Aktion Lebensrecht für Alle e.V.
Neue Zahlen aus Irland zeigen, wie wichtig die gesetzlich geregelte Bedenkzeit vor einer Abtreibung ist, auch wenn die Anzahl der Abtreibungen natürlich nach wie vor immer noch hoch ist. Das irische …More
Neue Zahlen aus Irland zeigen, wie wichtig die gesetzlich geregelte Bedenkzeit vor einer Abtreibung ist, auch wenn die Anzahl der Abtreibungen natürlich nach wie vor immer noch hoch ist.
Das irische Gesundheitsministerium veröffentlichte jetzt Zahlen, wonach immerhin 20% der Frauen, die eine Abtreibung geplant hatten, nach der Schwangerschaftsberatung ihre Meinung änderten und ihr Kind behalten wollten.
Die irische Verordnung, die seit Januar 2019 in Kraft ist, sieht vor, dass zwischen der ersten Beratung und dem Schwangerschaftsabbruch eine Bedenkzeit von mindestens drei Tagen eingehalten werden muss. Diese Regelung gilt übrigens auch in vielen anderen Ländern.
Das Gesetz bezieht sich in dem Fall auf Abtreibungen, die im ersten Trimester der Schwangerschaft vorgenommen werden soll, d.h. innerhalb der gesetzlichen Frist:
Neue Zahlen aus Irland zeigen, dass sich fast 20 % der Frauen nach 3 Tagen Bedenkzeit gegen einen Schwangerschaftsabbruch entschieden
Kürzliche veröffentlichte Nachri…More
gript.ie

Almost 20% of women decided against abortion in 3 day wait, new figures reveal. - Gript

Credit: Piqsels.com bit.ly/3CXsdia New figures released in response to a parliamentary question from an Independent TD suggest that almost 20% of …
Seidenspinner shares this
Neue Zahlen aus Irland zeigen, wie wichtig die gesetzlich geregelte Bedenkzeit vor einer Abtreibung ist, auch wenn die Anzahl der Abtreibungen …More
Neue Zahlen aus Irland zeigen, wie wichtig die gesetzlich geregelte Bedenkzeit vor einer Abtreibung ist, auch wenn die Anzahl der Abtreibungen natürlich nach wie vor immer noch hoch ist.
Das irische Gesundheitsministerium veröffentlichte jetzt Zahlen, wonach immerhin 20% der Frauen, die eine Abtreibung geplant hatten, nach der Schwangerschaftsberatung ihre Meinung änderten und ihr Kind behalten wollten.
Die irische Verordnung, die seit Januar 2019 in Kraft ist, sieht vor, dass zwischen der ersten Beratung und dem Schwangerschaftsabbruch eine Bedenkzeit von mindestens drei Tagen eingehalten werden muss. Diese Regelung gilt übrigens auch in vielen anderen Ländern.
Das Gesetz bezieht sich in dem Fall auf Abtreibungen, die im ersten Trimester der Schwangerschaft vorgenommen werden soll, d.h. innerhalb der gesetzlichen Frist:
Neue Zahlen aus Irland zeigen, dass sich fast 20 % der Frauen nach 3 Tagen Bedenkzeit gegen einen Schwangerschaftsabbruch entschieden
Kürzliche veröffentlichte Nachri…More
Viele irische Frauen, die ihre Abtreibung bereuen, hätten sich anders entschieden, wenn sie jemand unterstützt hätte. Siebzig Prozent stimmen dem Vorschlag zu, dass eine Frau ein Ultraschallbild des …More
Viele irische Frauen, die ihre Abtreibung bereuen, hätten sich anders entschieden, wenn sie jemand unterstützt hätte.
Siebzig Prozent stimmen dem Vorschlag zu, dass eine Frau ein Ultraschallbild des Ungeborenen sehen sollte, bevor sie eine Abtreibung durchführen lässt. 77 Prozent wollen eine Änderung des irischen Abtreibungsgesetzes, damit der Anspruch auf eine medizinische Versorgung für Babys, die eine Abtreibung überlegen, sichergestellt ist:
Irland: 90 % befürworten, dass Frauen Alternativen angeboten werden, bevor sie einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen
Fast 90 % der Menschen in Irland sind einer neuen Studie zufolge der Meinung, dass Frauen Informationen über Alternativen angeboten werden sollten, bevor sie eine Abtreibung vornehmen lassen.
Die irische Pro-Life-Gruppe Pro Life Campaign berichtet, dass "89 % der Menschen [in Irland] dafür sind, dass Frauen Informationen über Alternativen angeboten werden sollen, bevor sie eine Abtreibung vornehmen". Weitere 70 % befürworten …More
righttolife.org.uk

Ireland: 90% support women being offered alternatives before proceeding with abortion

