Clicks2.2K
de.news
481

Kardinal Marx gegen die Rede vom "christlichen Abendland", was "ausgrenzend" sei

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hält nicht viel vom Begriff "christliches Abendland", weil er "vor allem ausgrenzend" ist. Das sagte am Donnerstagabend in Berlin, wie die Agentur KNA berichtet.

Die Rede vom "christlichen Abendland" verkenne die "große Herausforderung, in Europa dafür zu sorgen, dass verschiedene Religionen mit jeweils eigenen [sich widersprechenden] Wahrheitsansprüchen friedlich zusammenleben".

Im Mai 2018 wandte sich Marx gegen die Entscheidung Bayerns, in öffentlichen Gebäuden Kreuze aufzuhängen.

Wenn Marx Begriffe will, der Leute von allen Gruppen der Gesellschaft einschließt, dann sollte er vielleicht den Ausdruck "Idiot" verwenden.

Bild: Reinhard Marx, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsUgyjvuuyhs
Waagerl
1 Kor 1,18 Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die gerettet werden, ist es Gottes Kraft.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Mangold03 likes this.
Wer sich von dieser Welt nicht ausgrenzt und sich der wahren einzigen katholischen Kirche anschliesst, der gerät in das Oekumenismusdurcheinander, das verschiedene Religionen vereinen möchte, was nicht geht. Die Vorkonzilspäpste haben dies stets gelehrt, dass die katholische Kirche eine einzige ist und in der Lehre eines Sinnes ist. Sie kann sich daher nicht mit Andersdenkenden vereinigen. Denn …More
Wer sich von dieser Welt nicht ausgrenzt und sich der wahren einzigen katholischen Kirche anschliesst, der gerät in das Oekumenismusdurcheinander, das verschiedene Religionen vereinen möchte, was nicht geht. Die Vorkonzilspäpste haben dies stets gelehrt, dass die katholische Kirche eine einzige ist und in der Lehre eines Sinnes ist. Sie kann sich daher nicht mit Andersdenkenden vereinigen. Denn ihre Lehre ist göttlich und unwandelbar.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
esra likes this.
alfredus
Dem ist nichts hinzuzufügen ! Die übertriebene Ökumene hat es bewirkt, dass die katholische Kirche eine unter vielen Institutionen ist. Die einzige von Christus gestiftete Hl.Kirche wurde dem Zeitgeist geopfert und gebiert dadurch keine Christen, sondern scheinbare " Gutmenschen " Die Einzigartigkeit und die Heiligkeit und deren Anspruch wurde leichtsinnig aufgegeben. Die Konzilspäpste waren …More
Dem ist nichts hinzuzufügen ! Die übertriebene Ökumene hat es bewirkt, dass die katholische Kirche eine unter vielen Institutionen ist. Die einzige von Christus gestiftete Hl.Kirche wurde dem Zeitgeist geopfert und gebiert dadurch keine Christen, sondern scheinbare " Gutmenschen " Die Einzigartigkeit und die Heiligkeit und deren Anspruch wurde leichtsinnig aufgegeben. Die Konzilspäpste waren alle an diesem Geschehen und Abtrag des Glaubens beteiligt und so hat sie sich die Kirche mit der Welt verbündet und ist profan geworden.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mangold03 likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
esra
Shalom ! Luziferisches Hohlgeschwätz des Kardinals mit Iskariotscher Gesinnung !
Shalom !
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
alfredus likes this.
Bibiana
Zum Christentum zu gehören, durch die Taufe, ist eine grosse Gnade.
Seien wir uns dessen immer bewusst, gehen wir unseren Weg und halten wir nicht Ausschau (zusätzlich noch) nach anderen 'Heilsversprechungen'. Wäre nur eine Täuschung!

Betrachten wir vielmehr das Lied "Ich will dich lieben..." T Angelus Silesius, 1657 und M Georg Joseph 1657 und lassen es ebenso in uns erklingen.
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
alfredus likes this.
Sofia M
Für: Kardinal Marx.
Christliche Werte – und was ist mit der Kirchensteuer?

Osnabrück. Ein Kreuz als Wandschmuck in Behörden? Das passe nicht zur strengen Trennung von Staat und Kirche, sagen die Kritiker des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Dabei könnten sie ihre Forderung an anderer Stelle viel konsequenter einbringen. Ein Kommentar von Katharina Ritzer.
Ein Kreuz im …More
Für: Kardinal Marx.
Christliche Werte – und was ist mit der Kirchensteuer?

