Monarchistenkongress 2019
„Der Vertrag von Trianon und seine Konsequenzen“ Dr. Tibor Klestenitz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Budapester Institut für Geschichte: „Der Vertrag von Trianon und seine Konsequenzen“ Vorstell…More
„Der Vertrag von Trianon und seine Konsequenzen“
Dr. Tibor Klestenitz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Budapester Institut für Geschichte: „Der Vertrag von Trianon und seine Konsequenzen“ Vorstellung des praktizierten neuen Staats- und Gesellschaftssystems in Ungarn
28:00
Trianon: Was in den Geschichtsbüchern verschwiegen wird. Anton Amon: „Die Tragik von Trianon“ Was in den Geschichtsbüchern verschwiegen wird. Der Kampf Ungarns gegen den Mordversuch an einer …More
Trianon: Was in den Geschichtsbüchern verschwiegen wird.
Anton Amon: „Die Tragik von Trianon“ Was in den Geschichtsbüchern verschwiegen wird. Der Kampf Ungarns gegen den Mordversuch an einer Nation, bis heute.
14:54
Nicolaus
Stühle zurecht schieben auf der absaufenden Titanic.
Erster Weltkrieg: Warum helfen die Deutschen in Belgien den Österreichern gegen Serbien? DI Dr. Ulrich von Habsburg-Lothringen, Erzherzog von Österreich. Statement bei der abschließenden Diskussionsr…More
Erster Weltkrieg: Warum helfen die Deutschen in Belgien den Österreichern gegen Serbien?
DI Dr. Ulrich von Habsburg-Lothringen, Erzherzog von Österreich. Statement bei der abschließenden Diskussionsrunde
01:15
Enteignung des Habsburgervermögens 1919 DI Dr. Ulrich von Habsburg-Lothringen, Erzherzog von Österreich: „Enteignung des Habsburgervermögens 1919 zur Finanzierung des Witwen- und Waisenfonds. …More
Enteignung des Habsburgervermögens 1919
DI Dr. Ulrich von Habsburg-Lothringen, Erzherzog von Österreich:
„Enteignung des Habsburgervermögens 1919 zur Finanzierung des Witwen- und Waisenfonds. Seit 30 Jahren gibt es keine Anspruchsberechtigten - Verdacht auf Zweckentfremdung der Mittel?“
23:42
Nicolaus
Na ja, nicht die Habsburger allein, auch der Uradel hat etliches verloren gell!
Die Pariser Vororte Verträge - Ein Überblick. Thematische Einleitung am Monarchistenkongress von Graf Peter StolbergMore
Die Pariser Vororte Verträge - Ein Überblick.
Thematische Einleitung am Monarchistenkongress von Graf Peter Stolberg
18:11
Theresia Katharina
Die anderen Verträge mit anderen Staaten wurden zwar in anderen Pariser Vororten verhandelt, aber ratifiziert wurden alle in Versailles, wenn auch …More
Die anderen Verträge mit anderen Staaten wurden zwar in anderen Pariser Vororten verhandelt, aber ratifiziert wurden alle in Versailles, wenn auch ohne ordentliche Mitwirkung und gegen den Willen der Deutschen. Daher ist die Bezeichnung Verträge von Versailles 1919 korrekt! Freilich waren es Unterwerfungs/Knebelverträge, die den Namen Vertrag eigentlich nicht verdienen!
Theresia Katharina
Die Verträge von Versailles 1919 sind genau unter diesem Namen in die Geschichte eingegangen und ich sehe keinen Grund, diese nun verschleiernd als "…More
Die Verträge von Versailles 1919 sind genau unter diesem Namen in die Geschichte eingegangen und ich sehe keinen Grund, diese nun verschleiernd als "Pariser- Vorort-Verträge" zu bezeichnen! Was soll das?? Freilich ist Versailles ein Vorort von Paris, war aber auch einst Regierungszentrale der letzten französischen Könige, ab Ludwig XIV und daher bedeutend! Paris hat noch jede Menge anderer Vororte!
