Wenn das Spike-Protein das eigentlich Gefährliche am "Corona-Virus" ist, was bedeutet das dann für Impfungen, welche die Zellen zur Produktion von solchen Spike-Proteinen anregen?
michael7

Corona-Forschende: Covid-19 doch keine Atemwegserkrankung

Eine Corona-Studie zeigt, dass das sogenannte Spike-Protein von Sars-CoV-2 bei der Auslösung von Covid-19 eine weitaus größere Rolle spielt als …
simeon f.
Raus bei "Forschende" Gegenderter Quatsch ist Quatsch und keine Wissenschaft. Da können die sich auf die Hinterbeine stellen.
01Juli
Das würde einiges erklären. Z.Bsp. Warum diese Krankheit so unbestimmt verläuft und der ein oder andere einen Schlaganfall (ähnlich) bekommt. Die Corona Viren greifen die Gefäßwende an.
Elista shares this
1.1K
179 - Infos zur Coronaimpfung
Sin Is No Love
So funktionieren Impfungen nun einmal - normalerweise. Nur, warum gibt es seit jahrzehntelanger Forschung keine Impfung gegen das AIDS-Virus? (Stattdessen fördert man die Homo-"Sexualität" noch.) Mir scheint, es wird allmählich sichtbar, dass der ganzen Viren-Rummel doch vor allem sehr politisch motiviert ist. Menschenmachwerksmedizin sozusagen. Als Mittel zum Zweck.
Tina 13
Ohooo
Piusbruder
Nahezu derselbe Artikel erschien am 3.5.21 auf NTV. Auch dort wurde die naheliegende Frage nach der Auswirkung auf die Impfung vor dem Hintergrund der Gefährlichkeit der Spike- Proteine nicht gestellt.
Entweder schreiben die MSN- Journalisten einfach nur stumpf voneinander ab oder beide haben halt dieselbe Schere im Kopf und wagen nicht, das Offensichtliche auszusprechen.
michael7
Eine Schockstarre? 😲
Warten wir mal ab, was die Mediziner dazu sagen werden, wenn diese Ergebnisse weiter bekannt werden...
Sunamis 49
der liebe gott lässt sie blind werden
um ihnen die augen zu öffnen-
aber das wird keiner zugeben