Almost 90% of people in Ireland believe that women should be offered information about alternatives before proceeding with abortion, according to …
MaterBoniConsilii shares this
Unseren Politiker*innen ins Stammbuch geschrieben.More
Unseren Politiker*innen ins Stammbuch geschrieben.
Hector de Linares
Ja, wenn jemand vor einem Mord den Mut aufbringt, dem Opfer noch in die Augen zu sehen...
4 more comments
Politik für das eigene Klientel… Wer in einer Regenbogenfamilie lebt (also in dem einen Prozent Familien in Deutschland, auf die das zutrifft), oder aber queer ist (so wie ca. 0.014 % aller Menschen …More
Politik für das eigene Klientel…
Wer in einer Regenbogenfamilie lebt (also in dem einen Prozent Familien in Deutschland, auf die das zutrifft), oder aber queer ist (so wie ca. 0.014 % aller Menschen in Deutschland), oder auch ein Tier ist (so wie gar keine Menschen in Deutschland), der kann sich über den Koalitionsvertrag richtig freuen: seine Interessen werden maximal gefördert. Für alle anderen gibt es zum Trost demnächst ganz legal Cannabis an jeder Ecke zu kaufen. Vermutlich ist die zu erwartende Politik der Ampel tatsächlich am besten zu ertragen, wenn man auf einer rosaroten Haschwolke schwebt - insofern eine der wenigen konsequent durchdachten Entscheidungen im Koalitionspapier.
Die Analyse des Koalitionsvertrags hat für uns der Wissenschaftsjournalist Rainer Klawki übernommen. Mit Musik von Carl Orff (Oh Fortuna aus den Carmina Burana)
anchor.fm

Politik für das eigene Klientel, Cannabis für den Rest: der Koalitionsvertrag der Ampel by LifeTalks

Wer in einer Regenbogenfamilie lebt (also in dem einen Prozent Familien in Deutschland, auf die das zutrifft), oder aber queer ist (so wie ca. 0.014 …
catharina shares this
Politik für das eigene Klientel… Vermutlich ist die zu erwartende Politik der Ampel tatsächlich am besten zu ertragen, wenn man auf einer rosaroten …More
Politik für das eigene Klientel…
Vermutlich ist die zu erwartende Politik der Ampel tatsächlich am besten zu ertragen, wenn man auf einer rosaroten Haschwolke schwebt...
Hector de Linares
Ja, das ist die traurige Wahrheit über Deutschlands Zukunft!
One more comment
Dieser traurige Fall machte letztes Jahr im Vereinigten Königreich Schlagzeilen. Er zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, dass schwangere Frauen in Not Anlaufstellen haben, die ihnen Hilfen und …More
Dieser traurige Fall machte letztes Jahr im Vereinigten Königreich Schlagzeilen.
Er zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, dass schwangere Frauen in Not Anlaufstellen haben, die ihnen Hilfen und Alternativen aufzeigen…
Mutter tötet ihren neugeborenen Jungen, wickelt ihn in ein Badetuch und lässt ihn im Wald zurück
Eine Frau, die beschuldigt wird, im vergangenen Jahr in England ihren neugeborenen Sohn ermordet zu haben, sagte diese Woche vor Gericht, sie habe versucht, abzutreiben, sei aber zu weit fortgeschritten in ihrer Schwangerschaft gewesen.
Wie der Mirror berichtet, soll Silipa Keresi, 38, aus Hythe, New Forest, Hampshire, ihren neugeborenen Sohn in ein Badetuch gewickelt und ihn dann am 5. März 2020 in einem Wald in der Nähe ihres Hauses zum Sterben zurückgelassen haben.
Ein Passant fand den toten Jungen, Maliki, später in der Nähe eines Baumes und rief die Polizei, wie es in dem Bericht heißt. Untersuchungen der Leiche ergaben, dass das Baby gesund geboren wurde und an "…More
lifenews.com

Mother Kills Her Newborn Baby Boy, Wraps Him in a Bath Towel and Abandons Him in the Woods - LifeNe…