Osnabrück. Ein Kreuz als Wandschmuck in Behörden? Das passe nicht zur strengen Trennung von Staat und Kirche, sagen die Kritiker des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Dabei könnten sie ihre Forderung an anderer Stelle viel konsequenter einbringen. Ein Kommentar von Katharina Ritzer.
Ein Kreuz im Foyer jeder bayerischen Behörde? Ja Kruzifix nochmal, da ist der bayerische Ministerpräsident Markus Söder aber gleich sauber ins Gebet genommen worden in unzähligen Internetkommentaren. Es gelte in Deutschland und damit auch in Bayern immerhin die strenge Trennung von Staat und Kirche und außerdem wolle er doch sowieso nur die Muslime ausgrenzen. (Weiterlesen: In Bayerns Landesbehörden hängen künftig Kreuze)
Zaghafte Zustimmung gab es naturgemäß von den christlichen Kirchen. Das Christentum und das Kreuz stehen für Nächstenliebe, Großherzigkeit, Toleranz und Vergebung – ohne Zweifel Werte, die jeder deutschen Behörde gut zu Gesicht stehen. Söder betont zudem, das Kreuz sei nicht nur religiöses Zeichen, sondern es stehe ebenso für die geschichtliche und kulturelle Prägung des Landes. Auch das ist richtig.
Warum also sollten keine Kreuze auf die Werte des christlichen Abendlandes hinweisen? Der Kölner Dom und die Frauenkirche in Dresden tun ja nichts anderes. Und vielen Deutschen ist der kirchliche Beistand bei Taufe, Hochzeit und Beerdigung immer noch wichtig, auch wenn sie nicht mehr jeden Sonntag in die Kirche gehen. Wer sich ernsthafte Sorgen um eine mangelnde Trennung von Staat und Kirche macht, der kann etwa kritisch hinterfragen, warum das staatliche Finanzamt für die Kirchen als Dienstleister deren Steuer eintreibt.
Link: www.noz.de/…/christliche-wer…
Carlus
Marx hat sein persönliches Leben vermurxt. Im Vermurxen geht er alle Schritte weiter in das große Unheil, er will den christlich, katholischen Glauben ebenfalls in die Vernichtung schicken und somit einen noch heißeren Platz in der Hölle suchen.
Der Mensch ist unersättlich und gierig, so auch in der Hitze der Hölle. Nur geht diese niemals aus. Siehe hierzu Wie heiß ist die Hölle? Was Sie noch …More
Marx hat sein persönliches Leben vermurxt. Im Vermurxen geht er alle Schritte weiter in das große Unheil, er will den christlich, katholischen Glauben ebenfalls in die Vernichtung schicken und somit einen noch heißeren Platz in der Hölle suchen.
Der Mensch ist unersättlich und gierig, so auch in der Hitze der Hölle. Nur geht diese niemals aus. Siehe hierzu Wie heiß ist die Hölle? Was Sie noch nie zu fragen wagten…
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Waagerl
Kardinal Marx scheint ein generelles Problem mit dem Christentum zu haben.
Aber auch mit Grenzen. Mit dem Ablegen des Brustkreuzes hat er sich selber Grenzen gesetzt. In Form von Abgrenzung! Denn damit bescheinigte er öffentlich, dass sein Vertrauen zum Kreuz nicht grenzenlos ist! Jesus Christus dagegen hat das Kreuz umarmt.
Mangold03 likes this.
Oh Murx-Marx: Sollte es Dir entgangen sein, dass Jesus diesbezüglich einen Sendungsauftrag erteilt hat. "Werdet zu Menschenfischern".
Aber Marx fischt ja auch nach Seelen, die er dann allerdings dem Widersacher, der ja offenbar sein Herr ist, zuführen will.
Den Lohn dafür - Herr Marx - werden Sie aber von unserem HERRN erhalten!
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 likes this.
SvataHora
Mit 12.000,--EUR Monatsgehalt sponsored by BRD lebt es sich gut. Diesen skandalösen Apparatischiks gehört sich der Geldhahn abgedreht! Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass diese "Bischöfe" ihre Spitzengehälter vom Staat bekommen. Die "katholische Amtskirche" ist ein unglaubwürdiger Geldmoloch! Sie bezieht genug Geld durch die Kirchensteuer; da müssten nicht die "Bischöfe" vom Staat …More
Mit 12.000,--EUR Monatsgehalt sponsored by BRD lebt es sich gut. Diesen skandalösen Apparatischiks gehört sich der Geldhahn abgedreht! Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass diese "Bischöfe" ihre Spitzengehälter vom Staat bekommen. Die "katholische Amtskirche" ist ein unglaubwürdiger Geldmoloch! Sie bezieht genug Geld durch die Kirchensteuer; da müssten nicht die "Bischöfe" vom Staat bezahlt werden. Hoffentlich kommt bald der Tag, wo das Volk dagegen auf die Barrikaden geht! Solche Schandmäuler müssen gestopft werden!
Ministrant1961 likes this.
Ich wußte nicht, daß ein deutscher Bischof sein Gehalt vom Staat bezieht. Ich war schon der Ansicht, daß die Gehälter, mit der Kirchensteuer finanziert werden
Mangold03
