Clicks11.3K

Gloria Global am 1. Februar

Homosexuelle belagern Bischofsresidenz Die Messe aller Zeiten als Rezept gegen Verweltlichung Alte Messe im Seminar der polnischen Salesianer Liturgieskandal: Gegen die mutigen Aufdecker klagen stat…More
Homosexuelle belagern Bischofsresidenz
Die Messe aller Zeiten als Rezept gegen Verweltlichung
Alte Messe im Seminar der polnischen Salesianer
Liturgieskandal: Gegen die mutigen Aufdecker klagen statt korrigieren
Joerg Guttenberger Koeln
Die römisch-katholische Kirche, und das Christentum überhaupt, ist nicht tradtionalistisch und auch nicht reaktionär, sondern konservativ und hat damit ein gesundes Verhältnis zu Innovation und Tradition! Denn der Konservative sieht die Entwicklung immer in diesem Soanungsfeld, getreu nach dem Wort St. Pauli Apostoli: "Prüfet alles, das Gute behaltet"!

Der Progressist lehnt die Tradition und …More
Die römisch-katholische Kirche, und das Christentum überhaupt, ist nicht tradtionalistisch und auch nicht reaktionär, sondern konservativ und hat damit ein gesundes Verhältnis zu Innovation und Tradition! Denn der Konservative sieht die Entwicklung immer in diesem Soanungsfeld, getreu nach dem Wort St. Pauli Apostoli: "Prüfet alles, das Gute behaltet"!

Der Progressist lehnt die Tradition und der Reaktionär die Innovation ab und wird hierdurch zum Traditionalisten, also der idologischen Ausgabe der Tradition.
TvA-Fan
@evt:

Ich hab den P. Prof. Dr.halt quasi vor der Haustüre sitzen.
Schließlich liegt mein Heimatort in der "Seelsorgeeinheit" in der Hochwürden Schockenhoff tätig ist.

Zu meinem Trost, hat mich das noch nie wirklich interessiert, weil ich bei der FSSPX zu den Sakramenten geh.

Immerhin ein Priester in dieser SE gibt es, der das Theologenmemorandum nicht unterzeichnet hat... 👏
(Wieso weis ich …More
@evt:

Ich hab den P. Prof. Dr.halt quasi vor der Haustüre sitzen.
Schließlich liegt mein Heimatort in der "Seelsorgeeinheit" in der Hochwürden Schockenhoff tätig ist.

Zu meinem Trost, hat mich das noch nie wirklich interessiert, weil ich bei der FSSPX zu den Sakramenten geh.

Immerhin ein Priester in dieser SE gibt es, der das Theologenmemorandum nicht unterzeichnet hat... 👏
(Wieso weis ich nicht)

@PfeilGottes:

Sie Missinterpretieren glaube ich diese Aussage Pius des V.
Sonst hätte er ja angenommen, dass es nach seinem Pontifikat keine Heiligen mehr geben würde, die eine "eigene Messe verdient haben".
(Ich weiß, diese Formulierung ist nicht korrekt, aber ich hoffe sie verstehen, was ich damit sagen will)
antemurale
All das kann man nur mit einer einzigen Entscheidung verbieten: mit dem Verbot der neuen Messe 👏
cyprian
Na, Gott sei Dank, darf Schüller in Nürnberg seine Showeinlage nicht abziehen. Die "mündigen Laien" dort sprechen schon wieder von "Zensur". Traurig genug, dass die "Stadtkirche Nürnberg" überhaupt diese "Fastenpredigtreihe" angesetzt hat. Früher wurde in den Fastenpredigten Busse und Insichgehen gepredigt. (Zur info: die "Stadtkirche Nürnberg", so nennt man alle auf dem Nürnberger Stadtgebiet …More
Na, Gott sei Dank, darf Schüller in Nürnberg seine Showeinlage nicht abziehen. Die "mündigen Laien" dort sprechen schon wieder von "Zensur". Traurig genug, dass die "Stadtkirche Nürnberg" überhaupt diese "Fastenpredigtreihe" angesetzt hat. Früher wurde in den Fastenpredigten Busse und Insichgehen gepredigt. (Zur info: die "Stadtkirche Nürnberg", so nennt man alle auf dem Nürnberger Stadtgebiet liegenden Pfarrverände, liegt auf dem Territorium von zwei Bistümern > während der grössere nördliche Teil zum Erzbistum Bamberg gehört, befindet sich der südliche Teil im Bistum Eichstätt.)
elisabethvonthüringen
Bamberg und Eichstätt setzen geplante 'Helmut Schüller-Show' ab
19 Lesermeinungen

Der umstrittene Sprecher der antirömischen "Pfarrer-Initiative" darf bei einer Fastenpredigtreihe in Nürnberg nicht auftreten. "Wer wie Schüller zum «Ungehorsam in der Kirche» aufrufe, könne nicht eine gottesdienstliche Versammlung als Podium nutzen [mehr]
Eremitin
@cantate: sprichst mir aus dem Herzen!!!!!! Ja,danke Bibiana!
und heute morgen gehe ich wieder in die ordentliche Messe und freue mich schon drauf---
Claudius1
@cypri****:

Mein Kommentar bezog sich auf die erste Nachricht des Videos.

