Clicks2.9K
de.news
20

Mehr Spaltung: Franziskus verwendet den falschen Text zum ersten Mal

Letzten Sonntag präsidierte Franziskus eine Eucharistie in der Kirche Santo Spirito in Sassia, direkt neben dem Generalhaus der Jesuiten, ganz in der Nähe des Vatikan.

Anlässlich des "Festes der göttlichen Barmherzigkeit" von Johannes Paul II. wiederholte er in der Predigt seine sentimentalen und billigen Plattitüden wie "Gott glaubt an uns noch mehr als wir an uns selbst glauben." Oder: "Die Beichtväter sollen die Süße der Barmherzigkeit Jesu vermitteln, der alles vergibt." Oder: "Gott vergibt alles" - im Gegensatz zu Franziskus, der gegenüber gläubigen Katholiken unversöhnlich und rachsüchtig ist.

Oder: "Die Apostelgeschichte berichtet, dass 'niemand Privatbesitz beanspruchte, sondern alles, was sie besaßen, wurde gemeinsam gehalten' (Apg 4,32); das ist kein Kommunismus, sondern reines Christentum", rief Franziskus aus, als ob im Kommunismus Eigentum "gemeinsam gehalten" würde.

Vor der Kommunion benutzte Franziskus zum ersten Mal öffentlich seine falsche Übersetzung des Vaterunsers (Video hier), die er Italien aufgezwungen hat, wahrscheinlich um mehr Spaltung zu erzeugen.

Bisher wurden nur die Zeugen Jehovas beschuldigt, Bibelübersetzungen zu manipulieren. Jetzt hat sich die Franziskus-Kirche diesem Club angeschlossen.

Nach der Messe schüttelte Franziskus den Leuten die Hände und erlaubte ihnen sogar, seinen Ring zu küssen. Die meisten Leute waren ohne Masken. Sanitäre Abstände wurden nicht respektiert (Video unten).

#newsOvxhaikoby

jamacor
Mir vsjem
Mit solchen Leuten muss man aufpassen, für die Unterstellungen eine tägliche Zugabe ist. "Wenn sie keine Weisungen vom Himmel wollen.." Wirklich, die stur und unbelehrbar sind, denen muss man aus dem Weg gehen. Sie gehen auf Kommentare überhaupt nicht ein und verbleiben in ihrer Rechthaberei..

Von einem "CoronaVirus" steht nichts in der Bibel, wohl aber von der Pest, die damals trotz der …More
Mit solchen Leuten muss man aufpassen, für die Unterstellungen eine tägliche Zugabe ist. "Wenn sie keine Weisungen vom Himmel wollen.." Wirklich, die stur und unbelehrbar sind, denen muss man aus dem Weg gehen. Sie gehen auf Kommentare überhaupt nicht ein und verbleiben in ihrer Rechthaberei..