A woman accused of murdering her newborn son last year in England told a court this week that she tried to get an abortion but was too far along in …
Ursula Sankt shares this
Dieser traurige Fall machte letztes Jahr im Vereinigten Königreich Schlagzeilen. Er zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, dass schwangere Frauen in …More
Dieser traurige Fall machte letztes Jahr im Vereinigten Königreich Schlagzeilen.
Er zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, dass schwangere Frauen in Not Anlaufstellen haben, die ihnen Hilfen und Alternativen aufzeigen…
Mutter tötet ihren neugeborenen Jungen, wickelt ihn in ein Badetuch und lässt ihn im Wald zurück
Eine Frau, die beschuldigt wird, im vergangenen Jahr in England ihren neugeborenen Sohn ermordet zu haben, sagte diese Woche vor Gericht, sie habe versucht, abzutreiben, sei aber zu weit fortgeschritten in ihrer Schwangerschaft gewesen.
Wie der Mirror berichtet, soll Silipa Keresi, 38, aus Hythe, New Forest, Hampshire, ihren neugeborenen Sohn in ein Badetuch gewickelt und ihn dann am 5. März 2020 in einem Wald in der Nähe ihres Hauses zum Sterben zurückgelassen haben.
Ein Passant fand den toten Jungen, Maliki, später in der Nähe eines Baumes und rief die Polizei, wie es in dem Bericht heißt. Untersuchungen der Leiche ergaben, dass das Baby gesund geboren wurde und an "…More
Schönheit des Katholizismus shares this
Eine Frau, die beschuldigt wird, im vergangenen Jahr in England ihren neugeborenen Sohn ermordet zu haben, sagte diese Woche vor Gericht, sie habe …More
Eine Frau, die beschuldigt wird, im vergangenen Jahr in England ihren neugeborenen Sohn ermordet zu haben, sagte diese Woche vor Gericht, sie habe versucht, abzutreiben, sei aber zu weit fortgeschritten in ihrer Schwangerschaft gewesen.
Wie der Mirror berichtet, soll Silipa Keresi, 38, aus Hythe, New Forest, Hampshire, ihren neugeborenen Sohn in ein Badetuch gewickelt und ihn dann am 5. März 2020 in einem Wald in der Nähe ihres Hauses zum Sterben zurückgelassen haben.
Baby stirbt nach erzwungener Geburt Ein elfjähriges Mädchen aus Bolivien wurde vor einigen Monaten vom eigenen Großvater vergewaltigt und wollte sich anfänglich im fünften Schwangerschaftsmonat …More
Baby stirbt nach erzwungener Geburt
Ein elfjähriges Mädchen aus Bolivien wurde vor einigen Monaten vom eigenen Großvater vergewaltigt und wollte sich anfänglich im fünften Schwangerschaftsmonat einer Abtreibung unterziehen.
Nach einem Hilfsangebot der katholischen Kirche änderten sowohl das Mädchen selbst als auch seine Mutter ihre Meinung und beschlossen, dass das Baby leben solle.
Der Fall hat in Bolivien und dem Rest der Welt für Kritik gesorgt, und bolivianische Politiker zeigten sich alarmiert. So auch Innenminister Carlos Eduardo del Castillo, der dazu auf Twitter geschrieben hatte: "Wenn ein elfjähriges Mädchen gezwungen wird, ein Kind zur Welt zur bringen, das Ergebnis einer Vergewaltigung ist, werden alle seine Rechte verletzt." Eine Abtreibung ist in Bolivien im Falle einer Vergewaltigung auch nach 13 Wochen Schwangerschaft legal.
Staatliche Behörden erwirkten dann in der 24. Schwangerschaftswoche einen Gerichtsbeschluss, woraufhin das Mädchen in ein Spital gebracht und …More
kath.net

Bolivien: Baby stirbt nach staatlich erzwungener Frühgeburt

vor 23 Stunden in Prolife, 5 Lesermeinungen Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden Jugendamt sah Leben der jungen Mutter in Gefahr, …
PiusV+X shares this
Baby stirbt nach erzwungener Geburt Ein elfjähriges Mädchen aus Bolivien wurde vor einigen Monaten vom eigenen Großvater vergewaltigt und wollte …More
Baby stirbt nach erzwungener Geburt
Ein elfjähriges Mädchen aus Bolivien wurde vor einigen Monaten vom eigenen Großvater vergewaltigt und wollte sich anfänglich im fünften Schwangerschaftsmonat einer Abtreibung unterziehen.
Nach einem Hilfsangebot der katholischen Kirche änderten sowohl das Mädchen selbst als auch seine Mutter ihre Meinung und beschlossen, dass das Baby leben solle.
Der Fall hat in Bolivien und dem Rest der Welt für Kritik gesorgt, und bolivianische Politiker zeigten sich alarmiert. So auch Innenminister Carlos Eduardo del Castillo, der dazu auf Twitter geschrieben hatte: "Wenn ein elfjähriges Mädchen gezwungen wird, ein Kind zur Welt zur bringen, das Ergebnis einer Vergewaltigung ist, werden alle seine Rechte verletzt." Eine Abtreibung ist in Bolivien im Falle einer Vergewaltigung auch nach 13 Wochen Schwangerschaft legal.
Staatliche Behörden erwirkten dann in der 24. Schwangerschaftswoche einen Gerichtsbeschluss, woraufhin das Mädchen in ein Spital gebracht und …More
Hector de Linares
Ist echt erschütternd, was da geschieht.
2 more comments
Das war ein Baby!" Frau berichtet über verheerende Erfahrung bei vierter Abtreibung, bei der sie den unversehrten Körper ihres Babys zur Welt brachte Eine junge Frau hat ein Buch mit dem Titel "No …More
Das war ein Baby!" Frau berichtet über verheerende Erfahrung bei vierter Abtreibung, bei der sie den unversehrten Körper ihres Babys zur Welt brachte
Eine junge Frau hat ein Buch mit dem Titel "No one to hear their cries" (Niemand hört ihre Schreie) geschrieben, nachdem sie ihre vierte Abtreibung vorgenommen und dabei den unversehrten Körper ihres abgetriebenen Babys zur Welt gebracht hatte. CG Richardson, die glaubt, im Hinblick auf die Vorstellung, dass das ungeborene Kind kein Mensch ist, einer "Gehirnwäsche" unterzogen worden zu sein, hat ihr Buch geschrieben, um anderen Frauen zu helfen, sich für das Leben zu entscheiden und die Leiden zu vermeiden, die sie als Folge ihrer Abtreibungen täglich erlebt.
Nach Angaben von Live Action hatte Richardson geglaubt, was ihr die Abtreibungseinrichtungen über die Abtreibung erzählt hatten: dass es sich nicht um ein menschliches Wesen, sondern nur um ein bisschen Gewebe handelt. Ihre vierte Abtreibung verlief jedoch anders als ihre …More
thelifeinstitute.net

“This was a baby!” Woman shares devastating fourth abortion experience, where she passed the intact…

