Goldfisch
Aber was kümmern mich als Priester des Allerhöchsten solche Zwangsverordnungen? Ich bin dem lieben Gott unendlich dankbar. Er lässt mich seitdem auf ganz andere Weise wirken: sozusagen unter dem Radar. Und da gibt es eine Menge zu tun! >> Diese Worte haben mir persönlich sehr und vor allem sehr lange gefehlt. Kaum ein Priester nahm Stellung, daß er Gott mehr verpflichtet ist als irgend jemandem…More
Aber was kümmern mich als Priester des Allerhöchsten solche Zwangsverordnungen? Ich bin dem lieben Gott unendlich dankbar. Er lässt mich seitdem auf ganz andere Weise wirken: sozusagen unter dem Radar. Und da gibt es eine Menge zu tun! >> Diese Worte haben mir persönlich sehr und vor allem sehr lange gefehlt. Kaum ein Priester nahm Stellung, daß er Gott mehr verpflichtet ist als irgend jemandem sonst. Mit einem gesunden Gott-vertrauen, kann mir nix passieren, was nicht gottgewollt ist. Wovor sollte ich mich fürchten???
Am Aschermittwoch wollte ich einer Kranken im Pflegeheim die Hl. Kommunion spenden und das Aschenkreuz auflegen. Die Pastoraldame mit dem Aschenkreuz jedoch und der Mann vom Pfarrgemeinderat mit der Hl. Kommunion kamen mir zuvor. Hier hat der Kaiser sein Recht verloren, bzw. der Priester.>> Eine Schande, wie es im Buche steht. Ich persönlich gehe nie zu einem Kommunionhelfer, kommt er, wechsle ich die Seite oder verweigere beinhart. Es ist mein gutes Recht, so meine ich halt!
Die Münstersche Erfindung von Maria 2,0 hat recht; Eine solche Kirche braucht keine Priester. Priesterinnen an die Front! Aber dalli! > dann mögen sie aber auch die Kirche gleich zusperren; Teufelswerk!
Bischöfe wie Bätzing und Bode geben den Ton an, Tausende Pastoralmaschinen stehen in den Startlöchern. Gut protestantisch: Jeder kann sich selber das Aschenkreuz auflegen. Jeder kann an den Tabernakel gehen. Jeder. >> Bätzing ist mindestens genau so schrecklich wie Bergoglio. Selbstherrlichkeit daß es nur mehr peinlich ist, aber sie selber sehen das gar nicht mehr vor lauter Nebel.
Priester bei uns - ich kenne eine Reihe, die eine selbsternannte, verprotestantisierte Laienkirche nicht akzeptieren - werden aussortiert, zwangspensioniert, suspendiert, „konfiniert“. So drückte es mein Bischof bereits vor 30 (!) Jahren mir gegenüber aus. >> wie Recht er hatte und hat.
Es gibt viele solche Priester davon: suspendiert, abgeschoben, abgeschrieben, gedemütigt - und doch sie leben! Also: Willkommen im Club der Suspendierten, die unter dem Radar arbeiten! >> 😭 aber die Zeit wird weisen, daß gerade diese Priester für uns die Perlen sind, die wir in dieser Endzeit brauchen. Aufrechte, gestandene und gottesfürchtige Priester. Wo findet man die heute noch in der Öffentlichkeit?
stephanw
Der oberflächliche Glaube, oder auch „Modernismus“ genannt, ist doch auch viel bequemer. Glaube muss heutzutage locker, lässig barrierefrei sein. Jeder der heutzutage in die Tiefe geht ist ein Spinner ein zurückgebliebener. So lässig wie die Kleidung, die Sprache ja die ganze Haltung der Menschen ist, so ist auch der Glaube leider geworden.
Joseph Franziskus
DDR lässt grüssen. Deutschland wandelt sich immer mehr in Weine Meinungsdiktatur Marke China, inklusive Berufsverbot, Auftrittsverbot, Redeverbot und Kriminalisierung der Regimegegner.
stephanw
Es tut ganz einfach weh, wenn man beobachten muss wie der Glaube zerstört wird, wie getreue Priester in den Untergrund verbannt werden, wie tiefreligiöse Menschen verlacht, erniedrigt werden. Was wird aus unserem römisch-katholischen Glauben gemacht? Wir können nur beten, bitten um Gnade für jene die blind durch die Zeit gehen. Wir leben in einer schrecklichen gottlosen Zeit, möge diese Zeit …More
Es tut ganz einfach weh, wenn man beobachten muss wie der Glaube zerstört wird, wie getreue Priester in den Untergrund verbannt werden, wie tiefreligiöse Menschen verlacht, erniedrigt werden. Was wird aus unserem römisch-katholischen Glauben gemacht? Wir können nur beten, bitten um Gnade für jene die blind durch die Zeit gehen. Wir leben in einer schrecklichen gottlosen Zeit, möge diese Zeit bald zu Ende gehen.
Joseph Franziskus
Gläubige mit sogenannter vorkonzialer Prägung werden hierzulande, skandalöser Weise, als den Nationalsozialismus nahe verunglimpft. Absurd, bedenkt man die Christenverfolgung im Ns-Staat, die ja tatsächlich eine Katholiken Verfolgung war. Alle damaligen Katholiken waren vorkonziliar.
