Lungatg
Don Reto Nay

Nachricht: Französische Nationalversammlung will die Begriffe »Vater« und »Mutter« ersetzen

@Theresia Katharina:
1. Es ist gut, dass Sie Saudi Arabien genannt haben. Dieses Regime würde in zwei Wochen zusammenbrechen, wenn es nicht von den USA am Leben erhalten würde. Das sage nicht ich, dass hat Trump gesagt.

2. Die Wahlen in London haben mit dem Islam ungefähr so viel zu tun, wie die Wahl Hitlers zum Reichskanzler mit der Katholischen Kirche.
Don Reto Nay

Nachricht: Französische Nationalversammlung will die Begriffe »Vater« und »Mutter« ersetzen

@Theresia Katharina: In den Pariser Vorstädten herrscht nicht die Scharia, sondern die Anarchie, weil der französische Staat ineffizient und dekadent ist.
Don Reto Nay

Hw. Ernesto Cardenal "konzelebriert" die Messe

@Wolff: Das ist ganz richtig. Jetzt hat Papst Franziskus Gelegenheit, einem anderen Greisen zu vergeben, der an der Schwelle des Todes steht: Kardinal Theodore McCarrick (der ebenfalls auf seiner Linie ist). Im übrigen bedauere ich es, dass es den Menschen schwer fällt, bei Diskussionen nicht persönlich zu werden.
Don Reto Nay

Churer Generalvikar zeigt seinem Bischof die Faust - von Don Reto Nay

@Plaisch: Die liberalen Dekanate wollten den liberalen GV Kopp, so wie die liberalen Zürcher den liberalen GV Annen wollten. Beide haben auch problemlos bekommen, was sie wollten. Deshalb sollte GV Kopp in seinem Kommentar nicht unterstellen, dass in Chur nur "eine" Partei regiert habe. In Chur hat die Transversal-Partei regiert, die sich ein recht dünnes "konservatives" Mäntelchen umhing.
Don Reto Nay

Churer Generalvikar zeigt seinem Bischof die Faust - von Don Reto Nay

@Plaisch: Concedo totum. Was Sie sagen, bestätigt meinen Kommentar. War der frühere GV von Graubünden Vitus Huonder?
Don Reto Nay

Erzbistum Freiburg diskutiert radikalen Strukturwandel | DOMRADIO.DE

"Einzelne ältere Personen, die nicht mehr mobil und gesund sind" ist was übrig bleibt, bevor die Kirche ganz verschwindet. Jemand muss der letzte sein....
Don Reto Nay

Erzbistum Freiburg diskutiert radikalen Strukturwandel | DOMRADIO.DE

1. Es gibt keinen echten Willen in den Diözesen und Pfarreien, sich zu erneuern. Deshalb sind alle Strukturveränderungen nur Kosmetik.

2. Wenn es noch überzeugte Katholiken gibt, sollen sie sich zu Grossfamilien-Kolonien zusammenschliessen. Ich weiss, dass ist nicht eine "schnelle" Lösung. Aber es ist eine Lösung.
Don Reto Nay

Erzbistum Freiburg diskutiert radikalen Strukturwandel | DOMRADIO.DE

@Elista: Das ist nur eine mögliche Interpretation. Die andere wäre, sich einen Plan B auszuhecken.
Don Reto Nay

Trump to Launch Worldwide Fight to Decriminalize Homosexuality | Breitbart

The U.S. embassies around the world are agency promoting leftwing, destructive gay propaganda. This has seamlessly continued during the Trump administration. Why is Trump a "Republican" at home and a Democrat in the rest of the world?
Jim Dorchak
Because there is no difference between republicans and democrats.
Don Reto Nay

Erzbistum Freiburg diskutiert radikalen Strukturwandel | DOMRADIO.DE

@Elista: Bis es soweit ist, sind die Gläubigen, entschuldigen Sie, "die Gottesdienstteilnehmer und -teilnehmerinnen", ausgestorben.
Don Reto Nay