Abortion A young woman has written a book, titled “No one to hear their cries” after undergoing her fourth abortion, where she passed the intact …
PiusV+X
Das finde ich schockierend.
Gast6
"'Wie kann das sein?' schrie ich", schrieb sie. "Zögernd schaute ich genau hin, untersuchte jeden Zentimeter, und es war nicht zu leugnen: Das war …More
"'Wie kann das sein?' schrie ich", schrieb sie. "Zögernd schaute ich genau hin, untersuchte jeden Zentimeter, und es war nicht zu leugnen: Das war ein Baby!"
"Ich konnte ganz deutlich die kleinen Augen, die Nase, den Mund, die winzigen Hände und Füße sehen, die sich bereits gebildet hatten! Ich konnte auch Blutgefäße und die Wirbelsäule sehen, denn die Haut war sehr durchsichtig! Das, was mich auf die Knie fallen ließ, war der Anblick dessen, was ich für das Herz meines Babys halte. Dieses kleine Herz schlug einmal, bis ich die Anweisung gab, es zu stoppen!"
In diesem Moment wurde Richardson klar, dass sie "meine vier Babys getötet hatte". Am Boden zerstört, wurde sie hysterisch und begann, den Körper zu wiegen und Schlaflieder zu singen. Schließlich wickelte sie das Baby ein, legte es in die Schachtel und fuhr zum Haus einer Freundin, die sie dann in ein Krankenhaus brachte.
5 more comments
Professorin für Neurologie bestätigt, dass ungeborene Babys Schmerzen bei einer Abtreibung empfinden Nach fast 50 Jahren legaler Abtreibung verfügen Wissenschaftler nun über eine "enorme Datenmenge",…More
Professorin für Neurologie bestätigt, dass ungeborene Babys Schmerzen bei einer Abtreibung empfinden
Nach fast 50 Jahren legaler Abtreibung verfügen Wissenschaftler nun über eine "enorme Datenmenge", die bestätigt, dass Ungeborene bereits in der 12. Schwangerschaftswoche Schmerzen empfinden können, so eine Professorin für Neurobiologie an der Universität von Utah.
In der Zeitschrift National Review schreibt die Professorin Maureen Condic, dass die Wissenschaftler heute viel mehr über die Entwicklung ungeborener Kinder wüssten als 1973, als der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten das Urteil Roe v. Wade fällte.
Es sei nun klar, dass Babys im Mutterleib bereits in der 12. und mit Sicherheit in der 18. Schwangerschaftswoche Schmerzen empfinden können.
"Es gibt jetzt eindeutige Beweise dafür, dass Föten bereits in der 12. Woche bewusstes, absichtliches Verhalten zeigen und dass sie aktiv zwischen ähnlichen Sinneswahrnehmungen unterscheiden können", sagte Condic.
Sie zitierte Forsch…More
lifenews.com

Neurobiology Professor Confirms Unborn Babies Feel Pain When Killed in Abortions - LifeNews.com

After nearly 50 years of legalized abortion on demand, scientists now have an “enormous body of data” confirming that unborn babies can feel pain as …
Michael Karasek
Abtreibung ist das Furchtbarste was eine Frau begeht. 😭 😭 😭 😭 😭 😭
So wie es scheint, hat sich die Haltung von Präsident Biden zur Abtreibung in der letzten Zeit nochmals verändert – allerdings nicht zum Guten. Mittlerweile behauptet er nicht mehr, persönlich gegen …More
So wie es scheint, hat sich die Haltung von Präsident Biden zur Abtreibung in der letzten Zeit nochmals verändert – allerdings nicht zum Guten.
Mittlerweile behauptet er nicht mehr, persönlich gegen Abtreibung zu sein und hat kürzlich sogar gesagt, dass er nicht mehr glaube, dass das Leben mit der Empfängnis beginne.
Dafür wurde er jetzt von Bischof Cordileone gerügt.
Erzbischof Salvatore Cordileone von San Francisco hat sich in der Vergangenheit immer wieder dafür ausgesprochen, katholische Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die Abtreibungsrechte unterstützen, von der Kommunion auszuschließen. Die Debatte über dieses Thema nimmt seit dem Amtsantritt von Präsident Joe Biden weiter zu:
Katholischer Bischof rügt Biden dafür, dass er Abtreibung unterstützt: "63 Millionen Babies wurden ermordet. Es ist ein Blutbad"
Der katholische Erzbischof Salvatore Cordileone hat diese Woche Präsident Joe Biden für seine Unterstützung des "Blutbads" der Abtreibung kritisiert, das das Leben von …More
lifenews.com

Catholic Bishop Slams Biden for Supporting Abortion: "63 Million Babies Have Been Murdered. It's a …