Von einem "CoronaVirus" steht nichts in der Bibel, wohl aber von der Pest, die damals trotz der vielen Todesfälle - im Gegensatz zu Corona - ein milderes Strafgericht darstellte als heute der CoronaWahnsinn. Diese Kranken konnten im Beisein von wahren Priestern versterben, sie haben den Leib des HERRN gereicht bekommen - sie sind selig verstorben. Aus der Kirchengeschichte wissen wir, es müssen doch nicht alle Heimsuchungen bis zum bitteren Ende durchgestanden werden, wenn es Heilige gibt, die bei GOTT viel vermögen.
Vormals hat Papst Gregor der Große mit seiner fürbittenden Kraft die Pest blitzartzig verbannen können. Diese Hoffnung fehlt eben heute, denn wir sehen, dass niemand imstande ist, das Übel zu vertreiben - auch nicht die Tradis oder jene, die falschen Botschaften nachlaufen.
Im Gegenteil, die Ketzer in Rom vergrößern den Zorn GOTTES durch Pachamama, Assisi, dem ruchlosen Konzil und ihre Blasphemien.
Doch es gibt auch unter den Usern so manche, die in ihrer Überheblichkeit glauben, sie können dem Strafgericht Gottes mittels Verkündigung falscher Botschaften Einhalt gebieten. Sie glauben, mit ihren mickrigen, jämmerlichen, dünkelhaften Gebeten den Zornschalen Gottes Einhalt gebieten zu können.
kyriake
Bitte nachahmen: Zukünftig die Maske in der Kirche absetzen und sich auf den "Papst" berufen!!!
nujaas Nachschlag
wenn man geimpft ist
kyriake
Immer wieder fasst er sich an sein falsches Kreuz - um sich Kraft zu holen?!! 😢
sudetus
wen interessiert welchen Text dieser Betrüger da herunterleiert ?
alfredus
Die Finsternis in der Kirche nimmt schon seit fast sechzig Jahren zu und es wird immer finsterer ... ! Hinzu kommt noch der dicke Rauch Satans der durch die Verehrung der heidnischen Göttin Pachamama im Petersdom, in das Heiligtum hinein getragen wurde ! Da der Petersdom noch nicht öffentlich durch den nötigen Exorzismus gereinigt worden ist, ist er ohne Segen. Von dem ehemals weltweitem kath…More
Die Finsternis in der Kirche nimmt schon seit fast sechzig Jahren zu und es wird immer finsterer ... ! Hinzu kommt noch der dicke Rauch Satans der durch die Verehrung der heidnischen Göttin Pachamama im Petersdom, in das Heiligtum hinein getragen wurde ! Da der Petersdom noch nicht öffentlich durch den nötigen Exorzismus gereinigt worden ist, ist er ohne Segen. Von dem ehemals weltweitem katholischen Glauben sind nur noch Fragmente vorhanden. Aber das scheint wenige, eigentlich niemanden zu stören, denn der weltweite Aufschrei der Christen hat nicht statt gefunden. Da muss man sich fragen lassen : ... sind wir Christen denn schon alle schal und glaubenlos geworden ? oder sogar irre ? Da stimmt doch etwas nicht mehr am Christentum ? Der aber Herr spricht : ... Weil du weder warm noch kalt bist, sondern lau, will ich dich ausspeien aus meinem Munde !
Stelzer
Die Sophie Scholl sagte die Schlimmsten sind die, die wegsehen.
Vates
"Die Kirche wird verfinstert werden, die Welt wird in Aufruhr sein"

Diese düsteren Worte U.L.F. "Von den Sorgen" am 19.09.1846 in ihrer Großen Botschaft von
La Salette werden illustriert durch den Kommentar der Seherin Mélanie Calvat (+1904) gegenüber Abbé Combe: "Erstens wird man nicht wissen, wer der wahre Papst ist.
Zweitens wird das heilige Opfer in den Kirchen, ja selbst in den Häusern nich…More
"Die Kirche wird verfinstert werden, die Welt wird in Aufruhr sein"

Diese düsteren Worte U.L.F. "Von den Sorgen" am 19.09.1846 in ihrer Großen Botschaft von
La Salette werden illustriert durch den Kommentar der Seherin Mélanie Calvat (+1904) gegenüber Abbé Combe: "Erstens wird man nicht wissen, wer der wahre Papst ist.
Zweitens wird das heilige Opfer in den Kirchen, ja selbst in den Häusern nicht mehr dargebracht werden, so daß es eine gewisse Zeit lang keinen Gottesdienst für die Öffentlichkeit mehr geben wird. Doch sah ich, daß das heilige Opfer nicht aufhörte; man brachte es in Scheunen, Alkoven, Höhlen und unterirdischen Gemächern dar" (Abbé Combe, "Le secret de Mélanie et la crise actuelle", Rom 1906).

