de.news
391.9K

Ein wahres Problem - aber Kardinal antwortet mit vorgefertigten Sprüchen

Kardinal Carlos Aguiar Retes von Mexiko reflektierte während einer live übertragenen Eucharistiefeier vom 26. April in der Basilika von Guadalupe darüber, wie man auf den Glaubensabfall so vieler …More
Kardinal Carlos Aguiar Retes von Mexiko reflektierte während einer live übertragenen Eucharistiefeier vom 26. April in der Basilika von Guadalupe darüber, wie man auf den Glaubensabfall so vieler Katholiken reagieren solle.
Erwartungsgemäß bestand seine Antwort in der Wiederholung von Franziskus-Mantras: "Pädagogik des Begleitens", "Solidarität und Barmherzigkeit gegenüber allen", "das Wort Gottes und nicht moralistische und rigorose Interpretationen anbieten", "hinausgehende und inkulturierte Kirche".
Diese Mantras wurden nicht von Franziskus erfunden, sondern sind seit dem Beginn des Niederganges der katholischen Kirche bekannt.
Es versteht sich von selbst, dass die protestantischen Sekten, die die katholische Kirche in Lateinamerika beerben, ihnen nicht folgen.
Bild: Carlos Aguiar Retes, © wikicommons CC BY, #newsGfwfyvwrrb
HerzMariae
1820 = 40% Christen 1914 = 25% Christen 1920 = 3% Christen 2020 = 0.1% Christen
Christen in der TürkeiMore
1820 = 40% Christen 1914 = 25% Christen 1920 = 3% Christen 2020 = 0.1% Christen

Christen in der Türkei
Bibiana
Im Jahre 2020 = 0.1 % Christen in der Türkei.
Das darf ja wohl nicht wahr sein. Und wie vermehren sich bei uns gerade die Türken und somit der Islam? Niemand regt sich darüber auf, vor allem die Kirchoberen nicht. Weder Priester noch Nonnen - alle, alle schweigen.More
Im Jahre 2020 = 0.1 % Christen in der Türkei.

Das darf ja wohl nicht wahr sein. Und wie vermehren sich bei uns gerade die Türken und somit der Islam? Niemand regt sich darüber auf, vor allem die Kirchoberen nicht. Weder Priester noch Nonnen - alle, alle schweigen.
michael7
Die hier genannten "Mantras" galten auch früher, sie wurden höchstens nach dem Konzil im Sinn einer Verweltlichung umgedeutet!
Das Problem besteht nicht darin, dass eine "Pädagogik des Begleitens", "Solidarität und Barmherzigkeit gegenüber allen", "das Wort Gottes und nicht moralistische und rigorose Interpretationen anbieten", "hinausgehende und inkulturierte Kirche" angestrebt wird, sondern darin …More
Die hier genannten "Mantras" galten auch früher, sie wurden höchstens nach dem Konzil im Sinn einer Verweltlichung umgedeutet!
Das Problem besteht nicht darin, dass eine "Pädagogik des Begleitens", "Solidarität und Barmherzigkeit gegenüber allen", "das Wort Gottes und nicht moralistische und rigorose Interpretationen anbieten", "hinausgehende und inkulturierte Kirche" angestrebt wird, sondern darin, dass nach dem "Konzil" plötzlich begonnen wurde, die Überlieferung der Kirche in Glaubenslehre und Liturgie anzugreifen und zu verfolgen!
Joseph Franziskus
Schade, in Mexiko, wo die Katholiken seit 100 Jahren, der freimaurerischen Regierung trotzen und trotz vieler Schikanen treu blieben, selbst dort hat Franziskus den Menschen, einen verräterischen Erzbischof aufgezwungen. Allerdings sind Mexikos Katholiken fester im Glauben. Dennoch, steter Tropfen höhlt den Stein.
Adelita
@Joseph Franziskus Mexikos Katholiken fest im Glauben. 😅
Bitte nicht verallgemeinen!
Ich habe 7 Jahre in Mexiko gelebt.
Da habe ich aber vieles andere - als fest im Glauben erlebt !!!! 🤔🤔🤔
El culto a la Santa Muerte , brujerias, limpias und vieles mehr. 😠More
@Joseph Franziskus Mexikos Katholiken fest im Glauben. 😅
Bitte nicht verallgemeinen!