@svata --> da sieht man wieder mal wie treffend das Sprichwort ist: "Geld verdirbt den Charakter", er macht selbst vor der Kirchentür nicht Halt. Das sollte uns zu Denken geben.
SvataHora and one more user like this.
SvataHora likes this.
alfredus likes this.
alfredus
Diese genannten Leute sind nicht blind, denn sie kennen das Wesen des Islam. Diese Leute, auch die an der Kirchenspitze, arbeiten im Auftrag von geheimen Mächten. Das Endziel ist : ein Völkergemisch wobei das Individuum keine Rolle mehr spielt, eine Art Weltreligion ohne Gott, eine Weltregierung und der Mensch nur noch Sklave. Mit anderen Worten, hier wird die Welt des " Antichrist " vorbereitet.…More
Diese genannten Leute sind nicht blind, denn sie kennen das Wesen des Islam. Diese Leute, auch die an der Kirchenspitze, arbeiten im Auftrag von geheimen Mächten. Das Endziel ist : ein Völkergemisch wobei das Individuum keine Rolle mehr spielt, eine Art Weltreligion ohne Gott, eine Weltregierung und der Mensch nur noch Sklave. Mit anderen Worten, hier wird die Welt des " Antichrist " vorbereitet.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Der Herr Kardinal Marx sollte sich einmal mit der Geschichte Europas befassen. Er würde dann vielleicht erkennen, daß Europa, ohne die Entschlossenheit unserer Vorfahren, die christlichen Nationen mit aller Kraft, gegen den vordringen den Islam zu verteidigen, bereits mehrfach überrannt worden wäre. Es gäbe dann auch kein christliches Abendland mehr, denn am Beispiel islamischer Staaten sieh man …More
Der Herr Kardinal Marx sollte sich einmal mit der Geschichte Europas befassen. Er würde dann vielleicht erkennen, daß Europa, ohne die Entschlossenheit unserer Vorfahren, die christlichen Nationen mit aller Kraft, gegen den vordringen den Islam zu verteidigen, bereits mehrfach überrannt worden wäre. Es gäbe dann auch kein christliches Abendland mehr, denn am Beispiel islamischer Staaten sieh man ja, wie es dort aussieht, bezüglich einen friedlichen zusammenleben und miteinander der Religionen. Im Islam werden Ungläubige höchstens als Arbeitssklaven, rechtlose Menschen zweiter Klasse und ohne der Möglichkeit zum gesellschaftlichen Aufstieg geduldet. Ich verstehe nicht, wie diese Leute so blind sein können und das Wesen des islames nicht erkennen. Oder leben diese Leute alle nach dem Motto, nach mir die Sintflut.
schorsch60 likes this.
Den Marx lese ich schon gar nicht mehr. Höchstens quer. Auf einen Verräter am HERRN kann ich dankend verzichten.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 likes this.
schorsch60 likes this.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
@Maria Katharina, ich halte es eigentlich ebenso, ich kümmere mich ja auch nicht mehr um das, was dieser "Kardinal" zu sagen hat, da es einen im Glauben ja so und so nicht weiter bringt. Aber leider kommt man nicht umhin, immer wieder von den zersetzenden Blödsinn, den dieser Mensch in Kirche und Welt verbreitet, etwas mitzubekommen und das ist dann jedes mal ein Grund mehr, daß einen Angst und …More
@Maria Katharina, ich halte es eigentlich ebenso, ich kümmere mich ja auch nicht mehr um das, was dieser "Kardinal" zu sagen hat, da es einen im Glauben ja so und so nicht weiter bringt. Aber leider kommt man nicht umhin, immer wieder von den zersetzenden Blödsinn, den dieser Mensch in Kirche und Welt verbreitet, etwas mitzubekommen und das ist dann jedes mal ein Grund mehr, daß einen Angst und Bange wird, um die Zukunft der kath. Kirche
Mangold03 likes this.
Mangold03
@Ministrant -> möchte hier zu obigem Text eine Anmerkung machen. Diese vielen Sekten sind maximal Glaubensgemeinschaften, aber sicher keine Religionen, das oder diesen Unterschied sollten wir uns eingestehen. - so zumindest sehe ich das, und hab auch immer wieder über Glaubensgemeinschaften gelesen. Politiker nennen meist alles unter einen Begriff, nämlich Religion, was aber sicher nicht …More
@Ministrant -> möchte hier zu obigem Text eine Anmerkung machen. Diese vielen Sekten sind maximal Glaubensgemeinschaften, aber sicher keine Religionen, das oder diesen Unterschied sollten wir uns eingestehen. - so zumindest sehe ich das, und hab auch immer wieder über Glaubensgemeinschaften gelesen. Politiker nennen meist alles unter einen Begriff, nämlich Religion, was aber sicher nicht korrekt ist.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 likes this.
alfredus likes this.
simeon f.
Das ist die Aufgabe der Hirten der katholischen Kirche. Die Wahrheit zu verteidigen, indem der Irrtum ausgegrenzt wird.

