Clicks2.6K

Moschee-Schließungen: Morddrohungen gegen Kanzler Kurz

O gutes Land! O Vaterland! Inmitten Dem Kind Italien und dem Manne Deutschland, liegst du, der wangenrote Jüngling, da: Erhalte Gott dir deinen Jugendsinn Und mache gut, was andere verdarben." …More
O gutes Land! O Vaterland! Inmitten
Dem Kind Italien und dem Manne Deutschland,
liegst du, der wangenrote Jüngling, da:
Erhalte Gott dir deinen Jugendsinn
Und mache gut, was andere verdarben." Franz Grillparzer
RudyM likes this.
Theresia Katharina
@Santiago74 Korrektur: Die Schlacht von Poitiers, in der Karl Martell, der Großvater Karls des Großen die Mauren zurückschlug, war 732 n.Chr.
RudyM and one more user like this.
RudyM likes this.
Santiago74 likes this.
Theresia Katharina
Das Schicksal kam dann den Germanen zu Hilfe, so dass sich der Sieg in der Varusschlacht 9 n.Chr stabilieren konnte. Glücklicherweise starb dann Kaiser Augustus im Jahre 14 n. Chr. und sein Nachfolger, sein Stiefsohn Tiberius, war eine militärische Nulpe, der sich bald der Homosexualität zuwandte, Lustknaben hielt und seine Zeit damit verbrachte! So blieb der Großteil Germaniens frei und die …More
Das Schicksal kam dann den Germanen zu Hilfe, so dass sich der Sieg in der Varusschlacht 9 n.Chr stabilieren konnte. Glücklicherweise starb dann Kaiser Augustus im Jahre 14 n. Chr. und sein Nachfolger, sein Stiefsohn Tiberius, war eine militärische Nulpe, der sich bald der Homosexualität zuwandte, Lustknaben hielt und seine Zeit damit verbrachte! So blieb der Großteil Germaniens frei und die Germanen konnten noch einige Jahrhunderte in ihrem überlieferten Rahmen weiterleben, bis zum Zusammenbruch des Römischen Reiches (Imperium Romanum) anno 476. Dann überrannten die Alamannen zwar den Limes mit ihren germanischen Bundesgenossen und gründeten das erste freie Herzogtum Schwaben, aber es dauerte nicht lange, dann griffen die westfränkischen Merowinger nach der Krone! Davon zeugt die Burg Meersburg am Bodensee, eine Gründung des Merowinger-Königs Dagobert des Guten, der 630 den Wachturm (Bergfried) erbauen ließ, um seine alamannische Eroberung zu sichern! So schleppte sich das dann dahin, bis zur Gründung des Heiligen Römischen Reiches 800 durch Karl den Großen, in das Herzogtum Schwaben dann als zweitgrößtes Herzogtum nach Bayern eingegliedert wurde. Und blieb auch unter den deutschen Kaisern des HRRDN (=Heiliges Römisches Reich deutscher Nation), beginnend mit Kaiser Heinrich I (+836), Vater von Otto dem Großen 1000 Jahre erhalten bis 1803, als Napoleon nach der Kaiserkrone griff und die Zerstörung Deutschlands einleitete!
RudyM and 2 more users like this.
RudyM likes this.
Tabitha1956 likes this.
Gestas likes this.
5 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Kanzler Sebastian Kurz hat einen Vertrauensvorschuß verdient, auch wenn er Mitglied im ECFR ist. Denken wir doch an Hermann (Arminius), den Cherusker, ein Sohn des germanischen Cheruskerfürsten, der zusammen mit seinem jüngeren Bruder als Kind zwangsweise als Geisel von den herrschenden Römern nach Rom mitgenommen wurde und bei einer vornehmen römischen Familie als Arminius aufwuch…More
Kanzler Sebastian Kurz hat einen Vertrauensvorschuß verdient, auch wenn er Mitglied im ECFR ist. Denken wir doch an Hermann (Arminius), den Cherusker, ein Sohn des germanischen Cheruskerfürsten, der zusammen mit seinem jüngeren Bruder als Kind zwangsweise als Geisel von den herrschenden Römern nach Rom mitgenommen wurde und bei einer vornehmen römischen Familie als Arminius aufwuchs, trotzdem den Römern in der Varus-Schlacht 9 n.Chr. eine Falle stellte, so dass diese ihre Legionen verloren und abziehen mussten. Er wusste, dass bei Misslingen des Planes ihm das Kopf und Kragen kosten würde, denn er war inzwischen zum Römischen Ritter aufgestiegen (der höchste Rang, den ein Nicht-Römer erreichen konnte) und Römischer Offizier, er tat es trotzdem, als er sah, wie die Römer seine germanischen Landsleute oft grausam behandelten und hatte vor dem Angriff mit den anderen germanischen Fürsten im Geheimen verhandelt, auch das war bereits ein hohes Risiko für ihn gewesen!

