Friedrich von Quitzow
Friedrich von Quitzow

Piusbruderschaft konsekriert neugebaute Kirche in Berlin

Morjen Latina,

wohl noch etwas verschlafen, oder wie? Berlin liegt im katholischen Niemandsland, wenn einer eine Messe im Osten besuchen möchte, bleiben ihm nur St. Petrus, Phillip-Neri und die Kapelle der Bruderschaft in Dresden (regelmäßig!).

pius.info/uebersichtskarte

www.pro-missa-tridentina.org/heilige-messen/standortkarte.h…

Gruß von einem,
der über 200 km am Sonntag fährt,

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Umweltschutz als Credo des Evangelischen Kirchentags in Hamburg

GEIST: "Und dann hätte ich noch eine Frage: Halten sie eigentlich die Repräsentanten der damiligen Kirche für mustergültig, oder waren sie nicht in Wahrheit die Verursacher des Wirken Luthers?"

Wissen Sie Luther hat einfach übertrieben, weil er ein eitler, selbstgerechter, von Hass zerfressener Psychopath war. (Wenn Sie es nicht glauben, lesen Sie die "Weimarer Tischgespräche", seine primitiven …More
GEIST: "Und dann hätte ich noch eine Frage: Halten sie eigentlich die Repräsentanten der damiligen Kirche für mustergültig, oder waren sie nicht in Wahrheit die Verursacher des Wirken Luthers?"

Wissen Sie Luther hat einfach übertrieben, weil er ein eitler, selbstgerechter, von Hass zerfressener Psychopath war. (Wenn Sie es nicht glauben, lesen Sie die "Weimarer Tischgespräche", seine primitiven Judenpamphlete und seine Verhunzung des "Vaterunser" als Hassgedicht auf den Papst!)

Wenn meine Mutter Alkoholikerin (Und die Mutter Kirche war damals in ihrem Erscheinungsbild Alkoholikerin!) ist, dann finde ich das schlecht und tue alles, um sie zu retten. Vielleicht brülle ich sie sogar an und verstecke den Suff. Aber sie bleibt immer meine Mutter! Der Psycho hat aber seine Mutter einfach verleugnet.

Der war kein Reformator, denn dann wäre er ja "drin" geblieben und hätte reformiert, sondern ein größenwahnsinniger Egozentriker!

Und die heutigen Protestanten kann man überhaupt nicht mehr ernst nehmen. Das ist mittlerweile keine Frage von Theologie mehr, sondern von fehlendem Geschmack und Dummheit kosmischen Ausmaßes. Wenn es noch eines beweises dieser sagenhaften Blödigkeit bedarf, hier ist er:

Diese Freaks lassen zwar Homos, Buddhisten, Hexen, Moslems auf ihrem "Markt der Möglichkeiten" auftreten, aber den messianischen Juden ist das Mitwirken auf diesem "Kirchen"tag verboten!

www.idea.de/…/kirchentag-jesu…

Dümmer geht's nimmer!

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Zollitsch will spezifisches Diakonenamt für Frauen

Aaaahhhja! Danke, lieber Jomel!

🥴
Friedrich von Quitzow

Zollitsch will spezifisches Diakonenamt für Frauen

Nicht zum Thema passend: Kann mir mal jemand kurz und knapp etwas zu dieser Sockensache erklären? Ich finde nur Unfugslinks und habe keine Ahnung, was da passiert sein soll.

😲
Friedrich von Quitzow

Zollitsch will spezifisches Diakonenamt für Frauen

Schlau wie die Schlangen!
Friedrich von Quitzow

Zollitsch will spezifisches Diakonenamt für Frauen

Morjen!

Eine Frage stelle ich mir aber doch: Was bezwecken die Verderber mit dieser allzu offensichtlichen Salamitaktik?

Dass sich die Exzellenzen um die Lehre der Kirche aller Jahrhunderte einen Dreck scheren, haben sie hundertfach bewiesen. Aber es hat dem Heiligen Geist gefallen, Johannes-Paul II. eine endgültige ex-cathedra-Entscheidung zum Frauenpriestertum zu fällen. Oder bin ich da …More
Morjen!

Eine Frage stelle ich mir aber doch: Was bezwecken die Verderber mit dieser allzu offensichtlichen Salamitaktik?

Dass sich die Exzellenzen um die Lehre der Kirche aller Jahrhunderte einen Dreck scheren, haben sie hundertfach bewiesen. Aber es hat dem Heiligen Geist gefallen, Johannes-Paul II. eine endgültige ex-cathedra-Entscheidung zum Frauenpriestertum zu fällen. Oder bin ich da schief gewickelt?

Umso bemerkenswerter weil JP2 beinahe monatlich irgendwelchen Unfug (neben auch Schönem wohlgemerkt!) vom Stapel gelassen hat. Ein wirklicher Beweis für das Wirken des HERRN.

Ist jetzt die "Kirche des neuen Advent" auch schon obsolet und nicht mehr "zeitgemäß"? Kommt jetzt die Wir-sind-Kirche, die spiegel-online-Kirche, Justin-Bieber-Lady-Gaga-Kirche oder die Zolli-Born-Kirche?

Langsam müssen sich diejenigen, die diesen Hirten noch folgen, Gedanken um ihr Katholisch-sein machen. Die FSSPX ist "draußen" und die Exzellenzen Zollitsch, Lehmann, Schönborn & Company sind "drin"? Mittlerweile berühren wir schon Bereiche der pathologischen Schizophrenie, der krankhaften Realitätsverluste.

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Zollitsch will spezifisches Diakonenamt für Frauen

So langsam wird die Katze aus dem Sack gelassen!

