02:27
Gloria Global am 19. Oktober 2015 Wer Bigamie sagt, muss auch Polygamie sagen Vatikan. Der emeritierte Kurienkardinal Francis Arinze hat vor cruxnow.com festgestellt, dass Argumente für eine Zulassung …More
Gloria Global am 19. Oktober 2015
Wer Bigamie sagt, muss auch Polygamie sagen
Vatikan. Der emeritierte Kurienkardinal Francis Arinze hat vor cruxnow.com festgestellt, dass Argumente für eine Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Kommunion erst recht für Polygamisten gelten. Zitat: „Ein Polygamist könnte sagen: ‚Meine Situation ist besser als die Situation jener, die ihre erste Frau verjagt und sich eine neue genommen haben. Ich habe meine erste Frau nicht verjagt, sondern mir nur noch eine zweite genommen. Gott selber hat die Polygamie im Alten Testament toleriert.“
Kommunion für alle – auch Polygamisten
Vatikan. Der an der Synode teilnehmende Generalobere der Kleinen Brüder Jesu, Pater Hervé Janson, fordert die Kommunionspendung an jedermann. Zitat: „Sie alle - ob geschiedene Wiederverheiratete, Homosexuelle oder Frauen in polygamen Haushalten – sind Brüder und Schwestern Jesu, also unsere Familie. Die Eucharistie ist die Nahrung für alle, die auf dem Weg sind, um den Leib …More
Melchiades
@Carlus:
Nun, was Sie schreiben ist leider so ! Und deshalb wurde mir nach meiner Konvertierung auch sehr schnell, dank Gottes Beistand, bewußt, dass ich in der " heutigen Messe" usw. bis zur Beichte nichts zusuchen habe!
O, ich weiß noch, wie ich endlich die wahre heilige Messe zum ersten Mal mitfeiern durfte, und wie ich, wie gewohnt, noch für mich ,nicht nur die Gebete nach der heiligen Messe …More
@Carlus:
Nun, was Sie schreiben ist leider so ! Und deshalb wurde mir nach meiner Konvertierung auch sehr schnell, dank Gottes Beistand, bewußt, dass ich in der " heutigen Messe" usw. bis zur Beichte nichts zusuchen habe!
O, ich weiß noch, wie ich endlich die wahre heilige Messe zum ersten Mal mitfeiern durfte, und wie ich, wie gewohnt, noch für mich ,nicht nur die Gebete nach der heiligen Messe, sondern auch die Litanei beten wollte.
Und plötzlich kam der Pater wieder aus der Sakristei, kniete sich vor die Stufen, blickte zum Tabernakel und betet mit der Gemeinde die Litanei . Ich war so glücklich überrascht, dass mir vor Freude die Tränen liefen. Denn in diesem Augenblick, war ich wirklich endlich nach Hause gekommen und völlig sprachlos. Nur mein Herz sang vor Freude dem Herrn.
Und um ehrlich zu sein, bis heute will es mir nicht gelingen zu Verstehen ,weshalb so viele die ganzen Schätze , die wunderbaren Gnaden der katholischen Kirche so mißachten ! Ob Laie oder Kleriker !!
Carlus
@Melchiades:
@Carlus:
Verzeihen Sie mir meine späte Antwort.
**************************************************************
Vielen Dank für Ihre Antwort. Aber es gibt nichts, was es nicht gibt. Durch die Allerlösungslehre wird und wurde das Gebetsleben in der Kirche mehr und mehr verändert, an manchen Orten total zerstört. Betrachten wir die bewußte und häretische Benutzung falscher Wandlungswort …More
@Melchiades:

@Carlus:
Verzeihen Sie mir meine späte Antwort.

**************************************************************
Vielen Dank für Ihre Antwort. Aber es gibt nichts, was es nicht gibt. Durch die Allerlösungslehre wird und wurde das Gebetsleben in der Kirche mehr und mehr verändert, an manchen Orten total zerstört. Betrachten wir die bewußte und häretische Benutzung falscher Wandlungswort in Deutschland. Bis zum Ruhestand war ich im Außendienst (4 Diözesen). Wie die Bistümer bereits schon das Eigenleben geführt haben, so die Pfarreien noch intensiver. So kann gesagt werden das ehemalige katholische Gebetsleben ist zu 99% in Deutschland zerstört.
Gottes Segen
Melchiades
@Carlus:
Verzeihen Sie mir meine späte Antwort. Doch scheint es so, dass ich, weil ich nun einmal bin, wie ich bin, überhaupt nicht auf die Idee komme, dass sich ein Katholik bei dem Gebet für die Bekehrung der Sünder ausklammern könnte. Denn wir sind doch, was wir sind; und dies bedeutet nun einmal auch ich als Beterin, bin nur eine Sünderin. Und einen Rosenkranz beten ohne das Gebet, welches …More
@Carlus:

Verzeihen Sie mir meine späte Antwort. Doch scheint es so, dass ich, weil ich nun einmal bin, wie ich bin, überhaupt nicht auf die Idee komme, dass sich ein Katholik bei dem Gebet für die Bekehrung der Sünder ausklammern könnte. Denn wir sind doch, was wir sind; und dies bedeutet nun einmal auch ich als Beterin, bin nur eine Sünderin. Und einen Rosenkranz beten ohne das Gebet, welches die Gottesmutter uns durch die Kinder von Fatima lehrte ? Undenkbar !
elisabethvonthüringen
@Schäfchen...apropos Mord...die Deutschen sind da nicht so zimperlich wie man hier erfährt:
Bericht: Deutsche Folterer beim IS
Mehrere deutsche Dschihadisten sind nach Angaben eines Syrien-Rückkehrers bei einer Spezialeinheit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) an Folterungen und Hinrichtungen beteiligt gewesen.
In der syrischen Stadt Manbidsch seien mehrere Deutsche in einer „Sturmtrupp …More
@Schäfchen...apropos Mord...die Deutschen sind da nicht so zimperlich wie man hier erfährt:

Bericht: Deutsche Folterer beim IS

Mehrere deutsche Dschihadisten sind nach Angaben eines Syrien-Rückkehrers bei einer Spezialeinheit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) an Folterungen und Hinrichtungen beteiligt gewesen.
In der syrischen Stadt Manbidsch seien mehrere Deutsche in einer „Sturmtrupp“ genannten Abteilung beschäftigt gewesen, die laut einem Rückkehrer für die Festnahme von „Abweichlern und Deserteuren“ zuständig gewesen sei. Das geht aus einem heute veröffentlichten Bericht des Rechercheverbunds aus „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR hervor. (....)

Da ist weit und breit kein Staatsanwalt zum "Übernehmen"... 😉
Gestas
"Herr Staatsanwalt, übernehmen Sie!"
Der Staatsanwalt sollte die Bildzeitung anklagen. Eine seriöse Zeitung macht das nicht
Carlus
@Priska:
1. liebe Priska, Jesus hat immer verziehen, aber Petrus hat auch immer bereut und blieb nicht auf seinem Irrtum bestehen,
2. was wir aber heute in Politik und auch in der Kirche vernehmen, der Stimme wird kein Gehör geschenkt und die Warner werden verteufelt und als außerhalb der menschlichen Gemeinschaft stehen betrachtet
2.1. der Hinweis auf die Gefahr vom Verlust der mütterlichen Kultur …More
@Priska:
1. liebe Priska, Jesus hat immer verziehen, aber Petrus hat auch immer bereut und blieb nicht auf seinem Irrtum bestehen,

2. was wir aber heute in Politik und auch in der Kirche vernehmen, der Stimme wird kein Gehör geschenkt und die Warner werden verteufelt und als außerhalb der menschlichen Gemeinschaft stehen betrachtet
2.1. der Hinweis auf die Gefahr vom Verlust der mütterlichen Kultur unserer Heimat, des christlichen Fundamentes unsere Heimat führt unweigerlich zur Zerstörung und der Vernichtung des Vaterlandes ganz ohne militärischen Krieg aber mit der lebensvernichtenden Waffe der Lüge und wer ist der Vater der Lüge, die Rufe werden als Rechtsradikale und als Nazis beschimpft und dies sind Hausprediger und ,Kriegstreiber und Mörder der Menschenwürde,
2.2. im religösen Umfeld, der Hinweis auf die unerträglichen und ständige und bewusste Angriff auf die Heiligen Sakramente, der kirchlichen Liturgie, des kirchlichen Glaubens und der christlichen Moral, mit der Rechtfertigung, anderen Menschen den Weg zur Kirche zu ebenen, wird ebenfalls nicht gehört und die Rifer als Traditionalisten verrufen, die es nach Urteil von Franziskus in allen Religionen gibt und dies sind Mörder oder auch nur geistige Mörder,

