Clicks1.4K
de.news
9

Kardinal Gregory VERWEIGERT Erzbischof Gullickson die Feier einer bereits erlaubten Römischen Messe

Der Washingtoner Kardinal Wilton Gregory - der die Kommunion für Abtreibungspolitiker befürwortet - hat Erzbischof Thomas Gullickson verwehrt, ein für den 14. August geplantes Altritus-Pontifikalamt in der Washingtoner Basilika der Unbefleckten Empfängnis zu feiern, berichtet Rorate-Caeli.blogspot.com.

Die Messe wurde aufgrund von COVID-Beschränkungen von 2020 verschoben. Alles war vorbereitet: Musik, Klerus und der Livestream auf EWTN.

Nach Franziskus' Traditionis Custodes forderte Gregory den Erzbischof auf, einen formellen Antrag auf Erlaubnis zu stellen, die bereits ERLAUBTE Messe zu feiern.

Deren Organisatoren und Träger, das Paulus-Institut für die Verbreitung der heiligen Liturgie, arbeiteten mit den Mitarbeitern des Sanktuariums, sogar noch in den letzten Tagen, an den Einzelheiten. Gullickson erhielt Gregors ablehnende Antwort am 27. Juli.

#newsKtvzegqyth

Vates
Eine Bestätigung für das klassische Axiom "Lex orandi - lex credendi": Die "Traditionis proditores" in liturgicis sind die gleichen, die auch den Glauben verraten, indem sie die Kommunionspendung für Abtreibungspolitiker, für Ehebrecher und Konkubinatler im Sinne von "AL" und wohl auch für praktizierende Sodomiten befürworten und deren Verbindungen auch noch "segnen"! Das alles tun die wahren "…More
Eine Bestätigung für das klassische Axiom "Lex orandi - lex credendi": Die "Traditionis proditores" in liturgicis sind die gleichen, die auch den Glauben verraten, indem sie die Kommunionspendung für Abtreibungspolitiker, für Ehebrecher und Konkubinatler im Sinne von "AL" und wohl auch für praktizierende Sodomiten befürworten und deren Verbindungen auch noch "segnen"! Das alles tun die wahren "Traditionis custodes" nicht, weder in der Liturgie noch in der Lehre und Pastoral!
SvataHora
Das Muskelspiel geht weiter - bzw. der Kahlschlag!
Die Bärin
Die Verräter Christi kommen ungehemmt ans Tageslicht!
rumi
Wir müssen dankbar sein für solche Vorfälle. Nun sehen wir, wer auf welcher Seite ist. Bitte schön! Vorschriften und Rechtsgrundlagen sind Methoden Satans. Ich hoffe, nur dass sich die Freimaurer und ihrer Kommilitonen auch die richtige Rechtsgrundlage für den Himmel schaffen. Die Kommentare zeigen auch auf welcher Seite jemand steht.
Die Wahrheit ist einfach - die Lüge verwickelt. Der Ruzicka-…More
Wir müssen dankbar sein für solche Vorfälle. Nun sehen wir, wer auf welcher Seite ist. Bitte schön! Vorschriften und Rechtsgrundlagen sind Methoden Satans. Ich hoffe, nur dass sich die Freimaurer und ihrer Kommilitonen auch die richtige Rechtsgrundlage für den Himmel schaffen. Die Kommentare zeigen auch auf welcher Seite jemand steht.
Die Wahrheit ist einfach - die Lüge verwickelt. Der Ruzicka-Preis Träger für physikalische Chemie Prof. Max Thürkauf erinnert an die erste Frage und ihre Antwort im Katechismus aus seiner Bubenzeit: Wozu ist der Mensch auf Erden? - Der Mensch ist auf Erden, um Gott zu dienen und dereinst in den Himmel zu kommen. Weil die Wahrheit so einfach ist, gibt es keine bessere Antwort.
Bei der ersten Zündung einer Atombombe in der Wüste Nevada, rief der Erfinder der Atombombe, Oppenheimer aus. Jetzt weiss ich was Sünde ist!
Mit der Gentechnologie und dem Eingriff in die lebende menschliche Zelle, steht der Mensch vor seiner letzten Tat, so Thürkauf selig, 1993, in weiser Voraussicht zur heutigen Zeit.
Bedenkt man, dass die mRNA, das natürliche Immunsystem reproduziert, ist das der letzte Eingriff in die Schöpfung, der den Menschen zum Schöpfer erhebt. Das muss in einer Katastrophe enden. Denn Gott lässt seiner nicht spotten!
Eugenio Pacelli
Der Teufel hat es bis ins Innerste geschafft. Wir müssen standhaft im Glauben bleiben und die Muttergottes um ihren Beistand und Segen bitten.
Es liegen dunkle Jahre vor uns!
a.t.m
Nachdem es eben 1969 durch Montini nicht funktionierte, versucht nun eben Bergoglio 2021, wieder die Heilige Opfermesse aller Zeiten zu vernichten. Nur auch diesmal wird es den Feinden Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche nicht gelingen diese zu eliminieren, denke hier an die Aussage das Heiligen Pater PIO,
"Eher könnte die Welt ohne Sonne bestehe…More
Nachdem es eben 1969 durch Montini nicht funktionierte, versucht nun eben Bergoglio 2021, wieder die Heilige Opfermesse aller Zeiten zu vernichten. Nur auch diesmal wird es den Feinden Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche nicht gelingen diese zu eliminieren, denke hier an die Aussage das Heiligen Pater PIO,
"Eher könnte die Welt ohne Sonne bestehen, als ohne das Heilige Messopfer" und genau diese steht der völligen Unterhöllung der Kirche im Sinne des Unseligen VK II und deren völlige Übernahme durch deren Feinde siehe kathpedia.com/index.php?title=Die_ständige_Anweisung_der_Alta_Ve und kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html im Wege.
Warum weicht der Erzbischof nicht einfach in einen andere Diözese aus, und zelebriert dort die tridentinische Messe in Zusammenarbeit mit EWTN ?

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Pretorius
Ab jetzt wäre eigentlich ungehorsam seitens Gullickson Pflicht. Ein Mitmörder WG hat sich durch seine Gesinnung selber bereits exkommuniziert....Das verweigern der einzig wahren Messe beweist die Handschrift der Gesinnung. Die Heilige lateinische Messe kann niemals verboten werden