Aufgrund dieses Sieges in der Varusschlacht 9.n.Chr. wurde der Großteil Germaniens (Germania Magna) von den Römern trotz ihrer militärischen Überlegenheit nicht mehr erobert, denn sie beschränkten sich dann auf ihre bereits besetzten germanischen Gebiete und sicherten diese durch den Limes, den sie neu erbauten!
Bibiana and one more user like this.
Bibiana likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina
@Sunamis 46 Ob Kanzler Kurz die Moscheeschließungen im Auftrag von Herrn Soros stattfinden ließ, um einen Auslöser für die Destabilisierung Österreichs zu geben, ist derzeit eher unwahrscheinlich! Herr Erdogan kann doch ruhig mit den Säbeln rasseln, dann werden seine Protagonisten umso schneller ausgewiesen!
Gestas likes this.
Theresia Katharina
Eines von 50 Gründungsmitgliedern des ECFR ist George Soros!

Die fünfzig Gründungsmitglieder (neben Mark Leonard) sind:
Urban Ahlin, schwedischer sozialdemokratischer Politiker, Vizevorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses im de.wikipedia.org/wiki/Reichstag_%28Schweden%29
Martti Ahtisaari, finnischer sozialdemokratischer Politiker und Diplomat, ehemaliger finnischer Staatspräsident (…More
Eines von 50 Gründungsmitgliedern des ECFR ist George Soros!