Ich darf daran erinnern, daß es bereits zu Morddrohungen aus diesen Kreisen gekommen ist.
cyprian
Tut mir leid zu sagen: Ohne Jesus wäre mir auch Kardinal Schönborn unerträglich (und ich mir selbst übrigens auch...)
@Claudius1 - Aus der 1. Tiefschlafphase wieder erwacht?? Oder völlig übernächtigt?? Wir haben hier über die hl. Messe gesprochen - was sie ist, und was sie nicht ist. Und Sie kommen schon wieder mit Ihrem Dauerbrennerthema "Homolobby", das Sie scheinbar Tag und Nacht nicht mehr …More
Tut mir leid zu sagen: Ohne Jesus wäre mir auch Kardinal Schönborn unerträglich (und ich mir selbst übrigens auch...)
@Claudius1 - Aus der 1. Tiefschlafphase wieder erwacht?? Oder völlig übernächtigt?? Wir haben hier über die hl. Messe gesprochen - was sie ist, und was sie nicht ist. Und Sie kommen schon wieder mit Ihrem Dauerbrennerthema "Homolobby", das Sie scheinbar Tag und Nacht nicht mehr loslässt. Diskutieren Sie mal mit gays über Jesus: einige wären vielleicht gar nicht so abgeneigt - andere würden Ihnen vielleicht einen Farbbeutel an den Kopf werfen. Aber niemand würde Ihr Leben bedrohen. Und sprechen Sie mal in einem muselmanischen Land mit jemanden über Jesus: Sie würden die ganze Grausamkeit dieser Religion zu spüren bekommen. Sicher gibt es auch militante gays mit kriminellen Ambitionen; aber Ihre Behauptung "genauso gefährlich wie der Islam" klingt mir reichlich übernächtigt: die gays wollen niemanden gay machen, der keinen Hang dazu hat. Der Islam dagegen will alle Menschen unter seine Herrschaft bringen. Bei uns hier sagt man das nicht so offen. Dort, wo er jedoch Staatsreligion ist, wird mit Andersdenkenden nicht viel Federlesens gemacht! Lassen Sie doch die Kirche im Dorf bzw. die Moschee in Teheran!
Jesajafuture
@Cyprianus:
Die Hl. Messe aller Zeiten wird siegen! 😉
Claudius1
Die Homolobby ist mindestens genauso gefährlich wie der Islam.
elisabethvonthüringen
Trost und Hoffnung für cyprianus und andere leidende und sühnende Seelen hier...

“Ohne Jesus ist die Kirche unerträglich.”
Christoph Kardinal Schönborn
elisabethvonthüringen
Ich weiß echt nicht, wer da piusfreundlich/feindlich/egal/neutral ist...
Kann da jemand mal eine Liste einstellen? 😁

Cypri...es stimmt nicht, dass sich niemand "aufregt"...

Eva schreibt im Adventsrundbrief bezgl. der heftigen Anfeindungen:
"Ja, ungeborene Babys im Mutterleib zu töten, ist für uns unendliches Unrecht. Ja, das Sakrament der Eucharistie ist für uns das Heiligste, es ist Quelle …More
Ich weiß echt nicht, wer da piusfreundlich/feindlich/egal/neutral ist...
Kann da jemand mal eine Liste einstellen? 😁

Cypri...es stimmt nicht, dass sich niemand "aufregt"...

Eva schreibt im Adventsrundbrief bezgl. der heftigen Anfeindungen:
"Ja, ungeborene Babys im Mutterleib zu töten, ist für uns unendliches Unrecht. Ja, das Sakrament der Eucharistie ist für uns das Heiligste, es ist Quelle und Zentrum unseres Lebens. Sollen wir uns dafür schämen? Sollen wir uns dafür entschuldigen? Sollen wir aufhören, dafür einzutreten, zu kämpfen, dass Sakrileg und Abtreibung aufhören?"

Übrigens hängt beides zusammen! Es fusst auf dem Verlust der Ehrfurcht.
Diese Erkenntnis hat ja Pf. Wagner die Bestellung zum WB in Linz gekostet... 🤒
cyprian
"Bastardmesse"? >> EvT schreibt: "Theresa von Avila würde solche Worte nie verwenden". Ich wollte aber nicht wissen, wie sie reagieren würde, käme sie in eine dieser Eucharistiefeiern Marke Eigenbau. - Es ist in diesem thread wieder die allgemeine Entrüstung ausgebrochen über die auch so bösen Piusler. Aber NIEMAND von denjenigen, die die neue Messe verzweifelt (aber völlig unüberzeugend) …More
"Bastardmesse"? >> EvT schreibt: "Theresa von Avila würde solche Worte nie verwenden". Ich wollte aber nicht wissen, wie sie reagieren würde, käme sie in eine dieser Eucharistiefeiern Marke Eigenbau. - Es ist in diesem thread wieder die allgemeine Entrüstung ausgebrochen über die auch so bösen Piusler. Aber NIEMAND von denjenigen, die die neue Messe verzweifelt (aber völlig unüberzeugend) verteidigen, regt sich über solche Missstände wie in Ochsenhausen auf. Niemand gerät über Liturgiemissbräuche in Fahrt; sondern es wird alles schöngeredet. Und Ochsenhausen ist beileibe kein Einzelfall. Ich kenne das Missale Paul VI. genau - und noch fast nirgends habe ich die Messe genau nach diesem zelebriert erlebt. (Doch einmal bei den SJM und einmal bei einem jungen Diözesanpriester, der, kaum in die Pfarrei gekommen, schon mächtig angefeindet wurde, weil er nur knieende Mundkommunion gab. Das war 2006. Wäre interessant zu erfahren, was wohl aus ihm geworden ist.) Selbst in Heroldsbach, wo ich in der Zeit meiner Suche (als Noch-Protestant) zum Gottesdienst ging, wurde vom Priester laufend dazwischengequatscht. Da wurde das Kyrie kommentiert, das Gloria und dieses und jenes. War zwar nicht falsch - aber es gehörte nicht zum Ritus. Zum Kommentieren ist die Predigt da (die es in Heroldsbach übrigens auch wochentags in jeder Abendmesse gibt). Die Neue Messe? Sie landet irgendwann auf dem Schrotthaufen der Geschichte. Beobachte ich den Papst bei seinen Messen genau, habe ich manchmal den Eindruck, im Geist sei er in der Messe seiner Jugend, seiner Priesterweihe. Das scheint wohl manchem weit hergeholt. Aber Eindrücke darf man ja haben. Und merke: Der Papst kann nicht so, wie er eigentlich will!
Tam-Tam
Käse.
Pfeil Gottes
„… Durch diesen Unseren Erlass, der auf immer Gültigkeit haben soll, bestimmen und verordnen Wir, dass in diesem Missale niemals etwas hinzugefügt, weggelassen oder geändert werden soll…“
Hl. PiusV. „Quo primum“, 19. Juli 1570