3. eine Frage muß erlaubt sein, wie können Straftäter wie Rechtsradikale und als Nazis und Traditionalisten im religiösen Umfeld jemanden verzeihen, wenn mit diesen nicht gesprochen wird und deren Anliegen (in beiden Fällen) als Krankheit definiert iszt die Krankheit wird als Islamophobie bezeichnet, diese ist nach Angaben der anderen Seite nicht heilbar und geht mit der Erkrankung der Homophobie einher und zerstört den menschlichen Frieden,
3.1. das Verhältnis mit dem wir zu tun haben kann mit der Vergebung die Petrus durch Christus erfahren durfte nicht in einer Gemeinschaft gesehen werden, das führt zu einem Fehler in der Lagebeurteilung, es muß zuvor festgelegt werden, wer ist der Rufe und wer ist der Angerufene, ,
3.2. würde die vorgestellten Ansprüche die an die Rufe gestellt werden umgesetzt, dann kann dies nicht die Verzeihung durch die Rufer sein, sondern nur die Selbstanklage der Rufe eine notwendige Verzeihung durch die angeblich gekränkte Seite bedeuten, in diesem Fall wäre es besser der Rufe würde schweigen.
Gerti Harzl
Schäfchen, man scheint ja nicht einmal verstanden zu haben, was ich für eine Sachfrage aufzuwerfen beabsichtigte. Die Fixierung auf persönliche Befindlichkeiten einiger hier - Sie meine ich natürlich nicht - verstellt manchmal den Blick auf die wichtigeren Themen. Der von Priska zitierte "beste Bischof Österreich" schrieb u.a.: "Wer aber die große Liebe gesehen und gehört hat, die diese beiden …More
Schäfchen, man scheint ja nicht einmal verstanden zu haben, was ich für eine Sachfrage aufzuwerfen beabsichtigte. Die Fixierung auf persönliche Befindlichkeiten einiger hier - Sie meine ich natürlich nicht - verstellt manchmal den Blick auf die wichtigeren Themen. Der von Priska zitierte "beste Bischof Österreich" schrieb u.a.: "Wer aber die große Liebe gesehen und gehört hat, die diese beiden Männer verbindet und sieht, dass es zwischen Papst Benedikt und Papst Franziskus auch in der Lehre nicht die kleinste Spaltung gibt, weiß, wie dumm, wie bösartig, wie falsch diese Behauptung ist!" Also, ich beantworte es selbst: Hier irrte sich m.E. der Bischof. Und möglicherweise nicht nur hier.
Gerti Harzl
Nein, mein Kommentar war lediglich eine Antwort auf jene von Priska von 10:32. Ach ja, da stand etwas von Tina. Nein, mir ging um die Aussage Bischof Launs, sonst nichts. Man kann nicht genug aufpassen in diesem Forum. Besser, ich lasse es wieder.
Gestas
@Gerti Harzl
Sie machen in letzter nur Kurzbesuche. Es reicht aber, für einen Seitenhieb gegen @Tina 13. Muß das sein?
Ich glaube nicht, das eine große Liebe Franziskus und Benedikt verbindet. Auch bin ich davon überzeugt, das es Unterschiede in der Lehre gibt.
Es ist die anerzogene Höflichkeit, die Papst Benedikt hindert, Unterschiede laut auszusprechen.
Carlus
@Melchiades 10:13
Werter Gestas
Wenn viel beten, haben dies eigentlich zu erst die Bekehrung der Sünder vor Augen. Und davon haben wir, doch offensichtlich ,mehr als genug in unseren eigenen Reihen
******************************************************
1. wenn ein christlicher Katholik für die Bekehrung der Sünder betet, dann betet er für alle Sünder;
2. zu allen Sündern gehört der Beter …More
@Melchiades 10:13

Werter Gestas
Wenn viel beten, haben dies eigentlich zu erst die Bekehrung der Sünder vor Augen. Und davon haben wir, doch offensichtlich ,mehr als genug in unseren eigenen Reihen

******************************************************
1. wenn ein christlicher Katholik für die Bekehrung der Sünder betet, dann betet er für alle Sünder;
2. zu allen Sündern gehört der Beter natürlich dazu sonst wäre das Gebet eine Lüge und sinnlos und würde von Gott verworfen,
3. in diesem Gebet für alle Sünder kann der Beter einzelne herausnehmen und zusätzlich namentlich benennen und evtl das Anliegen warum,
4. so kann ich auch mich selbst herausnehmen und sagen, "besonders aber heute mich, da xxxx"

