Mission 2020
Mission 2020
Aus aktuellem Anlass des kommenden USA Rußland Konfliktes :Der kommende Triumph des Unbefleckten Herzen Mariens.
alfredus
Der Priester Stone sieht einen deutlichen Zusammenhang, zwischen dem Pachamama-Kult und Corona-Epidemie ... ! Nicht nur dass dieser Priester Recht hat, sondern dass es viele auch so sehen, aber diesen Gedanken sofort verdrängen. Es darf nicht sein, was nicht sein darf ! Außerdem, wenn man das öffentlich und publik machen würde, hätte das Konsequenzen, man müßte Bittgebete, Wallfahrten …More
Der Priester Stone sieht einen deutlichen Zusammenhang, zwischen dem Pachamama-Kult und Corona-Epidemie ... ! Nicht nur dass dieser Priester Recht hat, sondern dass es viele auch so sehen, aber diesen Gedanken sofort verdrängen. Es darf nicht sein, was nicht sein darf ! Außerdem, wenn man das öffentlich und publik machen würde, hätte das Konsequenzen, man müßte Bittgebete, Wallfahrten und Gelübte machen und das ist mit Arbeit und Aktion verbunden und damt unangenehm. Dazu käme, dass weltweit bekannt würde, was da im Petersdom verbrochen wurde ! Das käme einer Schande gleich, deshalb hüllt man sich in Schweigen. Durch diesen schwarzen Fleck in der neueren Kirchengeschichte, erhielen die Dämonen einen Freischein den sie genüßlich einsetzen, wie man an Franziskus und den deutschen Bischöfe deutlich sehen kann ... !
Vered Lavan
"Der Priester John Stone sieht auf Twitter.com einen Zusammenhang mit dem Pachamama-Kult im Petersdom. Seit der Götze dort im Oktober 2019 verehrt wurde, sei der Hochaltar kaum oder nie benutzt worden. Jetzt würden auch noch die Messen verboten, die nach Chrysostomus den ganzen Kirchenraum mit Engeln bevölkern, um das geschlachtete Lamm anzubeten. Der deutsche Schriftsteller Ernst Jünger …More
"Der Priester John Stone sieht auf Twitter.com einen Zusammenhang mit dem Pachamama-Kult im Petersdom. Seit der Götze dort im Oktober 2019 verehrt wurde, sei der Hochaltar kaum oder nie benutzt worden. Jetzt würden auch noch die Messen verboten, die nach Chrysostomus den ganzen Kirchenraum mit Engeln bevölkern, um das geschlachtete Lamm anzubeten. Der deutsche Schriftsteller Ernst Jünger kommentierte einmal den Niedergang der Kirche mit den Worten „Auf den leeren Altären wohnen die Dämonen“." (Zitat) 😱 😭 😱
Mission 2020
alfredus
Wer hat das Unkraut in der Kirche ausgesät ... ? Wer hat es in die Herzen gelegt und damit die Herzen des Glaubens verhärtet ? Es war und ist der böse Feind ... ! Dort, wo der Glaube schwach und lau ist, kann der böse Feind mühelos gegen Gott wirken, so wie wir das in Rom und auch in Deutschland zur Zeit erleben ! Niemand soll glauben, dass die Kriese überwunden ist, nein, sie strebt …More
Wer hat das Unkraut in der Kirche ausgesät ... ? Wer hat es in die Herzen gelegt und damit die Herzen des Glaubens verhärtet ? Es war und ist der böse Feind ... ! Dort, wo der Glaube schwach und lau ist, kann der böse Feind mühelos gegen Gott wirken, so wie wir das in Rom und auch in Deutschland zur Zeit erleben ! Niemand soll glauben, dass die Kriese überwunden ist, nein, sie strebt ihrem Höhepunkt und Zenit entgegen. Dieses Unkraut das im Konzil ausgestreut wurde, hat sich prächtig entwickelt und ist zu einem alles überragenden Baum geworden, der mit seinen diabolischen Ästen alles zudeckt ! Hoffnung kann nur noch Gott geben, denn von einem verdorten Baum kann es keine guten Früchte mehr geben ... !
Escorial
Bitten wir zum heiligen Josef um Schutz und Frieden in der Kirche. Sein Fest ist am Freitag den 19. März. Möge er die Finsternisse vertreiben. Heiliger Josef, du Schrecken der bösen Geister, bitte für uns!
alfredus
Heiliger Josef, Nährvater Jesu, verlaß uns Christen nicht und bitte Jesus Christus, den Sohn Gottes, für uns ... !
Chris Wan Pàntú
Wer Gott vertraut braucht keine Nanoimpstoff
catharina
Das (nicht ganz richtig wiedergegebene) Zitat von Ernst Jünger hat mit der Kirchenkrise rein gar nichts zu tun. Es stammt aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. (Jünger wurde bekanntlich sehr alt.)
Zweihundert
Gilt auch für die katholisch Gläubigen!
SvataHora
Das ist wohl Ihre einzige Reaktion auf diese bestürzenden Nachrichten?!
alfredus
@Waagerl Auf den leeren Altären wohnen die Dämonen und sind überall dort, wo ein Glaubens-Vakuum entsteht ... ! So ist es in der Tat und trifft auch dort im Petersdom zu. Man hat auch nicht gehört, dass dort wo der Herr beleidigt wurde, ein Exorzist tätig geworden wäre. Der Zusammenhang zwischen Majestäts-Beleidigung und Corona ist offensichtlich, aber man will es nicht sehen ! Was …More
@Waagerl Auf den leeren Altären wohnen die Dämonen und sind überall dort, wo ein Glaubens-Vakuum entsteht ... ! So ist es in der Tat und trifft auch dort im Petersdom zu. Man hat auch nicht gehört, dass dort wo der Herr beleidigt wurde, ein Exorzist tätig geworden wäre. Der Zusammenhang zwischen Majestäts-Beleidigung und Corona ist offensichtlich, aber man will es nicht sehen ! Was auch ungläubig und diabolisch zu empfinden ist, besteht in der Tatsache, dass die Weltkirche nicht zu den diversen und oft heidnischen Unternehmungen von Franziskus schweigt ! Wie ist das möglich, bei den tausenden Kardinälen und Bischöfen weltweit ? Es ist das ein unerklärliches Phänomen und eine Tatsache, die jeden Christen überfordern. Da muss man wieder an die Muttergottes von La Sallette denken, die damals über den ungläubigen Klerus sprach : ... der Dämon hat ihnen den Verstand verdunkelt ... ! Ja, mehr noch, er hat den ganzen Weltklerus betäubt und wehrlos gemacht !
Waagerl
Dämonen eingeführt, Engel vertrieben

