Clicks2.8K
de.news
26

Offiziell: Österreichische Bischöfe publizieren fünf Stationen nach Sodom und Gomorra

Pater Ewald Volgger, der von den Österreichischen Bischöfen beauftrage Hofdichter für Homo-Pseudosegnungen, öffnete im Interview mit dem offiziellen Portal Katholisch.de (5. Juni) die Trickkiste.

Volgger, ein Mitglied des Südtiroler Deutschen Ordens und Linzer Liturgiker, offenbarte eine geplante Übertünchung der Homosexualität in fünf Schritten.

Erstens wollen die Bischöfe den Frosch nicht ins siedende Wasser werfen, sondern langsam kochen. Volgger nennt das ein „schrittweises Vorankommen“.

Zweitens werden die Bischöfe Rumpelstilzchen nicht beim Namen nennen, sondern eine „gewisse Zurückhaltung“ üben, um die Kleinen hinter's Licht zu führen.

Drittens sollen Toleranzappelle zum Einsatz kommen, die schon bei der politischen Durchsetzung der Homosexualität verwendet wurden. Volgger spricht von einem "Zugestehen" (lateinisch: tolerare) dessen, was er "sexuelles Miteinander" nennt. Für ihn ist das der "Knackpunkt". So wird nicht schon die sexuelle Unzucht, sondern nur ein harmloses "Miteinander" als ein "kostbares menschliches Gut“ gefeiert.

Viertens wollen die Bischöfe den Kleinen noch ohne direkten Bezug auf sexuelle Handlungen aufbinden, dass die anerkannte "gemeinsame Lebensweise von zwei gleichgeschlechtlichen Partnern" von "Gott" zusammengeführt worden sei.

Fünftens stellen die Bischöfe die homosexuelle Todsünde als „gemeinsame Entfaltung der Taufberufung“ hin und beauftragen den Papst, "den sakramentalen Charakter der Beziehung" zu verkündigen.

Eine sechste Station wird es nicht geben, da der Homo-Zug in die Selbstauflösung fährt, wie die Homosex-Protestanten beweisen.
Theresia Katharina
Prophezeiung des hl. Franziskus von Assisi über die beiden Päpste
Prophezeiungen der Mystikerin Anna Katharina Emmerick und die Verwüstung der Kirche – Katholisches
Die Oberen aller Orden sind gekauft, es kommen nur noch Leute in diese Ämter, die die Agenda der NWO vertreten! Freilich gibt es dann im Orden noch anständige Patres, aber die Leitlinien der Politik werden von den Oberen bestimmt. More
Prophezeiung des hl. Franziskus von Assisi über die beiden Päpste
Prophezeiungen der Mystikerin Anna Katharina Emmerick und die Verwüstung der Kirche – Katholisches
Die Oberen aller Orden sind gekauft, es kommen nur noch Leute in diese Ämter, die die Agenda der NWO vertreten! Freilich gibt es dann im Orden noch anständige Patres, aber die Leitlinien der Politik werden von den Oberen bestimmt. Daher werden eigentlich Abtrünnige weder zurückgepfiffen noch bestraft!
SvataHora
Ironie: eine Voraussetzung erfüllen sie: sie können sich nicht biologisch fortpflanzen und somit auf keinen Fall für gay und lesbian Nachwuchs sorgen. (Denn auch diese Menschen kommen aus Familien, von Vätern und Müttern, die sich auch über die Geburt ihres Kindes gefreut haben. Und es womöglich sogar noch lieben, auch wenn es anders tickt.)
LeoStratz
Gott hat ja klar gezeigt bei Sodom und Gomorra, dass wenn eine Grenze überschritten wird, dass eine Reinigung erfolgen muß. Abraham hat mit Gott gehandelt. Aber es waren keine 10 Gerechte da
.
Damit die Auswirkungen dieses moralisch verrotteten Hotspots gegen die göttliche Gesetze sich nicht weiter ausbreiten, hat Gott aus Liebe diesen Pestherd zerstört. (Die Überbleibsel kann man sich im …More
Gott hat ja klar gezeigt bei Sodom und Gomorra, dass wenn eine Grenze überschritten wird, dass eine Reinigung erfolgen muß. Abraham hat mit Gott gehandelt. Aber es waren keine 10 Gerechte da
.
Damit die Auswirkungen dieses moralisch verrotteten Hotspots gegen die göttliche Gesetze sich nicht weiter ausbreiten, hat Gott aus Liebe diesen Pestherd zerstört. (Die Überbleibsel kann man sich im übrigen noch sehr genau anschauen)

