Clicks18.3K
eminenz
90
Das mystische Leiden der Maria Myrtha. Myrtha Maria - keine Seherin, sondern erschütternde Sühneseele! Ärztliche Untersuchungen, Tests, wissenschaftliche Gutachten, medizinische und psychologische …More
Das mystische Leiden der Maria Myrtha.

Myrtha Maria - keine Seherin, sondern erschütternde Sühneseele!

Ärztliche Untersuchungen, Tests, wissenschaftliche Gutachten, medizinische und psychologische Urteile und Analysen... Sie leidet jede Woche während der hl. Messe und vergiesst dabei ihr Blut. Darum wurde ihr der Mess-Besuch in der Kirche von der Kirchenpflege verboten! Sie ruft eindringlich die Schweizer Bischöfe und Priester zur Hinwendung an die Gottesmutter auf. PDF

Aber die Schweizer Öffentlichkeit schweigt sich aus...

„Seit dem 8. Februar 2001 sind an alle Schweizer Bischöfe eindringliche Botschaften gesandt worden. Wir meinen, dass diese Botschaften auch die gläubigen Christen interessieren, umso mehr, als die Schweizer Bischöfe dem Inhalt dieser Botschaften nicht widersprochen haben. Die Gnade der Erkenntnis bringt den Glauben an den wahren Sinn der Hl. Messe zurück. Seien wir uns bewusst, dass die Hl. Messe aus dem Kreuzweg Jesu Christi hervorgegangen ist."

* Seit 1990 freiwilliges Sühneleiden.
* Seit 1. Januar 1992 …
rumi
Entweder hat jemand eine Erscheinung oder wir glauben, dass jemand die Erscheinung hat. Es ist eine Angelegenheit der Erfahrung und Erfahrung ist persönlich und deshalb nach wissenschaftlichen Kriterien nicht beweisbar. Deshalb dreht sich die ganze Diskussion im Kreise. Als Papst Leo XIII. nach einer heiligen Messe auf den Altarstufen den Teufel zu Jesus sagen hörte: "Gib mir 100 Jahre und ich …More
Entweder hat jemand eine Erscheinung oder wir glauben, dass jemand die Erscheinung hat. Es ist eine Angelegenheit der Erfahrung und Erfahrung ist persönlich und deshalb nach wissenschaftlichen Kriterien nicht beweisbar. Deshalb dreht sich die ganze Diskussion im Kreise. Als Papst Leo XIII. nach einer heiligen Messe auf den Altarstufen den Teufel zu Jesus sagen hörte: "Gib mir 100 Jahre und ich zerstöre dir deine Kirche", willigte Jesus ein, worauf Papst Leo XIII. das Gebet zum hl. Erzengel Michael, dem Beschützer der katholischen Kirche, anordnete. Dieses Gebet wird seit Leo XIII. heute noch nach jeder gewöhnlichen hl. Messe der überlieferten Liturgie gebetet. Nach dem Abschied vom Teufel kann die Konzilskirche auch nicht mehr einen Glaubenbeweis liefern, weshalb sie gewzungen ist zu solchen Phänomenen zu schweigen.
Ratzi
Sühneleiden bei der hl. Messe
Quelle: kath-zdw.ch/maria/myrtha.html
Während der heiligen Messe erlebt Myrtha Maria die Leiden Jesu Christi auf dem Kreuzweg. Erster Höhepunkt ist das Schuldbekenntnis. Sie wird mit der Stirn auf die Kirchenbank geschlagen, verspürt Geisselschläge und Ohrfeigen und hat das Gefühl, an eine Säule angebunden zu sein. Beim Aufschlagen auf die Kirchenbank vergiesst …More
Sühneleiden bei der hl. Messe
Quelle: kath-zdw.ch/maria/myrtha.html
Während der heiligen Messe erlebt Myrtha Maria die Leiden Jesu Christi auf dem Kreuzweg. Erster Höhepunkt ist das Schuldbekenntnis. Sie wird mit der Stirn auf die Kirchenbank geschlagen, verspürt Geisselschläge und Ohrfeigen und hat das Gefühl, an eine Säule angebunden zu sein. Beim Aufschlagen auf die Kirchenbank vergiesst sie Blut aus ihrer Stirn, das durch ein weisses Tuch auf der Kirchenbank aufgefangen wird. Auf Wunsch der Gottesmutter hat Myrtha solche Tücher schon an Priester abgegeben. Während der Opfervorbereitung hat sie das Gefühl, sie werde in die Höhe gerissen und schlage dann Kopf voran auf dem Boden auf. Tatsächlich schlägt es ihr die Stirn auf die Kirchenbank. (Jesus fiel drei Mal unter dem Kreuze)

Die grössten Seelenschmerzen spürt Myrtha bei der Präfation, weil sie dann realisiert, dass jetzt die Kreuzigung Jesu naht. Sie sieht innerlich auf die Richtstätte hinauf, auf den Kalvarienberg. Dann zittert sie vor Angst und hofft innerlich, die kommenden Leiden nicht ertragen zu müssen (Jesus im Ölgarten zu Gethsemane), doch sie kommen jedes Mal.

