Clicks1.5K
Konzilsbischöfe: Mobbing bei gewahrtem Schein Bischof Luis Zarama von Raleigh, USA, hat am 12. Oktober die Römische Messe eingeschränkt. Die beiden Sonntagsmessen im Alten Ritus in ländlichen …More
Konzilsbischöfe: Mobbing bei gewahrtem Schein

Bischof Luis Zarama von Raleigh, USA, hat am 12. Oktober die Römische Messe eingeschränkt. Die beiden Sonntagsmessen im Alten Ritus in ländlichen Pfarreien bleiben bestehen, aber die täglichen Messen müssen aufhören. Zudem bleibt die monatliche Alte Messe in der Kathedrale um 16.30 Uhr bestehen. Die beiden Sonntagsmessen fanden bisher um 11 Uhr und um 11.30 Uhr statt. Der Bischof hat nun dekretiert, dass keine Alte Sonntagsmesse mehr vor 13.00 Uhr stattfinden darf. Zudem dürfen nur von ihm autorisierte Priester im Römischen Ritus zelebrieren.

Alte Messen durch Unregelmäßigkeit abdrehen

Diese Schikanen haben im Internet interessante Kommentare produziert. Es gibt niemanden, der Verständnis für den Bischof zeigt. Es ist von Boshaftigkeit und Ungerechtigkeit die Rede. Hilary White bemerkt, dass in Italien dieselbe Politik besteht. Jene wenigen Bischöfe, welche die Alte Messe erlauben, kümmern sich sorgfältig darum, dass es keine tägliche Messe gibt und am besten auch keine regelmäßige Sonntagsmesse. Das Ideal für die italienischen Bischöfe sei eine zweiwöchentliche Messe immer an verschiedenen Orten.

Neue Pastoral: Mehr „Heiligkeit“ bei weniger Messen

Damian Thompson findet die 13-Uhr Nachmittagsgrenze fies. Es sei auch gemein, dass der Bischof die Abschaffung von Messen, die für ihre Heiligkeit bekannt sind, mit dem höhnischen Argument begründet, dass er die „Heiligkeit“ und die „Gemeinschaft stärken“ wolle. Matthew Hazell entdeckt darin die Franziskus-Pastoral, wo 2+2 fünf ergibt. Ein anderer Nutzer stellt fest, dass die Entscheidung jede Synodalität vermissen lässt.

Bischöfe wollen Glauben schädigen

Nathaniel Eliason besucht öfter in der Diözese Raleigh Eucharistiefeiern. Er bezeichnet diese als großteils banal, hässlich und als Schaden für den Glauben. Bischof Zaramas neue Bestimmungen bestätigten, dass er genau dorthin will. Malulani Moreno wundert sich, dass man die Messe in einer Zeit, wo der Messbesuch ohnehin am Boden liegt, den wenigen Katholiken, die sie suchen, wegnimmt. Es gehe offensichtlich darum, die Altritus-Katholiken wieder im Novus Ordo unterzubringen, obwohl dieser ein deformierter Baum mit faulen Früchten sei.

