Kirchen-Kater

Stellungnahme in Sachen Kirchen-Kater

Zunächst einmal möchte ich mich selbst für die Missverständnisse entschuldigen, die dadurch aufgetreten sind, dass ich hier als "Nachlassverwalter" eingriff. Dazu war ich allerdings autorisiert: Die …More
Zunächst einmal möchte ich mich selbst für die Missverständnisse entschuldigen, die dadurch aufgetreten sind, dass ich hier als "Nachlassverwalter" eingriff. Dazu war ich allerdings autorisiert: Die Person, die hier als Kirchen-Kater pseudonym schrieb - und es ist ein vielbesagtes Pseudonym (dies nur am Rande) -, hatte mich beauftragt, wenn ich mehr als 4 Wochen nichts mehr von ihm höre, mich um seinen Nachlass zu kümmern. Ich hatte deshalb auch das Passwort zu seinem Computer.
Seitdem ist viel passiert, Dramatisches und doch letztendlich nichts so Schlimmes, dass es tatsächlich existenziell war - wie es der Begriff "Nachlassverwalter" wohl im Deutschen suggeriert. Jedenfalls lebt der "Kirchen-Kater" noch - und sein Kater über die Zustände in der Kirche (oder was in deren Namen auftritt) hält an ...
Heute darf ich ihnen versichern, dass es ihm körperlich gut geht und er sich - zum Nutzen seiner Seele - einem Schweige-Gelübde unterworfen hat. Nach Beratung und pastoralem Beistand freiwillig …More
kyriake
Ich war regelrecht enttäuscht, dass aus Kirchen-Kater 1.0 Kirchen-Kater 2.0 wurde!! Der alte war mir ehrlich gesagt lieber!!!
Stefan Albrecht
Lieber Kirchen Kater und viele andere... Ich verstehe bis heute nicht warum hier ca 90 % der User es nicht schaffen unter ihrem tatsächlichen Namen zu …More
Lieber Kirchen Kater und viele andere... Ich verstehe bis heute nicht warum hier ca 90 % der User es nicht schaffen unter ihrem tatsächlichen Namen zu Posten... Und das in einem angeblich christlichen Forum.
8 more comments
Kirchen-Kater
211

Der Kirchen-Kater: Eine Chronologie - Teil 7

Die gute Form der Liturgie. Wir müssen Papst Franziskus gehorchen – auch bei d… Planwirtschaftliche Bürokratisierung statt des lebendigen Glaubens Papst Franziskus schwächt die geistlichen Bewegung…More
Die gute Form der Liturgie.
Wir müssen Papst Franziskus gehorchen – auch bei d…
Planwirtschaftliche Bürokratisierung statt des lebendigen Glaubens
Papst Franziskus schwächt die geistlichen Bewegung…
Der quartalsirre Oberste Kommunist in Rom:
Gehört sich nicht: Papst Franziskus
Kirchen-Kater
270

Der Kirchen-Kater: Eine Chronologie - Teil 6

Stromausfall Stromausfall Ungarn: Elefant im Porzellanladen Eklat vor Ungarnreise: Franziskus will Viktor Orbán nicht treffen Christus hat am Kreuz den Tod erlitten. Er hat die Seelen errettet. Wir …More
Stromausfall
Stromausfall
Ungarn: Elefant im Porzellanladen
Eklat vor Ungarnreise: Franziskus will Viktor Orbán nicht treffen
Christus hat am Kreuz den Tod erlitten. Er hat die Seelen errettet.
Wir leiden, Papst Franziskus
Kirchen-Kater
126

Der Kirchen-Kater: Eine Chronologie - Teil 5

Die; der, die, das Sensenmänn*in: Der Tod und Ich Sensenmann: Tod und Teufel - wider die Märtyrer Morgen: Offline Morgen: Offline Antifaschismus gestern und heute: Festes Vertrauen zur Regierung! More
Die; der, die, das Sensenmänn*in: Der Tod und Ich
Sensenmann: Tod und Teufel - wider die Märtyrer
Morgen: Offline
Morgen: Offline
Antifaschismus gestern und heute: Festes Vertrauen zur Regierung!
Antifaschismus gestern und heute: Festes Vertrauen zur Regierung!
Kirchen-Kater
269

