Strafbefehl für Bischof Tebartz-van Elst?

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst von Limburg soll einen Strafbefehl der Hamburger Staatsanwaltschaft erhalten. Das berichtet der Kölner Stadtanzeiger. Der Bescheid sei bereits ergangen. Er …
UTOPIA
Und noch eine kleine Geschichte:

Ein Spargel klagt, er sei nur deshalb so länglich und grün, weil ihm die förderlichen Mittel entzogen wurden, um sich wie ein Blumenkohl zu entwickeln. Sein ganz intimer Freund stimmt ihm zu und weil der gerade lernt Artikel zu schreiben, schreibt er darüber wie dem Spargel das Geld, das Licht und die Wahrheit genommen wurden. Ausserdem sei er obendrein …More
Und noch eine kleine Geschichte:

Ein Spargel klagt, er sei nur deshalb so länglich und grün, weil ihm die förderlichen Mittel entzogen wurden, um sich wie ein Blumenkohl zu entwickeln. Sein ganz intimer Freund stimmt ihm zu und weil der gerade lernt Artikel zu schreiben, schreibt er darüber wie dem Spargel das Geld, das Licht und die Wahrheit genommen wurden. Ausserdem sei er obendrein fürchterlich diskriminiert worden, so dass er deswegen – ja ausschließlich und nur deswegen - ein Spargel sein muss. Der Artikel kommt voll an. Das Entsetzen aller Gemüsesorten ist unstillbar. Der Spargel selbst hatte tatsächlich niemals den Wunsch Blumenkohl zu sein. Berauscht von einer Macht die mit eigendynamischen Wucht bewirkt, dass dem Blumenkohlalles alles entzogen wird, was diesen zum Blumenkohl macht, geniest der Spargel das Schauspiel der Verwandlung. Wo einst ein Blumenkohl war – ist keiner mehr.

Haben wir Dir Genüge gleistet, wenden sich alle Gemüse-leser-aktivisten dem Spargel zu. Oh ja, antwortet dieser: Ihr könnt niemals begreifen und verstehen wie sehr ich den Blumenkohl und alles was einen Blumenkohl ausmacht verachte und welchen Höhepunkt dieser Triumph seiner Eliminierung mich spüren lies.

Befremdet gingen die Gemüsesorten ihres Wege – sie waren nicht ganz zufrieden mit der Antwort: doch das Ergebnis, so trösteten sie sich, war doch wohl in Ordnung: ein voller Erfolg eben.

Wie erkennen wir einen Unrechtsstaat? Wie erkennen wir Unrechtsmedien?

Ein Staat, der bestehende Gesetze nicht einhält oder zum Nachteil und Schaden anderer abändert ist ein Unrechtsstaat. Welche bestehenden Gesetze wurden und werden in diesem Staat nicht eingehalten oder zum Nachteil und Schaden des Staatsvolkes (oder des möglichen Staatsvolkes) verändert:

1968: DM wird gegen den Willen von 80 % der Deutschen abgeschafft.

1974: Fristenlösung – ganze Völker sind seither vorgeburtlich getötet worden. Kein Rechtsgut ist in der BRD so schutzlos wie das Leben ungeborener Menschen, obwohl Behörden und Gerichte rechtsverbindlich sich, nach immer noch geltendem Recht, schützend und fördernd vor das ungeborene Leben zu stellen haben.

1975 bis 2013 zur freien Verfügung

Anfang 2013: GEZ Zwangsgebühren für alle

Ende 2013: www.youtube.com/watch

😈
mutterteresafan
@UTOPIA
Wieso diese Schärfe gegen einen Staat. Nur weil ein Bischof einen Strafbefehl wegen Falschaussage bekommt, ist Deutschland ein Unrechtstaat? Woher nimmst du die Gewissheit, dass der Bischof in der Causa "Spiegelinterview" nicht gelogen hat, also dass das Gericht betrogen wurde vom Spiegel? Dann wäre übrigens der Spiegel der Schuldige und nicht der Staat. Du bringst da einiges …More
@UTOPIA
Wieso diese Schärfe gegen einen Staat. Nur weil ein Bischof einen Strafbefehl wegen Falschaussage bekommt, ist Deutschland ein Unrechtstaat? Woher nimmst du die Gewissheit, dass der Bischof in der Causa "Spiegelinterview" nicht gelogen hat, also dass das Gericht betrogen wurde vom Spiegel? Dann wäre übrigens der Spiegel der Schuldige und nicht der Staat. Du bringst da einiges durcheinander.