Endlich werden sie sichtbar die berühmten Früchte des 2. Vaticanischen Konzils.

Man wünscht sich eine wirkliche Heilige Inquisition zurück. Das Kalifat in Spanien war ein Witz gegen diese unfassbare Zerstörung der Kirche und des christlichen Abendlandes durch "Bischöfe" (!!!). Es ist nicht zu ertragen, man möchte weinen!

Exzellenz, kehren Sie …More
So langsam wird die Katze aus dem Sack gelassen!

Endlich werden sie sichtbar die berühmten Früchte des 2. Vaticanischen Konzils.

Man wünscht sich eine wirkliche Heilige Inquisition zurück. Das Kalifat in Spanien war ein Witz gegen diese unfassbare Zerstörung der Kirche und des christlichen Abendlandes durch "Bischöfe" (!!!). Es ist nicht zu ertragen, man möchte weinen!

Exzellenz, kehren Sie um!

FvQ.
Friedrich von Quitzow

FEMEN-Attacke gegen Erzbischof Leonard (Brüssel)

kath.net titelt:

"Kathophobe Angriffe auf den Erzbischof von Brüssel"

"Kathophob"? Sind die jetzt völlig verblödet?

FvQ.
Friedrich von Quitzow

FEMEN-Attacke gegen Erzbischof Leonard (Brüssel)

No,

I would say that the IDEA behind Communism, Fascism, Democracy ... ist all the same: building a "paradise on earth".

That is why they have to fight all these "dumb" people that say: !"There is no possibility of a paradise on this world!"

I would not say these FEMEN-Trullas do the same what Mengele or Eichmann did but the mental sickness of all of them is the same!

F.
Friedrich von Quitzow

FEMEN-Attacke gegen Erzbischof Leonard (Brüssel)

Hi Paradise,

I would say it is not the same way but the same idea behind these kind of radical activities. The attackers believe they are building a new world, a better world - so they have to wipe out the obstacles.

And the church is the main obstacle, it is the sign that causes protest.

FvQ.
Friedrich von Quitzow

FEMEN-Attacke gegen Erzbischof Leonard (Brüssel)

Toleranz,

scheinen die Liberalen stets mit identischer Meining zu verwechseln. Dabei bedeutet Toleranz doch gerade, die die eine andere Meinung haben zu akzeptieren. Wenn alle die gleiche Meinung haben, ist Toleranz sinnlos!

Aber das ist wohl egal, wenn man das Gute per se ist.

Seit 1789 immer das Gleiche, die Revolutionäre sind am Ende immer für Mord und Totschlag, wenn jemand etwas gegen …More
Toleranz,

scheinen die Liberalen stets mit identischer Meining zu verwechseln. Dabei bedeutet Toleranz doch gerade, die die eine andere Meinung haben zu akzeptieren. Wenn alle die gleiche Meinung haben, ist Toleranz sinnlos!

Aber das ist wohl egal, wenn man das Gute per se ist.

Seit 1789 immer das Gleiche, die Revolutionäre sind am Ende immer für Mord und Totschlag, wenn jemand etwas gegen ihr utopisches Paradies auf Erden hat. Logisch!

Kann man ürigens auch bei den linksradikalen Diskutanten hier beobachten, stimmt's Hannes!?

Otto, der pro-multis-Gag: erste Klasse! 😉

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Zet,

jetzt habe ich Ihren Beitrag gelesen und schalte den Rechner aus.

Ein gutes Schlusswort!

Alles Gute Ihnen!

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Neues Pius-Seminar in den USA

Wenn es diese Inseln nicht gäbe,

bliebe uns nicht mehr viel.

Gott schütze diese Priester und Seminaristen,

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Tja, ketzerhammer,

auch wenn mir das Papier nicht gefällt, in das Sie Ihr Paket gewickelt haben. Der Inhalt des Päckchens ist die bittere, traurige und herzzerreißende Wahrheit. Der Papst wird von "seinen eigenen Männern" verraten.

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Gloria Global am 23. April

Galahad,

das ist eine dieser ewig unbeantworteten Fragen ...

Sie wissen wohl, was ich meine!

Tausendmal gefragt, aber nie hat es "Summm" gemacht!

Nur Blödsinn, Geschwalle und Beleidigungen.

Mal seh'n, ob es diesmal anders wird.

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Tja Latina und Tutor,

wir wissen wohl was gemeint war. Leider! Ich hab es wenigstens versucht, denn, da hat der Mensch (also unser Mensch hier) wirklich recht, der Ton und das Benehmen einiger hier ist tatsächlich fürchterlich.

Aber der Niedergang macht auch vor Katholiken nicht halt, egal welches "Lager".

Vielleicht aber, lieber Mensch, müssen wir auch die Grobiane aushalten, denn, Hand …More
Tja Latina und Tutor,

wir wissen wohl was gemeint war. Leider! Ich hab es wenigstens versucht, denn, da hat der Mensch (also unser Mensch hier) wirklich recht, der Ton und das Benehmen einiger hier ist tatsächlich fürchterlich.

Aber der Niedergang macht auch vor Katholiken nicht halt, egal welches "Lager".

Vielleicht aber, lieber Mensch, müssen wir auch die Grobiane aushalten, denn, Hand auf's Herz!, wir alle sind manchmal nicht ohne.

Man kann auch jemandem freundlich und unter Wahrung der Form in die Fresse hauen. Nachtreten und Unehrenhaftes kann man vermeiden. Fair play!

Aber wo die echten Sportsmänner aussterben, stirbt eben auch das Benehmen.