Der Kirchen-Kater: Eine Chronologie - Teil 4

Clemens Victor Oldendorf's Schisma 2021 Clemens Victor Oldendorf's Schisma 2021 Moderne Regenmacher: Die Neue Kirche des alten Geistes Moderne Regenmacher: Die Neue Kirche des alten Geistes Vor 100 …More
Clemens Victor Oldendorf's Schisma 2021
Clemens Victor Oldendorf's Schisma 2021
Moderne Regenmacher: Die Neue Kirche des alten Geistes
Moderne Regenmacher: Die Neue Kirche des alten Geistes
Vor 100 Jahren prophezeit:
Geistlosmacher: Sie werden den Impfstoff finden, d…
Kirchen-Kater
450

Der Kirchen-Kater: Eine Chronologie - Teil 3

Die deutsche Eiche fällt. Neue Grüne: Baumgeister gibt es nicht. Neue Grüne: Baumgeister gibt es nicht Demokratie und Rechtsstaat: Von der Willkür des Volkes demokratie-rechtsstaat.blogspot.com/2020…More
Die deutsche Eiche fällt. Neue Grüne: Baumgeister gibt es nicht.
Neue Grüne: Baumgeister gibt es nicht
Demokratie und Rechtsstaat: Von der Willkür des Volkes
demokratie-rechtsstaat.blogspot.com/2020/06/demokratische-legitimation.html
Gewaltherrschaft. Deligitimation als Recht: Weder ist der Demos die entscheidende Entität, noch ist Kratie ein legitimes Mittel.
demokratie-rechtsstaat.blogspot.com/2012/06/unrecht-der-demokratie.html
Kirchen-Kater
125

Der Kirchen-Kater: Eine Chronologie - Teil 2

Donald Trump: Wahre Demokratie Wahre Demokratie - der Demokratiegefährder Bunte Reichsbürger: Alle Versionen Reichsbürger : V.3 - 0:1 Moderne Jakobiner: Des Menschen Wille „Mehr noch, als wenn sie …More
Donald Trump: Wahre Demokratie
Wahre Demokratie - der Demokratiegefährder
Bunte Reichsbürger: Alle Versionen
Reichsbürger : V.3 - 0:1
Moderne Jakobiner: Des Menschen Wille
„Mehr noch, als wenn sie ihren Willen nicht bekomm…
Kirchen-Kater
192

Der Kirchen-Kater: Eine Chronologie - Teil 1

Papst Franziskus als Minerva, als gottgleiche Göttin männlichen "Geschlechts": Papst Franziskus: Priester der Göttin Minerva? Graue Herren, moderner Klassiker - völlig verrückt: Graue Herren: Wir …More
Papst Franziskus als Minerva, als gottgleiche Göttin männlichen "Geschlechts":
Papst Franziskus: Priester der Göttin Minerva?
Graue Herren, moderner Klassiker - völlig verrückt:
Graue Herren: Wir bestimmen.
Corona-Krise: Kaiserschnitt der NWO
Corona-Krise: Kaiserschnitt der NWO
Teil 2 folgt.
Kirchen-Kater
1385