Gleichwohl nimmt diesen Erlass die Piusbruderschaft selbst nicht ernst. Denn sie wechselte von dem zu Beginn ihrer Gründung gebrauchten Ritus des Hl. Pius V. zu dem von …More
„… Durch diesen Unseren Erlass, der auf immer Gültigkeit haben soll, bestimmen und verordnen Wir, dass in diesem Missale niemals etwas hinzugefügt, weggelassen oder geändert werden soll…“
Hl. PiusV. „Quo primum“, 19. Juli 1570


Gleichwohl nimmt diesen Erlass die Piusbruderschaft selbst nicht ernst. Denn sie wechselte von dem zu Beginn ihrer Gründung gebrauchten Ritus des Hl. Pius V. zu dem von Johannes XXIII., eben zur 1962-Messe.
Nun will sie einen Schritt weitergehen und erneut gegen diesen Erlaß verstoßen, indem sie nochmals neue „Hinzufügungen“ zuläßt. Ja, Erzbischof Di Noia spricht sogar davon, die Priesterbruderschaft sei es, die neue Heilige und neue Präfationen hinzugefügt wissen will.
Sie ist sogar bereit gewesen, den "hinzugefügten" Kanon von 1962 anzunehmen.

Nun steht aber eindeutig fest, daß darauf der Zorn Gottes verhängt ist:

„...setzen Wir durch diese ewig gültige Konstitution unter Androhung Unseres Unwillens fest und ordnen an: Von nun an soll in allen kommenden Zeiten auf dem christlichen Erdkreis ...nicht anders als nach dem von Uns herausgegebenen Missale gefeiert werden.
...und setzen fest, daß diesem Unserem gerade herausgegebenen Missale niemals etwas hinzugefügt, weggenommen oder an ihm etwas verändert werden darf...

„Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies[e Verfügung] anzutasten, so soll er wissen, daß er den Zorn des allmächtigen Gottes und Seiner Heiligen Apostel Petrus und Paulus auf sich ziehen wird.
Gegeben zu Rom bei St. Peter, im 1570. Jahre der Geburt des Herrn...

@Berlinerin
„Und bitte bedenkt auch: Das überlieferte heilige Messopfer ist auch von Papst Benedikt XVI. ausdrücklich wieder gewünscht!“
Ausdrücklich steht fest, daß er einmal zur Rechenschaft gezogen wird. Er wünscht es, richtet sich aber selbst nicht danach, schafft die verbotene Messe des Konzils nicht ab und verbietet auch nicht die Theater-Messen, wo er doch diese Priester mit der Exkommunikation belegen müsste. Schreiben Sie ihm das doch!
Bibiana
cantate, das sehe ich ebenso!
cantate
Und wieder mal geht ein Tag zu Ende,
an dem Pius-Sympathisanten unter sich die hl. Messe in der Form,
wie sie der Papst täglich feiert, in den Dreck gezogen haben.

Man könnte unzählige Beispiele von würdig gefeierten Messen im neuen Ritus nennen. Aber das wollt ihr ja gar nicht hören, um in euren Vorurteilen weiter zu schwelgen.

Schade, dass der Kommentarbereich von G-TV immer mehr zu einem…More
Und wieder mal geht ein Tag zu Ende,
an dem Pius-Sympathisanten unter sich die hl. Messe in der Form,
wie sie der Papst täglich feiert, in den Dreck gezogen haben.

Man könnte unzählige Beispiele von würdig gefeierten Messen im neuen Ritus nennen. Aber das wollt ihr ja gar nicht hören, um in euren Vorurteilen weiter zu schwelgen.

Schade, dass der Kommentarbereich von G-TV immer mehr zu einem Pius-Anhänger-unter-sich-Forum verkommt ...
Eremitin
Spinne oder Silberfischchen,süüüüß diese netten Haus-und Beichtstuhltierchen,lol..ich mag beide... 👏 ja conde,ich bin keine Kunsthistorikerin ,sondern nur ne stinknormale katholikin..lach.. 🤗 das Kunsthistorische überlass ich dir!!!
Monika Elisabeth
Schwarze Spinnweben deuten auf ein relativ hohes Alter hin. Diese Spinnweben werden nicht mehr von Spinnen benutzt und gepflegt. Deswegen sollte man diese äußerst klebrigen Gebilde einfach entfernen. Oftmals lässt man sie aber zur Zierde, gleichsam eines Schleiers oder Baldachins, an den Skulpturen und am Hochaltar hängen.

In vielen Beichtstühlen leben Spinnen und Silberfischchen. Beide Arten …More
Schwarze Spinnweben deuten auf ein relativ hohes Alter hin. Diese Spinnweben werden nicht mehr von Spinnen benutzt und gepflegt. Deswegen sollte man diese äußerst klebrigen Gebilde einfach entfernen. Oftmals lässt man sie aber zur Zierde, gleichsam eines Schleiers oder Baldachins, an den Skulpturen und am Hochaltar hängen.

In vielen Beichtstühlen leben Spinnen und Silberfischchen. Beide Arten wird man jedoch niemals gleichzeitig in einem Beichtstuhl antreffen. Während Spinnen nur die Dunkelheit und die Ungestörtheit dieser Orte schätzen, ziehen Silberfischchen überdies besonders in muffigen und feuchten Beichtstühlen ein. Das wiederum mögen die Spinnen nicht so gern. Man muss dann eben schauen, welches Haustier einem mehr zusagt: Spinne oder Silberfischchen - beides geht nicht. Ich weiß, das ist schade, aber man kann halt auch nicht alles haben.