Allein die Tatsache, dass die aktuellen Mietlinge der Menschenmachwerkskirche den Irrtum umarmen und die Wahrheit dadurch unkenntlich machen, zeigt, dass es sich nicht um wahre Hirten handeln kann.

Wer sich nicht abgrenzt, verliert jegliche Identität. Und das ist das Ziel der …More
Das ist die Aufgabe der Hirten der katholischen Kirche. Die Wahrheit zu verteidigen, indem der Irrtum ausgegrenzt wird.

Allein die Tatsache, dass die aktuellen Mietlinge der Menschenmachwerkskirche den Irrtum umarmen und die Wahrheit dadurch unkenntlich machen, zeigt, dass es sich nicht um wahre Hirten handeln kann.

Wer sich nicht abgrenzt, verliert jegliche Identität. Und das ist das Ziel der Menschenmachwerkskirche und ihrem Meister. Jegliche Identität zu brechen und eine graue Masse zu erzeugen, die ihr blindlings ins Verderben nachfolgt.

Gott hingegen nennt uns beim Namen. Er stiftet Identität. Es ist die Identität seines Sohnes Christus. Es ist die christliche Identität. Gott selbst ist es, der uns lehrt auszugrenzen. Jeder, der den Irrtum mehr liebt, als die Wahrheit, wird endgültig ausgegrenzt werden. Er wird ausgegrenzt von der Liebe Gottes des Vaters zu seinem Sohn, an welcher nur diejenigen Anteil haben können, die den Irrtum endgültig ausgegrenzt haben.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Waagerl
Ein Kardinal der sich am Begriff christliches Abendland stört, hat seine Berufung klar verfehlt.
alfredus and 5 more users like this.
alfredus likes this.
Tina 13 likes this.
schorsch60 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Waagerl
Warum fällt mir dazu das Codewort Experiment Umvolkung ein? yascha mounk experiment
Einschliesslich Merkels Aussage: Der Islam gehört zu Deutschland.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
schorsch60 likes this.
Ministrant1961 likes this.
alfredus
Der Kardinal ist wie auch bekannt, ein Lakai der Regierung.
Gestas likes this.
Aquila
War nicht einst ein Karl Marx gegen ein christliches Abendland?
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Lucullus
Gut das Ich nicht der Schweizer im Hintergrund des Bildes war. Die Spitze meiner Hellebarde wäre sonst vielleicht an einer Marx`schen Stelle gelandet,wo sie nicht sauber geblieben wäre.
Ministrant1961 likes this.
Vorschlage herr Erzbischof: Tragen Sie das Kreuz hoch und vor Ihnen, dann folgen wir Ihnen. Im Kreuz ist die Erlösung .... nicht im Halbmond.
Mangold03 and 2 more users like this.
Mangold03 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Ministrant1961 likes this.
Mangold03
@PeterPascal -> richtig, im Kreuz ist Vergebung und Erlösung. Ob Marx das auch noch weiß ist wohl die größte aller derzeitigen Fragen.
alfredus likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Bibiana likes this.
Komisch....warum lese ich immer 'Karl Marx' anstatt Kardinal Marx?
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Lucullus likes this.
Mangold03
Vielleicht ist das Verwandschaftsverhältnis doch enger als gedacht????
alfredus likes this.
alfredus
Das kommt nicht von ungefähr, denn diese genannten Herren, schwimmen auf der gleichen Wellenlinie, nur der Kardinal bekommt seinen Gehalt von der Kirche.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Vered Lavan likes this.
alfredus likes this.
Lucullus
Nomen est Omen.Ich habe diesen Kerl ,einer der übelsten praktischen Apostaten,besonders gefressen.
Waagerl
Die über Nacht sich umgestellt
Die sich zu jeder Macht bekennen
Das sind die Praktiker der Welt
Man könnte sie auch Lumpen nennen
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Lucullus likes this.
Mangold03 likes this.
Lucullus
Von wem ist dieser hübsche Vierzeiler?