Ich bin grundsätzlich für ein Diözesanes Zentrum in Limburg, also sollen sie es doch ruhig bauen dürfen. Es geht hier nur um unnötige Kostensteigerungen, wo man sich fragt, ob alles so gut war. Und es gibt einige Beispiele wo es wirklich fragwürdig ist. Dennoch sehe ich keinen Grund, einen Bischof dehalb so ins Rampenlicht zu zerren und sich von ihm öffentlich zu distanzieren, wie die deutschen Bischöfe es tun. Zumal bekannt sein dürfte seit BER (Berliner Flughafen) wie leicht Kosten aus dem Ruder laufen können heutzutage (auf den ersten und zweiten Blick).

OK. Meisner hat ihn mal verteidigt und ich hatte damals unter dem Artikel etwas provokatives dazu gefragt. Dennoch: was ist von dem neuen Kurs des Papstes zu halten, der mehr Sparsamkeit und Armut der Kirche fordert? Ich bin da jedefalls zuversichtlich, dass die Richtung nicht so falsch ist. Natürlich muss man unterscheiden, zwischen notwendigem und überflüssigen und privaten (Bischof aus Limburg) und öffentlichen Bereich des Zentrums. 🤨
UTOPIA
Der beantragte Strafbefehl ist mit Lügenkonstruktionen beantragt worden. Die eigenen Machenschaften des Spiegels - die mit Videoaufnahmen bezeugt wurden - gelten vor Gericht gar nichts - im Gegenteil: es werden in diesem Unrechtsstaat aufgrund falscher, unvollständiger, zensierter und manipulierten Vorlagen beim Gericht Maßnahmen veranlaßt und dann vorverurteilt was die Sau rausläßt um dann …More
Der beantragte Strafbefehl ist mit Lügenkonstruktionen beantragt worden. Die eigenen Machenschaften des Spiegels - die mit Videoaufnahmen bezeugt wurden - gelten vor Gericht gar nichts - im Gegenteil: es werden in diesem Unrechtsstaat aufgrund falscher, unvollständiger, zensierter und manipulierten Vorlagen beim Gericht Maßnahmen veranlaßt und dann vorverurteilt was die Sau rausläßt um dann schlußendlich auf einer ganz anderen Schiene endgültig abzuschlachten. Schweinerei

Ein nachhaltiges Zentrum des Glaubens - ohne Abtreibungsberatungsscheine und Euthanasievermittlung - für nur 31 Mio. ist ein Geschenk des Himmels!