5. Wird aber eine Gebet bereits mit einem Ausschluss begonnen, sowie heute in den NOM Veranstaltungen, heute beten wir für die Verstorbenen XY in den Fürbitte, dann ist es besser zu schweigen, da wir bereits im Gebet die göttlichen Gnaden einschenken,
5.1. wir beten für alle Verstorben xxxx, heute Gedenken wir besonders der verstorbenen Person Xy dessen Todestag wir heute gedenken

6. so rechtfertigt sich auch das Gebet, das heute gerne verworfen wird und uns die Gottesmutter gelehrt hat, "Oh mein Jesus verzeih uns unsere Sünden, führe alle Seelen in den Himmel besonders jene die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen. Amen"
6.1. dieses Zusatzgebet wird in vielen Gemeinden abgelehnt, da in der Beurteilung gesagt wird, nur wir seine gerecht usw. und bereits jetzt schon im Himmel, die anderen aber nicht und diesen Zwiespalt darf man nicht verbreiten, das stifte Unfrieden.
6.2. soweit zum, allgemein Gesetzesverständnis
a. dem katholiscvhen und
b. dem von Besetzter Raum
bereits die Sprache deutet auf geistige Trennungen hin,

Natürlich wollte ich Sie nicht beleidigen oder kränken, nur richtigstellen was richt gestellt werden muß.
hiti
Liebe Freunde!
Gesta: "Tut Gutes an Jedermann, vor allem aber an den Hausgenossen des Glaubens.(Galater Brief)
Was heißt das?
Zuerst müssen wir gutes tun an unseren Glaubensbrüdern. Erst danach kommen die Andersgläubigen."
Dem steht die Aussage Jesu gegenüber:
Mk 12,31: Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Kein anderes Gebot ist größer als diese beiden.
Und …More
Liebe Freunde!

Gesta: "Tut Gutes an Jedermann, vor allem aber an den Hausgenossen des Glaubens.(Galater Brief)
Was heißt das?
Zuerst müssen wir gutes tun an unseren Glaubensbrüdern. Erst danach kommen die Andersgläubigen."

Dem steht die Aussage Jesu gegenüber:
Mk 12,31: Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Kein anderes Gebot ist größer als diese beiden.
Und: Lk 6,31: Wenn ihr nur die liebt, die euch lieben, welchen Dank erwartet ihr dafür? Auch die Sünder lieben die, von denen sie geliebt werden.

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
Gerti Harzl
Ein kurzes Zitat besonders für Priska: "Besonders schlimm und falsch ist die Warnung vom 22. Juli, in der behauptet wird, ein Papst „muss“ bis zu seinem Tod Papst bleiben, Papst Franziskus wird die Zerstörung herbeiführen und sei ein Betrüger! Wer aber die große Liebe gesehen und gehört hat, die diese beiden Männer verbindet und sieht, dass es zwischen Papst Benedikt und Papst Franziskus auch …More
Ein kurzes Zitat besonders für Priska: "Besonders schlimm und falsch ist die Warnung vom 22. Juli, in der behauptet wird, ein Papst „muss“ bis zu seinem Tod Papst bleiben, Papst Franziskus wird die Zerstörung herbeiführen und sei ein Betrüger! Wer aber die große Liebe gesehen und gehört hat, die diese beiden Männer verbindet und sieht, dass es zwischen Papst Benedikt und Papst Franziskus auch in der Lehre nicht die kleinste Spaltung gibt, weiß, wie dumm, wie bösartig, wie falsch diese Behauptung ist!"
Fragt den Bischof Laun einmal, ob er zu dem auch heute noch steht. "Nicht die kleinste Spaltung ..." 🤐 Das Zitat stammt aus dem Jahr 2013 kath.net/news/42365
Carlus
@hiti
10:49
Liebe Freunde!
Gestas: ...Wäre nicht etwas Rücksichtslosigkeit zum Durchsetzen der christlichen Werte angebrachter?
Nein, nicht wenn Sie Christ sind!
******************************************************************+
1. Jesus Christus nannte seinen Felsen um die christlichen Ziele, seine Ziele durchzuführen in voller Rücksichtslosigkeit "weiche von mir Satan",
2. hat Christus uns …More
@hiti

10:49

Liebe Freunde!
Gestas: ...Wäre nicht etwas Rücksichtslosigkeit zum Durchsetzen der christlichen Werte angebrachter?
Nein, nicht wenn Sie Christ sind!