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Ich nehme mal zugunsten von Ketzerhammer an,

er meint Homo im Sinne von der Mensch aus Freiburg! Denn bekanntlich, und selbst Latina wird mir hier zustimmen, heißt Homo nun mal Mensch. Ich sehe also erstmal keine Beleidigung.

Der Mensch aus Freiburg hat sich allerdings mit ätzenden und widerwärtigen Äußerungen am Papst em. abreagiert. Das ist schäbig und widerlich!

Da hilft auch die Umdeu…More
Ich nehme mal zugunsten von Ketzerhammer an,

er meint Homo im Sinne von der Mensch aus Freiburg! Denn bekanntlich, und selbst Latina wird mir hier zustimmen, heißt Homo nun mal Mensch. Ich sehe also erstmal keine Beleidigung.

Der Mensch aus Freiburg hat sich allerdings mit ätzenden und widerwärtigen Äußerungen am Papst em. abreagiert. Das ist schäbig und widerlich!

Da hilft auch die Umdeuterei und Rabulistik einiger Beflissener hier nichts. Aber das ist ja ein Spezialgebiet der Vaticanum-II-Wir-sind-Kirche-Fraktion: das Sowohl-als-Auch, die Vielschichtigkeit, die gespaltene Zunge.

Plötzlich ist dann auch das Kreuzesopfer des Herrn ein Solidaritätsakt des Sozialarbeiters J. Christus.

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Gloria Global am 23. April

Vikar:

👏
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Meine Güte singular,

Der "Erzbischof von Freiburg,
der sich in Jahrzehnten Verdienste um unsere kath. Kirche in Deutschland erworben hat"
, wäre vor 300 Jahren nicht nur exkommuniziert gewesen und sondern ihn hätte wahrscheinlich eine aufgebrachte Menge unter "Wir sind Kirche!"-Rufen aus der Stadt geprügelt.

Dieser Mann leugnet grundlegende Glaubenswahrheiten und ist einer der größten Zerstöre…More
Meine Güte singular,

Der "Erzbischof von Freiburg,
der sich in Jahrzehnten Verdienste um unsere kath. Kirche in Deutschland erworben hat"
, wäre vor 300 Jahren nicht nur exkommuniziert gewesen und sondern ihn hätte wahrscheinlich eine aufgebrachte Menge unter "Wir sind Kirche!"-Rufen aus der Stadt geprügelt.

Dieser Mann leugnet grundlegende Glaubenswahrheiten und ist einer der größten Zerstörer der Kirche in Deutschland! Diesem spiegel-online-Bischof folgen und katholisch sein, geht nicht!

Manchmal wünscht man sich wirklich die handfeste Art des Dialogs aus Renaissance und hohem Mittelalter ...

FvQ.

PS: Nichtsdestotrotz, Danke für den Lacher des Tages. Und das schon um 10 vor 7. Viel mehr kann heute nicht mehr kommen!
😌
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Benedikts Armee,

erst wollte ich Ihnen antworten. Ich las Ihre Beiträge und überlegte, was man so jemandem erwidern kann. Am Ende bleibt mir nur eins:

Ich habe selten solch selbstverliebtes, eitles, geradezu narzißtisches Geschreibe gelesen. Kein Funke Selbstzweifel, kein Bemühen, andere zu verstehen, pure Egomanie.

Ihnen kann man nur alles Gute wünschen. Sie tun mir aufrichtig leid. Sie müss…More
Benedikts Armee,

erst wollte ich Ihnen antworten. Ich las Ihre Beiträge und überlegte, was man so jemandem erwidern kann. Am Ende bleibt mir nur eins:

Ich habe selten solch selbstverliebtes, eitles, geradezu narzißtisches Geschreibe gelesen. Kein Funke Selbstzweifel, kein Bemühen, andere zu verstehen, pure Egomanie.

Ihnen kann man nur alles Gute wünschen. Sie tun mir aufrichtig leid. Sie müssen ein wirklich armer Kerl sein.

🤨

Und denen, die glauben, S.Ex. Zolltisch und Co würden so wundervoll Katholisches sagen (gar der Heilige Geist sei im schwange!!!), kann man nur erwidern: Katechese tut not!

Ahoi!

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Heiligenverbrennung, Zerstörung des Bußsakraments, Schändung des Leibes unseres Herrn, Kreuzzüge gegen Katholiken ...

Das ist, was Ihnen besser gefällt, Vat II?

Dann gehen Sie doch endlich und gründen Sie mit diesen Verrätern an der Kirche Ihre eigene Wohlfühlsekte! Fassen Sie sich an den Händen und grinsen Sie sich an, weil alles sooooo schöööön ist. Und seien Sie alle soooo liiiieb zu …More
Heiligenverbrennung, Zerstörung des Bußsakraments, Schändung des Leibes unseres Herrn, Kreuzzüge gegen Katholiken ...

Das ist, was Ihnen besser gefällt, Vat II?

Dann gehen Sie doch endlich und gründen Sie mit diesen Verrätern an der Kirche Ihre eigene Wohlfühlsekte! Fassen Sie sich an den Händen und grinsen Sie sich an, weil alles sooooo schöööön ist. Und seien Sie alle soooo liiiieb zu einander!

Aber lassen Sie uns katholisch sein, so wie unsere Väter, Mütter und Urururururgroßeltern! Lassen Sie uns mit Ihren Teufeleien in Ruhe!

Trotzdem: Hoffnung gegen alle Hoffnung! Wir haben mächtigen Beistand und müssen eben dieses Kreuz tragen. Seien wir stolz, dass der Herr uns diese Möglichkeit des Beweises unserer Treue gibt!

