de.news
172.3K

Weitere Säuberungen: Sonntagsmesse in Schottland verboten

UnaVoceScotland.org (8. August) gab bekannt, dass Bischof Joseph Toal von Motherwell, 64, Schottland, die Römische Sonntagsmesse - die um 8 Uhr in St. Mary's in Cleland (Nähe Glasgow) zelebriert wird - ab dem 15. August (Fest Mariä Himmelfahrt) verboten hat.

Die Messe wird von Pfarrer Liam O'Connor zelebriert. Er darf nur noch jeweils donnerstags um 19 Uhr eine Römische Messe feiern.

Toal wünscht, dass alle Katholiken der Diözese die Novus Ordo Eucharstiefeiern in ihren geografischen Pfarreien besuchen.

#newsUajwzlibsh

alfredus
Das mit der Kirchensteuer ist nicht so einfach, denn es geht nicht allein um die Gelder der Bischofsbesoldung, sondern um Krankenhäuser, Heimen, soziale Einrichtungen, Schulen und nicht zuletzt um die Kirchen und Häuser ... ! Das mit den Bischöfen ist schon ein Problem und deshalb auch die Frage : ... gibt es sie noch ? Man hört nur noch von Bischofskonferenzen, Mißbräuchen, Homosegnungen, …More
Das mit der Kirchensteuer ist nicht so einfach, denn es geht nicht allein um die Gelder der Bischofsbesoldung, sondern um Krankenhäuser, Heimen, soziale Einrichtungen, Schulen und nicht zuletzt um die Kirchen und Häuser ... ! Das mit den Bischöfen ist schon ein Problem und deshalb auch die Frage : ... gibt es sie noch ? Man hört nur noch von Bischofskonferenzen, Mißbräuchen, Homosegnungen, Frauenweihe und einem neuen synodalen Weg ! Zu Rom, zur Lehre und zu den leeren Kirchen hört man nichts.
Goldfisch
Da gilt nur mehr KEINE Kirchensteuer mehr bezahlen!!! NUR am GELD-Mangel kann man diese versessene Organisation noch aufrütteln. Von Armut, Keuschheit und Demut ... sind wir wohl eine Ewigkeit entfernt!
Goldfisch
dass Bischof Joseph Toal von Motherwell, 64, Schottland, die Römische Sonntagsmesse - die um 8 Uhr in St. Mary's in Cleland (Nähe Glasgow) zelebriert wird - ab dem 15. August (Fest Mariä Himmelfahrt) verboten hat. >> Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zum Verbrechen ...... ein weiteres Verbrechen gegen das Christentum, die Katholiken. - Gott wird ihm wohl eines …More
dass Bischof Joseph Toal von Motherwell, 64, Schottland, die Römische Sonntagsmesse - die um 8 Uhr in St. Mary's in Cleland (Nähe Glasgow) zelebriert wird - ab dem 15. August (Fest Mariä Himmelfahrt) verboten hat. >> Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zum Verbrechen ...... ein weiteres Verbrechen gegen das Christentum, die Katholiken. - Gott wird ihm wohl eines Tages auch den Zutritt zum Himmel verbieten ... wie ihm, dem Weltenmensch das dann schmeckt, sei wohl dahingestellt! Kein Wunder, daß in den Ankündigungen auch von England die Rede ist, das im Meer versinken wird!
Rosenkranz
Mich würde extremst interessieren, 🤔 🤔 🤔
1.) was Bischof Meier zu Wigratzbad sagt. Erlaubt er es weiterhin, läßt er sie in Ruhe, oder zappeln? Und erlaubt der Generalobere der FSSP jetzt den dortigen Seminarkirchenbau? ?
2.) was der PP gegen den offenen Ungehorsam der dt., frz. und amerikan.Bischöfe macht, wegen dem Verbot der Pfarrkirchen. Stillschweigen, abwarten, Bischöfe entlassen, ersetzen …More
Mich würde extremst interessieren, 🤔 🤔 🤔
1.) was Bischof Meier zu Wigratzbad sagt. Erlaubt er es weiterhin, läßt er sie in Ruhe, oder zappeln? Und erlaubt der Generalobere der FSSP jetzt den dortigen Seminarkirchenbau? ?
2.) was der PP gegen den offenen Ungehorsam der dt., frz. und amerikan.Bischöfe macht, wegen dem Verbot der Pfarrkirchen. Stillschweigen, abwarten, Bischöfe entlassen, ersetzen? Meine Erfahrung bisher: In einer Pfarrkirche ist, in einer anderen sofort Verlegung in eine viel schönere Nicht-Pfarrkirche. Diese ist nicht schön, aber viel schöner als sauhäßlich!
3.) Das mit dem päpstl. Spionagesystem ist alter Kuchen von vorgestern. Aber wird er in der Weltkirche so durchgreifen, wie bei den Franziskanern der Immaculata? 🤔 🤔 🤔
Sunamis 49
man muss die regeln beachten die sie während dieser zeit in der gebetsstätte haben-
daraus jann man erkennen was denen dort noch blüht
Waagerl
@Joseph Franziskus Was würde wohl geschehen, wenn in Deutschland ein Priester, oder vielleicht auch mehrere Priester, die sich in der Sache einig und entschlossen sind, eine Kirche besetzen würde, um das Verbot der Messfeier zu umgehen? Würden sie wohl mit Polizeigewalt abgeführt werden? Was wäre, wenn eine Gruppe von Gläubigen, die groß genug ist, dieses Ansinnen mitzutragen bereit wäre? Zitatende. …More
@Joseph Franziskus Was würde wohl geschehen, wenn in Deutschland ein Priester, oder vielleicht auch mehrere Priester, die sich in der Sache einig und entschlossen sind, eine Kirche besetzen würde, um das Verbot der Messfeier zu umgehen? Würden sie wohl mit Polizeigewalt abgeführt werden? Was wäre, wenn eine Gruppe von Gläubigen, die groß genug ist, dieses Ansinnen mitzutragen bereit wäre? Zitatende.

