Parrhesia-Franziskus billigt brutale Maßnahme gegen katholischen Opus Dei-Priester

Der verstoßene Opus Dei-Priester Janvier Gbénou, 42, der sich Jesusmary Missigbètò nennt und derzeit bei seinen Eltern in der Elfenbeinküste lebt, hat am 1. Juli ein Dekret der Bischofskongregation erhalten. Es ist von Franziskus und Kardinal Ouellet unterzeichnet.

Das Dekret bestätigt die Sanktionen, die das Opus Dei gegen Gbénou wegen angeblich mangelnden "Respekts und Gehorsams gegenüber dem Papst" (Can 273) verhängt hat - ein Paragraph, der in der Kirchengeschichte vielleicht noch nie angewendet wurde.

Gbénou hat Franziskus' Homosexualismus in Frage gestellt. Derzeit ist es Gbénou untersagt, öffentlich und privat die Messe zu feiern, zu predigen und Beichte zu hören.

Er nennt die Entscheidung ungerecht und erklärt, dass er aus Gewissensgründen - was Franziskus im Falle reueloser Sünder sonst sehr schätzt - nicht auf seine Kritik verzichten könne. Franziskus selbst habe "ernsthaft den Respekt und den Gehorsam gegenüber Gott und dem Volk Gottes vermissen" lassen.

Gbénou zitiert Christus, Päpste und vatikanische Dokumente gegen Franziskus' Homosex-Häresie. Ferner listet er homosexualistische Kardinäle und ihre Verstöße gegen die kirchliche Lehre auf. Darunter sind Hollerich (Luxemburg), der die Lehre der Kirche über Homosexualität "falsch" nannte, Zuppi (Bologna), der eine homosexuelle "Segnung" erlaubte oder Cupich (Chicago), der Homosexuelle predigen ließ.

Das Franziskus-Opfer fragt: "Welche Sanktion gibt es für diese Kardinäle, die der Lehre der katholischen Kirche untreu sind? Keine. Im Gegenteil, verantwortungsvolle Positionen und öffentliches Lob von Franziskus, während Priester, die der christlichen Tradition treu sind, bestraft werden."

#newsBuseixrgzg

Vates
Ein großes Lob für den sehr fähigen, fundierte Kritik übenden Bekennerpriester!
Er möge aber nicht nur das wie üblich kriecherische, typisch neokonservative Opus Dei, das nichts für die Restauration der Kirche taugt, verlassen, sondern sich wie Eb Lefebvre völlig unberechtigten und daher null und nichtigen Sanktionen nicht beugen!
de.news and one more user link to this post
Immaculata90
Was hat sich denn das Tschapperl von Bergo anderes erwartet?
Goldfisch
Wow! Eines Tages kam einer, der hatte den Mut sich gegen den Falschen Propheten zu stellen, all seine List und Heimtücke aufzuzeigen und sich nicht im stillen Kämmerlein vor sich hin leidet. Einer, der den Mund aufmacht und sich an die Seite von Jesus Christus den Retter der Welt öffentlich stellt und bekennt.
Armer Bergoglio, du solltest dich diesem jungen Mann gegenüber - in Grund und Boden …More
Wow! Eines Tages kam einer, der hatte den Mut sich gegen den Falschen Propheten zu stellen, all seine List und Heimtücke aufzuzeigen und sich nicht im stillen Kämmerlein vor sich hin leidet. Einer, der den Mund aufmacht und sich an die Seite von Jesus Christus den Retter der Welt öffentlich stellt und bekennt.
Armer Bergoglio, du solltest dich diesem jungen Mann gegenüber - in Grund und Boden schämen. Verräter, hinterhältiger!
Die Bärin
Was dieser Christus-treue Priester leidet, ist ein Martyrium - wenn auch ohne Todesfolge.
Santa Cruz
Richtig. In Afrika, außer natürlich der "weißen Republik" Südafrika ist Homosexualismus eine Schande und ist mitunter verboten. Diese "Zweideutigkeiten" fallen dann besonders auf und sie sind nicht authentisch. In Europa ist es genau umgekehrt.
Der Hofrat
Seit wann geben sich Priester Künstlernamen dem hw Herrn steht es frei in traditionalistischen Kreisen zu wirken und die Anordnung des Papstes zurückzuweisen
Klaus Elmar Müller
@Der Hofrat Von Ihrer Position aus können Sie "Künstlernamen" leicht kritisieren, Sie wurden ja zum Hofrat im Palais Auersperg ernannt (vom Oberkellner des dortigen Cafés).
Carlus
@Der Hofrat Warum nicht?
In der Nachäfferkirche Besetzter Raum gibt es personenbezogene Künstlernamen und künstlerisch Berufsbezeichnungen. Betrachte
Herrn Bergoglio Argentinier derzeit wohnhaft in Rom. Bei dem Herrn zeigt sich das Geschehen wie folgt:
1. als blasphemischen Künstlername -- Franziskus
2. als kirchenrechtswidrige und doch künstlerische Berufsbezeichnung --- "Freimaurerischer …More
@Der Hofrat Warum nicht?

In der Nachäfferkirche Besetzter Raum gibt es personenbezogene Künstlernamen und künstlerisch Berufsbezeichnungen. Betrachte
Herrn Bergoglio Argentinier derzeit wohnhaft in Rom. Bei dem Herrn zeigt sich das Geschehen wie folgt:
1. als blasphemischen Künstlername -- Franziskus
2. als kirchenrechtswidrige und doch künstlerische Berufsbezeichnung --- "Freimaurerischer Gegenpapst"
Was Bergoglio kann, das können andere auch, nur diese handeln dabei nicht blasphemisch und auch nicht amtsaneignend durch Ämterraub.
Der Hofrat
Mit einem Sedisvakantistischen Häretiker zu diskutieren ist so sinnlos wie mit einem Zeugen Jehovas @Carlus
Der Hofrat
@Klaus Elmar Müller Sie müssen sich irren ich verkehre eigentlich nur hier
instagram.com/adlerhof_wien/?hl=de
Amperdeus
Noblesse oblige, @Der Hofrat ;-)
Immaculata90
@Carlus Besser im Auersperg ernannt zu werden, als am Steinhof! 😂