Catholic Archbishop Salvatore Cordileone called out President Joe Biden this week for supporting the abortion “bloodbath” that has destroyed nearly …
PiusV+X shares this
So wie es scheint, hat sich die Haltung von Präsident Biden zur Abtreibung in der letzten Zeit nochmals verändert – allerdings nicht zum Guten. Mittl…More
So wie es scheint, hat sich die Haltung von Präsident Biden zur Abtreibung in der letzten Zeit nochmals verändert – allerdings nicht zum Guten.
Mittlerweile behauptet er nicht mehr, persönlich gegen Abtreibung zu sein und hat kürzlich sogar gesagt, dass er nicht mehr glaube, dass das Leben mit der Empfängnis beginne.
Dafür wurde er jetzt von Bischof Cordileone gerügt.
Erzbischof Salvatore Cordileone von San Francisco hat sich in der Vergangenheit immer wieder dafür ausgesprochen, katholische Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die Abtreibungsrechte unterstützen, von der Kommunion auszuschließen. Die Debatte über dieses Thema nimmt seit dem Amtsantritt von Präsident Joe Biden weiter zu:
Katholischer Bischof rügt Biden dafür, dass er Abtreibung unterstützt: "63 Millionen Babies wurden ermordet. Es ist ein Blutbad"
Der katholische Erzbischof Salvatore Cordileone hat diese Woche Präsident Joe Biden für seine Unterstützung des "Blutbads" der Abtreibung kritisiert, das das Leben von …More
MaterBoniConsilii
Mutiger Bischof. Wird damit weder aus dem Weißen Haus noch aus dem Vatikan freundliche Blicke ernten.
4 more comments
Finde den Fehler...
00:24
catharina
Selten so gut auf den Punkt gebracht!
Hector de Linares
Gibt es eigentlich so etwas wie Verblendung von nationalen, ja globalen Dimensionen? Wer die Antwort sucht, schaue sich etwas um.
6 more comments
Folgt nun auch Portugal? Das portugiesische Parlament hat letzten Freitag ein neues Sterbehilfegesetz verabschiedet, Es handelt sich dabei um eine nachgebesserte Gesetzesversion, welche bereits im …More
Folgt nun auch Portugal?
Das portugiesische Parlament hat letzten Freitag ein neues Sterbehilfegesetz verabschiedet, Es handelt sich dabei um eine nachgebesserte Gesetzesversion, welche bereits im Januar durch das Parlament gebracht wurde.
Damit wäre das mehrheitlich katholische Portugal nun nach Belgien, den Niederlanden, Luxemburg sowie dem benachbarten Spanien das fünfte Land in Europa, in dem die aktive Sterbehilfe unter bestimmten Umständen straffrei ist.
Einzige Hoffnung ist noch die Möglichkeit eines Vetos seitens Präsident de Souso. Dieses Recht hatte er bereits im Januar in Anspruch genommen, nachdem ihm die Erstversion des Gesetzes vorgelegt worden war.
Auch Neuseeland legalisiert Sterbehilfe
Im Oktober gab es in Neuseeland eine Volksabstimmung bezüglich einer Legalisierung der Sterbehilfe, die eine Zustimmung von 65,2 Prozent erhielt.
Seit gestern haben jetzt unheilbar kranke Erwachsene unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf einen medizinisch begleiteten Suizid.
More
vaticannews.va

Portugal: Parlament verabschiedet Gesetz zu Sterbehilfe - Vatican News

Das portugiesische Parlament hat am Freitag ein neues Sterbehilfegesetz verabschiedet. Konkret handelt es sich um eine nachgebesserte Gesetzesversion…
Seidenspinner shares this
Wie orchestriert: Weltweit wird in rasendem Tempo überall die Eliminierung der Alten durchgesetzt.
Seer3 shares this
Folgt nun auch Portugal? Das portugiesische Parlament hat letzten Freitag ein neues Sterbehilfegesetz verabschiedet, Es handelt sich dabei um eine …More
Folgt nun auch Portugal?
Das portugiesische Parlament hat letzten Freitag ein neues Sterbehilfegesetz verabschiedet, Es handelt sich dabei um eine nachgebesserte Gesetzesversion, welche bereits im Januar durch das Parlament gebracht wurde.
Damit wäre das mehrheitlich katholische Portugal nun nach Belgien, den Niederlanden, Luxemburg sowie dem benachbarten Spanien das fünfte Land in Europa, in dem die aktive Sterbehilfe unter bestimmten Umständen straffrei ist.
Einzige Hoffnung ist noch die Möglichkeit eines Vetos seitens Präsident de Souso. Dieses Recht hatte er bereits im Januar in Anspruch genommen, nachdem ihm die Erstversion des Gesetzes vorgelegt worden war.
Auch Neuseeland legalisiert Sterbehilfe
Im Oktober gab es in Neuseeland eine Volksabstimmung bezüglich einer Legalisierung der Sterbehilfe, die eine Zustimmung von 65,2 Prozent erhielt.
Seit gestern haben jetzt unheilbar kranke Erwachsene unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf einen medizinisch begleiteten Suizid.
More
Eine Zumutung Die frauenpolitische Sprecherin und Mitglied des bayerischen Landtags, Dr. Simone Strohmayr SPD, fordert eine flächendeckende Versorgung mit Abtreibungskliniken und will, dass es in …More
Eine Zumutung
Die frauenpolitische Sprecherin und Mitglied des bayerischen Landtags, Dr. Simone Strohmayr SPD, fordert eine flächendeckende Versorgung mit Abtreibungskliniken und will, dass es in jedem Regierungsbezirk des Freistaats die Möglichkeit gibt, eine Abtreibung vornehmen zu lassen: "Frauen, die mit der Entscheidung über einen Schwangerschaftsabbruch konfrontiert sind, befinden sich in einer Ausnahmesituation. Dass sie in manchen Regionen Bayerns weite Strecken fahren müssen, ist nicht zumutbar", erklärt Strohmayr.
Ist es nicht eine Zumutung, solche Worte aus dem Mund einer Vertreterin des Volkes hören zu müssen, die sich doch eigentlich auch für die noch ungeborenen Bürger einsetzen müsste? Schade auch um ihre drei eigenen Kinder, die in einem solchen Geiste erzogen werden...
bayernspd-landtag.de