Gestas likes this.
Mangold03
Um beim Begriff "Idiot" zu bleiben, denn dieser ist absolut gerechtfertigt, wenn man bedenkt, daß es wirklich idiotisch ist, sich auch öffentlich, als kirchlicher Amtsträger, gegen unser christliches Abendland - in jeder nur erdenklichen Form - zu stellen. Wie will er denn unseren christlichen Glauben der Welt glaubhaft machen, wenn Marx alles unternimmt, um unseren Gott ins Abseits zu stellen. …More
Um beim Begriff "Idiot" zu bleiben, denn dieser ist absolut gerechtfertigt, wenn man bedenkt, daß es wirklich idiotisch ist, sich auch öffentlich, als kirchlicher Amtsträger, gegen unser christliches Abendland - in jeder nur erdenklichen Form - zu stellen. Wie will er denn unseren christlichen Glauben der Welt glaubhaft machen, wenn Marx alles unternimmt, um unseren Gott ins Abseits zu stellen. Ihn lächerlich, klein, unwichtig zu machen!? Das ist doch das gefundene FRESSEN für jede andere Glaubensgemeinschaft!! - NICHT RELIGION!!! - sich gegen unseren Glauben zu stellen, sich nicht wirklich für Christus, unseren Erlöser zu interessieren. Marx ist absolut unerträglich - er ist das Böse in Gestalt eines Kirchenmannes. Statt AUF-zurichten VERNichtet er unser kostbares Glaubensgut!
Ministrant1961 likes this.
Ob der Kardinal wirklich diesen "Ehrentitel" verdient, kann und will ich nicht beurteilen. Es steht jedoch für mich fest, dass er selbst sowie viele andere Bischöfe sich immer weiter von der wahren Lehre unseres Herrn Jesus Christus entfernt haben. Bei Marx kommt noch erschwerend dazu, dass er Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist und sich die übrigen Bischöfe den Kardinal als Vorbild …More
Ob der Kardinal wirklich diesen "Ehrentitel" verdient, kann und will ich nicht beurteilen. Es steht jedoch für mich fest, dass er selbst sowie viele andere Bischöfe sich immer weiter von der wahren Lehre unseres Herrn Jesus Christus entfernt haben. Bei Marx kommt noch erschwerend dazu, dass er Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist und sich die übrigen Bischöfe den Kardinal als Vorbild nehmen. Wenn dann quasi entschuldigend argumentiert werden sollte, dass der Vorsitzende der DBK das gesagt hat, so wird übersehen, dass die Bischöfe und Priester nicht dem Kardinal Marx oder gar dem angeblichen Bischof von Rom verantwortlich sind, sondern unseren Herrn Jesus Christus, wenn sie - so wie wir alle - einmal vor ihn stehen werden.
Mangold03 likes this.
Tesa
Wer sammelt, der spaltet. Demnach ist der größte Ausgrenzer Jesus Christus.
alfredus
Niemand kann es nachvollziehen und noch weniger verstehen, wenn man diese Kardinäle und Bischöfe reden hört. Kardinal Marx schlägt einen Weg ein, der der katholischen Lehre nicht nur widerspricht, sondern über den Protestantismus hinaus führt. Als Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz hat er die Fäden in der Hand und kann so leicht die Bischöfe manipulieren und in die Irre führen. Daraus …More
Niemand kann es nachvollziehen und noch weniger verstehen, wenn man diese Kardinäle und Bischöfe reden hört. Kardinal Marx schlägt einen Weg ein, der der katholischen Lehre nicht nur widerspricht, sondern über den Protestantismus hinaus führt. Als Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz hat er die Fäden in der Hand und kann so leicht die Bischöfe manipulieren und in die Irre führen. Daraus ergibt sich der Tatbestand, dass kein Bischof es wagt, sich gegen den Kardinal zu stellen. Dieses ängstliche Schweigen nimmt der Kardinal als Zustimmung und geht so Schritt für Schritt in die Häresie. Deswegen und nur deswegen verteidigt er nicht das christliche Europa, sondern nimmt Luther als " bombastischen " Zeugen. Marx ist im Ethikrat der Regierung und erweist sich auch hier durch Unterlassung, nicht für die christlichen Werte einzutreten, als politischer Lakai.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mangold03 likes this.