Ich empfehle mich. 🤗
a.t.m
Die Unheiligen Früchtes des "aggiornamento" und des nicht dogmatischern 21 ökumenischen Konzils, als auch der "Neuen Messe" sind doch am besten am liturgischen Missbrauch der ja mittlerweile fasst schon die Regel ist (zumindest im meiner Diözese) und dem häretisch- schismatisch- und apostatischen Wüten der PKK, zu erkennen, hier www.pfarrer-initiative.at/unge.html , und das Episkopat hat sich …More
Die Unheiligen Früchtes des "aggiornamento" und des nicht dogmatischern 21 ökumenischen Konzils, als auch der "Neuen Messe" sind doch am besten am liturgischen Missbrauch der ja mittlerweile fasst schon die Regel ist (zumindest im meiner Diözese) und dem häretisch- schismatisch- und apostatischen Wüten der PKK, zu erkennen, hier www.pfarrer-initiative.at/unge.html , und das Episkopat hat sich vermutlich infiziert vom "Götzen Dämon" dazu entschloßen auf Blind, Taub und Stumm zu stellen und der einzige der Grund zum Jubeln hat, ob der vielen Seelen die im die Konzilskirche zuführt, ist der allerniedrigste in der Hölle.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Conde_Barroco
@Latina: Ich bin ohnehin kein Fan von "Shake-Hands". Auch so nicht.
Aber wenn du mal in Spanien bist und dann die vor freude kreischenden *Bussi Links* *Bussi Rechts* Aktionen beim Friedensgruß gesehen hättest, das ist bei weitem fast noch schlimmer.
Ich finde zudem, dass es einfach vom Geschehen ablenkt. Nicht nur das "Shake-Hands" sondern alles andere auch. Tausendfach muss man im Liederbuch …More
@Latina: Ich bin ohnehin kein Fan von "Shake-Hands". Auch so nicht.
Aber wenn du mal in Spanien bist und dann die vor freude kreischenden *Bussi Links* *Bussi Rechts* Aktionen beim Friedensgruß gesehen hättest, das ist bei weitem fast noch schlimmer.
Ich finde zudem, dass es einfach vom Geschehen ablenkt. Nicht nur das "Shake-Hands" sondern alles andere auch. Tausendfach muss man im Liederbuch blättern, unermüdlich singen, winken, klatschen, usw. usf.
Wer einmal eine "stille Messe" erlebt hat, weiß wie wertvoll auch mal Stille vor dem Herrn sein kann. Stille Anbetung eben. Warum immer dieser Aktionismus??? Außerdem stört es anscheinend niemanden mehr, dass im NOM reges Treiben um diesen doofen Tisch herrscht, der manchmal nicht mal Reliquien enthält. Zwischen Ministranten/Innen, Kommunionhelfer/Innen, Laien/innen aller Art und Priester sieht man den Herrgott nicht mehr.

Ach nein? Daran merkt man dass du keine Kunsthistorikerin bist und sämtliche Kirchen in den Bistümern bereist hast.
Die Taranteln waren nur überspitzt formuliert. Monika Elisabeth kann dir da ein Liedchen davon singen. Aber auch so sind schwarze fette Spinnweben an Heiligenfiguren so gut wie in jeder Kirche anzutreffen. Besonders schön sieht es aus, wenn die Skulpturen à la porcelaine, also weiß gefasst sind.
Eremitin
@Conde--nun ich habe es anders gelesen und mein Pfarrer verwendet den korrekten Ausdruck ---nun zum shake-hands: ich habe nach der Messe oder davor meinen Banknachbarn erklärt,warum ich keine Hände schüttle:1. weil es unhygienisch ist 2. weil ich auch sonst nicht gerne Hände schüttle 3. weil es enorm stört und 4. weil das Rumgerenne nicht im Sinne des Papstes ist. Punkt 1 und 4 wurden sofort …More
@Conde--nun ich habe es anders gelesen und mein Pfarrer verwendet den korrekten Ausdruck ---nun zum shake-hands: ich habe nach der Messe oder davor meinen Banknachbarn erklärt,warum ich keine Hände schüttle:1. weil es unhygienisch ist 2. weil ich auch sonst nicht gerne Hände schüttle 3. weil es enorm stört und 4. weil das Rumgerenne nicht im Sinne des Papstes ist. Punkt 1 und 4 wurden sofort akzeptiert. Taranteln im Beichtstuhl??? aber Conde..was du alles erleben musst!!! Also ich habe da keine Probleme mit Putzeimern und Kleingetier...noch nie sowas im Beichtstuhl entdeckt. 😉 😁 wenn ich eine finden sollte,kriegst das Tierchen fürs Terrarium.
Conde_Barroco
@!kCdP: Sie müssen vorher aber die Taranteln und ähnliches Getier sowie die Putzeimer aus dem Beichtstuhl entfernen. DANN können Sie sich hineinsetzen. 😁
Conde_Barroco
NOM bedeutet Novus Ordo Missae und ist KEINE Erfindung der Priesterbruderschaft St.Pius X (so die korrekte Bezeichnung)

Ach, noch nicht doof angeguckt worden beim Nicht-Shake-Hands-Machen???

😁

Na Gott sei Dank hat unser lieber Papst Benedikt XVI. den üblichen und jahrhundertealten Ritus nicht "unordentlichen" Ritus genannt.
Eremitin
niemand muss Hände schütteln! Man kann sich so setzen,dass man damit nichts zu tun hat,auch besuche ich Messen,wo es gar keinen Friedensgruß dieser Art mehr gibt.NOM ist eine Wortschöpfung der Piusbruderschaft,kein liturgischer Begriff. Korrekt heißt das Messritus PaulsVI. oder ordentlicher Ritus,wie ihn unser Papst benannt hat.
Conde_Barroco
"Den Neuen Ritus kann(!!) man ehrfürchtig begehen, die Messe aller Zeiten ist in sich ehrfürchtig"

👏 👏 👏
Conde_Barroco
www.bistummainz.de/…/index.html

Das Sakrament der Beichte hat das Konzil ja anscheinend auch abgeschafft. Ansonsten wüsste ich nicht, warum man sämtliche Altäre, Kanzel und Beichtstühle beseitigen muss.

