Clicks4.3K
de.news
795

62 Kleriker und Gelehrte: Franziskus ist ein Häretiker

62 Kleriker und Gelehrte veröffentlichten heute eine 25-seitige Korrektur des Dokuments „Amoris Laetitia“ von Papst Franziskus. Der Titel des Texts lautet „Eine kindliche Korrektur bezüglich der Verbreitung von Häresien“.

Der Text besagt, dass Franziskus sieben häretische Positionen zur Ehe, dem moralischen Leben und dem Empfang der Sakramente vertreten hat. Für die Unterzeichner ist es „über jeden vernünftigen Zweifel erhaben“, dass Franziskus von den Katholiken möchte, die kontroversen Stellen in Amoris Laetitia auf eine häretische Weise zu interpretieren.

Der Text verurteilt den Einfluss von Martin Luther auf Franziskus und nennt Beispiele für das „ausdrückliche und beispiellose Lob, dass Papst Franziskus dem deutschen Häresiarchen gezollt hat“.

Twitter User „Rorate Caeli“ hat erfahren, dass keine Kardinäle gefragt wurden, den Text zu unterschreiben.

Der höchstrangige Unterzeichner des Texts ist Bischof Bernard Fellay, der Generalobere der Piusbruderschaft. Vielen aktiven Priestern und Professoren wurde wegen des gegenwärtigen Klimas der Verfolgung gegen Katholiken in der Kirche davon abgeraten, zu unterschreiben.

#newsGrzgsiznku
PaulK
@Saebisch
Wenn Sie mit Ihrem Zitat Kanon 1941 meinen, dann müssten Sie das richtigerweise so zitieren: can. 1941 CIC. In Ihrem Fall wäre sogar zur Klarstellung Folgendes angebracht, weil es sich um den pio-benediktinischen CIC von 1917 handelt: can. 1941 CIC 1917.
Saebisch
a.t.m
Die Frage, die Sie immer und immer wieder stellen habe ich Ihnen bereits nach der katholischen Lehre erklärend beantwortet (siehe unten), aber sie scheint Ihnen nicht zu gefallen. Sie lenken immer wieder vom eigentlichen Thema ab: Gibt es eine Zeit OHNE einen Papst? Und die Frage ist ganz eindeutig mit JA zu beantworten.
Was haben Sie genau geschrieben?
Zitat a.t.m: ,,Aber die Agenten …More
a.t.m
Die Frage, die Sie immer und immer wieder stellen habe ich Ihnen bereits nach der katholischen Lehre erklärend beantwortet (siehe unten), aber sie scheint Ihnen nicht zu gefallen. Sie lenken immer wieder vom eigentlichen Thema ab: Gibt es eine Zeit OHNE einen Papst? Und die Frage ist ganz eindeutig mit JA zu beantworten.
Was haben Sie genau geschrieben?
Zitat a.t.m: ,,Aber die Agenten des Papstes übernimmt in der Zeit bis zur Neuwahl des Papstes der Camerlengo, also isi auch in dieser Zeit die weltliche Kirche nicht Führerlos." Ein Zitat von katholisch.de, ,,Camerlengo: Ital. "Kämmerer"; hohes Amt in der Römischen Kurie. Ihm obliegt die Leitung der Apostolischen Kammer, der päpstlichen Finanzbehörde. Besondere Bedeutung kommt dem im Kardinalsrang stehenden Camerlengo zu, wenn ein Papst stirbt oder zurücktritt. Der Camerlengo übernimmt während der Sedisvakanz als Vorsitzender der Sonderkongregation - unterstützt von drei per Los bestimmten Kardinälen - die Verwaltung der Kirche, allerdings ohne Jurisdiktionsgewalt, d. h. er besitzt nicht die allein dem Papst zustehende Leitungsvollmacht." (zit. n. www.katholisch.de/…/vom-camerlengo-…).
,,Unter Jurisdiktionsgewalt versteht man hier die öffentliche Gewalt, die Getauften zu lenken und zu leiten in allen Dingen , die sich auf die Erlangung ihres ewigen Heils beziehen." (CIC, 1941). ,,Der Papst erhält die oberste Jurisdiktionsgewalt unmittelbar von Gott, sobald er die rechtmäßig vollzogene Wahl angenommen hat." (CIC, 1941).
Santiago74 likes this.
a.t.m
@Saebisch Mir ist schon klar das sie als Sedisvakantistin auch eine Häretikerin sind, daher lehnen sie ja auch diese Glaubenswahrheit der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche
Nach der Anordnung Christi soll Petrus im Primat über die gesamte Kirche für alle Zeiten Nachfolger haben.
ab und wie es sich für Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und …More
@Saebisch Mir ist schon klar das sie als Sedisvakantistin auch eine Häretikerin sind, daher lehnen sie ja auch diese Glaubenswahrheit der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche
Nach der Anordnung Christi soll Petrus im Primat über die gesamte Kirche für alle Zeiten Nachfolger haben.
ab und wie es sich für Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gehört , verdrehen sie diese als auch meine Kommentare mit den Mitteln des Widersacher Gottes unseres Herrn, also Durcheinanderwerfen, Verleumden, Verwirren, Faktenverdrehen und Lügen so um das die in ihr antikatholisches Weltbild passt, lesen sie einfach meine Kommentare genauer durch. Und ich habe klar geschrieben das sie was die Dauer eines Konklaves betrifft sie Gott dem Herrn fragen sollen. Ich habe in meinen Kommentar dies auch klar ausgedrückt, aber nicht einmal in dieser Zeit der Sedisvakanz ist die Kirche Führerlos, also genau durchlesen und nicht etwas hineininterpretieren.