Auch diese Episode gehört offensichtlich in die "Generalprobe" für die Apokalypse und könnte sich bald zutragen....... .
AlexBKaiser
Händeschütteln auch schon vor der Messe
Schon bei der Ankunft hatte Franziskus, der wie viele Menschen im Vatikanstaat bereits gegen Corona geimpft ist, einigen Würdenträgern die Hand gereicht. Nach dem Gottesdienst und dem Mittagsgebet ging der Argentinier, der keinen Mundschutz trug, vom Altar zu Menschen in der ersten Reihe und ergriff ihre Hände.
Später kamen Männer und Frauen zu ihm. Einig…More
Händeschütteln auch schon vor der Messe
Schon bei der Ankunft hatte Franziskus, der wie viele Menschen im Vatikanstaat bereits gegen Corona geimpft ist, einigen Würdenträgern die Hand gereicht. Nach dem Gottesdienst und dem Mittagsgebet ging der Argentinier, der keinen Mundschutz trug, vom Altar zu Menschen in der ersten Reihe und ergriff ihre Hände.
Später kamen Männer und Frauen zu ihm. Einige knieten nieder und küssten ohne Mund-Nasen-Schutz seine Hand. Während des Gottesdienstes saßen die Zuhörer noch mit den vorgeschriebenen Corona-Abständen und Mundschutz in der Kirche.
alfredus
@Mir vsjem Das dritte Geheimnis von Fatima ist deshalb noch nicht und wird auch nicht mehr veröffentlicht werden, weil die Päpste nicht glauben konnten, dass die Muttergottes von Fatima das gesagt haben könnte : Dass Rom der Sitz des Antichrist werden wird ! Darüber hinaus war von einem schlechten Papst die Rede und jeder Papst hatte Angst, er könne damit gemeint sein. Was wir jetzt erleben und …More
@Mir vsjem Das dritte Geheimnis von Fatima ist deshalb noch nicht und wird auch nicht mehr veröffentlicht werden, weil die Päpste nicht glauben konnten, dass die Muttergottes von Fatima das gesagt haben könnte : Dass Rom der Sitz des Antichrist werden wird ! Darüber hinaus war von einem schlechten Papst die Rede und jeder Papst hatte Angst, er könne damit gemeint sein. Was wir jetzt erleben und sehen ist : Fatima ! Leider wird alles noch sehr lange dauern und es wird noch schlimmer werden, denn alles was vorhergesagt wurde, muss sich noch erfüllen.
Mir vsjem
Niemand kann einfach behaupten, dass das Dritte Geheimnis nie mehr veröffentlicht werden wird und dass "alles noch sehr lange dauern" wird.

Dass Rom der Sitz des Antichrist werden wird, hat die Muttergottes nicht in FATIMA gesagt, sondern in LA SALETTE.
Und weder in Fatima noch in La Salette, noch in einer anderen kirchlich anerkannten Botschaft sprach MARIA von einem "schlechten Papst". …More
Niemand kann einfach behaupten, dass das Dritte Geheimnis nie mehr veröffentlicht werden wird und dass "alles noch sehr lange dauern" wird.

Dass Rom der Sitz des Antichrist werden wird, hat die Muttergottes nicht in FATIMA gesagt, sondern in LA SALETTE.
Und weder in Fatima noch in La Salette, noch in einer anderen kirchlich anerkannten Botschaft sprach MARIA von einem "schlechten Papst". Denn es gibt - auch für MARIA - in der Katholischen Kirche entweder einen im Glauben irrtumslosen katholischen Papst oder gar keinen.
Mir vsjem
O mein GOTT, wielange noch?
Rette uns wir gehen zugrunde!
Wird es nicht zu spät sein, dann, wenn Deine Verheissung sich erfüllen wird? Wieviele werden bereits auf ewig verloren sein:

"Dann aber wird meine Stunde gekommen sein, in der ich den stolzen und verdammten Satan auf wunderbare Weise entthronen werde. Ich werde ihn unter meinen Füßen zertreten und gebunden in den höllischen Abgrund …More
O mein GOTT, wielange noch?
Rette uns wir gehen zugrunde!
Wird es nicht zu spät sein, dann, wenn Deine Verheissung sich erfüllen wird? Wieviele werden bereits auf ewig verloren sein:

"Dann aber wird meine Stunde gekommen sein, in der ich den stolzen und verdammten Satan auf wunderbare Weise entthronen werde. Ich werde ihn unter meinen Füßen zertreten und gebunden in den höllischen Abgrund werfen." (Quito, Versprechen Mariens an Mutter Mariana des Klosters der Unbefleckten Empfängnis - für unsere Zeit)

Die Botschaft der Muttergottes von Quito warnt wiederholt vor einer Krise in der Kirche, vor dem Erlöschen des Glaubens, die Herrschaft Satans und eine Verschwörung gegen die Kirche. Ist dies nicht das Dritte Geheimnis von Fatima, das heute immer noch nicht enthüllt wurde? Und die Verbreitung der gottlosen Irrlehren einer Ideologie ("als ob im Kommunismus Eigentum "gemeinsam gehalten" würde?")
Maria Katharina
Es wird noch dauern.
Zugrunde werden jene gehen, die stur und unbelehrbar bleiben.
Der Himmel hat längst alle Register gezogen.
Gewarnt durch begnadete Seelen rund um den Erdball, die alle unter dem Strich das selbe sagen.
Hören, wollten die Wenigsten!
Die Waffen des Himmels haben wir auch alle.
Warum jetzt jammern?
Die Bibel muss sich erfüllen - und wird es auch!
SvataHora
Es sprach Maria Divine Mercy Germany. 😬
Maria Katharina
Deo gratias, Svata. Welch eine Ehre für mich!😇
SvataHora
Darum habe ich es ja geschrieben. Sowas würde Ihnen noch raushängen. Meinen Segen haben Sie. 😂 😂 😂
Mir vsjem
Deswegen helfen also Ihre Waffen des Himmels nicht, weil die Bibel sich erfüllen muss?