******************************************************************+

1. Jesus Christus nannte seinen Felsen um die christlichen Ziele, seine Ziele durchzuführen in voller Rücksichtslosigkeit "weiche von mir Satan",

2. hat Christus uns aber zu seiner Nachfolge aufgerufen, dann auch zur vollständigen Rücksichtslosigkeit, würden wir diese verweigern, dann auch die Nachfolge,

3. Sollte ich Sie gekränkt haben nichts für ungut Christus hat mit Sicherheit auch Petrus gekränkt, nachdem dieser aber die Wahrheit erkannte, nahm er die ursprünglich bittere Medizin dankbar als das Heilmittel an, wie Christus dies in seiner Rücksichtslosigkeit ausgeteilt hat,
Gestas
Tut Gutes an Jedermann, vor allem aber an den Hausgenossen des Glaubens.(Galater Brief)
Was heißt das?
Zuerst müssen wir gutes tun an unseren Glaubensbrüdern. Erst danach kommen die Andersgläubigen.
hiti
Liebe Freunde!
Gestas: ...Wäre nicht etwas Rücksichtslosigkeit zum Durchsetzen der christlichen Werte angebrachter?
Nein, nicht wenn Sie Christ sind!
fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)More
Liebe Freunde!

Gestas: ...Wäre nicht etwas Rücksichtslosigkeit zum Durchsetzen der christlichen Werte angebrachter?

Nein, nicht wenn Sie Christ sind!

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
Melchiades
Werter Gestas
Wenn viel beten, haben dies eigentlich zu erst die Bekehrung der Sünder vor Augen. Und davon haben wir, doch offensichtlich ,mehr als genug in unseren eigenen Reihen. Erst danach sind unsere Feinde an der Reihe ! Denn wäre möchte schon, dass die eigene Familie im schmutzige Gewande vor der Gottesmutter Maria oder gar vor der allerheiligsten Dreifaltigkeit steht ? Also ich nicht !More
Werter Gestas

Wenn viel beten, haben dies eigentlich zu erst die Bekehrung der Sünder vor Augen. Und davon haben wir, doch offensichtlich ,mehr als genug in unseren eigenen Reihen. Erst danach sind unsere Feinde an der Reihe ! Denn wäre möchte schon, dass die eigene Familie im schmutzige Gewande vor der Gottesmutter Maria oder gar vor der allerheiligsten Dreifaltigkeit steht ? Also ich nicht !
Carlus
@Priska 09:10
Werter Carlus ,natürich hat die Wahrheit Vorrang,aber man kann trotz dem für die nicht Gleichgesinnten beten...sonnst wäre das Evangelium von Matthäus 5,43-48 hinfällig ,umsonst...Wünsche ihnen auch Gottes Segen allen einen schönen gesegneten Tag!
*****************************************************+
1. dem stimme ich zu,
2. in der Diskussion auf Gloria Tv fehlen oftmals von anderen …More
@Priska 09:10

Werter Carlus ,natürich hat die Wahrheit Vorrang,aber man kann trotz dem für die nicht Gleichgesinnten beten...sonnst wäre das Evangelium von Matthäus 5,43-48 hinfällig ,umsonst...Wünsche ihnen auch Gottes Segen allen einen schönen gesegneten Tag!

*****************************************************+

1. dem stimme ich zu,

2. in der Diskussion auf Gloria Tv fehlen oftmals von anderen Betrachtern die Fähigkeiten zu unterscheiden zu unterschieden zwischen der Person die der Lüge dient und der Lüge die diese vertritt;

3. sonst wäre es nicht möglich, daß Kommentare von mir gelöschte werden, in deren Einleitung ich auf einen Bibeltext hinweise und darauf ein Zeichen gab, wenn ich sage z.B. die Herren in der derzeitigen Synode sollten vor Tagesbeginn diesen Text verinnerlichen und alle ihre Fragen seien gelöst im Sinne der Wahrheit,

4. den Kommentar am Schluss beende indem ich einen Link zu einem besonders geeigneten Gebet für diese im Glauben abweichende Herren einbinden und alle Leser einlade mit mir gemeinsam um 15 Uhr dieses Gebet zu verrichten;

4.1. wenn solche Kommentare von mehreren Usern zu Löschung nach einem Aufruf eines Dritten zur Löschung gelangen so wäre ich interessiert ob es sich hier um den Entzug der Feindesliebe und / oder der Wahrheitsliebe handelt,