Die fünfzig Gründungsmitglieder (neben Mark Leonard) sind:
Urban Ahlin, schwedischer sozialdemokratischer Politiker, Vizevorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses im de.wikipedia.org/wiki/Reichstag_%28Schweden%29
Martti Ahtisaari, finnischer sozialdemokratischer Politiker und Diplomat, ehemaliger finnischer Staatspräsident (1994–2000) und UN-Sondergesandter im Kosovo (ab 2006)
Giuliano Amato, italienischer sozialistischer Politiker, ehemaliger italienischer Ministerpräsident (1992–1993, 2000–2001) und Leiter der Amato-Gruppe zur Ausarbeitung des EU-Reformvertrags
Hannes Androsch, österreichischer sozialdemokratischer Politiker
Marek Belka, ehemaliger polnischer Ministerpräsident (2004–2005, parteilos), Leiter der UN-Wirtschaftskommission für Europa
Svetoslav Bojilov, Gründer der Communitas Foundation
Emma Bonino, italienische Politikerin (de.wikipedia.org/wiki/Radicali_Italiani) und ehemalige EU-Kommissarin für Verbraucherschutz und Humanitäre Hilfe (1995–1999)
Robert Cooper, Generaldirektor für auswärtige und politisch-militärische Angelegenheiten beim Generalsekretariat des Rats der Europäischen Union und Buchautor zur EU-Außenpolitik
Marta Dassù, Beraterin des italienischen Außenministers Massimo D’Alema, Leiterin des italienischen de.wikipedia.org/wiki/Aspen_Institute
Gijs de Vries, niederländischer liberaler Politiker, ehemaliger Anti-Terrorismus-Beauftragter der EU (2004–2007)
Jean-Luc Dehaene, belgischer de.wikipedia.org/wiki/Christen-Democr… Politiker, früherer belgischer Ministerpräsident (1992–1999), Vizepräsident des Europäischen Konvents (2004), Mitglied des Europäischen Parlaments (seit 2004)
Gianfranco Dell’Alba, italienischer Politiker (Partito Radicale), ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments (1994–2004)
Andrew Duff, britischer liberaler Politiker, Mitglied des Europäischen Konvents (2004), MdEP (seit 1999)
Sarmīte Ēlerte, Herausgeber der lettischen Tageszeitung Diena
Brian Eno, britischer Musiker
Joschka Fischer, deutscher grüner Politiker, ehemaliger deutscher Außenminister (1998–2005)
Timothy Garton Ash, britischer Historiker und Schriftsteller, Professor für Europastudien an der University of Oxford
de.wikipedia.org/wiki/Bronis%C5%82aw_Geremek, polnischer de.wikipedia.org/wiki/Partia_Demokrat… Politiker, früherer polnischer Außenminister (1997–2000), MdEP (seit 2004)
Diego Hidalgo, Mitbegründer der spanischen Tageszeitung El País, Präsident des Madrider Think Tanks FRIDE
Mary Kaldor, britische Professorin, Leiterin des Centre for the Study of Global Governance an der de.wikipedia.org/wiki/London_School_o…
Gerald Knaus, Sprecher der de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isch…
Caio Koch-Weser, deutscher sozialdemokratischer Politiker, Lobbyist und Mitglied im erweiterten Vorstand der Deutschen Bank, ehemaliger Vizepräsident der Weltbank (1991–1999)
Rem Koolhaas, niederländischer Architekt
Ivan Krastev, Vorstandsmitglied des bulgarischen Centre for Liberal Strategies
Mart Laar, estnischer de.wikipedia.org/wiki/Isamaa Politiker, ehemaliger estnischer Ministerpräsident (1992–1994, 1999–2002)
Adam Lury
Alain Minc, französischer Publizist, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der Tageszeitung Le Monde
Christine Ockrent, belgische Journalistin
Leoluca Orlando, italienischer Politiker (Italia dei Valori), ehemaliger Bürgermeister von Palermo (1985–2000) und MdEP (1994–1999), Mitglied des italienischen Parlaments (seit 2006)
Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied des Europäischen Parlaments (2004–2009)
Šimon Pánek, Gründer des tschechischen Hilfswerks People in Need
de.wikipedia.org/wiki/Teresa_Gouveia, portugiesische konservative Politikerin, ehemalige Außenministerin (2004–2005)
Chris Patten, britischer konservativer Politiker, letzter Generalgouverneur von Hongkong (1992–1997) und ehemaliger EU-Außenkommissar (1999–2004)
Diana Pinto, französische Historikerin
Andrew Puddephatt, Leiter des Netzwerks Global Partners and Associates
Sigrid Rausing, Gründerin des philanthropischen Sigrid Rausing Trust
Albert Rohan, österreichischer Diplomat
Pierre Schori, schwedischer Diplomat und sozialdemokratischer Politiker, Generaldirektor des Madrider Think Tanks FRIDE, ehemaliges MdEP (1999–2000)
Narcís Serra, spanischer sozialistischer Politiker, ehemaliger spanischer Vizeregierungschef (1991–1995)
Elif Shafak, türkische Schriftstellerin
Aleksander Smolar, polnischer Publizist und Politologe
George Soros, Investmentbanker und Spekulant, Finanzier von demokratischen Oppositionsbewegungen in Osteuropa (de.wikipedia.org/wiki/Open_Society_Foundations)
Dominique Strauss-Kahn, französischer de.wikipedia.org/wiki/Parti_socialist… Politiker und ehemaliger Geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds (2007−2011)
Helle Thorning-Schmidt, dänische sozialdemokratische Politikerin und Parteivorsitzende, ehemaliges MdEP (1999–2004)
Michiel van Hulten, niederländischer sozialdemokratischer Politiker, ehemaliges MdEP (1999–2004)
Mabel von Oranien-Nassau, International Advocacy Director des de.wikipedia.org/wiki/Open_Society_Foundations, Ehefrau von Prinz de.wikipedia.org/wiki/Friso_von_Oranien-Nassau
António Vitorino, portugiesischer sozialistischer Politiker, ehemaliges MdEP (1994–1995), portugiesischer Verteidigungsminister (1995–1997) und EU-Kommissar für Justiz und Inneres (1999–2004)
Stephen Wall, ehemaliger Berater in Europafragen für Tony Blair
Andre Wilkens, Leiter des Kompetenzzentrums Internationale Verständigung der Stiftung Mercator.
Karl-Theodor zu Guttenberg, ehemaliger deutscher Bundesverteidigungsministerde.wikipedia.org/wiki/European_Counci…
Gestas likes this.
Theresia Katharina
Ob Sebastian Kurz ein Trojanisches Pferd ist, wird sich herausstellen. Er betreibt aber eine österreichische patriotische Politik. Allerdings ist Vorsicht geboten, da er tatsächlich Mitglied des ECFR=(European Council für Foreign Relation= Europäischer Rat für ausländische Beziehungen) ist, das war er schon vor seiner Wahl zum österreichischen Kanzler!
Der European Council on Foreign Relati…More
Ob Sebastian Kurz ein Trojanisches Pferd ist, wird sich herausstellen. Er betreibt aber eine österreichische patriotische Politik. Allerdings ist Vorsicht geboten, da er tatsächlich Mitglied des ECFR=(European Council für Foreign Relation= Europäischer Rat für ausländische Beziehungen) ist, das war er schon vor seiner Wahl zum österreichischen Kanzler!
Der European Council on Foreign Relations (ECFR) ist eine Denkfabrik, die Analysen zu Themen europäischer Außenpolitik bereitstellt und es sich zum Ziel gesetzt hat, als Fürsprecher einer kohärenteren und stärkeren europäischen Außen- und Sicherheitspolitik aufzutreten. Gegründet wurde der ECFR 2007 von fünfzig prominenten Europäern, darunter ehemalige Regierungschefs und Minister, Parlamentarier und Intellektuelle, die sich für eine starke Rolle Europas in der Welt einsetzen.de.wikipedia.org/wiki/European_Counci… Als erste paneuropäische Denkfabrik verfügt der ECFR über Büros in sieben europäischen Großstädten – Berlin, London, Madrid, Paris, Rom, Sofia und Warschau. Der ECFR hat keine institutionelle Bindung zum US-amerikanischen Council on Foreign Relations.
Gestas likes this.
Theresia Katharina
@NAViCULUM Der Sieg kommt letzten Endes durch unseren Herrn Jesus Christus, aber ER erkennt die Bemühungen der Patrioten an, Volk und Vaterland durch ihren Einsatz zu retten! Das Zeichen der Identitären Bewegung hat die Duldung unseres Herrn Jesus Christus, denn es ist kein antichristliches Zeichen. Am Ende der Zeit werden auch die Patrioten nur noch unter dem Banner des Kreuzes kämpfen! …More
@NAViCULUM Der Sieg kommt letzten Endes durch unseren Herrn Jesus Christus, aber ER erkennt die Bemühungen der Patrioten an, Volk und Vaterland durch ihren Einsatz zu retten! Das Zeichen der Identitären Bewegung hat die Duldung unseres Herrn Jesus Christus, denn es ist kein antichristliches Zeichen. Am Ende der Zeit werden auch die Patrioten nur noch unter dem Banner des Kreuzes kämpfen! Unser Herr Jesus Christus wird alle Gutwilligen an sich ziehen. Bis dahin, versuchen Sie bitte nicht die Identitären und ihr Banner schlecht zu machen, wie schon mehrmals geschehen!! Und die Aussage In hoc signo vinces dafür zu missbrauchen! Das bereiten Sie mit Ihrem Kommentar schon wieder vor, wie sich unschwer erkennen lässt! @Gestas @Vered Lavan @Sieglinde @Matthias Lutz @PaulK @elisabethvonthüringen @Gerontius @Santiago74 @Sonia Chrisye @Sunamis 46 @Ratzi @luna1
Gestas likes this.
Sonia Chrisye
Ein Kommentar zum Verhältnis Erdogan zu Sebastian Kurz -