Eine neue Theologie

Wir glauben nicht mehr, wir hoffen nicht mehr, wir lieben nur noch. Der Zorn Gottes ist uns fern, wir sind dennoch da. Unter dem Regenbogen. Untertan. Einem neuen Glauben: Unwirklich, schrecklich. …More
Wir glauben nicht mehr, wir hoffen nicht mehr, wir lieben nur noch.
Der Zorn Gottes ist uns fern, wir sind dennoch da.
Unter dem Regenbogen.
Untertan. Einem neuen Glauben: Unwirklich, schrecklich.
Darum will ich zurückkehren, zu Dir, mein Gott.
Du bist vielfältig, da, katholisch.
Du bist vollkommen entsetzt. Und doch da.
In Einheit mit meinen Nachbarn. Mit meinen Mitmenschen. Du bist da. Der große Gott. Allah. Der Vater der Väter. Die Mutter der Mütter. Du bist einfach da. Für mich. Für meinen Nächsten. Für meine Kinder. Da. Du bist groß, mein Gott. Und hilfst. Immerdar. Deine Gnade ist evangelisch. Deine Präsenz ist katholisch. Deine Gewalt ist muslimisch. Du bist da. Ein großer Gott. Ein wirklicher Gott. Amen. Ich bekenne Dich. Amen. Ich bekenne Dich.
Salzburger
"Deine Gnade ist evangelisch. Deine Präsenz ist katholisch. Deine Gewalt ist muslimisch.": Eigentlich eine treffende Formel. Letztlich kennt freilich …More
"Deine Gnade ist evangelisch. Deine Präsenz ist katholisch. Deine Gewalt ist muslimisch.": Eigentlich eine treffende Formel. Letztlich kennt freilich nur der echte Katholizismus Gnade & Gewalt GOTTes, aber man kann leider nicht verleugnen, daß die katholische TheoLogie - die Praxis war GOTTlob oft ganz anders - des letzten JahrTausends DAS VERZEHRENDE FEUER zu einem konstitutionellen Monarchen degradierte, der sich immer an ein "Naturrecht" hält und sich überhaupt brav "vernünftig" benimmt.
"Der Gott bestimmter katholischer Theologen ist lediglich ein begüterter Erbe des Demiurgen Platons. Obwohl sie sich implizit zur Schöpfung ex nihilo bekennen, führen diese Theologen in ihr kosmogonisches Schema wieder eine Urmaterie ein, denn sie unterwerfen den göttlichen Töpfer äußerlichen Regeln, indem sie behaupten, Gott wolle das Gute weil es gut sei, statt zu lehren, daß das Gute gut sei, weil Gott es wolle. Diese Theologen errichten eine Struktur von Gründen, Werten, Prinzipien gegenüber …More
Kirchen-Kater
8315

Moderne Technik - Technik der Moderne

Davila: Aus den Notas (unautorisiertes FrühWerk): "Ein gesunder Staat wird die Techniker ernähren, aber nicht respektieren." "Das Verlangen, zu gefallen und zu bezaubern, setzt uns Grenzen. Den …More
Davila:
Aus den Notas (unautorisiertes FrühWerk): "Ein gesunder Staat wird die Techniker ernähren, aber nicht respektieren." "Das Verlangen, zu gefallen und zu bezaubern, setzt uns Grenzen. Den Gesprächspartner zu respektieren ist ein Verrat, den nicht einmal der Gesprächspartner verzeiht, den man respektiert."
Verstehe das, wer will.
Doch nur der, der nicht will, wird verstehen.
Salzburger
Ad "Techniker": "In einer zivilisierten Gesellschaft würden die Techniker in der Gesindestube essen." "Der Techniker erlangt nur selten das Bewußtsein …More
Ad "Techniker": "In einer zivilisierten Gesellschaft würden die Techniker in der Gesindestube essen." "Der Techniker erlangt nur selten das Bewußtsein seines Elends. Der Wissenschaftler ist sich des seinen zwar gewöhnlich bewußt, doch er kuriert es mit der Philosophie, die er im Ramschladen an der Ecke billig erstanden hat." "Der Techniker spricht zum Laien mit der Besessenheit des Hexenmeisters." "Es ist weniger gefährlich, die Macht in die Hände von Schwachsinnigen zu legen als in die Hände von Technikern: von Schwachsinnigen können wir zumindest einige Augenblicke der Hellsicht erhoffen." "Die Technik verwandelt letztlich die Welt in einen Ausdruck der Technikerseele." [AnSpielung auf v.DODERER in den "Tangenten"] "Techniker zu indoktrinieren ist eine anerkanntermaßen leichte Aufgabe. Denn in der Tat spricht der Techniker jeder ausdrücklichen Vorschrift die gleiche Autorität zu wie den Rezepten, die er anwendet." "Jedes von einem Rhetor, Intellektuellen, Demagogen oder Techniker …More
Klaus Elmar Müller
Nicht respektieren - war das ein Charakterzug Gomez Davila's? Ich würde das nicht respektieren, bin kein Anbeter der arroganten Geste. Oder Davila …More
Nicht respektieren - war das ein Charakterzug Gomez Davila's? Ich würde das nicht respektieren, bin kein Anbeter der arroganten Geste. Oder Davila sieht jeden Menschen als unwert, eine protestantische Überbewertung der Erbsünde: "natura corrupta".
6 more comments
Kirchen-Kater
133