Schwaben und Oberpfalz ohne Kliniken für Schwangerschaftsabbruch

Menü Benutzer Suche Facebook Twitter YouTube Flickr Instagram Briefumschlag Einkaufswagen 02. November 2021 Frauenpolitische Sprecherin Dr. Simone…
Ein einfacher Christ
Nicht umsonst ist die Farbe des Blutes der unschuldigen ermordeten Kinder die Parteifarbe dieser Lebensfeinde.
Gast6 shares this
Dr. Simone Strohmayr SPD, fordert eine flächendeckende Versorgung mit Abtreibungskliniken und will, dass es in jedem Regierungsbezirk des Freistaats …More
Dr. Simone Strohmayr SPD, fordert eine flächendeckende Versorgung mit Abtreibungskliniken und will, dass es in jedem Regierungsbezirk des Freistaats die Möglichkeit gibt, eine Abtreibung vornehmen zu lassen: "Frauen, die mit der Entscheidung über einen Schwangerschaftsabbruch konfrontiert sind, befinden sich in einer Ausnahmesituation. Dass sie in manchen Regionen Bayerns weite Strecken fahren müssen, ist nicht zumutbar", erklärt Strohmayr.
Joe Biden sagt, dass Papst Franziskus "alles verkörpert, was ich über den Katholizismus gelernt habe", doch der Papst vertritt die Meinung, dass Abtreibung "Mord" ist Joe Biden hat sich am Sonntag …More
Joe Biden sagt, dass Papst Franziskus "alles verkörpert, was ich über den Katholizismus gelernt habe", doch der Papst vertritt die Meinung, dass Abtreibung "Mord" ist
Joe Biden hat sich am Sonntag erneut als gläubiger Katholik bezeichnet und gesagt, Papst Franziskus verkörpere "alles, was ich über den Katholizismus gelernt habe".
Wie die Nachrichtenseite Breitbart berichtet, machte Biden diese Bemerkung letzten Freitag auf einer Pressekonferenz in Europa nach seinem Treffen mit dem Papst im Vatikan hinter verschlossenen Türen.
"Er verkörpert alles, was ich über den Katholizismus als Kind gelernt habe, von der Grundschule bis zur Highschool", sagte Biden.
Dennoch hat der Präsident die wiederholte Verurteilung der Abtreibung als "Mord" durch Papst Franziskus ignoriert. Der Papst vergleicht die Abtreibung eines ungeborenen Kindes häufig mit dem Anheuern eines Auftragskillers", um ein Kind zu töten. Obwohl Biden sich als Katholik bekennt, setzt er sich offen für die Ausweitung von …More
lifenews.com

Joe Biden Says Pope Francis is "Everything I Learned About Catholicism," But The Pope Thinks Aborti…

Joe Biden touted himself as a devout Catholic again Sunday, saying that Pope Francis represents “everything I learned about Catholicism.” Breitbart …
MaterBoniConsilii
Bin immer so froh, wenn auch ein Blick auf das angelsächsische Spektrum geöffnet wird. Man braucht sich dann nicht durch die englische Sprache quälen.
PiusV+X
Danke, ALfA!
12 Bundesstaaten verklagen Joe Biden, weil er die Amerikaner zwingt, Planned Parenthood zu finanzieren Oberhäupter einiger Bundesstaaten wehren sich gegen die neue Regelung von Präsident Joe Biden, …More
12 Bundesstaaten verklagen Joe Biden, weil er die Amerikaner zwingt,
Planned Parenthood zu finanzieren
Oberhäupter einiger Bundesstaaten wehren sich gegen die neue Regelung von Präsident Joe Biden, die den Steuerzahler zwingt, die milliardenschwere Abtreibungsorganisation Planned Parenthood zu finanzieren.
Am Montag reichten 12 Generalstaatsanwälte der Bundesstaaten eine Klage ein, die Bidens Regelung für das Familienplanungsprogramm „Titel X“ anfechtet. Sie fordern, dass die vom Steuerzahler finanzierten Kliniken für Familienplanung physisch und finanziell unabhängig von Abtreibungseinrichtungen sein sollten, berichtet die Washington Times.
Der Generalstaatsanwalt von Ohio, Dave Yost, der der Klage vorstand, sagte, man wolle die von der Regierung von Präsident Donald Trump 2019 eingeführten Regeln wiederherstellen, um sicherzustellen, dass Steuergelder nicht zur Unterstützung von Abtreibungen verwendet werden.
"Man kann nicht 'dem Geld folgen', wenn das ganze Geld in einen Topf gewor…More
lifenews.com

12 States Sue Joe Biden for Forcing Americans to Fund Planned Parenthood - LifeNews.com

State leaders are fighting back against President Joe Biden’s new rule forcing taxpayers to fund the billion-dollar abortion chain Planned Parenthood. …
De Profundis
internetopa
Es gibt Grenzen des Steuerzwangs.
One more comment
New York: Chirurgen verbinden Schweineniere mit Blutkreislauf hirntoter Patientin Einem Team um den Chirurgen Robert Montgomery, Leiter des N.Y.U. Langone Health Transplant Institute in Manhattan, …More
New York: Chirurgen verbinden Schweineniere mit Blutkreislauf hirntoter Patientin
Einem Team um den Chirurgen Robert Montgomery, Leiter des N.Y.U. Langone Health Transplant Institute in Manhattan, ist es offenbar gelungen, eine Schweineniere erfolgreich mit dem Organismus einer für hirntot erklärten und künstlich beatmeten Patientin zu verbinden. Das makabre Experiment wurde zudem offenbar im Beisein einer Reporterin der Boulevard-Zeitung „USA Today“ durchgeführt. Deren Reportage veröffentlichte die mit 1,6 Millionen Exemplaren auflagenstärkste Tageszeitung der Vereinigten Staaten von Amerika Mitte letzter Woche.
Laut der Zeitung wurde das Blut der für hirntot erklärten Patientin dabei aus der Beinvene über einen Katheter in die Niere des für dieses Experiment gezüchteten und genetisch modifizierten Schweins geleitet. Zuvor war die explantierte Schweineniere provisorisch auf den Oberschenkel der Patientin befestigt worden. Bereits nach kurzer Zeit soll das Organ damit begonnen haben, …More
De Profundis
Soll es das werden?
Michael Karasek
Die arme Patientin,das kann nicht funktionieren mit einer Schweineniere weiter zu leben. 😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡 😡
5 more comments
Echte Männer stehen zu ihrem Kind!
„Immer noch ein Tabu“! Ist die Abtreibung das wirklich? Zumindest wird es uns suggeriert. Daher kann der Film "L’événement“, dem der Goldene Löwe der diesjährigen Viennale zuerkannt wurde, zum „…More
„Immer noch ein Tabu“!
Ist die Abtreibung das wirklich? Zumindest wird es uns suggeriert. Daher kann der Film "L’événement“, dem der Goldene Löwe der diesjährigen Viennale zuerkannt wurde, zum „kühnen Film“, zu einem Akt „radikaler Selbstbefreiung“ erklärt werden.
In der Wiener Zeitung spricht die Regisseurin Audrey Diwan über ihr „brutales Abtreibungsdrama“: Sie habe sich „dem Thema nicht auf eine intellektuelle, distanzierte Art widmen“ wollen, vielmehr solle der Zuschauer „zu Anne“, der Protagonistin, werden und „unmittelbar miterleben, wie das Gefühl ist, das Anne durchlebt.“ Daher seien „die Bilder entsprechend schockierend und drastisch.“
Vorschlag: Wie wäre es, einmal ein „brutales Abtreibungsdrama“ aus der Perspektive des Kindes zu inszenieren? Der Zuschauer würde dann in „schockierenden und drastischen Bildern“ vorgeführt bekommen, wie es ist, im Mutterleib getötet zu werden… Aber dieser Film hätte keine Chancen auf hohe Auszeichnungen, obwohl er wirklich ein Tabuthema …More
wienerzeitung.at

Interview - Viennale: "Abtreibung ist immer noch ein Tabu"

Audrey Diwan wird mit ihrem Film "L’événement" heute, Donnerstag, die Viennale im Gartenbaukino eröffnen. Der Film beschreibt den Kampf einer jungen …
Unfassbar, aber wahr! Am 16. September 2021 verabschiedete das Europäische Parlament eine Resolution zur Neudefinition des Straftatbestands der „geschlechtsspezifischen Gewalt“ in Europa. In den Kata…More
Unfassbar, aber wahr!
Am 16. September 2021 verabschiedete das Europäische Parlament eine Resolution zur Neudefinition des Straftatbestands der „geschlechtsspezifischen Gewalt“ in Europa.
In den Katalog der Straftaten wurde dabei eine neue aufgenommen: der Schutz ungeborenen Lebens.
Man wischt sich die Augen, wenn man in der Resolution liest, dass es für die Europäische Union nun ein Akt von geschlechtsspezifischer Gewalt und eine Verletzung der Menschenrechte darstellt, eine Frau an der Durchführung einer Abtreibung zu hindern.
Diese Resolution ist ein weiterer Vorstoß, die Abtreibung als Menschenrecht anzuerkennen.
Es heißt darin u.a.: „Das Europäische Parlament hebt hervor, dass auch Reproduktionszwang und die Verweigerung von sicheren und legalen Versorgungsleistungen bei Abtreibungen eine Form geschlechtsspezifischer Gewalt darstellen; betont, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wiederholt festgestellt hat, dass durch restriktive Abtreibungsgesetze und die …More
ifamnews.com

Neueste EU-Resolution deklariert Schutz ungeborenen Lebens zum Verbrechen

Am 16. September 2021 verabschiedete das Europäische Parlament eine Resolution zur Neudefinition des Straftatbestands der „geschlechtsspezifischen …
PRESSEMITTEILUNG ALfA: Signifikanter Rückgang bei den gemeldeten Abtreibungen lässt aufhorchen – Kaminski: Phänomen verdient eine genauere Untersuchung, korreliert jedoch mit einem wahrnehmbaren …More
PRESSEMITTEILUNG
ALfA: Signifikanter Rückgang bei den gemeldeten Abtreibungen lässt aufhorchen – Kaminski: Phänomen verdient eine genauere Untersuchung, korreliert jedoch mit einem wahrnehmbaren Sinneswandel
Zu dem vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden bekannt gegebenen erneuten Rückgang der Abtreibungszahlen erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V., Cornelia Kaminski, heute in Augsburg:
Der vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden bereits zum zweiten Mal in Folge bekannt gegebene signifikante Rückgang bei den Quartalszahlen der der Behörde gemeldeten vorgeburtlichen Kindstötungen (1. Quartal 2021: minus 7 Prozent; 2. Quartal 2021: minus 8,5 Prozent) lässt aufhorchen.
Aus Sicht von Lebensrechtlern verdient dieses Phänomen eine genauere Untersuchung. Nicht nur, weil die Statistiker eigenen Angaben zu Folge anhand der Datenstruktur bisher „keine eindeutige Ursache“ für den Rückgang ausmachen können, sondern auch, weil sich mit der Entlassung der …More
Schönheit des Katholizismus shares this
"Sowohl die rezeptfreie Abgabe der „Pille danach“, die nicht nur den Eisprung, sondern auch die Einnistung einer bereits befruchteten Eizelle …More
"Sowohl die rezeptfreie Abgabe der „Pille danach“, die nicht nur den Eisprung, sondern auch die Einnistung einer bereits befruchteten Eizelle verhindern kann, als auch die mit der Reform des § 219a StGB abtreibungswilligen Frauen eröffnete Möglichkeit, sich unter Umgehung der vom Gesetzgeber vorgesehenen Beratung direkt an Abtreibungsärzte zu wenden, werfen die Frage auf, ob tatsächlich weniger Kinder abgetrieben werden, oder ob stattdessen nur die dem Amt gemeldeten Abtreibungen zurückgehen."
Joannes Baptista shares this
Interessant
Zeit zum Feiern: Saved from Abortion Day!
00:16
Hector de Linares
Eine ganz wichtige Arbeit, die ALfA da macht. Ich bin auch immer froh für die Übersetzungen aus dem Englischen. Danke!
Gast6 shares this
2 more comments
Pro-Familia macht sich für Abtreibung ohne Stigmatisierung, Bevormundung und mit aller Unterstützung stark Heute ist der internationale "Safe Abortion Day". Pünktlich zu dem für die Pro-Choice-Bewegu…More
Pro-Familia macht sich für Abtreibung ohne Stigmatisierung, Bevormundung und mit aller Unterstützung stark
Heute ist der internationale "Safe Abortion Day".
Pünktlich zu dem für die Pro-Choice-Bewegung so wichtigen Anlass, lässt die Kaiserslauterner Tageszeitung pro familia zu Wort kommen. Die Organisation fordert anlässlich des Safe Abortion Day zusammen mit vielen Organisationen und Einzelpersonen eine neue Regelung außerhalb des Strafrechts. „Wir brauchen eine zeitgemäße, umfassende gesetzliche Regelung des Schwangerschaftsabbruchs, die sich an internationalen Menschenrechten orientiert und die Selbstbestimmung in den Mittelpunkt stellt“, erklärt die pro familia Bundesvorsitzende Dörte Frank-Boegner.
„Auch bei uns in der Westpfalz ist die Versorgungslage mit Ärzt*innen und Kliniken, die Schwanger-schaftsabbrüche anbieten, mittlerweile prekär“, erklärt Torsten Wilhelm, Geschäftsführer der pro familia Kaiserslautern
nachrichten-kl.de

Safe Abortion Day 2021

Informationsverbote, Stigmatisierung und Barrieren bei der Versorgung – dies kennzeichnet die derzeitige Lage beim Schwangerschaftsabbruch in …
De Profundis shares this
Pro-Familia macht sich für Abtreibung ohne Stigmatisierung, Bevormundung und mit aller Unterstützung stark Heute ist der internationale "Safe Abortio…More
Pro-Familia macht sich für Abtreibung ohne Stigmatisierung, Bevormundung und mit aller Unterstützung stark
Heute ist der internationale "Safe Abortion Day".
Pünktlich zu dem für die Pro-Choice-Bewegung so wichtigen Anlass, lässt die Kaiserslauterner Tageszeitung pro familia zu Wort kommen. Die Organisation fordert anlässlich des Safe Abortion Day zusammen mit vielen Organisationen und Einzelpersonen eine neue Regelung außerhalb des Strafrechts. „Wir brauchen eine zeitgemäße, umfassende gesetzliche Regelung des Schwangerschaftsabbruchs, die sich an internationalen Menschenrechten orientiert und die Selbstbestimmung in den Mittelpunkt stellt“, erklärt die pro familia Bundesvorsitzende Dörte Frank-Boegner.
„Auch bei uns in der Westpfalz ist die Versorgungslage mit Ärzt*innen und Kliniken, die Schwanger-schaftsabbrüche anbieten, mittlerweile prekär“, erklärt Torsten Wilhelm, Geschäftsführer der pro familia Kaiserslautern