Gestas
ZDF-Kleber: Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein??
ZDF-Kleber rechtfertigt im heute-Journal Kinderzwangs-Ehen: „Eine Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein“.In einem Schwerpunkt-Thema des ZDF heute Journals macht sich Claus Kleber für die Kinderehe stark. Im Interview fragt er nach: „Soll der Staat die Kinder der Ehe entreißen ohne Fragen zu stellen?“ Diese Frage ist um so …More
ZDF-Kleber: Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein??
ZDF-Kleber rechtfertigt im heute-Journal Kinderzwangs-Ehen: „Eine Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein“.In einem Schwerpunkt-Thema des ZDF heute Journals macht sich Claus Kleber für die Kinderehe stark. Im Interview fragt er nach: „Soll der Staat die Kinder der Ehe entreißen ohne Fragen zu stellen?“ Diese Frage ist um so skandalöser als es in dem Interview auch um eine Betroffene geht, die sich vehement gegen Kinderehen ausspricht.
Doch Claus Kleber gibt nicht nach. Der offenbar islamische Heiratsexperte des ZDF kommt zu dem Schluss: „Eine Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein“ – weil damit in Gefahr befindliche junge Frauen offenbar auch Schutz finden. Kleber nimmt Bezug auf einen Film, in dem ein Beispiel einer Zwangsehe gezeigt wurde, wo eine Frau sagt „die Ehe war gut für mich“.
Alles im allem ein unglaublich skandalöses Stück eines öffentlich-rechtlichen Senders, der sich damit indirekt für die sexuelle Ausbeutung Minderjähriger stark macht. Der Gipfel des Interviews ist die Feststellung von Claus Kleber, dass auch in unserem System die Eltern über die Kinder entscheiden können wenn sie minderjährig sind.
www.youtube.com/watch
Melchiades
@Eugenia-pia
Es geht nicht um den amtierenden Papst oder den Klerus, hier werden weiterhin viele versuchen aus 1 + 1 = 1 zu machen ( leider !!) anstatt anzuerkennen, dass dies nun einmal 2 ergibt. Doch steht diesen vielen trotzdem die Frage vor Augen " Weshalb ausgerechnet ein Religionshasser, wie Herr Soros, diesen Betrag in den USA Besucht von Papst Franziskus investiert. Denn wir wissen alle,…More
@Eugenia-pia
Es geht nicht um den amtierenden Papst oder den Klerus, hier werden weiterhin viele versuchen aus 1 + 1 = 1 zu machen ( leider !!) anstatt anzuerkennen, dass dies nun einmal 2 ergibt. Doch steht diesen vielen trotzdem die Frage vor Augen " Weshalb ausgerechnet ein Religionshasser, wie Herr Soros, diesen Betrag in den USA Besucht von Papst Franziskus investiert. Denn wir wissen alle, dass dieser Herr in solchen dingen niemals Geld ausgibt ohne sich davon einen Gewinn zu erhoffen bzw. im Auge zu haben ! Und hier kann sich eigentlich kein Katholik, der auch nur noch einen Funken Glauben in sich trägt herausreden ! Denn jene, die diesen Funken nicht mehr haben, mögen sich zwar Katholiken nennen, aber sie sind es nicht und sie wissen es !Ferner daallgemein bekannt ist , dass dieser Herr niemals etwas macht ,ohne dass für ihn etwas dabei rausspringt, weil er nur den Antrieb der Machtgier, Herrschsucht in sich trägt, ist auch hier der Weg sich herauszureden versperrt. Gut, vielen mag solches zu bitter sein und sie weigern sich dies anzunehmen und haben selbstverständlich X- Ausreden, auch für ihre Ablehnung. Doch wenn nur einige beginnen sich zu fragen :" Weshalb hat dieser Soros hier diesen Betrag als reiner Weltmensch in den Besuch des Papstes in die USA investiert ?", sind wir einen Schritt weiter, weil man die Wahrheit niemals verbergen kann ! Denn die Wahrheit hat die Angewohnheit immer dann ans Tageslicht zu kommen, wenn es Verrätern und Hasser nicht in den Kram paßt , nicht weil diese Dumm sind, sondern weil die Wahrheit nicht geschlagen werden kann ! Und so nimmt sie ( die Wahrheit) früher oder später vielen die geliebte Selbsttäuschung weg, wo es nur noch heißt : "Human sein, tolerant sein, verweltlicht sein, barmherzig sein ohne jegliche innere Bekehrung, nicht Jesus Christus ist der einzige Weg, die einzige Wahrheit, das einzig wahre Leben welches von Gott Vater gekommen ist und zu Ihm führt , sondern dies findet man überall usw.; es gibt faktisch keine Sünden, die Hölle ist eh leer und den ganzen ( Verzeihung) Schwachsinn, den man uns heute als wahrhaftig katholisch sein unterjubeln will und tut. Nein, da sie ( die Wahrheit) göttlichen Ursprunges ist, wird sie uns und die Verräter, wie die Hasser ganz deutlich anklagen, weil nicht sie, sondern wir es sind, die sich von ihr abgewandt haben. Und jene, die sich aus unverdienter Gnade geweigert haben sich von Ihr abzuwänden, müssen sich, ja es ist sogar ihre heilige Pflicht, sich den vielen in den Weg stellen und ihnen jegliche Möglichkeit sich heraus zu reden versperren und fortnehmen. Egal, was sie alles vorbringen, um in ihren geliebten Selbstbetrug verbleiben zu können.Und Dank oder eine Entschuldigung dafür zu erhalten ? Weshalb sollten jemand dies tun, wo dies niemand gegenüber des Herrn tat ? Er nahm Knechtsgestalt für uns an, Er verkündete uns das Evangelium, Er forderte uns zur Umkehr auf und wie sah der Dank aus ? Genau !, und da sollte auch nur ein glaubentstreuer Katholik, ob Kleriker oder einfacher Gläubiger mehr erwarten oder erhoffen ?
Denn es heißt doch : Non nobis Domine non nobis sed nomini tuo da gloriam
null
Muss das schon sein..auf Gloria tv.das kreuz.net 🙄
kreuz.net
Sehr interessant! Aus der Sperrliste der "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" für kreuz.net-Artikel geht hervor, daß nun offensichtlich in HS-Deutschland Sodomisten jetzt schon genauso heilig sind wie Juden! 🤐 😲 🤦
www.kreuz-net.tk/…/liste-der-von-d…
Plaisch
Alfred
Das kann man sehr wohl erklären. Die Konzilskonstitution über die Liturgie war schwammig geschrieben von Leuten die schon reinbrahten, was sie bereits taten. Später war es dann ein kleiner Schritt, die umgesetzten Neuerungen durch die Liturgiezerstörung absegnen zu lassen.