Dann würden sie wohl zu den verfolgten Christen gehören, Jene die man in den Bibelfilmen beweint, jene die in vielen Ländern verfolgt werden. Haben die hiesigen Christen von heute, den Mut eben solche Opfer zu bringen? Ich glaube nicht. Sieht man ja schon unter der Einhaltung der ungerechten Pandemiegesetze. Und an diesem Desinfektions Christentum. Lieber etwas mehr Desinfektionmittel, als Weihwasser!🤪
Joseph Franziskus
Das steht leider zu befürchten. Ich würde mich inzwischen sogar an einer Form des Widerstandes beteiligen. Leider glaube auch ich nicht das sich genügend Gläubige finden würden, die auch bereit wären, hierbei opfer zu bringen. Als Einzelkämpfer würde ich natürlich keine Aktionen starten, die so und so zum scheitern verurteilt wären
Goldfisch
Das ist ein wunderbarer Gedanke @Waagerl - wenn man wüßte ..., was wären das für Schlagzeilen und vor allem .... wer weiß, vielleicht würden viele andere auch diesem Beispiel folgen??? Nicht nur innerhalb D, sondern auch Europaweit!!! 🤗
Waagerl
Der Gedanke kam nicht von mir, habe nur zitiert. Er kam von @Joseph Franziskus. Ihm gehören die Lorbeeren. Sie müssen den Text vollständig lesen. Meine Antwort steht weiter unten!
Salzburger
Wenn es nichts mehr zu verlieren gibt (d.h. keine weiteren Kirchen in der Diözese), dann die Kirche besetzen! Wer da noch muckt, verdient auch keine echte Messe.
Joseph Franziskus
Was würde wohl geschehen, wenn in Deutschland ein Priester, oder vielleicht auch mehrere Priester, die sich in der Sache einig und entschlossen sind, eine Kirche besetzen würde, um das Verbot der Messfeier zu umgehen? Würden sie wohl mit Polizeigewalt abgeführt werden? Was wäre, wenn eine Gruppe von Gläubigen, die groß genug ist, dieses Ansinnen mitzutragen bereit wäre?
Salzburger
@Joseph Franziskus Die hw. Herren muß man da raushalten, die der ED-Gemeinschaften sowieso, aber auch Priester der dortigen Diözese. Höchstens solche an der langen Leine (Liechtenstein usw.) könnten derlei überleben. Katholiken können/müssen Helden sein, die Mutter Kirche kann/darf es nicht.
Rosenkranz
So etwas geht nur in Frankreich, und wenn die Kirche dem Staat gehört. Die Gläubigen argumentieren, sie haben sie gebaut, sie gehört ihnen...
Anderes Beispiel: Die FSSPX darf in Altötting sich nur auf dem Platz der Stadt aufhalten. Der Pfarrer und die Geistlichkeit dort (OCap ...) hat seit 40 Jahren immer alles versucht, uns dort zu vertreiben. Aber die Stadt blieb immer hart. Gott sei Dank.
Einmal …More
So etwas geht nur in Frankreich, und wenn die Kirche dem Staat gehört. Die Gläubigen argumentieren, sie haben sie gebaut, sie gehört ihnen...