Gestas likes this.
Sehr geehrter @alfredus, sie haben hier den Kardinal Marx hervorragend und absolut treffend beschrieben. Ich kann ihnen da nur zustimmen
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Die größte Aufgabe, die größte Herausforderung für Europa wäre es eigentlich, unseren Kontinent, seine 1700 jährige, christliche Identität zu verteidigen und bewahren, denn diese ist z. Zt. in größter Gefahr unterzugehen und vom aggressiven und mörderischen Islam unterjocht zu werden. Die erste Pflicht, einer europäischen Regierung, ob national, oder gesammteuropäisch, muß es ganz klar sein, die …More
Die größte Aufgabe, die größte Herausforderung für Europa wäre es eigentlich, unseren Kontinent, seine 1700 jährige, christliche Identität zu verteidigen und bewahren, denn diese ist z. Zt. in größter Gefahr unterzugehen und vom aggressiven und mörderischen Islam unterjocht zu werden. Die erste Pflicht, einer europäischen Regierung, ob national, oder gesammteuropäisch, muß es ganz klar sein, die europäischen Kulturen, Völker und Nationen, vor den existenziellen Gefahren der heutigen Zeit ( Masseneinwanderung, Islamisierung, entchristlichung) , zu schützen und mit aller Kraft zu verteidigen. Entscheidend ist auch die unbedingte Pflicht einer europäischen Regierung, die Interessen ihrer jeweiligen Völker und vor allem die Kultur, den Besitz, das Eigentum und vor allem Leben und Gesundheit, der hier angestammten Menschen zu schützen und mit aller Kraft zu verteidigen. Für was sonst hat ein Volk eine Regierung.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
dlawe
MAXI! Mehr kann ich nicht sagen.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Das Grundgesetz ist nicht wertneutral, aber weltanschaulich neutral. Diese Neutralität gibt jedem Bürger die Gelegenheit, für seine Überzeugungen zu kämpfen, also auch den Christen, Deutschland und Europa ein christliches Antlitz zu geben. Reinhard Kardinal Marx will das aber den Christen verbieten. Damit untergräbt er die weltanschauliche Neutralität unserer Verfassung und propagiert einen …More
Das Grundgesetz ist nicht wertneutral, aber weltanschaulich neutral. Diese Neutralität gibt jedem Bürger die Gelegenheit, für seine Überzeugungen zu kämpfen, also auch den Christen, Deutschland und Europa ein christliches Antlitz zu geben. Reinhard Kardinal Marx will das aber den Christen verbieten. Damit untergräbt er die weltanschauliche Neutralität unserer Verfassung und propagiert einen weltanschaulichen Relativismus, also seine eigene miese Weltanschauung, fernab dem Christentum. Die hier lebenden Muslime wird er nicht auf diese Linie bringen können und wollen! Damit bereitet er der Scharia den Weg. Kardinal Marx redet wie ein Agent des Antichristus.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Demut likes this.
CollarUri likes this.
@Sunamis 46, .....die einmal einen Pater Ruppert Mayer hatten. Und einen Kardinal v. Faulhaber.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl and 2 more users like this.
Waagerl likes this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Das Problem ist doch der Einfluss seiner "Freundinnen und Freunde" aus der EKD um Bedford-Strohm (SPD) und Göring Eckard (Grüne)z. B. im Video bei den Bahnhofklatschern im Münchener Hauptbahnhof
www.youtube.com/watch