DAs ging alles schleichend, wie die Kommunion- und Ministrantenfrage. Anfangen und wissen, dass Rom nichts dagegen …More
Alfred
Das kann man sehr wohl erklären. Die Konzilskonstitution über die Liturgie war schwammig geschrieben von Leuten die schon reinbrahten, was sie bereits taten. Später war es dann ein kleiner Schritt, die umgesetzten Neuerungen durch die Liturgiezerstörung absegnen zu lassen.

DAs ging alles schleichend, wie die Kommunion- und Ministrantenfrage. Anfangen und wissen, dass Rom nichts dagegen macht.
alfredus
Herzlichen Glückwunsch den Betreibern von " Gloria.tv " zu der guten und ehrenden Platzierung in den Welt-Webseiten. Weiter so und Gottes reichen Segen ! 👏 👏 🙏
alfredus
Der Leiter der Liturgiekongregation Kardinal Sarah, hat es klar erkannt, der Volksaltar ist ein Hindernis in Bezug auf die Sakralität der Hl.Messe. Der Priester muss in Richtung Gott und nicht in die Richtung der Gemeinde zelebrieren. Kardinal Sarah ist sehr mutig, weil Franziskus gegen eine solche Änderung ist. Der Volksaltar wurde nicht von den Konzilsvätern gewünscht.
Wie es zu der weltweiten …More
Der Leiter der Liturgiekongregation Kardinal Sarah, hat es klar erkannt, der Volksaltar ist ein Hindernis in Bezug auf die Sakralität der Hl.Messe. Der Priester muss in Richtung Gott und nicht in die Richtung der Gemeinde zelebrieren. Kardinal Sarah ist sehr mutig, weil Franziskus gegen eine solche Änderung ist. Der Volksaltar wurde nicht von den Konzilsvätern gewünscht.
Wie es zu der weltweiten Einführung kam, kann heute keiner mehr erklären. 😇 🙏 🙏
a.t.m
@Eugenia-pia : Es ist genau dieser Blind - Fanatische "Kadaver - Führergehorsam" der es den innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrern und Wölfen im Schafskleidern" ermöglicht die Kirche von innen heraus zu bekämpfen, Dem Papst muss man in allem gehorchen, er führt die Kirche gut; frühere Päpste haben auch Fehler gemacht; Man muss beten ; diesen Medien darf man nicht alles glauben usw usw …More
@Eugenia-pia : Es ist genau dieser Blind - Fanatische "Kadaver - Führergehorsam" der es den innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrern und Wölfen im Schafskleidern" ermöglicht die Kirche von innen heraus zu bekämpfen, Dem Papst muss man in allem gehorchen, er führt die Kirche gut; frühere Päpste haben auch Fehler gemacht; Man muss beten ; diesen Medien darf man nicht alles glauben usw usw usw." dabei steht aber genau das Gegenteil in der Heiligen Schrift und wird auch von der "Heiligen Überlieferung der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche anders gelehrt, siehe als Beispiele

