de.news
173.8K
Alfons Müller
Ah- na endlich: wieder ein typischer Bergoglio! Als ob diesem Erzketzer Weihnachten etwas bedeuten würde. Morgen hat er schon wieder eine andere Meinung. Vollkommen unglaubwürdig.
alfredus
Franziskus ... ? Wer kann ihn noch ernst nehmen ? Es sind die Karriere-Kardinäle und Bischöfe und die katholischen Medien, die ihn sogar noch Hl. Vater nennen ! Die Situation, die Lehre, der Glaube sind so verfahren und zerstört, da kann nur Gott noch helfen ... !
Sunamis 49
bis zum 8.12. ist noch das Jahr des hl Josef!
am 8.12.2021 ist ein Mittwoch
und am Mittwoch hilft der hl Josef immer!
Diesen Mittwoch wird er die Ehre der Mutter Gottes verteidigen
PeterPascal
Ich bringe allen Mut zusammen, den ich habe. Ja, ich gestehe - ich habe mich auf diesen Papst gefreut! Doch die Entwicklung seiner Amtszeit ist .... Ich zensiere mich gerade. Wer die Ehrfurcht Gottes verdrängt ("Alte Messe" - wobei diese Messe so aktuell ist wie nie zuvor) ist nicht der Hirte!
philipp Neri
Ich gratuliere Ihnen, PeterPascal, zu Ihrer Erkenntnis und füge hinzu: Dieser, von einer Mafia gepuschte, unrechtmäßig gewählte, und sich durch einen Eidbruch auf den Stuhl Petri gesetzt habende, nach kanonischen Regelungen nicht zur Verantwortung zu ziehende Bergoglio ist nach den Früchten, die er hervorbringt, auch ein falscher Prophet, wobei ich betonen muss, dass diese Erkenntnis nicht auf …More
Ich gratuliere Ihnen, PeterPascal, zu Ihrer Erkenntnis und füge hinzu: Dieser, von einer Mafia gepuschte, unrechtmäßig gewählte, und sich durch einen Eidbruch auf den Stuhl Petri gesetzt habende, nach kanonischen Regelungen nicht zur Verantwortung zu ziehende Bergoglio ist nach den Früchten, die er hervorbringt, auch ein falscher Prophet, wobei ich betonen muss, dass diese Erkenntnis nicht auf Äußerungen der irischen, selbsternannten Prophetin der Endzeit zurückgeführt wird.
Alfons Müller
Peter Pascal: Trösten Sie Sich, verehrter Schreiber. Die Allermeisten gaben Bergoglio ihr Vertrauen- wer sollte denn auch ahnen, dass sich ein williges Werkzeug des Relativismus auf dem Thron Petri breit macht. Vielleicht hilft Ihnen ein Gleichnis aus der heiligen Schrift: Man muß Gott mehr gehorchen als den Menschen. Und Bergoglio, der sich selbst öffentlich als einen Teufel bezeichnet hat, …More
Peter Pascal: Trösten Sie Sich, verehrter Schreiber. Die Allermeisten gaben Bergoglio ihr Vertrauen- wer sollte denn auch ahnen, dass sich ein williges Werkzeug des Relativismus auf dem Thron Petri breit macht. Vielleicht hilft Ihnen ein Gleichnis aus der heiligen Schrift: Man muß Gott mehr gehorchen als den Menschen. Und Bergoglio, der sich selbst öffentlich als einen Teufel bezeichnet hat, kann von niemandem mehr Gehorsam einfordern, wenn dies gegen den Glauben der Kirche und das Gewissen gerichtet ist. Menschen sind immer dem Irrtum unterworfen- deshalb hat uns Gott ja Leitlinien, wie die 10 Gebote geschenkt. Und den letzten Rest von Sympathie für Bergoglio verliert man, wenn man mit Entsetzen seine Verhöhnung des 1. und 2. Gebotes vor Augen hält. Götzendienst mit der teuflischen Pachamama an heiliger Stelle. Verhöhnung und Entweihung von Kirchen und dem gegenwärtigen Christus. Will man wirklich so einem Menschen noch irgendeinen Funken Vertrauen schenken?
Eugenia-Sarto
Wie wäre es, missionarisch über den Advent zu reden. Gute Menschen, die es auch gibt, haben ein Recht, die Wahrheit zu hören.

Armes Rom, dein Schiff sinkt.
PeterPascal
Es wird ein Text gerade zum Advent hier auf der Seite geben. Nein, ich bin einfach nur ein Notfallseelsorger - kein Priester. Aber .... Gottes Geist weht wohin er will!
PeterPascal
Schau mal auf meinen Veröffentlichungen
Escorial
@PeterPascal Sind Sie ein Pastoralassistent?
PeterPascal
Nein ich bin kein Pastoralassistent. Ich bin Notfallseelsorger im Rettungsdienst. Ich bin RK (RheinischKatholisch) was so viel bedeutet: Ich lache mit Gott und auch über Gott. Haben wir doch von IHM den Humor bekommen! Meine beiden Mottos lauten: W.G.W. (Wie Gott will) und "Liebe und tu was du willst, denn alles was aus Liebe geschieht, kann nicht schlecht sein!
