Clicks1.6K
de.news
20

Franziskus "befördert" acht Kardinäle - darunter Burke, Sarah, Brandmüller

Bei einem Konsistorium zur Kanonisierung von sieben Heiligen hat Franziskus auch acht Prälaten vom Rang des Kardinaldiakons zu Kardinalpriestern "erhoben".

Es gibt drei Kategorien von Kardinälen: Diakone, Priester und Bischöfe. Diese Rangordnung hat historische Wurzeln, ist aber - außer bei den Kardinalbischöfen - ohne Bedeutung.

Derzeit gibt es 13 Kardinalbischöfe, drei ostkirchliche Patriarchen, 176 Kardinalpriester und 33 Kardinaldiakone. Die acht neuen Kardinalpriester sind Burke, Amato, Sarah, Monterisi, Koch, Piacenza, Ravasi, Brandmüller.

Die "Konservativen" mit Trostpreisen abzuspeisen, hat im Vatikan eine lange Tradition. Ein markantes Beispiel dafür war das Konsistorium im Januar 2001, als Johannes Paul II. 44 (!) neue Kardinäle ernannte, von denen vier Deutsche waren: die beiden Häresiarchen Walter Kasper und Karl Lehmann, die damals relativ jung waren (67 und 64) und als Kardinäle in der Kirche großes Unheil anrichteten. Um die deutschen "Konservativen" zu übertölpeln, fügte Johannes Paul II. zwei greise "Konservative" hinzu: Joachim Degenhard, damals 75, und Leo Scheffczyk, damals 81. Beide starben kurz darauf.

Das war das Konsistorium, in dem auch die Kardinäle McCarrick und Bergoglio kreiert wurden, die beide nach am Leben sind.