Apostelgeschichte 5: 29

Petrus und die Apostel antworteten: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen

LUKAS:11.23

Wer nicht mit mir ist, der ist gegen mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.

Lukas16. 16-18

Vom Gesetz und von der Ehescheidung:
Bis zu Johannes hatte man nur das Gesetz und die Propheten: Seitdem wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündet und alle drängen sich danach hinzukommen. Aber eher werden Himmel und Erde vergehen, als das auch nur der kleinste Buschstabe im Gesetz wegfällt. Wer seine Frau aus der Ehe entlässt und eine andere heiratet, begeht Ehebruch; auch wer eine Frau heiratet, die von ihrem Mann aus der Ehe entlassen worden ist, begeht Ehebruch.

usw. usw. usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
@Dr.MartinBachmaier : Es ist mir völlig egal ob nun Papst Benedikt XVI oder Papst Franziskus der rechtmäßige Papst ist, ich erkenne nur das Papst Franziskus genau das Fortführt was seine Vorgänger die anderen "Nach VK II Päpste" im Namen des Unseligen VK II begonnen haben, nämlich die Kirche Gottes unseres Herrn, durch die Leugnung Gottes unseres Herrn und der " Heiligen Schrift als auch der …More
@Dr.MartinBachmaier : Es ist mir völlig egal ob nun Papst Benedikt XVI oder Papst Franziskus der rechtmäßige Papst ist, ich erkenne nur das Papst Franziskus genau das Fortführt was seine Vorgänger die anderen "Nach VK II Päpste" im Namen des Unseligen VK II begonnen haben, nämlich die Kirche Gottes unseres Herrn, durch die Leugnung Gottes unseres Herrn und der " Heiligen Schrift als auch der Heiligen Überlieferung" von innen heraus zu Unterhöllen. Und sollten sie wahrlich Recht haben das Papst Benedikt XVI noch immer der wahre und einzige Papst ist, so ist sein Laues - Feiges - Mutloses Verhalten umso Trauriger und als nichts anders zu bezeichnen als, "Der Schlimmste Verrat den jemals ein Papst begangen hat" und eine gigantische Verhöhnung, Verspottung und Verrat an allen Märtyrern, Heiligen und Seligen die der Liebe wegen zu Gott dem Herrn und seiner Kirche verfolgt und ermordet wurden und das aller auch die der Vergangenheit, der Gegenwart als auch der Zukunft.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-pia
@Melchiades Ich glaube nicht, dass der Eiertanz vorbei ist. Es wird wieder so sein:" Dem Papst muss man in allem gehorchen, er führt die Kirche gut; frühere Päpste haben auch Fehler gemacht; Man muss beten ; diesen Medien darf man nicht alles glauben usw usw usw." Das haben wir hier alles schon wiederholt erlebt." Da muss erstmal von diesen Personen kommen:" Ja, Ihr habt Recht gehabt, ich …More
@Melchiades Ich glaube nicht, dass der Eiertanz vorbei ist. Es wird wieder so sein:" Dem Papst muss man in allem gehorchen, er führt die Kirche gut; frühere Päpste haben auch Fehler gemacht; Man muss beten ; diesen Medien darf man nicht alles glauben usw usw usw." Das haben wir hier alles schon wiederholt erlebt." Da muss erstmal von diesen Personen kommen:" Ja, Ihr habt Recht gehabt, ich wollte es anfangs nicht glauben, gut dass Ihr da seid usw."
Melchiades
@a.t.m