Ach stimmt, der "moderne" Mensch hat keine Makel.
Eremitin
Liebe Sieghild,
ja ,obwohl auch ich in der Diaspora lebe,kann ich überhaupt nicht klagen. Allerdings habe ich ,da ich in der Stadt lebe,die Auswahl....werktags in meiner Pfarrgemeinde und meiner Taufgemeinde feiern wir sehr korrekt die Werktagsmessen in der jeweiligen Intention, Samstags meist eine Marienmesse mit unserem lieben polnischen Pfarrer...Sonntag besuche ich öfter eine KH-Messe ,…More
Liebe Sieghild,
ja ,obwohl auch ich in der Diaspora lebe,kann ich überhaupt nicht klagen. Allerdings habe ich ,da ich in der Stadt lebe,die Auswahl....werktags in meiner Pfarrgemeinde und meiner Taufgemeinde feiern wir sehr korrekt die Werktagsmessen in der jeweiligen Intention, Samstags meist eine Marienmesse mit unserem lieben polnischen Pfarrer...Sonntag besuche ich öfter eine KH-Messe ,gefeiert von einem indischen Karmeliten aus Kerala...meine Pfarrer sind alle ehrfürchtig und gut,ich kann wirklich nichts negativ bewerten. Jetzt freue ich mich auf den Blasiussegen und die Kerzenweihe morgen früh.
Die einzige Messe,die mir nicht gefällt und die ich auch nicht mehr besuche ist die alte Messe alle 4 Wochen,in einer wenig dafür passenden Umgebung,weder alte Messgewänder,noch Ministranten...etc. Selbst der über 80 jährige liebe Geistliche tut sich schwer damit und vermischt alles...sie wird auch nur von wenigen Gläubigen besucht.Eine wirklich gute Messe,wie sie z.B. von fssp gefeiert wird,kenne ich nur aus dem Internet,von k-tv. Ich sehe aber für mich da keine Glaubensunterschiede und bleibe in meinen Pfarreien.
elisabethvonthüringen
TvA-Fan ist nicht der einzige Leidende... 🙂

“Ohne Jesus ist die Kirche unerträglich.”
Christoph Kardinal Schönborn
elisabethvonthüringen
Herr der Lage ist wohl niemand mehr so richtig...(als Gott allein!)

zoelibat.blogspot.co.at/…/kairo-massenver…

politischunpolitisches.blogspot.co.at

begegnungunddialog.blogspot.co.at

Ich wünsche dem TvAfan noch einen weiteren lustigen Verärgerungsnachmittag.
Er denke stets daran, es sind die Narren dran!! 😀
TvA-Fan
@evt:

Ist sie nicht so wohl aus protestantischem, wie auch aus katholischem "Geist" entstanden?

(Schließlich haben 6 Protestanten Bugnini "beraten"!)

(Vllt. sollten sie sich über die eigentliche Wortbedeutung informieren ;-) , es wird heute nur noch im negativen Sinne gebraucht)

Im übrigen stammt dieser Begriff nicht wirklich von mir.
Ich wollte nur seine Aufzählung vervollständigen...

Nun …More
@evt:

Ist sie nicht so wohl aus protestantischem, wie auch aus katholischem "Geist" entstanden?

(Schließlich haben 6 Protestanten Bugnini "beraten"!)

(Vllt. sollten sie sich über die eigentliche Wortbedeutung informieren ;-) , es wird heute nur noch im negativen Sinne gebraucht)

Im übrigen stammt dieser Begriff nicht wirklich von mir.
Ich wollte nur seine Aufzählung vervollständigen...

Nun gut, ich gebe zu diese Betitelung widerspricht der Klugheit...

__________

@hiti:

Glauben wir wirklich dem Herrn einen Dienst zu erweisen ,
wenn wir das Hl. Messopfer im neuen Ritus


Danke, sie bestätigen, dass der Ritus "neu" ist.
Also keine "Weiterentwicklung", sondern eine Neuschöpfung.
Also ein Bruch, zumindest der Intention gemäß...