seitdem ist er wie ausgewechselt, früher war überall ein Kreuz und es war selbstverständlich, niemand hätte sich getraut wie er so revolutionäre Gedanken vorzutragen:
www.focus.…More
Das Problem ist doch der Einfluss seiner "Freundinnen und Freunde" aus der EKD um Bedford-Strohm (SPD) und Göring Eckard (Grüne)z. B. im Video bei den Bahnhofklatschern im Münchener Hauptbahnhof
www.youtube.com/watch
seitdem ist er wie ausgewechselt, früher war überall ein Kreuz und es war selbstverständlich, niemand hätte sich getraut wie er so revolutionäre Gedanken vorzutragen:
www.focus.de/…/kreuzerlass-des…
Im Mittelalter war der Erzbischof von Mainz zugleich Reichskanzler. Diese staatstragende Funktion hängt den deutschen Bischöfen noch nach; besonders der DBK-Vorsitzende fühlt sich verpflichtet. Nur, dass der frühere Kaiser ein gläubiger Christ gewesen ist, während Merkel das Christentum nicht einmal versteht.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Es ist die Aufgabe von Kardinal Marx das Christentum abzugrenzen von anderen dämonischen Ideologien, wie sie die Evangelen und Muslime verbreiten. Niemals kann mit dem Teufel ein Vertrag geschlossen werden!!! Dies müsste er wissen. Er ist auf Grund seiner Position verpflichtet die katholische, apostolische Kirche von den Ungläubigen abzugrenzen und die wahre Lehre zu verkünden. Jedem Ungläubigen…More
Es ist die Aufgabe von Kardinal Marx das Christentum abzugrenzen von anderen dämonischen Ideologien, wie sie die Evangelen und Muslime verbreiten. Niemals kann mit dem Teufel ein Vertrag geschlossen werden!!! Dies müsste er wissen. Er ist auf Grund seiner Position verpflichtet die katholische, apostolische Kirche von den Ungläubigen abzugrenzen und die wahre Lehre zu verkünden. Jedem Ungläubigen steht es frei den katholischen, apostolischen Glauben anzunehmen, sich zu bekehren. Niemals darf Kardinal Marx auch nur ein Jota von der katholischen, apostolischen Lehre abweichen. Tut er dies dennoch ist er auf dem Highway to Hell.
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Tina 13 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Kardinal Marx hat völlig Recht!!! "Christliches Abendland" ist ausgrenzend!!! Dies ist jedoch anders als von ihm gedacht gut so, denn Gott selbst ist ausgrenzend. "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich", "Keiner kommt zum Vater, außer durch mich". Marx hat die Aufgabe seine Amtsbrüder darin zu stärken den katholischen, apostolischen Glauben zu verkünden. Marx hat nicht die Aufgabe dummes, …More
Kardinal Marx hat völlig Recht!!! "Christliches Abendland" ist ausgrenzend!!! Dies ist jedoch anders als von ihm gedacht gut so, denn Gott selbst ist ausgrenzend. "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich", "Keiner kommt zum Vater, außer durch mich". Marx hat die Aufgabe seine Amtsbrüder darin zu stärken den katholischen, apostolischen Glauben zu verkünden. Marx hat nicht die Aufgabe dummes, politisches Zeug von sich zu geben, vovon er überhaupt keine Ahnung hat, wie man an seinen Statements sehen kann. Alternativ sind diese Statements so durchdacht, dass er politisch etwas ganz bestimmtes bezwecken will, was dämonisch ist.
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 likes this.
CollarUri likes this.
Theresia Katharina likes this.
Er wird sich noch selbst abschaffen!!!!
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
CollarUri likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Glaube ich nicht. Sich selbst abschaffen würde bedeuten, KEIN GELD.
Fischl
Idiot kommt aus dem Griechischen und heißt Privatmann, also jemand dem die Allgemeinheit wurscht is.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
CollarUri likes this.
Fischl likes this.