Und wie sie an meinen Antworten erkennen können, Antworte ich auf Ihre Fragen ein, und weiche diesen nicht in "Heuchlerischer Art und Weise" aus, daher noch einmal meine Frage an sie, die sie ja noch immer nicht mit einen JA oder NEIN beantwortet haben:

"Darf ein einfacher Laie, einen in einen Konklave zum Papst gewählten als Papst ablehnen und zum Nicht Papst erklären?" mit einen JA oder NEIN zu beantworten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
a.t.m
Hier noch etwas zum Thema ,,Stellvertreter des Papstes". Sie sind ja der Auffassung (a.t.m), so schrieben Sie es mir, dass im Konklave der ,,Stellvertreter des Papstes" ein Papst sei, denn Sie begründen ja das Nicht-Vorhandensein eines Papstes im Konklave (längstes dauerte bis zu 2, 5 Jahre) bezogen auf die Stelle ,,für alle Zeiten" ..., damit dass der Stellvertreter des Papstes der …More
a.t.m
Hier noch etwas zum Thema ,,Stellvertreter des Papstes". Sie sind ja der Auffassung (a.t.m), so schrieben Sie es mir, dass im Konklave der ,,Stellvertreter des Papstes" ein Papst sei, denn Sie begründen ja das Nicht-Vorhandensein eines Papstes im Konklave (längstes dauerte bis zu 2, 5 Jahre) bezogen auf die Stelle ,,für alle Zeiten" ..., damit dass der Stellvertreter des Papstes der Papst sei ... Pietro Parolin, ist der aktuelle ,,Stellvertreter des Papstes" ... Der Stellvertreter von Franziskus reagiert auf die „Zurechtweisung“: Lasst uns Dialog führen
Saebisch
a.t.m
Lieber a.t.m., hier noch einmal etwas deutlicher: Die Bischofweihe ist ein Sakrament und zwar das höchste der drei Stufen: 1. Diakon-Weihe, 2. Priester-Weihe und 3. Bischofsweihe. Der Papst wird aber gewählt. Er wird in sein Amt gewählt. Der Papst wird ja auch Bischof von Rom genannt. Die Weihe ist, wie Sie richtig beschreiben ein unauslöschliches Siegel, daher bleibt auch Mario Bergoglio …More
a.t.m
Lieber a.t.m., hier noch einmal etwas deutlicher: Die Bischofweihe ist ein Sakrament und zwar das höchste der drei Stufen: 1. Diakon-Weihe, 2. Priester-Weihe und 3. Bischofsweihe. Der Papst wird aber gewählt. Er wird in sein Amt gewählt. Der Papst wird ja auch Bischof von Rom genannt. Die Weihe ist, wie Sie richtig beschreiben ein unauslöschliches Siegel, daher bleibt auch Mario Bergoglio Priester, und viele andere Priester bleiben Priester, egal wie sehr sie auch sündigen. Das Amt aber geht verlustig bei der Häresie. Sie vergleichen Weihesakrament mit dem Amt. Sie Sakramente dienen unmittelbar zum Heil der Seelen, das Amt führt die Autorität/ die Führung aus. Jemand der nicht in einem Amt ist, hat keine Befugnis zu führen. In der Zeit der (40) Gegenpäpste gab es auch immer, bis heute, Bischöfe, die Jesus Christus wirklich treu waren und sind.
a.t.m
@Saebisch Sie haben die Konsequenzen nicht richtig ausgearbeitet. Beispiel vor, sagen wir im Jahre 1560 hat ein Bischof einen Mann zum Priester geweiht, der diese laut dem Schreiben von Paul IV Ungültig und nichtig empfangen hat, dieser wurde Später Bischof und hat wiederum zig Priester und einige Bischöfe ungültig und nichtig geweiht, diese wiederum zig Priester und dutzende Bischöfe usw. "man …More
@Saebisch Sie haben die Konsequenzen nicht richtig ausgearbeitet. Beispiel vor, sagen wir im Jahre 1560 hat ein Bischof einen Mann zum Priester geweiht, der diese laut dem Schreiben von Paul IV Ungültig und nichtig empfangen hat, dieser wurde Später Bischof und hat wiederum zig Priester und einige Bischöfe ungültig und nichtig geweiht, diese wiederum zig Priester und dutzende Bischöfe usw. "man nennt dies Schneeballsystem, vergleichbar mit der Ausbreitung eines Schnupfens nur eben mit einer längeren Inkupationszeit) einige dieser Ungültig und Nichtig geweihten wurden sogar zu Kardinälen, die ja dann später wieder Ungültig einen Papst gewählt hätten der dies ja dann auch Ungültig und nichtig wurde und genau mit diesen hätte dann die Kirche Gottes unseres Herrn aufgehört, weil ja der Papst Bischöfe ernennt. Und das nur weil Papst PAUL IV als HÄRETIKER DIE WIRKUNG DES HEILIGEN SAKRAMENTES DER BEICHTE leugnete, ach ja dann hat weil ja dieser ein Häretiker gewesen ist schon damals aufgehört zu Existieren und Gott der Herr hat uns Angelogen.

Und jeder Beichtvater hat selber zu entscheiden wie die Gutmachung durch den zu Beichtenden genau zu erfolgen hat, und nicht einmal ein Papst kann den Beichtvater darin dreinpfuschen, und Gott dem Herrn sei gedankt dafür.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
a.t.m
Die Sünde muss für den Laien erkennbar sein, denn sonst würden die sieben Werke der Barmherzigkeit, wie z.B. ,,Sünder auf Ihre Sünden aufmerksam machen" und ,,Nichtwissende zu ermahnen" ja nicht gelten. Gerade sie verhelfen den Seelen zum Heil.
Saebisch
Nujaa
Was tröstet Sie ein wenig und andere gar nicht?
One more comment from Saebisch
Saebisch
a.t.m
Der Papst wird in sein Amt gewählt. Die Bischofweihen erfolgen durch Bischöfe. Daher existiert die Kirche auch in Zeiten von Gegenpäpste weiter. Zur Papstwahl könnte sich jeder Katholische Mann aufstellen lassen. Heute verlangen viele jedoch einen gewissen theologischen Werdegang. Ihr Zusatz zum Beichtgeheimnis hat nichts mit der Sache zu tun, um die es hier bei der Häresie geht. …More
a.t.m
Der Papst wird in sein Amt gewählt. Die Bischofweihen erfolgen durch Bischöfe. Daher existiert die Kirche auch in Zeiten von Gegenpäpste weiter. Zur Papstwahl könnte sich jeder Katholische Mann aufstellen lassen. Heute verlangen viele jedoch einen gewissen theologischen Werdegang. Ihr Zusatz zum Beichtgeheimnis hat nichts mit der Sache zu tun, um die es hier bei der Häresie geht. Nocheinmal: Zu einer gültigen Beichte gehört das sich Distanzieren und das Absprechen von der Sünde. Wenn jemand offensichtlich noch in der Sünde verharrt, dann hat er sich von dieser nicht distanziert.
Santiago74 likes this.
a.t.m
@Saebisch Wir reden aber schon von der Zeit von 1559 - heute. oder Glauben sie dass das von ihnen erwähnte Schreiben von Papst Paul IV erst nun in der heutigen Zeit gilt? Es gab also sicher auch schon vor dem Unseligen VK II, Kleriker und Episkopaten und Päpste die Häretiker wahren und Weiheakten durchführten, die ja laut Papst PAUL IV alle Unwirksam gewesen sind, und von diesen wurden wiederum …More
@Saebisch Wir reden aber schon von der Zeit von 1559 - heute. oder Glauben sie dass das von ihnen erwähnte Schreiben von Papst Paul IV erst nun in der heutigen Zeit gilt? Es gab also sicher auch schon vor dem Unseligen VK II, Kleriker und Episkopaten und Päpste die Häretiker wahren und Weiheakten durchführten, die ja laut Papst PAUL IV alle Unwirksam gewesen sind, und von diesen wurden wiederum Kardinäle die später Päpste in einen Konklave wählten. Und so hätte eben die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche vermutlich schon vor langen aufgehört zu Existieren, womit sie ja nun im Grunde daran Glauben das Gott der Herr uns angelogen hat. Und Gott dem Herrn sei es gedankt, dass es das Beichtgeheimnis gibt, welches ja nicht einmal der Papst anrühren und noch weniger aufheben kann. Das Schreiben von Papst PAUL IV zielte rein auf das Wüten der Lutheraner hin, oder haben sie noch nie gehört das einmal Katholik immer Katholik, und einmal Priester immer Priester NOCH IMMER GILT, den die Prägung einer Seele durch ein Heiliges Sakrament prägt diese auf IMMER UND EWIG.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
a.t.m; Nujaa
Von bevorstehenden Irrlehren
1. Timotheus, 4, 13: ,,Bis ich komme, widme dich dem Vorlesen, der Ermahnung, der Unterweisung!"
Saebisch
a.t.m
Warum die Häresie durch einen Laien erkennbar/ feststellbar sein muss:
Die sieben geistigen Werke der Barmherzigkeit beinhalten u.a. nämlich diese
Sünder auf ihre Sünden aufmerksam machen und Unwissende zu belehrten und ermahnen.
PaulK likes this.
One more comment from Saebisch
Saebisch
a.t.m

Ein ,,kirchenamtlicher" Häretiker, der eine Häresie öffentlich verbreitet hat, z.B. in einem Lehrbuch in Priesterseminaren oder in anderen Texten ... muss diese auch öffentlich zurück nehmen. Und insbesondere aber ein ,,Papst", denn wenn er diese Häresie zwar gebeichtet hat, aber den Versuch nicht mindestens unternommen hat seinen Irrtum zu revidieren, dann stimmt die Voraussetzung für …More
a.t.m

Ein ,,kirchenamtlicher" Häretiker, der eine Häresie öffentlich verbreitet hat, z.B. in einem Lehrbuch in Priesterseminaren oder in anderen Texten ... muss diese auch öffentlich zurück nehmen. Und insbesondere aber ein ,,Papst", denn wenn er diese Häresie zwar gebeichtet hat, aber den Versuch nicht mindestens unternommen hat seinen Irrtum zu revidieren, dann stimmt die Voraussetzung für eine gültige Beichte und für eine Lossprechung nicht, die nämlich lautet, dass man sich als Sünder ganz von dieser Sünde abwenden möchte, mit ganzer Kraft. Wenn nun aber ersichtlich ist, dass ein ,,Amtsträger" ein Jahr später immer und immer wieder mit Freude bestimmte Häresien begeht und die Anzahl dieser einfach nicht abnimmt, sondern im Gegenteil über die Jahre noch weitere hinzu kommen, dann kann von einer glaubwürdigen Beichte und Umkehr keine Rede sein. Und um das festzustellen reicht der katholische Glaube eines Laien aus.
PaulK likes this.
a.t.m
@HavataSora , @Tradition und Kontinuität
Hihi antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern, sollen also für einen antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wolf in Schafskleid beten. Und am Wirken und Wüten von PF erkennt man ja das die genannten sehr wohl einfluß nehmen, aber nur halt eben anders als es gewünscht wäre und im Sinne Gottes unseres Herrn und …More
@HavataSora , @Tradition und Kontinuität
Hihi antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern, sollen also für einen antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wolf in Schafskleid beten. Und am Wirken und Wüten von PF erkennt man ja das die genannten sehr wohl einfluß nehmen, aber nur halt eben anders als es gewünscht wäre und im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wäre, als eure Gebete werden erhört. Siehe die Unheiligen Früchte des NOM , Korankuss, Assisi und das Gräuel der Verwüstung. PF führt eben nur das fort was PJ XXIII und PJP II begonnen hat und er möchte eben dies nun auch beenden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
@Saebisch Als Laie kann ich ihnen nicht Beantworten ob Weihekandidaten die einer Weihe vorhergehenden verpflichtende Heilige Beichte so abgelegt haben, dass sie so vor Gott dem Herrn eine Reine Seele hatten. Das müßen sie Gott dem Herrn fragen, aber wie es scheint können sie dies ja sehr wohl.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Heiliger Papst Johannes XXIII und Heiliger Papst Johannes Paul II bittet für uns und unseren Hl. Vater Papst Franziskus.
Unser gütiger Herr und Heiland gieße seinen Segen aus über unseren Heiligen Vater Papst Franziskus
dass er sich bekehre und in unserer Hl. katholischen Kirche segensreich wirke.
Saebisch
a.t.m
1.) Sie antworteten noch immer nicht auf meine Fragen. Warum? (= eine weitere Frage an Sie).
2.) Das kirchliche Lehramt steht über jeder subjektiven Meinung eines Laien. Das habe ich Ihnen die ganze Zeit versucht zu vermitteln.
3.) Bitte antworten Sie aufmeine Fragen.
Hans Eisen likes this.
a.t.m
@Saebisch Wollen sie damit ausdrücken das jeder einfacher Laie mehr weis als Gott der Herr, von der zuständigen irdischen kirchlichen Hierarchie ganz zu schweigen, und Lehrsätze und besonders die die sie von Papst Paul IV brachten, sind natürlich wichtig aber sie lassen eines der wichtigsten Sakramente die Gott der Herr seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolische Kirche schenkte, …More
@Saebisch Wollen sie damit ausdrücken das jeder einfacher Laie mehr weis als Gott der Herr, von der zuständigen irdischen kirchlichen Hierarchie ganz zu schweigen, und Lehrsätze und besonders die die sie von Papst Paul IV brachten, sind natürlich wichtig aber sie lassen eines der wichtigsten Sakramente die Gott der Herr seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolische Kirche schenkte, völlig außer Acht und berauben dieses seiner Heilsbringender Seelenrettenden Wirkung, und ich kann mir nicht Vorstellen das dies Absicht von Papst Pal IV gewesen ist, außer eben er wäre selber ein Häretiker u.o. Schismatiker gewesen. Und wenn sie dieses Schreiben genau durchlesen zu dem sie selber Verlinkt haben, so muss auch ihnen aufgefallen sein das dieses Schreiben voll auf das Wirken der Lutheraner zu der damaligen Zeit zugeschnitten ist.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
a.t.m
Lieber a. t. m, ich dachte Sie hätten aus den Lehrsätzen, die ich Ihnen hier deutlich angegeben habe, die Antwort selbst entnehmen. Als Laie kann ich den Tatbestand, dass ein Papst in Häresie gefallen ist feststellen und da die Kirche lehrt, dass er aufgrund diesen Tatbestandes sein Amt eo ipso verliert, d.h. von selbst seines Amtes enthoben ist, aufgrund dessen bin ich diesem Menschen …More
a.t.m
Lieber a. t. m, ich dachte Sie hätten aus den Lehrsätzen, die ich Ihnen hier deutlich angegeben habe, die Antwort selbst entnehmen. Als Laie kann ich den Tatbestand, dass ein Papst in Häresie gefallen ist feststellen und da die Kirche lehrt, dass er aufgrund diesen Tatbestandes sein Amt eo ipso verliert, d.h. von selbst seines Amtes enthoben ist, aufgrund dessen bin ich diesem Menschen nicht mehr zum Gehorsam verpflichtet. Das lehrt die Kirche. Warum ist das so schwer zu verstehen? Sie sind zudem auf die Beantwortung meiner Fragen nach wie vor nicht eingegangen. Eine neue Frage habe ich auch zugleich an Sie: Wenn ein Häretiker nicht Glied der Kirche ist, wie kann er dann der Stellvertreter Christi auf Erden sein? Sie sollten sich zudem mit dem Tatbestand der Häresie und ihre Konsequenz in der ex cathedra Dogmenlehre als auch im CIC von 1941 auseinander setzen. Zudem möchte ich Ihnen noch sagen, dass die Formulierung Ihrer Frage daneben war. Lesen Sie zudem die Bibelstelle, die Sie zum ,,Ja" oder ,,Nein" angaben noch einmal richtig durch. Ein ausgesprochenes Ja soll ein Ja bleiben und ein ausgesprochenes Nein soll ein Nein bleiben, alles andere ist vom Teufel. Meine nächste (2.) Frage laute (zur De Fedei Glaubenswahrheit.... ,,zu allen Zeiten") : Steht dort ,,Papst" oder ,,gültiger Papst" oder ,,ungültiger Papst" oder ,,Stellvertreter des Papstes"? Ist 3. der Stellvertreter des Papstes der Papst? Und meine 4. Frage an Sie lautet: Welcher Lehrtext der Kirche ziehen Sie heran um zu wissen WAS die Kirche mit ,,ZU ALLEN ZEITEN" festgelegt hat und 5.) Wissen Sie was die Katholische Kirche unter ,, Pforten der Hölle" festgelegt hat? Viele Grüße Saebisch
Hans Eisen likes this.
a.t.m
@Tradition und Kontinuität Blöde Frage, glauben sie auch an die Häresie das die heute lebenden Juden und Muslime den selben Gott dem Herrn anbeten wie wir Katholiken, sprich glauben sie an die Trinitiät Gottes unseres Herrn also an die 3 Hypostasen Gottes unseres Herrn also Gott dem Vater, Gott dem Sohn und Gott dem Heiligen Geist. In meinen ist die Leugnung auch nur einer dieser hypostasen …More
@Tradition und Kontinuität Blöde Frage, glauben sie auch an die Häresie das die heute lebenden Juden und Muslime den selben Gott dem Herrn anbeten wie wir Katholiken, sprich glauben sie an die Trinitiät Gottes unseres Herrn also an die 3 Hypostasen Gottes unseres Herrn also Gott dem Vater, Gott dem Sohn und Gott dem Heiligen Geist. In meinen ist die Leugnung auch nur einer dieser hypostasen Gottes unseres Herrn eine HÄRESIE und das hat eben PF getan als er aussagte das die heute lebenden Juden und Muslime den selben Gott dem Herrn anbeten wie wir Katholiken. Aber Verurteilen wegen dieser Heräsie steht mir nicht zu sondern eben nur der dazu zuständigen und berechtigten kirchlichen Hierarchie. Und eine wesentlich und sehr wichtige Frage ist in meinen Augen auch die "Wie schaffte es ein solcher antikatholischer innerkirchlicher Irrlehrer und Wolf im Schafskleid wie Kardinal Bergolgio auf den Bischofsstuhl von Rom, da muss ja seit langen einen gewaltig Menge gewaltig schief laufen, oder?"

Muss nun aber für heute Enden, wünsche allen noch eine Gnaden - Segensreiche Nachtruhe und Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
@a.t.m.
Ich finde Ihre Fragen absolut berechtigt. Außerdem wüsste ich keine Häresie, die man Franziskus klar und deutlich nachweisen könnte. Um es bildlich auszudrücken, er fischt oft in trüben Grenzgewässern. Er hofiert Luther, ohne dessen antikatholischen Thesen expressis verbis gutzuheißen. Er schwächt die Lebensrechtsbewegung und die katholische Ehe- und Familienlehre, aber auch da ist es …More
@a.t.m.
Ich finde Ihre Fragen absolut berechtigt. Außerdem wüsste ich keine Häresie, die man Franziskus klar und deutlich nachweisen könnte. Um es bildlich auszudrücken, er fischt oft in trüben Grenzgewässern. Er hofiert Luther, ohne dessen antikatholischen Thesen expressis verbis gutzuheißen. Er schwächt die Lebensrechtsbewegung und die katholische Ehe- und Familienlehre, aber auch da ist es schwer ihm eine offensichtliche Häresie zu nachzuweisen. Wenn ich sein Pontifikat in Frage stelle (mich stützend auf ernst zu nehmende Prophezeiungen), dann weil ich meine Zweifel habe an den Umständen der Abdankung von Papst Benedikt und an der Vermutung von unerlaubten Absprachen vor und im Konklave. Aber auch dafür fehlen momentan die entscheidenden Beweis.
a.t.m
@Nujaa Schwieriges Thema keine Frage, aber ist eine Häresie nur deshalb keine Häresie mehr wenn sie von einen irdischen kirchlichen Würdenträger stammt? In meinen Augen ist es sogar eine Sünde das Fehlverhalten einer Person und sei diese der Papst selber, nicht Wahrheitsgemäß zu Beanstanden siehe

Die 9 fremden Sünden
1. zur Sünde raten
2. andere zur Sünde auffordern
3. in die Sünden anderer …
More
@Nujaa Schwieriges Thema keine Frage, aber ist eine Häresie nur deshalb keine Häresie mehr wenn sie von einen irdischen kirchlichen Würdenträger stammt? In meinen Augen ist es sogar eine Sünde das Fehlverhalten einer Person und sei diese der Papst selber, nicht Wahrheitsgemäß zu Beanstanden siehe

Die 9 fremden Sünden
1. zur Sünde raten
2. andere zur Sünde auffordern
3. in die Sünden anderer einwilligen
4. andere zur Sünde reizen

5. die Sünden anderer loben
6. zur Sünde schweigen
7. die Sünde nicht strafen
8. zur Sünde helfen
9. anderer Sünde verteidigen


Und dies erfolgt ja auch aus Liebe zu diesen Menschen, den "Liebe den Sünder - Hasse die Sünde". Es mir auch klar das viele die Wahrheit nicht mehr hören wollen und daher diese mit HASS gleichsetzen und sofort diese mit der "Nazikeule, Islamophobiekeule, Homophobiekeule usw." niederprügeln. Wir leben eben in einer Zeit in der eben versucht wird uns einzureden das "Böse = Gut und Böse = Gut" ist. Und jeder sofort die beleidigte Leberwurst spielt wenn er auf seine Sünden und Fehler angesprochen wird. Aber jeder von uns sollte Wissen das er ein Sünder vor Gott dem Herrn ist und es wichtig ist das Sünden als Sünden angesprochen werden, aber und hier muss ich Recht geben Urteilen über die Seele eines Menschen steht nur Gott dem Herrn alleine zu. Denken sie nur an die und ich schreibe hier nun bewusst Menschenverachtende Ignoranz, die PF an den Tag legte als 4 Kardinäle eine Dubia an ihn im Bezug auf AL richtetenden. So verhält sich einfach KEIN Katholik.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
@Hans Eisen Meine Frage ist meine Frage und nicht ihre, das @Saebisch nicht geantwortet hat sagt ja mehr als genug aus. Frage was ist den ein Putativpapst ?? Frage ist auch Papst Benedikt XVI in ihren Augen ein Putativpapst also ein wenn ich sie richtig verstanden habe, ein kirchlicher Würdenträger der entweder formell oder materiell kein Papst sein kann? Verstehen sie mich nun nicht falsch …More
@Hans Eisen Meine Frage ist meine Frage und nicht ihre, das @Saebisch nicht geantwortet hat sagt ja mehr als genug aus. Frage was ist den ein Putativpapst ?? Frage ist auch Papst Benedikt XVI in ihren Augen ein Putativpapst also ein wenn ich sie richtig verstanden habe, ein kirchlicher Würdenträger der entweder formell oder materiell kein Papst sein kann? Verstehen sie mich nun nicht falsch falsch, ich bin alles andere als glücklich mit Papst Franziskus, aber darf ich als Laie diesen einfach so mir nichts dir nichts als HÄRETIKER verurteilen??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Hans Eisen
@a.t.m @usambara
Ihre Frage an @Saebisch ist leider falsch gestellt. In Übereinstimmung mit der Lehre der Kirche ist sie richtigerweise so zu formulieren:
Darf ein Laie erkennen, dass ein Putativpapst regiert, also ein kirchlicher Würdenträger, der entweder materiell oder formell kein Papst ist?
Diese Frage ist natürlich zu bejahen. Und falls dies der Fall ist, hat eine Laie auch die Pflicht …More
@a.t.m @usambara
Ihre Frage an @Saebisch ist leider falsch gestellt. In Übereinstimmung mit der Lehre der Kirche ist sie richtigerweise so zu formulieren:
Darf ein Laie erkennen, dass ein Putativpapst regiert, also ein kirchlicher Würdenträger, der entweder materiell oder formell kein Papst ist?
Diese Frage ist natürlich zu bejahen. Und falls dies der Fall ist, hat eine Laie auch die Pflicht entsprechend zu handeln. Wie hier schon gesagt, wenn ein Papst ipso facto sein Amt verlieren kann, muss ein Laie, der dies erkennt, dementsprechend handeln. Genau das tun römisch-katholische Christen heute. Gläubige wie Sie sind lediglich in Aporien verstrickt, wenn Ihnen solche banalen Dinge nicht einleuchten.
Saebisch and one more user like this.
Saebisch likes this.
Theotokion likes this.
Gestas likes this.
a.t.m
@Nujaa In meinen Augen ist aber genau dies ein Richten und Verurteilen, es steht in der Heiligen Schrift Matthäus 7 1-5 , genau das Gegenteil und genau dieses Richten und Urteilen sollten wir daher vermeiden, den Richten und Urteilen steht eben nur Gott dem Herrn und den Zuständigen Personen und Ämtern in der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu, genau dafür gibt es eben …More
@Nujaa In meinen Augen ist aber genau dies ein Richten und Verurteilen, es steht in der Heiligen Schrift Matthäus 7 1-5 , genau das Gegenteil und genau dieses Richten und Urteilen sollten wir daher vermeiden, den Richten und Urteilen steht eben nur Gott dem Herrn und den Zuständigen Personen und Ämtern in der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu, genau dafür gibt es eben die irdische kirchliche Hierarchie. Dies wäre nichts anders als pure Anarchie und Selbsjustiz, "Nein dieser kann nicht Kleriker, Episkopat - Papst sein, den er hat vor seiner Weihe Häresien verkündet und hat Schismatisch gewirkt!!" "Was Beweise dafür Nein ich sage es und deshalb ist es so!". Daher ist es eben meine Meinung das eben nur die irdische kirchliche Obrigkeit ein Urteil fällen kann ob jemand ein Häretiker, Schismatiker oder Apostat ist und dieser seine Ämter verliert oder nicht. Und es tun sich auch noch viele andere Fragen auf, was ist mit den Grundsatz einmal Katholik immer Katholik, einmal Priester immer Priester?? Können diese Sakramente zurückgenommen werden, was ist mit Ehenpaaren die vor diesen Priestern, Bischöfen das Heilige Sakrament der Ehe spendeten, ist dann vielleicht auch die Taufe ungültig??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Usambara
a.t.m /

@Saebisch Ja oder Nein bitte, -->cJA, das würde mich auch brennend interessieren. Also darf er ODER darf er nicht!????
a.t.m
@Saebisch Ja oder Nein bitte, wenn sie die Heilige Schrift kennen, wissen sie das alles andere vom Bösen stammt, und ich habe sie gebeten mir diese Frage "Darf ein einfacher Laie, einen in einen Konklave zum Papst gewählten als Papst ablehnen und zum Nicht Papst erklären?" mit einen JA oder NEIN zu beantworten. Danke.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
a.t.m
Die Kirche legt fest, dass ein Papst der in Häresie verfällt seines Amtes verlustigt geht und zwar eo ipso - d.h. von selbst, ohne Kirchengericht und ohne ein Konzil, ohne die Entscheidung von 2000 Bischöfen. Von selbst - eo ipso.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Hans Eisen likes this.
a.t.m
@Saebisch Sie weichen meinen Fragen ständig aus, indem sie meine Antworten einfach negieren. Daher noch einmal meine Frage an sie die ich ihnen schon des Öfteren gestellt habe "Darf ein einfacher Laie, einen in einen Konklave zum Papst gewählten als Papst ablehnen und zum Nicht Papst erklären?"
Und bitte verdrehen sie diese Frage nicht wieder, ein einfaches JA oder NEIN genügt mir. Bei einen Ja …More
@Saebisch Sie weichen meinen Fragen ständig aus, indem sie meine Antworten einfach negieren. Daher noch einmal meine Frage an sie die ich ihnen schon des Öfteren gestellt habe "Darf ein einfacher Laie, einen in einen Konklave zum Papst gewählten als Papst ablehnen und zum Nicht Papst erklären?"
Und bitte verdrehen sie diese Frage nicht wieder, ein einfaches JA oder NEIN genügt mir. Bei einen Ja stellt sich ja die Frage darf dann diese Laie sich seinen Eigenen Papst ernennen??? Und wer war in ihren Augen der letzte gültig zum Papst ernannte ??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
Nujaa
Liebe Nujaa, das kirchliche Lehramt bleibt bestehen, auch wenn es zeitweise keinen gültigen Papst gibt. Der Papst kann sich nicht über die Lehre der Kirche stellen.
Hans Eisen likes this.
Saebisch
a.t.m
Lieber a. t. m., Sie sind geschickt im Verdrehen, aber ungenau im Lesen (zuhören). Des weiteren beantworten Sie nicht die Fragen, die ich Ihnen gestellt habe. Was macht da ein Dialog noch für einen Sinn?
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Hans Eisen likes this.
a.t.m
@Saebisch Sie unterstellen also der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche das sie uns über die Glaubenswahrheiten "de fide" anlügt und dieseś Dogma
Nach der Anordnung Christi soll Petrus im Primat über die gesamte Kirche für alle Zeiten Nachfolger haben.
also in ihren Augen nicht gültig ist, oder sogar noch besser gesagt der Papst der diese Glaubenswahrheit verkündete eine …More
@Saebisch Sie unterstellen also der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche das sie uns über die Glaubenswahrheiten "de fide" anlügt und dieseś Dogma
Nach der Anordnung Christi soll Petrus im Primat über die gesamte Kirche für alle Zeiten Nachfolger haben.
also in ihren Augen nicht gültig ist, oder sogar noch besser gesagt der Papst der diese Glaubenswahrheit verkündete eine Häretiker gewesen ist, also dürfte es seit damals keinen gültig gewählten papst mehr geben. Wie soll den die Kirche weiter bestehen in ihrer Hierarchie wenn diese Hierarchie abgschafft ist?

@Nujaa Wie soll aber die Kirche weiterbestehen wenn der FELS auf dem sie gegründet ist nicht mehr Existiert? Viele übersehen eben das der irdische weltliche Titel PAPST eben nicht für "Heiligmässiges" steht, daher ebenso wie ein schlechter - böser Kaiser dennoch ein Kaiser ist, so ist eben auch ein schechter - böser Papst dennoch ein Papst. Wir werden eben gerade geprüft, aber einfach davonlaufen so wie es die Sedis praktizieren ist der völlig falsche Weg,
Literaturempfehlung
gloria.tv/artikel/papst%27

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
a.t.m
Lieber a. t. m.,
hingegen Ihrer Vermutung, kennen Sedisvakantisten die Katholische Lehre stärker und halten diese ja konsequenter ein als so manche Traditionalisten. Sie können also keinen Lehrtext der katholischen Kirche nennen, der besagt, WAS die KATHOLISCHE KIRCHE unter ,,ZU ALLEN ZEITEN" versteht. Ihr Argument, dass in langen Konklaven, die nachweislich bis zu ca. 2,5 Jahren gedauert …More
a.t.m
Lieber a. t. m.,
hingegen Ihrer Vermutung, kennen Sedisvakantisten die Katholische Lehre stärker und halten diese ja konsequenter ein als so manche Traditionalisten. Sie können also keinen Lehrtext der katholischen Kirche nennen, der besagt, WAS die KATHOLISCHE KIRCHE unter ,,ZU ALLEN ZEITEN" versteht. Ihr Argument, dass in langen Konklaven, die nachweislich bis zu ca. 2,5 Jahren gedauert haben, da sagen Sie (in einem Chat-Gespräch), dass es einen Vertreter des Papstes gibt. Also KEIN PAPST, sondern ein VERTRETER FÜR DEN PAPST. ABER DER VERTRETER FÜR DEN PAPST IST KEIN PAPST. Und in DE FIDEI steht eben auch nicht EIN GÜLTIGER/ RECHTSMÄẞIGER PAPST oder EIN UNGÜLTIGER / RECHTSMÄẞIGER PAPST. Sehen Sie, dann gibt es zu allen Zeiten ein Papst, wenn er aber ein ungültiger / ein nicht rechtmäßiger ist, aufgrund seiner Häresien/ Schisma oder Apostasie, dann kann er ,, Papst" sein wie er will, aber er hat keine Amtbefugnis. Er ist seines Amtes verlustig. Das ist die katholische Lehre.
Hans Eisen likes this.
a.t.m
@Hans Eisen Habe ich jemals von Lückenlos geschrieben? Mir ist nähmlich sehr wohl die Tatsache bekannt das es Konklaven gibt welche in Zeiten der sedisvkanz abgehalten werden. Aber Glauben auch sie, das es seit 1958 keinen rechtmäßig und Gültig gewählten Papst mehr gibt, so wie es eben die Sedisvkantisten behaupten?? Denn dies würde eben klar dieser Glaubenwahrheit wiedersprechen
Nach der Anord…More
@Hans Eisen Habe ich jemals von Lückenlos geschrieben? Mir ist nähmlich sehr wohl die Tatsache bekannt das es Konklaven gibt welche in Zeiten der sedisvkanz abgehalten werden. Aber Glauben auch sie, das es seit 1958 keinen rechtmäßig und Gültig gewählten Papst mehr gibt, so wie es eben die Sedisvkantisten behaupten?? Denn dies würde eben klar dieser Glaubenwahrheit wiedersprechen
Nach der Anordnung Christi soll Petrus im Primat über die gesamte Kirche für alle Zeiten Nachfolger haben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Hans Eisen
@a.t.m
"Zu allen Zeiten" bedeutet eben nicht "lückenos", wie @Saebisch schon angedeutet hat. Das ist allein schon wegen der ordentlichen Sedisvakanzen so. Ähnlich verhält es sich damit, wenn es mehrere Päpst gibt (Konzil von Konstanz), denn mehere Päpst sind prinzipiell dasselbe wie eine außerordenliche Sedisvakanz.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Saebisch likes this.
a.t.m
@Saebisch Mich würde mich sehr interessieren welcher Religionsgemeinschaft sie wirklich angehören, Lutheraner? Freimaurer? Freikirchlicher? Anglikaner? Zeugen Jehovas ? Weil sie eben die Glaubenswahrheiten der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche die diese als "De Fide" definiert ablehnen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch
a.t.m

