Schneider: Ist Coronavirus göttliche Vergeltung für Pachamama?

Die Streichung der Messe ist "so einzigartig und ernsthaft", dass sie durchaus eine "göttliche Zurechtweisung" für die letzten fünfzig Jahre eucharistischer Schändung und Verharmlosung sein könnte, …
elisabethvonthüringen
Ganz offensichtlich haben Seelsorgeteams aus Laien die Coronakrise benutzt, um den Priester, der doch immer noch, wenn auch oft nur aus der Ferne über ihnen schwebte, endgültig entbehrlich zu machen. Dies auf Kosten der Patienten, denen man die letzte Tröstung und die Begegnung mit dem Herrn in den Sterbesakramenten vorenthält. www.kath.net/news/71266
Susi 47
ich würde es eher so sehen
das die menschheit sich bekehren soll
zudem sagte jesus
es gibt tage da werden sie fasten
das sagte er als er gefragt wurde
warum fasten deine jünger nicht
Joseph Franziskus
Manche glauben, auch Bischof Schneider wäre ein Modernist, aber er ist es nicht. Er ist ein wahrer katholischer Bischof, treu und mutig, aber auch klug. Er hat die derzeitige Situation der Kirche, in diese Krise, bisher am besten dargestellt. Ich vertraue diesen Bischof. Solange die Kirche solche Bischöfe in ihren Reihen hat, können die Menschen Hoffnung haben.
CSc
Einst predigte der hl. Robert Bellarmin: "Verwundert euch also nicht, wenn uns das Reich Gottes genommen und anderen Völkern, die jetzt im Osten und Westen zum wahren Glauben bekehrt werden, gegeben wird. Gott spricht zu uns: Ihr verachtet die Buße, ich will euch das Sakrament der Buße entziehen; ihr vernachlässiget das heilige Abendmahl, auch diese Speise der Engel wird euch entzogen werden, …More
Einst predigte der hl. Robert Bellarmin: "Verwundert euch also nicht, wenn uns das Reich Gottes genommen und anderen Völkern, die jetzt im Osten und Westen zum wahren Glauben bekehrt werden, gegeben wird. Gott spricht zu uns: Ihr verachtet die Buße, ich will euch das Sakrament der Buße entziehen; ihr vernachlässiget das heilige Abendmahl, auch diese Speise der Engel wird euch entzogen werden, ihr verachtet die Priester und ihr werdet keine Priester haben." (Robert Bellarmin, Gründliche Beweise für die Wahrheit der katholischen, allein seligmachenden Religion, übers. v. Johann Michael Sintzel, 2. Auflage, Kulmbach 2015, S. 18).
Bibiana
"Ihr verachtet die Buße, das heilige Abendmahl, die Priester..." Heilige haben den Durchblick.

Lasset uns beten - Gott hört auch die schmerzlichen Seufzer der Sünder.
Mir vsjem
"Die Streichung der Messe ist "so einzigartig und ernsthaft", dass sie durchaus eine "göttliche Zurechtweisung" für die letzten fünfzig Jahre eucharistischer Schändung und Verharmlosung sein könnte.."

Und wo blieb der Aufschrei, der unaufhörliche Aufschrei an die Hauptverantwortlichen im Vatikan in diesen letzten 50 Jahren ob dieser Schändung? Statt dessen gab es freundschaftlichen Handschlag.…More
"Die Streichung der Messe ist "so einzigartig und ernsthaft", dass sie durchaus eine "göttliche Zurechtweisung" für die letzten fünfzig Jahre eucharistischer Schändung und Verharmlosung sein könnte.."

Und wo blieb der Aufschrei, der unaufhörliche Aufschrei an die Hauptverantwortlichen im Vatikan in diesen letzten 50 Jahren ob dieser Schändung? Statt dessen gab es freundschaftlichen Handschlag.

Meint Schneider wirklich, das bißchen Strafe reiche aus, für 50 Jahre Lästerungen, Abtrünnigkeit und Ketzerei? Kann GOTT für jede Abtreibung nicht ein Menschenleben dafür fordern? Dann kann sich's jeder ausrechnen. Und für jede gehaltene lästerliche NOM-Luther-Bastard-Messe?

"Der Coronavirus sei 'eine göttliche Intervention, um die sündige Welt und auch die Kirche zu züchtigen und zu reinigen'."

Wieder einmal muß nach Schneider die Heilige Katholische Kirche als Makellose Braut "gezüchtigt" werden, nicht die Usurpatoren, die sich den Stuhl Petri unrechtmäßig an sich gerissen haben und nicht zur Gemeinschaft der Kirche gehören.