"Es wird noch dauern."
Niemand weiss, wie lange alles anhält, @Maria Katharina.
Wer kann vor GOTT eine "Dauer" ermessen?
Dennoch haben Unzählige schon vor einem halben Jahrhundert Vorratspakete schicken lassen ohne Zahl wegen all dem Angekündigten, was da kommen soll - in bälde! Inzwischen sind sie längst …More
Deswegen helfen also Ihre Waffen des Himmels nicht, weil die Bibel sich erfüllen muss?

"Es wird noch dauern."
Niemand weiss, wie lange alles anhält, @Maria Katharina.
Wer kann vor GOTT eine "Dauer" ermessen?
Dennoch haben Unzählige schon vor einem halben Jahrhundert Vorratspakete schicken lassen ohne Zahl wegen all dem Angekündigten, was da kommen soll - in bälde! Inzwischen sind sie längst verstorben.
Man soll vielmehr jetzt die Frage stellen, wer gegenwärtig eigentlich am meisten betroffen ist!
"Zugrunde werden jene gehen, die stur und unbelehrbar bleiben."
"werden"? Wir leben aber im Jetzt! Und wer ist damit konkret gemeint?
Es ist eben nicht so wie viele glaubten und glauben, die durch Falschbotschaften in die Irre geführt wurden. Die vielen "Warnungen" durch angeblich "begnadete Seelen" haben nur Verwirrung erzeugt, denn es handelt sich oftmals um falsche, nicht von der Kirche anerkannte "Botschaften"! Das ist zu bejammern! Wir hatten bereits vor 100 Jahren eine vielsagende WARNUNG in FATIMA. Und im angekündigten Strafgericht stehen wir jetzt.
Botschaften, "die alle unter dem Strich das selbe sagen" - stimmt eben nicht. Denn nicht alle diese "Seelen" sind "begnadete Seelen"!
Zum Jammern sind jene berechtigt, die immerzu warnten und ermahnten, auf die Fatimabotschaft und den wahren Botschaften hinwiesen und nun gegen ihren Willen mitgezogen werden in dieses Desaster.
Seien wir doch ehrlich, wer sind denn jetzt die eigentlichen Leidtragenden?
Maria Katharina
Wenn Sie es selber nicht erkennen können, dann nützt ja alles nichts.
Ich habe kein Problem mit der jetzigen Situation.
Dies ist gelinde gesagt unschön.
Aber die Zeichen der Zeit sprechen eine eindeutige Sprache.
Wenn Sie keine Weisungen des Himmels wollen, dann lassen Sie es halt.
Komisch, dass Sie dann jammern!
Gesegnete Endzeit und ein besseres Erkennen.
Maria Katharina
@Mir vsjem
Sind Sie wirklich so ein Greenhorn?
Die Waffen des Himmels helfen immer.
Und ja: Die Bibel muss und wird sich erfüllen.
Trotzdem haben wir noch lange Jahre vor uns.
Aber ganz sicherlich allzu viele Jahre.
Das erkennt man ganz gut...
Der HERR lässt einen wahrhaft Gläubigen nicht in die Irre laufen.
ER ist sein Wegweiser.
Durch dieses Tal des Jammers und der Reinigung muss die ganze …More
@Mir vsjem
Sind Sie wirklich so ein Greenhorn?
Die Waffen des Himmels helfen immer.
Und ja: Die Bibel muss und wird sich erfüllen.
Trotzdem haben wir noch lange Jahre vor uns.
Aber ganz sicherlich allzu viele Jahre.
Das erkennt man ganz gut...
Der HERR lässt einen wahrhaft Gläubigen nicht in die Irre laufen.
ER ist sein Wegweiser.
Durch dieses Tal des Jammers und der Reinigung muss die ganze Menschheit hindurch.
Also: Vorwärts - ohne Angst!!!