4.2. da diese Gangart eine oft auf Gloria Tv anzutreffende ist, erscheint mit oftmals das Zitieren von christlichen Begriffen ohne Bezug auf die göttliche Wahrheit und den von der Heiligen Mutter Kirche von Anbeginn verkündeten Glauben sehr leer im Ausdruck;

5. so möchte ich eine Antwort darauf geben;
5.1. den angenommenen Gegner so hoch in der Liebe einzustufen, daß diesem grundsätzlich gefolgt werden muß,ist keine Feindesliebe sondern die Bekämpfung der Wahrheit;
5.2. den angenommenen Feind auch mit deutlichen Worten anzusprechen (Jesus sagte zu Petrus, in diesem Zusammenhang sogar als Satan und liebte in trotz der harten Worte) um diesem deutlich seinen persönlichen Irrtum aufzuzeigen und so den Zugang zu finden um ihn auf die göttliche Wahrheit und den Glauben der Kirche hinzuweisen;

6. da die Gruppen 5.1. und 5.2. ein unterschiedliches Bild in und von der Feindesliebe besitzen, so sind Sie selbst gefordert zu erkennen, wo die wahre Feindesliebe sich befinden und wo sich der wahre Wahrheitshaß befindet,
6.1. nicht jedes deutsche und laute Wort ist ein Wort des Hasses, aber nicht jedes sehr weixche gesäusel ist ein Zeichen der Liebe.

7. diese von Ihnen getroffene Anregung habe ich dankbar ergriffen um auf den Missbrauch vom Begriff Liebe gemäß N° 2. auf Gloria Tv hinzuweisen.
7.1. bevor wir also außerhalb von Gloria Tv suchen, sollten wir bestrebt sein und den sprachlichen Umgang miteinander der christlichen und katholischen Rhetorik anzupassen, damit User wie Tina 13 nicht wie oftmals hier von Zaun gebrochen zum Staatsfeind N° 1 auf Gloria Tv erklärt wird,

Nun wünsche ich für heute Gottes Segen
MTA
wer hat gesagt:
es fahren so viele zur Hölle, weil niemand da ist, der für sie betet.
P.Pio? die Gottesmutter? (weiss es nicht mehr)
Beten wir, beten wir viel. Natürlich auch für die Feinde, damit auch sie beginnen, Gott zu lieben und damit auch Seine Geschöpfe.
Wenn uns ob all des Elends und Leides und auch der Angst und Not die göttliche Liebe verloren geht, ist alles demonstrieren umsonst.
Der …More
wer hat gesagt:
es fahren so viele zur Hölle, weil niemand da ist, der für sie betet.
P.Pio? die Gottesmutter? (weiss es nicht mehr)
Beten wir, beten wir viel. Natürlich auch für die Feinde, damit auch sie beginnen, Gott zu lieben und damit auch Seine Geschöpfe.

Wenn uns ob all des Elends und Leides und auch der Angst und Not die göttliche Liebe verloren geht, ist alles demonstrieren umsonst.
Der Wiederstand gegen den Teufel muss aus Liebe zum verblendeten Menschen geschehen. Aus herzlicher Liebe. Sonst fehlt uns die Verbindung zu Gott, die allein das Böse überwinden kann.
Save the world
Ich lade alle ein heute einen Rosenkranz für die Anliegen der Muttergottes zu beten....Ich bin überzeugt, die Muttergottes weiß am besten, wo das Gebet am dringlichsten gebraucht wird. Alles Liebe und einen gesegneten Tag für Euch alle! Gelobt sei Jesus Christus! 🙏
Carlus
@Priska 08:57
Von der Feindesliebe:
Ihr aber hört,das gesagt worden ist:
****************************************************
Werte Priska,
die Feindesliebe darf aber nicht beinhalten, das Unrecht des Feines mehr zu lieben und zu achten als die göttliche Wahrheit.
Dies ist aber das Problem der gutmensch Katholiken in unserer Zeit.
Wer also die Feinesliebe falsch versteht, der missachtet die göttliche …More
@Priska 08:57

Von der Feindesliebe:
Ihr aber hört,das gesagt worden ist:
****************************************************
Werte Priska,
die Feindesliebe darf aber nicht beinhalten, das Unrecht des Feines mehr zu lieben und zu achten als die göttliche Wahrheit.
Dies ist aber das Problem der gutmensch Katholiken in unserer Zeit.
Wer also die Feinesliebe falsch versteht, der missachtet die göttliche Wahrheit, die wir alle kennen, diese wurde und wird von der Heiligen Mutter Kirche immer verkündet,
Gottes Segen