Außerdem bekamen wir immer wieder eingebläut, daß der Vorsteher der Konzilssekte, Wojtyla, ganz bestimmt - und Lucia habe es bestätigt - die Russlandweihe so vollzogen hat, wie es MARIA in Fatima verlangte.
Dafür aber versprach MARIA in Fatima einen heiligen und himmlischen Frieden auf Erden weltweit, der unweigerlich auch mit zeitlichem Segen verbunden gewesen wäre. Gehört also der CoronaVirus zu diesem Frieden/Segen?
Mir vsjem
Hier sieht man, dass keine Bangigkeit und keine Furcht vor dem Göttlichen Zorn vorgelegen hat, das uns aber fortdauernd beschäftigte.

Alles steht in der Hl. Schrift und in Vorhersagen von Heiligen und heiligmäßigen Personen. Wir stehen erst am Anfang der Wehen, die in der Schrift genannt sind. Und immer wieder heisst es "Und sie bekehrten sich nicht"!

Bernhard Rembort, 1689 - 1783 war Botengä…More
Hier sieht man, dass keine Bangigkeit und keine Furcht vor dem Göttlichen Zorn vorgelegen hat, das uns aber fortdauernd beschäftigte.

Alles steht in der Hl. Schrift und in Vorhersagen von Heiligen und heiligmäßigen Personen. Wir stehen erst am Anfang der Wehen, die in der Schrift genannt sind. Und immer wieder heisst es "Und sie bekehrten sich nicht"!

Bernhard Rembort, 1689 - 1783 war Botengänger für zwei Klöster im Rheinland. Da er sich auf das Geigenspiel verstand, wurde der Seher kurz "Spiel-bähn" genannt. Bähn ist eine Kurzform von Bernhard. Viele seiner Prophezeiungen trafen bereits ein, andere stehen noch aus.

"Was ich sehe will ich reden, wie mir's offenbarte der Allwissende und Allmächtige, der mit Erbarmen herabgesehen auf die Niedrigkeit seines Dieners und den inneren Drang in meine Brust gelegt hat, zu singen und zu sagen ihre Lose und Schicksale künftigen Geschlechtern [..]

Also werden die Geistlichen stolze Kleider tragen und wollen nicht mehr zu Fuß gehen, wie doch ihr Herr und Meister also ihnen vorgetan

Und weil der Hirte nachlässig, wird die Herde verderben

Die Hoffart und Welteitelkeit werden ihresgleichen nicht kennen

Ja es kommt so weit, dass man Gott nicht mehr danken wird für die Speisen

Und der Menschenwitz wird "Wunder" schaffen, weshalb sie Gott immer mehr vergessen werden

Sie werden Gottes spotten, weil sie allmächtig zu sein wähnen

Von wegen der Wagen, so da durch alle Welt laufen, ohne von lebendigen Geschöpfen gezogen zu werden

Das ist der Stolz der Erde, dass sie über die Zeichen lachen, so ihnen der Himmel gibt

An der Luft und an der Erde wird man diese Zeichen sehen und nicht sehen wollen

Und weil die Hoffart, Wollust und Kleiderpracht so gross sind, wird Gott die Welt strafen

Es wird Gift regnen auf das Feld, wodurch ein großer Hunger ins Land kommt

Also sehe ich auch den Hohn der Gottesschänder

Und erkenne den Untergang der Ketzer mit derber Strafe

Die mit frevlem Mute sich an Gott wagten

Und da glaubten, ihr winziger Verstand könnte die Ratschlüsse des höchsten Gottes ergründen

Denn während sie Gott auf ihren Lippen trugen, bargen sie den Teufel im Herzen

Obwohl die Menschen sie Engel nannten, so kam doch gar bald der Teufel oben

Sie wollten ein neues Reich Christi gründen und aller Glaube sollte verbannt werden
Es ist den Leuten einerlei, ob sie in die Kirche gehen oder nicht