View 17 more comments
Erster Weltkrieg, Schuld und Ursachen der Zersplitterung. Von den rumänischen Monarchisten spricht Michael Werner.More
Erster Weltkrieg, Schuld und Ursachen der Zersplitterung.
Von den rumänischen Monarchisten spricht Michael Werner.
13:39
Die tschechischen Monarchisten. Es spricht Radim ŠPAČEK, Koruna ČeskáMore
Die tschechischen Monarchisten.
Es spricht Radim ŠPAČEK, Koruna Česká
09:22
Nicolaus
In der Tat ist dies der Realität fern, wobei dieser Herr aber die Basics der deutschen Sprache durchaus drauf hat! Die Deutschen und Österreicher …More
In der Tat ist dies der Realität fern, wobei dieser Herr aber die Basics der deutschen Sprache durchaus drauf hat! Die Deutschen und Österreicher wären nicht schlecht beraten ein wenig Tschechisch zu lernen.
SvataHora
Träumer!
„Die Teilung Tirols – eine Entscheidung gegen das Völkerrecht“ Dr. Stefan Wedrac mit den historischen und politischen Hintergründen zur Brennergrenze.More
„Die Teilung Tirols – eine Entscheidung gegen das Völkerrecht“
Dr. Stefan Wedrac mit den historischen und politischen Hintergründen zur Brennergrenze.
22:28
Sancta
Als Tiroler, schmerzt die Teilung Tirols sehr!
Bethlehem 2014
Das Rheinland ist AUCH geteilt!!!More
Das Rheinland ist AUCH geteilt!!!
View one more comment
Als der äthiopische Kaiser Haile Selassie die Wiener Hofburg besichtigte. Peter Stolberg erzählt nach seinem Vortrag eine Anekdote über den äthiopischen Kaiser Haile Selassie (+1975).More
Als der äthiopische Kaiser Haile Selassie die Wiener Hofburg besichtigte.
Peter Stolberg erzählt nach seinem Vortrag eine Anekdote über den äthiopischen Kaiser Haile Selassie (+1975).
01:54
Klaus Elmar Müller
"Harry ...mit seiner nicht ganz europäischen Ehefrau...". Gelächter! Klingt leider nicht ganz unrassistisch und nicht ganz undünkelhaft, "aber is ja …More
"Harry ...mit seiner nicht ganz europäischen Ehefrau...". Gelächter! Klingt leider nicht ganz unrassistisch und nicht ganz undünkelhaft, "aber is ja wurscht". Die Wiedererrichtung einer europäischen Monarchie kann wohl doch nur die Herrschaft der Muttergottes (ohne Erbsünde) sein im Sinne des Aachener Liedes "Ave Maria Kaiserin, du bist ein' werde (würdige) Herrscherin".
View one more comment
Die Diskriminierung des Adels – wo bleiben deren Menschenrechte? Graf Peter zu Stolberg-Stolberg: Lobbyist, Kanzler des Alten Ordens vom St. Georg, aovstg.orgMore
Die Diskriminierung des Adels – wo bleiben deren Menschenrechte?
Graf Peter zu Stolberg-Stolberg: Lobbyist, Kanzler des Alten Ordens vom St. Georg, aovstg.org
29:43
M.RAPHAEL
Danke für die Erinnerung an den Respekt. Die Monarchie ist hilfreich, weil sie ein dickes Hindernis für die Selbstvergötzung ist. Da rückt das …More
Danke für die Erinnerung an den Respekt. Die Monarchie ist hilfreich, weil sie ein dickes Hindernis für die Selbstvergötzung ist. Da rückt das irdische Paradies der Freimaurer etwas weiter weg. Kein Wunder, dass die anglo-amerikanischen Länder der Freimaurerei mit aller Macht gegen monarchistische Länder wie Russland kämpfen. China behandle ich hier nicht. Der rote Drache ist nicht umsonst das Symbol Chinas.