Gebe Gott der Allmächtige, dass diesesmal der Schuss nach hinten losgeht. AMEN!!!
Latina
Kann der Bischof eigentlich einfach mal so alleine entscheiden?? Ich glaube nicht und der "Protzbau" der ja weit für die Zukunft angelegt ist und jeden Bischof überleben wird, hat auch Statussymbol....was kostet nicht alles in unserer Zeit? auch Turnhallen, Straßen, Rathäuser etc.... kosten immense summen, aber da kräht kein Hahn danach( der einfache Bürger und Steuerzahler) bzw . das Thema ist …More
Kann der Bischof eigentlich einfach mal so alleine entscheiden?? Ich glaube nicht und der "Protzbau" der ja weit für die Zukunft angelegt ist und jeden Bischof überleben wird, hat auch Statussymbol....was kostet nicht alles in unserer Zeit? auch Turnhallen, Straßen, Rathäuser etc.... kosten immense summen, aber da kräht kein Hahn danach( der einfache Bürger und Steuerzahler) bzw . das Thema ist irgendwann "gegessen" siehe Baukosten Berlin...
Man will dem Bischof was anhängen, ihn loswerden...und jetzt haben sie halt endlich was....
übrigens Mobbing etc ist ja superleicht, wie wir alle wissen. Ist der Bischof in die Falle getappt??? Vielleicht...
Biobrother
Natürlich soll ein Bischof einen angemessenen, würdigen und repräsentativen Wohnsitz haben dürfen, und natürlich kostet ein entsprechender Umbau, der auch dem Denkmalschutz gerecht wird, auch sein Geld, das ist ja nicht der Punkt. Aber offenbar sind die immensen Kosten gerade durch weitgehend überflüssige Sonderwünsche des Herrn Bischofs entstanden. Wobei die Frage interessant wäre, ob er damit …More
Natürlich soll ein Bischof einen angemessenen, würdigen und repräsentativen Wohnsitz haben dürfen, und natürlich kostet ein entsprechender Umbau, der auch dem Denkmalschutz gerecht wird, auch sein Geld, das ist ja nicht der Punkt. Aber offenbar sind die immensen Kosten gerade durch weitgehend überflüssige Sonderwünsche des Herrn Bischofs entstanden. Wobei die Frage interessant wäre, ob er damit den Wohnwert für sich selbst steigern wollte, das Gefühl genießen wollte, sich solche Extrawürste gönnen zu können, oder ob er auch bei zukünftigen Besuchern mit seinem extravaganten Wohnsitz prunken wollte. Falls letzteres zutrifft, ergeben sich gewisse Parallelen zu einer kleinen volkskatholischen Anekdote zu einem alten Wiener Straßennamen. Auch wenn es bei selbiger um die Kleider einer eitlen Dame geht:

www.sagen.at/…/himmel.html
elisabethvonthüringen
So eine Verschwendung aber auch...der Papst muss sofort zurücktreten; er hat die italienische Prägeanstalt nicht im Griff und ist hoffnungslos überfordert, gelt, Nasenbär??

„Lesus“ statt „Jesus“: Papst-Medaille wird eingeschmolzen
Die erste offizielle Münze zum Pontifikat von Papst Franziskus muss eingeschmolzen werden - wegen eines Prägefehlers im Namen von Jesus: Ein „L“ anstelle des „J“ …More
So eine Verschwendung aber auch...der Papst muss sofort zurücktreten; er hat die italienische Prägeanstalt nicht im Griff und ist hoffnungslos überfordert, gelt, Nasenbär??

„Lesus“ statt „Jesus“: Papst-Medaille wird eingeschmolzen
Die erste offizielle Münze zum Pontifikat von Papst Franziskus muss eingeschmolzen werden - wegen eines Prägefehlers im Namen von Jesus: Ein „L“ anstelle des „J“ macht es notwendig, die schon seit Mittwoch verfügbare Medaille in Gold, Silber oder Bronze einzuziehen. Die italienische Münzprägeanstalt fühlt sich nicht für diesen Schnitzer verantwortlich, man habe die Prägeform vom Vatikan so vorgegeben bekommen.
„Wenn wir das Projekt in der Hand haben, dann kontrollieren wir normalerweise alles, diese Prägung ist aber bei uns so angekommen“, sagte das Amt der Nachrichtenagentur ANSA. Also muss die Münze mit dem Konterfei des Papstes nun neu geprägt werden.
elisabethvonthüringen
Ja, Limburg braucht weder Protzbauten noch Bischöfe...beides total überflüssig!
Bub, es interessieren sich doch nur a paar olte Leutln... 🙄
Is der Adventkranz scho obagfolln??
2 more comments from elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Was da aber wirklich abgeht, davon hat Nasenbärchen wirklich keine Ahnung! Bitte lesen: 🙂

laurenzo vor 34 Minuten
Reife Leistung
Dann steht ja leider zu befürchten, daß die "wohlmeinenden" "Mitbrüder", allen voran C8-Kardinal Marx (glücklicher Besitzer einer römischen Stadtresidenz für schlappe 9 Mio. Euro) den Bischof von Limburg nun davon "überzeugen" werden, in aller "Armut" und "Demut" "…More
Was da aber wirklich abgeht, davon hat Nasenbärchen wirklich keine Ahnung! Bitte lesen: 🙂