Im Grunde hängt beides zusammen ! Nur können oder möchten es bis heute viele Katholiken nicht sehen oder erkennen.
Doch, so denke ich, bleibt nun keinen Katholiken mehr die Möglichkeit, sich irgendwie heraus zu wurschelt und zu sagen " Es versuche niemand aus der Mutter Kirche und den katholischen Glauben ein reines weltlich Ding zu machen".Die Zeit, in der sich einer hinter solchen …More
@a.t.m
Im Grunde hängt beides zusammen ! Nur können oder möchten es bis heute viele Katholiken nicht sehen oder erkennen.
Doch, so denke ich, bleibt nun keinen Katholiken mehr die Möglichkeit, sich irgendwie heraus zu wurschelt und zu sagen " Es versuche niemand aus der Mutter Kirche und den katholischen Glauben ein reines weltlich Ding zu machen".Die Zeit, in der sich einer hinter solchen Ausrede zu verstecken konnte, ist endlich vorbei !Und es zeigt jeden, die es nicht wahr haben wollte oder es vehement bestritt, wie weit die Verweltlichung schon fortgeschritten ist, dass ausgerechnet ein Mensch, wie Herr Soros, nun Geld investiert !! So gibt es schlichtweg keine Ausreden mehr für falschverstandene Anbiederung an die Welt, falsche Barmherzigkeit usw., weil hier bewußt und gewollt von einen Hasser der Religion gezeigt wurde, dass er sich auch indirekt in die katholische Kirche und ihre "Aufgaben" einkaufen kann. Was für jeden glaubenstreuen Katholiken und Katholiken der Tradition überdeutlich zeigt, dass sowohl die Verräter, wie auch die Hasser des Herrn ihre Masken fallen lassen, weil sie eine weitere Maskierung als Freunde oder Wohltäter des Glaubens als nicht mehr notwendig erachten; da leider die meisten Katholiken zu "Weichspülkatholiken oder blauäugige Weltgutmenschen" verkommen sind. Viele nicht einmal aus eigener Schuld, sondern weil ihre Hirten sie dort hingeführt haben. Doch nun, nachdem auch dieses zutage getreten ist obliegt es ihnen, ob sie den Weg des Verrates weitergehen wollen .Also aus eigenen Antrieb oder ob sie sich von diesen Verrätern abwenden und sich auf die Suche nach den wahren katholischen Glaubens machen und ihn ,ohne wenn und aber, erlernen und befolgen wollen. Und somit hat sogar diese Nachricht etwas Gutes , weil der Eiertanz vorbei ist.
Vered Lavan
Zu 1.): Das hätte man auch aus der Getränkekasse der Vatikanbank zahlen können!; zu 2.): S.E. Kard. Sarah = 👏 👏 🙏 ; zu 3.): Extrem traurig & entsetzlich, beten wir für alle Betroffenen und auch für die Helfer! = 🙏 🙏 ; zu 4.): Gloria.tv = Platz 1 = 👏 👏 👍 - Grund: Hier findet man einfach alles! Die Vielfalt macht es, und die interessanten Diskussionen. Weiter so! 👌
jonatan
Kard. Sarah, Papa subito
Tina 13
"Gloria.tv liegt auf Platz 28.352 aller Webseiten der Welt"

👍 😇 Respekt!
Tina 13
"Der Volksaltar muss weg
Sri Lanka. Kardinal Robert Sarah, der Präfekt der Liturgiekongregation, forderte bei einem Vortrag in der Erzdiözese Colombo in Sri Lanka, die Entsorgung des Volksaltares. Die Messe auf dem Volksaltar fokussiere auf den Priester und die Versammlung. Doch der Adressat der Liturgie sei Gott und nicht der Mensch."
👍 👏
Eugenia-pia
An @Carlus Das sagte der traditionstreue Bischof Sigaud vor dem Konzil:

"Die Verurteilung der verkehrten Lehren ist absolut notwendig, aber nicht hinreichend.
Notwendig ist ein organisierter Kampf gegen die Irrtümer, gegen ihre Anhänger und gegen jene, die die Irrtümer verbreiten. Ein solcher organisierter Kampf wie der einer geordneten, methodisch operierenden Armee erweist sich heutzutage …
More
An @Carlus Das sagte der traditionstreue Bischof Sigaud vor dem Konzil:

"Die Verurteilung der verkehrten Lehren ist absolut notwendig, aber nicht hinreichend.
Notwendig ist ein organisierter Kampf gegen die Irrtümer, gegen ihre Anhänger und gegen jene, die die Irrtümer verbreiten. Ein solcher organisierter Kampf wie der einer geordneten, methodisch operierenden Armee erweist sich heutzutage als leicht aufgrund der fortschrittlichen Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Heiligen Stuhl. Jedoch nehmen der Klerus, die religiösen Orden, unsere Schulen und die Laienschaft nicht systematisch den Kampf auf. Es fehlt ein organisierter Widerstand gegen Ideen und gegen Personen.
Ein organisierter Kampf muss auch die maskierten Formen der Revolution, ihre Irrtümer und ihren Geist treffen, die sie zusammen mit ihrem Geist verbreiten. Diese Formen verfügen im Allgemeinen über zwei Merkmale:
1. Es sind logische Konsequenzen von Irrtümern oder psychologische Ausdrucksweisen eines falschen Prinzips, die auf ein sehr konkretes Gebiet angewandt werden.
2. Die Inhalte werden in einer Art und Weise dargestellt, dass ein weniger informierter Gläubiger die Schlechtheit dieser Doktrin nicht erfasst.
3. Wenn aber der Gläubige die Schlechtheit dieser Doktrin nicht wahrnimmt, bewahrt er das verkehrte Prinzip in verborgener und wirksamer Weise in seiner Seele und ist von diesem Prinzip und vom Geist der Revolution durchdrungen, ohne es deutlich zu bemerken."
Der Bischof machte in seiner Abhandlung einige Punkte aus, deren sich der Feind bedient, um die katholische Moral aufzulösen: "die Lehre vom kleineren Uebel, die Anpassung an die Nichtkatholiken, die Zusammenarbeit mit den Nichtkatholiken, das Bona-fide-Prinzip, das Tanzen, die Schönheitswettbewerbe, das Kino" mit seinen Leidenschaften , die Verbreitung schlechter Bücher.
Msgr. Sigaud wünschte eine "Wissenschaft der Gegenrevolution" die der Kirche half, die Irrtümer innerhalb wie ausserhalb von ihr zu treffen.
" Die von der Revolution ins Werk gesetzte Verschwörung ist einzigartig und organisch. Eine derartige Verschwörung muss in einheitlicher und organischer Form und Aktion bekämpft werden...
Mir scheint, man muss eine katholische Strategie und ein Zentrum für den methodischen Kampf gegen die Revolution in der ganzen Welt schaffen und die Katholiken müssen dazu aufgerufen werden. Dann gäbe es Hoffnung auf den Anbruch einer wirklich besseren Welt. Es ist angemessen, wenn der Heilige Stuhl diese "Offensive" anführt. Die Elemente im Klerus und in der Laienschaft, die sich im gegenrevolutionären Kampf bereits bewährt haben, müssen das "Kapitol" dieser Armee bilden. Man müsste eine echte Wissenschaft vom gegenrevolutionären Krieg begründen, so wie es eine Wissenschaft von der Revolution gibt.
Der katholische Kampf gegen die Feinde der Kirche scheint mir oft ein Kampf von Blinden gegen Sehende zu sein. Wir kennen nicht Ziel, Methode, Dynamik, Strategie und Waffen....
Die Macht des Heiligen Stuhles ist immens. Wenn die Gläubigen energisch, klar und methodisch in einem wirklich weltumspannenden Kampf unter der Führung des Papstes zur Sammlung gerufen und zur Aktion geleitet würden, würde der Triumpfzug der Revolution unterbrochen und das Reich des Heiligsten Herzen Jesu begründet werden. "Alles in Christus zusammenfassen",... Bei vielen Katholiken liegt die Versuchung nahe, den Kommunismus in derselben Weise zu behandeln, in der im vergangenen Jahrhundert der Liberalismus von der Kirche behandelt worden war und noch in unserer Zeit behandelt wird. ...
Die Zusammenarbeit mit dem Kommunismus wird als Ergebnis immer den Untergang der Kirche haben.
Die Lösung der heutigen Schwierigkeiten findet sich nicht an erster Stelle in internationalen Konferenzen, sondern in einer neuen Christianisierung der Sitten. Wenn Gott und sein Christus zum Fundament des Lebens der Individuen , der Familien und der Nationen gemacht würden, so würden die Kräfte der Natur natürliche Lösungen erfordern , die durch den Intellekt und den guten Willen der Menschen Unterstützung erhalten müssten...
Wenn das Oekumenische Konzil ein positives Programm der gegenrevolutionären Aktion und des Aufbaus der Christenheit mit konkreten Partien präsentierte und zu diesem Ziel die Katholiken zusammenriefe, so würde, wie ich meine, das Reich des Heiligsten Herzens Jesu und des Unbefleckten Herzens Mariens anbrechen."