Römische Messe offenbart Scheitern der Konzilskirche

Der Twitter-User Helmsman meint dass es den Bischöfen darum gehe, ihre Dauer-Blamage zu vertuschen. Während sie scharenweise Novus-Ordo-Pfarreien schließen, platzen die Altritus-Messen aus allen Nähten. Zitat: „Man muss die Alte Lateinische Messe verstecken, weil sie ein Licht auf das Versagen und den Zusammenbruch der Kirche nach dem Zweiten Vatikanum wirft.“
Vates
Die von gloria.tv übersetzten und im Artikel zusammengestellten Kommentare bestechen durch ihre analytische Schärfe und lapidare Klarheit! Sie zeigen solchen Bischöfen wie diesem Zarama,
die für ihre geistliche Revolution ständig den Hl. Geist in Anspruch nehmen, daß er die Kirche nicht bei ihnen, sondern bei den Verfolgten erleuchtet: UBI VULT SPIRAT (nach Joh 3,8).
alfredus
Endzeitkatastrophen ... ? Darüber machen sich viele lustig ! Ob Fatima, Lourdes oder La Salette, niemand nimmt diese Warnungen ernst, selbst die Hirten nicht. Über das 3. Geheimnis von Fatima, wenn überhaupt, wird bis heute gestritten, ob Maria das gesagt haben könnte. So wird auch die Wirklichkeit von Corona nicht als Strafe gesehen und glaubt nur der Wissenschaft ! Der Menschheit geht es doch …More
Endzeitkatastrophen ... ? Darüber machen sich viele lustig ! Ob Fatima, Lourdes oder La Salette, niemand nimmt diese Warnungen ernst, selbst die Hirten nicht. Über das 3. Geheimnis von Fatima, wenn überhaupt, wird bis heute gestritten, ob Maria das gesagt haben könnte. So wird auch die Wirklichkeit von Corona nicht als Strafe gesehen und glaubt nur der Wissenschaft ! Der Menschheit geht es doch noch sehr gut und wer will da an eine Endzeit denken ? Und der liebe Gott ? Ja, der ist weit weg, so wie Rom für die Modernisten weit weg ist. Und die Glaubenswächter ? Sie wachen nicht sondern sind in einen süßen tiefen Schlaf gefallen. Doch einige von ihnen sind in einem Wachschlaf und träumen von einer neuen Kirche, neue Pastoral und einem benebelten Weg, einem pastoralen Weg ! Sie lehren nicht, sie beten nicht und fühlen sich schon gerettet. Wenn sie eines Tages aufwachen, werden sie einen echten Alptraum erleben ... !
Escorial
Das ist der Salamischnitt des Freimaurers Bergoglio (alias "Franziskus"), nämlich jeden Tag eine neue Einschränkung, inklusive Rückgängigmachen aller Verordnungen des Vorgängers Benedikt XVI sowie aller Päpste davor, um eine NEUE WELTRELIGION aufzustellen. Jeden Tag eine Scheibe Wurst von der Religion abschneiden und Sakrilegien aller Art einführen, bis nur noch Homosex, Pachamama, Kommunion für …More
Das ist der Salamischnitt des Freimaurers Bergoglio (alias "Franziskus"), nämlich jeden Tag eine neue Einschränkung, inklusive Rückgängigmachen aller Verordnungen des Vorgängers Benedikt XVI sowie aller Päpste davor, um eine NEUE WELTRELIGION aufzustellen. Jeden Tag eine Scheibe Wurst von der Religion abschneiden und Sakrilegien aller Art einführen, bis nur noch Homosex, Pachamama, Kommunion für alle, Impfung für alle verpflichtend usw alles überflutet. Bloß sind die meisten Leute heutzutage von den zensierten Staatsmedien genauso schlau wie im Kommunismus und Nationalsozialismus, wo ebenfalls jede demokratische Meinung (besonders Todesfälle nach Impfungen, davon kommt im Fernsehen, Presse und Radio kein Wort) brutal mit Schimpfwörtern unterdrückt wird, die genau auf die Verursacher dieses Chaos zutreffen. Der Wahnsinn war nur möglich, weil fast niemand auf die Bitten Unsrere Lieben Frau von Fatima Gehör geschenkt hat. Die Endzeitkatastrophe nimmt ihren Lauf....bis mit dem Dritten Weltkrieg "mehrere Nationen ausgelöscht werden". Hinterher weiss man es dann ganz genau, vorher macht man sich darüber lustig. Gott bleibt aber seinen Verheißungen treu!
markus georg Schwarz
sehr radikal, vielleicht sollten sie eine geistliche Begleitung aufsuchen
Maria Katharina
Aber wahr.
Die Wahrheit tut halt oft weh.