Bei der Wandlung des Brotes in den Leib Christi reisst es Myrtha die Arme auf der Kirchenbank seitlich auseinander, ein Anblick, der eindeutig an die Kreuzigung Jesu Christi erinnert. Bei der Wandlung des Weines in das Blut Jesu Christi bekommt man den Eindruck, dass Myrtha jetzt zu ersticken droht und die letzten Kräfte verliert, so wie Jesus durch den Verlust von Blut und Wasser am Kreuz die Kräfte verloren hatte, aber noch nicht starb. Myrtha hat nun das Gefühl, dass ihre Umgebung völlig dunkel ist. Sie nimmt kaum wahr, was um sie herum geschieht. («Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen!»)

Bei den Gebeten um die Annahme der Opfergabe kniet Myrtha Maria völlig entkräftet mit ausgestreckten Armen in einem Gefühl der Dunkelheit und Leere, bis erstmals bei der Bitte um die Gemeinschaft der Heiligen die Jungfrau und Gottesmutter Maria erwähnt wird. Nun bekommt Myrtha Maria langsam wieder die körperliche Kraft und das geistige Bewusstsein zurück. Das «Vater unser» nimmt Myrtha im Dämmerzustand wahr. Beim «Agnus Dei» wird sie wiederum mit der Stirn auf die Kirchenbank geschmettert. Sie glaubt zu ersticken und zu sterben. (Jesus stirbt.) Für Myrtha Maria ist dies der schlimmste Kampf während der heiligen Messe. Beim Gang zur heiligen Kommunion wird Myrtha Maria von zwei Frauen geführt; sie hätte nicht die Kraft, alleine nach vorne zum Priester zu gehen. Sobald Myrtha Maria die heilige Kommunion empfangen hat, löst sich der ganze Schmerz und die Verkrampfung. Auch geistig fühlt sie sich wieder in unserer Welt. Der Kreuzweg ist vorbei.

Bei der Rückkehr vom Empfang der heiligen Kommunion zu ihrer Bank schaut Myrtha Maria zur Pietà. Die Mutter Gottes sagt dann: «Kind, schau zum Heiland am Kreuz».

Kaum schaut sie hin, so verschwinden alle Schmerzen plötzlich. Sie hat das Gefühl, dass der Heiland ihr alle Schmerzen abgenommen hat!

Wer Myrtha Maria nach der heiligen Messe vor der Kirche sieht, ist überrascht, wie sie sich von der Schwäche erholt hat und gar zu kleinen Spässen aufgelegt sein kann.

Man kann nur staunen über den Zustand dieser Person, wenn man weiss, dass sie seit über dreizehn Jahren keine Speise zu sich genommen hat und trotzdem ihre Arbeit von morgens bis abends verrichtet.

Auch darüber, dass sie sich, wenn sie vom Satan angegriffen wird, jeweils vor Beginn der Gottesdienstfeier über fünf bis sechs Kirchbänke "auf und abrollen" muss. Dabei hatte sie nie einen Knochenbruch oder eine Gehirnerschütterung erlitten.

Während der hl. Messe erleidet sie schon seit Jahren den ganzen Kreuzweg.

