Clicks2.4K
de.news
13

Deutsche Bischöfe suchen neuen Sekretär: Transvestit willkommen

Pater Hans Langendörfer S.J., 68, der seit 1996 Generalsekretär der Deutschen Bischofskonferenz war, wird zurücktreten.

Die Bischöfe haben in der-anti-katholischen Oligarchenzeitung Die Zeit (13. August) eine Stellenanzeige geschaltet. Darin heißt es, die Stelle sei offen für "m/w/d": männlich, weiblich oder “divers", das heißt, eine Person, die unter Geschlechterverwirrung leidet.

Es gibt keine Bewerbungsfrist. Der Sekretär wird von der Vollversammlung der Bischöfe gewählt und von ihrem Vorsitzenden, dem Limburger Bischof Bätzing, ernannt.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsCrtusqgfoy

Et nos credidimus caritati
Lasst uns beten, dass der heilige Geist Kardinal Marx mit Einsicht erfüllt, damit seine unsterbliche Seele vielleicht doch noch vor dem Höllenfeuer gerettet werden kann...
Magee
Ich würde ihnen Conchita Wurs(ch)t empfehlen, weil es ist eh wurscht wer diesen Laden auf seiner Reise in den Abgrund stenographisch begleitet. 🤭
Stelzer
das ist bei denen sowieso wurscht
Boni
m/w/d = männlich/weiß/deutsch?
martin
ich glaube das ist die Abkürzung für dodal dämlich.
Sunamis 49
je mehr unsinn aufkommt in kurzer zeit-
desto überraschender wird gott eingreifen
Sunamis 49
aus dem buch von paulus deusdedit theresia verlag band 2
sie kamen aus dem feuer
manuskript ueber das fegfeuer
von sr marie de la croix
Andreios
Ist die Katholische Kirche in Deutschland noch katholisch ??? Langsam habe ich große Zwefeifeln,ob diese Kirche eine Apostolische und Katholische Kirche ist. Habe langsam keine Lust mit meinem Geld,diese Kirche mit dem ganzen verrückten und antykatholischen Ideen zu unterstützen.Diese Kirche ist langsam für mich keine Heimat mehr.
Eugenia-Sarto
Die Konzilskirche kann auch keine Heimat sein. Sie hat die göttliche Wahrheit verlassen.
Anno
Das kann ich nicht kommentieren!!
Bin sprachlos!
SvataHora
Kann mir nicht vorstellen, dass die DBK einen Transvestiten will. (Ein Transvestit ist übrigens jemand, der sich als Frau verkleidet. Eine Transperson hingegen hat eine sog. "Transition" hinter sich.) m/w/d ist eben seit einiger Zeit bei Stellenausschreibungen Vorschrift. Könnte mir für "Pater" Langendörfer eher eine Nachfolgerin vorstellen (vorstellen im Sinne davon, dass das die DBK tolerieren …More
Kann mir nicht vorstellen, dass die DBK einen Transvestiten will. (Ein Transvestit ist übrigens jemand, der sich als Frau verkleidet. Eine Transperson hingegen hat eine sog. "Transition" hinter sich.) m/w/d ist eben seit einiger Zeit bei Stellenausschreibungen Vorschrift. Könnte mir für "Pater" Langendörfer eher eine Nachfolgerin vorstellen (vorstellen im Sinne davon, dass das die DBK tolerieren oder sogar begrüßen würde). Egal was folgt: ob m/w/d -- es kommt nichts besseres nach! - Ich vermute, dass eh schon feststeht, wer das Rennen macht. Das ist schon längst nicht mehr meine Kirche geschweigedenn meine "Bischöfe".
Tina 13
😷😷😎😎auweia
Carlus
Wer nichts im Kopf hat, der hat es in der Hose. Soweit zu m/w/d