All das erklärt auch, warum die grünen Weibsbilder im Bundestag die AfD unablässig als undemokratisch beschimpfen, obwohl sie vollkommen demokratisch ist. Für die Selbstvergötzer bedeutet Demokratie, ein Gott zu sein, der mit der Wirklichkeit macht, was er will. Die AfD respektiert traditionelle Werte, genau wie die Monarchie, und macht eben deshalb nicht, was sie will. Damit ist sie für die Autonomen undemokratisch. Wahnsinn.
Der unterhaltsame Historiker Höbelt steht Rede und Antwort. Im Anschluss an den Vortrag: Fragen und Antworten von Univ.Prof. Dr. Lothar Höbelt (Universität Wien) - Historiker, Autor und Kolumnist.More
Der unterhaltsame Historiker Höbelt steht Rede und Antwort.
Im Anschluss an den Vortrag: Fragen und Antworten von Univ.Prof. Dr. Lothar Höbelt (Universität Wien) - Historiker, Autor und Kolumnist.
32:28
Die politischen Interessen bei der Auflösung der Monarchien. a.o. Univ.Prof. Dr. Lothar Höbelt (Universität Wien), Historiker, Autor und Kolumnist: „100 Jahre Saint Germain. Die Auflösung des vereint…More
Die politischen Interessen bei der Auflösung der Monarchien.
a.o. Univ.Prof. Dr. Lothar Höbelt (Universität Wien), Historiker, Autor und Kolumnist: „100 Jahre Saint Germain. Die Auflösung des vereinten Vielvölkerstaates in kleine Vielvölkerstaaten. Der Irrsinn der Zerstückelung Österreich-Ungarns und der Weg in den 2. Weltkrieg.“
50:13
HerzMariae
Hier einmal ein Kommentar vom Standard über Höbelt (akademische Freiheit und so)
Theresia Katharina
Kanzler Bismarck hat dafür gesorgt, dass der übergriffige französische Kaiser in die Schranken gewiesen wurde mit der klug formulierten Emser …More
Kanzler Bismarck hat dafür gesorgt, dass der übergriffige französische Kaiser in die Schranken gewiesen wurde mit der klug formulierten Emser Depesche! Der Krieg war von den Franzosen bereits vorher angedroht worden, wenn der preußische König nicht dafür sorgen würde, dass der weitläufige Verwandte aus dem Hohenzollern-Stamm, den die Spanier zum König krönen wollten, nicht seine Kandidatur zurückziehen würde. Also wirkte der preußische König auf seinen Verwandten ein, sodass dieser die Kandidatur zurückzog. Das war aber dem französischen Kaiser nicht genug und er forderte eine weitere Unterschrift, dass niemals ein Deutscher auf den spanischen Thron gelangen sollte, da er einen französischen Verwandten da drauf bringen wollte, was auch letzten Endes gelungen ist.
Diese erneute Erpressung unter Kriegsandrohung schlug nun gegen die Franzosen aus! Die Emser Depesche sorgte dafür, dass der preußische König die Forderung ablehnte, worauf die Franzosen einmarschierten und von …More
View 12 more comments
Politische Agenda für die dritt-scheidungsbewusste Berufstätige. Wortmeldung von Sr. Katharina Deifel über die Moslemisierung und die Antowrt von Ewald Stadler.More
Politische Agenda für die dritt-scheidungsbewusste Berufstätige.
Wortmeldung von Sr. Katharina Deifel über die Moslemisierung und die Antowrt von Ewald Stadler.
03:18
SvataHora
Die ehrwürdige Schwester hat ihre Augenbrauen aber mit sehr unsicherer Hand nachgezogen. 😀 Und nicht ganz so kohlschwarz stünde ihr besser zu …More
Die ehrwürdige Schwester hat ihre Augenbrauen aber mit sehr unsicherer Hand nachgezogen. 😀 Und nicht ganz so kohlschwarz stünde ihr besser zu Gesicht. 😜
elisabethvonthüringen
View 3 more comments
Zusammenbruch des verkommenen politischen Systems ist absehbar. Ausschnitte der Diskussionsrunde beim Monarchistenkongress 2019. Auszüge von Ewald Stadler und Albert Pethö.More
Zusammenbruch des verkommenen politischen Systems ist absehbar.