Ich habe 7 Jahre in Mexiko gelebt.
Da habe ich aber vieles andere - als fest im Glauben erlebt !!!! 🤔🤔🤔

El culto a la Santa Muerte , brujerias, limpias und vieles mehr. 😠
a.t.m
@Joseph Franziskus PJP II hat diesen zum Bischof ernannt, PB XVI zum Erzbischof und FP PF zum Kardinal. ER ist im Grunde genommen auch nichts andere als eine Unheilige antikatholische Frucht der Nach VK II Päpste.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
@Joseph Franziskus PJP II hat diesen zum Bischof ernannt, PB XVI zum Erzbischof und FP PF zum Kardinal. ER ist im Grunde genommen auch nichts andere als eine Unheilige antikatholische Frucht der Nach VK II Päpste.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Joseph Franziskus
@Adelita, gut, das weiß ich nicht aus erster Hand. Ich bin davon ausgegangem, weil mir immer die vielen praktizierenden katholischen Mexikaner in der USA auffielen, weil mir die früheren guten mexikanischen Bischöfe auffielen, weil mir die Treue, der damaligen "Christeros" auffiel, die trotz Verfolgung, stets fest im Glauben blieben und auch ist mir im TV aufgefallen, wie voll in Mexiko die Kirchen …More
@Adelita, gut, das weiß ich nicht aus erster Hand. Ich bin davon ausgegangem, weil mir immer die vielen praktizierenden katholischen Mexikaner in der USA auffielen, weil mir die früheren guten mexikanischen Bischöfe auffielen, weil mir die Treue, der damaligen "Christeros" auffiel, die trotz Verfolgung, stets fest im Glauben blieben und auch ist mir im TV aufgefallen, wie voll in Mexiko die Kirchen, auch heute noch sind.
Adelita
@Joseph Franziskus
Ja die gab und gibt es auch in México- ist aber nicht die Mehrheit. 😉
Die grosse Mehrheit geht wenn űberhaupt 😉🤔
am Sonntag in die Kirche- und sagen
"Cuando me nace" . 😉
Wenn ich dazu Lust habe. 🤪
Es fehlen in México auch
Priester, obwohl viele Priester aus Spanien dort sind.More
@Joseph Franziskus
Ja die gab und gibt es auch in México- ist aber nicht die Mehrheit. 😉
Die grosse Mehrheit geht wenn űberhaupt 😉🤔
am Sonntag in die Kirche- und sagen
"Cuando me nace" . 😉
Wenn ich dazu Lust habe. 🤪

Es fehlen in México auch
Priester, obwohl viele Priester aus Spanien dort sind.
Joseph Franziskus
@Adelita, ist das in Mexiko eigentlich auch auf dem Lande so? Ich dachte wirklich, in Mexiko wäre das Volk noch nicht im selben Maß, vom Glauben angefallen.
Adelita
Auf dem Land gibt es noch weniger Priester. 🤔
Die Prekolumbische Kultur.
Dann die Freimaurer, Kommunisten und die amerikanischen Sekten !!More
Auf dem Land gibt es noch weniger Priester. 🤔

Die Prekolumbische Kultur.
Dann die Freimaurer, Kommunisten und die amerikanischen Sekten !!
Adelita
Aber in México in Monterey und
San Luis Potosi gibt es echte praktizierende Katholiken. 😊
One more comment from Adelita
Adelita
@Joseph Franziskus
In México gibt es auch
sehr bekannte Priester
Juan Rivas 👍
youtu.be/KSjKO3SewSc
Padre Héctor Ramirez 👍
youtu.be/dZjnde4PbcQMore
@Joseph Franziskus
In México gibt es auch
sehr bekannte Priester
Juan Rivas 👍
youtu.be/KSjKO3SewSc