_____________

Naja, falls ich mich heute zu sehr aufrege, nehmt es mir nicht allzu übel, ich bin vielleicht noch etwas verärgert über einen unmögliches Interview von P. Prof. Dr. Schockenhoff:
www.badische-zeitung.de/deutschland-1/moraltheologen-…
sieghild
Liebe Eremitin, ich freue mich für Sie, daß in Ihrer Heimat die Messe noch ehrfürchtig gefeiert wird - auch wenn es die NOM ist, man kann auch diese sehr ehrfürchtig feiern, wie es der Heilige Vater tut! Ich habe die tridentinische Messe erst vor einem Jahr kennengelernt...und seither wächst in mir eine gewisse Aversion gegen die ortsübliche Messe, vor allem wenn sie derart protestantisiert und …More
Liebe Eremitin, ich freue mich für Sie, daß in Ihrer Heimat die Messe noch ehrfürchtig gefeiert wird - auch wenn es die NOM ist, man kann auch diese sehr ehrfürchtig feiern, wie es der Heilige Vater tut! Ich habe die tridentinische Messe erst vor einem Jahr kennengelernt...und seither wächst in mir eine gewisse Aversion gegen die ortsübliche Messe, vor allem wenn sie derart protestantisiert und bestückt mit Liturgiemißbräuchen ist wie hier in Bremen. Seit ich die überlieferte Messe besuche, kann ich mich des Gefühls nicht mehr erwehren, daß die neue Messe irgendwie unecht ist, eine Art protestantischer Aufguß...schlimm ist auch das ganze Händeschütteln, wenn mehrere Bekannte in der Nähe sitzen schafft man es bis zum Lamm Gottes überhaupt nicht, außerdem ist es befremdlich, daß der Priester die konsekrierte Hostie mit den Fingern anfasst mit denen er vorher den Ministranten, dem Kommunionsspenderlaien u. ä. die Hände geschüttelt hat - in der überlieferten Form wird mit dem Leib des Herrn würdevoller umgegangen. Desweiteren haben wir mitunter derart weltliche und diesirdische Fürbitten, daß man den Eindruck bekommt, daß alles nur noch um das Leibeswohl geht - aber genau das (!) ist das Christentum nicht!
Eremitin
unglaublich wie hier manche meinen ,sich ausdrücken zu müssen,danke Eli,dass du das ansprichst. Übrigens es gibt keine "Bastardmesse"--der ordentliche Ritus ,wie er überall in der Welt gefeiert wird,ist wunderschön,ehrfürchtig und ein wahres Gotteslob--ich habe bei manchen Dauerkritikern hier das Gefühl,entweder gehen die in Kindermessen.besonders "modernistische" Sonntagsmessen oder überhaupt …More
unglaublich wie hier manche meinen ,sich ausdrücken zu müssen,danke Eli,dass du das ansprichst. Übrigens es gibt keine "Bastardmesse"--der ordentliche Ritus ,wie er überall in der Welt gefeiert wird,ist wunderschön,ehrfürchtig und ein wahres Gotteslob--ich habe bei manchen Dauerkritikern hier das Gefühl,entweder gehen die in Kindermessen.besonders "modernistische" Sonntagsmessen oder überhaupt nicht in die Kirche. Ich durfte heute wieder eine sehr schöne Herz-Jesu-Messe mitfeiern. Deo gratias--- und wer mich von den Pius-Fans oder Sedis gleich wieder angreift,jaaaaa,ich stehe zum 2. Vaticanum,ja ich stehe zum Papst und allen vorherigen Päpsten,jaaaa,die normale katholische Kirche ist meine Heimat,jaaaa ich liebe sie und ich bin jeden Tag für den Messbesuch dankbar und bete für unsere Priester,Bischöfe und den Heiligen Vater!!!
elisabethvonthüringen
Kiki , mäßigen Sie sich. Solche Sprüche können Sie sich hier sparen.
Es lesen da auch Kinder mit!
elisabethvonthüringen
TvA-Fan..."Bastardmesse" ist eine ungeheuerliche Bezeichnung !
Schämen Sie sich nicht??
Theresa von Avila würde solche Worte nie verwenden!!
cyprian
In die ganze (berechtigte!) Aufregung um die Missbräuche beim NOM möchte ich eine positive Nachricht weitergeben und zwar von dort, wo man es gar nicht vermuten würde - aus unserem Nachbarland, der Tschechischen Republik, wo es nur noch eine handvoll Gläubige gibt, und Bischöfe und Klerus vielfach modernistisch eingestellt sind:
Im Dominikanerkloster in Pilsen gibt es täglich eine hl. Messe im …More
In die ganze (berechtigte!) Aufregung um die Missbräuche beim NOM möchte ich eine positive Nachricht weitergeben und zwar von dort, wo man es gar nicht vermuten würde - aus unserem Nachbarland, der Tschechischen Republik, wo es nur noch eine handvoll Gläubige gibt, und Bischöfe und Klerus vielfach modernistisch eingestellt sind:
Im Dominikanerkloster in Pilsen gibt es täglich eine hl. Messe im trid. Ritus; bei den Prager Dominikanern sonntags und mehrmals während der Woche (dort sogar im trid. Ritus mit den alten dominikanischen Eigenheiten). Eine ganz besondere Hochburg ist das kleine Städtchen Vejprty (Weipert) im böhmischen Erzgebirge direkt an der Grenze zu Sachsen - gar nicht weit entfernt von dem bekannten Oberwiesenthal. Es handelt sich dort um eine "ganz normale Pfarrgemeinde". In der dortigen Allerheiligenkirche und in den dazugehörigen umliegenden Kirchen finden tridentinische hl. Messen statt, so dass praktisch in der Pfarrei täglich eine zur Auswahl steht. Der Herz-Jesu-Freitag wird in der ebenfalls zu Vejprty gehörenden Herz-Jesu-Kirche in Nove Zvolani (Neugeschrei) jedesmal festlich begangen mit Eucharistischer Anbetung und trid. hl. Messe. - Schrieb gestern dem dortigen HH Pfarrer und brachte meine Freude zum Ausdruck. Ebenso erfreut, aus Deutschland positives feedback zu bekommen, schrieb er mir gleich zurück. Es kämen auch viele Leute aus der näheren und weiteren Umgebung. Bislang gibt es keine Probleme mit dem Ordinariat in Leitmeritz. Beten wir, dass das auch so bleibt. - Ein Foto von der schönen Kirche in Weipert ist hier zu sehen: Für Sachsen interessant: alte Messe in Weipert Sudetenland
TvA-Fan
@hiti:

In deiner Aufzählung fehlt:

halbprotestantische Bastardmesse

(Das kommt der Intention Bugninis glaube ich am nächsten)

Ich habe gesagt, dass die Neue Messe genauso das Opfer Christi ist!

Sehr richtig!
Das gilt aber auch für "schwarze Messen", und sagt somit gar nichts aus.

Jemand eine Ohrfeige zugeben, ist auch eine Art der Begrüßung, aber empfehlen kann ich das sicher nicht.

Ich …More
@hiti:

In deiner Aufzählung fehlt:

halbprotestantische Bastardmesse

(Das kommt der Intention Bugninis glaube ich am nächsten)

Ich habe gesagt, dass die Neue Messe genauso das Opfer Christi ist!

Sehr richtig!
Das gilt aber auch für "schwarze Messen", und sagt somit gar nichts aus.

Jemand eine Ohrfeige zugeben, ist auch eine Art der Begrüßung, aber empfehlen kann ich das sicher nicht.

Ich habe jetzt bewusst sehr stark übertrieben, bitte, dass sollen keine Vergleiche sein.

Es soll nur die Irrigkeit der Argumentation entlarven.
sieghild
hiti
Liebe Freunde!

@gerdich:
Sie stellen die Neue Messe als satanische Messe hin?
Und diese Aussage: ""Hauptsache sie ist gültig, dann ist sie gottgefällig mit all ihren Umständen."
stammt von Ihnen, nicht von mir!

Ich habe gesagt, dass die Neue Messe genauso das Opfer Christi ist! Und dass es letztlich immer auch auf die INNERE HALTUNG draufankommt!

@a.t.m.
"Und eine "Heilige Messe" kann …More
Liebe Freunde!

@gerdich:
Sie stellen die Neue Messe als satanische Messe hin?
Und diese Aussage: ""Hauptsache sie ist gültig, dann ist sie gottgefällig mit all ihren Umständen."
stammt von Ihnen, nicht von mir!

