DrMartinBachmaier
Speziell @matermisericordia:
Der heilige Paulus sagt: "Die Frau trage ihr Haupt bedeckt!" Das bedeutet keine Schleierpflicht. Möglichkeiten, das Haupt zu bedecken, bieten:

1. das Kopftuch. Das ist die einfachste Kopfbedeckung, wie sie früher und teils auch heute noch von Bäurinnen getragen wird. Wird auch von den Musliminnen getragen.
2. die Mantilla. Vor allem im Sakralbereich; vielleicht …More
Speziell @matermisericordia:
Der heilige Paulus sagt: "Die Frau trage ihr Haupt bedeckt!" Das bedeutet keine Schleierpflicht. Möglichkeiten, das Haupt zu bedecken, bieten:

1. das Kopftuch. Das ist die einfachste Kopfbedeckung, wie sie früher und teils auch heute noch von Bäurinnen getragen wird. Wird auch von den Musliminnen getragen.
2. die Mantilla. Vor allem im Sakralbereich; vielleicht die zierlichste Art der Kopfbedeckung.
3. die Haube. Anne Boleyn (zweite "Frau" Heinrichs VIII.) etwa fiel am englischen Hof durch ihre modischen französischen Hauben auf. Aber eine Haube trug damals jede Frau.
4. der Hut. Marie Antoinette trug auf ihrem Hut das Tagesgeschehen, etwa Schiffe, wenn eine Seeschlacht war.
5. der Schleier. Getragen von Klosterfrauen und bei Hochzeiten.
6. die Krone. Getragen von Majestäten.
Es gibt sicher noch weitere sinnvolle Möglichkeiten, das Haupt zu bedecken.

In Heroldsbach erschien die Gottesmutter zunächst als Immaculata, war dabei ganz weiß gekleidet, wohl die Reinheit symbolisierend, ähnlich einer Klosterschwester, also mit Schleier.
Dann aber erschien sie auch als Rosenkönigin, mit dem rosarium (=Rosen-(kranz)) in der Hand und Rosen auf den Füßen, mit Krone, aber keinem Schleier darunter wie in Fatima. Sie passt sich den örtlichen Gegebenheiten an. Heroldsbach gehört seit Max I. zu Bayern, dessen Schutzfrau die Patrona Bavariae ist (www.google.com/search=0kcLA4atzsOQKM:), die ebenfalls keinen Schleier unter der Krone hat.
In La Salette (www.google.com/search) erschien sie Hirtenkindern in der Hirtentracht der dortigen Gegend, wohl um diese zu würdigen.

Heroldsbachs Echtheit ist durch viele Wunder (Sonnenwunder, Lichtwunder, schwebender Rosenkranz, Heilungswunder der vom Knierutschen verwundeten Knien über Nacht) bestätigt, und des Teufels Wut hat sich in der Misshandlung der Seherkinder gezeigt, eine Behandlung, die wichtigtuerische Puten nie zu ertragen haben.
Ordo Missae
Kibeo ist von der Kirche anerkannt. Als ich die Videos sah überkam mich ein Schauer als die Mädchen in Trance waren und die Augen vertreten. Es soll um Kibeo herum oft von Dämonen Zauberern wimmeln das in Afrika keine Seltenheit ist.
Caeleste Desiderium
Kirchliche Anerkennung

Am 15. August 1988 erlaubte der Bischof Jean-Baptiste Gahamanyi der Diözese Butare die öffentliche Verehrung an den marianischen Stätten von Kibeho und gab ihr den Namen "Unsere Liebe Frau der Schmerzen". Die Erscheinungen in Kibeho wurden von der Katholischen Kirche offiziell am 29. Juni 2001 anerkannt, nachdem eine medizinische und eine theologische Kommission, die …More
Kirchliche Anerkennung

Am 15. August 1988 erlaubte der Bischof Jean-Baptiste Gahamanyi der Diözese Butare die öffentliche Verehrung an den marianischen Stätten von Kibeho und gab ihr den Namen "Unsere Liebe Frau der Schmerzen". Die Erscheinungen in Kibeho wurden von der Katholischen Kirche offiziell am 29. Juni 2001 anerkannt, nachdem eine medizinische und eine theologische Kommission, die vom Ortsbischof einberufen wurden, sich 20 Jahre lang mit den Ereignissen befasst hatten. Dabei wurden jedoch nur drei Seher offiziell anerkannt: Alphonsine Mumureke, Nathalie Mukamazimpaka und Marie Claire Mukangango. Das Heiligtum wurde offiziell am 3. Juni 2003 anerkannt und am 31. Mai 2003 vom damaligen Präfekten der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Kardinal Crescenzio Sepe, eingeweiht. Am 21. Juli 2010 wurde der Erscheinungsort vom Heiligen Stuhlapprobiert.