Ausschnitte der Diskussionsrunde beim Monarchistenkongress 2019. Auszüge von Ewald Stadler und Albert Pethö.
08:38
MichaelAvaugour
Der Funktionärsnachwuchs der Freiheitlichen Partei Österreichs ist auch ein Hort des intellektuellen Feinsinns und akademischen Diskurses. 😀 (So was …More
Der Funktionärsnachwuchs der Freiheitlichen Partei Österreichs ist auch ein Hort des intellektuellen Feinsinns und akademischen Diskurses. 😀 (So was lustiges sieht man selten)
www.youtube.com/watch
kath. Kirchenfreund
gegen die Verkommenheit des politischen Systems gibt es kein Mittel
Die drei historischen Zugänge zum Verständnis des Ersten Weltkriegs. Albert Pethö in der Diskussionsrunde des Monarchistenkongresses.More
Die drei historischen Zugänge zum Verständnis des Ersten Weltkriegs.
Albert Pethö in der Diskussionsrunde des Monarchistenkongresses.
05:13
Severin
Man lese das höchst interessante Buch von Christopher Clark, ein namhafter britischer Historiker, " Die Schlafwandler". Man betrachte die Botschaften…More
Man lese das höchst interessante Buch von Christopher Clark, ein namhafter britischer Historiker,
" Die Schlafwandler".
Man betrachte die Botschaften von Fatima und man
analysiere die Friedensbemühungen im I. WK.
Das Lager in Deutschland, die einen Verständigungsfrieden suchten war gering.
Viel größer war das Lager derer, die einen Siegfrieden wollten.
Wäre ein Siegfrieden entstanden, wären den Allierten eine nicht zu verantwortete Last aufgebürdet worden. Bei einem militärischen Sieg Deutschlands, wäre den Gegnern ein Frieden aufdiktiert worden, der um vieles härter gewesen wäre, als der Versailler Vertrag.
Es stellt sich die Frage, ob bei einem Verständigungsfrieden der I. WK abgekürzt worden wäre und somit auch der WK II vermieden worden wäre ? Denn letzterer war nur die Fortsetzung des WK I. "Wenn ihr euch nicht bekehrt, wird ein noch größerer Krieg kommen", sagte 1917 die Muttergottes den Seherkindern in Fatima.
View one more comment
Geostrategische Planungen für den Ersten Weltkrieg. Es gab im Vorfeld des Ersten Weltkriegs in der Londoner Denkfabrik " Chatham House" ungeheuerliche strategische Detailplanungen für einen gewollten…More
Geostrategische Planungen für den Ersten Weltkrieg.
Es gab im Vorfeld des Ersten Weltkriegs in der Londoner Denkfabrik " Chatham House" ungeheuerliche strategische Detailplanungen für einen gewollten Krieg. Das erwähnte der Jurist und frühere Abgeordnete Ewald Stadler bei der Diskussionsrunde des Zweiten Monarchistenkongresses in Wien (9. November 2019).
05:17
Glaubende
Siehe „ Fremdbestimmt“ das Buch von Thorsten Schulte!!
MichaelAvaugour
Die Gedanken Ewald Stadlers das das Hauptziel der angelsächsischen Politik seit jeher eine Verhinderung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und …More
Die Gedanken Ewald Stadlers das das Hauptziel der angelsächsischen Politik seit jeher eine Verhinderung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland war, und noch immer ist, ist völlig richtig. Wenn diese Gedanken im Monarchistenkongress common sense sind ist das sehr erfreulich und fruchtbringend für kommende geopolitische Entwicklungskonzepte wenn, so Gott will wieder eine gerechte Ordnung zum Wohl der Bürger verwirklicht wird. Leider sieht das aber seine Hoheit Karl von Habsburg, dessen Sohn im Kreis rumfährt, aber völlig anders da die geopolitischen Gedanken von Karl Habsburg identisch sind mit jenen des NATO - Hauptquartieres wo Russland als Hort des Übels gilt und für alle aktuellen gegenwärtigen Problemfelder verantwortlich gemacht wird.