Immanuel Kant
Immanuel Kant
1551

Deutsche Schicksalsmusik

Schlusszene Götterdämmerung - Mailänder Scala 1950 - Furtwängler - Kirsten Flagstad, die wohl grösste Wagner-Sängerin überhaupt. Souverän dominiert sie mit ihrer Stimme das Orchester. Manche Sängerinnen …More
Schlusszene Götterdämmerung - Mailänder Scala 1950 - Furtwängler - Kirsten Flagstad, die wohl grösste Wagner-Sängerin überhaupt.
Souverän dominiert sie mit ihrer Stimme das Orchester. Manche Sängerinnen gehen in den Klangmassen des Orchesters völlig unter.
Immanuel Kant
Tut mir leid. Link hat nicht funktioniert. Hier: Bing-VideoMore
Tut mir leid. Link hat nicht funktioniert.
Hier: Bing-Video
Immanuel Kant
6504

Barbarossas Entrückung

Am 10. Juni des Jahres1190, auf dem Höhepunkt der Reichsherrlichkeit, wurde Kaiser Friedrich I, genannt Barbarossa, von Gott entrückt. „Höhepunkt der Reichsherrlichkeit“ bedeutet die grösste Annäherung …More
Am 10. Juni des Jahres1190, auf dem Höhepunkt der Reichsherrlichkeit, wurde Kaiser Friedrich I, genannt Barbarossa, von Gott entrückt.
„Höhepunkt der Reichsherrlichkeit“ bedeutet die grösste Annäherung an den Gnadenstand des Paradieses. Die Materie begann in dieser Zeit wieder durchscheinend zu werden und sich zu verklären.
Am 11. Mai 1189 brach der Kaiser mit einem 100.000 Mann-Heer von Regensburg zum dritten Kreuzzug ins Heilige Land auf, um die von Sultan Saladin eroberten heiligen Stätten zu befreien.
Am 7. Mai 1190 kam es bei Philomelion zur ersten Schlacht mit einem feindlichen türkischen Heer, das aber allein durch die Vorhut des Kreuzfahrerheeres aufgerieben wurde.
Am 18. Mai 1190 kam es dann zur siegreichen Schlacht von Iconium, als der 67-jährige Kaiser, an der Spitze des Heeres reitend, sich als erster auf die Seldschuken stürzte, von denen 45.000 Mann getötet wurden.
Nach diesem Sieg war klar, dass die Truppen Saladins gegen die gewaltige Kampfkraft des deutschen Heeres nicht …More
Immanuel Kant
Das ist von Mystikern geschaut worden. Es gibt ja viele Wahrheiten, die nicht in Büchern stehen.
Oenipontanus
"Der Assassine näherte sich lautlos schwimmend dem Kaiser. Kurz bevor er den Kaiser erreicht hatte, kamen zwei Engel angeflogen, zogen den Kaiser aus …More
"Der Assassine näherte sich lautlos schwimmend dem Kaiser. Kurz bevor er den Kaiser erreicht hatte, kamen zwei Engel angeflogen, zogen den Kaiser aus dem Wasser und flogen mit ihm davon."
😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂
4 more comments
Immanuel Kant
11377

Kant und das Ende der Gnosis

Viele mokieren sich immer darüber, dass Kant gesagt hat, das Ding an sich sei nicht erkennbar. In dem in der Kritik der reinen Vernunft geführten Nachweis, dass dem aber tatsächlich so ist, hat Kant …More
Viele mokieren sich immer darüber, dass Kant gesagt hat, das Ding an sich sei nicht erkennbar.
In dem in der Kritik der reinen Vernunft geführten Nachweis, dass dem aber tatsächlich so ist, hat Kant letztlich der Gnosis den Garaus gemacht.
Man nennt ihn ja auch einen „Agnostiker“ also einen Antignostiker, obwohl es den Begriff zu Kants Zeiten noch gar nicht gab.
Kants philosophische Neuentdeckungen würden daher für die Kirche den endgültigen Sieg über die Gnosis bringen, wenn sie sich dieser denn bemeistern würde.
Die Kritik der reinen Vernunft bedeutet nicht mehr und nicht weniger als das Ende der Gnosis und ihres gesamten Täuschungspotentials.
Die Gnosis ist die uralte Gegenspielerin und Todfeindin der Kirche, deren Hauptträger heute die Freimaurerei ist.
Die Gnosis setzt auf Selbsterlösung durch Anhäufung von Wissen im Sinne einer Totalität der Erkenntnis.
Wenn ich alle Hintergründe des Daseins kenne und alles weiss und keine Fragen mehr habe, bin ich erlöst. Der Glaube ist dem …More
Guntherus de Thuringia
Nun, dass man von Kant "die richtige Metaphysik" bekommt, ist zu bestreiten, zumal das überhaupt nicht Kants Anliegen und Absicht war. (Er gab "…More
Nun, dass man von Kant "die richtige Metaphysik" bekommt, ist zu bestreiten, zumal das überhaupt nicht Kants Anliegen und Absicht war. (Er gab "Prolegomena" zu einer "künftigen Metaphysik".) Von Kant bekommt man Metaphysik-Kritik, in Form von Vernunftkritik, besonders Erkenntniskritik, die allerdings nicht ignorierbar ist. Jedoch beruht Kants Kritik selbst wiederum auf metaphysischen Voraussetzungen, die ihm als scharfsinnigem Denker wohl bewusst waren, die er als solche aber nicht abgehandelt hat. Dass Kants Philosophie nicht sozusagen das letzte Wort war, ist schon daran zu sehen, dass die Philosophie nach ihm ohne Unterbrechung weiterging, zunächst gerade als metaphysische Systeme des Deutschen Idealismus.
studer
Könnten sie zur Vertiefung Quellen- und Literaturangaben machen? Besten Dank!
9 more comments