Der Priester John Stone sieht auf Twitter.com einen Zusammenhang mit dem Pachamama-Kult im Petersdom. Seit der Götze dort im Oktober 2019 verehrt wurde, sei der Hochaltar kaum oder nie benutzt worden. Jetzt würden auch noch die Messen verboten, die nach Chrysostomus den ganzen Kirchenraum mit Engeln bevölkern, um das geschlachtete Lamm anzubeten. Der …More
Dämonen eingeführt, Engel vertrieben

Der Priester John Stone sieht auf Twitter.com einen Zusammenhang mit dem Pachamama-Kult im Petersdom. Seit der Götze dort im Oktober 2019 verehrt wurde, sei der Hochaltar kaum oder nie benutzt worden. Jetzt würden auch noch die Messen verboten, die nach Chrysostomus den ganzen Kirchenraum mit Engeln bevölkern, um das geschlachtete Lamm anzubeten. Der deutsche Schriftsteller Ernst Jünger kommentierte einmal den Niedergang der Kirche mit den Worten „Auf den leeren Altären wohnen die Dämonen“. - Zitatende

Sehr gute Beobachtung.
In den Medien, war auch zu lesen, dass im Oktober 2019, die ersten Coronafälle bekannt wurden, welche aber nicht veröffentlicht wurden.
Waagerl
Desweiteren kann man in die Suchmaschine im Net eingeben die Stichworte Pachmama und Mondgott. Und wird da Zusammenhänge finden. Deshalb, ist gerade das Reiseziel nach Ur im Irak kein Zufall, wo dem Mondgott ein Tempel erbaut wurde.

Und mit nachfolgendem Hintergrund bereits in Planung gewesen ist:


Totale Kontrolle jeder Messe

Steve Skojec von OnePeterFive.com schreibt im Gegensatz zu …More
Desweiteren kann man in die Suchmaschine im Net eingeben die Stichworte Pachmama und Mondgott. Und wird da Zusammenhänge finden. Deshalb, ist gerade das Reiseziel nach Ur im Irak kein Zufall, wo dem Mondgott ein Tempel erbaut wurde.

