tarcis
172K

„Gegen“ den Papst beten?

Was will uns Guido Horst von DIE TAGESPOST damit sagen, wenn er diesmal, sehr eindeutig, formuliert und das Versagen von Papst Franziskus anprangert? Liest man den folgenden Absatz und den ganzen Artikel aufmerksam durch, bleibt einem nichts anderes, als festzustellen, dass da an oberster Stelle jemand seinem Auftrag nicht gewachsen ist, ja, seine Machtposition für teuflische Zwecke missbraucht.
tudomine.wordpress.com/…/gegen-den-papst…
Stelzer
@Klaus Elmar Müller
Guten Tag, Bruder im Geist , ich hab sie auch enttäuscht abbestellt. Noch mehr Papolatrie wie schon allgemein war, konnte ich nicht gertragen.
More
@Klaus Elmar Müller

Guten Tag, Bruder im Geist , ich hab sie auch enttäuscht abbestellt. Noch mehr Papolatrie wie schon allgemein war, konnte ich nicht gertragen.
Bethlehem 2014
@Isidoro Matamoros Wer hat denn behauptet, daß es eine "der Bild-Zeitung" gibt?
Klaus Elmar Müller
An @Isidoro Matamoros. Beides ist erlaubt, ich darf nämlich sagen: "Es stand in der ,Tagespost` " sowie "Es stand in ,Die Tagespost`". Wenn der Zeitungsname die Bezeichnung "Zeitung" mit enthält, darf man sogar die "Gänsefüßchen" im Namen weglassen: "Es stand in der Morgen-Zeitung" (oder aber "in der ,Morgen-Zeitung`" oder, wenn der Zeitungsname den bestimmten Artikel enthält, "in ,Die Morgenzeitung …More
An @Isidoro Matamoros. Beides ist erlaubt, ich darf nämlich sagen: "Es stand in der ,Tagespost` " sowie "Es stand in ,Die Tagespost`". Wenn der Zeitungsname die Bezeichnung "Zeitung" mit enthält, darf man sogar die "Gänsefüßchen" im Namen weglassen: "Es stand in der Morgen-Zeitung" (oder aber "in der ,Morgen-Zeitung`" oder, wenn der Zeitungsname den bestimmten Artikel enthält, "in ,Die Morgenzeitung`"). - Karl Rahner forderte Orthopraxie statt Orthodoxie; lasst uns mit Orthographie die Kirche retten!
Klaus Elmar Müller
Sehr erfreulich, dass "Die Tagespost", in konservativen gebildeten Kreisen hoch angesehenen, nach anfänglichem Bergoglio-Jubel (darum bestellte ich sie damals ab) nun schon seit längerem zur traurigen Einsicht kommt und wertvolle Hinweise gibt!
Isidoro Matamoros
@Bethlehem 2014 : Quatsch!
Isidoro Matamoros
@Bethlehem 2014 : Na und? Heißt sie etwa der Bild-Zeitung?
Bethlehem 2014
@Isidoro Matamoros Die Zeitung heißt aber nicht "DIE BILDZEITUNG" sondern einfach: "BILD" - "DIE TAGESPOST" heißt aber "DIE TAGESPOST" und nicht einfach "Tagespost". Das ist der Grund. - Möchten Sie deklinieren, müßte es heißen: "Was will uns Guido Horst von der DIE TAGESPOST damit sagen..." - klar?
Isidoro Matamoros
@Carlus : Trotzdem muß es dekliniert werden. Z. B.: etwas steht in der Bild-Zeitung und nicht "in die Bild-Zeitung".
Carlus
Maria Bernadette
Man betet gegen Irrlehren, gegen Gewalt, gegen Missbrauch, aber man betet niemals, niemals gegen Menschen.
*****************************************+
Es kommt immer auf den Standort des Betrachters an. Bete ich wie ich dies immer mach für die Einsicht und Bekehrung von Bergoglio und den Mut und die Kraft zur Wahrheit, damit er den Platz als Gegenpapst räumt und den rechtmäßigen …More
Maria Bernadette

Man betet gegen Irrlehren, gegen Gewalt, gegen Missbrauch, aber man betet niemals, niemals gegen Menschen.

*****************************************+

Es kommt immer auf den Standort des Betrachters an. Bete ich wie ich dies immer mach für die Einsicht und Bekehrung von Bergoglio und den Mut und die Kraft zur Wahrheit, damit er den Platz als Gegenpapst räumt und den rechtmäßigen Papst in dessen Aufgaben nicht weiter behindert, dann bete ich gegen die Interessen von Bergoglio und seiner Höflinge.

Jede Medaille hat zwei Seiten beim Gebet immer Seite A ist für und hat in Seite B automatisch die Gegenantwort.
Carlus
Isidoro Matamoros
Die Zeitschrift trägt den Namen "Die Tagespost"
Isidoro Matamoros
Bitte? Was soll das heißen, "von die Tagespost". Deutsch sollte man können.
Maria Bernadette
Man betet gegen Irrlehren, gegen Gewalt, gegen Missbrauch, aber man betet niemals, niemals gegen Menschen. Solche Gebete werden gewiss nicht erhört, weil Jesus hat für jeden einzelnen von uns den Kreuztod erlitten.
Maria Katharina
Genau! Erst als "Spaßvogel" verkünden, man sei ein Teufel und dann zum RK-Gebet gegen denselbigen aufrufen.
Wann tippt sich wahrlich an die Stirne, dass da seitens der Gläubigen nichts bemerkt werden will...
SvataHora
Selbst den heiligen Rosenkranz benutzt Bergoglio noch für seine niederträchtigen Zwecke! Dumme Katholiken lassen sich immer davon beeindrucken und sind beruhigt, wenn "der Papst zum Rosenkranbeten aufruft". Der Schein des Katholischen bleibt gewahrt - üble Taktik mit teuflischer List!
SvataHora
@Ginsterbusch - "alle Feinde der Kirche besiegt werden". Genau: denn der größte Feind der Kirche fungiert als ihr "Haupt" und zerstört sie von innen heraus, von Kopf bis Fuß. Kein bereits bestehendes Gruselgemälde von einem Horrormonsterkopf könnte der Hässlichkeit dieses Hauptes gerecht werden, das sich seit 13.3.13 auf den Leib Christi, die katholische Kirche, gepfropft hat.
2 more comments from SvataHora
SvataHora
Ich bete immer "in den Anliegen der heiligen Kirche, und dass Du diesen **Papst** stoppst!"
SvataHora
Wie kann man gegen den Papst beten, wenn es gar keinen gibt?!