Keine Schmusekurse mehr. Sondern klare Kante!
Escorial
@markus georg Schwarz Lieber Schorschi, gerne können Sie Bergoglio mit einem Blumenstrauß zuwedeln, wird aber wenig bringen. 😇
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
JohannesT
Feindschaft will ich setzen zwischen dir (Satan) und der Frau (heilige Jungfrau Maria), zwischen deinem Nachwuchs und Ihrem Nachwuchs.
alfredus
Die " Messe aller Zeiten " ist eine ewige Anklage gegen das Konzils ... ! Deshalb wird sie von den meisten Bischöfen abgelehnt, denn sonst müßten diese ihr bequemes Leben aufgeben ! Dass verschiedentlich gegen die Hl.Tagesmessen, also jeden Tag eine Hl. Messe opponiert wird, hängt mit dem verwirrten und dem daraus resultierenden schwachen Glauben zusammen. Das betrifft Bischöfe und Priester …More
Die " Messe aller Zeiten " ist eine ewige Anklage gegen das Konzils ... ! Deshalb wird sie von den meisten Bischöfen abgelehnt, denn sonst müßten diese ihr bequemes Leben aufgeben ! Dass verschiedentlich gegen die Hl.Tagesmessen, also jeden Tag eine Hl. Messe opponiert wird, hängt mit dem verwirrten und dem daraus resultierenden schwachen Glauben zusammen. Das betrifft Bischöfe und Priester gleichermaßen !
SvataHora
Am 2. Oktober fand der Wallfahrtstag der Petrusbruderschaft in der Wallfahrtskirche St. Salvator in Bettbrunn nordöstlich von Ingolstadt statt, der am Nachmittag am Grab von Anna Schäffer im nahen Mindelstetten seinen Abschluss fand. Untenstehend der letzte Absatz aus dem Bericht einer Teilnehmerin. Die website roemische-messe-regensburg.de/cms/ übernahm den Bericht und hat dabei einen gravier…More
Am 2. Oktober fand der Wallfahrtstag der Petrusbruderschaft in der Wallfahrtskirche St. Salvator in Bettbrunn nordöstlich von Ingolstadt statt, der am Nachmittag am Grab von Anna Schäffer im nahen Mindelstetten seinen Abschluss fand. Untenstehend der letzte Absatz aus dem Bericht einer Teilnehmerin. Die website roemische-messe-regensburg.de/cms/ übernahm den Bericht und hat dabei einen gravierenden Fehler ignoriert: dieser St. Salvator, der heilige Erretter, ist Jesus Christus selbst! Er wird hier aber als "Heiliger Erretter von Bettbrunn, bitte für uns!" "angerufen". Das ist theologischer Unsinn in Hochform! Bei wem soll der hl. Erretter denn bitten?? Bei Maria und den Heiligen?? 😇 Diese Naivität sollte den Verantwortlichen eigentlich nicht entgangen sein. (Ich hoffe doch, dass die Verfasserin dieses Artikels und Teilnehmerin an dem Wallfahrtstagtag sich im Klaren darüber war, dass St. Salvator nicht irgendein Heiliger sondern Jesus Christus ist!)
SvataHora
Denselben Unsinn sah ich mal auf einer Votivtafel in einer Dreifaltigkeits-Wallfahrtskirche: "Heiligste Dreifaltigkeit, bitte für uns!" 😇 Ja, bei WEM soll denn die hlgst. Dreifaltigkeit noch bitten...?!
SvataHora
Non-Covid News. Gute Nachrichten trotz schlechter Nachrichten. 😇
elisabethvonthüringen
Mobbing bei gewahrten Schein : Ist für beides anwendbar: Alte Messe und Covid!!
SvataHora
"bei" ist der Dativ, der 3. Fall: so hätten Sie also richtig geschrieben: "bei gewahrtem Schein." Nix für ungut. Das war jetzt aber kein mobbing sondern nur etwas Nachhilfe. 😂 😂 😂 😂 "Der Narr rebelliert gegen Korrektur. Der Weise nimmt sie dankbar an." (Könnte von Konfuzius stammen. Oder aus den Sprüchen Salomons. Es könnte auch eine alte Indianerweisheit sein. Könnte aber auch von mir stammen. …More
"bei" ist der Dativ, der 3. Fall: so hätten Sie also richtig geschrieben: "bei gewahrtem Schein." Nix für ungut. Das war jetzt aber kein mobbing sondern nur etwas Nachhilfe. 😂 😂 😂 😂 "Der Narr rebelliert gegen Korrektur. Der Weise nimmt sie dankbar an." (Könnte von Konfuzius stammen. Oder aus den Sprüchen Salomons. Es könnte auch eine alte Indianerweisheit sein. Könnte aber auch von mir stammen. 😬) Kleiner Tipp: nicht so tierisch ernstnehmen. 😎
Maria Katharina
@elisabethvonthüringen
So sieht es aus!