Zivilcourage
Dies hat ja alles bereits gigantische Dimensionen angenommen: "In Großbritannien sind seit 1991 über 1,7 Millionen Embryonen vernichtet worden." = Zitat aus dem Beitrag. Habe es jetzt wieder durchgelesen, weil dieser vier Jahre alte Beitrag ins Album hinzugefügt wurde Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los. ALBUM zur Verhütungsmentalität Europas.
Zivilcourage shares this
3
Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los. ALBUM zur Verhütungsmentalität Europas.

Auf so manche gesellschaftspolitische Entwicklung trifft zu, was Goethes Zauberlehrling widerfahren ist ... : youtu.be/nb7qd2zJMKc (Micky Maus Film, Der Zauberlehrling)
sieghild
Bei allem Mitgefühl für Ehepaare, deren Kinderwunsch unerfüllt bleibt 🙏 ist die künstliche Befruchtung doch abzulehnen! Es werden "überflüssige" Leben produziert, die dann abgetrieben und/oder im Versuchslabor enden. Wer für die künstliche Befruchtung ist sagt gleichzeitig auf Ja zum Massenmord von Embryonen. Sieht denn die Mehrheit der Menschen nicht, daß sich unsere Welt in eine gigantische …More
Bei allem Mitgefühl für Ehepaare, deren Kinderwunsch unerfüllt bleibt 🙏 ist die künstliche Befruchtung doch abzulehnen! Es werden "überflüssige" Leben produziert, die dann abgetrieben und/oder im Versuchslabor enden. Wer für die künstliche Befruchtung ist sagt gleichzeitig auf Ja zum Massenmord von Embryonen. Sieht denn die Mehrheit der Menschen nicht, daß sich unsere Welt in eine gigantische Tötungsindustrie verwandelt hat?
singular
@Commander Vimes

Relativieren sie Aussage doch nicht!
Die Aussage ist wissenschaftlich gesehen richtig!
Eine im Reagenzglas befruchtete Eizelle ist allein nicht lebensfähig.
Es ist in der Tat etwas anderes diese Eizelle zu vernichten als eine
Abtreibung an einem Embryo im Mutterleib vorzunehmen.
" Eine im Labor befruchtete Eizelle kann erst durch Einpflanzung in die
Gebärmutter zum Mens…More
@Commander Vimes

Relativieren sie Aussage doch nicht!
Die Aussage ist wissenschaftlich gesehen richtig!
Eine im Reagenzglas befruchtete Eizelle ist allein nicht lebensfähig.
Es ist in der Tat etwas anderes diese Eizelle zu vernichten als eine
Abtreibung an einem Embryo im Mutterleib vorzunehmen.
" Eine im Labor befruchtete Eizelle kann erst durch Einpflanzung in die
Gebärmutter zum Menschen werden ". Zustimmung!
Also liegt doch die Ursache woanders, nämlich in dem Umstand, eine
künstliche Befruchtung überhaupt vorzunehmen lassen zu dürfen.
Und über den Sinn oder Unsinn dieser Massnahme muss diskutiert
werden!!
Hier muss der Gesetzgeber einschreiten, die Regierungen der
jeweiligen Länder, wie USA und England , aber auch BRD.
🤨 🤬
singular
Hier gibt es zum Glück keine künstliche Aufregung über eine
Abtreibungs-Industrie, die besonders in den USA und England
ihre Höhepunkte hat, weil besonders dort die Technik, der Fortschritt
in der Medizin-Technologie fröhliche Urständ feiert!
Alles , was machbar ist, wird in Amerika und England auch umgesetzt entgegen allen moralischen und christlich ethischen Grundsätzen, allein
aus dem Grunde…More
Hier gibt es zum Glück keine künstliche Aufregung über eine
Abtreibungs-Industrie, die besonders in den USA und England
ihre Höhepunkte hat, weil besonders dort die Technik, der Fortschritt
in der Medizin-Technologie fröhliche Urständ feiert!
Alles , was machbar ist, wird in Amerika und England auch umgesetzt entgegen allen moralischen und christlich ethischen Grundsätzen, allein
aus dem Grunde, weil es die Kassen der Medizin-Industrie klingeln
lässt.
Und.... die USA sind ja auf allen Ebenen des Lebens für uns Europäer
DAS grosse Vorbild. Leider!!!!
Das ist eben der Unterschied zu kreuz.net, dass hier in gloria.tv Menschen unterwegs sind, die die Dinge sachlich betrachten und sich nicht durch Scharfmacher leiten lassen.
Vielleicht geschieht endlich einmal ein Umdenken über DAS Amerika,
was sich uns heute weltweit präsentiert und welches auch die
erbärmliche "Embryonen- und künstliche Befruchtungs Industrie" wie
kein anderes Land am laufen hält.
Gott schütze uns alle!!!!! EIne gute Nacht.
🤨 🤨 🤨
Commander Vimes
Nunja, Thomas von Aquin hatte hierzu eine andere Auffassung, aber die heutige Meinung der Kirche ist mir natürlich bekannt. Wann der genaue Zeitpunkt der Beseelung stattfindet, kann aber niemand wissen. Ich sage letztlich nur, dass das Ziel der künstlichen Befruchtung ist, bei der Entstehung neuen Lebens zu helfen. Viele Menschen wären ohne die künstliche Befruchtung nie geboren worden.
Albertus Magnus
@Commander

