02:26

Gloria Global am 23. Mai 2014

US-„Nonnen für Abtreibung“ bekommen keine Visitation Vatikan. Die Ordenskongregation wird die Franziskannerinnen der Immakulata einer apostolischen Visitator unterwerfen. Visitatorin ist Schwester …More
US-„Nonnen für Abtreibung“ bekommen keine Visitation
Vatikan. Die Ordenskongregation wird die Franziskannerinnen der Immakulata einer apostolischen Visitator unterwerfen. Visitatorin ist Schwester Fernanda Barbiere des liberalen Institut der Schulschwestern der Heiligen Dorothea. Der Blog „pray4thefriars“ vermutet, dass die Visitatorin die Leitung des Ordens übernehmen wird.
Die österreichischen Benediktiner brauchen einen Visitator
Österreich. Bei Bischofsernennungen solle mehr auf die Ortskirche gehört werden. Das sagte der Abtpräses der österreichischen Benediktinerkongregation und Vorsitzende der österreichischen Superiorenkonferenz, Abt Christian Haidinger. Er hat in den letzten Monaten wiederholt die Frauenordination gefordert.
Vatikan organisiert Schlemmer-Buffet für Heiligsprechung
Vatikan. Zur Heiligsprechung von Johannes Paul II. und Johannes XXIII. bekamen 150 ausgewählte Gäste ein 5.000-Euro-Buffet mit teuren Snacks und Wein auf der Terrasse der Präfektur für ökonomische …More
a.t.m
TuK: In Österreich gibt es noch immer die 4 % Sperrklausel und so hat leider Mag. Ewald Stadler den Einzug ins EU- Parlament nicht geschafft. Aber was will man von einen Großteils antichristlichen Land, in dem sogar die Geld- Machtgeilen Mietlinge der "Körperschaft öffentlichen Rechts katholische Kirche Österreichs," nun schon einen fasst 50 jährigen Feldzug gegen Gott den Herrn und seiner …More
TuK: In Österreich gibt es noch immer die 4 % Sperrklausel und so hat leider Mag. Ewald Stadler den Einzug ins EU- Parlament nicht geschafft. Aber was will man von einen Großteils antichristlichen Land, in dem sogar die Geld- Machtgeilen Mietlinge der "Körperschaft öffentlichen Rechts katholische Kirche Österreichs," nun schon einen fasst 50 jährigen Feldzug gegen Gott den Herrn und seiner Kirche führt, erwarten? Hoffe aber dennoch das Mag Ewald Stadler nicht aufhört politisch tätig zu sein, den Österreich braucht wahrlich christliche Politiker.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Tradition und Kontinuität
Nach ersten Hochrechnungen hat Rekos 1,2% der Stimmen erhalten. Damit dürfte Ewald Stadler sein Mandat in Strasburg verteidigt haben.
a.t.m
EU- Wahl erste Hochrechnung: Österreich hat sich klar gegen Gott den Herrn entschieden, pro Homoehe, pro Abtreibung, pro des satanischen Gender Mainstream. Schade das es der ehrwürdige Mag. Gernot Stadler nicht ins EU- Parlament geschafft hat. Hoffen wir aber das es zumindest in D - die AUF und Christa Meves schafft. Als Katholik und Österreicher schäme ich mich für dieses Wahlergebnis.

