de.news
193.9K

Homosexueller: „Kardinal Müller empfing mich im Pyjama“

Kardinal Gerhard Ludwig Müller hat den französischen Homosexuellen Frédéric Martel um 9 Uhr morgens in seiner Wohnung „noch in Nachtwäsche“ empfangen.

Martel, ein Sozialist und Atheist, hat ein homosexuelles Propaganda-Buch geschrieben, wobei ihn Papst Franziskus unterstützt hat. Das Buch enthält Unterstellungen und falsche Behauptungen .

Martel schreibt, dass er Müller morgens aufgeweckt habe: „Mein erster Kardinal im Pyjama.”

Müller sei „in zerknittertem T-Shirt, in lockeren, langen Jogginghosen der Marke Vittorio Rossi und Hausschuhen“ vor ihm gestanden.

Laut dem Homosexuellen habe Müller gesagt: „Sie haben nicht vor, Fotos zu machen, oder?“ Müller habe erklärend hinzugefügt: „Dann kann ich [angezogen] bleiben, wie ich bin.“

Danach führten die beiden im großen Büro von Müller eine hitzige Debatte.

Bild: Gerhard Ludwig Müller, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsItovqogceq
SvataHora
Das ist noch gar nichts: an einem heißen Junitag war ich in einer Kirche, wo ein Probeexemplar eines Buches auslag, das ich käuflich erwerben wollte: "Erhältlich im Pfarrbüro", so ging ich also nach nebenan und klingelte. Zu meinem Erstaunen stand der mir bekannte Geistliche Rat in Unterhose und Unterhemd (klassisch weiß) vor mir und fragte: "Na, was hamma denn aufm Herzn?" (Könnte mir aber …More
Das ist noch gar nichts: an einem heißen Junitag war ich in einer Kirche, wo ein Probeexemplar eines Buches auslag, das ich käuflich erwerben wollte: "Erhältlich im Pfarrbüro", so ging ich also nach nebenan und klingelte. Zu meinem Erstaunen stand der mir bekannte Geistliche Rat in Unterhose und Unterhemd (klassisch weiß) vor mir und fragte: "Na, was hamma denn aufm Herzn?" (Könnte mir aber vorstellen, dass er sich zuerst schon vergewisserte, dass nicht ausgerechnet eine Frau vor der Tür stand.) Das Buch wechselte seinen Besitzer - und schon war ich wieder weg. Trotzdem stellte sich mir die Frage: Ist es wirklich notwendig, dass ein Priester in solch einem Aufzug die Tür öffnet? Da war nichts Unanständiges. Aber es gehört sich einfach nicht - schon gar nicht für einen Pfarrer.
SvataHora
Er (mittlerweile verstorben) war Sudetendeutscher und nicht nur unter seinen Landsleuten ein sehr beliebter und "volksnaher" Seelsorger, der nach dem Konzil kompromisslos alle Neuerungen annahm und mitmachte. Er war zwar kein ausgesprochener Modernist sondern der legere Pfarrer, der bei allen beliebt sein wollte und es auch war - auch zu dem Preis, dass, ganz im aktuellen Trend, ernsthafte …More
Er (mittlerweile verstorben) war Sudetendeutscher und nicht nur unter seinen Landsleuten ein sehr beliebter und "volksnaher" Seelsorger, der nach dem Konzil kompromisslos alle Neuerungen annahm und mitmachte. Er war zwar kein ausgesprochener Modernist sondern der legere Pfarrer, der bei allen beliebt sein wollte und es auch war - auch zu dem Preis, dass, ganz im aktuellen Trend, ernsthafte Glaubenswahrheiten einfach totgeschwiegen wurden. Da stand natürlich einer innerkirchlichen Karriere nichts im Wege...!
Nicky41
Ich glaube das nicht. Ich denke Kardinal Müller weiß sich ganz genau zu kleiden. Und ganz davon abgesehen... selbst eine Jogginghose könnte diesem großen,gutaussehenden Mann nichts von seinem würdevollen Auftreten nehmen. 😉
