Vered Lavan
OT ❗❗ Eilmeldung ---> Wenn das stimmt steigt die Gefahr eines WK3 ❗: Ein Teil der polnischen Armee dringt in die Ukraine ein - Freeworldnews.us 😱 😱 😱
Vered Lavan
Bereits vorhanden: Das Szenario für die kommende Hungerkatastrophe | Von Ernst Wolff
Ein Kommentar von Ernst Wolff.
Die Welt steuert zurzeit auf eine gigantische Hungerkatastrophe zu. Wer meint, das sei auf die Unfähigkeit oder Planlosigkeit von Politikern zurückzuführen, der sei an die Worte des US-Präsidenten Roosevelt erinnert, der vor über achtzig Jahren gesagt hat: „In der Politik passier…More
Bereits vorhanden: Das Szenario für die kommende Hungerkatastrophe | Von Ernst Wolff
Ein Kommentar von Ernst Wolff.

Die Welt steuert zurzeit auf eine gigantische Hungerkatastrophe zu. Wer meint, das sei auf die Unfähigkeit oder Planlosigkeit von Politikern zurückzuführen, der sei an die Worte des US-Präsidenten Roosevelt erinnert, der vor über achtzig Jahren gesagt hat: „In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn etwas passiert, können Sie wetten, dass es so geplant wurde.“

Eine Bestätigung für Roosevelts Aussage hat das sogenannte LOCKSTEP-Papier der Rockefeller-Stiftung aus dem Jahr 2010 geliefert, das die seit zweieinhalb Jahren anhaltende weltweite Gesundheitskrise vorweggenommen hat. Ob Lockdowns, Impfungen oder die Einführung digitaler Zugangsbeschränkungen – all diese Maßnahmen wurden darin bereits mehr als zehn Jahre vor ihrer Einführung beschrieben.

Zudem gab es im Oktober 2019 das EVENT 201, ein von der Johns-Hopkins-Universität zusammen mit dem World Economic Forum und der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung durchgeführtes Planspiel, in dem eine Pandemie simuliert und die aus der Sicht der Verantwortlichen zu ergreifenden Maßnahmen durchgespielt wurden.

Nicht anders verhält es sich offenbar mit der aktuell näher rückenden globalen Hungerkatastrophe. Auch für sie wurde bereits ein Planspiel durchgeführt, und zwar vor sechseinhalb Jahren:

Am 9. und 10. November 2015 nahmen 65 internationale Führungskräfte aus Politik und Privatwirtschaft in den Räumen des Washingtoner Hauptsitzes des World Wildlife Funds (WWF) an dem Event FOOD CHAIN REACTION (zu deutsch: Lebensmittel-Kettenreaktion) teil, bei dem eine Krise im globalen Ernährungssystem simuliert wurde.

Das Szenario wurde von einer Gruppe von Experten des US-Außenministeriums, der Weltbank und des Agrar-Konzerns Cargill entworfen. Durchgeführt wurde das Event von einer Unterabteilung der CNA Corporation, die im Auftrag des US-Ministeriums für innere Sicherheit und der nationalen Koordinationsstelle für Katastrophenhilfe arbeitet. Für die Finanzierung sorgten der Konzern Cargill, der ein Viertel des US-amerikanischen Getreideexports kontrolliert, und der Süßwarenhersteller Mars.

Produziert wurde das Ganze vom World Wildlife Fund zusammen mit dem Center for American Progress, einem 2003 von Bill Clintons Politikberater John Podesta gegründeten Think Tank. Er wird vom Lobbyisten Tom Daschle geführt, einem Spitzenpolitiker der demokratischen Partei, der unter Barack Obama als Gesundheitsminister vorgesehen war, das Amt aber wegen des Bekanntwerdens unsauberer Finanzgeschäfte nicht antreten konnte.

Zwei Tage lang reagierten die Teilnehmer des Treffens auf ein Szenario, das eine globale Nahrungsmittelkrise für die Jahre von 2020 bis 2030 simulierte. Ausgelöst wurde es durch „schwankende Lebensmittelpreise, eine instabile Lebensmittelversorgung inmitten eines immer stärkeren Bevölkerungswachstums, eine schnelle Urbanisierung, heftige Wetterereignisse und soziale Unruhen.”