Marienfloss
Eigentlich hat es auch in mancherlei Hinsicht gewisse „Vorteile“ für die betroffenen Priester, da ja die „Hirten“ ihrer ureigenen Berufung nicht mehr folgen und als verlängerter Arm oder vorauseilende Gefolgsleute des Zeitgeistes auch nicht mehr unbedingten Gehorsam von den Priestern erwarten können. Die deutschen Bischöfe haben ja ein gutes Beispiel des Gehorsams gegeben, indem sie die …More
Eigentlich hat es auch in mancherlei Hinsicht gewisse „Vorteile“ für die betroffenen Priester, da ja die „Hirten“ ihrer ureigenen Berufung nicht mehr folgen und als verlängerter Arm oder vorauseilende Gefolgsleute des Zeitgeistes auch nicht mehr unbedingten Gehorsam von den Priestern erwarten können. Die deutschen Bischöfe haben ja ein gutes Beispiel des Gehorsams gegeben, indem sie die Aufforderung von Papst Benedikt XVI auch „gewissenhaft“ befolgt haben.😂
AlexBKaiser
Der suspendierte Paul Spätling ist eine bekannte Persönlichkeit.
nrz.de/…tor-wieder-auf-id10914937.html
Tesa
Das ist eine wichtige, zu häufige Meldung: Bischof mit de-facto Suspendierung gegen konservativen Priester.
alfredus
Eine solche Kirche braucht keine Priester ... ! Eine solche Kirche braucht auch keine Bischöfe, jedenfalls nicht wie unsere Glaubenswächter ! Ja, unsere Kirche ist auf den Hund gekommen, das Heilige wird mit den Füssen getreten, es gibt kaum noch Ehrbezeugungen. Jeder Laie darf an den Altar und an den Tabernakel, nichts ist mehr heilig ! Laiengremien und Gemeindereferenten/innen bestimm…More
Eine solche Kirche braucht keine Priester ... ! Eine solche Kirche braucht auch keine Bischöfe, jedenfalls nicht wie unsere Glaubenswächter ! Ja, unsere Kirche ist auf den Hund gekommen, das Heilige wird mit den Füssen getreten, es gibt kaum noch Ehrbezeugungen. Jeder Laie darf an den Altar und an den Tabernakel, nichts ist mehr heilig ! Laiengremien und Gemeindereferenten/innen bestimmen über den Priester und viele Laien üben Priesterdienste aus ! Der Großteil der Gemeinde ist schon so im Glauben verbildet, dass sie diese Dinge nicht mehr wahr nehmen. Was bleibt ? Wo kommt Hilfe her ? Wer rettet die Kirche ? Der Christ kann nur noch laut weinen und sich an den Glauben der Väter klammern und pausenlos beten ... !
Mir vsjem
"Unsere Kirche"? Wenn Sie die Katholische Kirche meinen, ist es geradezu eine Lästerung, dass diese "auf den Hund gekommen" sein soll.
M.RAPHAEL
Hervorragend. Vielen Dank. Die Konzilskleriker haben immer behauptet, dass sie die Heilige Messe lieben. Aber wie viele Priester und damit tägliche Messen haben sie verhindert, aussortiert und konfiniert. Hunde! Sie werden sich verantworten müssen. Die Armee kennt alle ihre Argumente. Vor allem ihr eingebildeter Humanismus ist genau das Gegenteil.
Tina 13
Gott schütze ihn. 🙏🙏🙏
Joseph Franziskus
Es ist für jeden Katholiken ein wahre Gnade, auf einen dieser Suspendierten, von seinen Modernisten Bischof "ruhiggestellten" Arbeiter im Weinberg des Herrn zu treffen und von diesen seelsorgerisch betreut zu werden. Gott sei Dank finden sich oft für diese Priester private Kapellen, wo ein Katholik zur hl. Messe gehen kann, ohne Gefahr zu laufen, daß sein Glaube beschädigt wird und wo er die …More
Es ist für jeden Katholiken ein wahre Gnade, auf einen dieser Suspendierten, von seinen Modernisten Bischof "ruhiggestellten" Arbeiter im Weinberg des Herrn zu treffen und von diesen seelsorgerisch betreut zu werden. Gott sei Dank finden sich oft für diese Priester private Kapellen, wo ein Katholik zur hl. Messe gehen kann, ohne Gefahr zu laufen, daß sein Glaube beschädigt wird und wo er die Sakramente empfangen kann. Jeder Katholik, der heutzutage das Glück hat und bei einen wahrlich katholischen Priester, seinen Glauben praktizieren darf, (ob bei einen vom Bischof Suspendierten Priester wie hier geschehen, oder ob man irgendwie zu einer Gemeinschaft der kath. Tradition fand), der sollte bei jeder hl. Messe für all jene beten, die dieses Glück nicht haben und bei einen Modernisten Gefahr laufen, ihren Glauben zu beschädigen.
Tina 13
„Es gibt viele solche Priester davon: suspendiert, abgeschoben, abgeschrieben, gedemütigt - und doch sie leben! Also: Willkommen im Club der Suspendierten, die unter dem Radar arbeiten!“🙏🙏🙏