Quelle:
jungefreiheit.de/kategorie/politik/ausland/erdogan-droht-kurz-mit-heiligem-krieg/

Laurentinus meint
12. Juni 2018 um 8:13

Im Moment würde ich gerne Österreicher sein – jetzt kommt endlich dort der frische Wind hinein, der uns auch hier in diesem stickigen Muff gut tun würde. Und genau das ist die Sprache, die der Islam versteht. …More
Ein Kommentar zum Verhältnis Erdogan zu Sebastian Kurz -

Quelle:
jungefreiheit.de/kategorie/politik/ausland/erdogan-droht-kurz-mit-heiligem-krieg/

Laurentinus meint
12. Juni 2018 um 8:13

Im Moment würde ich gerne Österreicher sein – jetzt kommt endlich dort der frische Wind hinein, der uns auch hier in diesem stickigen Muff gut tun würde. Und genau das ist die Sprache, die der Islam versteht. Soll er drohen, der Erdowahn-alles nur letzt Testosteronreste eines alternden Bullen, der sich ideologisch und politisch völlig festgefahren hat. Österreich räumt auf – wie schon 2 x vorher in der Geschichte, mit dem Unetrschied, dass die Belagerung Wiens eher eine innere Belagerung ist durch perfide Machtübernahme religiöser und politischer Strukturen. Und dass das jetzt Ärger gibt, ist völlig normal. Es gibt immer Ärger, wenn man anfängt "Nein" zu sagen und sich nicht mehr anbiedert. Wir sind hier leider absolut harmoniesüchtig und wollen den Ärger nicht – den wird es aber sowieso geben – lassen wir uns nichts vormachen. Jetzt wieder eine tote 15jährige in Viersen, die dem Testosteron zu Opfer fiel – es reicht! Weg mit dem Sultanat! Weg mit dem Sultan! Christus lebt!
12. Juni 2018 um 8:13

Im Moment würde ich gerne Österreicher sein – jetzt kommt endlich dort der frische Wind hinein, der uns auch hier in diesem stickigen Muff gut tun würde. Und genau das ist die Sprache, die der Islam versteht. Soll er drohen, der Erdowahn-alles nur letzt Testosteronreste eines alternden Bullen, der sich ideologisch und politisch völlig festgefahren hat. Österreich räumt auf – wie schon 2 x vorher in der Geschichte, mit dem Unetrschied, dass die Belagerung Wiens eher eine innere Belagerung ist durch perfide Machtübernahme religiöser und politischer Strukturen. Und dass das jetzt Ärger gibt, ist völlig normal. Es gibt immer Ärger, wenn man anfängt "Nein" zu sagen und sich nicht mehr anbiedert. Wir sind hier leider absolut harmoniesüchtig und wollen den Ärger nicht – den wird es aber sowieso geben – lassen wir uns nichts vormachen. Jetzt wieder eine tote 15jährige in Viersen, die dem Testosteron zu Opfer fiel – es reicht!