Der Ablauf der Krise wurde in vier Zeitabschnitte unterteilt:

Runde 1 erstreckt sich über die Jahre 2020 bis 2021. Hier kommt es zu großen Dürren in Nordamerika, sozialen Unruhen in Südostasien und Afrika und einem Anstieg der Lebensmittelpreise auf 262 Prozent der langfristigen Durchschnittswerte.
In Runde 2 von 2022 bis 2024 kommt es zu erheblichen Dürreperioden in den wichtigsten Anbaugebieten und einem dramatischen Anstieg der Ölpreise. Unruhen und Migration nehmen zu, ebenso Panikkäufe angesichts der wachsenden Unsicherheit. Die Lebensmittelpreise steigen von 262 auf 395 Prozent der langfristigen Durchschnittswerte.
In Runde 3 von 2024 bis 2027 kommt es zu einer Erholung der Ernteproduktion in weiten Teilen der Welt, die den Druck auf die Märkte mildert. Während vereinzelte Dürren Unruhen in der Sahelzone verursachen, sinken die weltweiten Nahrungsmittelpreise von 395 auf 141 Prozent der langfristigen Durchschnittswerte.
In Runde 4 kommt es zu Dürren in Brasilien, China und den Vereinigten Staaten, zu sozialen Unruhen in Indien und Protesten in westafrikanischen Städten, außerdem zu einem erneuten Anstieg der Lebensmittelpreise von 141% auf 387% der langfristigen Durchschnittswerte.

Skurril mutet das Ende des Planspiels an, bei dem es neben der Einführung einer CO2-Steuer zu unerwartet hohen Spenden aus aller Welt an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen kommt. Dadurch sei die „die Welt gut gerüstet, um die Katastrophe in den Gegenden zu bewältigen, die von humanitären Organisationen erreicht werden können.”

So absurd das klingt – an dieser Stelle sollte einem das Lachen im Hals stecken bleiben. Hinter dem Begriff ‚humanitäre Organisationen‘ verbergen sich nämlich zahlreiche NGO’s und Stiftungen wie die Open-Society-Stiftung von George Soros, die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung, das World Economic Forum oder Brot für die Welt der evangelischen Kirche.

Es sind genau diese Organisationen, die in unserer Zeit Tag für Tag an Macht und Einfluss gewinnen und die dafür sorgen, dass Krisen systematisch vorbereitet und genutzt werden, um die Herrschaft der globalen Elite zu sichern und zu festigen – indem man ihren Verlauf generalstabsmäßig plant und sie gegebenenfalls verschärft – egal, ob dabei große Teile der Menschheit ins Verderben gerissen werden.

Die Website der Veranstaltung, FoodChainReaction.org, wurde übrigens inzwischen ohne Angabe von Gründen gelöscht.

Quellen:

cna.org/archive/CNA_Files/pdf/iqr-2015-u-012427.pdf

cargill.com/…in-reaction-simulation-ends-with-global-carbon-tax

Food Chain Reaction: A Global Food Security Game
Sin Is No Love
Was will man machen? Sie wollen den Krieg. Und sie haben die Macht dazu.
Vered Lavan
🙏 🙏 🙏
alfredus
Jeder darf ... ? ! Das ist die Ausgangssituation des Konzils mit dem Schwerpunkt Ökumene ! Die Laien wurden aufgewertet, das Weihepriestertum bekämpft, die weltweite katholische Kirche zu Ortskirchen degradiert und Laiengremien wurden gebildet ! Was ist daraus geworden ? Nichts ! Im Gegenteil, die Kirchen sind leer, die Priester fehlen, dafür gibt es Moderatoren und Kirchenangestellte ! Und weil …More
Jeder darf ... ? ! Das ist die Ausgangssituation des Konzils mit dem Schwerpunkt Ökumene ! Die Laien wurden aufgewertet, das Weihepriestertum bekämpft, die weltweite katholische Kirche zu Ortskirchen degradiert und Laiengremien wurden gebildet ! Was ist daraus geworden ? Nichts ! Im Gegenteil, die Kirchen sind leer, die Priester fehlen, dafür gibt es Moderatoren und Kirchenangestellte ! Und weil jeder darf, stehen immer mehr Laien um den Altar und der müde Priester kann sich schon mal auf den Priestersitz setzen. Das ist zwar alles übertrieben, aber dicht an der Wahrheit ... !
Jan Kanty Lipski
Escorial
Was Kardinal Kasper angeht, der hatte mit dem Lehmann den Weltbildverlag und verkauften dort sogar pornographische Bücher. Das ging solange gut, bis "der heilige" Wojtyla es herausbekam und ihnen verbot. Also verdiensten die hochgradigen Freimaurer Lehmann und Kasper zu ihren regulären 11.000 Euro Monatsgehalt auch noch eine ungeahnte Risesensumme jeden Monat. Beide Satanisten gehören More
Was Kardinal Kasper angeht, der hatte mit dem Lehmann den Weltbildverlag und verkauften dort sogar pornographische Bücher. Das ging solange gut, bis "der heilige" Wojtyla es herausbekam und ihnen verbot. Also verdiensten die hochgradigen Freimaurer Lehmann und Kasper zu ihren regulären 11.000 Euro Monatsgehalt auch noch eine ungeahnte Risesensumme jeden Monat. Beide Satanisten gehören exkommuniziert, auch für die Abtreibungsscheine, die sie zur selben Zeit ausstellen liessen und wo zu 80% zur Abtreibung geraten wurde. Bitte keine Steuern an die moderne Amtskirche zahlen, sondern die Priester der Alten Messe unterstützen.
alfredus
@Escorial Kardinal Lehmann und Kasper, diese Irrlichter haben natürlich mit viel Geld zu tun, dass sie mit Hilfe der Unterwelt erhielten ... ! Das Geld war gleichzeitig ihre Macht und so konnte Lehmann seine Spinnweben in der ganzen Welt verteilen und langfristig sogar Franziskus die Wege bereiten ! Das hört sich nach Horror an, war aber in der Realität noch gravierender .
Carlus shares this
12
1. Politisch wird die NWO durch die USA, deren Kriege und nun dem Zündvorgang zum 3. WK in der Ukraine geführt und unumkehrbar eingeführt;
2. Religiös durch das verheerende 2. VK, der daraus hervorgegangen Nachäfferkirche Besetzter Raum geführt und unumkehrbar eingeführt,
hierzu gehör;
> Vernichtung der Sakramentenpastoral, bisher Beichte, Kommunionspende, Liturgie und dem nicht erlaubten Einsatz…More
1. Politisch wird die NWO durch die USA, deren Kriege und nun dem Zündvorgang zum 3. WK in der Ukraine geführt und unumkehrbar eingeführt;
2. Religiös durch das verheerende 2. VK, der daraus hervorgegangen Nachäfferkirche Besetzter Raum geführt und unumkehrbar eingeführt,
hierzu gehör;

> Vernichtung der Sakramentenpastoral, bisher Beichte, Kommunionspende, Liturgie und dem nicht erlaubten Einsatz von Frauen am Altardienst, Lektor, Ministrant u.v.a.m.
> Vernichtung des Priesterstandes, d.h. der Arzt für die Seele und dessen Medikament die Heiligen Sakramente !

