Stuhles Petri (der zu feige ist, auf die dubia und correctio filialis zu antworten, weil er genau weiß, dass er damit auch in formelle Häresie und Apostasie verfällt) noch so viele Bocksprünge vollbringen. Aber wie wäre es, wenn Sie darauf antworten, na ja, vielleicht keine gute Idee von mir, denn Sie müssten da vorerst katholisch werden und sich im Glauben, Tradition und dogmatischen status de fidei schlau machen, und vor alle, die Haltung eines Kaninchens vor der Schlange Bergoglio aufgeben können! Schier unmöglich!?
Claudia Wunderlich
Paperlapap! Alles unnötiger Mist!
Werden Sie menschlich! Ihr falscher dogmatisch Unsinn führt Sie geradewegs in die Hölle
Claudia Wunderlich
Haben Sie nicht begriffen, dass Dogmen von Päpste festgelegt wurden? Sind auch nur Menschen gewesen. Ja klar, der Hl. Geist hat ihnen das eingegeben!
Sie glauben wohl auch an Grimms .Märchen!
Girolamo Savonarola
Keine Angst, Plapperliesl, ich komme Sie und Ihren Herren bestimmt nicht besuchen! Trollig, "falscher dogmatischer Unsinn"! Hihi, selten so gelacht; zu dumm, um die doppelte Verneinung zu erkennen - Sie Plapperliesl schreiben "richtigen Unsinn"! Von Dogmen haben Sie nicht die blasseste Ahnung.
Elista
@Claudia Wunderlich "Und sind Sie bitte nicht so dumm, Jesus Aussagen .In die heutige .Welt setzen zu wollen! Er war ein
Gutmensch, der die damaligen Werte verbessern wollte!"
*******************************************************************************
Jesus war ganz Mensch aber auch ganz Gott! Wenn Sie Jesus nur als Gutmensch betrachten, haben Sie nichts verstanden! Beten Sie gerade nun an …More
@Claudia Wunderlich "Und sind Sie bitte nicht so dumm, Jesus Aussagen .In die heutige .Welt setzen zu wollen! Er war ein

Gutmensch, der die damaligen Werte verbessern wollte!"
*******************************************************************************
Jesus war ganz Mensch aber auch ganz Gott! Wenn Sie Jesus nur als Gutmensch betrachten, haben Sie nichts verstanden! Beten Sie gerade nun an Pfingsten um den Heiligen Geist, damit Sie verstehen können!
Jesus ist nicht ein Mensch von vor 2000 Jahren, sondern auferstandener Herr und Gott, der "bei uns ist, alle Tage". Woran glauben sie nur?
Maria Katharina
@Claudia Wunderlich
"Dogmen interessieren mich nicht.!
=====
Einer Ihrer vielen entlarvenden Sätze.
Sie interessiert nämlich nichts, was der HERR von uns möchte.
Wenn Sie das alles nicht interessiert, dann gehen Sie doch ins Forum von "Chefkoch.de" oder ähnlichem!😉🥳
Maria Katharina
@Claudia Wunderlich
"....Jesus war ein Gutmensch...."😬
======
Dann erkundigen Sie sich erstmal bitte nach der Bedeutung des Wortes "Gutmensch".
Denn das war ER mit Sicherheit nicht.
Gutmenschen sind obrigkeitshörig und nicken alles ab, was ihnen gesagt wird. Siehe Impfung, Russlandshetze etc. pp.
Gute Besserung, Claudi. Und die wünsche ich Ihnen wirklich.
Denn so wird es verdammt schwer werden.
One more comment from Maria Katharina
Maria Katharina
Ich helfe Ihnen, Claudi:
Gutmensch:
Naiver Mensch, der sich in einer als unkritisch, übertrieben, nervtötend o. ä. empfundenen Weise im Sinne der Political Correctness verhält, sich für die Political Correctness einsetzt.More
Ich helfe Ihnen, Claudi:
Gutmensch:

Naiver Mensch, der sich in einer als unkritisch, übertrieben, nervtötend o. ä. empfundenen Weise im Sinne der Political Correctness verhält, sich für die Political Correctness einsetzt.
Claudia Wunderlich
Also gut, nicht Gutmensch sondern ein GUTER MENSCH
Elista
Nicht guter Mensch, sondern Gottes Sohn = Gott
Feuer und Flamme
Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt wird. Diesen wird aus Sicht der Wort-Verwender ein übertriebener, äußere Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und einer dogmatischen, absoluten …More
Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt wird. Diesen wird aus Sicht der Wort-Verwender ein übertriebener, äußere Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und einer dogmatischen, absoluten, andere Ansichten nicht zulassenden Vorstellung des Guten unterstellt. In der politischen Rhetorik wird „Gutmensch“ als Kampfbegriff verwendet.