Bestimmt hatte Gott im Sinn, sein heiliges Land von verderbten Einflüßen frei zu halten so weit wie möglich.
Auch Josua mußte mit Hilfe Gottes die verdorbenen Kindermordenten Religionen in Kanaan ausmerzen um die Entheiligung des Landes aufzuheben.

All dies diente als Vorbereitung für das Kommen des Erlößers Jesus Christus. Hätte denn in einer heidnischen Umwelt je dieses heilige Geschehen stattfinden können?

Die Aussage „Gott ist nur gut“ stimmt also, weil alles dazu dient Seelen zu retten. Das Unheil kommt nur durch das Geschöpf, das in seiner Freiheit ohne Gott, ja gegen Gott handelt.

Seien es die Naturgesetze, die in der göttlichen Schöpfung inne wohnen, die gegen den Menschen rebellieren sei es der moralische Zerfall der Gesellschaft, die die göttlichen Gesetze nicht mehr achtet und befolgt, all dies bringt UNHEIL über die Menschheit.

All dies muß zu einer Reinigung führen, denn die Grenze von „10 Gerechten“ sind irgend mal unterschritten. Denn Gott will eine gereinigte Schöpfung um die 1000 Jährige versprochene Königherrschaft von Jesus Christus zu ermöglichen.
Undset
Kann nicht verstehen, warum der Deutsche Orden, bzw. der derzeitige Hochmeister Frank Bayard, den Mitbruder P. Evald Volgger nicht "zurückpfeift". Der Orden gehört noch zu den wenigen Gemeinschaften, denen eine würdige Feier der Liturgie und Treue zum Lehramt ein Anliegen ist. Einige Patres feiern auch den überlieferten Ritus.
Theresia Katharina
@Undset Die Oberen aller Orden sind gekauft, es kommen nur noch Leute in diese Ämter, die die Agenda der NWO vertreten! Freilich gibt es dann im Orden noch anständige Patres, aber die Leitlinien der Politik werden von den Oberen bestimmt. Daher werden eigentlich Abtrünnige weder zurückgepfiffen noch bestraft!
Kirchfahrter Archangelus
Begriffe werden inhaltlich entkernt und umgedeutet, Skeptiker durch salbungsvolle Gemeinplätze eingelullt („Diejenigen, die mit Kirchenspaltung drohen, sind eingeladen, Diskussion und Dialog zuzulassen, das wäre auch ein Ausdruck des Respekts und der Klugheit im Ringen um wertvolle Entscheidungen“). Wie immer werden die wahren Motive und Ziele nicht erläutert, sondern reale Fakten geschaffen und …More
Begriffe werden inhaltlich entkernt und umgedeutet, Skeptiker durch salbungsvolle Gemeinplätze eingelullt („Diejenigen, die mit Kirchenspaltung drohen, sind eingeladen, Diskussion und Dialog zuzulassen, das wäre auch ein Ausdruck des Respekts und der Klugheit im Ringen um wertvolle Entscheidungen“). Wie immer werden die wahren Motive und Ziele nicht erläutert, sondern reale Fakten geschaffen und diese (im Gegensatz etwa zur damaligen „Liturgiereform“) diesmal ohne übergreifende, Sinn stiftende, Erzählung umgesetzt. Es gibt keinen Aufbruch mit Fanfahrerstößen, sondern einen geräuschlosen, aber hocheffizienten Umbau der Kirchenstruktur. Beispiel „Frauenpriestertum“: das Thema wurde entgegen der klaren Entscheidung von Papst Johannes-Paul II. mehr oder weniger offen „am köcheln“ gehalten, indem man scheinheilig „vertieft prüfte“ und „Spielräume auslotete“. Währenddessen agieren seit Jahr und Tag etwa in Deutschland (ihren Schal wie eine liturgische Stola tragende) Gemeindereferentinnen in sog. „Wort-Gottes-Feiern“ mit offener Duldung der Bischöfe im Pfarrgemeinde-Alltag als de-facto-„Pfarrerinnen“.