Von ihrem Arzt wird sie jedes Jahr genau untersucht. Der Bericht vom Arzt schliesst meistens mit dem Hinweis, dass er die medizinische Verantwortung nicht mehr übernehmen könne.
DrMartinBachmaier
Also dämonische Besessenheit?
DrMartinBachmaier
Uns wird hier im Video offenbar das Spektakel einer Spinnerten vor Augen geführt. Mich erinnert das an die dämonische Inbesitznahme der "Seher"-Kinder von Garabandal.
One more comment from DrMartinBachmaier
DrMartinBachmaier
@Ratzi: Hab jetzt erst Ihre früheren Kommentare gelesen.
Eine dämonische Besessenheit von Beginn der Messe bis zur Wandlung und das immer wieder ist unglaubwürdig. Wenn dann schon ist sie dauerhaft besessen und der Dämon lässt sie die übrige Zeit in Ruhe.
Wenn sie nur von der hl. Kommunion lebt, ist die Übernatürlichkeit der Ereignisse gesichert.
Die Weigerung, sich psychiatrisch untersuchen zu …More
@Ratzi: Hab jetzt erst Ihre früheren Kommentare gelesen.
Eine dämonische Besessenheit von Beginn der Messe bis zur Wandlung und das immer wieder ist unglaubwürdig. Wenn dann schon ist sie dauerhaft besessen und der Dämon lässt sie die übrige Zeit in Ruhe.
Wenn sie nur von der hl. Kommunion lebt, ist die Übernatürlichkeit der Ereignisse gesichert.
Die Weigerung, sich psychiatrisch untersuchen zu lassen, wie @Winfried gepostet hat, ist jedoch nicht in Ordnung. Es ist völlig normal, erst alles andere auszuloten, bevor man zum Mittel des feierlichen Exorzismus greift.
Ratzi
Besessenheit heißt, dass der Dämon zeitweise oder dauernd Macht über den Körper eines Menschen hat, nicht aber über die Seele. Der Dämon hat z.B. Pater Pio nachts aus dem Bett geworfen, hat ihn geschlagen und drangsaliert und ihm Wunden zugefügt. Die Hl. Therese von Lisieux war als Kind auch eine Zeitlang besessen (erste Sühneleiden, schwere Krankheiten), auf ihre Seele hatte der Dämon aber …More
Besessenheit heißt, dass der Dämon zeitweise oder dauernd Macht über den Körper eines Menschen hat, nicht aber über die Seele. Der Dämon hat z.B. Pater Pio nachts aus dem Bett geworfen, hat ihn geschlagen und drangsaliert und ihm Wunden zugefügt. Die Hl. Therese von Lisieux war als Kind auch eine Zeitlang besessen (erste Sühneleiden, schwere Krankheiten), auf ihre Seele hatte der Dämon aber keinen Einfluss. Lesen Sie bitte den ganzen Bericht über Myrtha von Pfr. Dr. Fugel. Oder lesen Sie die Berichte der ärztlichen Untersuchungen von Myrtha. Besessenheit ist ein übernatürliches Phänomen, das auch Sie nicht verstehen können. Sühneseelen werden nicht von Gott drangsaliert, sondern von Dämonen, unter Zulassung Gottes.
Winfried
@DrMartinBachmaier
Meines Wissens liegt die Besessenheit von MMM jetzt schon Jahre zurück. Seitdem ist sie in diesem Sinne von Satan befreit. Das Sühneleiden hält aber wohl noch an. Ob und inwieweit ein feierlicher Exorzismus durchgeführt wurde, weiß ich nicht. Auch Therese von Konnersreuth hatte große Probleme mit einer ärztlichen Untersuchung. Eine zweite hat sie aus guten Gründen abgelehnt.…More
@DrMartinBachmaier
Meines Wissens liegt die Besessenheit von MMM jetzt schon Jahre zurück. Seitdem ist sie in diesem Sinne von Satan befreit. Das Sühneleiden hält aber wohl noch an. Ob und inwieweit ein feierlicher Exorzismus durchgeführt wurde, weiß ich nicht. Auch Therese von Konnersreuth hatte große Probleme mit einer ärztlichen Untersuchung. Eine zweite hat sie aus guten Gründen abgelehnt.

Wenn es darum gehen sollte, von kirchlicher Seite festzustellen, ob MMM außer der Hl. Kommunion weitere Nahrung zu sich nimmt, so ließe sich das doch ganz einfach feststellen. Normale Kontrollen würden da genügen.