man kann sich vieles zurechtbiegen. So auch dieses.

Für aufrichtige Katholiken gilt, dass das Leben beginnt mit der Empfängnis und nicht mit der Nidation.
Sollte es Ihnen entgangen sein, dass der Mensch ein beseeltes Wesen ist? Die Seele erhält der Mensch von Gott im Zeitpunkt seiner Zeugung, nicht seiner Einnistung. Das ist der Knackpunkt. Mensch von Anfang an, und nicht erst …More
@Commander

man kann sich vieles zurechtbiegen. So auch dieses.

Für aufrichtige Katholiken gilt, dass das Leben beginnt mit der Empfängnis und nicht mit der Nidation.
Sollte es Ihnen entgangen sein, dass der Mensch ein beseeltes Wesen ist? Die Seele erhält der Mensch von Gott im Zeitpunkt seiner Zeugung, nicht seiner Einnistung. Das ist der Knackpunkt. Mensch von Anfang an, und nicht erst ab einem bestimmten willkürlichen Zeitpunkt. Wer willkürlich einen Zeitpunkt irgendwann nach der Zeugung annimmt, der kann den auch bis zur Geburt verschieben (was ja auch einige tun), oder aber auch bis weit nach der Geburt, wie etwa manche radikalatheistische Leute (Singer), die das Menschsein überhaupt an das Bewußtstein knüpfen. Demnach wäre auch ein Einjähriger kein Mensch, weil er noch nicht Selbt-Bewußt ist, oder ein Dementer, weil er sich selbst nicht mehr kennt. Die Gefahr ist Ihnen doch hoffentlich klar....
Commander Vimes
Ich empfinde das Bild vom entwickelten Embyo zu diesem Artikel unpassend - suggereriert es doch, dass es sich bei denen für die künstliche Befruchtung befruchtete Eizellen um Embryonen im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium handelt. Und das ist natürlich nicht der Fall.

Künstliche Befruchtung ist für viele Paare der einzige Weg, ein eigenes Kind zu haben. Ich habe in meinem familiären Umfeld …More
Ich empfinde das Bild vom entwickelten Embyo zu diesem Artikel unpassend - suggereriert es doch, dass es sich bei denen für die künstliche Befruchtung befruchtete Eizellen um Embryonen im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium handelt. Und das ist natürlich nicht der Fall.

Künstliche Befruchtung ist für viele Paare der einzige Weg, ein eigenes Kind zu haben. Ich habe in meinem familiären Umfeld auch ein Paar, das alles versucht hat - es wollte nicht klappen. Auch die künstliche Befruchtung ist in diesem Fall leider gescheitert.

Die Medizin ist heute sehr weit, kann aber dennoch vieles noch nicht oder nicht in ausgereifter Form. Dass mehr Eizellen befruchtet werden als am Ende eingesetzt werden, mag man kritisieren. Letztlich steht aber der Versuch dahinter, bei der Erschaffung von Leben zu helfen. Eine befruchtete Eizelle nicht zu verwenden, ist für mich etwas völlig anderes als eine Abtreibung (die ich ablehne). Nur aus einer eingenisteten Eizelle kann ein Mensch entstehen. Eine im Labor befruchtete Eizelle kann erst durch die Einpflanzung zu Mensch werden, genauso wie ein Pflanzensamen nur dann zur Pflanze wird, wenn er auf fruchtbaren Boden fällt. Zu Weihnachten habe ich viele Nüsse gegessen, aber ich habe doch keinen Wald gerodet!
Jesus vive
"Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!..." Matthäus 10,28
Ecclesiae protector
Anno gebe ich recht.
Die Leute sind zu abgestumpft.
elisabethvonthüringen
sieghild hat recht!!!