Moderne Diener

"Nicht der vage Begriff des 'Dienstes' ist es, der Respekt erheischt, sondern der konkrete Begriff des 'Dieners'." "Die Erfahrung einer praktisch irreligiösen Epoche hat den Christen gelehrt, die …More
"Nicht der vage Begriff des 'Dienstes' ist es, der Respekt erheischt, sondern der konkrete Begriff des 'Dieners'." "Die Erfahrung einer praktisch irreligiösen Epoche hat den Christen gelehrt, die Geschichte des Heidentums mit Respekt und Sympathie zu betrachten." "Die 'historische Notwendigkeit' ist nur respektabel, wenn sie erzwingt, was Respekt verdient." "Es ist richtig zu fordern, daß der Schwachkopf die Künste, die Literatur, die Philosophie, die Wissenschaft respektiere, aber er soll sie schweigend respektieren." "Das Volk fühlt sich heute nur frei, wenn es sich autorisiert sieht, nichts zu respektieren."
Davila
Kirchen-Kater
342

Weitschweifig: Politik

"Wer beeinflussen will, ist weitschweifig. Die Kürze ist Zeichen des Respekts vor dem Leser." "Wer sich respektiert, kann nur in den Zwischenräumen der Gesellschaft leben." "Die Zeit respektiert nur …More
"Wer beeinflussen will, ist weitschweifig. Die Kürze ist Zeichen des Respekts vor dem Leser." "Wer sich respektiert, kann nur in den Zwischenräumen der Gesellschaft leben." "Die Zeit respektiert nur Fragmente, selbst in den Werken, die sie intakt weitergibt." "Von den Mängeln eines großen Schriftstellers soll man mit Respekt sprechen." "Die breite Allgemeinheit respektiert das Herausragende, begeistert sich aber nur für das Mittelmäßige." "Respektieren wir den Mann von Prinzipien, aber entwaffnen wir ihn. Er ist kurzsichtig und starrköpfig." "Nur wenige Ideen verdienen mehr als Neugierde oder Respektlosigkeit." "Wer respektlos ist, um seine Gleichheit zu demonstrieren, stellt seine Unterlegenheit unter Beweis." "Der Staat würde wieder Respekt verdienen, wenn er sich wieder darauf beschränkte, bloßes politisches Profil einer konstituierten Gesellschaft zu sein." "Es genügt bereits, daß ein Trottel über irgendein beliebiges Thema schreibt, damit ein anderer Trottel diese Trottelei respektvoll …More
Kirchen-Kater
137

Respekt: Mittelalterliche Handschellen

"Das Fehlen gegenseitigen Respekts wandelt die Freundschaft oder Liebe zwischen plebejischen Seelen bald in einen bloßen zweiseitigen Vertrag zum Austausch von Grobheiten." "Dem Demokraten genügt es …More
"Das Fehlen gegenseitigen Respekts wandelt die Freundschaft oder Liebe zwischen plebejischen Seelen bald in einen bloßen zweiseitigen Vertrag zum Austausch von Grobheiten." "Dem Demokraten genügt es nicht, daß wir respektieren, was er mit seinem Leben machen will, er verlangt darüber hinaus, daß wir respektieren, was er mit unserem machen will." "Der Moderne wird niemals zugeben, daß die von vielen geteilte Dummheit nicht respektabel, sondern bloß furchterregend ist." "Weit davon entfernt, als Ganzes respektabel zu sein, verdienen fast alle Meinungen, respektlos behandelt zu werden." "Es gibt Meinungen, die man gerechterweise mit Respekt hinwegfegt - den Besen allerdings fest im Griff." "Respektieren wir die zwei Pole des Menschen: konkretes Individuum, menschlicher Geist. Aber nicht seine mittlere Zone als Tier, das eine Meinung äußert." "Die moderne Gesellschaft respektiert die Wissenschaft nur als unerschöpfliche Lieferantin ihrer Habsucht." "Trotz allem respektiert der Mensch eher …More
Kirchen-Kater
155