Erzbistum Freiburg diskutiert radikalen Strukturwandel | DOMRADIO.DE

Leider muss man sagen, dass auch 40 Kirchengemeinden zu viel sein werden.
Elista
@Don Reto Nay
Aber wohin gehen dann die Gläubigen zur Messe? Was machen diejenigen, die kein Auto haben um zu einer weiter entfernten Kirche zu fahren?
a.t.m
@Elista Fragen sie einfach am besten bei denen nach, die seit langen für den Besuch einer wahren Heiligen Opfermesse (Summorum Pontificum) vieles auf sich nehmen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Elista
Gerade in der Erzdiözese Freiburg gibt es sehr viele ländliche Gebiete im Schwarzwald, wo es sehr vielen Menschen nicht möglich sein wird, in dieser Form auszuweichen. Die tun mir sehr leid.
Don Reto Nay
@Elista: Bis es soweit ist, sind die Gläubigen, entschuldigen Sie, "die Gottesdienstteilnehmer und -teilnehmerinnen", ausgestorben.
Elista
@Don Reto Nay
Das hört sich so an wie wenn wir jetzt völlig resignieren sollen, fatalistisch auf das Ende der Kirche warten.
Don Reto Nay
@Elista: Das ist nur eine mögliche Interpretation. Die andere wäre, sich einen Plan B auszuhecken.
Elista
Das ist auf jeden Fall die bessere Variante. Resignieren gehört nicht so zu meinen Eigenschaften!
Was wäre denn Ihr Plan B @Don Reto Nay?
Don Reto Nay
1. Es gibt keinen echten Willen in den Diözesen und Pfarreien, sich zu erneuern. Deshalb sind alle Strukturveränderungen nur Kosmetik.

2. Wenn es noch überzeugte Katholiken gibt, sollen sie sich zu Grossfamilien-Kolonien zusammenschliessen. Ich weiss, dass ist nicht eine "schnelle" Lösung. Aber es ist eine Lösung.
Elista
"Großfamilienkolonien" hört sich gut an, aber ich sehe da eher einzelne, ältere Personen, die da in Frage kämen, die alle nicht mehr wirklich mobil und gesund sind.
Don Reto Nay
"Einzelne ältere Personen, die nicht mehr mobil und gesund sind" ist was übrig bleibt, bevor die Kirche ganz verschwindet. Jemand muss der letzte sein....
onda
Grossfamilien-Kolonien..... Ihr Wort in Gottes Ohr @Don Reto Nay.
Don Reto Nay

Nachricht: Französische Nationalversammlung will die Begriffe »Vater« und »Mutter« ersetzen

@Ratzi: Der Islam wird nie die Oberhand haben, die Bonzen und Oligarchen haben die Oberhand, auch in den islamischen Ländern, mit Ausnahme von Syrien, Iran, z.T. Irak, Afghanistan.

2. Ich kenne Zürich nicht, aber den abgrundtiefen Hass gegen die Christen brauchen Sie in der Schweiz nicht in den Halal-Metzgereien zu suchen, sondern beim Tagesanzeiger, beim Ringier-Verlag, im Schweizer Fernsehen, … dapli
Theresia Katharina
Sehr wohl wird der Islam die Oberhand haben! Die NWO-Bonzen, die meistens mal aus dem christlichen oder jüdischen Bereich kamen wie z.B. Herr Soros, glauben, den Islam als Instrument in der Hand zu haben, um die christlichen europäischen Völker auszulöschen, bloß da haben sie sich sehr getäuscht, weil diese sich nach getaner Arbeit dann gegen die Bonzen wenden werden, denn der Islam duldet … dapli
Don Reto Nay
@Theresia Katharina: Jeder ist politisch, der in der Polis wohnt. Erst recht die Katholische Kirche. Und das ist gut so.
Theresia Katharina
Aber Christen sind nicht in dem ungeheuren Ausmaß politisch wie Mohammedaner! Saudi-Arabien gehen schon die Henker aus und müssen sie in den Nachbarländern rekrutieren.
Theresia Katharina
Die Entmachtung der Eliten durch den Islam beginnt bereits:
Zac Goldsmith aus der berühmten, reichen, jüdischen Familie Goldsmith in London (stammen eigentlich aus Frankfurt/M) mit einer Ehefrau aus dem Rothschild-Clan UNTERLAG bei der Wahl 2016 zum OB von London einem Muslim namens Sadiq Khan, dessen Vater aus Pakistan stammt und als Busfahrer gearbeitet hatte.
@Don Reto Nay @Ratz… dapli
Don Reto Nay
@Theresia Katharina:
1. Es ist gut, dass Sie Saudi Arabien genannt haben. Dieses Regime würde in zwei Wochen zusammenbrechen, wenn es nicht von den USA am Leben erhalten würde. Das sage nicht ich, dass hat Trump gesagt.