😉 👏 🙂

Gruß von Fritze!
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Aber,

vergessen wir nicht, was unsere Zollitsch-Schönborn-Kommentatoren-Fraktion hier immer wieder schreibt: Die treuen streng-katholischen Bischöfe der FSSPX stehen gegen Rom und Bischöfe wie dieser Benedikt-Basher da oben sind natürlich in Einheit mit Rom ...

Man muss wirklich extrem geistig und seelisch (!) retardiert sein, um diesem verlogenen theologisch-argumentativen Purzelbaum noch …More
Aber,

vergessen wir nicht, was unsere Zollitsch-Schönborn-Kommentatoren-Fraktion hier immer wieder schreibt: Die treuen streng-katholischen Bischöfe der FSSPX stehen gegen Rom und Bischöfe wie dieser Benedikt-Basher da oben sind natürlich in Einheit mit Rom ...

Man muss wirklich extrem geistig und seelisch (!) retardiert sein, um diesem verlogenen theologisch-argumentativen Purzelbaum noch zu folgen.

Wenn S.Ex. kein Bischof wäre, würde ich ihm entgegnen, was man hier in der Gegend zu solchen Leuten sagt: "Halt's Maul, Du Flitzpiepe!"

Benedikt, wir sind bei Dir, Du warst wirklich unser Papst!

F.
Friedrich von Quitzow

Unter Franziskus "wieder interessant katholisch zu sein"

Was für ein Schlag,

was für ein hinterhältiger Schlag gegen Papst Benedikt!

Da kann man nur ausspucken. So ein vergiftetes Lob für Papst Franz steht einem Bischof nicht zu.

Schämen Sie sich Exzellenz!

Gott schütze Benedikt und stehe ihm in seinem Leiden bei!

F.
Friedrich von Quitzow

Papst scherzt mit den argentinischen Bischöfen

Liebe Leute,

ich weiß gar nichr, warum hier überhaupt noch jemand auf diesen Hannes1 reagiert. Er verunglimpft die Priesterbruderschaft und alle Katholiken mit wikipedia-Artikeln. Er nennt wikipedia "neutral" und die dortige Hetze "Information"!
Jeder, der die Wahrheit über wikipedia wissen will, lese dort den Eintrag über Jesus von Nazareth. Ich verlinke das hier absichtlich nicht!
Dass sich …More
Liebe Leute,

ich weiß gar nichr, warum hier überhaupt noch jemand auf diesen Hannes1 reagiert. Er verunglimpft die Priesterbruderschaft und alle Katholiken mit wikipedia-Artikeln. Er nennt wikipedia "neutral" und die dortige Hetze "Information"!
Jeder, der die Wahrheit über wikipedia wissen will, lese dort den Eintrag über Jesus von Nazareth. Ich verlinke das hier absichtlich nicht!
Dass sich jemand katholisch nennt und mit solchen Widerlingen agitiert ...
Pfui!

F.
Friedrich von Quitzow

Das Ende der Kirche Saint-Jacques

Die Symbolik solcher Teufeleien ist gruselig.

Zum Glück gibt es im Abendlande noch Menschen, die Kirchen bauen ...

F.
Friedrich von Quitzow

Schweizer Priester lobt Gay-Paraden

Mensch,

wenn Sie glauben Rechtschaffenheit, Güte, Schönheit oder sonstwelche Eigenschaften der Gläubigen würden irgendetwas zur Evidenz von Gottes Kirche aussagen, dann verstehen Sie etwas grundsätzlich falsch!

Wir sind alle schwach und fehlerhaft, aber was sagt das über die Botschaft Gottes aus?

Wenn ein stotternder Prolet in einer Diskussion gegen einen Professor der Philosophie mit dem …More
Mensch,

wenn Sie glauben Rechtschaffenheit, Güte, Schönheit oder sonstwelche Eigenschaften der Gläubigen würden irgendetwas zur Evidenz von Gottes Kirche aussagen, dann verstehen Sie etwas grundsätzlich falsch!

Wir sind alle schwach und fehlerhaft, aber was sagt das über die Botschaft Gottes aus?

Wenn ein stotternder Prolet in einer Diskussion gegen einen Professor der Philosophie mit dem Aussehen Adonis, wohlriechend, gewandt, schön usw. die Meinung vertritt 2+2 sei 4 wogegen Professor Adonis auf 5 beharrt, dann steht die Arithmetik völlig unberührt davon, wer da für sie eintritt.

Machen Sie diesen Fehler nicht!

Und nochwas: Barmherzigkeit kann manchmal auch Härte bedeuten! Das sollten Sie nie vergessen! Einem Verwirrten wie diesem Herrn im Artikel muss man klar begegnen, Umarmungen haben Ihre Zeit und die Strenge die ihre!

RPG, Menschenskind, Sie könnten auch mal stille sein. Sie sind ja geradezu gehässig! Sie haben tatsächlich die Mentalität einer Panzerabwehrwaffe.

F.
Friedrich von Quitzow

Schweizer Priester lobt Gay-Paraden

Äh Jomel,

was soll dieses Konstrukt? Wir leben tatsächlich in einer Diktatur. Menschen, die sich gegen den Massenmord an Ungeborenen und für die Familie einsetzen, werden schikaniert und mundtot gemacht, sozial ausgegrenzt und verleumdet.

Homosexuelle werden in dieser heutigen Diktatur nicht verfolgt, sie sind die Verfolger und Verleumder! Und das alles mit dem Hinweis auf ihre angebliche …More
Äh Jomel,

was soll dieses Konstrukt? Wir leben tatsächlich in einer Diktatur. Menschen, die sich gegen den Massenmord an Ungeborenen und für die Familie einsetzen, werden schikaniert und mundtot gemacht, sozial ausgegrenzt und verleumdet.