Padre Héctor Ramirez 👍
youtu.be/dZjnde4PbcQ
Zweihundert
Adelita
@Zweihundert
Bitte schickt uns die Frau Merkel nach Spanien - wir geben Euch gerne Pedro Sanchez und Pablo Iglesias.😡🤪
elpais-com.cdn.ampproject.org/…/ultima-hora-del…=15881613365111&amp_ct=1588162208250&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=De%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Felpais.com%2Fsociedad%2F2020-04-29%2Fultima-hora-del-coronavirus-en-espana-y-el-mundo-en-directo.html
Zweihundert
das wäre wohl ein schlechter Tausch!😂 😂 😂 😂
Adelita
Also doch lieber Frau Merkel 😉😅😂🤣
Zweihundert
Wir wollen die Gottesmutter und den KÖNIG der LIEBE als Herrscher von Deutschland und Spanien! 😍 😘 😘 😘 😘 😘 😍
Adelita
Coronavirus: Deutschland gilt als Vorbild in der Coronakrise! 👍👍👍
Bibiana
@Adelita Können Sie etwas über den Kult um Maria von Guadalupe in Mexiko berichten?
Bibiana
Danke, liebe Adelita!
a.t.m
Wie Recht doch PB XVI hatte als er in Fatima aussagte: Die größte Verfolgung der Kirche kommt nicht von den äußeren Feinden, sondern erwächst aus der Sünde in der Kirche.
Nur werde ich eben nie verstehen können, warum er gerade dieser Sünde auch noch Vorschub geleistet hat und das eben nicht nur als Papst sondern auch schon lange vorher als Präfekt für die Glaubenslehre.
Gottes und Mariens Segen …More
Wie Recht doch PB XVI hatte als er in Fatima aussagte: Die größte Verfolgung der Kirche kommt nicht von den äußeren Feinden, sondern erwächst aus der Sünde in der Kirche.
Nur werde ich eben nie verstehen können, warum er gerade dieser Sünde auch noch Vorschub geleistet hat und das eben nicht nur als Papst sondern auch schon lange vorher als Präfekt für die Glaubenslehre.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Zweihundert
Theresia Katharina
@SommerSchorsch Zumindest schweben sie in großer Gefahr, in die Hölle zu kommen wegen ihrer Häresien, wenn sie nicht zuvor bereuen. Wer tatsächlich dann in die Hölle kommt, entscheidet unser Herr Jesus Christus, wir sollen daher keine Meinung dazu abgeben, als wäre das Urteil schon gefallen!!
Vates
@SommerSchorsch
Omnia, quod scripsi, scripsi!More
@SommerSchorsch

Omnia, quod scripsi, scripsi!
SommerSchorsch
Diese "Hirten" werden alle in die Hölle kommen!!!
Elisabetta
Verdienen sie das Wort "Hirten?"
Vates
Corona und die Traditionalisten 1. Teil
Es ist eine traurige Erfahrungstatsache, daß Traditionalisten im Unterschied zu Progressisten ein Manko an Nächstenliebe aufweisen. Als leider Gottes vielfach typische Egozentriker sind sie sogar untereinander weniger umgänglich, hilfsbereit u. rücksichtsvoll. Die meisten ihrer Priester wirken autoritärer u. unzugänglicher als ihre "fortschrittlichen" Mitbrüder …More
Corona und die Traditionalisten 1. Teil