@Ratzi
Bei Heiligen wie Pater PIO oder dem Hl. Pfarrer von Ars handelte es sich um keine Besessenheit, sondern um massive dämonische Bedrängnisse (Umsessenheit). Außer im Fall "Anneliese Michel" ist mir in der Kirchengeschichte kein Beispiel bekannt, wo eine Person dauerhaft, d.h. von der Geburt bis zum Tod, eine (Sühne-)Besessenheit erlitten hat.
Ratzi
Aquila
Einige Fragen:
1.) Oben heißt es: Myrtha Maria - keine Seherin, sondern erschütternde Sühneseele! Wenig später ist von Botschaften die Rede.
Woher hat sie die Botschaften? Aus sich selbst?
2.) Wie beurteilen gläubige Seelsorger, die Myrta Maria kennen, diese Frau und ihr Verhalten? Wie schätzen sie sie ein: als Seherin / als Sühneseele / als geistig Verwirrte / als Scharlatanin / als Besessene …More
Einige Fragen:
1.) Oben heißt es: Myrtha Maria - keine Seherin, sondern erschütternde Sühneseele! Wenig später ist von Botschaften die Rede.
Woher hat sie die Botschaften? Aus sich selbst?
2.) Wie beurteilen gläubige Seelsorger, die Myrta Maria kennen, diese Frau und ihr Verhalten? Wie schätzen sie sie ein: als Seherin / als Sühneseele / als geistig Verwirrte / als Scharlatanin / als Besessene / als Umsessene...? Weiß niemand etwas Genaueres?
3.) Was sagt der zuständige Ortsbischof dazu?
Winfried
@Aquila
Unter dem Stichwort "Maria Myrtha (Grub)" (Suchfunktion) können Sie bei GTV mehr über die Botschaften erfahren (meine Linkfunktion funktioniert z.Zt. leider nicht).

Der frühere Seelenführer von MMM war der mittlerweile verstorbene Fluelikaplan Othmar Zumbühl. Er dürfte wohl über jegliche Kritik erhaben sein. Außerdem kenne ich einen weiteren Priester, der MMM während der Hl. Messe …More
@Aquila
Unter dem Stichwort "Maria Myrtha (Grub)" (Suchfunktion) können Sie bei GTV mehr über die Botschaften erfahren (meine Linkfunktion funktioniert z.Zt. leider nicht).

Der frühere Seelenführer von MMM war der mittlerweile verstorbene Fluelikaplan Othmar Zumbühl. Er dürfte wohl über jegliche Kritik erhaben sein. Außerdem kenne ich einen weiteren Priester, der MMM während der Hl. Messe exorziert hat.

Bei einer Nachfrage zur Situation von MMM (lebt lediglich von der Hl. Kommunion), bekam ich vom zuständigen Ordinariat die lapidare Antwort: "Solange sie sich weigert, sich psychiatrisch untersuchen zu lassen, unternehmen wir nichts."
Ratzi
Lieber @DrMartinBachmaier Es ist eine dämonische Besessenheit, die zu Beginn der Messe anfängt und bis zur Wandlung dauert. Genau nach der Wandlung ist Myrtha vom Dämon wieder befreit, so als wäre nichts geschehen. Das ganz Schauspiel läuft bei jeder Messe immer gleich ab. Ich selber habe es nur einmal real gesehen, aber Freunde von mir sahen es viele Male. Myrtha geht nach den Leiden zur …More
Lieber @DrMartinBachmaier Es ist eine dämonische Besessenheit, die zu Beginn der Messe anfängt und bis zur Wandlung dauert. Genau nach der Wandlung ist Myrtha vom Dämon wieder befreit, so als wäre nichts geschehen. Das ganz Schauspiel läuft bei jeder Messe immer gleich ab. Ich selber habe es nur einmal real gesehen, aber Freunde von mir sahen es viele Male. Myrtha geht nach den Leiden zur Kommunion wie jede andere Person, so als wäre vorher gar nichts geschehen.
viatorem
"Es ist eine dämonische Besessenheit, die zu Beginn der Messe anfängt und bis zur Wandlung dauert. Genau nach der Wandlung ist Myrtha vom Dämon wieder befreit, so als wäre nichts geschehen."
------------------------
Warum wird dann nicht exorziert um den Namen des angeblichen Dämons zu erfahren?
Unter diesen Umständen ist doch ein würdiges Messopfer gar nicht mehr möglich.
Oder handelt es sich…More
"Es ist eine dämonische Besessenheit, die zu Beginn der Messe anfängt und bis zur Wandlung dauert. Genau nach der Wandlung ist Myrtha vom Dämon wieder befreit, so als wäre nichts geschehen."
------------------------
Warum wird dann nicht exorziert um den Namen des angeblichen Dämons zu erfahren?
Unter diesen Umständen ist doch ein würdiges Messopfer gar nicht mehr möglich.
Oder handelt es sich um eine hl.Messe mit dämonischem Beiwerk?
Ratzi
@viatorem Ich kann es Ihnen auch nicht erklären. Das Sühneleiden von Myrtha ist ein sehr seltenes Phänomen, mit dem sich Bischöfe und Priester während vieler Jahre auseinandergesetzt haben. Lesen Sie die vielen Berichte darüber im Internet. Selbst ihr erster Seelenführer und Beichtvater, notabene ein heiligmässiger Priester, konnte die Ereignisse rational nicht erklären. Auch der Hl. Pater Pio …More
@viatorem Ich kann es Ihnen auch nicht erklären. Das Sühneleiden von Myrtha ist ein sehr seltenes Phänomen, mit dem sich Bischöfe und Priester während vieler Jahre auseinandergesetzt haben. Lesen Sie die vielen Berichte darüber im Internet. Selbst ihr erster Seelenführer und Beichtvater, notabene ein heiligmässiger Priester, konnte die Ereignisse rational nicht erklären. Auch der Hl. Pater Pio wurde vom Dämon drangsaliert und in seiner Zelle sogar körperlich schwer angegriffen. Pater Pio sagte, dass der Dämon während der Messe manchmal sogar bis zu den Altarstufen kommt.
Winfried
@viatorem
Wenn der Dämon bei der Wandlung gehen musste, ist es eigentlich egal, wie er heißt. Bei einem Sühneleiden gelten sowieso andere Gesetze.