Homosexuelle werden in dieser heutigen Diktatur nicht verfolgt, sie sind die Verfolger und Verleumder! Und das alles mit dem Hinweis auf ihre angebliche heutige Diskriminierung und ein Unrechtsregime vor gefühlt einer Million Jahren. DAS ist die Realität!

Eine Diskussion was wir tun würden wenn ..., ist blödsinnig, weil jetzt gerade Kinder ermordet werden. Weil jetzt gerade der Großangriff auf unsere Familien rollt!

Wer ins Angesicht Jesu schlägt, den schlage ich, bis er damit aufhört! Und kommen Sie mir nicht mit Nächstenliebe! Kuschelchristen gibt es genug.

Wir brauchen echte und entschlossene Bewahrer des Glaubens!

"Keepers of the faith
I will defend your name
Only true believers remain
The blood, the sweat we gave
Through all my joys and pains
You can't deny the keepers of the faith
"

F.
Friedrich von Quitzow

"Wir können den römischen Vorschlag nicht unterschreiben"

Noch ein Nachtrag für diese

angebliche BenediktArmee:

Der hier ist nicht im Schisma sondern in Einheit mit Rom stimmts?

Armer verwirrter Kerl ...

F.
Friedrich von Quitzow

„Es gibt Stimmen die zurück gehen wollen“

Mensch,

warten Sie mal ab, wenn die Ölquelle in Schönenberg erst richtig sprudelt!

pius.info/…/7814-sensatione…

🙂
Friedrich von Quitzow

"Wir können den römischen Vorschlag nicht unterschreiben"

Jomel,

"welche Weiterentwicklung in Glaubens und Liturgiefragen hat es denn ... gegeben"

Darf ich Ihnen eine Frage stellen, denn ich glaube, sie ist in diesem Falle auch eine Antwort:

Welche Weiterentwicklung hat es denn beim Fundamentalsatz der Arithmetik und in der klassischen Mechanik gegeben?

2+2 ist immer noch 4, wie im Mittelalter ... tzzz

F.
Friedrich von Quitzow

"Wir können den römischen Vorschlag nicht unterschreiben"

Elisabeth,

Sie wissen doch, dass wir alle kleine Schnatterweiber sind und nur Sie, von da oben auf uns mit mildem Lächeln herabschauend, überhaupt irgendetwas begreifen. So weit so gut.

Aber warum nur müssen Sie uns das auch mitteilen? Sie werden doch nicht gezwungen, hier zu lesen.

🧐
Friedrich von Quitzow

"Wir können den römischen Vorschlag nicht unterschreiben"

Lieber Laus,

"jeder der sich nicht zu Rom und den Papst, dem Lehramt der Katholischen Kirche bekennt ist, im Schimsa (sic)."

Genau! Die FSSPX bekennt sich vollumfänglich zum Lehramt der Kirche, zu Rom und zum Papst.

Und jetzt legen Sie diese korrekten Kriterien mal an die deutschen oder österreichischen Diözesen an!

Schon die Meldungen aus den letzten Tagen legen nahe, dass sich diese "Für-…More
Lieber Laus,

"jeder der sich nicht zu Rom und den Papst, dem Lehramt der Katholischen Kirche bekennt ist, im Schimsa (sic)."

Genau! Die FSSPX bekennt sich vollumfänglich zum Lehramt der Kirche, zu Rom und zum Papst.

Und jetzt legen Sie diese korrekten Kriterien mal an die deutschen oder österreichischen Diözesen an!

Schon die Meldungen aus den letzten Tagen legen nahe, dass sich diese "Für-Alle-Bischöfe" im Schisma befinden: keine Gehorsam gegenüber dem Papst, Widerspruch zum Lehramt der Kirche, Rom ist für die nur eine Stadt in Italien, wo so ein netter Kollege (!) wohnt.

Laus, Menschenskind, strengen Sie sich mal an!
Friedrich von Quitzow

"Wir können den römischen Vorschlag nicht unterschreiben"

Laus,

Sie haben mit Ihrem ersten Satz durchaus recht. Der Zweite ist völliger Schmarrn und den ignoriere ich mal zu Ihren gunsten.

Wo aber ist die Kirche? Können Sie das ganz genau sagen?
Friedrich von Quitzow

"Wir können den römischen Vorschlag nicht unterschreiben"

Cyprian,

ich darf Sie beruhigen: Niemand braucht vor "physikalischer Gewalt ... zurückscheuen"!

Andererseits bedarf es bei Anwendung physischer Gewalt durchaus einiger Bedingungen. Mir fällt spontan die Verteidigung unserer Kinder ein, oder die Verteidigung des Allerheiligsten.

In diesem Sinne sollten wir alle Radikale sein!
😡

Ich kann die Einwände der Kritiker, auch der Sedisvakantisten, …More
Cyprian,

ich darf Sie beruhigen: Niemand braucht vor "physikalischer Gewalt ... zurückscheuen"!

Andererseits bedarf es bei Anwendung physischer Gewalt durchaus einiger Bedingungen. Mir fällt spontan die Verteidigung unserer Kinder ein, oder die Verteidigung des Allerheiligsten.

In diesem Sinne sollten wir alle Radikale sein!
😡

Ich kann die Einwände der Kritiker, auch der Sedisvakantisten, gut verstehen, auch wenn ich sie nicht ganz teile.

Mindestens ein wenig Vertrauen haben unsere Priester verdient. Wenn auch das nicht mehr zählt, was bleibt dann noch?

Danken wir lieber Bischof Fellay! Ich bin froh, die Schlachten, die er schlagen muss, nicht zu schlagen. Das muss eine wahre Seelenqual sein in dieser wankenden Zeit! So viele Gläubige schauen auf ihn.