Zusammenfassung:
Jesus Christus warnt uns vor dieser menschlichen und auch geistigen Kraft, die sich in sie Lage versetzt sowohl Leib wie Seele zu vernichten.
Alle Bischöfe mit Katholischen Glauben müssen sich zum entmachteten und rechtmäßigen Papst Benedikt bekennen. Bergoglio den freimaurischen Gegenpapst und Falschen Propheten als Abgesetzt erklären und öffentlich mit seiner Dienerschaft exkommunizieren
Das sogenannte 2. VK und der diesem folgenden Schritte als un gültig, häretisch und blasphemisch erklären und dem Anathem unterwerfen.
Gerald Backhaus
Der Eifer für dein Haus vetzehrt mich
alfredus
Gott ist unfaßbar heilig und nichts kann sich Ihm nähern, dass nicht rein von Sünde ist ... ! Die Bischöfe und Priester sind die Wächter und Verwalter der Hl. Sakramente und besonders des Altarsakramentes ! Jeder dieser Hirten begeht eine Sünde, wenn er fahrlässig und profan mit diesem Hl. Gut umgeht. Diese Sakrilegien haben ihren Ursprung im Konzil und in der übertriebenen Ökumene. Auch in der …More
Gott ist unfaßbar heilig und nichts kann sich Ihm nähern, dass nicht rein von Sünde ist ... ! Die Bischöfe und Priester sind die Wächter und Verwalter der Hl. Sakramente und besonders des Altarsakramentes ! Jeder dieser Hirten begeht eine Sünde, wenn er fahrlässig und profan mit diesem Hl. Gut umgeht. Diese Sakrilegien haben ihren Ursprung im Konzil und in der übertriebenen Ökumene. Auch in der Ausbildung der Neupriester ist das ein Teil der nicht verdeutlicht wird. Hinzu kommt auch der täglicher Gebrauch, Handkommunion, Laien am und um den Altar und reihenweiser und stehender Komunionempfang. Das sind alles Dinge die einen unandächtigen Bezug zum Hl. Sakrament mit sich bringen.
Gerald Backhaus
Gott ist unendlich barmherzig, das ist ja richtig. ABER, er ist auch gerecht!Er hat uns Gebote, Gesetze, Regeln gegeben, an die wir uns zu halten haben. Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt hat der Herr Jesus gesagt. Wer etwas anderes lehrt, sei verflucht!
Gerald Backhaus
Katholiken?-Tag! Nichts Unreines kann in den Himmel eingehen. Moslems die Hl.Kommunion reichen. Wer nicht getauft ist, ist unrein. Vergewaltigung des Allerheiligsten Altarsakramentes!
Boni
Die Vorhaltung von Priestern in einer Religion ohne Opfer muss doch als anachronistische Ressourcenverschwendung erscheinen.
Vates
Haunerland - Neokonservativer oder Semimodernist?
Typischer Fall von nichts Halbes und nichts Ganzes!
So oder so ungeeignet für die Wiederherstellung der Kirche...... .
elisabethvonthüringen
Sin Is No Love
Link geht nicht (mehr).
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
alfredus
Katholikentag ... ? Das ist kein Katholikentag ! Das ist er schon lange nicht mehr, vielmehr ist er zu einem Markt der Meinungen verkommen ! Politisch und links, vermischt mit exotisch Gruppen und kirchenfernen Protesten. Natürlich müssen einige Politiker bis hin zu Steinmaier, ihren Senf abgeben. Nein, ein Katholik braucht da nicht hingehen !
Stelzer
Genau was ist an diesem Tag „katholisch“ und an den Leuten.
Nur wer Jesu Worte hört und sie befolgt , liebt ihn und ist katholisch.
Das ist nur ein Unterhaltungsverein
Stelzer
Ist mir aufgefallen. Ich konnte keine anderen Bischöfe erkennen,weder. den Systemling Gen? Den entsetzlichen Bode, und andere klein oder gar nicht gläubigen Bischöfe. Oder wo waren die
elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Ein Papst, der sich die deutsche Reformagenda zu eigen machte, morgen die Bischofswahl demokratisierte und übermorgen Frauen zu Priestern weihte, wäre bald kein Papst mehr. Die Abspaltung mehrerer Ortskirchen wäre unvermeidlich. So bleibt die katholische Kirche in Deutschland gefangen zwischen einer Zukunft, die sie ängstigt, und einer Vergangenheit, die sie ablehnt. Folgerichtig wird sie in der …More
Ein Papst, der sich die deutsche Reformagenda zu eigen machte, morgen die Bischofswahl demokratisierte und übermorgen Frauen zu Priestern weihte, wäre bald kein Papst mehr. Die Abspaltung mehrerer Ortskirchen wäre unvermeidlich. So bleibt die katholische Kirche in Deutschland gefangen zwischen einer Zukunft, die sie ängstigt, und einer Vergangenheit, die sie ablehnt. Folgerichtig wird sie in der Gegenwart zerrieben.
Sin Is No Love
Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem die weltlichen Finanzämter Kirchensteuern von Katholiken an eine Organisation abführen, die nicht mehr katholisch ist. Das ist Betrug. Das "subsistit in" des Konzils hat eine neue Bedeutung erhalten: Die Kirchensteuerkirche ist nicht mehr die Katholische Kirche Christi.
alfredus
Das Weihesakrament ist schon seit dem Konzil in Gefahr, seit den Laien ein besonderer Status in der Kirche eingeräumt wurde ... ! Nicht zu vergessen ist, es gab gleich nach dem Konzil den Kampf gegen das Weiheamt der Priester ! Das war im Sinne der Ökumene und betraf auch die Rücksetzungs Mariens im Glauben. Natürlich hat sich das auch weiter fortgesetzt und erreicht zur Zeit seinen Höhepunkt …More
Das Weihesakrament ist schon seit dem Konzil in Gefahr, seit den Laien ein besonderer Status in der Kirche eingeräumt wurde ... ! Nicht zu vergessen ist, es gab gleich nach dem Konzil den Kampf gegen das Weiheamt der Priester ! Das war im Sinne der Ökumene und betraf auch die Rücksetzungs Mariens im Glauben. Natürlich hat sich das auch weiter fortgesetzt und erreicht zur Zeit seinen Höhepunkt durch Franziskus und der Wühlarbeit der deutschen Bischöfe ... !
Joannes Baptista
💥💥Abstimmung im Ärzteblatt zur Impfpflicht. Bitte abstimmen und teilen überall hin🙏❣️
⬇️⬇️⬇️
Union bringt Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht ins...
Folgt uns für mehr News 👇
NewsflashMore
💥💥Abstimmung im Ärzteblatt zur Impfpflicht. Bitte abstimmen und teilen überall hin🙏❣️

