Waagerl
Waagerl
Wenn die Frauen, Weiber, aus der Rippe des Adam entnommen sind, haben Sie das Erbgut von Adam, Samen erhalten?
Waagerl
Sind sie schuldiger, als Adam selbst? @M.RAPHAEL ?
Salzburger
"Wenn wir die Unzucht ablehnen, dann ... weil wir wissen, dass sie die Seele zerstört.": Falsch - der, dessen EigenWille verloschen ist, der Geistige, der Erotiker (im PLATONischen Sinne), der homo religiosus, verschmäht die Sünde, weil sie in sich dumm&gemein ist (und nicht wegen irgendwelcher AusWirkungen auf dieses oder jenes). 1.Cor.6,12 !
alfredus
Den Kopf auf dem Schoß der " Muttergottes "... ! Sie haben aber ein sehr großes Glück und werden auch noch gestreichelt. Sie sind nicht gegen das Matriarchat, ich schon ! Diese Bewegung einer ungesunden Emanzipation ist eigenlich nicht fraulich, weil sie den Hauch eines, wie auch immer gearteten Herrschens in sich trägt und das hat mit einer Gleichberechtigung nichts zu tun, sondern mit Poli…More
Den Kopf auf dem Schoß der " Muttergottes "... ! Sie haben aber ein sehr großes Glück und werden auch noch gestreichelt. Sie sind nicht gegen das Matriarchat, ich schon ! Diese Bewegung einer ungesunden Emanzipation ist eigenlich nicht fraulich, weil sie den Hauch eines, wie auch immer gearteten Herrschens in sich trägt und das hat mit einer Gleichberechtigung nichts zu tun, sondern mit Politik. Damit wird der Startschuss zum Kampf gegen die Familie gegeben, nicht der Familie dienen, sondern sich emazipieren, mit Urlau von der Familie und einer ungesunden Freiheit !
Salzburger
Aber der hw. P. Raphael ist doch auch gegen das MatriArchat! Aber eben nicht gegen die Damen.
Allerdings scheinen Sie, @alfredus, leider AnHänger einer GleichBeRechtigung a la RattenRom zu sein - was völlig falsch wäre: Der Vater muß das Haupt der Familie zu sein, die Mutter ihr Herz. Und so wichtig & wertvoll die Gefühle sind - das muß man mir als Romantiker nicht sagen -, so sehr müssenMore
Aber der hw. P. Raphael ist doch auch gegen das MatriArchat! Aber eben nicht gegen die Damen.
Allerdings scheinen Sie, @alfredus, leider AnHänger einer GleichBeRechtigung a la RattenRom zu sein - was völlig falsch wäre: Der Vater muß das Haupt der Familie zu sein, die Mutter ihr Herz. Und so wichtig & wertvoll die Gefühle sind - das muß man mir als Romantiker nicht sagen -, so sehr müssen sie vom Kopfe geordnet werden, sonst ist das für alle BeTeiligten fatal. (Und realiter hat dann eh immer das Herz das Sagen...)
Salzburger
p.scr.: Mann kann die unerreichbare Dame anbeten; mann kann das haltlose Weib verabscheuen - aber mann darf nicht die gleichberechtigte "Frau" wollen, denn "Unter Gleichberechtigten gibt es nur Kopulation." (GOMEZ DAVILA) Aber genau das wollen ja Kreaturen wie der Sexperte Wojtyla.
One more comment from Salzburger
Salzburger
p.p.scr.: Auch eine Kennerin islamischer Mystik wie A.SCHIMMEL betonte, daß im Sufismus (und anderswo) die Dame, das Weib immer ambivalent auftritt: EinerSeits verkörpert sie die Materie, ist die alte, häßliche Vettel, welche den Geistigen hinabzieht; andrerSeits das GOeTTliche in der Materie, das mann anbeten muß. Aber sie ist eben nie die "gleichberechtigte" "Partnerin" der satten selbstzufri…More
p.p.scr.: Auch eine Kennerin islamischer Mystik wie A.SCHIMMEL betonte, daß im Sufismus (und anderswo) die Dame, das Weib immer ambivalent auftritt: EinerSeits verkörpert sie die Materie, ist die alte, häßliche Vettel, welche den Geistigen hinabzieht; andrerSeits das GOeTTliche in der Materie, das mann anbeten muß. Aber sie ist eben nie die "gleichberechtigte" "Partnerin" der satten selbstzufriedenen SelbstVerGötzer.
alfredus
@Salzburger Sie haben meinen Beitrag total falsch verstanden ! Sie drehen das Geschriebene total um, ich bin für die Familie und gegen die Ratten in Rom !
Salzburger
@alfredus Ich wollte Ihnen nichts verdrehen, sondern mußte nur lesen "das hat mit einer Gleichberechtigung nichts zu tun" und daraus schlußfolgern, daß Sie ebendiese "Gleichberechtigung" befürworten. Umso erfreulicher, daß dem nicht so ist!