Das gegenwärtige Pontifikat ist stark geprägt von Elementen der Psychologischen und der Hybriden Kriegsführung. Mit Doppelbotschaften (de.wikipedia.org/wiki/Doppelbotschaften) werden die Gläubigen gezielt verwirrt, der Inhalt der offiziellen Äusserungen und der realen Taten stimmen nicht überein. Kritik oder Nachfragen werden als „rechts“ stigmatisiert, Kritikern wird eine unzutreffende Realitätswahrnehmung oder falsche Realitätsbeurteilung vorgeworfen (siehe etwa de.wikipedia.org/wiki/Gaslighting).

Bei Interesse mehr dazu auf meinem Privatblog kirchfahrter.wordpress.com im Beitrag kirchfahrter.wordpress.com/…/hybride-kommuni….
Joseph Franziskus
Das trifft es genau auf den Punkt. Vielen Dank, für diese Beurteilung, der Vorgehensweise, der Progressisten und der Feinde der Kirche. Sehr wertvoll, als Argumentationshilfe, b3i entsprechenden Diskussionen.
Joseph Franziskus
Sie haben ihre Seele verkauft!!! Jetzt widersprechen sie dem Wort Gott im Evangelium. Sie glauben, sie haben dafür, durch ihre Bischofsamt, eine Art Bevollmächtigung. Zumindest gehen sie davon aus, das Wort Gottes aus der Bibel, sei verhandelbar, wobei sie bei sich die Vollmacht sehen, was aus dem Wort Gottes, von den Gläubigen zu glauben ist und selbst diese Anteile, welch die Gläubigen dann …More
Sie haben ihre Seele verkauft!!! Jetzt widersprechen sie dem Wort Gott im Evangelium. Sie glauben, sie haben dafür, durch ihre Bischofsamt, eine Art Bevollmächtigung. Zumindest gehen sie davon aus, das Wort Gottes aus der Bibel, sei verhandelbar, wobei sie bei sich die Vollmacht sehen, was aus dem Wort Gottes, von den Gläubigen zu glauben ist und selbst diese Anteile, welch die Gläubigen dann glauben sollen, werden in ihren Sinne ausgelegt. Das ist der reinste Hochmut. Man kann dies Leute, nicht mehr als Christen, oder gar Katholiken sehen, sondern als eine Art Sekte, mit ein paar Elementen, aus der Bibel, ähnlich wie die Zeugen Jehovas, oder die Mormonen. Jedenfalls dienen sie nicht Gott.
Goldfisch
O Schande, der EB von Salzburg hat den Auftrag an Volgger erteilt. Er sollte sich schämen. Österreichische Bischöfe arbeiten an "Segensritus" für Homosexuelle Von solch einer Kirche kann man sich nur distanzieren. Corona hat sich auf's Gehirn geschlagen. Die Priester sollten sich ihren EB ganz genau ansehen und dann abwiegen, ob sie diesem Gehorsam in irgend einer Weise schulden, oder sich …More
O Schande, der EB von Salzburg hat den Auftrag an Volgger erteilt. Er sollte sich schämen. Österreichische Bischöfe arbeiten an "Segensritus" für Homosexuelle Von solch einer Kirche kann man sich nur distanzieren. Corona hat sich auf's Gehirn geschlagen. Die Priester sollten sich ihren EB ganz genau ansehen und dann abwiegen, ob sie diesem Gehorsam in irgend einer Weise schulden, oder sich doch besser an den Lehren Christi orientieren. Der EB sollte mehr beten, dann würde er nicht auf solch abartige Gedanken kommen. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen ....!! ‚Wißt ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? Wer den Tempel Gottes zerstört, den wird Gott zerstören. Denn Gottes Tempel ist heilig, und der seid ihr. Oder wißt ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt und den ihr von Gott habt? Ihr gehört nicht euch selbst (1 Kor 3,16–17; 6,19).“
Goldfisch
Grad mal 10 Tage hat er für die Umsetzung gebraucht, und da soll einer sagen, daß nicht schon alles vorbereitet war!!!
Christin123
Mal was anderes: Weiß eigentlich jemand was von SommerSchorsch? Habe schon lange nichts mehr von ihm gelesen und er ist sonst ein so regelmäßiger Poster, besonders wenn es gegen Homosexuelle geht.
Goldfisch
Pfingsten. Vielleicht hat ihn der Hl. Geist so sehr beflügelt, daß er sich eine kleine Auszeit genommen hat .....? 🤗
Endor
Shalom ! Das Gottesgericht wird diesen luziferischen Schmutz hinwegfegen !
Shalom !
Theresia Katharina
Wie können katholische Bischöfe eine Verbindung zwischen 2 Frauen, die nach den Maßstäben der Bibel und der überlieferten Lehre der hl.Kirche als Unzucht gilt, dennoch als "Ehe" segnen?? Es gibt nur die Ehe zwischen Mann und Frau und nur diese ist göttlich zugelassen und kann gesegnet werden. Alles andere ist von Übel!
Aquila
Der hier so genannte „Homo-Zug”, auf den so viele aufspringen, ist letztlich der gleiche Zug, den der sel. Franz Jägerstätter im Traum (oder in einer Vision) sah: Es war der Zug Richtung Hölle!
Mission 2020
Schönes Video zum Thema:youtu.be/kc0IpfK7QD4
Aquila
Dieses Video sollten alle Bischöfe anschauen müssen!
kyriake
Einfach nur abartig und abstoßend!
Antiquas
Beim ersten Hinsehen dachte ich: Und wo sind die Männer?
kyriake
Auch in einer lesbischen Beziehung gibt es eine klare Rollenaufteilung: Eine von beiden muss den Part des Mannes übernehmen (hier im Hosenanzug) und mutiert dadurch äußerlich und innerlich immer mehr zu einem Mann.
Turbata
"Und er erschuf sie als MANN und als FRAU" - aber nicht in Hosenanzug und Kleid.
Turbata
Kann jemand erklären, was Folgendes sagen will? Was man darunter verstehen soll? DANKE: "Eine sechste Station wird es nicht geben, da der Homo-Zug in die Selbstauflösung fährt, wie die Homosex-Protestanten beweisen".
a.t.m
Römer. 1, 21- 32
Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende …More
Römer. 1, 21- 32
Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende Tiere darstellen. Darum lieferte Gott sie durch die Begierden ihres Herzens der Unreinheit aus, so dass sie ihren Leib durch ihr eigenes Tun entehren. Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge, sie beteten das Geschöpf an und verehrten es anstelle des Schöpfers – gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen. Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. Und da sie sich weigerten, Gott anzuerkennen, lieferte Gott sie einen verworfenen Denken aus so dass sie tun, was sich nicht gehört: sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord, Streit, List und Tücke, sie verleumden und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott , sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und Ungehorsam gegen die Eltern, sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. Sie erkennen dass Gottes Rechtsordnung bestimmt: wer so handelt verdient den Tod. Trotzdem tun sie es nicht nur selber, sondern stimmen bereitwillig auch denen zu, die so handeln.