Teilen Like
Mehr
CollarUri
Zu II. Bravo Kardinal Sarah!
Carlus
zu den heutigen Nachrichten möchte ich einen Kommentar, den ich an anderer Stelle eingebunden habe hinzufügen, den er trifft auf den Zustand der das Fundament der heutigen Nachrichten sind,

1. wo Gott in Jesus Christus um die Seelen der Menschen ringt, da ist sein Gegner nicht weit um um diese Seelen zu kämpfen, um deren Heil zu zerstören,
2. so war und ist Satan immer in der Nähe der Kirche zu …More
zu den heutigen Nachrichten möchte ich einen Kommentar, den ich an anderer Stelle eingebunden habe hinzufügen, den er trifft auf den Zustand der das Fundament der heutigen Nachrichten sind,

1. wo Gott in Jesus Christus um die Seelen der Menschen ringt, da ist sein Gegner nicht weit um um diese Seelen zu kämpfen, um deren Heil zu zerstören,
2. so war und ist Satan immer in der Nähe der Kirche zu finden um den von ihm verhassten Gottmenschen Jesus Christus zu schaden,
3. trotz aller menschlichen Schwächen hat die Leitung der Kirche im Bischofsamt und im Papstamt immer im Glauben treu gestanden und für Satan keine Öffnung zugelassen, siehe hierzu auch die Leonidischen Gebete nach der Heiligen Messe bis zum Liturgiebruch 1969
4. mit dem unseligen 1. Pastoralkonzil wurden andere Weg eingeschlagen
4.1. Johannes XXIII. (2ter) öffnete die Fenster der Kirche damit der alte Mief entweichen und der neue Geist einziehen kann, der Geist der Welt, mit dem Ziel nichts zu verurteilen sondern mit allen eine Gemeinschaft zu suchen und zu finden,
4.2. Paul VI. hier wurde ein Spalt für Satan geöffnet daß er in die Kirche einziehen konnte, seine persönliche Feststellung, bevor seine Amtszeit sich dem Ende näherte,
5. so konnte Satan mit seinen Dienern bis zu Beginn der 70er Jahre bereits einen Raum im Hause des Vater der Heiligen Mutter Kirche besetzen und diese fungieren nun als Besetzer Raum weiter um das Vaterhaus, die Heilige Mutter Kirche ganz zu besetzen und zu vernichten,
5.1. Johannes Paul II. trieb die Vernichtung der kirchlichen Liturgie auf die Spitze der Häresie (Nackttanz um den Altar, Treiben in Assisi u.v.a.m. )
6. ohne das Wirken dieser 3 Vorgänger wäre ein Rotarier Bergoglio als Rotarius Franziskus Führe der Gruppe Besetzter Raum niemals möglich geworden.
6.1. Papst Benedikt war ein Schiffbruch für Besetzter Raum und diesen Schiffbruch galt es zu beheben, damit die Zielvorgabe der Rotarier und Freimaurer für die neue einheitlichen Weltreligion unter Führung des kirchlichen Apparates im Vatikan umgesetzt werden kann,
Merke
A. wir befinden uns im Endkampf zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen dem Fürsten der Welt und dem König des Himmels und der Erde,

B. Satan der Fürst der Welt ist der Nachäffer Gottes und so äfft er in allem Gott und somit den König des Himmels und der Erde nach,