Es ist eine traurige Erfahrungstatsache, daß Traditionalisten im Unterschied zu Progressisten ein Manko an Nächstenliebe aufweisen. Als leider Gottes vielfach typische Egozentriker sind sie sogar untereinander weniger umgänglich, hilfsbereit u. rücksichtsvoll. Die meisten ihrer Priester wirken autoritärer u. unzugänglicher als ihre "fortschrittlichen" Mitbrüder. Dies zeigt sich gerade jetzt in d. Coronaseuche ganz besonders. Sie vergessen über ihren Klagen über d. Verbote öf-fentlicher Gottesdienste d. physischen Schutz für Leib u. Leben ihrer Mitmenschen allzu sehr. Was sie für sich selbst hintanstellen können, dürfen sie keinesfalls anderen erschweren o. ver-sagen wollen, indem sie d. notwendigen staatlichen Maßnahmen bzgl. d. Kirche (Kirchen-schließungen sind allerdings unberechtigt!) kritisieren. Es ist unfaßbar, d. schreckliche Seuche zu verharmlosen o. gar als Hysterie, Panikmache o. Phobie abzutun. Denn d. Ansteckungsgefahr dieser Pandemie, d. alles andere als eine bloße Grippe ist, kann gar nicht hoch genug einge-schätzt werden u. gilt insbesondere für Versammlungen aller Art, auch in Kirchen. Sonst setzt man hauptsächlich über 65jährige mit Vorerkrankungen hochgradiger Lebensgefahr aus! Ohne Einhaltung von Kontaktsperren u Einrichtung von Quarantäne ist diese Epidemie niemals einzu-dämmen! Selbstverständlich müßten d. Landesgrenzen u. See- u. Flughäfen geschlossen bzw. kontrolliert werden. Nur Rückkehrer dürften reinkommen, aber müßten sofort 14 Tage in Qua-rantäne gesteckt u. mehrfach getestet werden. Sonst blieben alle anderen Maßnahmen wie Maskentragen, Desinfizierungen u. Abstandhalten praktisch fast wirkungslos, weil immer neue Infektionsketten aufgebaut würden, die unkontrollierbar wären......
elisabethvonthüringen
@Vates ...Sie predigen wie unser BuKa Sebastian..."Hochgradigster Lebensgefahr aussetzen..." geht's noch? Beispiel: Von den infizierten 27 Nonnen im Tiroler Kloster (alle im "hochgradigsten Lebensgefahralter"!) ist keine einzige gestorben...das musste auch unser hartnäckigster ORF-ler Armin Wolf bei seiner Fragerei (Verhör) zähneknirschend zur Kenntnis nehmen...die Tendenz zeigte, dass "Hochgradigste …More
@Vates ...Sie predigen wie unser BuKa Sebastian..."Hochgradigster Lebensgefahr aussetzen..." geht's noch? Beispiel: Von den infizierten 27 Nonnen im Tiroler Kloster (alle im "hochgradigsten Lebensgefahralter"!) ist keine einzige gestorben...das musste auch unser hartnäckigster ORF-ler Armin Wolf bei seiner Fragerei (Verhör) zähneknirschend zur Kenntnis nehmen...die Tendenz zeigte, dass "Hochgradigste Lebensgefährdendste" nicht AM sondern MIT dem Virus gestorben sind...das wären die aber auch an einer "normalen" Lungenentzündung! Und wenn ein Hohes Alter automatisch als Vorerkrankung gesehen wird...na dann...werden wir wohl alle bis zur kommenden Jahrhundertwende MIT Corona sterben und verbrannt werden...bleibt gar nichts mehr anderes übrig...egal ob Tradi oder nicht! 🥴 😴 🥳
SommerSchorsch
@Vates Was muss zuerst gerettet werden der Leib oder die Seele eines Menschen?
SommerSchorsch
@Vates Bitte belegen Sie Ihre Aussage "daß Traditionalisten im Unterschied zu Progressisten ein Manko an Nächstenliebe aufweisen". Woher haben Sie diesen Unsinn?
2 more comments from SommerSchorsch
SommerSchorsch
@Vates Was zeichnet denn einen "fortschrittlichen Mitbruder" aus?
SommerSchorsch
@Vates Wie kommen Sie auf die Idee, dass man diese Epidemie eindämmen könnte? Wer hat diese Aussage gemacht und wie hat er diese belegt?
Vates
Corona und die Traditionalisten 2. Teil
.....Länder wie Taiwan, Myanmar, Südkorea, Zypern u. andere sind nur dadurch weitgehend er-folgreich im Kampf gegen das potenziell tödliche Virus gewesen! Ihre Wirtschaft ist darob nicht zusammengebrochen! Es ist im Endeffekt viel schädlicher für d. Wirtschaft, wenn man d. Seuche sich ungehindert über lange Zeit ausbreiten läßt! Man muß Geduld haben, bis …More
Corona und die Traditionalisten 2. Teil