Meist melden sich, wie auch in Klingenberg, die Dämonen mit den bekannten Namen, wie z.B. Judas oder Luzifer. Wie diese angeblich gleichzeitig in mehreren Besessenen sein können, ist mir ein Rätsel. Vermutlich soll damit lediglich ein bestimmtes "…More
@viatorem
Wenn der Dämon bei der Wandlung gehen musste, ist es eigentlich egal, wie er heißt. Bei einem Sühneleiden gelten sowieso andere Gesetze.

Meist melden sich, wie auch in Klingenberg, die Dämonen mit den bekannten Namen, wie z.B. Judas oder Luzifer. Wie diese angeblich gleichzeitig in mehreren Besessenen sein können, ist mir ein Rätsel. Vermutlich soll damit lediglich ein bestimmtes "Programm" (Judas: Sakrilegien, Luzifer: Der oberste der in der besessenen Person sich befindlichen Dämonen) angesprochen werden.
Ratzi
Ich war vor Jahren einmal während der Messe neben Myrtha und habe mit eigenen Augen diese übernatürlichen Ereignisse gesehen. Ich bestätige als Augenzeuge, dass das im Film gezeigte Geschehen fast identisch ist mit dem was ich vor Ort gesehen habe. Wenn man das Geschehen in der Realität sieht und hört, ist es noch eindrücklicher als im Film. Man kann nur schweigend staunen, denn wissenschaftlich …More
Ich war vor Jahren einmal während der Messe neben Myrtha und habe mit eigenen Augen diese übernatürlichen Ereignisse gesehen. Ich bestätige als Augenzeuge, dass das im Film gezeigte Geschehen fast identisch ist mit dem was ich vor Ort gesehen habe. Wenn man das Geschehen in der Realität sieht und hört, ist es noch eindrücklicher als im Film. Man kann nur schweigend staunen, denn wissenschaftlich gibt es keine glaubwürdige Erklärung.
Ratzi
@Winfried Myrtha darf der Hl. Messe schon seit vielen Jahren nur noch in einer Hauskapelle beiwohnen, wo ihr Seelenführer die Messe liest. Werde versuchen, jemand in ihrem persönlichen Umfeld zu fragen, wie die aktuelle Situation ist. Einige Personen aus ihrem Umfeld, die ich gekannt habe, sind leider schon verstorben, auch ihr erster Seelenführer ist schon lange verstorben.
Elista
@Eremitin
@Winfried fragte vor einigen Stunden, was es Neues von Martha Maria gibt.
Kurz darauf war der Beitrag auf der Startseite. Eine Antwort auf seine Frage hat er allerdings nicht erhalten.
alfredus
Es ist erstaunlich wie viel Interesse dieses Geschehen bei vielen Usern hervorruft. Es ist ein Phänomen wobei der Laie wirklich überfordert ist. 🙏 🙏 🙏
Eremitin
wieso ist das Video wieder hier? Schon 2009 umstritten..mir geht nicht auf, warum gerade in einer Kirche diese arme Frau so ausflippt. Ihre akrobatischen Turnstückchen sind beeindruckend....aber ich glaube nicht an ihre Echtheit, sondern , dass sie psychotische Anfälle gerade in Kirchen hat. Als Mitbeterin würde ich aber sofort die Kirche verlassen......ich staune über die Ruhe der Anwesenden. …More
wieso ist das Video wieder hier? Schon 2009 umstritten..mir geht nicht auf, warum gerade in einer Kirche diese arme Frau so ausflippt. Ihre akrobatischen Turnstückchen sind beeindruckend....aber ich glaube nicht an ihre Echtheit, sondern , dass sie psychotische Anfälle gerade in Kirchen hat. Als Mitbeterin würde ich aber sofort die Kirche verlassen......ich staune über die Ruhe der Anwesenden. Gruselig das ganze Schauspiel.
Winfried
@Eremitin

