de.news
81.1K

Sodom-Autor war "Experte" für verleumderischen "Missbrauchsbericht" der französischen Bischöfe

Der maßlos übertreibende Sauvé-Bericht der französischen Bischöfe über den Homosex-Missbrauch hat den Homosexuellen-Aktivisten, Sozialisten und Atheisten Frédéric Martel als "externen Experten" …More
Der maßlos übertreibende Sauvé-Bericht der französischen Bischöfe über den Homosex-Missbrauch hat den Homosexuellen-Aktivisten, Sozialisten und Atheisten Frédéric Martel als "externen Experten" eingesetzt.
Martel wurde eingeladen, obwohl er Benedikt XVI. als "einen Homosexuellen" diffamierte, sagte, dass Kardinal Müller ihn im Pyjama empfing, und eine "historische Rede" von Franziskus zur Homosexualität ankündigte, die nie stattfand.
Eine Anhörung mit Martel im Oktober 2019 ergab acht Seiten (auf Französisch).
In einem Homosex-Propaganda-Buch behauptet Martel, ohne Fakten zu präsentieren, dass ein "heterosexueller Franziskus" im Vatikan "unter Schwulen" lebt [die alle von ihm ernannt wurden], und dass Homosexualität "fast die Norm im Klerus ist."
Martel erfand weiter, dass vier der jüngsten Vorgänger von Franziskus homosexuell waren - offensichtlich nicht sein Freund Franziskus, der Martel im Vatikan beherbergte und Zeit hatte, Martels Propaganda zu lesen.
Martels Hauptquelle ist …More
Goldfisch
Auffallen um jeden Preis - koste es was es wolle, selbst den Himmel setzt man dabei auf's Spiel.
In vielen BS wurde schon darauf hingewiesen, daß eine Zeit kommen wird, wo man das Böse lobt und das Gute verurteilt; die Welt eine Kehrtwende einnehmen wird und sich ein Großteil dem Teufel - später AC unterwerfen wird. - Überall sind diese Ratten zu finden, aber Wahrheit ist wie Öl, immer wieder …More
Auffallen um jeden Preis - koste es was es wolle, selbst den Himmel setzt man dabei auf's Spiel.
In vielen BS wurde schon darauf hingewiesen, daß eine Zeit kommen wird, wo man das Böse lobt und das Gute verurteilt; die Welt eine Kehrtwende einnehmen wird und sich ein Großteil dem Teufel - später AC unterwerfen wird. - Überall sind diese Ratten zu finden, aber Wahrheit ist wie Öl, immer wieder kommt sie an die Oberfläche.
Jan Kanty Lipski
Wer waren diese vier?
Wohl alle außer Johannes Paul II, siehe Tymieniecka. sueddeutsche.de/…esa-tymieniecka-die-freundin-des-papstes-1.2864126
1. Johannes XXIII
2. Paul VI
3. Johannes Paul I - wir nicht mitgezählt, da er zu kurz herrschte
4. Benedikt XVI
Wenn man Johanes Paul I nicht mitzählt, da zu kurz:
1. Pius XII, war sehr gut mit dem homosexuellen Kardinal Spellman befreundet, fuhren zusammen …More
Wer waren diese vier?
Wohl alle außer Johannes Paul II, siehe Tymieniecka. sueddeutsche.de/…esa-tymieniecka-die-freundin-des-papstes-1.2864126
1. Johannes XXIII
2. Paul VI
3. Johannes Paul I - wir nicht mitgezählt, da er zu kurz herrschte
4. Benedikt XVI

Wenn man Johanes Paul I nicht mitzählt, da zu kurz:
1. Pius XII, war sehr gut mit dem homosexuellen Kardinal Spellman befreundet, fuhren zusammen in Urlaub (yourdictionary.com/cardinal-francis-joseph-spellman)
2. Johannes XXIII
3. Paul VI
4. Benedikt XVI
denn irgendwo muss die Homomafia im Vatikan angefangen und Fuß gefasst haben. Die Wahrheit muss ans Licht und diese ist leider sehr dreckig. Nicht wahr, Don Reto?
Goldfisch
NEIN! Johannes XXIII. wird sehr wohl mitgezähtl. Das Ende liegt beim Olivenzweig und das ist unser Papst Benedikt! - Franziskus wurde nicht kanonisch gewählt sondern nur von 3 maßgeblichen Kardinälen ausgesucht, ernannt und die schlafenden Wölfe haben zugestimmt.
Jan Kanty Lipski
@Goldfisch
Ja, natürlich, Johannes XXIII wird mitgezählt, bei den möglicherweise homosexuellen Päpsten und den Päpsten überhaupt. Die Homosexualität eines Papstes oder Papst-Kandidaten macht seine Wahl nicht ungültig. Das sind zwei verschiedenen paar Schuhe.
Goldfisch
@Jan Kanty Lipski > ich finde es - ehrlich! - total daneben, über wirklich gute Päpste derart herzuziehen. Es gilt für sie alle die Unschuldsvermutung - sie sind TOD, man kann sie nimmer befragen ..... und für unseren Benedikt - da leg ich die Hand ins Feuer, daß der bei solchen Schweinerein NIEMALS auch nur annähernd dabei war, das wäre Verleumdung unterste Schublade - und unter jeder Würde!
Jan Kanty Lipski
Woher wissen Sie, dass es "wirklich gute" sind? Wäre sie es, dann hättet wir keinen Bergoglio. Er ist nicht vom Himmel gefallen.
Unschuldsvermutung gilt beim Gericht. Das legen Sie die Hand ins Feuer. Jetzt gibt es gute Prothesen.More
Woher wissen Sie, dass es "wirklich gute" sind? Wäre sie es, dann hättet wir keinen Bergoglio. Er ist nicht vom Himmel gefallen.

Unschuldsvermutung gilt beim Gericht. Das legen Sie die Hand ins Feuer. Jetzt gibt es gute Prothesen.
klee heut
@Jan Kanty Lipski Nehmen wir mal an, dass zu viele Priester homosexuelle Neigungen haben. Rein hypothetisch, was wären die einfachsten durchführbaren Änderungen um das zukünftig zu unterbinden?
Stelzer
So ein Schwachsinn herrscht jetzt die Homoobsession