#newsYeusoiywsv

Escorial
Joseph Franziskus
Ein völlig belangloser Schritt, des Papstdarstellers. Ich glaube, das es die "Beförderten" ebenso sehen. Diese Handlung von Bergoglio, ist doch eher die blanke Häme.
Escorial
...das ist ein Schweigegeld ad probandum. Die Beschenkten sollen zur Ruhe kommen und eine "Dankbarkeit" gegenüber der fütternden Hand des Besitzers zeigen. Damit es nicht so auffällt, hat Bergolutheri noch ein paar andere Kandidaten hinzugemischt. Auch der englische König gab Lehen und Ämter an die schottischen Fürsten um sie am Freiheitskampf zu hindern und diese zu spalten. Wir kennen das …More
...das ist ein Schweigegeld ad probandum. Die Beschenkten sollen zur Ruhe kommen und eine "Dankbarkeit" gegenüber der fütternden Hand des Besitzers zeigen. Damit es nicht so auffällt, hat Bergolutheri noch ein paar andere Kandidaten hinzugemischt. Auch der englische König gab Lehen und Ämter an die schottischen Fürsten um sie am Freiheitskampf zu hindern und diese zu spalten. Wir kennen das aus dem Film "Braveheart". Auch die Römer haben auf diese Weise sehr erfolgreich die Nachbarvölker zerstritten und deren Einigkeit im Kampf gegen Rom gebrochen, nach dem Motto: "Divina et impera" -- "Teile und herrsche!"
Joseph Franziskus
Es bleibt zu hoffen, daß die hier "Beschenkten", diese Winkelzüge durchschauen.
Pretorius
Lassen wir uns überraschen was es mit dieser News in Wahrheit auf sich hat. Vielleicht ein perfider Schachzug Bergoglios ....
alfredus
Es ist schon im Nachhinein bemerkenswert, dass Papst Johannes Paul II. damals zwei bekannte Modernisten und Häresiäer zu Kardinälen erhob ... ! Gerade, weil Lehmann schon damals Luther als Lehrer bezeichnete ! Als Kardinal Lehmann in den Ruhestand gehen sollte, wurde er von Benedikt XVI. gebeten, doch noch zu bleiben ! ? So konnte dieser sein Unwesen weiter betreiben und seine weltweiten Verbindu…More
Es ist schon im Nachhinein bemerkenswert, dass Papst Johannes Paul II. damals zwei bekannte Modernisten und Häresiäer zu Kardinälen erhob ... ! Gerade, weil Lehmann schon damals Luther als Lehrer bezeichnete ! Als Kardinal Lehmann in den Ruhestand gehen sollte, wurde er von Benedikt XVI. gebeten, doch noch zu bleiben ! ? So konnte dieser sein Unwesen weiter betreiben und seine weltweiten Verbindungen nutzen. Lehmanns größter Coup war : ... er war einer der größten und einflußreichsten Akteure bei der Wahl von Franziskus ... ! So gesehen, haben die beiden letzten Konzilspäpste, bewusst die Schlange an ihrer Brust genährt ! Anstatt diese öffentlichen Kirchenfeinde, wie auch Küng, zu exkommunizieren, wurden sie hoffiert. Kardinal Kasper ist der letzte in dieser Runde und kann in Rom bis zu seinem letzten Atemzug, der Kirche Schaden zufügen. Inzwischen haben diese Modernisten in Deutschland Nachwuchs bekommen und diese sind noch agressiver : ... Kardinal Marx und Bischof Bätzing ... !
Pretorius
So ganz stimmt diese Geschichte auch nicht, wurde wie so viele andere durch Gerüchte aufgebauscht....
Kirchenkätzchen
Franziskus „befördert“...
Man könnte auch schreiben:
„Franziskus“ befördert...
Escorial
wenn die Johannes Paul 2 "Kunst" andere erschlägt...
Escorial
Escorial
Sancte Carolus Wojtyla, ora pro nobis... und für das Opfer, das von der modernen Kunst erschlagen wurde. Wichtig ist, dass der Mist immer viel Geld kostet und das Heilige entheiligt. Es gibt dabei weder Hirn noch Herz!
Pretorius
Was für eine lästerliche Kunst....Komm Herr und beende diesen Gräul
Escorial
@Pretorius Diese "Kunst" wurde zu Ehren von Joh.Paul 2 errichtet, stürzte aber um und erschlug einen behinderten Besucher auf der Stelle.
Pretorius
Ich kenne die Geschichte und es hiess nicht dass es war
Escorial
@Pretorius wurde doch niemand erschlagen?
Pretorius
Sehen Sie sich diese Kunst einmal näher an....Wer wird hier beleidigt? Papst Johannes Paul II wurde sehr viel nach gesagt...ebenso bis heute Papst Benedikt XVI. Aber Bergoglio wollen die Meisten nicht antasten...
Escorial
@Pretorius Joh Paul 2 war immerhin sehr marianisch und moraltheologisch super, und hätte ein sehr strenges Machtwort gegen Impfstoffe aus Abgetriebenen gesagt. Problematisch war die heidnische Feier in Assissi, Handkommunion, Exkommunikation von Erzbi. Levebvre, Kardinalernennungen von Kasper, Lehmann..und dass er die Deutschen wegen des Verkaufs von Pornos durch damals deren Weltbild Verlag …More
@Pretorius Joh Paul 2 war immerhin sehr marianisch und moraltheologisch super, und hätte ein sehr strenges Machtwort gegen Impfstoffe aus Abgetriebenen gesagt. Problematisch war die heidnische Feier in Assissi, Handkommunion, Exkommunikation von Erzbi. Levebvre, Kardinalernennungen von Kasper, Lehmann..und dass er die Deutschen wegen des Verkaufs von Pornos durch damals deren Weltbild Verlag nicht exkommunizierte, ebenso wie für die Beratungsscheine für Abtreibungen, Ministrantinen usw.. Über Bergoglio brauchen wir gar nicht reden, so einen Ketzer hat es noch nie in der Geschichte gegeben...
Pretorius
@Escorial wissen Sie darüber so gut bescheid oder nur was die Medien berichtet haben?? Und ja Papst Johannes Paul II war ein sehr marianischer Papst
Escorial
@Pretorius Wojtyla war liturgisch eine furchtbare Katastrophe, fragen Sie mal Leute von der Tradition. Die Medien haben ihn nur wegen korrekter Haltung gegen Abtreibung und Verhütung kritisiert...
Moselanus
Ich glaube, bei einem Requiem im alten Ritus gibt es für Kardinalpriester andere Orationen als für Kardinaldiakone und wieder andere für Kardinalbischöfe. Also über kurz oder lang doch nicht so belanglos. Aber natürlich: Ad multos annos an alle Eminenzen!