.....Länder wie Taiwan, Myanmar, Südkorea, Zypern u. andere sind nur dadurch weitgehend er-folgreich im Kampf gegen das potenziell tödliche Virus gewesen! Ihre Wirtschaft ist darob nicht zusammengebrochen! Es ist im Endeffekt viel schädlicher für d. Wirtschaft, wenn man d. Seuche sich ungehindert über lange Zeit ausbreiten läßt! Man muß Geduld haben, bis ein wirksamer, erprobter u. anwendbarer Impfstoff entwickelt worden ist. Selbstverständlich darf es keinen Impfstoff geben, der d. Menschen noch kränker macht o. gar ominöse Nebenwirkungen anderer Art hat.....Freilich müssen unbedingt viel mehr Tests vorgenommen werden, sonst bliebe das wahre Ausmaß d. Seuche weitgehend verborgen, deren Dunkelziffer lt. Experten das ca. 10fache beträgt! - Wie kann man nur d. schrecklichen Bilder von auf d. Straße geworfenen Leichen in New York u. Ecuador ausblenden? Und d. blitzschnelle Ansteckungswelle in einer amerikani-schen Baptistengemeinde u. einer orthodox-jüdischen Stadt in Israel, d. sich jeweils überhaupt nicht um irgendwelche Schutzmaßnahmen gegen d. Seuche kümmerten, einfach verdrängen?- In den U. S. A. kapierte man es während d. "Spanischen Grippe" v. 1918-20 auch erst ziemlich spät, daß nur strenge Versammlungsverbote, auch in Kirchen (!) u. Ausgangssperren d. Seuche stoppen konnten, nach über 800 000 Toten! In Europa unternahm man fast nichts dergleichen u. bezahlte es mit ca. 20 Mio. Toten!

Verschwörung hin o. her! Wollen es ausgerechnet auch blinde Traditionalisten auf solch ein grauenvolles Szenario ankommen lassen u. so mithelfen, d. Unholden, denen d. Seuche zumin-dest wie gerufen kommt, in d. Karten zu spielen? Denn das vorrangige Ziel d. NWO-Neomal-thusianer ist doch d. Dezimierung d. Weltbevölkerung. Ihr US-amerikanischer Wortführer, ein berüchtigter Spitzenpolitiker, konnte schon vor Jahren ungestraft "empfehlen", d. Zahl d. Erden-bürger um ca. 2 Mrd. zu verringern! Dazu dient ihnen doch z. B. d. Coronaseuche mit ihren schrecklichen Folgen: Teuerung, Hunger u. Krieg! Daher muß d. schnellstmögliche Ausrottung d. Seuche oberste Priorität für jeden haben, auch für d. Traditionalisten! Alle müssen ihren wenn-gleich schmerzlichen Beitrag dazu leisten!
SommerSchorsch
@Vates Bitte benennen Sie mir den Impfstoff gegen Krebs! Wo kaufen Sie Ihren Imfstoff gegen Krebs, bitte Bezugsquelle benennen!
SommerSchorsch
@Vates Es gibt keine Traditionalisten - es gibt Katholiken die den katholischen Glauben leben und es gibt katholisch Getaufte die den katholischen Glauben nicht leben.
One more comment from SommerSchorsch
SommerSchorsch
@Vates 13.908.200 Abtreibungsmorde hat es dieses Jahr schon gegeben, ohne die durch Giftmorde ermordeten Kinder - 218.357 Menschen sind mit Corona gestorben. Ich frage Sie. Was ist die größere Seuche und müsste weltweit bekämpft werden?
Vates
Kirchenkrise XX I. Teil
"Pecunia regnat mundum" wußten schon d. alten Römer. Das gilt im heutigen Zeitalter d. Globa-lisierung mehr denn je zuvor, nicht nur für d. profanen Bereiche, sondern leider auch abgewan-delt in "Pecunia regnat Ecclesiam" vielfach für d. Kirche. Man denke dabei nur an die Milliarden-einnahmen d. deutschen Bischöfe aus d. Kirchensteuer, die d. Staat nur allzu gern für sie …More
Kirchenkrise XX I. Teil