F.
Friedrich von Quitzow

Rundbrief des Generaloberen

Ein wichtiger Rundbrief von Bischof Fellay.

Ich habe ihn ausgedruckt und in Pater Schmidbergers "Zeitbomben" eingelegt.

Zwei wirklich wichtige Texte.

F.
Friedrich von Quitzow

Gloria Global am 15. April

Gruß retour, tutor!

🚬
Friedrich von Quitzow

Gloria Global am 15. April

Elisabeth,

Sie stellen j3s' Verrücktheiten in direkten Zusammenhang mit einer möglichen Herkunft aus dem Osten. Sagen Sie mir jetzt nicht, dass Sie das so nicht gemeint haben. In diesem Falle hätten Sie sich den Herkunftslink ja sparen können.

Gruß aus dem erzkatholischen Brandenburg,

F.
🙂
Friedrich von Quitzow

Gloria Global am 15. April

Elisabeth,

Ihre Bemerkung von 10:40 Uhr ist unfair, wohlfeil und selbstgerecht!

Wissen Sie, wie es einem Katholiken am Ufer der Oder geht?

Seien Sie froh, dass Sie (scheinbar) aus einer "katholischeren" Gegend kommen und ruhen Sie sich an Ihrem warmen Ofen aus. Freuen Sie sich über Ihr unverdientes Glück! Aber verkneifen Sie sich die giftigen Bemerkungen über den Osten.

Ich will hier nicht …More
Elisabeth,

Ihre Bemerkung von 10:40 Uhr ist unfair, wohlfeil und selbstgerecht!

Wissen Sie, wie es einem Katholiken am Ufer der Oder geht?

Seien Sie froh, dass Sie (scheinbar) aus einer "katholischeren" Gegend kommen und ruhen Sie sich an Ihrem warmen Ofen aus. Freuen Sie sich über Ihr unverdientes Glück! Aber verkneifen Sie sich die giftigen Bemerkungen über den Osten.

Ich will hier nicht für j3s Partei ergreifen, wirklich nicht, aber ich wünsche Ihnen - nein, ich wünsche es Ihnen nicht: 2-3 Stunden Fahrt zur nächsten Messe, kaum Möglichkeiten im Alltag mit anderen Gläubigen zu sprechen, Haus-und-Hof-Weihe nur mit dem Priester, Katechese allein und durch Audio-Vorträge ... und so weiter!

Ich will nicht angeben, aber hier im Nordosten Katholik zu sein, heißt ein harter Hund sein (oder ein starkes Mädchen).

Auch wenn ich Ihre Beiträge sonst sehr mag, haben Sie mich heute um 10:40 Uhr mächtig geärgert.

Gruß aus dem gottlosen Osten,

F.
Friedrich von Quitzow

Neuer Superior des deutschen Pius-Distriktes

Liebe Latina,

"..wie sollen suchende sich hier noch zurechtfinden."

Vielleicht haben andere einfach andere Erfahrungen gemacht? Und seien Sie mal ehrlich, Sie antworten auch nicht auf unbequeme Fragen, sondern polemisieren fröhlich.

Ich bin noch nicht lange katholisch. Ich war einer der von Ihnen ins Feld geführten Suchenden. Ich bin aus einem atheistischen Umfeld allein herausgetreten und …More
Liebe Latina,

"..wie sollen suchende sich hier noch zurechtfinden."

Vielleicht haben andere einfach andere Erfahrungen gemacht? Und seien Sie mal ehrlich, Sie antworten auch nicht auf unbequeme Fragen, sondern polemisieren fröhlich.

Ich bin noch nicht lange katholisch. Ich war einer der von Ihnen ins Feld geführten Suchenden. Ich bin aus einem atheistischen Umfeld allein herausgetreten und hoffte, gemeinsam Antworten zu finden. Der Pater mit dem ich ein Gespräch hatte, (kein einfaches, ein lebenumwälzendes Gespräch) der schickte mich mehr oder weniger unverblümt weg! (Berliner Jesuiten)

Ich legte ihm dar, warum ich gerade zur katholischen Kirche mit meinen Fragen kam und er relativierte ALLES!

Ich hielt meine Suche für beendet. Ich glaubte auf ewig allein zu sein.

Als Ungetaufter las ich den Ott, Scheben, Benedikts Bücher (die Seewald-Gespräche), die Schrift ohnehin. Dann hörte ich durch "Zufall" von der Bruderschaft. Schlich mich dorthin und suchte das Gespräch mit dem Pater, der mit Arbeitskluft über der Soutane und Schweiß auf der Stirn auf mich zutrat.

Er nahm sich Zeit für mich und wir führten ein Gespräch, kein süßliches "Da sind wir aber froh!" sondern klar, intellektuell anspruchsvoll und angenehm kühl. Es dauerte 2 Stunden und es war DAS Gespräch meines Lebens. Ein Jahr Katechumenat und die Taufe schlossen sich an.

Genau deswegen stört mich dieses Gerede von den bösen "Piussen" und die angebliche Barmherzigkeit der Amtskirche.

Tut mir leid, die Kirche, die Sie so verteidigen, habe ich nur mittels eines turnschuhtragenden, keyboardspielenden Militärgeistlichen und bei obbesagtem ersten Gespräch auf theologischem und intellektuellen Kindergartenniveau kennengelernt. Der Sinn einer Taufe war mir gar nicht klar!!!

Ich bin dem Herrn dankbar, dass er das Werk des Erzbischofs, gegen jede Wahrscheinlichkeit (Wieviele Seminaristen waren damals bei ihm in der Wohnung? 8?) zu solch einem Bollwerk der katholischen Kirche hat werden lassen.