Eremitin
eine Jogginghose ist kein Schlafanzug. Und außerdem wenns wirklich so war, würde er sicher einen Morgenmantel drüber ziehen. Allerdings wie gesagt, ich glaubs nicht, weil um 9 Uhr schon mehrere Gebetszeiten waren.
Stefan Marcel
Wer die Eichstätter Verhältnisse etwas näher kennt, weiß sehr genau, was bei den sog. Konzilskonservativen möglich ist und was nicht! 😉
matermisericordia
Ordentlich gekleidet zu sein ist ein Zeichen der Wertschätzung.
Dass Kardinal Müller bei seinem Besucher dies nicht für nötig erachtete, kann man durchaus dahingehend interpretieren.
Sie hatten ja auch anschließend eine sehr hitzige Debatte...
Mangold03
„Sie haben nicht vor, Fotos zu machen, oder?“ Müller habe erklärend hinzugefügt: „Dann kann ich [angezogen] bleiben, wie ich bin.“ -->> hätte ich an seiner Stelle auch gesagt, was soll er denn sonst sagen, oder soll er wenn draußen einer zeitig am Morgen klopft sich anziehen und dann aufmachen, das dauert ja mindestens 15 Minuten, da ist der doch schon lang weg. Und nachdem Müller nicht der Liebe …More
„Sie haben nicht vor, Fotos zu machen, oder?“ Müller habe erklärend hinzugefügt: „Dann kann ich [angezogen] bleiben, wie ich bin.“ -->> hätte ich an seiner Stelle auch gesagt, was soll er denn sonst sagen, oder soll er wenn draußen einer zeitig am Morgen klopft sich anziehen und dann aufmachen, das dauert ja mindestens 15 Minuten, da ist der doch schon lang weg. Und nachdem Müller nicht der Liebe Gott ist, weiß er auch nicht, wer draußen steht.
Also so eine blöde, nichtssagende Meldung.
Nicky41
Das gesamte Auftreten von Kardinal Müller lässt nur einen einzigen Schluss zu : Das ist eine unverschämte Lüge dieses Buchautors.
Mk 16,16
Die Atheisten sind alle verlogen und unverschämt.
Eremitin
9Uhr ist doch schon reichlich spät, vorher ist doch eigentlich Messe,brevierbeten, etc....Komisch, ich glaubs bei dem exakten Kardinal nicht!
bellis perennis
Ich glaube diese Geschichte auch nicht. Der Typ will sich nur wichtig machen.
Mangold03
Nachdem doch alles frei erfunden ist, kann es mit der Zeit vermutlich nicht anders sein, oder???
Er sagte doch er habe Müller "morgens aufgeweckt", 9 Uhr ist schon mehr Vormittag als morgens, zumindest bei mir.
SvataHora
Hätte ja gerade noch gefehlt, dass er behauptet hätte, Kardinal Müller habe ihn nur mit Duschtuch umhüllt empfangen. Aber das wäre dann wohl doch zu offensichtlich unglaubwürdig gewesen. 😀
Nicolaus
Schlampigkeit in der Kleidung hasse ich, da sind - leider - die Amis groß drin. Man geht nicht schlampig zu Besuch oder empfängt schlampig Gäste, aber dieses Beispiel hier ist 100% gelogen!
Klaus Elmar Müller
Sind alle Homosexuellen so unglücklich, dass sie versuchen, andere irgendwie niederzumachen?
De Profundis
@elisabethvonthüringen Die Pyjama Episode zeigt das Niveau von diesem Homo-Buch
elisabethvonthüringen
Leute...Jetzt wird's aber kindisch...meine Mutter hat im Bett-nur mit Nachthemd bekleidet- sogar einen indischen Jesuiten empfangen...der wusste gar nicht, ob meine Mutter homo-hetero-oder gendersexuell war...er besuchte sie einfach um 8 Uhr früh...na sowas aber auch... 😎 🙄 🤒 🤗 😀
Nicolaus
@elisabethvonthüringen Ist das der, der nur mit einem Ledentuch bekleidet liturgische Tänze aufführt?
elisabethvonthüringen
Nein, der wäre zu dieser Zeit in den Bergen hier erfroren...trotz aller Herumtanzerei... 😀