Clicks9.1K
Tina 13
205

Diese Krankenschwester spricht darüber, was mit Kindern getan wird, die eine Abtreibung überleben.

Diese Krankenschwester spricht darüber, was mit Kindern getan wird, die eine Abtreibung überleben. Wie können sie das tun???

Die Frage der Abtreibung ist seit kurzem ein sehr heißes Thema. Einige argumentieren, dass eine Abtreibung ein gewöhnlicher Mord ist, während andere argumentieren, dass es ein persönliches Recht ist und alle Frauen die Freiheit haben sollten, dies zu entscheiden.

Es passiert manchmal, dass Kinder eine Abtreibung überleben, aber was passiert dann mit ihnen? In vielen Ländern ist dies immer noch ein Tabuthema, welches die Ärzte lieber vermeiden. Wenn das Baby Vitalfunktionen hat, treffen die Ärzte selten die Entscheidung, es wiederzubeleben. Die Mediziner treffen diese Entscheidung aufgrund der Annahme, dass es keinen Sinn macht, dies zu tun, weil sie sowieso nicht lange überleben würden.

In der Regel ist die Frage der Rettung eines Kindes nicht ganz schwarz und weiß, und die Entscheidung wird von den heutigen Geburtsspezialisten getroffen. Normalerweise legen sie sie in Inkubatoren und schließen sie an einen Tropf an oder ernähren sie parenteral. Manchmal tun sie nicht einmal das. Sie warten nur, bis das Kleine stirbt.

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie es möglich ist, dass ein Kind dies jemals überlebt? Abtreibungen werden auf verschiedene Weise durchgeführt. Die pharmakologischen und chirurgischen Methoden geben dem Fötus keine Chance zu überleben (wenn sie richtig durchgeführt werden) und die künstliche Induktion einer Geburt ist mit einem Risiko von ca. 10% verbunden.


Kathleen Malloy erlebte den Tod eines Kindes, welches eine Abtreibung überlebte. Sie erinnert sich wie folgt an diese Situation: ”

Ich hatte von 23 Uhr abends bis 7 Uhr morgens Dienst. Als ich meine Arbeit erledigt hatte, ging ich, um den anderen mit den Neugeborenen zu helfen. Ich bemerkte, dass vor dem Zimmer ein Bettchen stand. Ein Kind lag darin. Auf den ersten Blick schien es, dass es ihr gut ging. Sie weinte und sah gut aus, aber da war etwas, das sie von den anderen Neugeborenen unterschied. Sie hatte Verbrennungen. Diese entstanden durch die Kochsalzlösung, die bei Abtreibungen verwendet wird.

Dieses kleine Mädchen sah aus, als wäre sie in einen Topf mit kochendem Wasser gelegt worden. Kein Arzt, keine Krankenschwester oder Elternteil kam, um ihre Leiden irgendwie zu lindern. Sie wurde dort allein gelassen, um mit Schmerzen zu sterben. Sie brachten sie nicht zu den anderen Kindern, sondern legten sie einfach vor den Raum.

Ich schäme mich für meinen Beruf. Es ist schwer zu glauben, dass solche Dinge in unseren modernen Krankenhäusern passieren, aber so ist es. Es passiert ständig. Ich dachte, dass Krankenhäuser Orte sind, an denen Patienten behandelt werden, und nicht Orte, an denen Sie sie töten.


Ich fragte eine Krankenschwester, die in einem anderen Krankenhaus arbeitete, was sie mit Kindern nach Abtreibungen machen. Ich habe etwas Schlimmeres erfahren. In meinem Krankenhaus lassen sie die Kinder allein und lassen sie um Luft ringen, während sie sie dort in einen Eimer legen und diesen mit einem Deckel verschließen.

Dabei handelt es sich um einen Tod durch Erstickung! Die Abtreibung mit Kochsalzlösung, wie Sole, ist eine brutale Methode, die den Fötus langsam tötet. Man entfernt das Fruchtwasser und injiziert dann durch die Membran, die das Kind bedeckt, hypertonische Kochsalzlösung.

Das Kleine schluckt die Flüssigkeit und das Ätzmittel verbrennt ihre Kehle, Lungen und die zarte Haut. Die Qual kann mehrere Stunden dauern. Wenn es aus dem Mutterleib geboren wird, ist es schwer verbrannt und erinnert scheinbar an einen “kandierten Apfel”. Das Kind, welches die Krankenschwester in der Halle sah, starb kurz danach. Es hatte nicht einmal einen Namen.

Gianna Jessen ist einer der wenigen Menschen, die eine Abtreibung überlebt haben. Die Gesundheitsexperten zeigten ihr Einfühlungsvermögen und halfen ihr. Infolgedessen genießt Gianna heute das Leben.

Die Mutter der Frau wurde im Alter von 17 Jahren schwanger und nutzte ihr Recht auf Abtreibung. Die Abtreibung erfolgt mit Salz in der Mitte des 7 Monats. Das Kind überlebte auf wundersame Weise, aber die Operation hatte einen schweren Einfluss auf ihre Gesundheit. Das Mädchen hatte Zerebralparese und ernsthafte Mobilitätsprobleme.


Ich sollte tot sein, aber ich wurde lebendig geboren. In meiner Geburtsurkunde steht “geboren während der Abtreibung” und darunter ist die Unterschrift des Arztes, der die Abtreibung durchgeführt hat.