Ich muss gerade einfach nur schmunzeln vor Freude ...

Ich gehe jetzt mal raus in die Sonne, der regen hat sich verzogen!

Gott schütze die Bruderschaft!

F.
Friedrich von Quitzow

Neuer Superior des deutschen Pius-Distriktes

"diese Gemeinschaft ist mir schlicht und einfach zu altmodisch"

q.e.d.

Was soll man doch noch disputieren? Die katholische Kirche ist denen einfach zu altmodisch.

Unfassbar!

F.
Friedrich von Quitzow

Österreichische Bischöfe insistieren auf „für alle“

Jeder,

der die FSSPX als schismatisch und von Rom getrennt bezeichnet, sollte jetzt und hier eine Erklärung für diese Bischöfe und ihre eigenartige Einheit mit Rom abgeben!

Ich wage vorauszusagen, dass da Stille sein wird ...

Was mich als Ästheten in erster Linie stört, ist gar nicht die Häresie, da bin ich ganz ehrlich, sondern die Dummheit und das fehlende Benehmen.

F.
Friedrich von Quitzow

Neuer Superior des deutschen Pius-Distriktes

Also,

ich mag seine Predigten sehr. Guter Mann!

Ich hätte zwar auf P. Gaudron als Nachfolger getippt, aber so ist es sicher gut.

Berchmans, Sie haben keine Ahnung und ignorieren zusätzlich Benedikt XVI.!

Sie sind außerdem nur neidisch. Wir haben tolle Priester und Sie müssen zu S.E. Schönborn und Kollegen, die sind ja so offen "für alle"!

Cantate, auch wenn ich mittlerweile kapiert hab, …More
Also,

ich mag seine Predigten sehr. Guter Mann!

Ich hätte zwar auf P. Gaudron als Nachfolger getippt, aber so ist es sicher gut.

Berchmans, Sie haben keine Ahnung und ignorieren zusätzlich Benedikt XVI.!

Sie sind außerdem nur neidisch. Wir haben tolle Priester und Sie müssen zu S.E. Schönborn und Kollegen, die sind ja so offen "für alle"!

Cantate, auch wenn ich mittlerweile kapiert hab, dass Sie gern stänkern, sei Ihnen doch zugerufen: P. Udressy steht jetzt einer großen Gemeinschaft von Katholiken vor, die auch Papst Benedikt nicht ignorieren wollte. Das ist sicher eine Ehre!

Hoffentlich macht P. Schmidberger auch weiterhin seine Vorträge und die legendären nächtlichen 2-Stunden-Predigten.

Mal sehn.

F.
Friedrich von Quitzow

Kardinal Schönborn leitet Umdenken zu Homosexualität ein

Galahad,

na klar haben sie Recht. V2 hat natürlich nichts dergleichen verlauten lassen. Das will ich hier nicht behaupten.

Aber wie Sie selber schreiben, ahnen Sie, was ich meine:

Die kristallklare und scharf definierte katholische Lehre, die keinen Zweifel aufkommen ließ, wurde plötzlich schwammig, gummiartig und interpretierbar.

Und plötzlich muss (!) man dann über Vieles NACHdenken und …More
Galahad,

na klar haben sie Recht. V2 hat natürlich nichts dergleichen verlauten lassen. Das will ich hier nicht behaupten.

Aber wie Sie selber schreiben, ahnen Sie, was ich meine:

Die kristallklare und scharf definierte katholische Lehre, die keinen Zweifel aufkommen ließ, wurde plötzlich schwammig, gummiartig und interpretierbar.

Und plötzlich muss (!) man dann über Vieles NACHdenken und manches "nicht mehr in die Zeit passende" ÜBERdenken.

Das ist wahrhaft diabolisch!
Friedrich von Quitzow

Kardinal Schönborn leitet Umdenken zu Homosexualität ein

Mal so zwischendurch:

Wo sind eigentlich die stets so beflissenen Trommler für Vaticanum II?

Nichts zu hören und zu sehen von den freudig Aufbrechenden, die sich immer so freuen, dass die Kirche die Fenster und Türen öffnet. Wo seid Ihr?

Das wäre doch mal ein guter Artikel, um endlich die Antwort auf die Frage nach den Früchten von V2 zu entschleiern!

Denn genau DAS ist die Frucht, die aus …More
Mal so zwischendurch:

Wo sind eigentlich die stets so beflissenen Trommler für Vaticanum II?

Nichts zu hören und zu sehen von den freudig Aufbrechenden, die sich immer so freuen, dass die Kirche die Fenster und Türen öffnet. Wo seid Ihr?

Das wäre doch mal ein guter Artikel, um endlich die Antwort auf die Frage nach den Früchten von V2 zu entschleiern!

Denn genau DAS ist die Frucht, die aus der Samentüte Vaticanum II sprießt.

Quitzow Ende!
Friedrich von Quitzow

Kardinal Schönborn leitet Umdenken zu Homosexualität ein

"Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse; die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis; die Bitteres zu Süßem machen und Süßes zu Bitterem!"
Friedrich von Quitzow

Papst lässt sein Pontifikat der Muttergottes von Fatima weihen

Jaja Sie Mensch,

von mir aus, dann haben Sie sich da eben rausgewurstelt. Ich nehme Ihre Entschuldigung an! Ist alles wieder gut! Beim nächsten mal erst denken, dann tippen!

Aber beantworten Sie doch mal meine Frage: Was müsste ein Papst denn tun, dass Sie mal von der Jubeltribüne steigen?