Girolamo Savonarola
Carlus, schon einmal was von dem Dogma gehört, "Der Papst besitzt die volle und oberste Jurisdiktionsgewalt über die gesamte Kirche nicht bloß in Sachen des Glaubens und der Sitten, sondern auch in der Kirchenzucht und der Regierung der Kirche"? Oder benennen Sie, wo im codex iuris canonici ein Gericht statuiert ist, das über Verhalten des Papstes zu urteilen hat? Leider Realität, dass dieser Bock …More
Carlus, schon einmal was von dem Dogma gehört, "Der Papst besitzt die volle und oberste Jurisdiktionsgewalt über die gesamte Kirche nicht bloß in Sachen des Glaubens und der Sitten, sondern auch in der Kirchenzucht und der Regierung der Kirche"? Oder benennen Sie, wo im codex iuris canonici ein Gericht statuiert ist, das über Verhalten des Papstes zu urteilen hat? Leider Realität, dass dieser Bock einst nur von Christus gerichtet und zu seiner Linke Aufstellung wird nehmen müssen.
Claudia Wunderlich
Papst Franziskus hat Recht!
kyriake
@Claudia Wunderlich ist in Wirklichkeit Judas Iskarioth!!
Claudia Wunderlich
Ja, klar!
Girolamo Savonarola
Idiot, die katholische Tradition ist niemals tot, sie geht auf göttliches Recht zurück und hat in Ewigkeit Bestand!
Claudia Wunderlich
Blödsinn! Geht auf Bibelschreiber und verworren Päpste vergangener Päpste zurück!
Girolamo Savonarola
Nicht verwunderlich, auch Deutsch ist ein Mysterium. Im Übrigen geht die Katholische Kirche auf Jesus Christus zurück und die, die seine Botschaften verkündeten und die Evangelien geschrieben und tradiert haben, werden sogar als Heilige bezeichnet und verehrt.
Claudia Wunderlich
Ah ja...Das wurde alles Jahre nach Christus aufgeschrieben! Und viel dazugedichtet!
Gott liebt alle seine Kinder, egal welcher Religion!
Girolamo Savonarola
Jetzt ist mir alles Klar! Geschwurbel, trollig und antikatholisch! Sie sind genauso wenig katholisch wie der aktuelle Inhaber des Stuhles Petri; von nun an haben Sie "Narrenfreiheit"!
Claudia Wunderlich
Sehe ich anders! Sie berufen sich auf unsinnige Dogmen, die nur von Päpste die für ihr eigenes Wohl sorgten! Gott liebt alle seine Geschöpfe! Egal welcher Glaube!
Warum sollte Christentum die einzig wahre Religion sein? Das behauptet doch jede Religion!
Und wenn ich mir dieses Forum mir ansehen zweifle ich sehr an der Richtigkeit dieses Glaubens!
Nur Hass für Andersdenkende!
Man wird beschimpft, …More
Sehe ich anders! Sie berufen sich auf unsinnige Dogmen, die nur von Päpste die für ihr eigenes Wohl sorgten! Gott liebt alle seine Geschöpfe! Egal welcher Glaube!
Warum sollte Christentum die einzig wahre Religion sein? Das behauptet doch jede Religion!
Und wenn ich mir dieses Forum mir ansehen zweifle ich sehr an der Richtigkeit dieses Glaubens!
Nur Hass für Andersdenkende!
Man wird beschimpft, gesperrt, etc. Denken Sie das Jesus das so wollte? Ich nicht! Er war ein Gutmensch und Weltverbesserer!
Er wäre entsetzt über diese angeblichen Katholiken in diesem Forum!
Rodenstein
Das verlassen Sie doch dieses Forum, wenn Sie es so schlimm finden.
Claudia Wunderlich
Warum? Macht Spass zu lesen wie ihr euch gegenseitig die Köpfe einschlägt! Wenn ich Fragen bzgl. Glauben habe, wende ich mich an einen Pfarrer!
Girolamo Savonarola
Rodenstein, es macht keinen Sinn, Satan und die Seine(n) die Welt zu verlassen aufzufordern! Es wird Jesus sein, der sie mit der Geißel austreiben wird!
Carlus shares this
252
Wo sind die Katholischen Bischöfe und Kardinäle, die diesen Falschen Propheten, Gegenpapst der Freimaurerei, Häretiker öffentlich aburteilen und in die Verbannung schicken?
Gerhard 46
Sein Gesichtsausdruck spricht Bände.
kyriake
@Carlus
Kleiner Tipp: Die rote Schrift auf dunklem Hintergrund ist ätzend und lässt sich nur sehr schwer lesen.