2. Die Wahlen in London haben mit dem Islam ungefähr so viel zu tun, wie die Wahl Hitlers zum Reichskanzler mit der Katholischen Kirche.
Hl Margareta
Wir sollten nicht den Islam fürchten, sondern unsere kranke Gesellschaft in der Frauen viel zu oft ihre Berufung im Job finden und Kinder ablehnen. Wir brauchen Kinder, Kinder, Kinder
Don Reto Nay
@Hl Margareta: Für diese Aussage sollten Sie den Nobelpreis bekommen.
Hlodowech
Genau so ist es.
"Wir brauchen Kinder, Kinder, Kinder!"
Eine Gesellschaft, die ihre Kinder umbringt, hat niemals eine Zukunft.

Trump to Launch Worldwide Fight to Decriminalize Homosexuality | Breitbart

@Jim Dorchak: Could Trump be so stupid to believe that the Gay Lobby will turn toward him? I hear that Trump is mainly supported by the Evangelicals. Will they like this?

Türkische Muslime verlieren die Religion [wie die „Katholiken“]

@niclaas: Es stimmt, dass Moslems ihre Religion in vielen moslemischen Ländern nicht wechseln dürfen. Aber dieses Gesetz betrifft gerade die Moslems und nicht die Christen. Den Kinderreichtum würde ich den Moslems nicht vorwerfen, schon eher den Christen die Kinderarmut. Den Kommunismus würde ich nicht so schnell abschreiben. Er feiert in der westlichen Gesellschaft gerade Urstände. Diesen Feind … dapli

Nachricht: Französische Nationalversammlung will die Begriffe »Vater« und »Mutter« ersetzen

@Ratzi: 1. Die No-Go Zonen gibt es in Paris schon seit dreissig Jahren. Ich würde mir wünsche, es würde dort die Scharia angewendet. Dann wäre wenigstens Ordnung. In den Pariser Vorstädten herrscht die Anarchie.

2. Es stimmt, dass die Bewohner Jerusalems von den Mohammedanern abgeschlachtet wurden. Aber mit ihrem Argument laufen Sie in offene Messer: Wenn die "Christen" erobert hätten, hätten … dapli
Theresia Katharina
Im übrigen sind trotz Scharia die Banlieus in islamischen Staaten auch nicht in Ordnung, dort herrscht genauso Gewalt, Armut und Unordnung, man denke nur an Pakistan, wo auch die Präsidenten durchaus mal umgebracht werden.
Die Scharia festigt die Unterwerfung und 2. Klassigkeit der mohammedanischen Frau und richtet sich dann hauptsächlich gegen die Christen, um den Mohammedanern … dapli
Don Reto Nay
@Theresia Katharina: In den Pariser Vorstädten herrscht nicht die Scharia, sondern die Anarchie, weil der französische Staat ineffizient und dekadent ist.

Zum Tod von Karl Lagerfeld: "Ich gehöre in die Hölle."

"Ich gehöre in die Hölle" - nanu, was sind denn das für konservative Sprüche?
Nicolaus
Ja Don Reto, die Konservativität kann man nicht pachten; hier haben Sie dafür sowieso das falsche Geschlecht. Aber sein Sie jetzt nicht traurig und weinen,ich sagen Ihnen zwei Zauberworte: Gender und Umwandlung: Für den katholischen Club wollte ich es möglichst neutral ausdrücken ...

Türkische Muslime verlieren die Religion [wie die „Katholiken“]

@niclaas: So wie die Verfolgung der Katholiken in den westlichen Ländern nicht überall gleich ist, so ist es auch in den moslemischen Staaten. Die Regel lautet: Je stärker ein moslemischer Staat unter westlicher Kontrolle ist, desto antichristlicher ist er. Das Paradebeispiel ist Saudi Arabien, auch die Vereinigten Arabischen Emirate, Qatar. Am besten geht es im vom Westen unabhängigen Staaten: … dapli

Nachricht: Französische Nationalversammlung will die Begriffe »Vater« und »Mutter« ersetzen

Ich finde, dass ist ein guter Anfang. Jetzt sollen die Franzosen noch Begriffe wie "Staatspräsident", "Macron" und "République" abschaffen. Und wenn alles abgeschafft ist, dann können Siedler kommen, um in diesem Land von Wilden, die Kirche zu verkündigen.

