Clicks1.9K
Franziskus brechen die Anhänger weg Der Franziskus-Anhänger Alberto Melloni, ein Historiker an der Universität Modena, wendet sich gegen seinen bisherigen Helden. Melloni gehört zur Schule von …More
Franziskus brechen die Anhänger weg

Der Franziskus-Anhänger Alberto Melloni, ein Historiker an der Universität Modena, wendet sich gegen seinen bisherigen Helden. Melloni gehört zur Schule von Bologna und zum radikalen Konzilsflügel. Er veröffentlichte seine Kritik in der Zeitung La Repubblica, der antikatholischen Haus- und Hofzeitung von Franziskus, in der er regelmässig schreibt.

Franziskus setzt auf Untertanen, die schon Andeutungen befolgen

Melloni greift mehrere Episoden auf, um die – Zitat: „Grobheit“ von Franziskus anzuprangern, die sich hinter frommen Worten verstecke. Er nennt als Beispiele: den Show-Rücktritt des Münchner Kardinals Marx; das Dekret vom 3. Juni, das die Leitung von Laienorganisation auf maximal 10 Jahre beschränkt und noch lebende Gründer wie Kiko Argüello vom Neokatechumenat absetzt; die Exilierung von Enzo Bianchi, des Gründers der modernistischen Gemeinschaft von Bose, die dadurch zerrissen wurde; die sinnlose Visitation in der Kleruskongregation des Franziskus-Anhängers Kardinal Stella, wo sich dessen Nachfolger, You Heung-sik, selbst ein Bild hätte machen können; den Rauswurf von Kardinal Becciu, wo das Anklagegebäude fragil sei und ein Prozess verschleppt werde. Zuletzt habe Franziskus die Eucharistie am 6. Juni als „Brot der Sünder“ bezeichnet, um die amerikanischen Bischöfe davon abzuhalten, Joe Biden die Kommunion zu verweigern.

Schwere Charakterprobleme bleiben

Melloni sieht in dieser Reihe unzusammenhängender Ereignisse einen roten Faden. Zwar könnten einige mit einem übermäßigen Einfluss der Berater von Franziskus entschuldigt werden, doch andere würden die autoritäre Haltung offenbaren, welche schon der junge Bergoglio gezeigt habe. Zitat Melloni: „Das ändert sich nicht.“