www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.15-jaehr…

Weg mit dem Sultanat! Weg mit dem Sultan! Christus lebt!
Tabitha1956 and 2 more users like this.
Tabitha1956 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Jerusalem: Kurz besuchte Österreich-Hospiz und Grabeskirche

Visite in traditionsreichem Pilgerhaus an der Via Dolorosa im Rahmen der aktuellen Israelreise
[mehr]
Theresia Katharina likes this.
Santiago74
@Theresia Katharina

Ist definitiv richtig. Auf Wiki steht sein portugiesischer Taufname halt in latinisierter Variation.
Gerontius likes this.
Theresia Katharina
@Santiago74 Fernando dürfte richtig sein, ich habe den Taufnamen Fernandus (lat. für Fernando) des hl. Antonius von Padua aus wikipedia übernommen!
Santiago74
Sie sagen es: Die Portugiesen nicht zu vergessen. Sie haben die Moslems mit sehr harter Hand -mehr als erfolgreich- wieder aus ihrem Land vertrieben. Taufname: Fernando!
Gestas likes this.
Theresia Katharina
@Santiago74 Sie haben recht, in Spanien waren die Mauren, das waren Berber aus Nordafrika, die von den Arabern islamisiert wurden und denen helfen mussten beim Sturm auf Europa ab dem 7.Jahrhundert bis zum 10 Jahrhundert. Und sie konnten Spanien erobern! Auch Portugal war betroffen! Als die Mauren dann nach Frankreich (Westfranken) übergreifen wollten, wurden diese in der Schlacht von Poitie…More
@Santiago74 Sie haben recht, in Spanien waren die Mauren, das waren Berber aus Nordafrika, die von den Arabern islamisiert wurden und denen helfen mussten beim Sturm auf Europa ab dem 7.Jahrhundert bis zum 10 Jahrhundert. Und sie konnten Spanien erobern! Auch Portugal war betroffen! Als die Mauren dann nach Frankreich (Westfranken) übergreifen wollten, wurden diese in der Schlacht von Poitiers 632 von Karl Martell (Großvater von Karl dem Großen) besiegt und gestoppt! Auch die Portugiesen schlugen die Mohammedaner, die in immer neuen Wellen anbrandeten, zurück dank der Tapferkeit ihrer katholischen Könige und ihrer Ritter! Der Vater des hl. Antonius von Padua, ein Edelmann aus Lissabon, fiel im Kampfe gegen die Mohammedaner, wenn auch der Sieg errungen wurde, als der hl. Antonius (*1195, Taufname Fernandus) 16 Jahre alt war, also im Jahre 1211! So lange währte der Kampf gegen die Mohammedaner in Portugal, denn diese krallten sich in kleineren Kalifaten in Spanien und Portugal fest und waren schwer zu vertreiben!

Allerdings dehnte sich das Osmanische Reich später auch bis auf die Maghreb-Staaten Nordafrikas aus und versuchte wieder auf Portugal zuzugreifen, allerdings ohne Erfolg!

Aber egal, ob Osmanen oder Mauren, alles eroberungswillige Mohammedaner im Sturm auf das christliche Europa!

@Sunamis 46 @Ratzi @Santiago74 @elisabethvonthüringen @hooton-plan @Sieglinde @Gestas @Vered Lavan @Rest Armee @schorsch60 @luna1 @GOKL015 @Tina 13 @Rosenkönigin von Heroldsbach @Tabitha1956 @Josephus @Lichtlein @alfredus @Carlus @a.t.m @onda @NAViCULUM
Bibiana and 4 more users like this.
Bibiana likes this.
Gestas likes this.
schorsch60 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Ratzi likes this.
Santiago74
@Theresia Katharina