⬇️⬇️⬇️
Union bringt Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht ins...

Folgt uns für mehr News 👇
Newsflash
Gerald Backhaus
Seid gesinnt wie Jesus Christus. Seine Worte waren nicht NUR Worte einer Frohbotschaft, sondern ER drohte auch und mahnte. Seid eines Sinnes untereinander, das gilt ja besonders für die Liturgie. Lebt das Hl.Messopfer. Ite missa est, ihr seid gesendet. Der Novus Ordo von heute ist nicht das Vaticanum2, verfälscht! kann man schlechthin sagen. Und überhaupt: Wäre die Gottesmutter Maria nicht beim …More
Seid gesinnt wie Jesus Christus. Seine Worte waren nicht NUR Worte einer Frohbotschaft, sondern ER drohte auch und mahnte. Seid eines Sinnes untereinander, das gilt ja besonders für die Liturgie. Lebt das Hl.Messopfer. Ite missa est, ihr seid gesendet. Der Novus Ordo von heute ist nicht das Vaticanum2, verfälscht! kann man schlechthin sagen. Und überhaupt: Wäre die Gottesmutter Maria nicht beim letzten Abendmahle dabei gewesen, wäre nicht auch gerade Sie zum Priestertum erwählt worden?Das Weib sei dem Manne untertan, und so wollte Maria immer nur demütige Magd sein.......diegg einst Maria war....was Sie jetzt ist, ist doch etwas ganz anderes, mächtige Jungfrau, voller Fürbittmacht! Königin!
Aber die heutige Amtskirche will sich ja dem Zeit-und Weltgeist anpassen, das, was über 1000 Jahre Bestand hatte, erklären sie für überholt und veraltet. Vor 100 Jahren etwa zog ein zivilisierter Mann den Hut vor dem ihm entgegenkommenden Mitbürger (-in), heute gibt es kaum noch Leute, die Respekt zeigen. NEIN, der andere Passant muss Platz machen, hoppla, jetzt komm ICH. HALLO? KLINGELT da was? Die Weiber profilieren ihre
"sexy Ärsche " in engen Hosen, es geht auch im Minirock, natürlich!!! Dann wird ja wohl die Geilheit bald Einzug in die Kirche halten. Alleluja????