Illusionen führen in die Vernichtung

Der Journalist Antonio Socci kommentiert Mellonis Artikel in Libero. Franziskus sei einsam geworden und stehe vor dem Scheitern seines Pontifikates. Sogar Andrea Riccardi von der Sant’Egidio-Gemeinschaft rede in einem jüngsten Buch vom „Ende des Katholizismus“ und einer „Welt ohne Kirche“. Socci erinnert an die anfängliche Franziskus-Begeisterung und an die jetzige Ernüchterung. Zitat: „Die Kirche ist nach diesen acht Jahren nicht aufgeblüht, sondern scheint vernichtet.“ Das religiöse Leben sei in einem koma-ähnlichen Zustand, der Vatikan im permanenten Chaos, der Klerus hilf- und führungslos. Zitat: „Wer sich der Illusion hingegeben hatte, die Kirche werde durch Verweltlichung und Verwässerung belebt, erlebt heute einen historischen Augenöffner.“ Socci betont, dass sich die Stimme der Kirche nicht mehr von jener der UNO oder verweltlichten und linken Ideologen unterscheide. Zitat: „Die Kirche war in Fragen, die für die gesamte Menschheit von Bedeutung sind, noch nie so konformistisch und irrelevant wie heute.“
Vates
A. Socci (Autor des leider nicht ins Deutsche übersetzten hervorragenden Fatimabuches "Il quarto segreto di Fatima") hat die "Götterdämmerung" von Franziskus richtig konstatiert. Er hält zwar dessen Rücktritt für unwahrscheinlich, der aber dennoch aufgrund des Drucks der Hintermänner und Drahtzieher plausibler ist und mit den einschl. Prophezeiungen kompatibel wäre.
Franziskus selbst hat ihn ja …More
A. Socci (Autor des leider nicht ins Deutsche übersetzten hervorragenden Fatimabuches "Il quarto segreto di Fatima") hat die "Götterdämmerung" von Franziskus richtig konstatiert. Er hält zwar dessen Rücktritt für unwahrscheinlich, der aber dennoch aufgrund des Drucks der Hintermänner und Drahtzieher plausibler ist und mit den einschl. Prophezeiungen kompatibel wäre.
Franziskus selbst hat ihn ja neulich mit einem "Joh. XXIV." als seinem Nachfolger sibyllinisch signalisiert....... . Doch ein Neokonservativer wie z.B. ein
Benedikt XVII. dürfte wahrscheinlicher sein!
alfredus
Franziskus ist einsam geworden, denn sein Pontifikat ist ohne " Gottes Segen " ! So schreibt Andrea Riccardi in ihrem Buch : ..." Welt ohne Kirche " ! vom Scheitern eines hoffnungslosen Potifikates. Die einstige weltweite, geachtete und katholische Kirche, wurde innerhalb weniger Jahre an die Wand gefahren und niemand sieht den Triumpf der Freimaurer ! Dieser mächtige Geheimbund, der immer …More
Franziskus ist einsam geworden, denn sein Pontifikat ist ohne " Gottes Segen " ! So schreibt Andrea Riccardi in ihrem Buch : ..." Welt ohne Kirche " ! vom Scheitern eines hoffnungslosen Potifikates. Die einstige weltweite, geachtete und katholische Kirche, wurde innerhalb weniger Jahre an die Wand gefahren und niemand sieht den Triumpf der Freimaurer ! Dieser mächtige Geheimbund, der immer mehr an die Öffentlichkeit kommt, hatte schon beim Konzil durch ihre Klerus-Mitglieder die Fäden in der Hand ! Das Meisterstück der Freimaurer war es, Franziskus auf den Petrusstuhl zu heben. Dieser hat Narrenfreiheit und kann tun und lassen was er will, sogar eine Urwaldgöttin im Petersdom öffentlich verehren ! Die katholische Welt schaut zu und ist wie gedopt und zu keiner " Gegenreaktion " fähig ! Anscheinend schaut Gott nur zu, hat uns aber schon die Corona als eine Mahnung geschickt. Zu diesem chaotischen Bild passen wie die Faust auf das Auge, die deutschen Bischöfe mit ihrer Bischofskonferenz, auch diese plant die Zerstörung der Kirche, mittels synodalem Weg !
Melchiades
Es mag hier vielleicht nicht hingehören, doch frage ich mich wohin sonst ? Denn es ist eigentlich ein Trauerspiel, dass bei Themen wie Corona, Impfung usw. zum Teil sich die Kommentare überschlagen.
Doch wenn es darum geht, dass mal wieder eine, der göttlichen Personen oder die allzeit reine Jungfrau und Gottesmutter Maria beleidigt werden, dies im Grunde, als " so ist es nun einmal" hingenommen …More
Es mag hier vielleicht nicht hingehören, doch frage ich mich wohin sonst ? Denn es ist eigentlich ein Trauerspiel, dass bei Themen wie Corona, Impfung usw. zum Teil sich die Kommentare überschlagen.
Doch wenn es darum geht, dass mal wieder eine, der göttlichen Personen oder die allzeit reine Jungfrau und Gottesmutter Maria beleidigt werden, dies im Grunde, als " so ist es nun einmal" hingenommen werden. Denn wie kann auch nur ein Katholik, der sich der Jungfrau und Gottesmutter Maria, nach dem goldenen Buch, als Ritter der MI, usw., geweiht hat, so etwas hinnehmen ? Selbst Kinder, deren leibliche(r) Mutter / Vater beleidigt wird, verteidigen sie mit den Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen. Doch, so scheint es, haben genau jene Katholiken, die eine oder beide dieser Weihen vollzogen haben, sich einfach daran gewöhnt, dass die glaubenslose Welt alles was heilig ist, ohne Gegenwehr beleidigen kann und darf. Selbst ein Sühnegebet in diesen Gruppen scheint zum Teil des Guten schon zu viel zu sein . Ganz von einem Sühneakt zu schweigen... und was ist die Ausrede ? Sie enden ständig mit der gleichen Begründung :" ......, für die ganzen Beleidigungen, die heutzutage ohne Pause passieren 2 und schon hat man sich mal wieder , so denken jene erfolgreich aus der Affäre gezogen . Aber Putzeblume, so läuft es nicht . Denn wie kann man ernsthaft meinen dem Heiland und Erlöser, dem König zu dienen, wenn man nicht bereit ist für die Beleidigungen, die Er erdulden muss, Abbitte zu leisten oder wenn man Maria als himmlische Mutter anspricht bzw. unter ihrem Bahner steht, im Grund, mit den Achseln zucken ? Ist es nicht genau ein solches Verhalten, das welches jene, die alles heilige hassen, immer mutigen und skrupelloser in ihren Beleidigungen werden lässt ... und dies sogar innerhalb der Kirche ?
Nein, mir ist bewusst, dass es auch noch jene geweihten und ungeweihten Katholiken gibt, für die tatsächlich jede Beileidigung der göttlichen Personen, der allzeit reinen Jungfrau und Gottesmutter Maria ein Stich ins Herz ist und diese aus Liebe zu Ihnen ein persönlichen Sühneakt vollziehen !
Doch wie traurig ist es erleben zu müssen, dass so viele nichts mehr weiter sind als zahnlose Löwen ; die zwar ihr Bedauern aussprechen, aber damit ist die Reaktion auch schon zu ende.
Maria Katharina
Sie müssen es ja ganz genau wissen, was die User hier machen oder eben auch nicht!
Seelenschau??😉😉
Mission 2020
Gender EM Update : Neues Video des Maximilian Kolbe Apostolates:youtube.com/watch?v=Bnzv7N-VqSY
Escorial
Solange Bergoglio auf dem Papstsessel seinen Hintern poliert, werden die Nachrichten über die katholische Kirche negativ ausfallen. Ein gutes Kirchenoberhaupt ist das A und O....aber so einen Häretiker hochzubringen ist die dreisteste Schikane wie seit 2000 Jahren nicht gewesen.
Sonja Elisabeth Adler
Wie lieblos sind die Nachrichten
michael7
Das Problem ist: Wenn nicht mehr die Tradition des Glaubens die Norm der Verkündigung ist, dann wird alles willkürlich und in sich widersprüchlich. Selbst diejenigen, die noch gehorchen wollen, finden dann keine vernunftgemäße Möglichkeit mehr!
Melchiades
Nun, was haben diese Leute und viele Katholiken denn erwartet, wenn sie sich nur noch ihren Glauben selber zusammen basteln wollen und selber danach gebrüllt haben " die Kirche solle sich der Welt und dessen Geist anpassen !" ollte tatsächlich auch nur einer gedacht haben, dann werde der Glaube und die Kirche aufblühen ?" Mal, ehrlich mit den Worten meiner Oma " Manche Leute müssten, wenn …More
Nun, was haben diese Leute und viele Katholiken denn erwartet, wenn sie sich nur noch ihren Glauben selber zusammen basteln wollen und selber danach gebrüllt haben " die Kirche solle sich der Welt und dessen Geist anpassen !" ollte tatsächlich auch nur einer gedacht haben, dann werde der Glaube und die Kirche aufblühen ?" Mal, ehrlich mit den Worten meiner Oma " Manche Leute müssten, wenn Dummheit weh tun würde, den ganzen Tag nur Aua schreien. 😉
kathvideo
Es wird noch so weit kommen, dass gloria.tv Papst Franziskus verteidigt! 🥱