Clicks1.4K
de.news
9

Messverbot: Ein Bischof meldet sich zu Wort

Wenn ein Gesetz ungerecht ist, kann man es missachten, sagte Bischof Bernardo Bastres von Punta Arenas, Chile, in seiner Sonntagspredigt am 14. März und bezog sich dabei auf ein Covid-Messverbot.

Ebenfalls am 14. März veröffentlichte die chilenische Bischofskonferenz eine Erklärung gegen die "diskriminierende Maßnahme, die die Religionsfreiheit verletzt."

Daraufhin, am selben Sonntag machte die Regierung einen Rückzieher und verzichtete auf eine frühere Entscheidung, alle öffentlichen Gottesdienste zu verbieten. Sie erlaubte Messen mit 10 Gläubigen innerhalb und 20 außerhalb der Kirche.

Alle Bischöfe akzeptierten diese neue Maßnahme, außer Bastres. Er sagte in einer Erklärung vom 15. März: "Wir empfinden die von der nationalen Regierung auferlegten Einschränkungen als einen Angriff auf die Religionsfreiheit, die in unserer politischen Verfassung verankert ist."

#newsXntjsumbho

Rita 3
Wie recht er hat und wären alle Bischöfe so mutig, hätte die Regierung wenig Spielraum. Man muss Gott mehr gehorchen, als den Menschen
Joseph Franziskus
Diesen Bischof gebührt wirklich Respekt, denn es erfordert heutzutage wirklich Mut, den ungerechten Messberbot zu widersprechen. Noch dazu wo seine bischöflichen Amtsbrüder der staatlichen Willkür sogar noch das Wort reden. Weltweit überschlagen sich diese regelrecht, Kirchen zu schließen, bezw. dem gläubigen Volk die Teilnahme am hl. Messeopfer unmöglich zu machen. Ich wäre wirklich dankbar, …More
Diesen Bischof gebührt wirklich Respekt, denn es erfordert heutzutage wirklich Mut, den ungerechten Messberbot zu widersprechen. Noch dazu wo seine bischöflichen Amtsbrüder der staatlichen Willkür sogar noch das Wort reden. Weltweit überschlagen sich diese regelrecht, Kirchen zu schließen, bezw. dem gläubigen Volk die Teilnahme am hl. Messeopfer unmöglich zu machen. Ich wäre wirklich dankbar, wenn wir in Deutschland wenigstens einen Bischof hätten, mit einen ebenso katholischen Herzen.
alfredus
Sie sind dünn gesäet die Bischöfe der Welt, die für ihren Glauben aufstehen ... ! Leider sind auch da viele die nur schweigen, wo sie reden müssten. Die vielen Einschränkungen und Messverbote sind ein Grund auf die Rechte einer freien und offenen Religionsausübung zu bestehen, denn alles andere ist Christenverfolgung im eigentlichen Sinn !
Goldfisch
Er nimmt es wörtlich: Man muß Gott mehr fürchten als den Menschen. Gott und ich, wir sind die Mehrheit!
Escorial
Das sind wirklich noch Bischöfe, die den heiligen Geist besitzen und für den Glauben und die Gläubigen Verantwortung zeigen. Ganz im Gegensatz die deutsche Afterkirche, die währenddessen Werbung für den Homosex propagiert, die Eucharistie an Andersgläubige verteilt - statt sie zu bekehren und obendrein, was das schlimmste ist, für eine Impferei aus abgetriebenen Kindern wirbt. Tiefer kann man …More
Das sind wirklich noch Bischöfe, die den heiligen Geist besitzen und für den Glauben und die Gläubigen Verantwortung zeigen. Ganz im Gegensatz die deutsche Afterkirche, die währenddessen Werbung für den Homosex propagiert, die Eucharistie an Andersgläubige verteilt - statt sie zu bekehren und obendrein, was das schlimmste ist, für eine Impferei aus abgetriebenen Kindern wirbt. Tiefer kann man nicht sinken.
Magee
Mal sehen, wie lange er noch Bischof ist.
kyriake
GOTT schenke uns heilige Priester und Bischöfe!! 😇
kyriake
GOTT schenke uns viele heilige Priester und Bischöfe!!
Stelzer
Ein Bischof mit Mut. Selten aber er muß mal den Evangelien und dort Jesu Worte zu den Hohenpriestern zugehört haben