de.news
102.3K

Freundin von Franziskus sagt, Tucho sei ein Homosexueller

Homosexuelle Handlungen sind "keine Sünde", wenn sie "mit Liebe" begangen werden. Das sagte die in Argentinien geborene Dominikanerin Schwester Lucía Caram - eine Freundin von Franziskus und Feindin …More
Homosexuelle Handlungen sind "keine Sünde", wenn sie "mit Liebe" begangen werden. Das sagte die in Argentinien geborene Dominikanerin Schwester Lucía Caram - eine Freundin von Franziskus und Feindin der Kirche, der zufolge die Gottesmutter "keine Jungfrau" war - am 18. September zu Jorge Javier Vázquez ("Franziskus ist ein hervorragender Papst"), einem Homosexuellen und Moderator der peinlichen Talkshow Cuentos chinos auf TeleCinco.es. Dementsprechend befürwortet Caram homosexuelle Pseudo-Ehen in der Kirche, weil "[ihr] Gott [die Sünde] immer segnet".
Sie bestand darauf, dass Franziskus ein Freund von aktiven Homosexuellen und Transvestiten ist und enthüllte, dass er jüngst "einen Homosexuellen zum Präfekten eines sehr wichtigen vatikanischen Dikasteriums ernannt" habe.
Die letzten Präfekten, die Franziskus ernannt hat, sind Fernández (Glaubenskongregation) am 1. Juli 2023, Gugerotti (Ostkirchen) im November 2022 und Provost (Bischöfe) im Januar 2023.
Die Ostkirchen-Kongregation ist kein …More
Vates
Solche Behauptungen müssen nachprüfbar belegt werden, denn auch für unsere Gegner gilt für derartige Behauptungen das 8. Gebot!
Franz Graf
Anscheinend ist das das wichtigste und dringendsten Thema der Christenheit. Kein Wunder, das vernünftige Menschen auf der Suche nach der Wahrheit, dieser Amtskirche, in Scharen davonlaufen.
Eugenia-Sarto
ziemlich krank.
sudetus schönhoff
Tri tra trullala..
Wendelinus
Herr erlöse uns von dem argentinischen Übel.
simeon f.
Was in Sünde sich verliert, wird mit "Liebe" zugeschmiert.
Das neue Motto der Konzilssekte.More
Was in Sünde sich verliert, wird mit "Liebe" zugeschmiert.

Das neue Motto der Konzilssekte.
Pie Jesus
@simeon f. So ist es. Das Segnen von Sünde ist keine Liebe, sondern ein klarer Verstoß gegen das Wort und den Willen Gottes. Punkt. Es gibt Kinderschänder, die schwören, sexueller Missbrauch sei Liebe und Ehebrecher, die ihre außereheliche Beziehung und Ehebruch Liebe nennen. Na und?
elisabethvonthüringen
Kirche auf Abwegen mit Homo-Werbung und queeren „Regenbogen“-Flaggen
Während Ehe und Familie zunehmend an den Rand gedrängt werden, finden Minderheiten – zumal die sexuellen – immer mehr Zuspruch und Aufmerksamkeit, auch in kirchlichen Kreisen und Pfarrgemeinden. So gab es z.B. in der St-Josefs-Kirche in Münster unlängst nicht nur eine Ausstellung über „Unterdrückung“ von Nicht-Heteros in aller …More
Kirche auf Abwegen mit Homo-Werbung und queeren „Regenbogen“-Flaggen
Während Ehe und Familie zunehmend an den Rand gedrängt werden, finden Minderheiten – zumal die sexuellen – immer mehr Zuspruch und Aufmerksamkeit, auch in kirchlichen Kreisen und Pfarrgemeinden. So gab es z.B. in der St-Josefs-Kirche in Münster unlängst nicht nur eine Ausstellung über „Unterdrückung“ von Nicht-Heteros in aller Welt, sondern auch einen entsprechend gestalteten Schriftenstand (siehe Foto), auf dem wochenlang Werbekarten für Homos, Lesben, Nicht-Binäre, Transgender, Queere etc. auslagen. An der in der Nähe gelegenen Heilig-Geist-Kirche sieht man schon seit Jahren die sogenannte „Regenbogen“-Fahne bzw. Homo-Flagge. Unsere Leserin Christine Pies aus dem Bistum Aachen hat sich zu diesem befremdlichen „zeitgeistlichen“
Mehr lesen »
Pie Jesus
Diese Pseudo-Nonne und Narzisstin leidet unter Größenwahn genauso wie ihr gottloser Freund Bergoglio. Beide glauben, sich über das Wort und den Willen Gottes hinwegsetzen zu können und spielen sich als die Schutzgötter der Homos auf. Diese törichte Feindin Christi kann sich ihre Nonnenkutte sonst wo hinstecken. Sie ist ein Werkzeug des Teufels, das die Kirche unterwandert und mit ihrem spirituellen …More
Diese Pseudo-Nonne und Narzisstin leidet unter Größenwahn genauso wie ihr gottloser Freund Bergoglio. Beide glauben, sich über das Wort und den Willen Gottes hinwegsetzen zu können und spielen sich als die Schutzgötter der Homos auf. Diese törichte Feindin Christi kann sich ihre Nonnenkutte sonst wo hinstecken. Sie ist ein Werkzeug des Teufels, das die Kirche unterwandert und mit ihrem spirituellen Müll verdreckt. Wahrscheinlich hat dieses hässliches Weibsbild keinen Mann abgekriegt und verpestet daher mit ihrer Anwesenheit den Dominikanerorden. Übrigens scheint die Kirche in Argentinien ent-katholisiert, moralisch total bankrott zu sein. Diese produziert lauter kaputte Gestalten, Kommunisten und Gay Pride-Aktivisten, Freimaurer, spirituelle Zombies wie Bergoglio, die LGBT+ und andere Perversionen zu ihrem Götzen haben. Lauter Schwulen-Knechte. Diese Besessenheit von Homosexualität und die Segnung Homo-Beziehungen haben unter Franziskus nun Priorität. Schande. Fakt ist, dass Pachamama-Papst und die Homo-Mafia die katholische Kirche zum Sozialisten und Homosexuellen Club ummodeln wollen. Dieser Bergoglio ist ein abgrundtiefer böser Mensch, getrieben von Hass auf Christus und seine Kirche. Er geht immer hinterhältig und perfide vor, schwafelt was von Barmherzigkeit, Inklusion um die Sünde gutzuheißen und Gott den Mittelfinger zu zeigen . Alle Katholiken, die Franziskus immer noch verteidigen, stellen sich damit gegen Christus.
Bernold Baer
Der Wille Gottes bezüglich "homosexueller Handlungen" wird sowohl im Alten-Testament, wie auch im Neuen-Testament eindeutig formuliert.
3. Mose 18, 22-23 (EÜ):
“ 22 Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre ein Gräuel. 23 Keinem Vieh darfst du beiwohnen; du würdest dadurch unrein. Keine Frau darf vor ein Vieh hintreten, um sich mit ihm zu begatten; das wäre …More
Der Wille Gottes bezüglich "homosexueller Handlungen" wird sowohl im Alten-Testament, wie auch im Neuen-Testament eindeutig formuliert.

3. Mose 18, 22-23 (EÜ):
“ 22 Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre ein Gräuel. 23 Keinem Vieh darfst du beiwohnen; du würdest dadurch unrein. Keine Frau darf vor ein Vieh hintreten, um sich mit ihm zu begatten; das wäre eine schandbare Tat.“

3. Mose 20, 13 (EÜ):
“13 Schläft einer mit einem Mann, wie man mit einer Frau schläft, dann haben sie eine Gräueltat begangen; beide haben den Tod verdient; ihr Blut kommt auf sie selbst.“

Der Wille Gottes bezüglich gleichgeschlechtlicher Partnerschaften wird auch in 1.Mose 19 und Richter 19 völlig klar und eindeutig formuliert.

Römer 1, 26-31 (EÜ):
“ 26 Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; 27 ebenso gaben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer treiben mit Männern Unzucht und erhalten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. 28 Und da sie es nicht für wert erachteten, sich gemäß ihrer Erkenntnis an Gott zu halten, lieferte Gott sie einem haltlosen Denken aus, sodass sie tun, was sich nicht gehört: 29 Sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord, Streit, List und Tücke, sie verleumden 30 und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott, sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und ungehorsam gegen die Eltern, 31 sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. 32 Sie erkennen, dass Gottes Rechtsordnung bestimmt: …“

Gleichgeschlechtliche Partnerschaften bezeichnet Gott also als Gräuel, Gräueltat oder als entehrende Leidenschaft.

Damit ist absolut eindeutig nachgewiesen, dass Gott gleichgeschlechtliche Partnerschaften ablehnt und derartige Partnerschaften dem Willen Gottes völlig widersprechen!