Das Entscheidende in unserer Diskussion ist docj das Folgende.
Sie verstehen ,, zu allen Zeiten" als lückenlos. Ich tue dies nicht.
Auch können Sie keinen kirchenlehramtlichen Text hervor bringen was die Kirche unter ,,zu allen Zeiten" (in de fidei) versteht. Wenn Sie mir hierzu einen kirchlichen Lehramtstext geben/ nennen könnten, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Viele Grüße, M. Saebisch
Hans Eisen likes this.
Saebisch
Nujaa
Luther hat zudem geglaubt, dass Gott von Anfang an bestimmt, wer glaubt, d.h. gerettet wird und wer vom Teufel geritten wird, d.h. verloren geht. Es gleicht im Grunde fast dem kismet der Muslime.
3 more comments from Saebisch
Saebisch
a.t.m
Niemand hat gesagt, dass die Hierarchie auf Erden hinfällig ist. Die wahre Lehre der Kirche bleibt bestehen, auch wenn der ,,Papst" von seinem Amt abgefallen ist.
Hans Eisen likes this.
Saebisch
a.t.m
Es ist ja der Katholische Glaube. Wie kann ein Nicht-Katholik die Katholische Kirche leiten.
Saebisch
Nujaa
Nein, es bildet sich nicht jeder sein eigenes Lehramr, sondern das ist das Lehramt der Katholischen Kirche.
Hans Eisen likes this.
a.t.m
@Hans Eisen Sie haben geschrieben dass der mensch "Wahrheitsfähig" ist, ja hier gebe ich ihnen Recht, aber ebenso wie er "Wahrheitsfähig" ist so ist er eben auch "Lügenfähig" sprich wenn jemanden von Klein auf eine Lüge als Wahrheit aufgetischt wird, so wird er diese nur mit großer Mühe als "Lüge" erkennen und die Wahrheit annehmen. Es ist der Freie Wille der es den Menschen ermöglicht sich aus …More
@Hans Eisen Sie haben geschrieben dass der mensch "Wahrheitsfähig" ist, ja hier gebe ich ihnen Recht, aber ebenso wie er "Wahrheitsfähig" ist so ist er eben auch "Lügenfähig" sprich wenn jemanden von Klein auf eine Lüge als Wahrheit aufgetischt wird, so wird er diese nur mit großer Mühe als "Lüge" erkennen und die Wahrheit annehmen. Es ist der Freie Wille der es den Menschen ermöglicht sich aus Freien Stück FÜR oder GEGEN Gott dem Herrn und seiner Kirche zu entscheiden. Daher ist er eben nicht nur "Wahrheitsfähig" sondern eben auch offen für das genaue Gegenteil.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Hans Eisen
@Nujaa
Entgegen Ihremm Vorwurf hat das mit Arroganz nichts zu tun, sondern es ist leider so, wie es ich es eben geschrieben habe. Das liegt an der Anthropologie, denn nicht jeder ist gleich. Bei manchen ist die Erkenntnisfähigkeit eben geringer ausgeprägt. Ich bin auch nicht vollkommen. Es genügt mir, mein Gewissen zu schulen und mich zu bemühen. Wenn Sie das ebenfalls tun, wird Ihnen das auch …More
@Nujaa
Entgegen Ihremm Vorwurf hat das mit Arroganz nichts zu tun, sondern es ist leider so, wie es ich es eben geschrieben habe. Das liegt an der Anthropologie, denn nicht jeder ist gleich. Bei manchen ist die Erkenntnisfähigkeit eben geringer ausgeprägt. Ich bin auch nicht vollkommen. Es genügt mir, mein Gewissen zu schulen und mich zu bemühen. Wenn Sie das ebenfalls tun, wird Ihnen das auch helfen.
Saebisch likes this.
Hans Eisen
@Nujaa
Wenn Ihre Erkenntnisfähigkeit soweit nicht reicht, müssen Sie sich eben von anderen helfen lassen, die weiter sind als Sie. Ggf. sollten Sie Ihr Gewissen schulen.
3 more comments from Hans Eisen
Hans Eisen
@Nujaa
Bitte lesen Sie die Texte, um die es hier geht, bevor Sie sich äußern. Speziell das Zitat von Papst Leo XIII. sollten Sie sich einmal zu Gemüte führen.
Ich übernehme von @Saebisch:
Enzyklika Sapientiae Christianae, # 14 (1890), Papst Leo XIII:
Aufforderung eines jeden Katholiken über die Reinheit des Glaubens zu wachen.

Zitat, ,,Wenn aber die Not drängt, soll nicht nur die kirchliche …More
@Nujaa
Bitte lesen Sie die Texte, um die es hier geht, bevor Sie sich äußern. Speziell das Zitat von Papst Leo XIII. sollten Sie sich einmal zu Gemüte führen.
Ich übernehme von @Saebisch:
Enzyklika Sapientiae Christianae, # 14 (1890), Papst Leo XIII:
Aufforderung eines jeden Katholiken über die Reinheit des Glaubens zu wachen.

Zitat, ,,Wenn aber die Not drängt, soll nicht nur die kirchliche Obrigkeit über die Reinheit des Glaubens wachen, vielmehr ist dann jeder Christ gehalten, für seinen Glauben vor anderen offen einzustehen, sowohl um andere Gläubige zu unterweisen und zu bestärken, als auch um den Übermut der Ungläubigen zurück zuweisen."
Hans Eisen
@Nujaa
Falsch, denn nicht nur der kath. Mensch ist wahrheitsfähig, sondern jeder Mensch, speziell auch die Nichtkatholiken. Das ist genau der Grund, weswegen Nicht-Katholiken zum Glauben finden können. Sie haben offensichtich keine Ahnung, was Sie schreiben. Dass jeder Mensch durch die Vernunft zur Wahrheit finden kann, ist genau das Katholische; Luther und Co. sagten nämlich, dass der Mensch …More
@Nujaa
Falsch, denn nicht nur der kath. Mensch ist wahrheitsfähig, sondern jeder Mensch, speziell auch die Nichtkatholiken. Das ist genau der Grund, weswegen Nicht-Katholiken zum Glauben finden können. Sie haben offensichtich keine Ahnung, was Sie schreiben. Dass jeder Mensch durch die Vernunft zur Wahrheit finden kann, ist genau das Katholische; Luther und Co. sagten nämlich, dass der Mensch so verdorben ist, dass es ihm unmöglich wäre durch die Vernunft die Wahrheit überhaupt zu erkennen. Das unterscheidet die kath. von der evangelischen Apologetik.
Hans Eisen
@a.t.m
Wie kommen Sie darauf?
Lesen Sie einmal das Zitat von Papst Leo XIII.
Saebisch likes this.