Gottes …More
EU- Wahl erste Hochrechnung: Österreich hat sich klar gegen Gott den Herrn entschieden, pro Homoehe, pro Abtreibung, pro des satanischen Gender Mainstream. Schade das es der ehrwürdige Mag. Gernot Stadler nicht ins EU- Parlament geschafft hat. Hoffen wir aber das es zumindest in D - die AUF und Christa Meves schafft. Als Katholik und Österreicher schäme ich mich für dieses Wahlergebnis.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Oczekujemy na Intronizację
🙏
baj900
Pilnie potrzebna modlitwa za adama człowieka autora bloga,stan zdrowia krytyczny
adam-czlowiek.blogspot.com/stan
cyprian
Hilfe! Habt Ihr dort im westlichsten Deutschland solch krasse Dialekte? Werden die bei Euch noch so gesprochen - auch von jungen Leuten? Bei uns im Fränkischen tritt der Dialekt bei Kindern und Jugendlichen immer mehr zurück. Selbst auf den Dörfern hört man vielfach nur noch "Allerweltshochdeutsch". Ein stückweit schade. Im bayerischen "Kernland" jedoch (Oberpfalz, Ober-/Niederbayern) kann man …More
Hilfe! Habt Ihr dort im westlichsten Deutschland solch krasse Dialekte? Werden die bei Euch noch so gesprochen - auch von jungen Leuten? Bei uns im Fränkischen tritt der Dialekt bei Kindern und Jugendlichen immer mehr zurück. Selbst auf den Dörfern hört man vielfach nur noch "Allerweltshochdeutsch". Ein stückweit schade. Im bayerischen "Kernland" jedoch (Oberpfalz, Ober-/Niederbayern) kann man auch bei Kindern und jungen Leuten noch die krassesten bayerischen Dialekte hören.
Plaisch
GMM und Sardine und TuK

isch ja scho interessant die viele Dialäkt da z ghöre. Viele Dank dafür, vor allem TuK wo die Rundi iglütet hät!
🚬

Ich han vor eme Jahr welle Dänisch lehre, und da isch mir nöd ganz verlore mit de Niderrhinische Ausdruckswis. Also nur so witer, mir gfallt das.

Blasius
Alte
Zum Hinweis von heute 16:16:50 h paßt super auch dieser Link:

euro-med.dk

"Was Jesuiten-Papst Franziskus' Wappen zeigt: Der "Weltfürst"/Luzifer besteigt seinen Möchtegern-Eine-Welt-Thron"
Alte
Man kann nur immer wieder verweisen auf die im Artikel "Freimaurer in der katholischen Kirche" von Galahad am 20.5.2014 enthaltenen Links (auch v. MTA). Bitte Leute, ihr müßt diese darin angeführten Ungeheuerlichkeiten auch lesen - ich verspreche euch eine Horrornacht der besonderen Art!

1. Texteingabe: "Franco Adessa warnte Papst Benedikt XVI"
(gleich 1. Artikel der Liste)

Hier geht's um …More
Man kann nur immer wieder verweisen auf die im Artikel "Freimaurer in der katholischen Kirche" von Galahad am 20.5.2014 enthaltenen Links (auch v. MTA). Bitte Leute, ihr müßt diese darin angeführten Ungeheuerlichkeiten auch lesen - ich verspreche euch eine Horrornacht der besonderen Art!

1. Texteingabe: "Franco Adessa warnte Papst Benedikt XVI"
(gleich 1. Artikel der Liste)

Hier geht's um die vorerst geheime "Inthronisation" Satans im Vatikan am 29. Juni 1963. Jeder darf sich schon vor dem Lesen einen Reim auf die nachfolgenden Päpste und die Kurie machen.

2. hpadrepioandchiesaviva.com/uploads/Chi___don_Villa_ge.pdf
Hier geht's um die Machenschaften der Hierarchie gegen den Katholischen Glauben.

Danke Galahad für den Hinweis!