Heute ist Gianna eine bekannte Aktivistin der Pro-Life-Bewegung. Sie besucht viele Orte auf der ganzen Welt und kommuniziert ihre Anti-Abtreibungs-Botschaft. Sie hat unter anderem im britischen Parlament und vor dem US-Kongress gesprochen. Obwohl ihr das Recht auf Leben verweigert wurde, als sie unschuldig und hilflos war, fühlt sie keinen Hass für ihre Mutter.

Ich hasse sie nicht, aber ich will sie nicht treffen.

..

www.leben365.net/…/diese-krankensc…
Rita 3
So grauenvoll, nicht in Worte zu fassen, was wir mit den Kleinen Unschuldigen anstellen. Wenn ihr Blut über uns kommt....Wenn kein Arzt mehr bereit wäre, eine Abtreibung vorzunehmen, wäre der ganze Spuk vorbei. Ihr Ärzte, bitte wacht auf!!! Eure Aufgabe ist retten- nicht töten.
Gott sei Dank gibt es immer mehr Ärzte, die nicht mehr mitmachen. Danke Euch Mutigen!!
Tina 13
Tina 13
4 more comments from Tina 13
Tina 13
Tina 13
diana 1 likes this.
Josephus
Es schmerzt, diesen Beitrag zu lesen. Wenn Mütter und Väter sogar zu stinkig sind, das Kind zur Adoption frei zu geben, wo heutzutage sogar anonym und kostenlos geboren werden kann, fehlt mir jedes Verständnis für die Abtreiber. Die Schande trifft die gesamte Gesellschaft, die solch ein Unrecht zu lässt. (Aber sich im Naturschutz betätigen und Kröten über die Straße tragen)
schorsch60 likes this.
Hyla
@kath. Hippokratischer Eid
Ich hab mal gelesen, daß dieser Eid nicht mehr zu leisten ist, würde ja auch keinen Sinn machen, da man ja die Ärzte zum Töten verpflichtet - oder er kann gehen.
Das ist ja Wahnsinn, ein fast geburtsreifes Kind durch Kochsalzlösung zu verbrennen. Abtreibung gehört grundsätzlich verboten. Wer sein Kind nicht will, kann es doch zur Adoption freigeben.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Tina 13 likes this.
Virgina
Wo ist da Liebe? Mutterliebe? Eine Mutter wo das eigene Kind tötet. Und so grausam! "Teufelswerk!"
Tina 13 likes this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto
Das ist die Todesstrafe mit vorangehender grausamer Folter.
Tina 13 likes this.
kath
Der Hippokratische Eid
Das Grundprinzip des Helfens und Heilens
„Meine Anordnungen will ich geben nach meinem Können und Wissen zum Nutzen der Leidenden, Verderben und Schaden aber ihnen wehren.“

„Auch werde ich tödliches Gift niemanden geben, mag er selbst darum bitten, und auch keinen Rat dieser Art erteilen.“

„Auch werde ich nie einem Weibe ein Mittel zur Vernichtung der Leibesfrucht…More
Der Hippokratische Eid
Das Grundprinzip des Helfens und Heilens
„Meine Anordnungen will ich geben nach meinem Können und Wissen zum Nutzen der Leidenden, Verderben und Schaden aber ihnen wehren.“

„Auch werde ich tödliches Gift niemanden geben, mag er selbst darum bitten, und auch keinen Rat dieser Art erteilen.“

„Auch werde ich nie einem Weibe ein Mittel zur Vernichtung der Leibesfrucht reichen.“

kath-zdw.ch/maria/abtreibung.html
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus likes this.
Eremitin
www.youtube.com/watch schaut euch diesen berührenden Film an ( wer ihn noch nicht kennt)
Elista
Jetzt fehlt mir ein Icon mit Tränen - denn die kommen mir, wenn ich dies lese! Gott erbarme sich aller, der Kinder, der Eltern und den Ärzten und dem Pflegepersonal . So ein Verbrechen schreit zum Himmel und verlangt Vergeltung!
Eremitin and 5 more users like this.
Eremitin likes this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
onda likes this.
Tina 13 likes this.
ľubica likes this.
Elista likes this.
Sieglinde
Man sollte doch endlich den Müttern sagen, was sie ihren Babys und sich selber antun. Es ist einfach schrecklich, zu was der Mensch fähig ist. Keinen einzigen Grund gibt es solches zu tolerieren oder zu tun.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Tina 13 likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
Tina 13
O klein Menschlein, was tust du dir an!!!

Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
ľubica likes this.
Tina 13
"Dabei handelt es sich um einen Tod durch Erstickung! Die Abtreibung mit Kochsalzlösung, wie Sole, ist eine brutale Methode, die den Fötus langsam tötet. Man entfernt das Fruchtwasser und injiziert dann durch die Membran, die das Kind bedeckt, hypertonische Kochsalzlösung."
Vered Lavan likes this.
2 more comments from Tina 13
Tina 13
"Ich fragte eine Krankenschwester, die in einem anderen Krankenhaus arbeitete, was sie mit Kindern nach Abtreibungen machen. Ich habe etwas Schlimmeres erfahren. In meinem Krankenhaus lassen sie die Kinder allein und lassen sie um Luft ringen, während sie sie dort in einen Eimer legen und diesen mit einem Deckel verschließen."
Tina 13
"Dieses kleine Mädchen sah aus, als wäre sie in einen Topf mit kochendem Wasser gelegt worden. Kein Arzt, keine Krankenschwester oder Elternteil kam, um ihre Leiden irgendwie zu lindern. Sie wurde dort allein gelassen, um mit Schmerzen zu sterben. Sie brachten sie nicht zu den anderen Kindern, sondern legten sie einfach vor den Raum."