Ich habe gesagt, dass die Neue Messe genauso das Opfer Christi ist! Und dass es letztlich immer auch auf die INNERE HALTUNG draufankommt!

@a.t.m.
"Und eine "Heilige Messe" kann nur dann gültig sein wenn die "INNERE HALTUNG" des zelebrierenten Priesters dem Willen der Kirche Gottes unsers Herrn entspricht und diese Haltung kann man vielen "Konzilspriestern" ohne Übertreibung absprechen."

Gilt das nicht für JEDEN Priester?

@Alle: Ich finde es schade, dass Menschen die Kirche Christi, die immer noch die römisch katholische ist, bekämpfen und alles mögliche herbeiziehen, um sie schlecht zu machen.

Wem ist damit gedient?
Leidet nicht Christus ohnehin heute furchtbar am Werteverfall, am Glaubensschwund dieser Tage?
Am Verlust so vieler Seelen?
Vermehren solche Menschen nicht dieses Leid CHRISTI noch mehr?


Es geht heute darum, Menschen zu Gott zu führen, für sie zu beten, gerade für die, die im Irrtum sind und für die Priester, die solche liturgische Missbräuche zulassen, oder die nicht mehr glauben.

Es gilt dafür zu beten, Erbarmen zu zeigen, um Vergebung zu bitten,
das ist der Sinn des Christseins!

Gott ist barmherzig und will nicht den Tod des Sünders, sondern dass dieser sich bekehre und lebe!
Unsere Aufgabe ist es die Seele eines JEDEN Menschen zu LIEBEN und zu hoffen, dass er gerettet wird, denn das ist auch der Wille Gottes!

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
sieghild
Aus einer Kurzpredigt eines unserer Priester:" liebe Schwestern und Brüder, schön daß wir heute wieder Eucharistie zusammen feiern können. Eucharistie bedeutet Danksagung. Wir versammeln uns um Dank zu sagen für Begegnungen die wir hatten, für all das Gute daß uns widerfahren ist, nette Menschen...." 🤦
Hiti, diesen Geist des NOM habe ich schon in verschiedensten Varianten gehört. Die neue Freimau…More
Aus einer Kurzpredigt eines unserer Priester:" liebe Schwestern und Brüder, schön daß wir heute wieder Eucharistie zusammen feiern können. Eucharistie bedeutet Danksagung. Wir versammeln uns um Dank zu sagen für Begegnungen die wir hatten, für all das Gute daß uns widerfahren ist, nette Menschen...." 🤦
Hiti, diesen Geist des NOM habe ich schon in verschiedensten Varianten gehört. Die neue Freimaurermesse wird besonders befürwortet von Menschen, die gleichzeitig die Marienverehrung abschaffen, die Heiligen sowieso, die kein Weihwasser mögen, die die Monstranz mit dem Allerheiligsten mit bloßen Händen anfassen... Frag mal hier die Mitforisten, ich glaube da kommt ein ganzes Arsenal von Schauergeschichten zusammen!
Monika Elisabeth
Tja, was soll man dazu sagen? Der Erzbischof hat recht. Es müssen aber auch Konsequenzen folgen.
a.t.m
hiti: Der Heilige Pater PIO hat sein gesamtes Leben nur die "Heilige Messe im tridentinischen Ritus" zelebriert, und dies wurde erlaubt mit den Worten "Man will Pater Pio den neuen Ritus nicht zumuten", braucht es noch mehr?

Wenn hat noch einmal der Hauptverantwortliche der "Neuen Messe" Erzbischof Annibale Bugnini Bericht erstattet? Ja richtig den Großmeister der italienischen "Freimaurer" …More
hiti: Der Heilige Pater PIO hat sein gesamtes Leben nur die "Heilige Messe im tridentinischen Ritus" zelebriert, und dies wurde erlaubt mit den Worten "Man will Pater Pio den neuen Ritus nicht zumuten", braucht es noch mehr?

Wenn hat noch einmal der Hauptverantwortliche der "Neuen Messe" Erzbischof Annibale Bugnini Bericht erstattet? Ja richtig den Großmeister der italienischen "Freimaurer" siehe.

Und eine "Heilige Messe" kann nur dann gültig sein wenn die "INNERE HALTUNG" des zelebrierenten Priesters dem Willen der Kirche Gottes unsers Herrn entspricht und diese Haltung kann man vielen "Konzilspriestern" ohne Übertreibung absprechen.

Der Heilige Pfarrer von Ars, sagte einmal.
"Lasst eine Pfarrei 20 Jahre ohne Priester, und man wird dort die Tiere anbeten", dem möchte ich aber noch hinzufügen. "Überlasst man dieselbe Pfarrei einen häretisch-schismatischen Priester, so wird diese in einen Jahr den Widersacher Gottes unseres Herrn folgen und anbeten"

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
gerdich
Mit dem gleichen Argument könnte man jede gültige satanistische Messe verteidigen:

"Hauptsache sie ist gültig, dann ist sie gottgefällig mit all ihren Umständen."

Nein!
Wenn auch das Opfer seines Sohnes Gott immer gefällt, gefällt das Handeln des Menschen, der unter solchen Umständen daran teilnimmt ganz und gar nicht. Es gereicht ihm nicht zum Segen sondern zum Fluch.
hiti
Liebe Freunde!

Glauben wir wirklich dem Herrn einen Dienst zu erweisen ,
wenn wir das Hl. Messopfer im neuen Ritus
als Freimaurermesse, Kasperltheater usw bezeichnen?

Ich finde solche Parolen "Nieder mit der Neuen Messe" sehr fragwürdig! Nieder mit dem Messopfer Christi?

Ich wiederhole:
Die Neue Messe ist genauso das Opfer Christi!
Seien wir froh, dass wir all diese täglich dargebrachten Opfer…More
Liebe Freunde!

Glauben wir wirklich dem Herrn einen Dienst zu erweisen ,
wenn wir das Hl. Messopfer im neuen Ritus
als Freimaurermesse, Kasperltheater usw bezeichnen?