C. durch das Einschleusen seiner Lehre durch Mietlinge die sich in die kirchliche Hierarchie ohne Berufung wie Diebe einschleichen vernichtet er was zu bestimmten Zeit durch einen starken Glauben dem ewigen Hohenpriester Jesus Christus diente
1. die Jesuiten, hatten die Lehre der Kirche getreu gehalten und vor Irrungen im Dienste für Papst und Kirche geschützt,
1.1. durch Hochmut, neigten sich viele der Häresie zu und waren bereits teilweise vor dem 1. Pastoralkonzil mit einem Veröffentlichungsverbot der Kirche belegt,
1.2. genau diese Herren wurden aber als Konzilstheologen zugelassen durch Johannes XXIII. (2ter) und haben das 1. Pastoralkoinzil mit der Folgezeit zum Horror für die Kirche und Gläubigen werden lassen, besonders sichtbar in der Zerstörung des kirchlichen Gebetsleben der Liturgie der Heiligen Mutter Kirche,
2. die Franziskaner haben als tiefgläubige Gemeinschaft der Kirche (mit den vielen Priesterbruderschaften, die sich der Regel der Franziskaner bedienten) als Missionsorden gedient und die Botschaft der Kirche bis an die Grenzen der Erde gebracht,
2.1. ebenfalls durch Hochmut wurde diese Gemeinschaft zur Mutter der Befreiungstheologie und brachte diese Häresie von den Grenzen in das Zentrum der Christenheit,

D. zum Schluss kommt nun das Führungsorgan der Kirche der Vatikan mit seinen Dikasterien zur Umgestaltung,
1. es gibt weltweit bei keiner Religion ein Führungsorgan wie die Kirche dies erfolgreich besitzt und nutzen kann,
2. dieses erfolgreiche Führungsorgan muß nach satanischer Weisheit nur entkernt und mit einer neuen Seele bestückt werden,
3. nach dieser neuen Beseelung ist dann dieses Führungsorgan in der Lage alle Religionen gemeinsam zu steuern und zu führen ums so in Einheit mit der neuen, weltweiten und politischen Ordnung im Sinne der NWO zu einem Weltreich des Fürsten der Welt zu gestalten, zur Lästerung Gottes um zur Vernichtung des Seelenheils der Menschen
Eugenia-pia
@a.t.m Die schrittweise Salamitaktik der Zerstörung des katholischen Glaubens ist die typische Methode der Modernisten genau nach der Analyse des heiligen Papstes Pius X in seiner Enzyklika Pacendi . Die sollten alle lesen, es steht alles drin.
DrMartinBachmaier
(???)Und Benedikt gab zum Treiben von Soros den Segen dazu, obwohl er gerne sein Papstamt behalten hätte, er aber sich nicht mehr in der Lage sah, am Weltjugendtag teilzunehmen, ihn aber Johannes Paul II. lehrte, dass ein Weltjugentag ohne Papst ein absolutes no-go sei. So musste er halt abtreten. (???)
Leute, wie besoffen seid ihr denn eigentlich, wenn ihr solchen Schwachsinn glaubt. Ein Benedik…More
(???)Und Benedikt gab zum Treiben von Soros den Segen dazu, obwohl er gerne sein Papstamt behalten hätte, er aber sich nicht mehr in der Lage sah, am Weltjugendtag teilzunehmen, ihn aber Johannes Paul II. lehrte, dass ein Weltjugentag ohne Papst ein absolutes no-go sei. So musste er halt abtreten. (???)
Leute, wie besoffen seid ihr denn eigentlich, wenn ihr solchen Schwachsinn glaubt. Ein Benedikt XVI. hat durchaus bereits selbstständig handeln können, denken wir an die Regensburger Rede, an Summorum Pontificum, an das Lesen des Evangeliums auch auf Griechisch bei hohen Festtagen.
Wenn ein Papst zum Rücktritt gezwungen wird, dann macht er ihn halt rechtsungültig. Ich hoffe, dass ich bald dazukomme, die bereits hier aufgeführten 7 Punkte der Rechtsungültigkeit gut zu begründen. Vor allem der Vergleich der Fachausdrücke in Summorum Pontificum mit der Büttenrede am Rosenmontag, besser bekannt unter Papstrücktritt, wird interessant werden.