Das waren keine Osmanen, wie sie schreiben, sondern Mauren bzw. Araber.
Theresia Katharina likes this.
Sonia Chrisye
@elisabethvonthüringen
@Gestas
@RupertvonSalzburg
Liebe Elisabeth, danke für diesen Bericht. Die Morddrohungen waren zu erwarten. Es darf uns nichts mehr wundern, nichts mehr. "Es ist nur ein Schritt, zwischen mir und dem Tode", das waren die Worte David's gegenüber seinem Freund Jonathan, als König Saul David verfolgen ließ. Möglicherweise kennt Sebastian …More
@elisabethvonthüringen
@Gestas
@RupertvonSalzburg
Liebe Elisabeth, danke für diesen Bericht. Die Morddrohungen waren zu erwarten. Es darf uns nichts mehr wundern, nichts mehr. "Es ist nur ein Schritt, zwischen mir und dem Tode", das waren die Worte David's gegenüber seinem Freund Jonathan, als König Saul David verfolgen ließ. Möglicherweise kennt Sebastian Kurz dieses Wort Gottes und vertraut daher auf Gottes weise Fügungen. Nichts geschieht ohne SEINEN WILLEN.
◄ 1.Samuel 20:3 ►
Da schwur David weiter und sprach: Dein Vater weiß wohl, daß ich Gnade vor deinen Augen gefunden habe; darum wird er denken: Jonathan soll solches nicht wissen, es möchte ihn bekümmern. Wahrlich, so wahr der HERR lebt, und so wahr deine Seele lebt, es ist nur ein Schritt zwischen mir und dem Tode.

Selbst Auftragsmörder haben entgegen den Willen Gottes keine Chance, und das stärkt unseren Glauben an IHN.
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Gestas
Rosenkönigin von Heroldsbach and one more user like this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina
Die NWO will uns diese Leute aufs Auge drücken, um eine hellbraune Mischrasse entstehen zu lassen und um den durchschnittlichen IQ-Wert unseres deutschen Volkes von 110 auf 90 zu drücken, damit ist dieses neue Volk noch fähig, die zu erledigenden Aufgaben der NWO zu bewältigen, aber dumm genug, um sich ihre Stories vorsetzen zu lassen, damit ihre Manipulationstechniken widerstandslosMore
Die NWO will uns diese Leute aufs Auge drücken, um eine hellbraune Mischrasse entstehen zu lassen und um den durchschnittlichen IQ-Wert unseres deutschen Volkes von 110 auf 90 zu drücken, damit ist dieses neue Volk noch fähig, die zu erledigenden Aufgaben der NWO zu bewältigen, aber dumm genug, um sich ihre Stories vorsetzen zu lassen, damit ihre Manipulationstechniken widerstandslos geschluckt werden! Das ist die moderne Sklavenhaltung der NWO! Das will aber unser Herr Jesus Christus nicht, denn wir sind zur Freiheit der Kinder Gottes berufen!!
Das ist jetzt der Generalangriff des Widersachers Christi, wie ihn der hl. Don Bosco in einer Vision am 30.Mai 1862 gesehen hat!
@Sunamis 46 @Ratzi @Santiago74 @elisabethvonthüringen @hooton-plan @Sieglinde @Gestas @Vered Lavan @Rest Armee @schorsch60 @luna1 @GOKL015 @Tina 13 @Rosenkönigin von Heroldsbach @Tabitha1956 @Josephus @Lichtlein @alfredus @Carlus @a.t.m @onda @NAViCULUM
Ratzi and one more user like this.
Ratzi likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina
@Matthias Lutz Zumindest macht Sebastian Kurz eine überwiegend patriotische Politik! Um seine Mitgliedschaft im ECFR scheint er sich derzeit nicht sehr zu kümmern! Immerhin will er Moscheen schließen! Das ist mutig, weil das mit Risiko verbunden ist. Das ist doch klar, dass die Mohammedaner sich das nicht gefallen lassen! Die Christen unterschätzen stets diese Typen, weil sie immer von der …More
@Matthias Lutz Zumindest macht Sebastian Kurz eine überwiegend patriotische Politik! Um seine Mitgliedschaft im ECFR scheint er sich derzeit nicht sehr zu kümmern! Immerhin will er Moscheen schließen! Das ist mutig, weil das mit Risiko verbunden ist. Das ist doch klar, dass die Mohammedaner sich das nicht gefallen lassen! Die Christen unterschätzen stets diese Typen, weil sie immer von der christlichen Grundeinstellung ausgehen, die von Demut geprägt ist! Die Mohammedaner aber wollen herrschen, das steht schon in ihrem Buch, alles andere interessiert sie nicht! Diese Typen darf man gar nicht hereinlassen, auch wenn sie sich noch so freundlich geben. Unser schönes christlich homogenes Europa mit seiner weißen und intelligenten Bevölkerung (siehe Welt-IQ-Karte) wird durch diese zerstört werden, denn man kriegt die nimmer oder nur sehr schwer wieder los! Spanien brauchte 500 Jahre (!!!!!) für die Reconquista von den Osmanen! Die wollen die Mohammedaner nimmer! @Sunamis 46 @Ratzi @Santiago74 @elisabethvonthüringen @hooton-plan @Sieglinde @Gestas @Vered Lavan @Rest Armee @schorsch60 @luna1 @GOKL015 @Tina 13 @Rosenkönigin von Heroldsbach @Tabitha1956 @Josephus @Lichtlein @alfredus @Carlus @a.t.m @onda @NAViCULUM
Gerontius and 2 more users like this.
Gerontius likes this.
schorsch60 likes this.
Ratzi likes this.
hooton-plan
@Matthias Lutz Vielen Dank für die Klarstellung! Ich habe Sebastian Kurz auch immer schon als ein äusserst raffiniertes Trojanischer Pferd gehalten (Israel-Lobby, usw.). D.h. der Mentor von Sebastian Kurz war und ist George Soros (er ist Jude und sein echter Name ist György Schwartz), der im 2. WK bewiesenermassen ein Nazi-Kollaborateur war. Na, dann gute Nacht Oesterreich, jetzt habt ihr …More
@Matthias Lutz Vielen Dank für die Klarstellung! Ich habe Sebastian Kurz auch immer schon als ein äusserst raffiniertes Trojanischer Pferd gehalten (Israel-Lobby, usw.). D.h. der Mentor von Sebastian Kurz war und ist George Soros (er ist Jude und sein echter Name ist György Schwartz), der im 2. WK bewiesenermassen ein Nazi-Kollaborateur war. Na, dann gute Nacht Oesterreich, jetzt habt ihr wieder einen Systemling, der euch immer mehr in den Abgrund führt. Soros wird in Ungarn nur "Der Teufel" genannt. Dem Sebastian Kurz werden die Morddrohungen nichts anhaben, solange er den Schutz des Mossad hat. Jörg Haider ist leider beim Mossad in Ungnade gefallen, und sein Leben wurde brutal in einem Strassengraben beendet.
Santiago74
@Sunamis46