laurenzo vor 34 Minuten
Reife Leistung
Dann steht ja leider zu befürchten, daß die "wohlmeinenden" "Mitbrüder", allen voran C8-Kardinal Marx (glücklicher Besitzer einer römischen Stadtresidenz für schlappe 9 Mio. Euro) den Bischof von Limburg nun davon "überzeugen" werden, in aller "Armut" und "Demut" "freiwillig" zurückzutreten. Reife Leistung für die deutschen Medien: in einem Jahr 1. die Abtreibungspille in katholischen Krankenhäusern durchgedrückt; 2. den Präfekten der Glaubenskongregation zum Geschichtsrelativierer gestempelt; 3. fränkischen Priesteramtskandidaten wegen harmlosen, aber politisch nun mal inkorrekten Schabernacks die Zukunft versaut; 4. den Bischof von Limburg, der tatsächlich zu Ehe und Familie es wagt, katholische Positionen zu vertreten, mit allen Mitteln der Lüge und der Hetze aus dem Amt geschrieben! Ich schäme mich heute so dermaßen für dieses Land und seine sogenannte "Pressefreiheit", daß ich es gar nicht auszudrücken vermag!
elisabethvonthüringen
Nasenbär.. 😀 guter Bub...
Was hat er denn gelogen??
Er hat die Millionen nicht verprasst, sondern MUSSTE sie in das alte Gemäuer reinpulvern.
Der Denkmalschutz schützt vergehendes Leben, nicht das zukünftige, gell?

Dass er den Flugmeilen-Bonus seines Vorgängers nützt, ist sein gutes Recht. Warum müssen alternde Bischöfe soviel herumfliegen? Die jungen Nachfolger haben dann die Scheiße aufzuarbei…More
Nasenbär.. 😀 guter Bub...
Was hat er denn gelogen??
Er hat die Millionen nicht verprasst, sondern MUSSTE sie in das alte Gemäuer reinpulvern.
Der Denkmalschutz schützt vergehendes Leben, nicht das zukünftige, gell?

Dass er den Flugmeilen-Bonus seines Vorgängers nützt, ist sein gutes Recht. Warum müssen alternde Bischöfe soviel herumfliegen? Die jungen Nachfolger haben dann die Scheiße aufzuarbeiten. Bub, verstehst das ? 😀
Tradition und Kontinuität
Steht der Limburger Bischof bei einflussreichen Homosexuellen auf der Abschussliste?
Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Welches Interesse hätten denn sonst Fernsehen und überregionale Tageszeitungen diese hessische Provinzposse derart hochzuschaukeln, wenn da nicht der Druck und der Einfluss der mächtigen Homolobbyisten am Werk wären. Es geht da wohl auch um handfeste finanzielle Interessen. …More
Steht der Limburger Bischof bei einflussreichen Homosexuellen auf der Abschussliste?
Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Welches Interesse hätten denn sonst Fernsehen und überregionale Tageszeitungen diese hessische Provinzposse derart hochzuschaukeln, wenn da nicht der Druck und der Einfluss der mächtigen Homolobbyisten am Werk wären. Es geht da wohl auch um handfeste finanzielle Interessen. Wer nicht spurt, wird bestraft.
elisabethvonthüringen
Jedenfalls ist Tebartz nicht der erste Bischof, gegen den ein Strafbefehl eingebracht wurde!!
Da soll der gute Zollitsch ein bissl aufpassen, was er so von sich gibt! 🤬
Ottov.Freising
@evt
Dazu passend:
youtube.com/watch?v=CdqaiW03rHM
elisabethvonthüringen
Steht der Limburger Bischof bei einflussreichen Homosexuellen auf der Abschussliste?

Der Limburger Bischof ist bei vielen in Ungnade gefallen, von den Medien bis hin zu den Stammtischen. Eine wichtige Gruppe, die alles andere als gut auf ihn zu sprechen ist, wird in den Medien dabei auffallend unterschlagen: Die Homosexuellen!
Die Linie des Bischofs dürfte vielen von ihnen ein Dorn im Auge sein.…
More
Steht der Limburger Bischof bei einflussreichen Homosexuellen auf der Abschussliste?

