Clicks752
de.news
4

Ein weiterer Schlag für Franziskus’ "Justiz"

Italiens höchstes Berufungsgericht hat am Mittwoch den Haftbefehl gegen Gianluigi Torzi - einen in London lebenden italienischen Makler, der im Vatikan vor Gericht steht - aufgehoben.

Der Vatikan wirft Torzi Veruntreuung, Betrug, Geldwäsche und Erpressung vor. Die Sache wird nun an ein untergeordnetes Gericht zurückgewiesen, das entscheiden muss, ob der Haftbefehl aufgehoben oder bestätigt werden soll.

Dies ist der jüngste Rückschlag für Franziskus und seine Staatsanwälte im Becciu-Prozess.

#newsHjetlgfkfd

Escorial
Bergoglio ist auch angeklagt, nämlich vor Gott selbst, wegen seinen vielen Irrlehren und Bosheiten.
Sunamis 49
tja
Alfons Müller
Notwendige Voraussetzungen für einen Job bei Bergoglio: Pachamamaanbeter, Katholikenhasser, Lügner, Verräter, Haß gegen alles traditionelle, Anbetung von Bergoglio und strohdumm.
Goldfisch
@Alfons Müller ... kurz gesagt, die Höllenversion??