Unter den Aspekten, die die Glaubwürdigkeit der Erscheinungen von Kibeho untermauern, sind vor allem die „Unterredungen“ der Seherinnen mit unserer (lieben) Frau zu nennen, insbesondere die Klarheit der Botschaft selbst. Es gab zahlreiche Erscheinungen in Kibeho, und die Zeitspanne, in der sie sich ereigneten war sehr lang. Die wesentlichen Elemente der Botschaft wurden jedoch während der ersten zwei Jahre der Erscheinungen gegeben, d.h. vor Ende des Jahres 1983. Die Heilige Jungfrau teilte ihren Seherinnen verschiedene Botschaften mit, die sich allerdings nie gegenseitig widersprachen. In ihnen sind unschwer mehrere übereinstimmende Punkte zu erkennen. Nachfolgend sollen sie in einem kurzen Überblick dargestellt werden. Allgemein kann die Botschaft in folgende Punkte zusammengefasst werden.
Maria Katharina
Heroldsbach. Super. Ein großer Gnadenort.
Tina 13
Wie wahr.
alfredus
@Pazzo Sie ungläubiger Thomas! Sie finden immer etwas um solche Geschehen unglaubwürdig zu machen. 🤫 🤬 🤨
Maria Katharina
Die Muttergottes trägt dafür eine Krone.
Das nächste Mal wird SIE sich wohl erst eine Genehmigung von jenen einholen müssen. 😁
matermisericordia
Die ECHTE Muttergottes erschien immer mit Schleier und barfuß - nicht mit wallendem Haupthaar wie in Heroldsbach.

Was der Schleier zu bedeuten hat, steht beim Hl. Paulus:
Das Zeichen der Prophetenwürde bei einer Frau.
SIE würde niemals ohne Ihren Schleier erscheinen!
Vered Lavan
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, erlaube mir aber kein Urteil. Das steht dem Hl. Offizium in der Zukunft zu (wenn's wieder ein Richtiges geben wird).
Caeleste Desiderium
In El Escorial (von der Kirche anerkannt) erschien die Muttergottes auch OHNE Schleier mit welendem Haar.
Waagerl
@Caleste Desiderium, das stimmt nicht! thumbs.kathtube.com/480/8005.jpg
Caeleste Desiderium
Waagerl
@Caleste Desiderium Sie schrieben aber von El Escoria, siehe @
In El Escorial (von der Kirche anerkannt) erschien die Muttergottes auch OHNE Schleier mit welendem Haar.

Daraufhin habe ich Ihnen das Bild geschickt, denn ich war da 2007 in Padre Nuevo! Da Hat die Mutter Gottes einen schwarzen Mantel und einen weißen Schleier!
Caeleste Desiderium
Tja soviel dazu Stimmt. Im gegensatz zu @matermisericordia und Ihnen sag ich die Wahrheit
Waagerl
@Caeleste Desiderium
Tja soviel dazu Stimmt. Im gegensatz zu @matermisericordia und Ihnen sag ich die Wahrheit
+++
Und mir? Nee ich habe mir sogar von Escorial Bilder mit nach Hause genommen und mein Bruder eine Heiligenfigur, die dem Bild gleicht was ich Ihnen geschickt habe.
Caeleste Desiderium
Halbwissen ist aber kein Wissen! Die Muttergottes ist in El Escorial auch ohne Schleier mit Gewelltem Haar erschienen. In der Kapelle ist das Bild aufgestellt...
Waagerl
Hier bitte der Erscheinungsort! thumbs.kathtube.com/480/8002.jpg

@Caeleste Desiderium

Jaja Halbwissen? So sind Sie auch @matermisericordia entgegengetreten. Nun bin ich nicht mehr vom Wahrheitsgehalt Ihrer Aussagen überzeugt!More
Hier bitte der Erscheinungsort! thumbs.kathtube.com/480/8002.jpg