Der Limburger Bischof ist bei vielen in Ungnade gefallen, von den Medien bis hin zu den Stammtischen. Eine wichtige Gruppe, die alles andere als gut auf ihn zu sprechen ist, wird in den Medien dabei auffallend unterschlagen: Die Homosexuellen!
Die Linie des Bischofs dürfte vielen von ihnen ein Dorn im Auge sein. Und es ist ja auch kein so ganz großes Geheimnis, dass es eine ganze Reihe von Homosexuellen gibt, die über beste Beziehungen und Einflussmöglich-
keiten verfügen.
Als kleines Beispiel lese man mal sehr aufmerksam den Archiv-Artikel im "PREDIGTGARTEN" ---> KLICKEN !
mutterteresafan
Dies ist nunmal ein Thema einerseits mit großem Symbolcharakter (wenn man sich die Unsitten mancher Vorfälle der Kirchengeschichte ansieht) andererseits kratzt es am Selbstverständnis des erzkatholischen (oder gerade auch nicht?).

Wenn er Fehler begangen hat und danach sieht vieles aus, sollte er dazu stehen und nicht aus falsch verstandener Amstfestigkeit auf stur stellen.
a.t.m
Aber warum sollte nun seine Exzellenz Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst straflos davon kommen, denn er hat ja vor Gericht unter Eid eine Falschaussage getätigt, also er hat einen Meineid geleistet? Oder dürfen Bischöfe die von der Welt bezahlt werden vor der Welt und einen Gericht lügen?

Aber natürlich finde ist es erbärmlich wie nun mit seiner Exzellenz umgesprungen wird und wie sich …More
Aber warum sollte nun seine Exzellenz Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst straflos davon kommen, denn er hat ja vor Gericht unter Eid eine Falschaussage getätigt, also er hat einen Meineid geleistet? Oder dürfen Bischöfe die von der Welt bezahlt werden vor der Welt und einen Gericht lügen?

Aber natürlich finde ist es erbärmlich wie nun mit seiner Exzellenz umgesprungen wird und wie sich einige seiner Bischofkollegen aufführen, so wie Judase, und natürlich allen Voran der Zollitsch der ja für die abscheuliche Handreichung seiner Diözese verantwortlich ist und sich nun im Vatikan befindet um vermutlich seinen Bischofskollegen zu VERRATTEN. Aber hoffen wir das der Vatikan den Spieß umdreht, kath.net/news/43180 Ich weis eher wird Franziskus Zollitsch wegen dieser antikatholischen Handreichung gratulieren, aber man ja noch Hoffen. 🤫 😁

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Katholisator
Jo mei der steht halt ein bischen auf der Abschussliste von den lieben Logenbriadern. Dürfte noch eine katholische Gesinnung haben der Franz Peter was an den konzertierten Angriffen der Medienaffen zu erkennen ist.
Nun gilt es standhaft zu bleiben. Am besten gar nicht auf die Vorwürfe eingehen sondern die Zustände der BRD anprängern wo es wie in der Nazizeit Hetzkampagnen gegen Kleriker gibt.
UTOPIA
Bonifatius-Franz und Ov.F
klickt doch mal auf meinen Link - das ist nur ein Hinkelstein.
Die anderen Bischöfe hätten gleich gesagt, dass sie nur erste Klasse fahren, weil sie leider vom Seehofer keinen Hubschrauber geliehen bekommen...
elisabethvonthüringen
Zollitsch fordert „Selbstkritik“
Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, forderte Tebartz-van Elst indes zur Selbstkritik auf. „Ich bin sicher, dass sich der Bischof gründlich mit der notwendigen Selbstkritik in dieser Entwicklung auseinandersetzt“, sagte Zollitsch am Donnerstag in Berlin. Über den Strafantrag oder über Bischof Tebartz-van Elst selbst wolle …More
Zollitsch fordert „Selbstkritik“
Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, forderte Tebartz-van Elst indes zur Selbstkritik auf. „Ich bin sicher, dass sich der Bischof gründlich mit der notwendigen Selbstkritik in dieser Entwicklung auseinandersetzt“, sagte Zollitsch am Donnerstag in Berlin. Über den Strafantrag oder über Bischof Tebartz-van Elst selbst wolle er nicht urteilen, fügte der Erzbischof hinzu. „Insgesamt nehme ich die Situation im Bistum Limburg sehr ernst.“
Die Forderung nach einem Rücktritt des Limburger Bischofs oder einer Auszeit vom Amt wollte Zollitsch nicht erheben. In der kommenden Woche werde er bei einem Treffen mit Papst Franziskus in Rom über den Fall sprechen und auch Vorschläge für das weitere Vorgehen in der Angelegenheit unterbreiten, kündigte er an. Auch die weit über Plan liegenden Kosten des neuen Bischofssitzes sollen dabei zur Sprache kommen. „Ich bin von diesen 31 Millionen Euro genauso überrascht wie Sie“, sagte Zollitsch, „und das werde ich in Rom auch deutlich machen.“
religion.orf.at/stories/2608322
Tradition und Kontinuität
Man könnte Zollitsch ja vieles verzeihen, seine theologischen Verirrungen, seine unkontrollierten Vorstöße, seine deplazierten politischen Kommentare, seinen Modernismus. Unverzeilich und abstoßend ist jedoch seine Unart, immer wieder Kollegen in den Rücken zu fallen.
Bonifatius-Franz
Wo kommt eigentlich diese Pogromstimmung gegen Bischof Tebarz her? Anders gefragt: Was hat er denn Übles getan?
cyprian
Dieser Bischof wird schon noch völlig durch den Fleischwolf gedreht. Dieses Unrecht schreit zum Himmel. Aber der schweigt (noch).
UTOPIA
Handy-Videos vom Spiegel -hahaha...
Schaut euch doch noch einmal die Handy-Videos aus der Schweiz an die dokumentieren auch einiges über den Spiegellügenverein.
UTOPIA
www.dvck-sosleben.de/nachrichten/news_96.html