Was meinst du damit?
GOKL015 likes this.
hooton-plan
@Matthias Lutz Können Sie das beweisen (belegen): "Er gehört zu Soros, so ist es". Bitte Quellen angeben.
Rest Armee shares this.
Sieglinde
Gott möge ihn und alle Christen vor solchem Wahnsinn beschützen
michael7 and 2 more users like this.
michael7 likes this.
Gestas likes this.
Rest Armee likes this.
schorsch60 likes this.
schorsch60
Ungeheuerlich was sich diese Muslime aus der Türkei erlauben. Selber in der Türkei keinen christlichen Glauben zu lassen, keine Kirchen bauen zu lassen aber einen frei gewählten Bundeskanzler mit Mord zu drohen wenn er Moscheen schließt von denen Gefahr ausgeht. Danke @Ratzi für ihre Schilderung was im Koran über Juden und Christen steht. Es sollte eigentlich jeden Angst machen. Normal sollten …More
Ungeheuerlich was sich diese Muslime aus der Türkei erlauben. Selber in der Türkei keinen christlichen Glauben zu lassen, keine Kirchen bauen zu lassen aber einen frei gewählten Bundeskanzler mit Mord zu drohen wenn er Moscheen schließt von denen Gefahr ausgeht. Danke @Ratzi für ihre Schilderung was im Koran über Juden und Christen steht. Es sollte eigentlich jeden Angst machen. Normal sollten alle Muslime aus Europa ausgewiesen werden die sich zu diesen radikalen Forderungen wie sie im Koran stehen bekennen. Der Islam einfach Gefahr für unser Europa. Leider wollen das viele in Staat und Kirche nicht einsehen und verharmlosen den Islam.
michael7 and 3 more users like this.
michael7 likes this.
Gestas likes this.
Rest Armee likes this.
Ratzi likes this.
Josephus likes this.
Ratzi
Was glauben Muslime?
Ein paar Beispiele aus dem Koran. Hier sei angemerkt, dass der Koran in min. 27 Fällen gemäß dem Schweizer Antirassismus-Gesetz Art. 261bis den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt!

Muslime glauben, dass sie selber die besten aller Geschöpfe sind:
«Ihr (Muslime) seid das beste Volk, das je unter Menschen entstand.» [Sure 3,111]

Muslime glauben, dass Juden und Christen…More
Was glauben Muslime?
Ein paar Beispiele aus dem Koran. Hier sei angemerkt, dass der Koran in min. 27 Fällen gemäß dem Schweizer Antirassismus-Gesetz Art. 261bis den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt!