Und stifteten eine Pflanzschule aller Lastertaten

Sie nannten sich Gottesdiener und waren Bauchdiener

Sie dienten der Wollust und machten eine Religion für ihre böse Fleischeslust

Aber Petrus wird endlich sich entrüsten

Weil die Langmut des Herrn eine Ende nimmt

Nicht weiter gehen die Marken ihrer Bosheit...das ist der Blutzeit Anfang....."
Theresia Katharina
Der Virus könnte schon göttliche Vergeltung für die götzendienerische Pachamama-Verehrung im Vatikan sein, dafür spricht auch, dass es Italien besonders hart trifft mit der Corona-Epidemie!!
sudetus
da sieht man ja was diesen Modernisten der Glaube wert ist : Ahhh es gibt jetzt keine Messe ? auch gut, kann man halt nix machen- fertig !
M.RAPHAEL
Goldfisch
ABSOLUT RICHTIG!!! - Hier muss jeder Priester selbst-verantwortlich handeln und sich auch gegebenenfalls gegen die Anordnung von OBEN stellen.
ER ist in ERSTER LINIE GOTT verantwortlich
- sollte so sein - dann erst dem Menschen. Und Gott hat ihn als Hirte und Seelsorger eingestellt. So möge er auch sorgsam seines Amtes walten und sich nicht vor Angsthasen in den Wald jagen lassen.
DrMartinBachmaier
Ansonsten darf man es meiner Meinung nach durchaus als Strafe Gottes für die Schändungen der heiligen Messen empfinden, dass diese eine Zeitlang nicht mehr öffentlich abgehalten werden dürfen. Das Virus, das es ja gar nicht gibt, ist dafür natürlich nur ein Vorwand. Wie immer halt. Der wahre Grund ist (fast) immer ein anderer als der vorgegebene.
Theresia Katharina
Den Virus gibt es, aber er wird benutzt, um die Diktatur einer Weltregierung vorzubereiten. Dazu gehört auch der Druckaufbau durch Ausschaltung der Wirtschaft und der geistigen Nahrung durch Hl. Messen. Per Zwangsimpfung soll der Sklaven-RFID-Chip gesetzt werden, damit der AC auf keinen Widerstand trifft, sondern schalten kann, wie er will!!
DrMartinBachmaier
Zum Cartoon: So geht es einem halt, wenn man Kardinal Bergoglio als obersten Richter anerkennt.
Carlus
Der Coronavirus ist eine menschliche Weiterentwicklung, in die Gott nicht eingegriffen hat. Gott läßt dem Menschen die freie Hand und was wir jetzt erleiden ist die Frucht unserer Handlungen und dazu gehört das gesamte sündhafte Verhalten der Menschen, das bis in den Himmel schreit um Rache zu erflehen.
Gott läßt in seiner Allmacht die Frucht des durch den Menschen verursachten Samen zu und schre…More
Der Coronavirus ist eine menschliche Weiterentwicklung, in die Gott nicht eingegriffen hat. Gott läßt dem Menschen die freie Hand und was wir jetzt erleiden ist die Frucht unserer Handlungen und dazu gehört das gesamte sündhafte Verhalten der Menschen, das bis in den Himmel schreit um Rache zu erflehen.
Gott läßt in seiner Allmacht die Frucht des durch den Menschen verursachten Samen zu und schreitet derzeit noch nicht ein.
Diese Frucht läßt Gott zu nicht aus Rache sondern aus Liebe, er läßt zu und ermöglicht der Mensch muß von seiner Frucht kosten, damit er zur Besinnung, zur Reue und zur Umkehr findet und vom gottlosen Treiben sich wieder abwendet.
elisabethvonthüringen
Die Bischöfe haben sich sehr beeilt, staatliche Maßnahmen fast überkorrekt umzusetzen. Gläubige haben sich gefragt, ist es schon sinnvoll, wenn fast alle geistlichen Mittel, die ja auch Schutzcharakter haben, so rigoros abgedreht werden. Könnte man nicht da und dort vernünftige Möglichkeiten finden, doch das eine oder andere zu praktizieren. Es gibt viele Gebetsaufrufe, aber kaum ernsthafte …More
Die Bischöfe haben sich sehr beeilt, staatliche Maßnahmen fast überkorrekt umzusetzen. Gläubige haben sich gefragt, ist es schon sinnvoll, wenn fast alle geistlichen Mittel, die ja auch Schutzcharakter haben, so rigoros abgedreht werden. Könnte man nicht da und dort vernünftige Möglichkeiten finden, doch das eine oder andere zu praktizieren. Es gibt viele Gebetsaufrufe, aber kaum ernsthafte Aufrufe zur Umkehr. www.kath.net/news/71148
Goldfisch
@elisabethvonthüringen ...Könnte man nicht da und dort vernünftige Möglichkeiten finden, >> natülich könnte man, nur leider ist keiner gewillt und offensichtlich funktioniert das auch so. Keiner will mehr zuständig sein für diese Zustände und wälzt alles an den nächst Höheren ab .... und somit verläuft alles im Sande ...... wie traurig!
Tesa
Schneider: Wenn die Bekehrung "nicht geschieht, dann wird die Botschaft der folgenden Geschichte von Soren Kierkegaard auch auf unsere gegenwärtige Situation anwendbar sein:

'Ein Feuer brach hinter der Bühne in einem Theater aus. Der Clown kam heraus, um das Publikum zu warnen; sie hielten es für einen Witz und applaudierten. Er wiederholte es; der Beifall war noch größer. Ich glaube, so wird …More
Schneider: Wenn die Bekehrung "nicht geschieht, dann wird die Botschaft der folgenden Geschichte von Soren Kierkegaard auch auf unsere gegenwärtige Situation anwendbar sein:

'Ein Feuer brach hinter der Bühne in einem Theater aus. Der Clown kam heraus, um das Publikum zu warnen; sie hielten es für einen Witz und applaudierten. Er wiederholte es; der Beifall war noch größer. Ich glaube, so wird die Welt zu Ende gehen: durch allgemeinen Applaus von Verrückten, die glauben, es sei ein Witz.'"
Adamantius
Das "tapfere" Schneiderlein....
M.RAPHAEL
Das wird Seiner Exzellenz nicht gerecht. Er ist ein großer und wichtiger Soldat des Herrn.
Adamantius
Blind !
Tina 13
🙏🙏
Ischa
Herr Bischof Schneider, bitte gehen Sie auf die Intenivstationen und spenden Sie die letzte Ölung. Bitte betragen Sie die Angehörigen, die von einer "quasi-pathologische Angst" betroffen sind. Bitte öffnen Sie Kirchen, damit alle, die an einer öffentlichen Messe teilnehmen wollen, das auch können. Bitte tun Sie das. Dann müssen Sie aber auch damit rechenen, dass diese auf das Virus geprüft …More
Herr Bischof Schneider, bitte gehen Sie auf die Intenivstationen und spenden Sie die letzte Ölung. Bitte betragen Sie die Angehörigen, die von einer "quasi-pathologische Angst" betroffen sind. Bitte öffnen Sie Kirchen, damit alle, die an einer öffentlichen Messe teilnehmen wollen, das auch können. Bitte tun Sie das. Dann müssen Sie aber auch damit rechenen, dass diese auf das Virus geprüft werden. Alle, die danach schreien, wie sehr Ihnen die öffentlichen Messen fehle geht doch an einen zentralen Ort und lasst euch danach testen. Das würde ich mir so sehr wünschen!
viatorem
Wir haben in diesem Forum eine Information gehabt, wo es hieß, bereits 50 ,oder mehr Priester seien am Corona-Virus gestorben. Wenn jeder dieser Priester eine hl.Messe gehalten hätte und die hl.Kommunion ausgeteilt hätte, wie würde das dann wohl weitergehen, mit der Verbreitung des Virus.
Vieviele infizierte Priester es gibt, ist dann eine Hochrechnung, die man lieber nicht macht.

Egal wo und …More
Wir haben in diesem Forum eine Information gehabt, wo es hieß, bereits 50 ,oder mehr Priester seien am Corona-Virus gestorben. Wenn jeder dieser Priester eine hl.Messe gehalten hätte und die hl.Kommunion ausgeteilt hätte, wie würde das dann wohl weitergehen, mit der Verbreitung des Virus.
Vieviele infizierte Priester es gibt, ist dann eine Hochrechnung, die man lieber nicht macht.

Egal wo und wie sich das Virus verbreitet, die Kirche sollte nicht mitschuld dran sein.
Mk 16,16
Infizierte gibt es zu Tausenden, ohne daß die das wissen oder jemals merken. Betroffen sind nur diejenigen mit schwachem Immunsystem und/oder mit Vorerkrankungen, das sind zu über 90% Leute in hohem Alter. Und ob die Priester am Corona-Virus gestorben sind, das ist alles andere als klar. Sehr viel wahrscheinlicher ist, daß diese Priester in hohem Alter an einer schweren Grippe gestorben sind als …More
Infizierte gibt es zu Tausenden, ohne daß die das wissen oder jemals merken. Betroffen sind nur diejenigen mit schwachem Immunsystem und/oder mit Vorerkrankungen, das sind zu über 90% Leute in hohem Alter. Und ob die Priester am Corona-Virus gestorben sind, das ist alles andere als klar. Sehr viel wahrscheinlicher ist, daß diese Priester in hohem Alter an einer schweren Grippe gestorben sind als auslösendem Faktor. Wenn außerdem Fachleute der Meinung sind, das Corona-Virus sei nicht gefährlicher als eine normale Grippe, dann komme ich als Laie nicht daher und behaupte das Gegenteil.