Anderes Beispiel: Die FSSPX darf in Altötting sich nur auf dem Platz der Stadt aufhalten. Der Pfarrer und die Geistlichkeit dort (OCap ...) hat seit 40 Jahren immer alles versucht, uns dort zu vertreiben. Aber die Stadt blieb immer hart. Gott sei Dank.
Einmal haben wir sogar ein Riesenpodest benutzt. Mit erster Erlaubnis haben wir dort alles vorbereitet. 30 Minuten vor der hl. Messe kam ein Geistlicher, um uns das Podest zu verbieten. Aus irgendeinem Grund hätte er es tun können, war von denen angemietet oder so. Er wollte es auch unbedingt durchziehen. (Daß der Umzug 30 Minuten vor der hl. Messe nicht mehr möglich war, war ganz egal. Die typische Toleranz gegen Andersgläubige, CSD usw. gilt nicht für uns Teufel.) Irgendwer anders hat es aber dann durchgewunken.
Salzburger
Nun, @Rosenkranz, in Wien wurde unter großem Getöse der Journaille die VotivKirche von AsylBewerbern wochenlang als "KirchenAsyl" mißbraucht - selbstredend ohne, daß der Schöngeborene&Häßlichgewordene irgendwas tat. Wir stehen zweifelsohne auf der falschen Seite, aber wenn Private filmen, wie alte Weibln weinend aus einer Kirche gezerrt werden oder Junge für ihren Glauben kämpfen, und das ins …More
Nun, @Rosenkranz, in Wien wurde unter großem Getöse der Journaille die VotivKirche von AsylBewerbern wochenlang als "KirchenAsyl" mißbraucht - selbstredend ohne, daß der Schöngeborene&Häßlichgewordene irgendwas tat. Wir stehen zweifelsohne auf der falschen Seite, aber wenn Private filmen, wie alte Weibln weinend aus einer Kirche gezerrt werden oder Junge für ihren Glauben kämpfen, und das ins InterNetz stellen, dann würden zumindest die konfliktscheuen Bischöfe eingeschüchtert werden (die Progressisten&Karrieristen freilich nicht). AntiKlerikale Journalisten würden sowas dann vielleicht sogar auszunutzen beginnen, um der Kirche zu schaden.
Joseph Franziskus
Um Gottes Willen, was für ein unergründlicher Hass treibt diese Leute nur an. Ich bin zwar ein Anhänger der katholischen Tradition der hl. Kirche und natürlich der alten Messe, aber dennoch empfinde ich auch gegenüber den Gläubigen, die bei der Amtskirche ihren Glauben praktizieren, eine gewisse brüderliche Verbundenheit.
Tina 13
😭😭😭
alfredus
Das ist ja bezeichnend, ausgerechnet ab Maria Himmelfahrt soll die römische Messe eingeschränkt werden ... ! Das sieht sehr nach Unterwelt aus, aber es trennt die Spreu von dem Weizen ! Aber was von Gott kommt, kann man zwar zurückdrängen, aber nicht auslöschen. Es zeigt aber auch, dass die Bischöfe weltweit die Hl. Messe aller Zeiten nicht mehr verstehen und ihren Wert nicht erkennen.