Eugenia-Sarto
Mir wirds ganz anders. Ich muß mich schon beherrschen, nichts weiter zu sagen.
Escorial
Bergoglio hätte den Rücktritt Aupetits auf dem Altar seiner "Wahrheit" (was lauter Lügen sind) nur akzeptiert, wenn Aupetin eine schwule Beziehung hätte. Warum? Weil Bergoglio die Sodomie bis zum Erbrechen am meisten für seine Freimaurerzwecke ausspielt.
Faustine 15
Der Troll der sich jetzt Evangelischer Christ nennt, wurde heute Mittag schon einmal gelöscht
Faustine 15
Was schreiben Sie für einen Quatsch! Der Troll ist mittlerweile wieder gelöscht worden.
Goldfisch
über eine "zweideutige" Beziehung mit einer Frau akzeptiert. Nun fragte er: "Was hat Aupetit getan, das so schlimm war, dass er seinen Rücktritt einreichen musste? Antworten Sie mir." >> eindeutig oder zweideutig - er sollte sich allmählich entscheiden!!!
Franziskus kommentierte, dass er Aupetits Rücktritt nicht "auf dem Altar der Wahrheit, sondern auf dem Altar der Heuchelei" akzeptiert habe, …More
über eine "zweideutige" Beziehung mit einer Frau akzeptiert. Nun fragte er: "Was hat Aupetit getan, das so schlimm war, dass er seinen Rücktritt einreichen musste? Antworten Sie mir." >> eindeutig oder zweideutig - er sollte sich allmählich entscheiden!!!
Franziskus kommentierte, dass er Aupetits Rücktritt nicht "auf dem Altar der Wahrheit, sondern auf dem Altar der Heuchelei" akzeptiert habe, und fügte hinzu: "Wenn wir es nicht wissen, können wir nicht verurteilen. Wer weiß es? Schlimm, nicht wahr?" >> Aber, Vorsicht .... Falle ... dass er nur ja nicht reinfällt! >>
Es gebe einen Verstoß gegen das sechste Gebot, aber "nicht vollständig", sagte er und erklärte, dass es bei den Anschuldigungen um "kleine Zärtlichkeiten und Massagen" gehe >> was weiß er, was ANDERE nicht wissen??? ist wie "ein bisschen Schwanger", oder was ..... Ist ein Widerspruch zum Satz oberhalb??? - Um welche Heuchelei geht es da ..., trifft ihn wohl SELBER am MEISTEN!! 😡
ein kürzlich veröffentlichtes EU-Dokument, das Weihnachten abschaffen und mehr Homosex-Ideologie durchsetzen wollte, als "anachronistisch" und sagte, ...... die kommunistische Diktatur - es ist eine Mode eines verwässerten Säkularismus." >>> und seine Antwort ..., ja er macht mit, ... er stellt sich dagegen ...?? Nix zu hören..., ach vermutlich will er nicht urteilen und es drauf ankommen lassen!!???
Im Allgemeinen schwafelt er eine ganze Menge unsinniges Zeugs, keiner kennt sich aus, aber alle (Speichellecker) machen mit!
Super ... VS-Niveau setzt sich fort!
philipp Neri
Paul, er hat auch die Abtreibung verbal verurteilt, allerdings einer der aggressivsten und aktivsten Abtreibungs- und Homosexbefürworterin, der niederländische Abtreibungs- und Homo-Lobbyistin Lilianne Ploumen (Jahrgang 1964, war von 2012 bis Oktober 2017 in den Niederlanden Ministerin für Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit. Ihr politisches Engagement begann Ploumen in der Partei Groe…More
Paul, er hat auch die Abtreibung verbal verurteilt, allerdings einer der aggressivsten und aktivsten Abtreibungs- und Homosexbefürworterin, der niederländische Abtreibungs- und Homo-Lobbyistin Lilianne Ploumen (Jahrgang 1964, war von 2012 bis Oktober 2017 in den Niederlanden Ministerin für Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit. Ihr politisches Engagement begann Ploumen in der Partei GroenLinks, die 1989 aus einem Zusammenschluß der Kommunistischen Partei der Niederlande, der linksradikalen Pazifistischen Sozialistischen Partei und der radikalliberalen Radikalen Politischen Partei entstanden ist und im Europäischen Parlament Seite an Seite mit den bundesdeutschen und österreichischen Grünen sitzt. Zur selben Zeit war sie von 1996–2001 Geschäftsführerin der feministischen Organisation Mama Cash, dem ersten internationalen Frauenfonds zur Unterstützung von Frauenorganisationen die Frauenrechte, Abtreibung, Homo- und Transsexualität fördern. Mama Cash gilt als „Pionier der feministischen Philantropy“. Den finanziellen Grundstock bildete das geerbte Vermögen der Lesbe Marjan Sax, die es als antikapitalistische Linksaktivistin nicht für sich nützen wollte. Zusammen mit vier anderen Lesben-Aktivistinnen der niederländischen Frauenbewegung gründete sie 1983 Mama Cash) einen Orden verliehen, und diese hat selbst einen Zusammenhang mit ihrem Einsatz „für die Abtreibung“ hergestellt und deswegen triumphiert. Das machen nur Heuchler, und genau das ist dieser Bergoglio.