Und mit nachfolgendem Hintergrund bereits in Planung gewesen ist:


Totale Kontrolle jeder Messe

Steve Skojec von OnePeterFive.com schreibt im Gegensatz zu vielen Altritus-Kommentatoren, dass es im Dekret nicht nur um das Verbot der Alten Messe gehe. Viele Beschwerden gegen das Dekret stammten von Neu-Ritus-Priestern. Für Skojec ist das „ein Angriff auf jede Liturgie, die sie nicht kontrollieren können.“ Das dürfte richtig sein. Die Messe des Priesters wird als Angriff gegen die modernistische Ideologie gesehen, die Gott mit der sogenannten Gemeinschaft ersetzt. Zitatende
Escorial
Mal sehen wie lange das der Herr Gott noch duldet..lange kann es nicht mehr dauern. 😎
Joseph Franziskus
Man kann schon mit Sicherheit davon ausgehen, das die völlig berechtigten Einwände katholischer Kleriker und Laien, an Bergoglio abprallen werden. Wenn er überhaupt noch einmal zu diesen Unrechtsakt Stellung nimmt, Dann bestenfalls dahingehend, das die Kritiker fundamentalistische Spalter sind. Man kann wieder Mal darauf warten, das gerade unsere besten Priester und auch gerade jene Katholiken, …More
Man kann schon mit Sicherheit davon ausgehen, das die völlig berechtigten Einwände katholischer Kleriker und Laien, an Bergoglio abprallen werden. Wenn er überhaupt noch einmal zu diesen Unrechtsakt Stellung nimmt, Dann bestenfalls dahingehend, das die Kritiker fundamentalistische Spalter sind. Man kann wieder Mal darauf warten, das gerade unsere besten Priester und auch gerade jene Katholiken, die ihre hl. Kirche lieben, von diesen hemmungslosen Tyrannen, als aufsässige Frömmler beschimpft werden. Allerdings wird sich an der neuen messordnung, deren einzige Folge weiterer Glaubensverlust und Frust bei den treuen Katholiken sein wird, wohl kaum noch etwas geändert werden. Bergoglio behandelt die ganze hl Kirche und deren Häuser, als seinen Privatbesitz.
alfredus
Es ist legal und logisch, dass die FSSPX versucht hat, einen für sie sicheren und freien Status in der Konzilskirche zu bekommen ... ! Deshalb wurde sie schon sehr oft beschimpft und getadelt, weil man dachte sie würde ihren Auftrag verraten und verkaufen. Das war und ist ausgeschlossen, bis auf das Pontifikat von Benedikt XVI. wo sich ein kleiner Spalt einer Möglichkeit aufgetan hat. Man …More
Es ist legal und logisch, dass die FSSPX versucht hat, einen für sie sicheren und freien Status in der Konzilskirche zu bekommen ... ! Deshalb wurde sie schon sehr oft beschimpft und getadelt, weil man dachte sie würde ihren Auftrag verraten und verkaufen. Das war und ist ausgeschlossen, bis auf das Pontifikat von Benedikt XVI. wo sich ein kleiner Spalt einer Möglichkeit aufgetan hat. Man hatte schon viele der Gegensätze bereinigt und man war guter Hoffnung, aber da hängte Benedikt XVI. die Messlatte nochmal höher und aus war der Traum ! So hätte man ein Unrecht gut machen können, aber man tat es nicht. Das war übrigens die gleiche Methode mit der man Erzbischof Lefebvre hinhielt und gehofft hatte, dass sich die Angelegenheit mit dem Tod des Erzbischofs, allein lösen würde. Dieser Akt hat der Kirche keinen Segen gebracht, denn es war und ist ein Unrecht !
SvataHora
Es wäre an der Zeit, dass die FSSPX endlich den Stuhl Petri als vakant erklärt. Wie würde wohl EB Lefebvre unter dem heutigen "Papst" agieren?!
a.t.m
@SvataHora Genauso wie 1983 fsspx.de/…ie-sedisvakantismus-krise-6148 würde seine Exzellenz auch heute regieren, weil er eben KEIN Häretiker wie alle Sedisvakantisten gewesen ist. Siehe eben dieses DOGMA (Glaubenswahrheit)

- Nach der Anordnung Christi soll Petrus im Primat über die gesamte Kirche für alle Zeiten Nachfolger haben.
- Die Nachfolger des Petrus im Primat sind die römischen Bisch…More
@SvataHora Genauso wie 1983 fsspx.de/…ie-sedisvakantismus-krise-6148 würde seine Exzellenz auch heute regieren, weil er eben KEIN Häretiker wie alle Sedisvakantisten gewesen ist. Siehe eben dieses DOGMA (Glaubenswahrheit)

- Nach der Anordnung Christi soll Petrus im Primat über die gesamte Kirche für alle Zeiten Nachfolger haben.
- Die Nachfolger des Petrus im Primat sind die römischen Bischöfe.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Klaus Elmar Müller
Die Priesterbruderschaft St. Pius X. kann sich glücklich schätzen, dass ihr gut katholisches Bestreben nach völliger Einigung mit Rom noch keinen Erfolg hatte.