Muslime glauben, dass sie selber die besten aller Geschöpfe sind:
«Ihr (Muslime) seid das beste Volk, das je unter Menschen entstand.» [Sure 3,111]

Muslime glauben, dass Juden und Christen die schlechtesten aller Geschöpfe sind
«Die Ungläubigen aber unter den Schriftbesitzern (Juden und Christen) und die Ungläubigen kommen in das Höllenfeuer und bleiben ewig darin; denn diese sind die schlechtesten Geschöpfe.» [Sure 98,6]

Muslime glauben, dass sie Ungläubige töten oder verstümmeln müssen
«… und so sie den Rücken kehren, so ergreift sie (die Ungläubigen: Juden und Christen) und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmt keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.» [Sure 4,89]
«Siehe, der Lohn derer, welche Allah und seinen Gesandten (Mohammed) befehden und Verderben auf der Erde betreiben, ist nur der, dass sie getötet oder gekreuzigt oder an Händen und Füssen wechselseitig verstümmelt oder aus dem Lande vertrieben werden». [Sure 5,33]

Muslime glauben, dass Jesus ein Lügner war
Gemäss Koran soll Jesus folgende Lüge gesagt haben: «Nehmet mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah an.» [Sure 5,116]. Jesus hat nie so etwas behauptet!

Muslime glauben, dass der Vater von Jesus ein vollkommener Mann war
«… und er erschien ihr (Maria) als vollkommener Mann. … ‘Ich bin nur der Gesandte deines Herrn, um dir einen reinen Knaben zu bescheren’.» [Sure 19,16-22]
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
SvataHora
Kanzler kurz macht vor, was in ganz Europa geschehen müsste! Solche Parasiten, die unsere freiheitlichen Werte verhöhnen und bedrohen, gehören sich kompromisslos abgeschoben und in die Wüste geschickt!!
Ratzi and 2 more users like this.
Ratzi likes this.
schorsch60 likes this.
Tabitha1956 likes this.
Ratzi likes this.
luna1
Herr Kurz hat noch Hausverstand, die Österreicher können stolz sein auf ihren Staatschef. Gott schütze ihn.
Gerontius and 7 more users like this.
Gerontius likes this.
Rest Armee likes this.
schorsch60 likes this.
diana 1 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Tina 13 likes this.
Tabitha1956 likes this.
Gestas likes this.
CSc likes this.
alfredus
Glückliches Österreich, du hast einen christlichen Kanzler. Franz Grillparzer sagt in seinen Versen : .. Österreich mit seinem Kanzler macht gut, was andere, zum Beispiel Deutschland mit seiner Kanzlerin, verderben. Es darf nicht sein, dass andere Kulturen und Religionen im ehemals christlichen Europa, Willkür und Unkultur verbreiten. Auch Deutschland mit seiner schnöden Kanzlerin, wird das …More
Glückliches Österreich, du hast einen christlichen Kanzler. Franz Grillparzer sagt in seinen Versen : .. Österreich mit seinem Kanzler macht gut, was andere, zum Beispiel Deutschland mit seiner Kanzlerin, verderben. Es darf nicht sein, dass andere Kulturen und Religionen im ehemals christlichen Europa, Willkür und Unkultur verbreiten. Auch Deutschland mit seiner schnöden Kanzlerin, wird das eines Tages erkennen, aber dann kann es zu spät sein.
schorsch60 and 5 more users like this.
schorsch60 likes this.
diana 1 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Tina 13 likes this.
luna1 likes this.
Josephus likes this.
Santiago74 likes this.
Lichtlein
Wenn Kurz auch nur in Deutschland Kanzler wäre
Gerontius and 8 more users like this.
Gerontius likes this.
diana 1 likes this.
schorsch60 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Tina 13 likes this.
luna1 likes this.
Josephus likes this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Wer sind wohl heute die Protagonisten "Ottokar und Rudolf"??
In "König Ottokars Glück und Ende" wird der geschichtliche Zusammenhang von Schuld und Sühne aus religiöser Sicht bewusst gemacht. Ottokar ist von der Illusion der Macht gefangen, in der er sich immer wieder eine Scheinwelt aufbaut, bis sein Hochmut zu Fall kommt. Erst kurz vor dem Tod zeigen sich bei ihm Einsicht und Reue des begangenen Unrechts. Ottokar und Rudolf werden als grundverschiedene …More
In "König Ottokars Glück und Ende" wird der geschichtliche Zusammenhang von Schuld und Sühne aus religiöser Sicht bewusst gemacht. Ottokar ist von der Illusion der Macht gefangen, in der er sich immer wieder eine Scheinwelt aufbaut, bis sein Hochmut zu Fall kommt. Erst kurz vor dem Tod zeigen sich bei ihm Einsicht und Reue des begangenen Unrechts. Ottokar und Rudolf werden als grundverschiedene Charaktere einander gegenübergestellt, Ottokar erscheint als verblendeter, grenzenloser Egoist, sein Gegner Rudolf als gottesfürchtiger Herrscher, der vor den Menschen Respekt hat.
Wohl die bekannteste Passage aus "König Ottokars Glück und Ende" ist das Lobgedicht auf Österreich. www.franzgrillparzer.at/Dramen6.htm
alfredus likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.