@Caeleste Desiderium

Jaja Halbwissen? So sind Sie auch @matermisericordia entgegengetreten. Nun bin ich nicht mehr vom Wahrheitsgehalt Ihrer Aussagen überzeugt!
Caeleste Desiderium
Hier ist die Originale Seite von El Escorial: www.pradonuevo.es/…/ST-María-tm3.jp…

Jeder der Spanisch kann, kann selbst nachfragen.
Caeleste Desiderium
Das ist eine anerkannte Muttergottes Erscheinung. Sie ist als Schmerzhafte Jungfrau erschienen. Dies als "Igitt" & "Damen" zu betiteln finde ich für einen Katholiken eher unangebracht.
Aquila
Die Erscheinungen von Heroldsbach sind kirchlich nicht anerkannt worden!
Caeleste Desiderium
Ich rede auch von El Escorial @aguila. @Pazzo die Katholische Kirche hat El Escorial anerkannt, dem schließe ich mich an. Außerdem ist das keine Kapuze sondern ein Schleier. Sehen Sie sich Bilder der Schmerzhaften Mutter an, auf vielen Darstellung ähnlich dargestellt.
Maria Katharina
@Aquila
Die Erscheinungen von Heroldsbach sind kirchlich nicht anerkannt worden!
______
Na und! Pfeif drauf. Vor Mietlingen und FM wird auch nichts anerkannt werden.

_________________

Beiben Sie ruhig bei Ihrer Meinung.
Sie ist richig.
Lassen Sie die anderen schwätzen, was sie wollen.
Der Auftrag der FM innerhalb der Kirche ist, gegen jede Erscheinung vorzugehen.
Mit dem Herzen sieht man bess…More
@Aquila
Die Erscheinungen von Heroldsbach sind kirchlich nicht anerkannt worden!
______
Na und! Pfeif drauf. Vor Mietlingen und FM wird auch nichts anerkannt werden.

_________________

Beiben Sie ruhig bei Ihrer Meinung.
Sie ist richig.
Lassen Sie die anderen schwätzen, was sie wollen.
Der Auftrag der FM innerhalb der Kirche ist, gegen jede Erscheinung vorzugehen.
Mit dem Herzen sieht man besser.
Besonders dann, wenn man ganz mit dem HERRN verbunden ist.
ER sieht das Herz. @Caeleste Desiderium
Caeleste Desiderium
Gott Segne Sie @Maria Katharina
Maria Katharina
Danke, gleichfalls!
DrMartinBachmaier
Die Priesterin von Escorial (mit dem Allerheiligsten vor der Brust) ist natürlich nicht die Gottesmutter; in Heroldsbach aber erschien sie. Es gibt keine Schleierpflicht, sondern die Pflicht: die Frau trage ihr Haupt bedeckt. Die Krone bedeckt das Haupt der Gottesmutter von Heroldsbach, das seit Max I. zu Bayern gehört, weswegen sie zur Ehre der Bayern auch ein wenig wie die Patronia Bavariae …More
Die Priesterin von Escorial (mit dem Allerheiligsten vor der Brust) ist natürlich nicht die Gottesmutter; in Heroldsbach aber erschien sie. Es gibt keine Schleierpflicht, sondern die Pflicht: die Frau trage ihr Haupt bedeckt. Die Krone bedeckt das Haupt der Gottesmutter von Heroldsbach, das seit Max I. zu Bayern gehört, weswegen sie zur Ehre der Bayern auch ein wenig wie die Patronia Bavariae aussehen muss.
Ich gehe oben darauf näher ein. Die Unsitte, im Antwortfenster zu antworten, muss mal aufhören, wenn die Redaktion schon zu blöd ist, es abzuschaffen.
Caeleste Desiderium
Die Erscheinungen von El Escorial sind Kirchlich anerkannt. Eine Anerkennung würde nicht erfolgen wenn die Erscheinungen Symbolisch oder Inhaltlich durch die Botschaft der Lehre Jesu Christi widersprechen würden.
DrMartinBachmaier
Die "Priesterin von Escorial" ist ja sogar eine Päpstin, wie man am Papstwappen leicht erkennen kann (siehe Bild von Caeleste Desiderium am Montag, den 3. Juni 2019 um 17:22:44 MESZ).
Tina 13
Tina 13
One more comment from Tina 13
Tina 13
😇 😇
Caeleste Desiderium
Sehr gerne ❤
Tina 13
Bitte mehr davon einstellen !
Caeleste Desiderium
😇 🤗 Segne es Gott
Tina 13
Vergelts Gott 😇 🤗