Dieses Ausmaß an Verruchtheit hätte nicht einmal ich mir vorstellen können, hat mir aber wieder neuen Gebetseifer geschenkt, um Satan Widerstand entgegenzusetzen. Bitte Leute, tut das Gleiche!
Tradition und Kontinuität
@ Saardine
E schéine gudde Moien an häerzlech wëllkomm op Gloria.tv.
Well mir jo praktesch Nopere sinn, schreiwwen ech fir eng Kéier op Lëtzebuergesch.
Merci fir äer sympathesch Virstellung. Ech mengen op gtv si vill Ideeën vertrueden, an dofir kennt et och oft zu flotten Diskussiounen. Ech hu naïscht géint déi nei Mass, och näischt géint d'Handkommioun (am beschten awer mat Knéeien) an sinn …More
@ Saardine
E schéine gudde Moien an häerzlech wëllkomm op Gloria.tv.
Well mir jo praktesch Nopere sinn, schreiwwen ech fir eng Kéier op Lëtzebuergesch.
Merci fir äer sympathesch Virstellung. Ech mengen op gtv si vill Ideeën vertrueden, an dofir kennt et och oft zu flotten Diskussiounen. Ech hu naïscht géint déi nei Mass, och näischt géint d'Handkommioun (am beschten awer mat Knéeien) an sinn och fir e richteg verstaanenen Oekumenismus. Vum neie Poopst Franziskus sin ech allerdengs net begeeschtert (an hun och hei schon oft geschriwwe firwaat) a beim Stefan Ackermann hunn ech och munch Bedenken. Ma et muss e jo net ëmmer enger Meenung sinn. Dofir nach eng Kéier "Häerzlech wëllkomm!"
Gunther Maria Michel
Gunther Maria Michel
Gu mojn Saadien,
Meinetweje bische willkomm. Wieso eischendlisch net. Bloß fresch werre hamma net gern.
Du schreibscht do dass de so arisch die ordentlisch Mess maanscht. Eijoo, wenn die ordentlisch Mess net allemo so unordentlich wär! Isch hann faschd noch kenn ordentlischie Mess erlebt, die wo ned unordentlich war. Es sinn Teolooche die saan die ordentlisch Mess is quasi in sisch unordentlich,…More
Gu mojn Saadien,
Meinetweje bische willkomm. Wieso eischendlisch net. Bloß fresch werre hamma net gern.
Du schreibscht do dass de so arisch die ordentlisch Mess maanscht. Eijoo, wenn die ordentlisch Mess net allemo so unordentlich wär! Isch hann faschd noch kenn ordentlischie Mess erlebt, die wo ned unordentlich war. Es sinn Teolooche die saan die ordentlisch Mess is quasi in sisch unordentlich, also die Mess is worres, aa dann, wenn sie ordentlich gefeierd werd.
Awwa losse ma das jetzt emol bleiwe. Allee, bis en anna mool!
🤗
Josef Clemens
@Tiberias Magnus und andere...
Zitat: "Aber so ist der moderne Kathole. Papsttreu nur wenns passt, ansonsten quengeln bis die Ohrwatschl abfallen".
Gut, dann ersetzen Sie mal den Begriff "moderne Kathole" durch "Tradi-Kathole", na, fällt Ihnen was auf?
Und der Begriff "Superkonzilsheiliger" kennzeichnet so richtig schön Ihre "innige" Zuneigung zum hl. Johannes Paul, selbst dann wenn er ihrer …More
@Tiberias Magnus und andere...
Zitat: "Aber so ist der moderne Kathole. Papsttreu nur wenns passt, ansonsten quengeln bis die Ohrwatschl abfallen".
Gut, dann ersetzen Sie mal den Begriff "moderne Kathole" durch "Tradi-Kathole", na, fällt Ihnen was auf?
Und der Begriff "Superkonzilsheiliger" kennzeichnet so richtig schön Ihre "innige" Zuneigung zum hl. Johannes Paul, selbst dann wenn er ihrer Ansicht nach scheinbar "ausnahmsweise" mal was richtig gemacht hat.
Komisch ist, ich selbst sehe mich auch als "Tradi", meine eigene Gemeinde hier sieht mich gar als "Fundi", weil ich ein hoffnungslos "altmodischer" Anhänger des Trägers des Lehramtes bin, und ja, auch und gerade des jeweils gegenwärtigen!
Eines hätte ich allerdings noch vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten, dass konservative und papsttreue, schlichte katholische Gläubige gleich von zwei Seiten in heftiges Sperrfeuer geraten. Nun gut, ich bin auch noch nicht so lange in Rente und hatte nicht immer so viel Gelegenheit den "neuesten" Stand der Dinge bei der Gltv-Community zu verfolgen. Übrigens, vielleicht für manchen verwunderlich, ich lese auf diesen Seiten vieles mit Sympathie und Zustimmung. Aber die ganz offensichtliche, teilw.weitgehende, Ablehnung nahezu aller Päpste seit Joh.XXIII. durch viele hier, bedeutet einen theologischen Ritt auf der Rasierklinge. Ubi Petrus ibi Ecclaesia in aeternum. Deo gratias!
Plaisch
Erst vor zwei Stunden merkte ich die Brisanz des titels: Abtreibungsnonnen bekommen keine Visitation: man will also konservative Frömmigkeit zerschlagen. So einfach ist das.
cyprian
Nach wie vor ist es mir ein Rätsel, dass sich die Franziskaner/innen der Immakulata das gefallen lassen! Sie hätten unter die Fittiche der Priesterbruderschaft St. Pius X. flüchten sollen! - Dass diese "Visitatorin" nichts Gutes im Sinn hat, sieht man schon an ihrer Kleidung: sie sieht aus wie eine Bäuerin, die mit Kopftuch gerade aus dem Kuhstall kommt - mit gar nicht völlig zugeknöpfter Bluse. …More
Nach wie vor ist es mir ein Rätsel, dass sich die Franziskaner/innen der Immakulata das gefallen lassen! Sie hätten unter die Fittiche der Priesterbruderschaft St. Pius X. flüchten sollen! - Dass diese "Visitatorin" nichts Gutes im Sinn hat, sieht man schon an ihrer Kleidung: sie sieht aus wie eine Bäuerin, die mit Kopftuch gerade aus dem Kuhstall kommt - mit gar nicht völlig zugeknöpfter Bluse. Wenn's ihr zu heiss wird, kann sich ja noch einen weiteren Knopf aufmachen. 😀 😡
Josefine
Gotteslästerungen und schwere Sünden fordern mitunter auch schwere Strafen Gottes heraus. Denn manchmal sagt Gott einfach „Basta“. Eine Reihe von dokumentierten Ereignissen spricht dafür:

www.kreuz-net.at/index.php
Plaisch
@a.t.m.
wie ist das zu verstehen?
wegen dem "Buffet" ? 5000 : 150 = 33 EUR, nichts besonderes. Anders würde es aussehen bei 18000 : 150 = 120, schon üppig.
Wer sollen denn diese prominenten Gäste gewesen sein?

Nachrichten dürften tatsächlich etwas genauer sein.

Aber statt sich über das Buffet aufzuregen, würde der papst gescheiter sich über die Verschwendung von gutem personal aufregen. …More
@a.t.m.
wie ist das zu verstehen?
wegen dem "Buffet" ? 5000 : 150 = 33 EUR, nichts besonderes. Anders würde es aussehen bei 18000 : 150 = 120, schon üppig.
Wer sollen denn diese prominenten Gäste gewesen sein?

Nachrichten dürften tatsächlich etwas genauer sein.

Aber statt sich über das Buffet aufzuregen, würde der papst gescheiter sich über die Verschwendung von gutem personal aufregen. Massenhaft gehen der Kirche gute Leute verloren. Hatte nicht der heiland die Magdalena in schutz genommen wegen ihren 300 Denaren für das Öl auf seinen Füssen ?
Tiberias Magnus
Vllt ist diesem Möchtegern-Benediktiner nicht bekannt, dass der Superkonzilsheilige JPII diese Frage der Frauenordination für alle Zeiten Kraft apostolischer Autorität mit Ablehnung geklärt hat.

Aber so ist der moderne "Kathole". Papstreu nur wenns passt, ansonsten quängeln bis die Ohrwatschln abfallen.
Bibiana
Und wie steht es bei den Genossen um die Diskriminierung der Frau?
Ist die bei denen auch ausgenommen? In sämtlichen Religionen wird die Frau ja zur Genüge diskriminiert und muss es obendrein als gottgewollt akzeptieren. Also ich bin da auf alle Fälle anderer Meinung!
UNITATE!
1.diese neue Oberin macht mir angst.hätte man nicht eine konservative ernennen können?

2.was ist das für ein Benediktiner?eine schande für das kloster.wie sagt Paul de latte:am abt erkennt man das kloster.ich möchte nicht wissen was in dem kloster abgeht....wahrscheinlich jedes jahr mehrere Einkleidungen.