Churer Generalvikar zeigt seinem Bischof die Faust - von Don Reto Nay

@Copertino: Damals gab es noch kein Photoshop. Aber auch wenn es Photoshop gegeben hätte. Ihr Onkel hätte genauso gut sagen können, man habe bei ihm zuhause den Bürgermeister durch einen Doppelgänger ersetzt, und niemand habe das bemerkt. Manchmal ist es zum depressiv werden, wenn man sieht, wie man den [Leicht]Gläubigen fast jeden Bären aufbinden kann. :-)

Türkische Muslime verlieren die Religion [wie die „Katholiken“]

@Pater Jonas: Ich habe nichts dagegen, dass der Teufel an die Wand gemalt wird, aber dann bitte an die richtige. Gefahren gibt es, auch riesengrosse. Gegenwärtig wird die Familie kaputtgemacht, der Mensch, die Kinder, die Arbeitswelt, die Kirche sowieso. Der Islam hat damit nichts zu tun. Ganz im Gegenteil. Die Islam-Hysterie dient nur dazu, um uns von den wahren Feinden abzulenken.

Türkische Muslime verlieren die Religion [wie die „Katholiken“]

@niclaas: Unser System sieht den Schutz für staatlich genehme Minderheiten vor. Für die anderen nicht. Rettungsfahrzeuge werden bei uns nicht ausgeplündert, weil man anderswo mehr stehlen kann. Wenn die "Multikultigesellschaft" wirklich eine solche wäre, könnte ich durchaus mit ihr leben. Das Problem ist, dass die "Multikultigesellschaft" mit der Sozialistischen Einheitspartei und deren … dapli

Türkische Muslime verlieren die Religion [wie die „Katholiken“]

@niclaas: Unser Gemeinwesen ist auf ein "christliches Menschenbild" ausgerichtet? Wenn dem so ist, dann werde ich Moslem.
niclaas
Gewiß doch, wenn ein politisches System Schutz für Minderheiten vorsieht und dem politischen Gegenspieler Freiräume zugesteht, wenn Rettungsfahrzeuge nicht ausgeplündert werden dürfen während die Sanitäter im Haus sind, wenn Sozialeinrichtungen nicht nur für die eigene ethnische Klientel da sind, dann ist das alles ein Erbe des christlichen Menschenbildes. Uns fliegt mit der Multikultigesellschaf… dapli
@niclaas: Unser System sieht den Schutz für staatlich genehme Minderheiten vor. Für die anderen nicht. Rettungsfahrzeuge werden bei uns nicht ausgeplündert, weil man anderswo mehr stehlen kann. Wenn die "Multikultigesellschaft" wirklich eine solche wäre, könnte ich durchaus mit ihr leben. Das Problem ist, dass die "Multikultigesellschaft" mit der Sozialistischen Einheitspartei und deren … dapli

Hw. Ernesto Cardenal "konzelebriert" die Messe

@Wolff: Wenn Cardenal wirklich ein "Gegner" der gegenwärtigen Kirchen-Hierarchie wäre, hätte man ihm natürlich nicht vergeben. Erzbischof Lefebvre hat man seelenruhig exkommuniziert sterben lassen und den Castro Mayer als Zugabe noch dazu. Nebenbei: Cardenal hat sich auch mit Frauengeschichten gebrüstet.

Hw. Ernesto Cardenal "konzelebriert" die Messe

@Theresia Katharina: In gesunderen Tagen hat Cardenal immer Wert darauf gelegt, an einer solchen Aufhebung nicht interessiert zu sein.

