One more comment from Tina 13
Tina 13
Starkregen, Hagel, Überschwemmungsgefahr: In 52 Kreisen drohen jetzt schwere Unwetter. 😭😭😭

24.07. 2021

Betet und sühnt für die Schändung der Kirchen Jesu und die ermordeten Kinder in Deutschland bevor es zu spät ist. 🙏
Tina 13
„Am 10. Mai dieses Jahres "segneten" katholische Priester an 80 Orten, vor allem in Nordrhein-Westfalen, homosexuelle Paare. Überall wurden in den Kirchen Regenbogenfahnen zur Unterstützung der Sodomiten aufgehängt. Wir verurteilen keinen einzigen Menschen; aber man darf die Sünde nicht segnen und verherrlichen. In Köln (aber nicht nur dort) findet jedes Jahre der Christopher Street Day mit der …More
„Am 10. Mai dieses Jahres "segneten" katholische Priester an 80 Orten, vor allem in Nordrhein-Westfalen, homosexuelle Paare. Überall wurden in den Kirchen Regenbogenfahnen zur Unterstützung der Sodomiten aufgehängt. Wir verurteilen keinen einzigen Menschen; aber man darf die Sünde nicht segnen und verherrlichen. In Köln (aber nicht nur dort) findet jedes Jahre der Christopher Street Day mit der Verherrlichung des Lasters statt. Wird Gott das zulassen?

Sodann propagieren einige Parteien eine weitere flächen- und zeitdeckende Abtreibungspraxis, auch die Euthanasie wird immer salonfähiger. Sieht man sich die Todesfälle weltweit an, so stellt man fest, dass die Hälfte der Gestorbenen weltweit durch die Abtreibung ums Leben gebracht werden.

Ziehen wir die Folgerungen: Wir können angesichts der Flutkatastrophe nicht unbeteiligt bleiben; es ist ein Warnruf Gottes an uns ergangen.“

Warum gerade in in Nordrhein-Westfalen? Von Pater Franz Schmidberger
3 more comments from Tina 13
Tina 13
Der Herr schickte Propheten zu ihnen, um sie zur Umkehr zum Herrn zu bewegen, aber man hörte nicht auf ihre Warnung.

Zweites Buch der Chronik 24,17-25.

Nach dem Tod des Priesters Jojada kamen die führenden Männer Judas zum König und warfen sich vor ihm nieder. Dieser hörte damals auf sie,
so dass sie den Bund des Herrn, des Gottes ihrer Väter, verließen und die Kultpfähle und Götzenbilder …More
Der Herr schickte Propheten zu ihnen, um sie zur Umkehr zum Herrn zu bewegen, aber man hörte nicht auf ihre Warnung.

Zweites Buch der Chronik 24,17-25.

Nach dem Tod des Priesters Jojada kamen die führenden Männer Judas zum König und warfen sich vor ihm nieder. Dieser hörte damals auf sie,
so dass sie den Bund des Herrn, des Gottes ihrer Väter, verließen und die Kultpfähle und Götzenbilder verehrten. Wegen dieser Schuld kam ein Zorngericht über Juda und Jerusalem.
Der Herr schickte Propheten zu ihnen, um sie zur Umkehr zum Herrn zu bewegen, aber man hörte nicht auf ihre Warnung.
Da kam der Geist Gottes über Secharja, den Sohn des Priesters Jojada. Er trat vor das Volk und hielt ihm vor: So spricht Gott: Warum übertretet ihr die Gebote des Herrn? So könnt ihr kein Glück mehr haben. Weil ihr den Herrn verlassen habt, wird er euch verlassen.
Sie aber taten sich gegen ihn zusammen und steinigten ihn auf Befehl des Königs im Hof des Hauses des Herrn.
König Joasch dachte nicht mehr an die Treue, mit der ihm Jojada, der Vater Secharjas, gedient hatte, sondern ließ dessen Sohn töten. Dieser aber rief sterbend aus: Der Herr möge es sehen und vergelten.
Um die Jahreswende zog das Heer der Aramäer gegen Joasch. Sie drangen nach Juda und Jerusalem vor und machten alle führenden Männer des Volkes nieder. Ihre gesamte Beute brachte man zum König von Damaskus.
Mit nur wenig Kriegern war das Heer der Aramäer gekommen; aber der Herr gab ein sehr großes Heer in ihre Gewalt, weil die Israeliten den Herrn, den Gott ihrer Väter, verlassen hatten. So vollzogen die Aramäer an Joasch das Strafgericht.
Als sie abzogen und ihn schwer krank zurückließen, verschworen sich seine Diener gegen ihn wegen der Blutschuld am Sohn des Priesters Jojada und erschlugen ihn auf seinem Bett. Man begrub ihn in der Davidstadt, aber nicht in den Gräbern der Könige.
Tina 13
„Das Maß der Sünden ist voll! Der Tag der Rache, mit seinen erschreckenden Ereignissen ist nahe — näher, als du dir vorstellst! Und die Welt wiegt sich in falscher Sicherheit! Das göttliche Gericht wird einschlagen wie ein Blitzschlag! Diese gottlosen und bösen Menschen werden zerstört werden ohne Gnade, gegen das die Bestrafung der Leute von Sodom und Gomorra nichts sein wird. Ja, ich sage dir, …More
„Das Maß der Sünden ist voll! Der Tag der Rache, mit seinen erschreckenden Ereignissen ist nahe — näher, als du dir vorstellst! Und die Welt wiegt sich in falscher Sicherheit! Das göttliche Gericht wird einschlagen wie ein Blitzschlag! Diese gottlosen und bösen Menschen werden zerstört werden ohne Gnade, gegen das die Bestrafung der Leute von Sodom und Gomorra nichts sein wird. Ja, ich sage dir, ihre Bosheit war beim Menschengeschlecht nie so groß wie heute!«

Prophezeiungen von Padre Pio - Das Maß der Sünden ist voll! Der Tag de…

Ihr habt aus dem Haus Gottes eine Räuberhöhle gemacht.