Mit einer "Psychose" hat das Ganze nichts zu tun. Das unterstellte man auch Anneliese Michel. Da ich selber, wie z.B. @Ratzi, nicht Zeuge dieser Besessenheit war, kann ich das auch nicht beurteilen. Ich kenne aber Priester und Fachleute, die die Besessenheit bezeugen können. Im Gegensatz zu Anneliese Michel war diese Besessenheit aber nur vorübergehend, um die Existenz Satans …More
@Eremitin

Mit einer "Psychose" hat das Ganze nichts zu tun. Das unterstellte man auch Anneliese Michel. Da ich selber, wie z.B. @Ratzi, nicht Zeuge dieser Besessenheit war, kann ich das auch nicht beurteilen. Ich kenne aber Priester und Fachleute, die die Besessenheit bezeugen können. Im Gegensatz zu Anneliese Michel war diese Besessenheit aber nur vorübergehend, um die Existenz Satans aufzuzeigen. MMM habe ich selber nur in dem bekannten Zustand während der Hl. Messe erlebt.
viatorem
Die Ruhe der Anwesenden ist wirklich beeindruckend, wahrscheinlich sind sie an diese "Ausfälle" schon gewöhnt, der Priester ist ja auch ganz locker.

An Besessenheit denke ich hier nicht , obwohl es fast danach aussieht,jedoch Besessene werden sehr bösartig und voll Zorn, außerdem würden sie niemals freiwillig, heiligen Boden betreten.

Was immer es ist, was diese Frau "antreibt"(Hypnose?), es …More
Die Ruhe der Anwesenden ist wirklich beeindruckend, wahrscheinlich sind sie an diese "Ausfälle" schon gewöhnt, der Priester ist ja auch ganz locker.

An Besessenheit denke ich hier nicht , obwohl es fast danach aussieht,jedoch Besessene werden sehr bösartig und voll Zorn, außerdem würden sie niemals freiwillig, heiligen Boden betreten.

Was immer es ist, was diese Frau "antreibt"(Hypnose?), es ist schlimm.

Lebt sie noch?
DrMartinBachmaier
Wann kommt denn jetzt die Sühneseele in diesem Film?
Ist die im Film Gezeigte bereits hinsichlich dämonischer Umsessenheit oder Besessenheit untersucht worden?
Winfried
Weiß jemand, was aus Maria Myrtha Müller (Grub) geworden ist? Ich sehe und höre nichts mehr davon.
Winfried
@MEMRA

Es gibt auch die Sühnebesessenheit als eine Form des Sühneleidens für andere, so z.B. im Fall der Anneliese Michel. Ob es sich im Fall von Maria Myrtha Müller ebenfalls um ein solches handelt - sie gilt schon längere Zeit als nicht mehr besessen - weiß ich nicht. Tatsache soll sein, dass sich MMM fast ausschließlich von der Hl. Kommunion ernährt. Warum man dies von kirchlicher Seite …More
@MEMRA

Es gibt auch die Sühnebesessenheit als eine Form des Sühneleidens für andere, so z.B. im Fall der Anneliese Michel. Ob es sich im Fall von Maria Myrtha Müller ebenfalls um ein solches handelt - sie gilt schon längere Zeit als nicht mehr besessen - weiß ich nicht. Tatsache soll sein, dass sich MMM fast ausschließlich von der Hl. Kommunion ernährt. Warum man dies von kirchlicher Seite aus noch nicht untersucht hat, was ja kein Problem sein dürfte, weiß ich auch nicht.

Zur "Besessenheit" von MMM existiert folgender Film: kath-zdw.ch/maria/myrtha.html
MEMRA
Was für ein Schwachsinn!
Christus hat gesagt: "Treibt die Dämonen aus!" und nicht "lasst sie herein".
Gerti Harzl
Kann dazu jemand etwas Kompetentes sagen - aktualisiert, im Jahr 2015?
Pater Jonas
Sie sühnt nach wie vor