Gerti Harzl
Das galt früher: Man soll den Papst lieben.
Das gilt jetzt: Man soll beide Päpste lieben.
Bald: Man soll alle drei Päpste lieben ...
... (wenn auch der jetzige, wie von ihm selbst angedeutet, eventuell bald nicht mehr amtieren wird)
Ich glaub' ich bin zu konservativ, um diese Veränderungen mitzuvollziehen. 😎 ✍️
Und "lieben", verlangt denn die Kirche das überhaupt von den Gläubigen gegenüber einem…More
Das galt früher: Man soll den Papst lieben.
Das gilt jetzt: Man soll beide Päpste lieben.
Bald: Man soll alle drei Päpste lieben ...
... (wenn auch der jetzige, wie von ihm selbst angedeutet, eventuell bald nicht mehr amtieren wird)
Ich glaub' ich bin zu konservativ, um diese Veränderungen mitzuvollziehen. 😎 ✍️
Und "lieben", verlangt denn die Kirche das überhaupt von den Gläubigen gegenüber einem Papst?
Tradition und Kontinuität
@Maria lieben
Die Papst-Franziskus-Befürworter (ich betone ausdrücklich den Namen, denn für keinen seiner Vorgänger, gab es diese Probleme mit der Anerkennung) reagieren entweder emotional Wir lieben Papst Franziskus, Unser guter Papst Franziskus oder rein formalistisch Der Papst hat immer recht. Dabei werden Fakten und Tatsachen, wie sie hier und anderswo tagtäglich zu lesen sind, aber auch …More
@Maria lieben
Die Papst-Franziskus-Befürworter (ich betone ausdrücklich den Namen, denn für keinen seiner Vorgänger, gab es diese Probleme mit der Anerkennung) reagieren entweder emotional Wir lieben Papst Franziskus, Unser guter Papst Franziskus oder rein formalistisch Der Papst hat immer recht. Dabei werden Fakten und Tatsachen, wie sie hier und anderswo tagtäglich zu lesen sind, aber auch ernst zu nehmende Prophezeiungen, einfach unter den Tisch gekehrt und ignoriert. Auf dieser Ebene ist dann keine Diskussion mehr möglich.
Gerti Harzl
Aphorismus unbekannter Herkunft: "Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen." 😈
null
@Gerti Harzl sie haben recht,nehme es wegen gutes tun zurück!
Gerti Harzl
null "da sie eine von wenigen hier im Forum sind die viel gutes tut"
___

Von diesem Seitenhieb auf Mitforisten distanziere ich mich auf das entschiedenste. Niemand weiß, was der andere tut, auch nicht wie sehr ein anderer beruflich und familiär, oder gesundheitlich belastet sein mag. Bitte, bitte laßt diese Art des Kommentareschreibens sein, denn sonst wird hier nie Friede einkehren.
null
@Gerti Harzl ich bin keine Papstverehrerin und ich Glaube das es keiner hier ist ,es ist nur wie Respektlos über ihn geschrieben wird ,und da habe ich dagegen etwas ,und da werde ich sehr Zornig !
Ich glaube Gestern ist viel miss verstanden worden,und viel vorbeigeschrieben.
Über Bischof Laun will ich mich nicht äußern ,und werde mich dazu gar nicht hinreißen lassen,da ich ihn sehr schätze!
Liebe…More
@Gerti Harzl ich bin keine Papstverehrerin und ich Glaube das es keiner hier ist ,es ist nur wie Respektlos über ihn geschrieben wird ,und da habe ich dagegen etwas ,und da werde ich sehr Zornig !
Ich glaube Gestern ist viel miss verstanden worden,und viel vorbeigeschrieben.
Über Bischof Laun will ich mich nicht äußern ,und werde mich dazu gar nicht hinreißen lassen,da ich ihn sehr schätze!
Liebe Gerti auch wenn es für sie Gestern nicht so gut gelaufen ist,schätze ich Sie sehr ,da sie eine von wenigen hier im Forum sind die viel gutes tut.
Wünsche ihnen einen gesegneten Tag!
Gerti Harzl
Ich hatte gestern lediglich versucht, die Papstkritiker zu mehr Sachlichkeit und zum Unterlassen von Beschimpfungen zu "ermahnen". Daraufhin wurde ich prompt den Papstverehrern zugeordnet. Weil dies nicht den Tatsachen entspricht, versuchte ich mich dagegen abzugrenzen, denn ich sei durchaus ebenfalls skeptisch dem neuen Papst gegenüber. Dafür nannte ich konkrete Beispiele. Mir lag einzig und …More
Ich hatte gestern lediglich versucht, die Papstkritiker zu mehr Sachlichkeit und zum Unterlassen von Beschimpfungen zu "ermahnen". Daraufhin wurde ich prompt den Papstverehrern zugeordnet. Weil dies nicht den Tatsachen entspricht, versuchte ich mich dagegen abzugrenzen, denn ich sei durchaus ebenfalls skeptisch dem neuen Papst gegenüber. Dafür nannte ich konkrete Beispiele. Mir lag einzig und allein daran, einen respektvollen Umgang vorzuschlagen, wie dies von einem Christen jedem Menschen gegenüber die richtige Haltung sein sollte, selbst wenn der "Gegner" in diesem Fall leider der Papst selbst sei. Soweit aus meiner Sicht eine Zusammenfassung dessen, was dann einiges an Wirbel hier ausgelöst hat. Ich möchte dies nun nicht mehr weiter kommentieren.
Gerti Harzl
Josef O. hat vergessen, als Zitat zu kennzeichen, was er aus meinem Kommentar von gestern, 19:17h herausgepickt hat in seinem Posting von 08:45h: Ich (nicht er) schrieb gestern, 19:17h aus konkretem Anlaß an "null": "Ein Forum, wo nicht mehr diskutiert werden kann, das kann es ja wohl nicht sein. Wo habe ich Gegner 'bald in Schutz genommen'? Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Ich habe mich …More
Josef O. hat vergessen, als Zitat zu kennzeichen, was er aus meinem Kommentar von gestern, 19:17h herausgepickt hat in seinem Posting von 08:45h: Ich (nicht er) schrieb gestern, 19:17h aus konkretem Anlaß an "null": "Ein Forum, wo nicht mehr diskutiert werden kann, das kann es ja wohl nicht sein. Wo habe ich Gegner 'bald in Schutz genommen'? Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Ich habe mich bemüht, mich neutral zu verhalten."
Die Vermischung von Zitat und eigenem Kommentar, ohne das Zitat zu kennzeichnen, stiftet Verwirrung. Es kann ja nicht so schwer sein, die zwei Anführungsstriche zu setzen.
speedy207
grüß Gott und guten morgen,
ich wünsche allen einen gesegneten tag, heute ist herz jesu Freitag, zudem ist es sehr hilfreich jeden tag den Rosenkranz für die ärmste verlassenste priesterseele und alle armen Seelen aufzuopfern 🙏 🙏 🙏

neid bringt streit, aus streit wird , Bitterkeit und Herzeleid
Carlus
Das Nachrichtenthema für heute möchte ich beenden und folgende Hinweise geben,

1. Jesus Christus gab uns den Auftrag einfach zu antworten im JA oder NEIN,

2. warum legt sich Franziskus nicht nur in der Theologie, im Glauben der Kirche usw. doppelzügige Reden zurecht sondern auch zu seiner eigenen Person,

3. zur Ehre Gottes kann er nicht knien, er ist zu alt und zu krank, zur Ehre der Mensche…More
Das Nachrichtenthema für heute möchte ich beenden und folgende Hinweise geben,

1. Jesus Christus gab uns den Auftrag einfach zu antworten im JA oder NEIN,

2. warum legt sich Franziskus nicht nur in der Theologie, im Glauben der Kirche usw. doppelzügige Reden zurecht sondern auch zu seiner eigenen Person,

3. zur Ehre Gottes kann er nicht knien, er ist zu alt und zu krank, zur Ehre der Menschen und Häretiker kann er das Knie beugen, Jeder Mensch besitzt Prioritäten!

4. zur Ehre Gottes kann er nicht singen, zu seinen Ehren und zur Bewunderung durch die Medien liegt ihm nichts näher als das Singen, Der in sich widersprüchliche Sänger Rotarius Franziskus verkauft aus Barmherigkeit CD von ihm gesungen

5. die Angestellten und Mitarbeiter des vatikanischen Presseamtes hegen keine Zweifel der Welt und der Kirche ständig das Widersprüchliche Leben des bekennenden Rotarier Franziskus vor Augen zu führen.
null
@Gerti Harzl etwas erfreuliches Kardinal Schönborn geht jede Woche zur" Heiligen Beichte",das hat er selbst gesagt!
Gerti Harzl
Es ist ein Gebot der Klugheit, manchem User auszuweichen, um Streitereien zu vermeiden. Diskussion ja, Streitereien nein. Man kann eben nicht mit jedem User gleich gut diskutieren. Ich jedenfalls nicht. Habe meine Lieblingsgegner, aber nicht jeder zählt dazu. Sorry 😊 Was nicht ist, kann ja noch werden eines Tages, vielleicht.
Josef O.
Grüß Gott und Guten Morgen allerseits!
Liebe Gerti Harzl, Sie möchten sich also nicht mit mir unterhalten... ein Forum, wo nicht mehr diskutiert werden kann, das kann es ja wohl nicht sein. Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Ich habe mich bemüht, mich neutral zu verhalten...
... und werde jetzt so abgewatscht und ausgestoßen.
Wünsche allen einen wunderschönen Tag!
Gerti Harzl
Tradition und Kontinuität Ich hätte mir wirklich Fakten zum Thema "Aufarbeitung von Vatileaks 1" erwartet. Möglich, dass ich Informationen dazu in den Medien übersehen habe. Deshalb gibt es ja m.E. solche Foren, damit man sich gemeinsam austauscht und gegenseitig den Wissensstand auf Vordermann bringen kann. Ich hatte mir erhofft, jemand könne meine These widerlegen, diese Causa sei unaufgearbeit…More
Tradition und Kontinuität Ich hätte mir wirklich Fakten zum Thema "Aufarbeitung von Vatileaks 1" erwartet. Möglich, dass ich Informationen dazu in den Medien übersehen habe. Deshalb gibt es ja m.E. solche Foren, damit man sich gemeinsam austauscht und gegenseitig den Wissensstand auf Vordermann bringen kann. Ich hatte mir erhofft, jemand könne meine These widerlegen, diese Causa sei unaufgearbeitet geblieben.

Und ebenso hatte ich mir erhofft, jemand würde mir entgegnen: Nein nein, Bischof Laun hat diese Sicht von damals inzwischen korrigiert. Hätte ja sein können, dass jemand meine Behauptungen mit echten Fakten widerlegen hätte können.

Auch die angeblichen Mordgeschichten und andere gruselige Vorfälle im Vatikan harren einer Aufklärung.

Nun frage ich: Papst Benedikt, den ich weiterhin sehr verehre, hatte nicht mehr die Kraft dazu, dies in Angriff zu nehmen, hieß es, deshalb wich er vom Papstthron und überließ diese Aufgaben seinem Nachfolger.

Niemand hier im Forum wird mich daran hindern können, daher die Frage zu stellen: gibt es dazu ein Ergebnis nach nunmehr schon 2 1/2 Jahren des Pontifikats von Papst Franziskus?
Gestas
@Franzl
Ich habe gesucht. Es könnte das Video sein.
www.youtube.com/watch
Tradition und Kontinuität
@Gerti Harzl
Ja, ja die gute Maria lieben kann schon eine echte Nervensäge sein, so wie gestern Abend. Die konservativen Papst Franziskus Verehrer stehen vor einem unlösbaren Problem. Konservativ und links-liberal, das passt einfach nicht zusammen. Da mag man sich noch so winden oder in saurem Wein Erleuchtung suchen. Das ist wie die Quadratur des Kreises. Dabei steht die große Revolution erst …More
@Gerti Harzl
Ja, ja die gute Maria lieben kann schon eine echte Nervensäge sein, so wie gestern Abend. Die konservativen Papst Franziskus Verehrer stehen vor einem unlösbaren Problem. Konservativ und links-liberal, das passt einfach nicht zusammen. Da mag man sich noch so winden oder in saurem Wein Erleuchtung suchen. Das ist wie die Quadratur des Kreises. Dabei steht die große Revolution erst in den Anfängen.
Melchiades
Vielleicht möchte jemand von Euch/ Ihnen diese Petition unterschreiben.
Es geht darum, dass es nicht angehen kann, dass das Theaterstück " Fear", durch Steuergelder finanziert, zu Gewalttaten aufrufen darf. Denn dies ist keine Kunst, sondern Linksfaschismus vom Feinsten !!
citizengo.org/…/30794-nein-zu-h…
elisabethvonthüringen
@Josef O. O.
...trinkst in Zukunft halt nicht mehr soviel sauren Wein, dann musst auch nicht so sauertöpfisch schreiben... 😀 😎 🤗
Gerti Harzl
Josef O. (23:45) Zynismus wird von mir ignoriert, ich finde ihn lieblos. Ich möchte mich bitte mit Ihnen nicht unterhalten, nicht einmal über den Wein, den Sie getrunken haben.
Eremitin
und ich schon seit 5.30 Uhr auf-guten Morgen ! 😁 Frisch mit dem Herrn ans Werk oder wie ich nachher in die Messe.