Alea jacta est: Zufall verstehen

"Zufall ist ein Name, den wir Gott geben, sowohl aus Respekt vor dem Menschen als auch vor Gott." "Die Rhetorik ist respektabel, wenn wir fremde Rechte verteidigen. Aber selbst wohlwollende Zuhörer …More
"Zufall ist ein Name, den wir Gott geben, sowohl aus Respekt vor dem Menschen als auch vor Gott." "Die Rhetorik ist respektabel, wenn wir fremde Rechte verteidigen. Aber selbst wohlwollende Zuhörer lächeln, wenn wir zur ethischen Urteilsbegründung ausholen, um unsere eigenen Rechte einzufordern, statt sie uns einfach zu nehmen." "Das Individuum nennt die Summe der Dinge, die es mit respektvoller Langeweile betrachtet, 'Kultur'." "Die Distanz zwischen Jungen und Alten ist heute so wie seit jeher. Heute spricht man von einem 'Abgrund' zwischen Generationen, weil sich der heutige Erwachsene weigert, zu altern und der Junge ihm mit gebührender Respektlosigkeit versichert, daß er älter geworden ist." "Wer seine Ideen respektiert, sollte für ihre Niederlage beten." "Das Volk hat sich immer über die Neureichen lustig gemacht und respektiert - wenn er es auch enteignen mag - den alten Reichtum." "Der Reaktionär respektiert nicht alles, was die Geschichte mit sich bringt, aber er respektiert nur …More
Kirchen-Kater
1262

Kommunistische Kämpfer: Rot-Grün-Gelb heute

Machenschaften der Verirrten: "Der kommunistische Kämpfer verdient höchsten Respekt vor seinem Sieg. Danach ist er nicht mehr als ein vielbeschäftigter Bourgeois." "Es ist ratsam, die alten Katechismen …More
Machenschaften der Verirrten:
"Der kommunistische Kämpfer verdient höchsten Respekt vor seinem Sieg. Danach ist er nicht mehr als ein vielbeschäftigter Bourgeois." "Es ist ratsam, die alten Katechismen zu respektieren, um die Vulgarität und die Verbrechen des Volkes zu vermeiden, das neue Meinungen einführt." "Der Mensch liebt nur den, der ihm schmeichelt, aber er respektiert nur den, der ihn beleidigt." "Gute Erziehung nennt man die vom Respekt vor dem Höheren herrührenden und in das Benehmen zwischen Gleichen umgesetzten Gewohnheiten." "Niemandem mangelt es völlig an Qualitäten, die geeignet sind, unseren Respekt zu wecken, unsere Bewunderung oder unseren Neid. Wer unfähig erscheint, uns ein Beispiel zu geben, ist nachlässig beobachtet worden." "Die abscheulichste Tyrannei ist die, welche Prinzipien anführt, die wir respektieren." "Wir dürfen das, was an einer Sache Respekt verdient, nicht mit der Sache selbst verwechseln." "Das Salz der erbaulichen Rede ist die kluge Respektlosigkeit …More
Kirchen-Kater
Respekt: (Gomez Davila) "Der Todfeind Gottes ist der respektvolle Ungläubige." "Gute Erziehung ist letztendlich nur die Art, wie sich Respekt ausdrückt …More
Respekt:
(Gomez Davila)
"Der Todfeind Gottes ist der respektvolle Ungläubige." "Gute Erziehung ist letztendlich nur die Art, wie sich Respekt ausdrückt. Da Respekt nur ein Gefühl ist, das die Anwesenheit einer zugegebenen Überlegenheit einflößt, stirbt die gute Erziehung dort, wo wirkliche oder fiktive, aber anerkannte Hierarchien fehlen. Die Grobheit ist ein demokratisches Erzeugnis." "Es gibt zwei symmetrische Formen von Barbarei: die von Völkern, die nur Gebräuche haben, und die der Völker, die nur Gesetze respektieren." "Nur in totem Zustand sind alle Meinungen respektabel. Nur als Kadaver stinken Dummheiten nicht." "Das Wissen um persönliche Würde entspringt im Individuum aus dem Gefühl seiner Verschiedenheit. Alles was unsere wechselseitige Ähnlichkeit vergrößert, schwächt das Bewußtsein, mit Recht verlangen zu können, daß die Gesellschaft unser Schicksal respektiert." "Nach wenigen Jahren respektiert nur der reaktionäre Historiker den aus der Mode gekommenen Revolutionär." "…More
Kirchen-Kater shares from Kirchen-Kater
1.4K
Vor 10.000 Jahren war es der Alkohol. Heute ist es der Sex. Die Moderne lag schon immer falsch.More
Vor 10.000 Jahren war es der Alkohol.
Heute ist es der Sex.
Die Moderne lag schon immer falsch.

Kulturumbruch: Alkohol und Sex

In meinen Gesprächen mit Menschen habe ich einen alten Seebären kennengelernt, der vor Kanada einen Arm verlor. Ein Deutscher, sozialversichert. Er wurde sozialverträglich untergebracht und versorgt. …More
In meinen Gesprächen mit Menschen habe ich einen alten Seebären kennengelernt, der vor Kanada einen Arm verlor. Ein Deutscher, sozialversichert. Er wurde sozialverträglich untergebracht und versorgt. In Deutschland. Er ward infolge alkoholsüchtig, dann sexsüchtig, später (als ich ihn kennenlernte) rauchsüchtig - rauchte immer zwei selbstgedrehte Zigaretten auf einmal.
Er ist heute gestorben. Auch in meiner Liebe zu einem Kollegen. Ich vermisse seine Unarten: Sein Gerede vom "Tier mit den zwei Rücken" als er noch sexsüchtig war. Das war seine Wahrheit.
Doch die Reihenfolge seiner Sucht hat mich beruflich fasziniert: Erst Alkohol, dann Sex.
Das ist Menscheitsgeschichte. Vor tausenden von Jahren wurden die Menschen, einst Jäger, sesshaft. Sie hatten wohl den Alkohol entdeckt, hemmungslos, Bier und Wein, Hefe und Brot. Und richteten fortan ihre ganze Kultur darauf aus. Alles für den Rausch da zu haben. Gut organisiert. Sesshaft. Bauern nunmehr.
Nicht mehr Jäger und Sammler, sondern Bauern. …More
Kirchen-Kater
6812

Ungläubig: Der Atheist

Ich glaube nicht an die Gleichheit der Menschen. Ich glaube nicht an die Vielfalt der Geschlechter. Ich glaube nicht an die Einheit der Menschen. Ich glaube nicht an die Göttlichkeit des Menschen. Ich …More
Ich glaube nicht an die Gleichheit der Menschen.
Ich glaube nicht an die Vielfalt der Geschlechter.
Ich glaube nicht an die Einheit der Menschen.
Ich glaube nicht an die Göttlichkeit des Menschen.
Ich glaube nicht an den Feminismus, nicht an ein Patriarchat.
Ich glaube nicht an die Gnade der Herrschaft.
Ich glaube nicht an nichts.
Ich bin deshalb da. Und es gibt einen Gott. Nicht Deinen. Nicht den da. Den da draußen. Weit weg. In Deinem Herzen. An den glaube ich nicht. Ich bin da Atheist. Das ist mein Unglaubblog, hier auf gloria.tv. Folge mir.
Kirchen-Kater
Der Todfeind Gottes: ""Der Todfeind Gottes ist der respektvolle Ungläubige." "Gute Erziehung ist letztendlich nur die Art, wie sich Respekt ausdrückt …More
Der Todfeind Gottes:
""Der Todfeind Gottes ist der respektvolle Ungläubige." "Gute Erziehung ist letztendlich nur die Art, wie sich Respekt ausdrückt. Da Respekt nur ein Gefühl ist, das die Anwesenheit einer zugegebenen Überlegenheit einflößt, stirbt die gute Erziehung dort, wo wirkliche oder fiktive, aber anerkannte Hierarchien fehlen. Die Grobheit ist ein demokratisches Erzeugnis." "Es gibt zwei symmetrische Formen von Barbarei: die von Völkern, die nur Gebräuche haben, und die der Völker, die nur Gesetze respektieren." "Nur in totem Zustand sind alle Meinungen respektabel. Nur als Kadaver stinken Dummheiten nicht." "Das Wissen um persönliche Würde entspringt im Individuum aus dem Gefühl seiner Verschiedenheit. Alles was unsere wechselseitige Ähnlichkeit vergrößert, schwächt das Bewußtsein, mit Recht verlangen zu können, daß die Gesellschaft unser Schicksal respektiert." "Nach wenigen Jahren respektiert nur der reaktionäre Historiker den aus der Mode gekommenen Revolutionär." "…More
alfredus
Folge mir ... ? ! Das ist der schlechteste Rat den Sie einem Menschen geben können, denn dieser führt ins Leere ! Normalerweise erkennt der Mensch in …More
Folge mir ... ? ! Das ist der schlechteste Rat den Sie einem Menschen geben können, denn dieser führt ins Leere ! Normalerweise erkennt der Mensch in allem was da blüht und wächst, Gottes Schöpferhand ! In allen Teilen der Welt spürten schon die Urmenschen, dass es ein Wesen geben muss, das über allem steht . Aber, auch der Atheist glaubt in seinem Inneren, dass es einen Gott geben muss, denn ohne diesen Gedanken, kann der Mensch nicht leben ... !
4 more comments
Kirchen-Kater
121.4K

Kulturumbruch: Alkohol und Sex

In meinen Gesprächen mit Menschen habe ich einen alten Seebären kennengelernt, der vor Kanada einen Arm verlor. Ein Deutscher, sozialversichert. Er wurde sozialverträglich untergebracht und versorgt. …More
In meinen Gesprächen mit Menschen habe ich einen alten Seebären kennengelernt, der vor Kanada einen Arm verlor. Ein Deutscher, sozialversichert. Er wurde sozialverträglich untergebracht und versorgt. In Deutschland. Er ward infolge alkoholsüchtig, dann sexsüchtig, später (als ich ihn kennenlernte) rauchsüchtig - rauchte immer zwei selbstgedrehte Zigaretten auf einmal.
Er ist heute gestorben. Auch in meiner Liebe zu einem Kollegen. Ich vermisse seine Unarten: Sein Gerede vom "Tier mit den zwei Rücken" als er noch sexsüchtig war. Das war seine Wahrheit.
Doch die Reihenfolge seiner Sucht hat mich beruflich fasziniert: Erst Alkohol, dann Sex.
Das ist Menscheitsgeschichte. Vor tausenden von Jahren wurden die Menschen, einst Jäger, sesshaft. Sie hatten wohl den Alkohol entdeckt, hemmungslos, Bier und Wein, Hefe und Brot. Und richteten fortan ihre ganze Kultur darauf aus. Alles für den Rausch da zu haben. Gut organisiert. Sesshaft. Bauern nunmehr.
Nicht mehr Jäger und Sammler, sondern Bauern. …More
Salzburger
Freilich müssen wir immer mitbedenken, daß die Modernen Gnostiker sind, d.h. entweder Libertinisten oder Rigoristen. Die vulgäre PornoGraphie der …More
Freilich müssen wir immer mitbedenken, daß die Modernen Gnostiker sind, d.h. entweder Libertinisten oder Rigoristen. Die vulgäre PornoGraphie der GegenWart ist ja auch undenkbar ohne die Puritaner. Die heidnisch-katholische Sinnlichkeit - "Gott verleiben und den Leib vergotten" (GEORGE) - ist schon lange tot. (Auch wenn sie bei den - vom ex-prot. AufKläricht erzogenen!!! - Romantikern ja spektakulär wiederauferstanden wäre - aber das blieb bisher auf wenige Geister beschränkt.)
"Erotismus ist die sexuelle Aktivität des Impotenten auf dem Kadaver der Sinnlichkeit." (GOMEZ DAVILA)
Salzburger
Die These, daß die NeoLithische Rev. begann, um Bier brauen zu können, wurde natürlich von einem bayrischen Spezialisten zuerst vorgebracht... Ich weiß …More
Die These, daß die NeoLithische Rev. begann, um Bier brauen zu können, wurde natürlich von einem bayrischen Spezialisten zuerst vorgebracht...
Ich weiß nun nicht, wie anerkannt sie inzwischen ist.
Selbstredend wird von den IrReligiösen üblicherWeise ausgeblendet, daß dies aus magischen Motiven geschah: Nicht, weil die Damaligen "lustig" (=trivial) sein wollten wie Moderne; sondern, weil das Menschlein die Gnade der religiösen ErFahrung aus eigener Kraft schaffen wollte...
Die WeltGeschichte war schon immer - wie GOETHE zu Eckermann sagte - der Kampf zwischen Glaube und UnGlaube.
One more comment
Kirchen-Kater
2686

Weltlicher Erfolg = Gottes Gnade

Evangelische Ich-Menschen glauben fest daran, (in den Freikirchen noch mehr als in den Landeskirchen*): Die Gnade Gottes zeigt sich in weltlichem Erfolg. Heilig ist der Erfolg. Nicht die Sakramente, …More
Evangelische Ich-Menschen glauben fest daran, (in den Freikirchen noch mehr als in den Landeskirchen*): Die Gnade Gottes zeigt sich in weltlichem Erfolg. Heilig ist der Erfolg. Nicht die Sakramente, die alte Katholiken noch kennen, stärken - den Glauben. Nein: Sichtbar wird Gottes Gnade in der Welt.
So formuliert sich moderner Aberglaube im Westen.
Man glaubt gemeinhin; verrückter als es Gendergeier, Supersexuelle und andere postmoderne Erscheinungen sind, gäbe es nichts. Doch die, die nicht glauben wollen, dass Gott nicht von dieser Welt ist - die sind noch verrückter.
Die Katholische Kirche ist es immer wieder, die versöhnt hat. Heute anders als früher. Doch sie ist die Mutter, die alle ihre Kinder liebt. Sie ist in der Liebe von dem Vater, der die irrelaufenden Kinder auch straft. Nix da mit Liebe. Väterliche Strenge ist die andere Hand der Mutter.
____________________
*Diese sind längst neokatholisch sozialisiert.
Salzburger
So offen, wie das M.WEBER darstellte, lehren das die meisten YankeeSekten (bzw. deren Bruder im Geiste, der Islam) ja nicht. Aber indirekt ist das in …More
So offen, wie das M.WEBER darstellte, lehren das die meisten YankeeSekten (bzw. deren Bruder im Geiste, der Islam) ja nicht. Aber indirekt ist das in der Tat so: "In all den Sekten, die heutzutage aus dem Erdboden sprießen, gärt eine gnostische Soteriologie." (GOMEZ DAVILA)
Leider muß man sagen, daß der EhrGeiz der kleinen WühlRatten "die Welt verändern" zu wollen schon vor 1000 Jahren im (pseudo)kath. BeReiche begann: mit der damaligen LandFriedensBewegung. Für einen Mönch vom Athos - meinen Bruder - schlicht skandalös.
Kirchen-Kater
Bildquelle (nicht ganz einfach): Erfolg ist einfach! - wuerfelhaus (q.e.d.)
Kirchen-Kater shares from Kirchen-Kater
32.1K
Jetzt mit Kommentarfunktion.
Aktuelle InformationMore
Aktuelle Information
Kirchen-Kater
Und zur Rezeption führt Wikibrief aus: "Progressive theologische Verfechter der Moderne, von denen viele später zensiert und zum Schweigen gebracht …More
Und zur Rezeption führt Wikibrief aus: "Progressive theologische Verfechter der Moderne, von denen viele später zensiert und zum Schweigen gebracht wurden, nachdem Pius XII. 1950 Humani generis verkündet hatte, insbesondere in Frankreich (Henri de Lubac, Yves Congar), präsentierten eine farbige Interpretation der Enzyklika. Die Nouvelle Revue Théologique bezeichnete Mediator Dei als "die wichtigste Lehre, die das Lehramt jemals herausgegeben hat, und als eines der größten Dokumente dieses Pontifikats".
Der Jesuiten-GM Hansens schrieb in der einflussreichen Civiltà Cattolica, "dass die Bedeutung der Enzyklika offensichtlich die Reformen sind, aber auch die Vorstellung, dass religiöses Leben ohne Liturgie nicht möglich ist und Liturgie, wie Pius XII. gelehrt hat," mehr als eine schönes Schauspiel, aber ultimative Anbetung Gottes selbst ". Ein nicht signierter Leitartikel in der Zeitschrift Life of the Spirit schlug vor, dass einige exzentrische deutsche liturgische Reformisten zu weit …More
Kirchen-Kater
Allerdings: Die DBK spricht auf dem, @Pater Lingen geklauten, Portal "katholisch.de" vom "Grundstein für den heutigen Gottesdienst": Der Grundstein …More
Allerdings: Die DBK spricht auf dem, @Pater Lingen geklauten, Portal "katholisch.de" vom "Grundstein für den heutigen Gottesdienst": Der Grundstein für den heutigen Gottesdienst - katholisch.de
One more comment