Ich will ja versuchen, Ihre Denke zu verstehen, aber Sie müssen mir ein bißchen helfen! Sie haben es ja …More
Jaja Sie Mensch,

von mir aus, dann haben Sie sich da eben rausgewurstelt. Ich nehme Ihre Entschuldigung an! Ist alles wieder gut! Beim nächsten mal erst denken, dann tippen!

Aber beantworten Sie doch mal meine Frage: Was müsste ein Papst denn tun, dass Sie mal von der Jubeltribüne steigen?

Ich will ja versuchen, Ihre Denke zu verstehen, aber Sie müssen mir ein bißchen helfen! Sie haben es ja selbst erkannt, ich bin begriffsstutzig.

Und "von gestern" sind die (wirklich) großen Päpste. Und unsere Heiligen, die sind alle nicht zeitgemäß. Wenn ich kleines Würstchen wenigstens eines mit diesen wirklich Großen (Männern wie Frauen) gemeinsam habe, dann das Von-Gestern-sein. Dass sie das als Manko sehen, passt zu Ihnen.

Was würden wohl Päpste wie Julius, Gregor VII., Pius V., Pius X. (Dem sagt man ja auch Begriffsstutzigkeit nach!) Oder der Pfarrer von Ars (Sicher auch nicht so schlau und eloquent wie Ihr Rahner!) ... zu den von Ihnen Bejubelten sagen?

Sie haben recht, ich kann nur spekulieren, aber seien Sie ehrlich, es wäre wahrscheinlich nicht viel Gutes!

Elisabeth, glauben Sie mir, auch ich erkenne den Papst an, er ist mein Papst. Aber wenn er etwas tut, das er als Papst nicht tun sollte, zum Beispiel in der Messe (!) am Gründonnerstag Mohammedanern die Füße waschen, dann widerspreche ich und weine.

Mein Vater ist mein Vater. Wenn er sich aber nicht väterlich benimmt, muss ich widersprechen und trotzdem bleibt er mein Vater. Eigentlich ganz einfach, katholisch.

FvQ.
Friedrich von Quitzow

Papst lässt sein Pontifikat der Muttergottes von Fatima weihen

Ach Mensch,

wenn Sie nur so still wären wie eine Eiche, aber Sie plappern genausoviel, wie ich kleines Schweinchen quieke.

Ich habe mal eine Frage an die kritiklosen Fähnchenschwenker: Was müsste ein Papst denn tun, dass Sie mal von der Jubeltribüne steigen?

Wahrscheinlich wird auch diese Frage, wie die nach den V2-Früchten, nur mit Beschimpfungen beantwortet, aber interessieren tät's mich …More
Ach Mensch,

wenn Sie nur so still wären wie eine Eiche, aber Sie plappern genausoviel, wie ich kleines Schweinchen quieke.

Ich habe mal eine Frage an die kritiklosen Fähnchenschwenker: Was müsste ein Papst denn tun, dass Sie mal von der Jubeltribüne steigen?

Wahrscheinlich wird auch diese Frage, wie die nach den V2-Früchten, nur mit Beschimpfungen beantwortet, aber interessieren tät's mich schon.

Lieber Mensch, ich bezweifle, dass der Gegenstand Ihres Anhimmelns Ihr so gar nicht "demütiges" Verhalten (Bezeichnung von Kritikern als kleinlaute Schweine) guthieße. Vom Gegenstand meines Anhimmelns ganz zu schweigen! (ER sollte auch Ihnen noch irgendwie wichtig sein neben Ihrem gottgleichen Franziskus!)

Mit den besten und schweinischsten Ferkelgrüßen,

FVQ.
Friedrich von Quitzow

Papst lässt sein Pontifikat der Muttergottes von Fatima weihen

"ja fürchterlich,was hier wieder über JPII. und Paul VI. steht,stimmt."

Danke Latina, für Ihre Zustimmung. Wir wissen alle, dass "was hier über JPII. und Paul VI. steht, stimmt". Und dass das was die beiden (mit-)angerichtet haben, der unfassbare Glaubensabfall innerhalb einer einstmals klar erkennbaren katholischen Kirche ist.

Dass wir uns einig sind, hat was ...
Friedrich von Quitzow

Papst lässt sein Pontifikat der Muttergottes von Fatima weihen

Ich glaube zwei der fürchterlichsten Päpste der letzten drei Jahrhunderte, Paul VI. und JP II., waren auch der Jungfrau geweiht. JP II. sogar Unser Lieben Frau von Fatima. Korrigiert mich, wenn ich das falsch erinnere!
Friedrich von Quitzow

Good riddance to bad rubbish?

Ach Du grüne Neune,

es gibt sie, die Zeitmaschine. Der Beweis ist singulars Beitrag:

"Schliesslich ist er Jesuit und die sind bekannt für ihre Härte und Konsequenz"

Offensichtlich schreibt er uns aus dem 16. Jhd.!

Er weiß gar nicht, dass SJ heute für die fluffigste Form modernistisch-weicher, zahnlos-kryptoprotestantischer WSK-Katholizität steht.

Obwohl, wenn man es so bedenkt: Vielleicht …More
Ach Du grüne Neune,

es gibt sie, die Zeitmaschine. Der Beweis ist singulars Beitrag:

"Schliesslich ist er Jesuit und die sind bekannt für ihre Härte und Konsequenz"

Offensichtlich schreibt er uns aus dem 16. Jhd.!

Er weiß gar nicht, dass SJ heute für die fluffigste Form modernistisch-weicher, zahnlos-kryptoprotestantischer WSK-Katholizität steht.

Obwohl, wenn man es so bedenkt: Vielleicht finden sie ja zu ihrer Härte zurück, wenn es gegen Leute geht, die im Verdacht stehen bedingslos katholisch zu sein.