"Pecunia regnat mundum" wußten schon d. alten Römer. Das gilt im heutigen Zeitalter d. Globa-lisierung mehr denn je zuvor, nicht nur für d. profanen Bereiche, sondern leider auch abgewan-delt in "Pecunia regnat Ecclesiam" vielfach für d. Kirche. Man denke dabei nur an die Milliarden-einnahmen d. deutschen Bischöfe aus d. Kirchensteuer, die d. Staat nur allzu gern für sie ein-zieht, um ihnen nicht nur für die "Neue Meßordnung" (NOM) zu danken, sondern sie auch für die "Neue Weltordung" (NWO) und d. "Neue Zeitalter" (New Age) einzuspannen. Dadurch wurde nicht nur d. berüchtigte Amazonas-Synode mitgesponsert, sondern es wird jetzt auch d. schis-matisierende "Synodale Weg" mitfinanziert, in den sich d. Politik sogar direkt eingebracht hat. - Aber besteht abgesehen davon nicht überhaupt das eigentliche Geheimnis des Erfolgs d. NWO-Mafia darin, ihre Protagonisten auf b e i d e n Seiten ("links" / "rechts", "liberal" / "konserva-tiv" usw. ) postieren zu können? Deren Vorgehensweise besteht hauptsächlich aus Scheinalter-nativen u. "Arbeitsteilung", um so möglichst alle einzufangen. - Und was hat es in d. Kirche mit d. seltsamen "Papstgespann" Benedikt/Franziskus auf sich? "Dasselbe in grün" bzw. in weiß? Werden d. Gläubigen dadurch etwa nicht "von Pontius zu Pilatus" geschickt? Man denke dabei z. B. an die völlig inakzeptable Verwerfung zumindest der aktiven Judenmission durch Ex-Bene-dikt ( in "Communio" / "Herder-Korrespondenz"), was in totalem Widerspruch zum Allgemeinen Tauf- u. Missionsbefehl Christi u. zum Befolgen desselben durch die Apostel (vor allem durch Petrus u. Paulus) steht! Dies geht aus mehreren Stellen d. NT klar und eindeutig hervor, die ihm alle wohlbekannt sein müssen!........
Vates
Kirchenkrise XX II. Teil
......Dieselben Gläubigen, die einem Franziskus einen solchen unverzeihlichen häresienahen Irrtum u. offenen Ungehorsam gegen Christus selbst niemals abnehmen würden, nehmen ihn evtl. von Ex-Benedikt an (der übrigens weder als Papst noch als selbsternannter "Papa emeritus" d. trid. hl. Messe zelebriert hat!) So funktioniert "Arbeitsteilung in weiß", zumal sich kaum jemand …More
Kirchenkrise XX II. Teil

......Dieselben Gläubigen, die einem Franziskus einen solchen unverzeihlichen häresienahen Irrtum u. offenen Ungehorsam gegen Christus selbst niemals abnehmen würden, nehmen ihn evtl. von Ex-Benedikt an (der übrigens weder als Papst noch als selbsternannter "Papa emeritus" d. trid. hl. Messe zelebriert hat!) So funktioniert "Arbeitsteilung in weiß", zumal sich kaum jemand seinen eingebildeten "weißen Ritter" nehmen lassen will, auch dann nicht, wenn er mehr als nur einen "schwarzen Fleck" aufweist, wie eben Ex-Benedikt (z. B. durch seine Vertu-schung d. ihm wohlbekannten entscheidenden Teils des III. Geheimnisses von Fatima, indem er Kirche und Welt glauben machte, daß alles davon auf seiner Pressekonferenz v. 26.6.2000 ent-hüllt worden sei).

Die kleine Herde d. traditionstreuen Katholiken sollte indes vor allem d. eigene Lager interessie-ren. Wer könnte nämlich hier eingeschleust bzw. umgedreht worden sein, um die wenigen noch wirklich Gläubigen an der Nase herumzuführen? Für wie viele der "Sana pars" gilt dann wohl in Abwandlung d. "Mundus vult decipi" d. alten Römer ein "Ecclesia vult decipi"? Denn die aller-meisten der "Gutgläubigen" haben vergessen, daß der Herr von seinen Gläubigen nicht nur die "Einfalt der Tauben", sondern auch d. "Klugheit d. Schlangen" verlangt hat. Auch hat er eindring-lich vor d. "Wölfen im Schafspelz" gewarnt, die man an ihren Früchten erkennen kann". Und St. Paulus hat mehr unter d. "falschen Brüdern" als unter d. offenen Feinden gelitten!

Was ist nun "das Ende vom Lied"? Das ist die traurige sinngemäße Feststellung des gottseligen Thomas v. Kempen in seiner "Nachfolge Christi": "Je mehr einer die Wahrheit liebt, desto weni-ger Freunde hat er". Dies gilt auch heute noch, selbst unter traditionstreuen Katholiken......

Aber auch das Schlußwort d. bayerischen Sehers Mühlhiasl aus d. ersten Hälfte d. 19. Jahrhun-derts: "Mir glaubt's keiner, aber dennoch wird alles so kommen, wie ich es gesehen und gesagt habe"..........