3.diese Opus dei Prälat ist doch eine schande!
Tradition und Kontinuität
"Warum gibt es nicht einen weltweiten Aufschrei?! Von vielen werden Fakten hingenommen, wenngleich zähneknirschend."
Das ist mir auch ein Rätsel. Obgleich, wer weiß schon davon, und die meisten interessiert es wohl leider nicht. Warum aber die katholischen Laien und Bischöfe zusehen, wie hoffnungsvolle Orden zerschlagen werden, während man die, welche rebellieren und dem Bösen Vorschub leisten, …More
"Warum gibt es nicht einen weltweiten Aufschrei?! Von vielen werden Fakten hingenommen, wenngleich zähneknirschend."
Das ist mir auch ein Rätsel. Obgleich, wer weiß schon davon, und die meisten interessiert es wohl leider nicht. Warum aber die katholischen Laien und Bischöfe zusehen, wie hoffnungsvolle Orden zerschlagen werden, während man die, welche rebellieren und dem Bösen Vorschub leisten, unbedrängt agieren lässt, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Alle wirken wie paralysiert. Ich vermute aber,dass ich unterschwellig so viel Unmut aufgestaut hat, dass es früher oder später zum großen Knall kommen wird. Auch Franziskus ist längst nicht mehr unumstritten, aber immer noch sehr gefürcht, denn er kennt kein Pardon mit denen, die seiner Linie nicht zu 100% folgen.
cyprian
Die Franziskaner der Immakulata sind so gut wie zerschlagen. Und jetzt kommen die Schwestern dran! Die vielgerühmte "Barmherzigeit" ist unterm Strich nichts anderes als blanke Anarchie auf allen Ebenen! Da stehen traditionsorientierte Ordensleute nur im Weg. Die müssen aus dem Weg! - Warum gibt es nicht einen weltweiten Aufschrei?! Von vielen werden Fakten hingenommen, wenngleich zähneknirschend.…More
Die Franziskaner der Immakulata sind so gut wie zerschlagen. Und jetzt kommen die Schwestern dran! Die vielgerühmte "Barmherzigeit" ist unterm Strich nichts anderes als blanke Anarchie auf allen Ebenen! Da stehen traditionsorientierte Ordensleute nur im Weg. Die müssen aus dem Weg! - Warum gibt es nicht einen weltweiten Aufschrei?! Von vielen werden Fakten hingenommen, wenngleich zähneknirschend. Und das war's dann.
elisabethvonthüringen
Kirchenvandale richtete 150.000 Euro Schaden an
Ein geistig verwirrter Mann hat im März fünf Kirchen in Wien verwüstet. Er sprach von einem „göttlichen Auftrag“. Jetzt ist klar: Nicht alle kaputten Figuren können wiederhergestellt werden, der Gesamtschaden beträgt etwa 150.000 Euro.
Mehr dazu in oesterreich.ORF.at
Tradition und Kontinuität
Die unterschiedliche Behandlung der beiden Ordensgemeinschaften zeigt deutlich, auf wessen Seite das Neue Rom, das Rom von Franziskus, in dieser Sache steht. Somit müsste wohl jedem unvoreingenommenen Betrachter klar sein, dass wir dem Neuen Rom, dem Papst mit seinen willkürlichen und in diesem Falle zerstörerischen Anordnungen, nicht folgen dürfen. Wenn das Böse geduldet, und das Gute verfolgt …More
Die unterschiedliche Behandlung der beiden Ordensgemeinschaften zeigt deutlich, auf wessen Seite das Neue Rom, das Rom von Franziskus, in dieser Sache steht. Somit müsste wohl jedem unvoreingenommenen Betrachter klar sein, dass wir dem Neuen Rom, dem Papst mit seinen willkürlichen und in diesem Falle zerstörerischen Anordnungen, nicht folgen dürfen. Wenn das Böse geduldet, und das Gute verfolgt wird, gelten andere Regeln, und sicher nicht die der widerstandslosen Hinnahme der Ungerechtigkeit und auch nicht, die des in diesem Falle zerstörerischen Kadaver-Gehorsams. "Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht."