Erzbischof Viganò antwortet auf die Einwände von Kardinal Brandmüller

Erzbischof Viganò widersprach auf AldoMariaValli.it (4. Juli) Kardinal Brandmüllers Behauptung, dass das Zweite Vatikanische Konzil in Kontinuität mit der katholischen Tradition stehe und dass eine …
Vates
Kardinal Brandmüller ist nach seinem irritierenden Vortrag gehalten, öffentlich zu erklären, ob er noch hinter seinen Dubia steht oder inzwischen "Amoris laetitia" samt der absolut unkatholischen Fußnote 351 für ein rechtgläubiges Dokument des ordentlichen Lehramts hält!
rumi
Es ist ALLEIN Christus, der seine Kirche führt, auch durch diese schwere Krise hindurch. Das macht Hoffnung. ER ist auch die einzige Hoffnung. Wir brauchen keine Theologen, keine Bischöfe, nicht einmal einen Papst an der Spitze, der die Kirche wieder auf den rechten Weg führt. Gegenteilig denken bloss die Freimaurer. Sie haben vielleicht den Papst gewonnen, aber nicht die Kirche Jesu Christi. …More
Es ist ALLEIN Christus, der seine Kirche führt, auch durch diese schwere Krise hindurch. Das macht Hoffnung. ER ist auch die einzige Hoffnung. Wir brauchen keine Theologen, keine Bischöfe, nicht einmal einen Papst an der Spitze, der die Kirche wieder auf den rechten Weg führt. Gegenteilig denken bloss die Freimaurer. Sie haben vielleicht den Papst gewonnen, aber nicht die Kirche Jesu Christi. Die Freimaurer werden am Ende sein, wenn ihre Absichten öffentlich proklamiert werden.

Wer die Gnade hat, der folge Jesus nach, und erkläre für sich selbst das VATII für ungültig und widersage so, dem Bösen, das durch das 2. Vatikanum in die Kirche eingedrungen ist.

Bitten wir Gott um die Gnade der Gläubigen wahrhaft Christus zu folgen, nicht dass dieser klatschende Mob des Gottesvolkes, dann letztendlich in die altehrwürdige Liturgie eindringt, sondern sich bekehrt, die neuen Priester und Bischöfe, welche die Weihe wahrscheinlich ungültig empfangen haben, die Gnade finden, ihre Weihe zu erneuern und dem Modernismus eidlich absagen.

Die Kirche Jesu Christi lebt, sie lebt unbemerkt durch das abgefallene Gottesvolk und unbemerkt durch die säkulare Welt.
Sie lebt auf an vielen Orten auf der ganzen Welt. Und viele junge kinderreiche Familien hier und dort manchmal bis zu 10 Kindern feiern bereits unter Strapazen und Diffamierung vorweg das neue Jerusalem, während das 2. Vatikanum vor Leere gähnt und im liturgischen und moralischen Chaos versinkt, bald auch finanziell untergeht, wenn nicht weiterhin durch Unmoral gestützt. Schauen sie sich doch die Organisation der Bischofskonferenzen an. Das sind säkulare Firmen, mit 5-6 Sparten, die kleinste davon ist der Glaube und innerhalb dessen die Lehre (4% Anteil), Fachgremien, welche die Anpassung an die Eine Religion, an die Eine Weltregierung, an die Unterordnung unter die UNO, die WHO usw. vorantreiben, wie Ethik-Komissionen usw., machen mehr als 50% aus.

Ihre einzige Waffe der geheimen Weltmacht ist, Erzbischof Vigano zum Schweigen zu bringen, ihn als Verschwörungtheoretiker abzutun.
Auch namhafte Wissenschafter gehören dazu, wie Prof. med. Sucharit Bhakdi, Virologe und Epidemologe mit über 300 grundlegenden wissenschaftlichen Arbeiten, nur weil diese Gattung Menschen nicht mit dem Strom schwimmen, sondern öffentlich die Wahrheit bekennen.
Nur weil die geheimen Machthaber ihre Macht in Gefahr sehen, werden mit Panikmache ihre Lügen bei der manipulierten Menschenware, die selber kaum mehr denken kann, verbreitet und aufoktroyiert, die jede Lüge bereitwillig glaubt. Es wird zu härteren Massnahmen gegriffen werden.
Im gelöschten Video bezeichnete Bhakdi eine Zwangsimpfung als Überschreiten der roten Linie. Für das Gleichschalten bei den Massnahmen gleichzeitig überall, was er vernünftig nicht mehr erklären kann, diskreditiert er die WHO, die nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann. Viel schlimmer als der Covid-19 sei der Gier-Virus, der nach Bhakdi alle Anzeichen einer Epidemie trage.
Bhakdi bekennt sich als Buddhist, denkt und handelt aber christlicher als der gesamte christliche Mob.
Eugenia-Sarto
Das ist ganz wahr, eine gute Analyse. Wir brauchen auf Dauer allerdings dann doch Papst, Bischöfe und Priester für unseren Glauben. Und diese werden dann wieder ganz katholisch sein, voller Wahrheit und Liebe.
rumi
Liebe Eugenia, Sie sind sehr engagiert
Eigentlich wollte ich nur sagen, dass wir nicht auf Kleriker warten müssen, denen man Beifall klatscht, weil sie die Kirche aus dem Abfall zurückführen, sondern dass Christus die Kirche allein führt und schon Bischöfe, Priester, Laien erwählt hat, die bereits jetzt unbeirrt und ohne Kompromisse, als wahre Diener in grosser selbstloser Liebe ihr Kreuz tragen …More
Liebe Eugenia, Sie sind sehr engagiert
Eigentlich wollte ich nur sagen, dass wir nicht auf Kleriker warten müssen, denen man Beifall klatscht, weil sie die Kirche aus dem Abfall zurückführen, sondern dass Christus die Kirche allein führt und schon Bischöfe, Priester, Laien erwählt hat, die bereits jetzt unbeirrt und ohne Kompromisse, als wahre Diener in grosser selbstloser Liebe ihr Kreuz tragen und Jesus nachfolgen.
Die Wahrheit ist eine einzige Person und damit ganz Wahrheit in Jesus Christus und ausserhalb ist nichts Wahrheit. Die wahre Liebe ist das Kreuz, das Kreuz Jesu Christi, ausserhalb ist keine wahre Liebe, sondern nur Blendwerk.

Eigentlich sollte dies ein Aufruf sein an alle Gläubigen, das 2. Vatikanum für sich selbst als ungültig zu erklären und sich nicht mehr daran zu halten, sondern voll dem Katechismus Pius X. und dem Missale Pius V. zu folgen, wie Vigano selbst erwähnt.
Eugenia-Sarto
Erzbischof Vigano: Er bezeichnet das Zweite Vatikanum als "ein listiges Werk der Täuschung durch Menschen, die notorisch vom Modernismus infiziert und nicht selten sogar in ihrem moralischen Verhalten irregeführt wurden".

Seine klare Sprache basiert auf realen Erfahrungen und Wissen.
Olivier Emmanuel
Guten Abend !
Bei diese Cartoon würde ich eher das Evangelium vom "verlorenen Sohn" verwenden ,
finde ich persönlich passende oder was meint der Zeichner ?
Schöne Sonntag !
Eva
Viganò ist ein kirchlicher Outcast - reist umher aus dem Koffer lebend, von allen ausgegrenzt.
Theresia Katharina
EB Vigano hat recht, das VAT II Konzil steht nicht in Koninuiät mit der überlieferten Kirche, sondern stellt einen Bruch dar, der zunächst gut verkleistert wurde, aber jetzt seine üblen Folgen zeigt!! Der Relativismus, dem Tür und Tor geöffnet wurde durch bewusst schwammige Formulierungen, hat außerdem das Denken des Klerus und der Gläubigen komplett vergiftet und damit die alten …More
EB Vigano hat recht, das VAT II Konzil steht nicht in Koninuiät mit der überlieferten Kirche, sondern stellt einen Bruch dar, der zunächst gut verkleistert wurde, aber jetzt seine üblen Folgen zeigt!! Der Relativismus, dem Tür und Tor geöffnet wurde durch bewusst schwammige Formulierungen, hat außerdem das Denken des Klerus und der Gläubigen komplett vergiftet und damit die alten Normen der Beliebigkeit preisgegeben und die Autorität der hl.Kirche untergraben. Die Jugend hat kein Interesse an einer solchen Kirche, da hilft auch keine wummernde Kirchenband in der Hl. Messe und wendet sich scharenweise ab, aber auch die mittlere Generation entflieht durch Austritte, deren Höhen immer bedrohlicher werden. Die FSSPX hat dagegen durchaus Kirchenbesucher der jüngeren Generation in erklecklicher Anzahl! Trotzdem macht die VAT II Kirche einfach weiter und ignoriert alle Mahner und Warner, auch EB Vigano und versucht eher noch sie zu diffamieren.
Marienfloss
Das Konzil war in den Augen der Modernisten das Einfallstor zu einer neuen Kirche, die aber nicht der Kirche unseres Herrn Jesus gerecht wird.
Ischa
Natürlich muss es eine Anpassung geben. Sie gab es schon immer. Auch das tridentinische Konzil war es. Aber Vat. II war keine Anpassung, sondern Häresie. Trotzdem ist es eine Illusion zu glauben, die Kirche könnte einfach so vor diesem Konzil fortfahren. Wir brauchen keine Nostalgiker, sondern gestandene Theologen, die die Kirche in die Zukunft führen. Männer über 80 gehören eher nicht dazu!
Klaus Elmar Müller
Mit Ihrem halbgaren Pseudokonservativismus ("Anpassung", "keine Nostalgiker") helfen Sie mit, dass wir in der Konzilssauce vollends ersaufen werden.
Magee
@Klaus Elmar Müller Das ist doch auch das Ziel, oder glauben Sie, Ischa verfolge hier keine linke, antikatholische Störkampagne!?
Ischa
Magee
Ich spiele keinen Skat. Ist mir zu vulgär. Lege lieber eine Passiance, manchmal geht sie sogar auf.. 🤭
michael7
@Ischa: "Männer über 80 gehören eher nicht dazu"?
Haben Sie schon einmal von der Weisheit des Alters gehört?
Eugenia-Sarto
Anpassung kommt nicht in Frage. Der Glaube der Kirche ist der reine Glaube der Apostel. Da gibt es keine Veränderung und keine Neuerung. Die Apostel waren inspiriert vom Heiligen Geist und hatten die Gabe der Unfehlbarkeit. Auf dieser Grundlage steht die Kirche und so wird sie weiterleben. Das Zweite vatikanische "Konzil" ist eine abgefallene Sekte, die bald ausgestorben sein wird.
Ischa
Das ist doch eine "heilige Illusion" , dass die Kirche sich nicht angepasst hat. Bereits das 1. Vaticanum war eine Anpassung - und zwar eine geniale! Wir sind doch keine Amish, sondern wir leben im hier und jetzt.
Eugenia-Sarto
Das heilige erste Vatikanum ist eine Fortsetzung des Trienter Konzil und verharrt ganz im katholischen Glauben der Tradition.
Eugenia-Sarto
Sie können gern mal sagen, was Sie mit Anpassung überhaupt meinen. Dann können wir evtl. weiterreden.
Magee
Obwohl ich Streitereien unter den Guten nicht schätze: Bravo, Exzellenz Vigano! Das nenne ich klare Sprache und messerscharfe Analyse! Es muss endlich Schluss sein mit allem hermeneutischen Selbstbetrug und der Verhübschung dessen, was ganz ohne Übertreibung die größte Tragödie, der Supergau der katholischen Kirchengeschichte genannt werden darf: das trojanische Pferd "ZWEITES VATIKANISCHES …More
Obwohl ich Streitereien unter den Guten nicht schätze: Bravo, Exzellenz Vigano! Das nenne ich klare Sprache und messerscharfe Analyse! Es muss endlich Schluss sein mit allem hermeneutischen Selbstbetrug und der Verhübschung dessen, was ganz ohne Übertreibung die größte Tragödie, der Supergau der katholischen Kirchengeschichte genannt werden darf: das trojanische Pferd "ZWEITES VATIKANISCHES KONZIL"!
sedisvakanz
Ach @Magee, wenn Sie die Apostelgeschichte lesen, werden Sie bemerken, dass der Herr uns diese Streitereien nicht erspart.
Trotz des wunderbaren Ereignisses von Pfingsten hatten sie danach

"heftige Auseinandersetzungen", wie zu lesen ist.

Nicht deshalb, weil sie streiten wollten, sondern weil sie um der Wahrheit willen streiten mussten!
Um die irrigen Meinungen und Behauptungen abzuwe…More
Ach @Magee, wenn Sie die Apostelgeschichte lesen, werden Sie bemerken, dass der Herr uns diese Streitereien nicht erspart.
Trotz des wunderbaren Ereignisses von Pfingsten hatten sie danach

"heftige Auseinandersetzungen", wie zu lesen ist.

Nicht deshalb, weil sie streiten wollten, sondern weil sie um der Wahrheit willen streiten mussten!
Um die irrigen Meinungen und Behauptungen abzuwehren, die von Anfang an da waren.
Es heisst nicht umsonst "Streitende Kirche" auf Erden.

Das Schlimmste, was uns passieren konnte, waren die konfliktscheuen Kleriker, die um des "lieben" Friedens willen anfingen, zu allen Irrtümern und Häresien zu schweigen!!
Magee
Ja, @sedisvakanz, aber Streiten in Liebe und gegenseitiger Achtung! 😇
sedisvakanz
@Magee
Der Hl. Nikolaus von Myra ohrfeigte den Arius auf dem Konzil öffentlich ,weil dieser behauptete und glaubte, dass Jesus Christus nicht der wahrhaft von Gott gezeugte Sohn Gottes sei!
Die anwesenden Bischöfe fanden das auch sehr ungehörig.
Sie nahmen ihm den Bischofsstab weg und schlossen ihn aus dem Konzil aus.

Die Muttergottes höchstpersönlich brachte dem Hl. Nikolaus den weggesperrte…More
@Magee
Der Hl. Nikolaus von Myra ohrfeigte den Arius auf dem Konzil öffentlich ,weil dieser behauptete und glaubte, dass Jesus Christus nicht der wahrhaft von Gott gezeugte Sohn Gottes sei!
Die anwesenden Bischöfe fanden das auch sehr ungehörig.
Sie nahmen ihm den Bischofsstab weg und schlossen ihn aus dem Konzil aus.

Die Muttergottes höchstpersönlich brachte dem Hl. Nikolaus den weggesperrten Bischofsstab wieder - zum größten Erstaunen seiner Brüder.
Es ist ein anerkanntes Wunder der Katholischen Kirche.
Im Himmel wird ein wahrhaft heiligiger Zorn ganz offensichtlich anders bewertet.

Wir sind harmoniesüchtige Weich....geworden, was aber mit wahrer Liebe meist nichts zu tun hat, sondern mit Feigheit und Konfliktscheu.
Es geht nicht immer mit piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb.
Das zeigt die Strenge der Heiligen Kirchenväter und Päpste.
Magee
Na, gegen die Feinde des Glaubens kann man schon mal handgreiflich werden, nicht aber unter den Freunden des wahren katholischen Glaubens und des überlieferten Ritus. 😇 @sedisvakanz
Moselanus
Hier stimme ich eher Viganò zu, nicht Brandmüller. Kwasniewski hat sich gut dazu geäußert. Auf summorum-pontificum.de deutsch übersetzt. Leider hat sich Viganò vorher verschwörungstheoretischer Muster zu Corona bedient, das wird jetzt nicht helfen, dass er mit dieser Kritik ernstgenommen wird. Am besten das Konzil abhaken und vergessen. Auch Traditionalisten befassen sich zuviel damit. Das hat …More
Hier stimme ich eher Viganò zu, nicht Brandmüller. Kwasniewski hat sich gut dazu geäußert. Auf summorum-pontificum.de deutsch übersetzt. Leider hat sich Viganò vorher verschwörungstheoretischer Muster zu Corona bedient, das wird jetzt nicht helfen, dass er mit dieser Kritik ernstgenommen wird. Am besten das Konzil abhaken und vergessen. Auch Traditionalisten befassen sich zuviel damit. Das hat Vaticanum II gar nicht verdient.
simeon f.
@Moselanus Wenn Sie hier von "verschwörungstheoretischen Mustern zu Corona" reden, zeigt dies lediglich, dass Sie hier der Mainstreamlüge unreflektiert Folge leisten. Aber das ist ein anderes Thema. Ihr Ratschlag, "das Konzil" abzuhaken und vergessen greift aber in jedem Fall zu kurz. Man muss sich doch dringen darüber Gedanken machen, was das für Folgen hat, wenn ich "das Konzil" abhake. Das …More
@Moselanus Wenn Sie hier von "verschwörungstheoretischen Mustern zu Corona" reden, zeigt dies lediglich, dass Sie hier der Mainstreamlüge unreflektiert Folge leisten. Aber das ist ein anderes Thema. Ihr Ratschlag, "das Konzil" abzuhaken und vergessen greift aber in jedem Fall zu kurz. Man muss sich doch dringen darüber Gedanken machen, was das für Folgen hat, wenn ich "das Konzil" abhake. Das Konzil zu vergessen ist ein Ratschlag, welcher vergleichbar mit dem Rat des Arztes ist, der empfiehlt, das Essen zu sich zu nehmen und einfach zu ignorieren, dass es vergiftet ist.
Moselanus
Nein, es ist der Normalfall, wie man in der Kirche immer schon mit Konzilien umgegangen ist, insofern sie zeitbedingt oder auch peinlich/problematisch waren in späterer Folge. Ich folge auch keinem Mainstream in der Coronafrage, sondern dem Stand der Fakten, wie sie sich derzeit darstellen. Beziehen Sie die deutsche Ausgabe des Mitteilungsblattes der FSSPX? Wenn nicht, können Sie die Juliausgabe …More
Nein, es ist der Normalfall, wie man in der Kirche immer schon mit Konzilien umgegangen ist, insofern sie zeitbedingt oder auch peinlich/problematisch waren in späterer Folge. Ich folge auch keinem Mainstream in der Coronafrage, sondern dem Stand der Fakten, wie sie sich derzeit darstellen. Beziehen Sie die deutsche Ausgabe des Mitteilungsblattes der FSSPX? Wenn nicht, können Sie die Juliausgabe auch online lesen. Zu Corona lesen Sie darin bitte mal das Interview mit Pater Kaldenbach FSSPX über das Seniorenheim Weihungszell. Danach können wir darüber gern weiterdiskutieren, lieber @simeon f.!
sedisvakanz
@Moselanus
Seit wann ist Pater Kaldenbach Experte für Infektiologie???
Sie könnten sich ruhig einmal mit wirklich fundierten Aussagen medizinisch kompetenter Ärzte und Wissenschaftler befassen, die sogar für medizinische Laien verständlich erklären, wie dieser medial inszenierte Corona-Hype und all die falschen medizinischen Maßnahmen, die zum Tod vieler Menschen führten, zustande kam!
So wie …More
@Moselanus
Seit wann ist Pater Kaldenbach Experte für Infektiologie???
Sie könnten sich ruhig einmal mit wirklich fundierten Aussagen medizinisch kompetenter Ärzte und Wissenschaftler befassen, die sogar für medizinische Laien verständlich erklären, wie dieser medial inszenierte Corona-Hype und all die falschen medizinischen Maßnahmen, die zum Tod vieler Menschen führten, zustande kam!
So wie Sie hier schreiben, haben Sie offensichtlich noch nicht ein einiziges Mal diesen Wissenschaftlern zugehört!

Der Pater Kaldenbach sagt...!
Das Lügenimperium der Medien funktioniert. 🥶
Unser Priester hat es Gott sei Dank endlich verstanden!
Moselanus
Es ist unerheblich, ob Kaldenbach Priester oder Pater ist. Er leitet ein Altenheim. Und schildert, was er dort bzgl Covid-19 erlebt hat. Das zeigt, dass das nicht eine mediale oder politische Intrige ist, sondern Faktum. Nimmt man dann hinzu, dass es ein traditionell katholisches Altenheim ist, widerlegt Kaldenbachs Bericht auch, dass Gott fromme Traditionalisten sozusagen automatisch vor einer …More
Es ist unerheblich, ob Kaldenbach Priester oder Pater ist. Er leitet ein Altenheim. Und schildert, was er dort bzgl Covid-19 erlebt hat. Das zeigt, dass das nicht eine mediale oder politische Intrige ist, sondern Faktum. Nimmt man dann hinzu, dass es ein traditionell katholisches Altenheim ist, widerlegt Kaldenbachs Bericht auch, dass Gott fromme Traditionalisten sozusagen automatisch vor einer Infektion schützt.

Meine Frage war indes ohnehin, ob Viganò seiner argumentativen Akzeptanz in anderen Bereichen, hier: Kritik an Vaticanum II, einen Dienst erwiesen hat, indem er denen zustimmte, die wie Sie Corona für völlig erfunden oder ungefährlich halten, geschätzter @sedisvakanz.
simeon f.
Ihr Zitat: @Moselanus >>>"... es ist der Normalfall, wie man in der Kirche immer schon mit Konzilien umgegangen ist, insofern sie zeitbedingt oder auch peinlich/problematisch waren in späterer Folge ..."<<<

Das ist so ziemlich das blödeste was ich von einem vermeindlichen Katholiken erfahren kann. Absolut unkatholischer Modernistenschwachsinn. ... Da müssen wir gar nicht weiter drüber reden. …More
Ihr Zitat: @Moselanus >>>"... es ist der Normalfall, wie man in der Kirche immer schon mit Konzilien umgegangen ist, insofern sie zeitbedingt oder auch peinlich/problematisch waren in späterer Folge ..."<<<

Das ist so ziemlich das blödeste was ich von einem vermeindlichen Katholiken erfahren kann. Absolut unkatholischer Modernistenschwachsinn. ... Da müssen wir gar nicht weiter drüber reden. Genausowenig wie über Ihren Corona-Experten.
Moselanus
Nur, weil Sie offenbar keine Ahnung von Kirchengeschichte haben bzw ein selbstgewähltes Segment daraus zum Ganzen erklären, halten Sie das für "modernistisch" und für Schwachsinn, was selbst relativ schwachsinnig ist.