Escorial
Das sind wirklich fürchterliche Zustände, die Verfolgung innerhalb der eigenen Kirche spitz sich so zu. Wie Unsere Liebe Frau von Garabandal bereits voraussagte, "die große Warnung (un aviso grande) werde dann kommen, wenn man die heilige Messe nicht mehr frei feiern kann, inmitten einer Zeit großer Unruhen und Aufstände und wenn die Kommunisten wiederkommen...."
Joseph Franziskus
Dieser Diakon sollte sich schämen. Er ist ein Schandfleck für die katholische Kirche. Es ist skandalös, was sich diese modernistischen Verräter erlauben, gegenüber treuen, frommen Katholiken, die zu einer hl. Messe zusammenkommen.
alfredus
Natürlich kann die Neue Messe auch lateinisch gelesen werden, sie bleibt aber die Konzilsmesse und hat mit der " Messe aller Zeiten " nichts gemeinam ... ! Bei der Konzilsmesse zeigt sich der ganze Bruch mit der Tradition ! Bei den Konzilsanhängern löst schon das Wort Tradition große Ängste aus und sie fangen an zu schwitzen. Ganz schlimm ist es bei vielen Konzilspriestern, denn sie haben Angst …More
Natürlich kann die Neue Messe auch lateinisch gelesen werden, sie bleibt aber die Konzilsmesse und hat mit der " Messe aller Zeiten " nichts gemeinam ... ! Bei der Konzilsmesse zeigt sich der ganze Bruch mit der Tradition ! Bei den Konzilsanhängern löst schon das Wort Tradition große Ängste aus und sie fangen an zu schwitzen. Ganz schlimm ist es bei vielen Konzilspriestern, denn sie haben Angst ob sie überhaupt gültig geweiht sind, was natürlich Nonsens ist. Diese Angst ist bei den meisten Bischöfen noch größer, denn sie fühlen einen unangenehmen Druck im Nacken, weil sie ihre angenehme Lebensweise aufgeben müssten ! Deshalb wird es hier keine Befriedung geben können, denn zu tief sind die bösen aufgeworfenen und unüberwindlichen Gräben.
sedisvakanz
Am Anfang stimmt es was Sie schreiben.
Dass die Konzilspriester Angst haben, ob sie überhaupt gültig geweiht sind, ist kein Nonsens, sondern es ist so und ihre Angst ist ein gutes Zeichen:
Sie fangen anscheinend an, sich zu informieren und zu denken...

Montini war ungültiger Papst und hat die Menschenmachwerkskirche/Amtskirche gegründet:
Mit "neuer" ungültiger Messe und mit "neuen", ungültigen…More
Am Anfang stimmt es was Sie schreiben.
Dass die Konzilspriester Angst haben, ob sie überhaupt gültig geweiht sind, ist kein Nonsens, sondern es ist so und ihre Angst ist ein gutes Zeichen:
Sie fangen anscheinend an, sich zu informieren und zu denken...

Montini war ungültiger Papst und hat die Menschenmachwerkskirche/Amtskirche gegründet:
Mit "neuer" ungültiger Messe und mit "neuen", ungültigen Sakramenten.

Nur die Taufe hat noch eine gewisse Kraft. Genauso,, wie es auch Katharina Emmerick gesehen hat...
Das Sakrament der Ehe spenden sich die Eheleute ja gegenseitig.

Den Rest der Sakramente hat der Satansdiener Montini ungültig gemacht.
Nichts darf befolgt werden, was dieser teuflische Mensch verfügt hat.
Denn es ist alles NULL und NICHTIG!