Darum, lieber Josef Bordat wird's schwierig werden, mit Ihrem Neujahrsvorsatz!

JosefBordat — 2.1.2013 09:34:03:
Wenn es für mich – davon mal abgesehen – so etwas wie einen Vorsatz für 2013 gibt, dann vielleicht, mit etwas mehr Wohlwollen an Mensch, Gesellschaft und die Welt als solche heranzugehen und vor allem den Medien gegenüber nicht in eine überkritische Haltung der …More
sieghild hat recht!!!

Darum, lieber Josef Bordat wird's schwierig werden, mit Ihrem Neujahrsvorsatz!

JosefBordat — 2.1.2013 09:34:03:
Wenn es für mich – davon mal abgesehen – so etwas wie einen Vorsatz für 2013 gibt, dann vielleicht, mit etwas mehr Wohlwollen an Mensch, Gesellschaft und die Welt als solche heranzugehen und vor allem den Medien gegenüber nicht in eine überkritische Haltung der totalen Vertrauensverweigerung zu geraten. - jobo72.wordpress.com/2013/01/02/ein-vorsatz

JoBo
sieghild
Was wir per Nachrichten erfahren oder mit eigenen Augen zu sehen bekommen ist weniger als die Spitze des Eisberges. Ich frage mich oft, wie es dem liebenden Herzen des Herrn und der Heiligen ergeht, wenn sie sehen was hier auf der Erde alles durch die Hände der Menschen geschieht. Herr, erbarme dich unser! 🙏
singular
@Latina

Auch meine Meinung! Frauen können auch ohne Kind ein erfülltes Leben führen, z.B. in der Pflege ( Krankenhaus, Alte ), als Lehrerinnen oder im Kloster!
Die unsäglich Fremdbefruchtung bei Unfruchtbarkeit der Männer durch
"in-vitro Fertilisation" oder "intrauterine Insemination" muss ein Ende haben!
Entweder ein Paar kann Kinder kriegen oder nicht! Man fuscht der Natur nicht ins Handwerk…More
@Latina

Auch meine Meinung! Frauen können auch ohne Kind ein erfülltes Leben führen, z.B. in der Pflege ( Krankenhaus, Alte ), als Lehrerinnen oder im Kloster!
Die unsäglich Fremdbefruchtung bei Unfruchtbarkeit der Männer durch
"in-vitro Fertilisation" oder "intrauterine Insemination" muss ein Ende haben!
Entweder ein Paar kann Kinder kriegen oder nicht! Man fuscht der Natur nicht ins Handwerk, durch nichts!!! Weder durch Abtreibung
noch durch künstliche Befruchtung! Widerwärtig!!!!
🤨 🤬 🤬
Latina
ganz einfach: man darf nicht alles tun,was man kann.
Latina
was fehlt ist der glaube- gläubige frauen brauchen keine "fortpflanzungstechnologie" und den ganzen schwachsinn,sondern können auch ohne kind ein sinnvolles leben führen.
Bonifatius-Franz
Weil es mir gerade einfällt: Die Mystik dringt tiefer in die Wahrheit ein, als die Dogmatik. Die Dogmatik tiefer, als die Hermeneutik. Gleichzeitig gilt aber, dass Dogmatik ohne Hermeneutik haltlose Philosophie und Mystik ohne Dogmatik nichts als Schwärmerei wäre. Die Dogmatik ist die Brücke, die Hermeneutik und Mystik verbindet. Sie fehlt den Protestanten und deshalb ist protestantische Mystik …More
Weil es mir gerade einfällt: Die Mystik dringt tiefer in die Wahrheit ein, als die Dogmatik. Die Dogmatik tiefer, als die Hermeneutik. Gleichzeitig gilt aber, dass Dogmatik ohne Hermeneutik haltlose Philosophie und Mystik ohne Dogmatik nichts als Schwärmerei wäre. Die Dogmatik ist die Brücke, die Hermeneutik und Mystik verbindet. Sie fehlt den Protestanten und deshalb ist protestantische Mystik entweder, wie bei den Lutheranern, inexistent oder, wie bei den Evangelikalen, Schwärmerei.
a-p
"Lord Alton kritisierte laut der Zeitung, die Embryonen würden in «industriellem» Maßstab erzeugt und «mit zwangloser Gleichgültigkeit» verworfen."

Fehlt nur noch das die gezüchteten Embryonen gechipt werden.Brave New World... 😡 🤮