warum er wohl auf der Abschussliste steht??

😁
elisabethvonthüringen
"Keine erfolgreiche Strategie ohne entsprechende Taktik" (Metternich)...
So ist das Spiel der Mächtigen zu sehen, wie es im Kommentar eines kath.net -Users zum Ausdruck kommt. Selber schuld, wer jetzt noch "nix" erkennt!

laurenzo vor 34 Minuten
Reife Leistung
Dann steht ja leider zu befürchten, daß die "wohlmeinenden" "Mitbrüder", allen voran C8-Kardinal Marx (glücklicher Besitzer einer römische…More
"Keine erfolgreiche Strategie ohne entsprechende Taktik" (Metternich)...
So ist das Spiel der Mächtigen zu sehen, wie es im Kommentar eines kath.net -Users zum Ausdruck kommt. Selber schuld, wer jetzt noch "nix" erkennt!

laurenzo vor 34 Minuten
Reife Leistung
Dann steht ja leider zu befürchten, daß die "wohlmeinenden" "Mitbrüder", allen voran C8-Kardinal Marx (glücklicher Besitzer einer römischen Stadtresidenz für schlappe 9 Mio. Euro) den Bischof von Limburg nun davon "überzeugen" werden, in aller "Armut" und "Demut" "freiwillig" zurückzutreten. Reife Leistung für die deutschen Medien: in einem Jahr 1. die Abtreibungspille in katholischen Krankenhäusern durchgedrückt; 2. den Präfekten der Glaubenskongregation zum Geschichtsrelativierer gestempelt; 3. fränkischen Priesteramtskandidaten wegen harmlosen, aber politisch nun mal inkorrekten Schabernacks die Zukunft versaut; 4. den Bischof von Limburg, der tatsächlich zu Ehe und Familie es wagt, katholische Positionen zu vertreten, mit allen Mitteln der Lüge und der Hetze aus dem Amt geschrieben! Ich schäme mich heute so dermaßen für dieses Land und seine sogenannte "Pressefreiheit", daß ich es gar nicht auszudrücken vermag!
Tina 13
Ich bin ja dafür, dass "die Herren" von Gott und Seinen Geboten predigen, statt Interviews zu geben. (aber sie sind ja alt genug) Wer den Feind unterschätzt, wird das Nachsehen haben.

Jes 53,6 Wir hatten uns alle verirrt wie Schafe, / jeder ging für sich seinen Weg. Doch der Herr lud auf ihn / die Schuld von uns allen.
Bonifatius-Franz
Das zur Lehre für alle Befürworter von Dialogen !!!