Hw. Ernesto Cardenal "konzelebriert" die Messe

Jetzt wo er sich nicht mehr wehren kann...
Wolff
Das halte ich für die schönste und großartigste Gabe Christi an sein Kirche, dass sie nun in wahrhaftiger Barmherzigkeit selbst ihrem intimsten Gegner in dessen letzten Tagen oder Stunden die Möglichkeit eröffnen darf, wieder heimzukehren und seinen Frieden mit Gott machen zu können!
Ich kann hinter der Großzügigkeit des Heiligen Vaters keinen ideologischen Zweck erkennen; dass geht nur, wenn … dapli
@Don Reto Nay Wieso wehren??? E. Cardenal war aufgrund der häretischen Befreiungstheologie vom Priestertum suspendiert worden und durfte keine hl. Messe mehr feiern. Gegen die Aufhebung der Suspendierung unter PF dürfte er doch kaum etwas einzuwenden haben!
@Theresia Katharina: In gesunderen Tagen hat Cardenal immer Wert darauf gelegt, an einer solchen Aufhebung nicht interessiert zu sein.
@Wolff: Wenn Cardenal wirklich ein "Gegner" der gegenwärtigen Kirchen-Hierarchie wäre, hätte man ihm natürlich nicht vergeben. Erzbischof Lefebvre hat man seelenruhig exkommuniziert sterben lassen und den Castro Mayer als Zugabe noch dazu. Nebenbei: Cardenal hat sich auch mit Frauengeschichten gebrüstet.
Wolff
Bitte, meine Anmerkung war nur so gemeint, wie ich sie hier hereingestellt habe; bin mir dessen durchaus bewusst, dass ich weder theologisch so hochgebildet oder gar rhetorisch so gewandt bin, um hier ein Wortgefecht beginnen zu können. Meine Anmerkung sollte so verstanden werden, wie ich sie herein gestellt habe und sollte nicht einem weitergehende theol. oder philoph. Gechwurbel dienen. Man … dapli

Erzbischof Burgers Vision der Pastoral 2030 (Vorsicht Realsatire!!)

Der pastorale Tonfall ist unverkennbar. Der Herr Erzbischof tut einem fast ein bisschen Leid mit seinen vom Prompter abgelesenen, vorhersehbaren, visionslose und inhaltsleere Pastoral-Parolen ohne Ecken und Kanten, Ausdruck einer Kirche, die irgendwo im Mainstream abgesoffen ist. Die Ansprache sollte patentiert werden und könnte in Bereichen zum Einsatz kommen, wo leitende Mitarbeiter den … dapli
...hw.Don Reto,“ Seelsorgeeinheiten“ fehlt noch in ihrer Aufzählung.....

Churer Generalvikar zeigt seinem Bischof die Faust - von Don Reto Nay

@Hermias: Gut reden und kommunikativ sein, ist natürlich nicht falsch. Ich habe selber genug geredet, um gemerkt zu haben, dass Reden letztlich nur die Luft bewegen. Oder wie der andere sagte:

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.


Im Gegensatz zu unseren Bischöfen hat der Blocher mehr getan, als … dapli
Don Reto Nay

Churer Generalvikar zeigt seinem Bischof die Faust - von Don Reto Nay

@Plaisch: Ei Vossa damonda seriusa? Mei a mirar quei ch'el a scret: contra facta non valent argumenta.
Don Reto Nay

Bundestagsabgeordnete kassieren 10.074 Euro pro Monat!

@Nicolaus: Es gibt natürlich auch in der Schweiz Priester die deutlich weniger als die Hälfte von diesem Betrag verdienen. Aber diese können sich vermutlich keine Pizzas leisten.
Don Reto Nay

Bundestagsabgeordnete kassieren 10.074 Euro pro Monat!

Das verdient in Zürich und in vielen Teilen der Deutschschweiz ein katholischer Priester auch.
Nicolaus
In Deutschland zahlt man aber auch nicht für eine Pizza mit Cola umgerechnet 25 Euro.
Don Reto Nay
@Nicolaus: Es gibt natürlich auch in der Schweiz Priester die deutlich weniger als die Hälfte von diesem Betrag verdienen. Aber diese können sich vermutlich keine Pizzas leisten.
Don Reto Nay

Debatte im afghanischen Fernsehen

Also mit Islam hat das echt nichts zu tun. Oder sind das hier auch Moslems www.youtube.com/watch ?
Don Reto Nay

Signore, donaci sacerdoti santi

Ma prima di darci sacerdoti, Signore, devi darci famiglie sante con moltissimi bambini.
Diodoro
E infatti, Reverendo, fin quando i popoli cattolici sono stati "normali" e non stravolti il Sacerdote era visto come un uomo di Dio, un dono per la famiglia e la comunità, ma anche un "binario morto" nella discendenza. Stiamo parlando di sessant'anni fa, non seicento anni fa...
Don Reto Nay

Churer Generalvikar zeigt seinem Bischof die Faust - von Don Reto Nay

Das die Vatikan-Leute recht skrupellos sind - weil die Wahrheit in der modernen Theologie nichts mehr gilt - ist wiederum war.