Ich finde solche Parolen "Nieder mit der Neuen Messe" sehr fragwürdig! Nieder mit dem Messopfer Christi?

Ich wiederhole:
Die Neue Messe ist genauso das Opfer Christi!
Seien wir froh, dass wir all diese täglich dargebrachten Opfer Christi noch haben!

Pater Pio:
"Eher kann die Erde ohne Sonne existieren als ohne das Hl. Messopfer".

Und wie gesagt, schlussendlich kommt es immer noch auf die INNERE HALTUNG eines Menschen draufan,
das "Herz muss bei Gott sein"
sonst nützen die besten Riten nichts.

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
sieghild
Mich packt das nackte Grausen! Das nächste Grausen packt mich am 1. Freitag im März, dann sollte eigentlich überall auf der Welt Herz-Jesu-Freitag sein, nur dem ist nicht so! Da wird der synkretische Weltgebetstag der Frauen gefeiert - letztes Jahr war in Bremen nicht eine einzige Pfarre aufzutreiben, wo Herz-Jesu gefeiert wurde. Da hat die Woche 7 Tage, und das Jahr 52 Wochen, warum muß es …More
Mich packt das nackte Grausen! Das nächste Grausen packt mich am 1. Freitag im März, dann sollte eigentlich überall auf der Welt Herz-Jesu-Freitag sein, nur dem ist nicht so! Da wird der synkretische Weltgebetstag der Frauen gefeiert - letztes Jahr war in Bremen nicht eine einzige Pfarre aufzutreiben, wo Herz-Jesu gefeiert wurde. Da hat die Woche 7 Tage, und das Jahr 52 Wochen, warum muß es ausgerechnet der 1. Freitag sein?*
Dieser ganze Liturgiemißbrauch geht unmittelbar auf den NOM zurück und auf die LaiInnenaktivistiInnen! 🙏
Nieder mit der Neuen Messe, nieder mit der Freimaurermesse!!! 🤬 🤮 😡
Wir wollen unser Heiliges Messopfer !!!!!!!!!!! 🙏 🙏 🙏
hiti
@!kCdP:

Die Neue Messe ist kein Kasperltheater!

Leider gibt es tatsächlich liturgische Mißbräuche, aber auch die Hl. Messe im neuen Ritus ist nach wie vor das Opfer Christi!

Das heißt aber nicht dass alle Messen im neuen Ritus Theater sind!
Der Glaubensabfall und die Mißbräuche sind Folgen des Glaubensabfalls dieser Tage, wie vorausgesagt.

Und schlussendlich kommt es immer noch auf die More
@!kCdP:

Die Neue Messe ist kein Kasperltheater!

Leider gibt es tatsächlich liturgische Mißbräuche, aber auch die Hl. Messe im neuen Ritus ist nach wie vor das Opfer Christi!

Das heißt aber nicht dass alle Messen im neuen Ritus Theater sind!
Der Glaubensabfall und die Mißbräuche sind Folgen des Glaubensabfalls dieser Tage, wie vorausgesagt.

Und schlussendlich kommt es immer noch auf die INNERE HALTUNG eines Menschen draufan, das "Herz muss bei Gott sein"!

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
Anno
Wer einmal eine Karnevalsmesse erleben musste, kann sich nur mit Abscheu abwenden.
Es ist ein Skandal, dass man solche Entgleisungen toleriert und sogar fördert!
Ein weiterer Schritt auf dem Weg der Profanisierung des Allerheiligsten.
cyprian
"...dass der Dekan auch heuer eine Faschingsmesse plant..." -- tja, und damit hören die news auf. Der Oberhammer wurde gar nicht vermeldet: als die Piusbruderschaft auf den schweren liturgischen Missbrauch Beschwerde beim Ordinariat Rottenburg-Stuttgart einlegte, kam die Antwort des Weihbischofs:
er könne keinerlei Missbräuche feststellen. Ganz im Gegenteil: der Piusbruderschaft warf er vor, sie …More
"...dass der Dekan auch heuer eine Faschingsmesse plant..." -- tja, und damit hören die news auf. Der Oberhammer wurde gar nicht vermeldet: als die Piusbruderschaft auf den schweren liturgischen Missbrauch Beschwerde beim Ordinariat Rottenburg-Stuttgart einlegte, kam die Antwort des Weihbischofs:
er könne keinerlei Missbräuche feststellen. Ganz im Gegenteil: der Piusbruderschaft warf er vor, sie würde die "Eucharistiefeier instrumentalisieren", um (mit meinen Worten ausgedrückt! Zoff zu machen.
Salutator
Wegen Liturgiemissbrauch (Narrenmessen) sind schon viele "Beschwerden" nach Rom gekommen, auch meine. Doch Rom scheint nicht zu reagieren. Wenn Rom wirklich nicht reagiert, dann warum?
1. Weil Rom Angst hat?
2. Weil Rom den Missbrauch nicht als Missbrauch sieht?
Hoffen wir, dass die Angst der Grund ist, und dass die Angst bald überwunden wird. Kardinäle tragen aus einem guten Grund rot.
🙏More
Wegen Liturgiemissbrauch (Narrenmessen) sind schon viele "Beschwerden" nach Rom gekommen, auch meine. Doch Rom scheint nicht zu reagieren. Wenn Rom wirklich nicht reagiert, dann warum?
1. Weil Rom Angst hat?
2. Weil Rom den Missbrauch nicht als Missbrauch sieht?
Hoffen wir, dass die Angst der Grund ist, und dass die Angst bald überwunden wird. Kardinäle tragen aus einem guten Grund rot.
🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏
Urselina
Der gotteslästerliche Liturgiemissbrauch in Ochsenhausen wird von höchster Stelle in der Diözese Rottenburg Stuttgart gebilligt.

Weihbischof Dr. Johannes Kreidler, Bischofsvikar für Liturgie, kann keine im Sinne der genannten Nummern 172 und 173 der Instruktion Redemptionis sacramentum relevanten Verstöße feststellen.

Bleibt zu hoffen, dass eine Beschwerde in Rom erfolgreicher ist.